Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Damen News

Alle News, Damen News »

[27 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für LIVE UPDATE: Slalom der Damen in Lienz 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE UPDATE: Slalom der Damen in Lienz 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Lienz – Nach der Weihnachtspause geht es für die Damen im Ski-Winter 2017/18 weiter. Die Frauen bestreiten in der Dolomitenstadt Lienz einen Torlauf. Und alle machen Jagd auf das schier unbezwingbare Duo Mikaela Shiffrin aus den USA und Petra Vlhová aus der Slowakei. Bei den drei bisherigen Rennen wurde keine der beiden Genannten schlechter als Zweite. Um 10.30 Uhr (MEZ) verlässt die erste Dame das Starthaus; das Finale der besten 30 wird drei Stunden später ausgetragen. Die offizielle FIS-Startliste (gleich nach Eintreffen) und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben!
Update …

Alle News, Damen News »

[27 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Eva-Maria Brem und Anna Veith freuen sich auf das Heimrennen in Osttirol | ]
Eva-Maria Brem und Anna Veith freuen sich auf das Heimrennen in Osttirol

Lienz – Sowohl Eva-Maria Brem als auch ihre Teamkollegin Anna Veith gehören zu den erfolgreichsten Riesentorläuferinnen im Team Austria. Die Siege holen derzeit (noch) andere, aber die beiden ÖSV-Damen wollen um den Anschluss kämpfen. Beim Heimrennen in Lienz wollen sie der Konkurrenz näher kommen.
Brem hat in Killington den 27. und in Courchevel den 30. Platz belegt. Dennoch bringen diese Ergebnisse, so ernüchternd sie vielleicht klingen, die Tirolerin nicht aus der Fassung. Sie will nach vorne blicken. Auch wenn der Rückstand groß scheint, sind oft Kleinigkeiten entscheidend. Und wenn man diese …

Alle News, Damen News, Herren News »

[27 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für DSV-News: Aufgebote zu den Weltcups in Lienz (AUT), Bormio (ITA) und Oslo (NOR) | ]
DSV-News: Aufgebote zu den Weltcups in Lienz (AUT), Bormio (ITA) und Oslo (NOR)

Am Donnerstag und Freitag starten die Alpinen in Lienz und Bormio bei den letzten Weltcups des Jahres 2017. Während für die Damen in Österreich mit Slalom und Riesenslalom zwei Technikbewerbe auf dem Programm stehen, gehen die Herren in Italien in Abfahrt und Super-Kombination an den Start. Das Weltcup-Jahr 2018 startet am Neujahrstag mit dem City Event in Oslo.
Für den DSV gehen in Lienz, Bormio und Oslo folgende Athletinnen und Athleten an den Start.
Damen, Riesentorlauf: Jessica Hilzinger (SC Oberstdorf), Kathrin Hirtl-Stangassinger (WSV Königssee), Viktoria Rebensburg (SC Kreuth), Maren Wiesler (SC Münstertal)
Damen, …

Alle News, Damen News »

[27 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Chiara Costazza und Co. trainieren in Pozza di Fassa | ]
Chiara Costazza und Co. trainieren in Pozza di Fassa

Pozza di Fassa – Bevor es in Lienz zur Sache geht, wollen vier azurblaue Damen in Pozza di Fassa trainieren. Es sind dies in alphabetischer Reihenfolge Michela Azzola, Chiara Costazza, Irene Curtoni und Roberta Midali. Unter der Aufsicht von Luca Liore, Angelo Weiss, Ruggero Muzzarelli und Marco Sberze will das Quartett am heutigen Tag auf dem Trentiner Schnee gut arbeiten.
Die vier Frauen sind im Osttiroler Hauptort im Einsatz. Mit von der Partie ist auch die Gadertalerin Manuela Mölgg, die ein wenig rasten wollte und daher nicht in Pozza di Fassa …

Alle News, Damen News, Top News »

[26 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Damen-Skiweltcup Lienz: Wettervorhersage zwingt OK zum Programmwechsel | ]
Damen-Skiweltcup Lienz: Wettervorhersage zwingt OK zum Programmwechsel

Die Organisatoren der Skiweltcup-Damenrennen in Lienz haben sich für einen Programmwechsel ausgesprochen. Aufgrund der Wettervorhersagen für die nächsten Tage wird der für Freitag geplante Torlauf der Damen bereits am Donnerstag ausgetragen. Da sich das Wetter zum Freitag wieder bessern soll, wird der Riesenslalom von Donnerstag auf Freitag verschoben.
Die Startzeiten für beide Renntage bleiben gleich. Der erste Durchgang des Slaloms wird am Donnerstag um 10.30 Uhr gestartet, das Finale geht um 13.30 Uhr über die Bühne. Die gleichen Startzeiten gelten auch am Freitag für den Riesentorlauf.
Programmänderung Damen-Weltcup in Lienz
Aufgrund der Wettervorhersage …

Alle News, Damen News »

[26 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin hat den Punkterekord von Tina Maze im Visier | ]
Mikaela Shiffrin hat den Punkterekord von Tina Maze im Visier

Lienz – Die 22-jährige US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin hat in zehn von zwölf möglichen Saisonrennen 721 Punkte gesammelt. Auch wenn sie in Lienz noch nie gewinnen konnte, will sie nach den Rennen in Osttirol ihr Konto auf 921 Zähler aufstocken. Diese Ausbeute ist gewaltig; der bisherige Rekord von Tina Maze gerät gewaltig ins Wanken.
Im Olympiawinter 2017/18 bestreiten die Damen 39 Rennen. Und Shiffrin will sicher die Bestmarke von Maze, am Ende hatte Letztere 2.414 Punkte auf der Habenseite (bei 69 Punkten im Schnitt pro Rennen), knacken. Außerdem will die US-Amerikanerin einen …

Alle News, Damen News »

[26 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Damen Aufgebot für Heimrennen in Lienz | ]
ÖSV NEWS: Damen Aufgebot für Heimrennen in Lienz

Die letzen beiden Rennen des alten Jahres sind für die ÖSV Damen als beliebte Heimrennen ein besonderer Motivationsbringer. Für den Riesentorlauf und den Slalom am Hochstein hat der sportliche Leiter der Damen, Jürgen Kriechbaum, folgende Läuferinnen nominiert:

28.12.2017 | Riesentorlauf (10.30 / 13.30 Uhr): Eva-Maria Brem, Stephanie Brunner, Ricarda Haaser, Elisabeth Kappaurer, Katharina Liensberger, Stephanie  Resch, Bernadette Schild, Carmen Thalmann, Katharina Truppe, Anna Veith     

29.12.2017 | Slalom (10.30 / 13.30 Uhr): Stephanie Brunner, Ricarda Haaser, Katharina Huber,  Katharina Gallhuber, Franziska Gritsch, Katharina Liensberger, Chiara Mair, Bernadette Schild, Carmen Thalmann, Katharina ………

Alle News, Damen News, Herren News »

[25 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für FIS erteilt grünes Licht: Die Rennen auf dem Sljeme können stattfinden | ]
FIS erteilt grünes Licht: Die Rennen auf dem Sljeme können stattfinden

Zagreb – Die Skifans in Kroatien können sich freuen. Heute wurde seitens der FIS offiziell grünes Licht erteilt. Die offizielle Bestätigung erfolgte durch Emmanuel Couder, dem technischen Rennleiter der Herren und dem FIS-Vertreter Gorazd Bedrac. Alle sind zufrieden und lobten sowohl den Veranstalter als auch die Mitarbeiter des Skigebiets Sljeme. Dank ihrer Bemühungen war der Hang schon vor der geplanten FIS-Kontrolle fertig, sodass die Rennen, welche am 3. und 4. Januar 2018 über die Bühne gehen, einen Tag früher bestätigt worden sind.
Couder wörtlich: „Ich bin sehr zufrieden mit dem, was …

Alle News, Damen News, Top News »

[25 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Dominique Gisin im Skiweltcup.TV-Interview: „Über meinen vollen Terminkalender kann ich mich nicht beklagen!“ | ]
Dominique Gisin im Skiweltcup.TV-Interview: „Über meinen vollen Terminkalender kann ich mich nicht beklagen!“

Engelberg – Die Schweizerin Dominique Gisin hat uns lange mit ihrer erfolgreichen Karriere erfreut. Bei den Olympischen Winterspielen 2014 im russischen Sotschi gewann sie die Goldmedaille in der Abfahrt. Trotz dieser Errungenschaft ist die Eidgenossin, die mittlerweile ihre sportliche Laufbahn beendet hat, bodenständig und geerdet geblieben. Wir unterhielten uns mit ihr über ihre abwechslungsreichen Tätigkeiten, das Leben als Leistungssportlerin, die Absichten von Lindsey Vonn, bei den Herren zu starten und vieles mehr.
Skiweltcup.TV: Dominique, wenn man deine lange und sehr erfolgreiche Karriere Revue passieren lässt, sticht ohne Zweifel der 12. Februar …

Alle News, Damen News, Herren News »

[24 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für In 45 Tagen beginnen die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang | ]
In 45 Tagen beginnen die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang

Pyeongchang – In 45 Tagen werden die Olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Aus rot-weiß-roter Sicht gibt es gleich mehrere Skirennläuferinnen und -läufer, die berechtigte Chancen auf Edelmetall haben. Marcel Hirscher ist wohl das heißeste Eisen, das der Österreichische Skiverband im Feuer hat. Sein Comeback nach dem Knöchelbruch ist einzigartig und furios zugleich. Niemand dachte, dass er phasenweise die Konkurrenz deklassieren würde. Drei Siege und ein dritter Platz in fünf Technikrennen sprechen eine deutliche Sprache. Selbst wenn der nimmersatte Salzburger noch verbesserungspotential sieht, wäre die Konkurrenz froh, halbwegs den Schaden …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[24 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Juliana Suters Nachname bürgt für Qualität | ]
Juliana Suters Nachname bürgt für Qualität

Passo San Pellegrino/Stoos – Im tridentischen Fassatal zeigte die 19-jährige Schweizerin Juliana Suter mit ihren Erfolgen bei den Europacup-Abfahrten, welches Talent in ihr schlummert. Auf kontinentaler Ebene konnte sie als bestes Resultat bislang nur einen 23. Rang vorweisen. Sie hat aber noch keine 20 Europacuprennen bestritten.
Julianas älteste Schwester Jasmina ist im Weltcup unterwegs. Auch wenn die beiden nicht mit der ehemaligen Skirennläuferin Fabienne Suter und der noch im Weltcup mitmischenden Corinne Suter verwandt sind, ist Suter ein Name, den man uns im weiblichen Skirennsport merken müssen. Erstens bürgt er für …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[24 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für FIS erteilt grünes Licht für City Event auf dem Holmenkollen in Oslo | ]
FIS erteilt grünes Licht für City Event auf dem Holmenkollen in Oslo

Oslo – Die FIS hat am heutigen Heiligen Abend grünes Licht für den City Event, der Damen und Herren, auf dem Holmenkollen in Oslo gegeben. Damit steht fest das die Veranstaltung am Neujahrstag ab 16.00 Uhr über die Bühne gehen kann.
Ganz Oslo freut sich schon auf das Spektakel am Holmenkollen. Das Gebiet ist bekannt, Volksfeste zu feiern. Die norwegische Skirennläuferin Nina Løseth hofft, dass sie vor heimischer Kulisse am Neujahrstag 2018, wenn der City Event ausgetragen wird, den Sprung auf das Podest schaffen kann. Es ist schwer vorauszusagen, wer gewinnt, …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[24 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Anna Hofers Formkurve zeigt steil nach oben | ]
Anna Hofers Formkurve zeigt steil nach oben

Passo San Pellegrino – Die Südtirolerin Anna Hofer, die beim Super-G im französischen Val d’Isère mit dem zehnten Rang überzeugt hat, kann stolz auf ihre Leistung sein. Dass sie sich wohl fühlt, zeigt auch der Umstand, dass sie im italienischen Passo di San Pellegrino bei zwei Europacup-Abfahrten zweimal aufs Podest fuhr.
Die Ahrntalerin belegte in der ersten Abfahrt hinter der Schweizerin Juliana Suter und der Nordtirolerin Christina Ager den dritten Platz. Nachmittags kletterte sie eine Stufe beim Podest höher. Suter war aber nicht zu bremsen; Dritte wurde die Eidgenossin Noemie Kolly.
Nun …

Alle News, Damen News »

[24 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Aline Danioths hat wieder Appetit auf mehr | ]
Aline Danioths hat wieder Appetit auf mehr

Andermatt – Der Sieg beim Europacup-Parallelslalom am Kronplatz in Südtirol freut eine Skirennläuferin ganz besonders. Die Rede ist von der Schweizerin Aline Danioth. Zu Beginn des Monats November verletzte sie sich schwer am Innenmeniskus. Sogar ein chirurgischer Eingriff war notwendig. Nach knapp drei Wochen stand sie wieder auf den Skiern. Die 19-Jährige erholte sich schneller als erwartet. Bereits vor einem Jahr verletzte sie sich ebenfalls am linken Knie, doch damals musste sie die ganze Saison auslassen.
Die Eidgenossin ist überglücklich, dass alles wieder nach Plan verläuft. So erzählt sie, dass sie …

Alle News, Damen News »

[24 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Edit Miklós will Geschichte schreiben | ]
Edit Miklós will Geschichte schreiben

Budapest – Die ungarische Skirennläuferin Edit Miklós will eine olympische Medaille holen. Das wäre ihr größter Traum. Noch kämpft sich die 29-Jährige nach einer schweren Verletzung zurück. Dabei kann sie auf die Unterstützung des Schweizers Stefan Abplanalp zählen. In St. Moritz kehrte sie nach einer langen Pause wieder ins Weltcupgeschehen zurück, nachdem sie in beim Training zur Abfahrt auf der Kälberlochpiste in Altenmarkt-Zauchensee zu Sturz kam, sich in beiden Knien die hinteren Kreuzbänder und als Draufgabe rechts das vordere riss. Ferner wurden die Außenbänder sowie der Meniskus im rechten Knie …

Alle News, Damen News »

[23 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Damen heiß auf Ski-Weltcup in Lienz! | ]
ÖSV-Damen heiß auf Ski-Weltcup in Lienz!

Nach dem Parallelslalom in Courchevel reisten die Technikdamen des ÖSV nach Lienz, wo sie bis huete ihre Zelte im Grand Hotel Lienz aufschlugen. In den letzten Tagen standen Trainings auf dem WC-Hang von Lienz auf dem Programm. Dort finden nächsten Donnerstag und Freitag mit dem Riesentorlauf und Slalom die letzten WC-Rennen des Jahres statt!
In Osttirol ist alles angerichtet: Die Piste am Hochstein ist in rennfertigem Zustand und rund um das Zielstadion am Hochstein gehen die Aufbauarbeiten zügig voran. „Stündlich bringen Sattelschlepper tonnenweise Material für den Aufbau. Es läuft alles wie …

Alle News, Damen News »

[23 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Val d’Isère-Abfahrt wird in Cortina d’Ampezzo nachgetragen | ]
Val d’Isère-Abfahrt wird in Cortina d’Ampezzo nachgetragen

Cortina d’Ampezzo – In Cortina d’Ampezzo können sich die Skifans Mitte Januar auf drei Speedrennen freuen. Neben der bereits festgelegten Abfahrt am Samstag (20. Januar 2018) und dem Super-G am Sonntag (21. Januar) wird nun am Freitag (19. Januar)  auch die in Val d’Isère abgesagte Abfahrt unter den majestätischen Dreitausendern der Dolomiten nachgeholt.
Die Olimpia delle Tofane ist seit 25 Jahren, also seit 1993 so etwas wie ein Fixpunkt im Weltcupkalender der Damen. Die erfolgreichste Skirennläuferin ist die US-Amerikanerin Lindsey Vonn, die mit ihrem Erfolg im Januar 2016 die langjährige Rekordhalterin …

Alle News, Damen News »

[22 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für In Madonna di Campiglio ist alles angerichtet | ]
In Madonna di Campiglio ist alles angerichtet

Madonna di Campiglio – Die Champions von heute und der Mythos von gestern umhüllen den Weihnachtsslalom auf der 3Tre in Madonna di Campiglio. Es knistert, denn die Spannung ist nicht aufzuhalten. Die Nacht für alle, die es gewohnt sind, zu gewinnen, wird zur Feierstunde. Einer der wertvollsten Termine des alpinen Skiweltcups kehrt zurück. Das Panorama ist einzigartig, die „Perle der Dolomiten“ ist vollständig in Tiefschnee gehüllt. Die Optik ist atemberaubend, und die „Canalone Miramonti“ ist bereit, viele Schlachtenbummler zu empfangen. Die Zahl von 16.000 Fans wird voraussichtlich übertroffen. Die offizielle FIS-Startliste …

Alle News, Damen News »

[22 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Alpine Kombination: Lenzerheide springt für St. Moritz ein | ]
Alpine Kombination: Lenzerheide springt für St. Moritz ein

Lenzerheide – In Lenzerheide wird der in St. Moritz abgesagte Kombibewerb der Damen nachgeholt. Als Termin wurde der 26. Januar 2018 bekanntgegeben. Somit werden die Kombination, ein Riesenslalom und ein Torlauf ausgetragen. Das macht in der Summe drei Rennen.
Der Kombibewerb in Lenzerheide ist der einzige für die Damen vor den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang. Die zweite Kombination findet am 4. März, ebenfalls in der Schweiz statt; Schauplatz des Geschehens ist Crans-Montana im Kanton Wallis. Zwei Bewerbe sind vonnöten, um die kleine Kristallkugel in dieser Disziplin zu vergeben.
Bericht für skiweltcup.tv: Andreas …

Alle News, Damen News »

[22 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Das Comeback von Veronika Velez-Zuzulová steht bevor | ]
Das Comeback von Veronika Velez-Zuzulová steht bevor

Annecy – Unglaublich aber wahr. Die Slowakin Veronika Velez-Zuzulová, ihres Zeichens die größte Gegnerin der Slalomspezialistinnen Mikaela Shiffrin und Petra Vlhová, hat zweieinhalb Monate nach ihrer Knieoperation das Skifahren wieder aufgenommen.
Mit Hartnäckigkeit und Erfolgsbereitschaft weist die erfahrene Athletin zwei wesentliche Grundeigenschaften auf, die ihr auf dem Weg zurück helfen. Jede Trainingseinheit ist ein Gewinn, die Überwindung von Schmerzen liegt auch in der Natur der Sache. Ihr Ehemann Romain Velez, der für die französischen Technikerinnen verantwortlich ist, erzählte, dass seine Frau zwei Tage lang frei gefahren ist. Es läuft ziemlich gut, …

Alle News, Damen News »

[21 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Wendy Holdener rettet Schweizer Ehre in Courchevel | ]
Wendy Holdener rettet Schweizer Ehre in Courchevel

Courchevel – Die Schweizerinnen Wendy Holdener, Denise Feierabend und Mélanie Meillard hatten mit der Entscheidung beim Parallelslalom in Courchevel nichts zu tun. Die Podestplätze holten die andere. Doch der Reihe nach.
Im Finale siegte die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin vor der Slowakin Petra Vlhová; Dritte wurde die Italienerin Irene Curtoni. Und die Eidgenossinnen? Sechs Damen starteten in der Qualifikation am frühen Nachmittag. Lara Gut, Michelle Gisin und Aline Danoith verpassten den Einzug unter die besten 32. Mélanie Meillard zog am Abend früh gegen die Österreicherin Ricarda Haaser den Kürzeren. Wendy Holdener stürzte …

Alle News, Damen News »

[20 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Kreuzbandzerrung und Knochenprellung für Michaela Kirchgasser | ]
Kreuzbandzerrung und Knochenprellung für Michaela Kirchgasser

Ein Einfädler beim Training für den Parallelslalom von Courchevel (FRA) wurde Michaela Kirchgasser am Mittwoch glücklicherweise nur bedingt zum Verhängnis. Die nach der umgehenden Rückreise nach Österreich in Innsbruck gestellte Diagnose ergab eine Zerrung des vorderen Kreuzbandes und eine Knochenprellung im rechten Knie.
Noch auf der Piste war für die Salzburgerin klar, dass ein Rennstart nicht möglich sei. Für eine nähere Untersuchung des schmerzenden Knies, reiste Kirchgasser zurück nach Innsbruck. ÖSV Mannschaftsarzt Christian Fink stellte am Abend die Diagnose. Kichgasser wird laut Auskunft des Arztes drei bis vier Wochen pausieren müssen. …

Alle News, Damen News »

[20 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Irene Curtoni widmet ihren dritten Platz ihrer Schwester Elena | ]
Irene Curtoni widmet ihren dritten Platz ihrer Schwester Elena

Courchevel – Die italienische Skirennläuferin Irene Curtoni belegte beim heutigen Parallelslalom der Frauen im französischen Courchevel hinter der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin und der Slowakin Petra Vlhová den ausgezeichneten dritten Rang. Und dann zeigte die azurblaue Vollblutsportlerin eine mehr als beachtenswerte und schöne Geste. Sie widmete ihren Erfolg ihrer derzeit verletzten Schwester Elena, die ebenfalls eine Skirennläuferin ist.
Ferner meinte Irene: „Es ist ein neues Format, ich habe von Beginn an versucht, gut zu starten. Man braucht vor niemandem Angst zu haben. Und immer, wenn ich das grüne Licht im Ziel gesehen …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Triumph für Mikaela Shiffrin beim Nacht-Parallelslalom in Courchevel | ]
Triumph für Mikaela Shiffrin beim Nacht-Parallelslalom in Courchevel

Courchevel – Am heutigen Mittwochabend wurde im französischen Courchevel erstmals ein Nacht-Parallelslalom ausgetragen. Im Traumfinale setzte sich Mikaela Shiffrin aus den USA denkbar knapp vor der Slowakin Petra Vlhová durch. Die Italienerin Irene Curtoni überraschte auf Position drei. Mit Wendy Holdener, Ricarda Haaser, Katharina Truppe und Denise Feierabend landeten zwei ÖSV- und zwei Swiss-Ski-Mädls unter den besten Acht.

Im Finale war Shiffrin um einen Wimpernschlag schneller als Vlhová. Im Kampf um Platz drei freute sich Curtoni über 60 Punkte, denn sie profitierte vom Ausfall Skjølds am Sprung. In der Vorschlussrunde wird …

Alle News, Damen News »

[20 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Michi Kirchgasser verletzte sich am Knie | ]
Michi Kirchgasser verletzte sich am Knie

Courchevel/Innsbruck – Die 32-jährige ÖSV-Skirennläuferin Michaela Kirchgasser fädelte beim Einfahren vor der Qualifikation für den Parallel-Slalom der Damen im französischen Courchevel ein. Dabei kam sie zu Sturz und verletzte sich am Knie. Wie es um das Knie bestellt ist, ist noch offen. Die Salzburgerin, die sich im Sommer bereits zweimal einer Knie-Operation unterziehen musste, ist nach Innsbruck gereist.
In der Tiroler Landeshauptstadt unterzieht sie sich weiterer Untersuchungen. Kirchgasser bestreitet ihre letzte Saison und träumt von einer Olympiateilnahme im südkoreanischen Pyeongchang. Sollte die Verletzung schwerwiegender sein, stünde wohl ihr Karriere-Ende bereits jetzt …

Alle News, Damen News »

[20 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Mélanie Meillard wird immer besser | ]
Mélanie Meillard wird immer besser

Courchevel – Im französischen Courchevel fehlten der jungen Schweizerin Mélanie Meillard nur 32 Hundertstelsekunden auf ihren ersten Podestplatz. Die 19-Jährige erzählte, dass sie in beiden Läufen einige Fehler gemacht habe. Und sie weiß, dass der erste Podestplatz kommt, wenn er kommt. Die Eidgenossin macht sich darüber nicht so viele Gedanken.
Der sechste Rang in Courchevel wurde auf einem Hang herausgefahren, den sie nicht kannte. Somit ist die Leistung schon besonders, und ihr Ziel ist es, immer besser zu werden. In Killington wurde sie Neunte, und beim letzten Saisonkehraus in Aspen sehr …

Alle News, Damen News »

[20 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Enttäuschender Riesentorlauf für ÖSV Damen | ]
ÖSV NEWS: Enttäuschender Riesentorlauf für ÖSV Damen

Mit dem Ausgang des letzten Riesentorlaufes 2015 in Courchevel hat das Ergebnis des gestrigen Rennens leider nichts zu tun. So wie die Skifans der ÖSV Damen vor zwei Jahren den Sieg von Eva-Maria Brem bejubelt konnten, mussten sie am Dienstag eine Enttäuschung miterleben.
Wenngleich es für aus Mannschaftsicht nicht zufriedenstellend lief, analysierte Ricarda Haaser ihr Rennen dennoch positiv: „Wieder ein kleiner Schritt in die richtige Richtung. Die Zeitabstände sind knapp. Zum Glück gibt es noch einige Rennen in dieser Saison“, sagte die 24-jährige im Ziel.
Stephanie Brunner, die in den bisherigen Riesentorläufen …

Alle News, Damen News »

[20 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Finale Parallelslalom der Damen in Courchevel 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Finale Parallelslalom der Damen in Courchevel 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Courchevel – Am heutigen Mittwochabend um 18.00 Uhr findet der Parallel-Slalom der Damen in Courchevel statt. Die offizielle FIS-Startliste  und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben!
Die Qualifikation zur Weltcup-Premiere des Parallel-Slaloms ist eigentlich schnell erzählt. Die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin erzielte – wie fast bei jedem „normalen“ Torlauf auch – die Bestzeit erzielt. Auf Rang zwei schwang die Kanadierin Erin Mielzynski ab; Dritte wurde die Französin Adeline Baud Mugnier.
Doch das ist, den Finalbewerb am heutigen Abend in Betracht ziehend, Makulatur. Denn dann geht es in die entscheidende Phase. Im Sechzehntelfinale …

Alle News, Damen News »

[20 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin lässt in der Qualifikation zum Parallel-Slalom in Courchevel nichts anbrennen | ]
Mikaela Shiffrin lässt in der Qualifikation zum Parallel-Slalom in Courchevel nichts anbrennen

Courchevel – Die Qualifikation zur Weltcup-Premiere des Parallel-Slaloms ist eigentlich schnell erzählt. Die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin erzielte – wie fast bei jedem „normalen“ Torlauf auch – die Bestzeit erzielt. Auf Rang zwei schwang die Kanadierin Erin Mielzynski ab; Dritte wurde die Französin Adeline Baud Mugnier.
Doch das ist, den Finalbewerb am heutigen Abend in Betracht ziehend, Makulatur. Denn dann geht es in die entscheidende Phase. Im Sechzehntelfinale gibt es zwei Durchgänge. Danach geht es Schlag auf Schlag. Ein kleiner Fehler, eine kleine Unaufmerksamkeit, und man ist schneller ausgeschieden als es einem …

Alle News, Damen News »

[19 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Parallelslalom der Damen in Courchevel 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Parallelslalom der Damen in Courchevel 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Courchevel – Noch kann Mikaela Shiffrin nicht nach Hause fliegen, um Weihnachten zu feiern. Denn am Mittwoch steht im französischen Courchevel ein Parallelslalom auf dem Programm. Um 13 Uhr (MEZ) steht die Qualifikation auf dem Programm. Die besten 32 sind für den finalen Showdown ab 18 Uhr qualifiziert. Ein Auffüllen des Startfeldes, wenn beispielsweise die 32. auf ihr Startrecht verzichtet, gibt es nicht. Teilen sich zwei Damen ex aequo den 32. Rang, kommt die Starterin mit der höheren Nummer weiter. Die offizielle FIS-Startliste (gleich nach Eintreffen) und den FIS-Liveticker finden …

Alle News, Damen News, Top News »

[19 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin gewinnt überlegen Riesentorlauf von Courchevel | ]
Mikaela Shiffrin gewinnt überlegen Riesentorlauf von Courchevel

Courchevel – Die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin hat den Riesenslalom von Courchevel füpr sich entschieden. In einer Zeit von 2.02,40 Minuten verwies die 22-Jährige die Konkurrenz klar hinter sich. Die Lokalmatadorin Tessa Worley machte im zweiten Lauf sechs Plätze gut und wurde am Ende mit einem Rückstand von 0,99 Sekunden auf Shiffrin Zweite. Manuela Mölgg (+1,01) aus Südtirol klassierte sich nach Sölden und Killington abermals auf dem sehr starken dritten Rang.
Shiffrin betonte nach ihrem 34. Sieg bei einem Weltcuprennen im ORF-Interview: „Ich habe mir gedacht, ich fliege da oben raus. Aber …

Alle News, Damen News »

[19 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Anna Veith ist im Finaldurchgang nicht dabei | ]
Anna Veith ist im Finaldurchgang nicht dabei

Courchevel – Heute wird im französischen Courchevel ein Riesentorlauf der Damen ausgetragen. Dabei führt die US-Lady Mikaela Shiffrin vor Marta Bassino aus Italien. Manuela Mölgg aus Südtirol belegt den dritten Platz. Mit von der Partie ist auch die Österreicherin Anna Veith. Die offizielle FIS Startliste (gleich nach Eintreffen) und den Liveticker für den Finallauf finden sie im Menü oben.
Leider hat sie sich nicht für das Finale der besten 30 qualifizieren können. Im ORF-Interview gab die Super-G-Siegerin von Val d’Isère zu Protokoll: „Was ich merke, es war ein extremer Härtest für meine …

Alle News, Damen News, Top News »

[19 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Halbzeitführung für US-Girl Mikaela Shiffrin beim Riesenslalom von Courchevel | ]
Halbzeitführung für US-Girl Mikaela Shiffrin beim Riesenslalom von Courchevel

Courchevel – Die weltbesten Riesentorläuferinnen treffen sich heute im französischen Courchevel und geben sich ein Stelldichein. Nach dem ersten Durchgang führt Mikaela Shiffrin aus den USA. Die Italienerin Marta Bassino hat den zweiten Rang inne, und die Südtirolerin Manuela Mölgg träumt als Dritte vom dritten Riesenslalom-Podestplatz in Folge. Die offizielle FIS Startliste (gleich nach Eintreffen) und den Liveticker für den Finallauf finden sie im Menü oben.
In Zahlen ausgedrückt, benötigt Shiffrin für ihren Lauf eine Zeit von 1.01,30 Minuten. Die 22-Jährige sagt im ORF-Interview: „Wir haben noch einen Lauf zu fahren. Es …

Alle News, Damen News, Top News »

[18 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Riesenslalom der Damen in Courchevel 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Riesenslalom der Damen in Courchevel 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Courchevel – Im französischen Courchevel steht nach den Stationen in Sölden und Killington der dritte Riesenslalom der Damen im Olympiawinter 2017/18 auf dem Programm. Courchevel liegt im Département Savoie in den französischen Alpen und bildet gemeinsam mit Méribel, Les Menuires und Val Thorens das namhafte Skigebiet Trois Vallées. Alle jagen die DSV-Athletin Viktoria Rebensburg, die sowohl im Ötztal als auch auf der anderen Seite des Atlantiks gewonnen hat. Um 10.30 Uhr (MEZ) geht’s los, der zweite Lauf beginnt drei Stunden später. Die offizielle FIS-Startliste und den FIS-Liveticker finden Sie im …

Alle News, Damen News »

[18 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Podestanwärterin Manuela Mölgg hat Lust auf mehr | ]
Podestanwärterin Manuela Mölgg hat Lust auf mehr

Courchevel – Wenn am morgigen Dienstag in Courchevel der dritte Saison-Riesenslalom der Damen auf dem Programm steht, will die Südtirolerin Manuela Mölgg erneut auf dem Treppchen stehen. Bei den ersten beiden Rennen wurde die Gadertalerin jeweils Dritte.
Sechs azurblaue Frauen stehen in den französischen Alpen am Start. Neben der erfahrenen Ladinerin sind dies Federica Brignone, Sofia Goggia, Marta Bassino, Irene Curtoni und Luisa Bertani. Schenkt man der ewig jungen Manuela Mölgg Glauben, so ist sie richtig auf den Geschmack gekommen. Sie will alles daransetzen, um den Erfolgslauf fortzusetzen.
Die Italienerinnen haben nun …

Alle News, Damen News »

[18 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Tina Weirather verzichtet wegen Handbruch auf Riesenslalom in Courchevel | ]
Tina Weirather verzichtet wegen Handbruch auf Riesenslalom in Courchevel

Val d’Isère – Die Liechtensteinerin Tina Weirather eroberte im französischen Val d’Isère den zweiten Platz. Im Grunde ist das eine positive Nachricht, doch sie fuhr das Rennen nach ersten Untersuchungen mit gebrochener linker Hand.
Die 28-Jährige hatte starken Schmerzen beim Übergang des linken Daumens zum Handgelenk verspürt und hoffte im Stillen, dass das Rennen abgesagt wird. Beim Rennen selbst konnte sie den linken Stock keinesfalls halten, und so musste dieser mit einem Gummiband an der Hand befestigt werden.
Heute geht’s zum Arzt. Beim Riesentorlauf in Courchevel wird die Liechtensteinerin nicht teilnehmen. Sie …

Alle News, Damen News »

[18 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Anna Hofer krönt starken Super-G in Val d’Isère mit Platz zehn | ]
Anna Hofer krönt starken Super-G in Val d’Isère mit Platz zehn

Val d’Isère – Die Südtirolerin Anna Hofer kann mit ihrem zehnten Platz im zweiten Super-G in Val d’Isère mehr als nur zufrieden sein. Die 29-Jährige aus dem Ahrntal war mit der Startnummer 35 ins Rennen gegangen und zeigte eine mehr als zufriedenstellende Leistung.
Die junge Grödnerin Nicol Delago schrammte, mit der hohen Nummer 52 fahrend, an den Top-10 knapp vorbei und war nur um sechs Hundertstelsekunden langsamer als Hofer. Hanna Schnarf aus dem Pustertal, die durch ihre Konstanz immer positiv überrascht, landete am Sonntag auf Position 16. Gewonnen wurde das Rennen …

Alle News, Damen News, Top News »

[17 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Triumph für Anna Veith beim 2. Super-G von Val d’Isère 2017 | ]
Triumph für Anna Veith beim 2. Super-G von Val d’Isère 2017

Val d’Isère – Heute wurde in Val d’Isère der zweite Super-G der Damen ausgetragen. Dabei siegte die Österreicherin Anna Veith. Die Liechtensteinerin Tina Weirather belegte den zweiten Platz. Und die Italienerin Sofia Goggia raste als Dritte abermals aufs Podium. Vortagessiegerin Lindsey Vonn aus den USA schonte ihren Körper und muss auf ihren 79. Triumph bei einem Weltcuprennen warten.
Veith benötigte für ihren Erfolg eine Zeit von 1.05,77 Minuten. Die Salzburgerin analysierte ihren Triumph im ORF-Interview sehr gefühlsbetont: „Es ist schwer zu beschreiben, es ist sehr emotional. Das ist das, wovon ich …

Alle News, Damen News »

[17 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Anna Veiths Erfolg krönt ein Märchen aus 1.001 Nacht | ]
Anna Veiths Erfolg krönt ein Märchen aus 1.001 Nacht

Val d’Isère – Die österreichische Skirennläuferin Anna Veith feierte im März 2015 im französischen Méribel ihren letzten Weltcupsieg. Im Oktober desselben Jahres verletzte sie sich schwer. Nun, nach 1.001 Tagen, beendete sie ihre lange Durststrecke, wiederum in Frankreich, dieses Mal in Val d’Isère.
Man kann auch sagen, dass die 28-Jährige ein Märchen aus 1.001 Nacht krönte. Nun hält sie bei 15 Weltcupsiegen. Ein Fünftel, nach Adam Riese also drei, erreichte sie im Super-G. Es ist klar, dass Veith überglücklich ist. Die Salzburgerin möchte nicht noch einmal 1.001 Tage auf den nächsten …

Alle News, Damen News »

[17 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Glück im Unglück für Viktoria Rebensburg | ]
Glück im Unglück für Viktoria Rebensburg

Val d’Isère – Die Deutsche Viktoria Rebensburg kam beim heutigen Super-G in Val d’Isère zu Sturz. Die Skirennläuferin eröffnete mit der Startnummer 1 das Rennen. Gott sei Dank ist aber nichts passiert. Die Athletin aus Kreuth verkantete die Skier bei einem Linksschwung. Dann kam sie zu Fall.

Nach eigenen Angaben blieb Rebensburg von einer Verletzung verschont. Am gestrigen Samstag war ein Podestplatz in greifbarer Nähe. Doch ein Fahrfehler sorgte dafür, dass sie dieses mögliche Ergebnis herschenkte. Am Ende war es der siebte Rang.