Home » Alle News, Damen News

Camilla Borsotti freut sich auf ihre Rückkehr

© Gerwig Löffelholz / Camilla Borsotti (ITA)

© Gerwig Löffelholz / Camilla Borsotti (ITA)

Bardonecchia – Die italienische Skirennläuferin Camilla Borsotti will wieder angreifen. Die 1988 geborene Athletin möchte mit Schwung und Elan in den neuen Ski-Winter starten. Die letztjährige Saison verlief sehr unglücklich, zumal die Sportlerin verletzt war und nie an einem Rennen teilnehmen konnte. Sie startet nun in der Gruppe „von nationalem Interesse“ und bereitet sich im athletischen Bereich beim Sommertraining auf Elba vor.

Das italienische Skiportal raceskimagazine.it bat Borsotti zum Interview.

Camilla, wie geht es dir?

Nun geht es mir gut, aber die Reha-Phase nach der Verletzung am Knöchel dauerte wirklich sehr lange, sogar doppelt so lang wie angenommen. Es schlichen sich einige Komplikationen ein. In Frankreich beispielsweise, als ich mir wehtat, sah der Doktor nicht den Bruch und er sagte mir, dass es sich nur um eine einfache Verstauchung handele. Also bewegte ich in den ersten 10 Tagen den Fuß, machte Übungen und war sogar auf den Skiern unterwegs. Der Schmerz wurde immer größer, und so ging ich nach Mailand. Hier entdeckten sie anhand der Magnetresonanz den Bruch und ich konnte für einen Monat den Fuß nicht bewegen. Als man die Klammer im Januar entfernte, fühlte ich mich nicht so wohl. Knochenstücke waren im Knöchel zu finden. Seit einem Monat tut nichts mehr weh, und ich fing wieder an, mich sportlich zu betätigen. Ich kann endlich wieder Sport betreiben. Ich bin glücklich.

Was sind deine Pläne für die Zukunft?

In diesem Monat möchte ich mich athletisch verbessern und hart trainieren. Dann möchte ich wieder auf den Skiern stehen.

Wie hast du die letzte Saison ohne Rennen erlebt?

Ich muss sagen, dass die Nichtteilnahme an den Rennen für mich hart war. Es war die erste Saison, die ich so erlebt habe. Dabei hatte ich einen Super-G-Fixplatz im Weltcup. Es ist schwer, wenn man nicht das machen kann, was einem gefällt.

Was willst du im nächsten Jahr erreichen?

Ich möchte sagen, dass ich keine speziellen Ziele habe. Ich möchte Spaß haben und vor allem in den Rennen das Beste aus mir herausholen. Ich muss niemandem etwas beweisen, ich werde trainieren und fahren, so gut ich kann. Ich werde mir keinen Druck machen; alle wissen, dass ich von einer langen Verletzungspause zurückkomme. Es wird nicht einfach.

Bricht und Übersetzung für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.raceskimagazine.it

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.