Home » Alle News, Herren News

Bormio kehrt auf die Weltcuplandkarte zurück

Bormio kehrt auf die Weltcuplandkarte zurück

Bormio kehrt auf die Weltcuplandkarte zurück

Mailand – Nun ist es offiziell. Der norditalienische Skiort Bormio kehrt auf die Weltcuplandkarte zurück. Das wurde im Rahmen einer FISI-Pressekonferenz mit Präsident Flavio Roda in Mailand bekanntgegeben. So findet am 28. Dezember die Abfahrt auf der selektiven und stets pickelharten „Stelvio“-Piste statt. Am Folgetag wird eine Kombination ausgetragen, ehe am 30. Dezember die Italienmeisterschaften ausgetragen werden.

Die Bormio-Verantwortlichen danken Santa Caterina Valfurva. In den letzten drei Jahren wurden dort die nachweihnachtlichen Rennen ausgetragen. Man hat die Lombardei mehr als nur sehr gut „nach außen“ vertreten.

Die Abfahrer freuen sich, wieder in Bormio zu fahren. Wer auf der „Stelvio“ gewinnt, kann sich zu Recht als einer der größten Athleten nennen. In den 1980er-Jahren wurden hier die Ski-Weltmeisterschaften ausgetragen. Bode Miller, Aksel Lund Svindal, Bode Miller, Hermann Maier, Daron Rahlves, Fritz Strobl, Michael Walchhofer, Dominik Paris, Didier Défago, Christof Innerhofer… die Liste der erfolgreichen Athleten ist lange und mit vielen großen Namen gespickt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

Anmerkungen werden geschlossen.