Home » Alle News, Herren News, Top News

Carlo Janka ist hinsichtlich der neuen Saison nicht sehr optimistisch

Carlo Janka verschiebt die Hochzeit mit seiner Freundin Jenny in das Jahr 2021 (Foto: Carlo Janka / Facebook)

Carlo Janka verschiebt die Hochzeit mit seiner Freundin Jenny in das Jahr 2021 (Foto: Carlo Janka / Facebook)

Obersaxen – Eigentlich wollte Carlo Janka im Juli seine Jenny kirchlich heiraten. Doch das Fest fällt aufgrund der Corona-Pandemie ins Wasser. Der Skirennläufer berichtet, dass man die Hochzeit nicht so feiern hätte können, wie das Paar es sich vorgestellt hätte. Aus diesem Grund wurde alles auf 2021 verlegt.

In der Zwischenzeit trainiert er im Hinblick auf die neue Ski Weltcup Saison. Der Swiss-Ski-Athlet findet auch Zeit, um sein Haus zu bauen. Denn im bevorstehenden Frühling möchte er mit seinen zwei Frauen (Freundin Jenny und Tochter Ellie, Anm. d. Red.) einziehen. Immer wieder gibt es ein paar Stimmen, wonach der 33-Jährige den vielen jungen Athleten im Swiss-Ski-Team Platz machen sollte.

Doch der Riesentorlauf-Olympiasieger von 2010 überhört die unsachlichen Forderungen. Nach Beat Feuz war Janka mit vier Top-10-Platzierungen in der Abfahrt im letzten Winter der zweitbeste Schweizer. Zweimal kletterte er sogar aufs Podium. Der elffache Sieger eines Weltcup Rennens glaubt auch, dass der bevorstehende Ski-Winter nicht normal wird. Zudem hofft er, dass die FIS einen flexiblen Plan hat, damit die sommerlichen Trainings der Ski-Asse nicht für die Katz sind.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: blick.ch (Auszug)

Anmerkungen werden geschlossen.