Home » Alle News, Fis & Europacup, Herren News

Björnar Neteland gewinnt ersten EC-Super-G auf der Reiteralm

© HEAD / Bjørnar Neteland (NOR)

© HEAD / Bjørnar Neteland (NOR)

Reiteralm – Heute wurde auf der Reiteralm der erste Super-G der Herren ausgetragen. Grund zum Feiern hatte der Norweger Björnar Neteland. Er gewann in einer Zeit von 1.09,70 Minuten und verwies den Schweizer Gian Luca Barandun (+0,27) auf Platz zwei. Dritter wurde der Deutsche Thomas Dreßen (+0,30), der mit der sehr hohen Startnummer 48 ins Rennen ging und den Österreicher Frederic Berthold (+0,32) knapp, aber doch, vom Podest stieß.

Mit Adrian Smiseth Sejersted (+0,33) belegte ein weiterer Wikinger Rang fünf. Dahinter klassierte sich mit Christopher Neumayer (+0,37), Christoph Krenn (+0,41), Niklas Köck (+0,44) und Johannes Kröll (+0,53) eine ÖSV-Phalanx auf den Rängen sechs bis neun. Zehnter wurde der Eidgenosse Stefan Rogentin (+0,57).

Es war ein spannendes und sehr knappes Rennen. So reihten sich bei einer Fahrtzeit von annähernd 70 Sekunden 20 Athleten innerhalb einer Sekunde ein. wer schon zwei Sekunden Rückstand auf den triumphierenden Nordeuropäer hatte, sah sich nicht einmal in den Top-50 des Klassements wieder. Am morgigen Mittwoch findet auf der Reiteralm ebenfalls ein Europacup-Super-G der Herren statt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

09-endstand-1-sg-europacup-reiteralm-2016

Anmerkungen werden geschlossen.