Home » Alle News, Herren News

Calle Lindh beendet seine Karriere

© Gerwig Löffelholz / Calle Lindh

© Gerwig Löffelholz / Calle Lindh

Östersund – Der 25-jährige schwedische Skirennläufer beendet seine sportliche Laufbahn. Es war eine Karriere, die viele Höhen und Tiefen hatte. Einige Ausrufezeichen konnte der Mann aus dem Drei-Kronen-Team setzen, jedoch war die Karriere auch von einigen Verletzungen unterbrochen worden. So waren ein doppelter Beinbruch und ein Kreuzbandriss seine schwersten Verletzungen.

Lindh, der auf das Skigymnasium in Järpen ging, debütierte im Alter von 19 Jahren in der Nationalmannschaft. Im abgelaufenen Ski-Winter 2014/15 konnte Lindh seine erste komplette Saison, die erste seit 2009, abspulen. Und es war auch die Saison, in der dem Schweden der Durchbruch gelang. Beim Saisonauftakt auf dem Rettenbachferner in Sölden fuhr der Nordeuropäer auf Platz 13. Beim Heimrennen in Ǻre sorgte Lindh im Finaldurchgang für eine wahre Leistungsexplosion. Lag er nach dem ersten Lauf noch auf Position 29, arbeitete er sich im Finale sukzessive nach vorne und konnte sich am Ende über den mehr als sehr guten sechsten Platz freuen.

Das war das beste Ergebnis seiner kurzen Laufbahn. Nun ist aber Schluss mit dem Rennsport, da die Motivation nicht mehr da ist. Ohne Motivation kann man sich nicht hundertprozentig dem Training und dem Wettkampf stellen, weiß der am 10. März dieses Jahres 25 Jahre alt gewordene Lindh. Zudem glaubt er nicht, dass es auf diese Weise lustig wird, wenn er sich mit Elite-Athleten misst. Klar wird der Skisport im Leben des Schwedens einen Stellenwert einnehmen. Die Erfolge und der Spaß entschädigen jedoch nicht die Opfer, die Lindh bringen musste.

Trainer Thomas Sjödin sagt, dass er Lindh vermissen werde. Er hat ihn seit dem Juniorenbereich verfolgt und schätzt seinen ehemaligen Schützling sehr.

Der schwedische Skiverband respektiert die Entscheidung des 25-jährigen Athleten und wünscht ihm alles Gute für die Zukunft. Und sollte Lindh seine Entscheidung bereuen, stehen die Türen für ihn offen, betont Sportdirektor Anders Sundqvist.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.skidor.com

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.