Home » Alle News, Herren News, Top News

Bjørnar Neteland triumphiert beim Europacup-Riesenslalom in Hinterstoder

© HEAD / Bjørnar Neteland (NOR)

© HEAD / Bjørnar Neteland (NOR)

Hinterstoder – Hinterstoder in Österreich war heute Schauplatz eines Europacup-Riesentorlaufs der Herren. Der Sieg auf der nach Hannes Trinkl benannten Piste ging in einer Zeit von 2.12,37 Minuten an den Norweger Bjørnar Neteland.

Dahinter klassierte sich der Österreicher Maximilian Lahnsteiner (+0,33) und der Brite Charlie Raposo (+0,34). Zur Halbzeit lag das Duo noch auf den Positionen 25 und 30. Giulio Giovanni Bosca (+0,43) aus Italien belegte den vierten Rang. Er war um neun Hundertstelsekunden schneller als der Schweizer Marco Reymond.

Der Franzose Thibaut Favrot (+0,59) freute sich über den sechsten Platz. Reymonds Mannschaftskollege Cédric Noger (+0,65) schwang in einem Rennen mit knappen Zeitabständen als Siebter ab. Bester Deutscher wurde Benedikt Staubitzer (+0,66) auf Rang acht.

Die besten Zehn wurden vom Wikinger Timon Haugan (+0,73) – zur Halbzeit noch auf Position zwei – und dem Schweden Mattias Rönngren (+0,77) vervollständigt. Der letzte Riesenslalom auf Europacup-Ebene wird am 11. März im slowenischen Kranjska Gora stattfinden. Dann ist in dieser Disziplin der alpine Ski-Winter 2018/19 Geschichte.

Offizieller FIS Endstand: Europacup Riesenslalom der Herren in Hinterstoder

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Anmerkungen werden geschlossen.