Das versteckte Talent der Skirennläuferin Camille Rast (Foto: © Camille Rast / instagram)

Die 21-jährige Skirennläuferin Camille Rast ist eine hochtalentierte Athletin. Bei der Junioren-WM vor vier Jahren gewann sie die Goldmedaille. Beim Weltcup-Riesentorlauf auf der schweren Erta-Piste überzeugte sie im gleichen Jahr mit Rang acht. Einer großen Karriere stand nichts mehr im Wege. Doch dann setzte sie die Erkrankung am Pfeifferschen Drüsenfieber außer Gefecht. Kaum genesen, riss… Das versteckte Talent der Skirennläuferin Camille Rast weiterlesen

Mikaela Shiffrin denkt immer an ihren Vater Jeff

Vail – Die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin verlor vor gut eineinhalb Jahren ihren Vater durch einen Haushaltsunfall. Seitdem trauert sie und verbarrikadiert sie sich hie und da allein im dunklen Zimmer. Die 26-Jährige pflegte zu Papa Jeff eine innige Beziehung. Anlässlich des Vatertags – er wird in den USA am 20. Juni begangen – sprach… Mikaela Shiffrin denkt immer an ihren Vater Jeff weiterlesen

Das Sommertraining von Federica Brignone hat begonnen

Zermatt – Die italienische Skirennläuferin Federica Brignone, die in der Saison 2019/20 den Gesamtweltcup für sich entschieden hat, begann am Dienstag mit ihrem Vater Daniele und ihrem Bruder Davide ein etwas anderes Sommertraining außerhalb der Verbandstrainings. Um wieder zu gewinnen und zu sich selber zu finden, ist sie ab heute für ein paar Tage im… Das Sommertraining von Federica Brignone hat begonnen weiterlesen

Ramon Zenhäusern stemmt fleißig Gewichte und denkt an Olympia

Cham – Der eidgenössische Skirennläufer Ramon Zenhäusern lässt in seiner Saisonvorbereitung nichts unversucht. Im Gegenteil: Er setzt ungewöhnliche Schritte. Er arbeitet in Cham gemeinsam mit dem Eishockeyspieler Reto Suri, der zwei Jahre lang für den HC Lugano die Schlittschuhe schnürte und nun im Dress von Meister Zug auflaufen wird. Der 2,02 m große Slalomspezialist befindet… Ramon Zenhäusern stemmt fleißig Gewichte und denkt an Olympia weiterlesen

Ein Aufgeben kommt für Verena Gasslitter nicht infrage (Foto: © Verena Gasslitter / Instagram)

Kastelruth – Nach einer erneuten Operation am Wadenbein, die im Februar über die Bühne ging, leidet die 24-jährige Skirennläuferin Verena Gasslitter noch immer. Aber sie möchte nicht den Kopf in den Sand stecken oder gar aufgeben. Ihre Leidensgeschichte begann im Dezember 2016 mit dem bösen Sturz in Lake Louise, bei dem sie sich im linken… Ein Aufgeben kommt für Verena Gasslitter nicht infrage weiterlesen

Mutterglück: Nadia Fanchini schenkt dem kleinen Davide das Leben (Foto: Nadia Fanchini / Facebook)

Brescia – Die ehemalige azurblaue Skirennläuferin Nadia Fanchini ist eineinhalb Jahre nach der Geburt ihres Sohnes Alessandro ein zweites Mal Mutter geworden. Der zweite Junge hört auf den Namen Davide. Vater ist Devid Salvadori, der seit einigen Wochen der neue Slalomtrainer der italienischen Damen ist. Mutter und Sohn sind im Krankenhaus von Brescia, beide sind wohlauf.… Mutterglück: Nadia Fanchini schenkt dem kleinen Davide das Leben weiterlesen

Aleksander Aamodt Kilde traut Teamkollegin Kajsa Vickhoff Lie Großes zu.

Bærum – Die talentierte Skirennläuferin Kajsa Vickhoff Lie kämpft vier Monate nach ihrem schweren Sturz nach wie vor mit den Schmerzen. Bislang musste sich die Norwegerin dreimal unters Messer begeben. Nächste Woche steht eine erneute Untersuchung auf dem Plan. Die 22-Jährige hinkt noch etwas. Dennoch ist sie dankbar, dass sie laufen kann und nicht mehr… Aleksander Aamodt Kilde traut Teamkollegin Kajsa Vickhoff Lie Großes zu. weiterlesen

Meike Pfister wechselt zu den Skicrosserinnen (Foto: © Meike Pfister / privat)

Deisenhausen/Porto Cervo – Die 25-jährige Skirennläuferin Meike Pfister wird keine Ski Weltcup Rennen mehr bestreiten. Die DSV-Athletin, die 22 Weltcup- und 62 Europacuprennen bestritt, wird nun im Skicross unterwegs sein. Das berichtete sie in den sozialen Medien. Und Alexander Schmid genießt den Urlaub. Der deutsche Skirennläufer, der gemeinsam mit Emma Aicher, Andrea Filser und Stefan… DSV News: Meike Pfister wechselt zu den Skicrosserinnen, Alexander Schmid taucht im Mittelmeer weiterlesen

Asja Zenere schnallt am Stilfser Joch ihrer Skier an (Foto: Instagram / Vera Tschurtschenthaler)

Vicenza – Im Dezember 2019 verletzte sich die aufstrebende italienische Skirennläuferin Asja Zenere bei einem Europacup-Riesentorlauf in Andalo schwer. Unmittelbar vor dem Weltcupdebüt riss sie sich das rechte Kreuzband. In der vergangenen Saison kämpfte sie sich zurück und konnte auf kontinentaler Ebene gute Ergebnisse erzielen. Nun will sie zum großen Sprung ansetzen. Am 19. Juni… Asja Zenere feiert Hochzeit und will bald im Ski Weltcup punkten weiterlesen

Elena Curtoni und Co. sind für das Training in Les Deux Alpes bereit

Les Deux Alpes – Die italienische Mehrzweckgruppe der Damen ist auf dem Les-Deux-Gletscher im Trainingseinsatz. Von Sonntag, 20. Juni bis zum Samstag, 26. Juni werden Francesca Marsaglia, Roberta Melesi, Karoline Pichler, Laura Pirovano, Nadia und Nicol Delago und die wieder ins Training einsteigende Elena Curtoni im Beisein von Cheftrainer Giovanni Feltrin und den Technikern Paolo… Elena Curtoni und Co. sind für das Training in Les Deux Alpes bereit weiterlesen

Petra Vlhová (2020/21) und Federica Brignone (2019/2020): Zwei Ski Weltcup Gesamtweltcupsiegerinnen unter sich. (Foto: © Rossignol / Alexandre Bagdassarian)

Kurz vor einer spannenden Olympiasaison gibt die Rossignol-Gruppe die Vertragsverlängerungen von Petra Vlhová (2024), Katharina Liensberger (2024) und Federica Brignone (2023) bekannt. Petra Vlhová beendete die Saison mit der schönsten Auszeichnung schlechthin, der großen Kristallkugel der Weltcup-Gesamtwertung. Neben den beiden Weltmeisterschaftsmedaillen, die sie in Cortina gewann, Silber im Slalom und in der Kombination, wird die… Petra Vlhová, Katharina Liensberger und Federica Brignone verlängern bei Rossignol weiterlesen

Skirennläuferin Elisabeth Kappaurer macht auch als Radrennfahrerin eine sehr gute Figur (© Foto:Elisabeth Kappaurer / Facebook)

Bezau – Als die österreichische Skirennläuferin Elisabeth Kappaurer im April vor drei Jahren im schweizerischen Davos ein Rennen bestritt, ahnte sie noch nicht, dass die Verletzungshexe sie mehr als nur arg strapazierte. Die 26-Jährige aus Vorarlberg hat nicht den Mut verloren und will im Herbst ein Comeback anpeilen. Die ÖSV-Athletin aus Bezau war vor einiger… Skirennläuferin Elisabeth Kappaurer macht auch als Radrennfahrerin eine sehr gute Figur weiterlesen

Banner TV-Sport.de