Home » Alle News, Herren News

Bode Miller will es allen zeigen

Verschrien als Exzentriker, ein Sportler außerhalb der Norm. Ein Eigenbrötler der seinen eigenen Weg im Skiweltcup Zirkus geht und mit den Journalisten immer wieder auf Kriegsfuß steht. Provokant gegen Funktionäre und als Partyboy verschrien. 

Sein Name, Body Miller! Ein Skifahrer der Extraklasse mit eigener Technik. Wegen seiner Trainingseinstellung oft als „gschlampertes Talent“ bezeichnet. Trotz all dieser Kapriolen, oder auch gerade deshalb, lieben ihn die Fans. 

In dieser Saison will es der 33-Jährige noch einmal allen zeigen. Aus seinem Umfeld verlautet, dass der US Boy eine extrem harte Vorbereitung hinter sich hat. 

Bode selbst erklärte seine Trainingsmethode: „Ich tue diese Dinge, bis ich kotze, richtig kotze. Training macht nur Sinn, wenn es richtig wehtut.“ 

Auch Head-Rennchef Rainer Salzgeber traut Bode einiges zu: „Miller ist top vorbereitet, hat an Gewicht verloren. Wenn er weiter gesund bleibt, kann er in diesem Winter viel erreichen.“ 

Aber Miller wäre nicht Miller wenn er sich nicht, vor dem Flug nach Levi, in New York eine kleine Abschiedsfeier gegönnt hätte. VIP Reporter haben Ihn in einer „In-Disco“ zusammen mit dem blonden Model Amanda French gesichtet. Mit ihr und einigen Wodkas feierte er bis in die frühen Morgenstunden. 

Ganz nach dem „Miller“ Prinzip: Wer arbeitet der darf auch feiern und seine Erfolge gaben ihm bisweilen auch immer wieder recht.

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.