Home » Alle News, Damen News, Top News

Carina Dengscherz im Skiweltcup.TV-Interview: „Nach dem Winter ist vor dem Winter!“

Carina Dengscherz im Skiweltcup.TV-Interview: „Nach dem Winter ist vor dem Winter!“ (Foto: Carina Dengscherz / privat)

Carina Dengscherz im Skiweltcup.TV-Interview: „Nach dem Winter ist vor dem Winter!“ (Foto: Carina Dengscherz / privat)

Kirchberg in Tirol – Obwohl die österreichische Nachwuchsläuferin Carina Dengscherz erst 17 Jahre jung ist, hat sie viel gewonnen. Dazu zählen der Erfolg 2011 beim Trofeo Topolino im Slalom und in diesem Jahr der Sieg beim FIS-Rennen beim Riesentorlauf in Brand. Zudem sicherte sie sich bei den nationalen U18-Meisterschaften gleich vier Silbermedaillen und zwar im Slalom, im Riesentorlauf, im Super-G und in der Super-Kombination.

Wir unterhielten uns mit dem ÖSV-Rohdiamant, der für den Kitzbühler Ski Club an den Start geht über die ebenfalls Ski fahrende Schwester Dajana, die Lieblingsdisziplinen, den Sport und seine positive Wirkung und vieles mehr.

skiweltcup.tv: „Carina, wenn man deine auch Ski fahrende Schwester Dajana anschaut und wir feststellen, dass wir in einer sehr leistungsorientierten Zeit leben, in der permanent verglichen und miteinander konkurriert wird, kannst du behaupten, dass deine ältere Schwester Vorbild und Freundin in Personalunion ist?“

Carina Dengscherz: „Dajana war schon immer mein Vorbild und wird es auch weiterhin bleiben, da sie mir immer wieder gezeigt hat, was mit hartem Training und Durchhaltevermögen möglich ist. Dadurch hatte ich immer einen großen Ansporn und als kleine Schwester habe ich das Glück, dass ich mir viel von ihr abschauen und lernen kann. Als einen Konkurrenzkampf würde ich es zwischen uns nicht nennen, da wir ohnehin in verschiedenen Disziplinen unterwegs sind. Wir pushen und bauen uns gegenseitig auf. Deshalb bin ich sehr dankbar, dass meine Schwester denselben Sport betreibt wie ich.“

skiweltcup.tv: „In welchen Disziplinen bist du zuhause? Fährst du lieber in den technischen Disziplinen Slalom und Riesentorlauf oder bist du lieber in den schnellen Teilbereichen, also in der Abfahrt und im Super-G unterwegs? Bitte begründe deine Aussage!“

Carina Dengscherz: „Meine Leidenschaft liegt eher in den technischen Disziplinen. Da habe ich mich schon immer wohl gefühlt und bisher auch meine größten Erfolge gefeiert. Obwohl ich dazu sagen muss, dass mir der Super- G auch Spaß macht, vorausgesetzt die Geschwindigkeit hält sich in Grenzen.“ (lacht)

Carina Dengscherz (Foto: privat)

Carina Dengscherz (Foto: privat)

skiweltcup.tv: „Warum sind die sportliche Betätigung im Allgemeinen und der Skirennsport im Besonderen bedeutende Teile deines Lebens, zumal der Sport bis in die Gesellschaft tief hineinwirkt und eine positive Wirkung entfalten kann?“

Carina Dengscherz: „Ich habe eine sehr sportliche Familie, und meine Eltern haben schon von klein auf mit Dajana und mir Sport getrieben. Wir sind also mit dem Sport aufgewachsen, und es hat uns immer wieder Spaß gemacht, neue Dinge zu lernen und neue Aufgaben zu meistern. Das Skifahren war jedoch immer schon das Hobby, welches ich am liebsten in den Kitzbühler Alpen ausübte und in das ich am meisten Zeit investiert habe. Der Sport lehrt mich, auch im Alltag mit Rückschlägen und Erfolgen umzugehen und immer wieder aufzustehen.“

skiweltcup.tv: „Was machst du in der warmen Jahreszeit, wenn dir sprichwörtlich die weiße Grundlage unter den Skiern wegschmilzt? Hast du schon mit dem Sommertraining begonnen, und auf welche Übungseinheiten legst du besonders Wert?“

Carina Dengscherz: „Ja, ich habe bereits mit dem Sommertraining begonnen, und wie sagt man so schön: ‚Nach dem Winter, ist vor dem Winter.‘ Wie sich in den letzten Jahren gezeigt hat, ist es sehr wichtig, auch körperlich fit zu sein, um im Winter gute Leistungen zu erbringen. Einen besonderen Wert lege ich auf ein vielseitiges Training, um für möglichst alle Bedingungen vorbereitet zu sein. Intensive Krafteinheiten verfügen dabei auch über einen hohen Stellenwert, zumal sie auch als Prophylaxe vor Verletzungen schützen.“

skiweltcup.tv: „Carina Dengscherz ist über den Verlauf ihres alpinen Ski-Winters 2016/17 sportlich wie privat zufrieden, wenn …“

Carina Dengscherz: „… ich wieder gesund und verletzungsfrei durch den Winter komme, mein Können zeige und mich im Europacupteam etablieren kann.“

Bericht und Interview für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Die Schwestern Danja und Carina Dengscherz (Foto: privat)

Die Schwestern Danja und Carina Dengscherz (Foto: privat)

Die Skiweltcup.TV Sommer-Interviews 2016 – und alle zwei Tage werden es mehr!

Carina DengscherzBürgermeister Alfred M. RiedererEva-Maria BremNiklas KöckPernilla WibergBoštjan KlineRamona SiebenhoferAnton GrammelKathi GallhuberPhilipp SchörghoferEdit MiklósAndré MyhrerManuela MölggFritz DopferAlexander FröisIlka ŠtuhecHannes ReicheltBernadette SchildMarcel HirscherFederica BrignoneGünther Nierlich jun.Kira WeidleManfred MölggSki-Entwickler Mathieu FauveFabio RenzHermann MaierMatthias HüppiNicole SchmidhoferGeorg StreitbergerMarlene SchmotzOliver Polzer  – Tina WeiratherRiccardo Tonetti Aris DonzelliAndreas SanderAnnemarie Moser-PröllAna DrevNadia DelagoRoland LeitingerMirjam Puchner  – Marco SchwarzConny Hütter Dominik ParisPeter Fill  – Stephanie Venier

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.