Home » Alle News, Damen News, Top News

UPDATE: Saison-Aus für Nicole Schmidhofer nach Sturz in Val d‘Isere

UPDATE: Saisonaus für Nicole Schmidhofer nach Sturz in Val d‘Isere

UPDATE: Saisonaus für Nicole Schmidhofer nach Sturz in Val d‘Isere

Nicole Schmidhofer wurde unmittelbar nach ihrem schweren Sturz bei der heutigen Abfahrt in Val d’Isere in Begleitung von Teamarzt Dr. Helmuth Eggl in das Krankenhaus in Bourg-Saint-Maurice gebracht, um den Grad der Verletzung abzuklären. Die vorläufige Untersuchung ergab den Verdacht auf einen vorderen Kreuzband- und Seitenbandriss im linken Knie. Die Steirerin wird zu Dr. Christian Fink in die Klinik Hochrum bei Innsbruck gebracht und dort weiter untersucht. Nähere Informationen folgen nach einer genauen Diagnose.

 

Böser Sturz von Nicole Schmidhofer in Val d’Isère

Val d’Isère – Schockmoment in Val d‘Isère: Die österreichische Skirennläuferin Nicole Schmidhofer, die mit der Nummer 11 in die heutige Ski Weltcup Abfahrt von Val d’Isère ging, kam nach etwas mehr als einer Minute Fahrtzeit böse zu Sturz. Dabei durchschnitt sie mit ihren Skiern die Sicherheitsnetze und flog in Richtung Baumgruppe. Der Rettungsschlitten kam zum Einsatz; die steirische Athletin wurde zunächst neben der Piste erstversorgt.

So wie es aussieht, zog sich die Skirennläuferin laut ÖSV-Pressesprecherin Manuela Riegler nur Verletzungen im Gesicht zu. Der Hubschrauber kam nicht zum Einsatz. Hoffentlich ist nicht mehr passiert. Das Sicherheitsnetzt wurde repariert und die Strecke danach wieder freigegeben.  Zudem ist es mehr als nur nachvollziehbar, dass es im Zielraum mehr als nur still wurde, als man auf der großen Videowand den Sturz der Steirerin sah. In der Zwischenzeit wurde die Athletin mit dem Akja ins Ziel gebracht.

Kurz darauf kam auch die Gesamtweltcupsiegerin Federica Brignone an der selben Stelle zu Sturz. Blieb zum Glück jedoch weitgehend unverletzt.

Die Unfallstelle in Val d'Isere

Die Unfallstelle in Val d’Isere


Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Anmerkungen werden geschlossen.