Home » Alle News, Herren News, Top News

Carlo Janka plagen wieder Rückenschmerzen

Carlo Janka plagen wieder Rückenschmerzen

Carlo Janka plagen wieder Rückenschmerzen

Obersaxen – Der Schweizer Skirennläufer Carlo Janka ist nicht zu beneiden. Aufgrund anhaltender Rückenbeschwerden konnte er in den letzten Wochen nicht auf Schnee trainieren. Der Bündner erzählt, dass er seit der zweiten Septemberwoche nicht ordentlich arbeiten konnte. Nachdem letzten Rennen der Ski Weltcup Saison 2019/20, die coronabedingt allzu früh zu Ende ging, war er zuversichtlich. Der Podestplatz von Kvitfjell machte Appetit auf mehr.

Nun will der 34-Jährige die Zähne zusammenbeißen, obwohl hinter einem Start beim ersten Speedrennen im französischen Val d’Isère ein großes Fragezeichen steht. „Es ist durchaus möglich, dass Carlo erst beim Heimrennen auf dem Lauberhorn ins Saisongeschehen eingreift“, so Trainer Reto Nydegger. Auf alle Fälle ist der Riesentorlauf-Olympiasieger von 2010 in dieser Woche beim Training in Saas-Fee nicht mit von der Partie.

Einen Hoffnungsschimmer gibt es. Obwohl Janka auch schon in der vergangenen Saison mit Rückenproblemen zu kämpfen hatte, gelang ihm beim Auftaktrennen im kanadischen Lake Louise gleich ein Sprung unter die besten Drei. Nun hoffen alle, dass sich das wiederholt und er aufgrund seiner außergewöhnlichen Fähigkeiten aus dem Vollen schöpfen kann und wenige Trainingstage benötigt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: suedostschweiz.ch, blick.ch

Anmerkungen werden geschlossen.