Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Damen News

Alle News, Damen News »

[20 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Ilka Štuhec will sich in Sölden von ihrer Schokoladenseite zeigen | ]
Ilka Štuhec will sich in Sölden von ihrer Schokoladenseite zeigen

Sölden – Wenn in Sölden am Samstag in einer Woche die neue Riesenslalomsaison der Damen beginnt, ist die Slowenin Ilka Štuhec natürlich dabei. Die Abfahrtsweltmeisterin hat die letzten Tage intensiv im Riesentorlauf gearbeitet, um auch am Rettenbachferner gut zu fahren. Nicht nur wegen des lilafarbenen Sponsors will sie sich von ihrer Schokoladenseite zeigen.
Derzeit bereiten sich die Slowenen in Saas Fee und dann im Pitztal auf den neuen Winter vor. Anfang November wird auch festgelegt, ob Štuhec auch den Slalom in Levi in Angriff nimmt. Die Athletin, so die slowenischen Medien, …

Alle News, Damen News »

[20 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia führt italienische Delegation in Sölden an | ]
Sofia Goggia führt italienische Delegation in Sölden an

Sölden/Schnals – Die junge azurblaue Athletin Luisa Bertani kommt aus dem Europacup und hat zurzeit den 97. Platz in der FIS-Rangliste inne. Es kann sein, dass sie für den ersten Riesenslalomeinsatz im Winter 2017/18 in Sölden die Koffer packen darf.
Doch der Reihe nach. In wenigen Tagen erfolgt der Startschuss zum Olympiawinter 2017/18. Alle Ski-Nationen geben nach und nach ihre Aufgebote für den Auftakt in Sölden bekannt. Die italienische Ski-Nationalmannschaft kann nicht so sehr variieren, da einige Athletinnen verletzt sind. Neun azurblaue Mädls können starten. Acht von ihnen befinden sich unter …

Alle News, Damen News »

[20 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Petra Vlhová will auch in der Kombination und im Super-G punkten | ]
Petra Vlhová will auch in der Kombination und im Super-G punkten

Sölden – Die junge Slowakin Petra Vlhová ist eine der talentiertesten Skirennläuferinnen weltweit. In den letzten beiden Jahren zeigte die 1995 geborene Athletin mehrfach ihre Fähigkeiten. In der Saison 2015/16 sammelte sie 407 Punkte und freute sich über den 24. Platz im Gesamt- und den sechsten Rang im Slalomweltcup.
Im vergangenen Winter konnte sie noch besser abschneiden. 589 Zähler bedeuteten am Ende Position zehn im Gesamt- und Platz fünf in der Torlaufwertung. Außerdem gewann sie das Slalomrennen in Aspen. Die Slowakin siegte vor der Hausherrin Mikaela Shiffrin. Zum Drüberstreuen gab es …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Denise Feierabend im Skiweltcup.TV-Interview: „Gegen eine Olympiamedaille 2018 hätte ich nichts einzuwenden!“ | ]
Denise Feierabend im Skiweltcup.TV-Interview: „Gegen eine Olympiamedaille 2018 hätte ich nichts einzuwenden!“

Engelberg – Seit gut zehn Jahren gehört die 28-jährige Eidgenossin Denise Feierabend zum Weltcup-Inventar. Sie ist ehrgeizig und lernt immer noch gerne dazu. Im Interview spricht sie über die bevorstehenden Olympischen Winterspiele in Pyeongchang, die Stimmung im Swiss Ski Team, den Sport als sozialen Faktor und vieles mehr.
Skiweltcup.TV: Denise, im Februar 2018 feierst du dein zehnjähriges Jubiläum im Skiweltcup. Kurioserweise finden zu jenem Zeitpunkt die Olympischen Winterspiele, wenn alles normal verläuft, in Südkorea statt. Wirst du diesen Jahrestag „vergolden“, und welches war rückblickend dein bestes Rennen, an das du dich …

Alle News, Damen News, Herren News »

[19 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Swiss Ski News: Selektionierte Athletinnen und Athleten für den Weltcupauftakt in Sölden | ]
Swiss Ski News: Selektionierte Athletinnen und Athleten für den Weltcupauftakt in Sölden

Es ist bald wieder soweit: Nächste Woche findet der Weltcup-Saisonauftakt in Sölden statt. 18 Schweizer Athletinnen und Athleten werden im Riesenslalom am Start stehen.
Folgende Frauen fahren am Samstag, 28. Oktober: Simone Wild, Wendy Holdener, Mélanie Meillard, Jasmina Suter, Elena Stoffel, Aline Danioth, Rahel Kopp und Tina Weirather. Die folgenden Männer starten am Sonntag, 29. Oktober: Justin Murisier, Gino Caviezel, Loïc Meillard, Carlo Janka, Marco Odermatt, Elia Zurbriggen, Gilles Roulin, Reto Schmidiger, Thomas Tumler und Pierre Bougnard.
Die beiden Cheftrainer Hans Flatscher (Frauen) und Thomas Stauffer (Männer) zeigen sich für den kommenden …

Alle News, Damen News, Herren News »

[19 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Grünes Licht für den Weltcupauftakt in Sölden | ]
ÖSV NEWS: Grünes Licht für den Weltcupauftakt in Sölden

Heute Vormittag gab es auch von offizieller Seite grünes Licht für das Ski Weltcup Opening in Sölden, nachdem im Beisein von FIS-Renndirektor Markus Mayr, Streckenchef Isidor Grüner und Rennleiter Rainer Gstrein die FIS Schneekontrolle durchgeführt wurde. Aufgrund der guten Vorarbeiten der Bergbahnen Sölden, der OK-Verantwortlichen und der großen Neuschneemengen in den vergangenen Wochen, fanden die Verantwortlichen am Rettenbachferner perfekte Bedingungen vor. Damit steht dem Weltcup-Opening am 28. und 29. Oktober nichts mehr im Wege.
*** Programm AUDI FIS Skiweltcup Sölden ***
Samstag, 28.10.2017: Riesentorlauf Damen (10.00 bzw. 13.00 Uhr)
Sonntag, 29.10.2017: Riesentorlauf Herren …

Alle News, Damen News, Top News »

[19 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Christina „Tina“ Geiger im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich bereite mich auf jede Saison gleich vor!“ | ]
Christina „Tina“ Geiger im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich bereite mich auf jede Saison gleich vor!“

Oberstdorf – Die deutsche Skirennläuferin Christina „Tina“ Geiger hat in der letzten Saisonabschnitt gute Ergebnisse erreicht. Zudem sorgte sie mit ihrem Auftritt in einem Hochglanzmagazins abseits der Piste für Furore. Doch im Gespräch mit der Athletin aus Oberstdorf geht es auch um die Vorbereitungen im Hinblick auf den Olympiawinter, ihre Werte und vieles mehr.
Skiweltcup.TV: Tina, vor nicht allzu langer Zeit hast du dich in einem Hochglanzmagazin gezeigt. Die Meinungen waren unterschiedlich, aber es benötigt gewiss Mut, einen solchen Schritt zu setzen. Danach hast du sehr gute Ergebnisse bei den Rennen …

Alle News, Damen News »

[19 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Auch ohne Anna Veith blickt Jürgen Kriechbaum zuversichtlich nach Sölden | ]
Auch ohne Anna Veith blickt Jürgen Kriechbaum zuversichtlich nach Sölden

Sölden – In zehn Tagen beginnt der neue Ski-Winter. ÖSV-Damentrainer Jürgen Kriechbaum freut sich auf den Auftakt, aber auch auf das Kribbeln bei der Besichtigung in der Früh, wenn es noch leicht dunkel ist. Dann ist es wieder soweit. Es geht um wichtige Weltcuppunkte, aber bereits auch um die Qualifikation für die Olympischen Winterspiele 2018.
Für einige Athletinnen kommt das erste Rennen der Saison 2017/18 zu früh. Anna Veith fehlt genauso wie Michaela Kirchgasser, Eva-Maria Brem oder Vorjahressiegerin Lara Gut aus der Schweiz.
In Bezug auf die Einrichtung zweier Back-to-Race-Gruppen war es …

Alle News, Damen News »

[19 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Wird Stephanie Venier „Aufsteigerin des Jahres“ 2017? | ]
Wird Stephanie Venier „Aufsteigerin des Jahres“ 2017?

Wien – Im Rahmen der österreichischen Lotterie-Sporthilfe-Gala werden in der österreichischen Bundeshauptstadt Wien am 2. November die Sportlerinnen und Sportler des Jahres ausgezeichnet. Auch die Wahl zur Mannschaft des Jahres wird vorgenommen. Zudem gibt es auch die Kür für den Titel „Aufsteiger des Jahres“.
Mit von der Partie sind der Basketballer Jakob Pöltl, der Motorsportler Lucas Auer (DTM) und die Skirennläuferin Stephanie Venier. Bis zum 26. Oktober kann man auf www.sporthilfe.at abstimmen. Und vielleicht kommt die Tiroler Athletin wenige Tage nach dem Saisonauftakt am Rettenbachferner zu einer schönen Ehre.
Bericht für skwieltcup.tv: …

Alle News, Damen News, Herren News »

[19 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Matts Olsson und André Myhrer sind in Sölden fix dabei | ]
Matts Olsson und André Myhrer sind in Sölden fix dabei

Sölden – Auch für das schwedische Team steht in Sölden das erste Weltcuprennen des neuen Winters auf dem Programm. Am Rettenbachferner tragen sowohl die Damen als auch die Herren einen Riesentorlauf aus. Im finnischen Levi starten die Slalomspezialistinnen und -spezialisten in die Olympiasaison 2017/18.
Das schwedische Team hat gut gearbeitet. Matts Olsson und André Mhyrer werden beim Auftakt dabei sein. Noch ist offen, wer der Dritte im Bunde ist. Man will erfolgreich sein. Trainer Heinzpeter Platter weiß, dass Olsson unter den besten Sieben ist und auch gewinnen kann.
Bei den Damen möchte …

Alle News, Damen News »

[18 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Anna Veith und Marcel Hirscher sind die großen Abwesenden in Sölden | ]
Anna Veith und Marcel Hirscher sind die großen Abwesenden in Sölden

Sölden – Wenn am letzten Oktoberwochenende in Sölden der Startschuss zum alpinen Skiwinter 2017/18 fehlt, fehlen viele Skirennläuferinnen und -läufer. Auch aus Österreich sind, sehr zum Leidwesen der vielen Fans, einige Athletinnen und Athleten nicht mit dabei.
So fehlen aus rot-weiß-roter Sicht, Anna Veith, Philipp Schörghofer, Eva-Maria Brem, Marcel Hirscher und Michaela Kirchgasser. Matthias Mayer steigt erst später ins Riesenslalomgeschehen ein.
Somit avanciert Lokalmatador Manuel Feller zum größten Hoffnungsträger. Aber auch WM-Silbermedaillengewinner Roland Leitinger will beweisen, dass der Gewinn dieser Auszeichnung keine Eintagsfliege ist. Marco Schwarz wird auch dabei sein, während Hannes …

Alle News, Damen News »

[18 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin sieht in Sofia Goggia und Ilka Štuhec die größte Konkurrenz | ]
Mikaela Shiffrin sieht in Sofia Goggia und Ilka Štuhec die größte Konkurrenz

Vail – Die 22-jährige US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin möchte im kommenden Winter die große Kristallkugel und olympisches Gold holen. Aber die Gegnerinnen sind stark und wollen nach einer langen Verletzungspause wieder aus dem Vollen schöpfen.
Die Konkurrentinnen Lara Gut, Lindsey Vonn und Anna Veith zählen beispielsweise dazu. Aber auch Sofia Goggia und Ilka Štuhec wollen ihre sehr guten Leistungen aus der letzten Saison wiederholen oder gar toppen. Auf einer Medienkonferenz erwähnt Shiffrin nur die Italienerin und die Slowenin als härteste Konkurrentinnen im Kampf um die große Kristallkugel.
Außerdem stichelt Shiffrin gegen ihre Teamkollegin …

Alle News, Damen News »

[18 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia ist ein neues Misura-Aushängeschild | ]
Sofia Goggia ist ein neues Misura-Aushängeschild

Mailand – Bewegung und gesunde Ernährung sind zwei Zutaten, um schlechte Gewohnheiten des Alltags zu bekämpfen. Im neuen Kommunikationsprojekt #misuracombatti ist auch Marta Bassino involviert. Die junge azurblaue Skirennläuferin liebt einfache und natürliche Dinge. Auch ihr bescheidener Lebensstil ist dafür verantwortlich, dass die Athletin überall beliebt ist.
Gestern wurde in allen digitalen Kanälen eine Kampagne gestartet, die die 20- bis 25-Jährigen erreichen will. Das Ziel ist es, die Beziehung mit einer jüngeren Zielgruppe zu erstellen, um eine neue Sprache und mehr Inhalt im Einklang mit diesem Universum zu erreichen. Ferner wurde …

Alle News, Damen News, Herren News »

[18 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Atle Skaardal und Markus Waldner im FIS-Interview | ]
Atle Skaardal und Markus Waldner im FIS-Interview

Sölden – Die neue Skisaison 2017/18 steht vor der Tür. Die FIS bat die beiden Renndirektoren Atle Skaardal Markus Waldner zum Interview. In Kürze steht die Schneekontrolle auf dem Rettenbachferner ober Solden statt. Alle sind guter Dinge, und auch die Rückmeldungen zahlreicher Teams stimmen positiv. Auf die Neuigkeiten angesprochen, berichtet Skaardal, dass man einen Parallelslalom in Courchevel austrägt. Glücklich ist Waldner, wenn er über die Rückkehr Bormios auf die Weltcuplandkarte spricht. Es werden in dem bekannten norditalienischen Skiort sowohl eine Abfahrt als auch eine Kombination der Männer ausgetragen.
Ferner erleben wir …

Alle News, Damen News, Top News »

[18 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Nicol Delago im Skiweltcup.TV-Interview: „Die Olympischen Spiele wären schon ein ganz großes Ziel!“ | ]
Nicol Delago im Skiweltcup.TV-Interview: „Die Olympischen Spiele wären schon ein ganz großes Ziel!“

Altenmarkt – Viele Skirennläuferinnen und -läufer glänzten bei der diesjährigen Auflage des Atomic Media Day im österreichischen Altenmarkt. So auch die junge Grödnerin Nicol Delago. Wir sprachen mit ihr über den bevorstehenden Beginn ihrer zweiten Weltcupsaison, das abgelaufene Sommer- und Schneetraining, Schwester Nadia und vieles mehr.
Skiweltcup.TV: Für die Speed-Damen beginnt der Saisonstart erst in einigen Wochen. Wie geht es dir, und wie beurteilst du deine erste richtige Saison im Skiweltcup?
Nicol Delago: Ich bin fit, und mir geht es gut. Das ist das Wichtigste in unserem Sport. Wenn man gesund ist, …

Alle News, Damen News »

[17 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Elisabeth Kappaurer zieht einen Sölden-Start in Erwägung | ]
Elisabeth Kappaurer zieht einen Sölden-Start in Erwägung

Bezau/Sölden – In elf Tagen beginnt die Olympiasaison 2017/18 mit dem Riesenslalom der Damen in Sölden. Es ist gut möglich, dass die Vorarlbergerin Elisabeth Kappaurer mit von der Partie ist. Vor kurzer Zeit zog sie sich einen Ermüdungsbruch im Mittelfuß zu.
In der Zwischenzeit sind aber einige Tage ins Land gezogen. Die 22-Jährige konnte schon einige Schneetage abspulen und konnte heute erstmals am Rettenbachferner fahren. Ein Startplatz wäre ihr sowieso sicher, zumal sie ja im vergangenen Winter im Europacup überzeugt hat.
Kappaurer betonte, dass sie an den Start gehen werde, wenn sie …

Alle News, Damen News »

[17 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Adeline Baud-Mugnier muss Start beim Weltcupauftakt in Sölden absagen | ]
Adeline Baud-Mugnier muss Start beim Weltcupauftakt in Sölden absagen

Sölden – Die französische Skirennläuferin Adeline Baud-Mugnier berichtete gestern auf ihrer Homepage, dass sie am Rettenbachferner nicht an den Start gehen kann und somit den ersten Riesenslalom im neuen Winter verpassen werde.
Die Athletin aus Hochsavoyen ist natürlich frustriert. Aber wegen anhaltender Probleme im rechten Knie ist ein Antreten unmöglich. Die Ärzte rieten ihr, eine zweiwöchige Pause einzulegen. In der Zwischenzeit wird die Angehörige der Equipe Tricolore ein einwöchiges Rehatraining einlegen, ehe sie wieder mit dem körperlichen Training beginnen kann.
Dann entscheidet sich Baud-Mugnier, ob sie beim Slalom in Finnland an den …

Alle News, Damen News »

[17 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Petra Vlhova setzt auf Reusch | ]
Petra Vlhova setzt auf Reusch

Slowakische Skirennläuferin neues Mitglied im Reusch Weltcup Team. 22-Jährige gilt als eines der größten Talente im Alpinen Skirennsport
Mit zehn Top-Ten Platzierungen, drei Podiumsplätzen, ihrem zweiten Weltcupsieg und einer Silbermedaille bei der Ski-WM in St. Moritz gelang der bis dahin als Nachwuchshoffnung geltenden Petra Vlhova in der abgelaufenen Wintersaison der absolute Durchbruch in die Weltspitze.
Rechtzeitig vor dem Weltcupauftakt in Sölden und dem Beginn des Olympischen Winters dürfen wir heute mit Stolz und großer Freude die Zusammenarbeit mit Petra bekanntgeben. Als erste Slowakische Weltcupathletin überhaupt unterschrieb Vlhova einen langfristigen Ausrüstervertrag mit Reusch …

Alle News, Damen News »

[16 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Nadia Fanchinis Comeback wird wohl in Lake Louise stattfinden | ]
Nadia Fanchinis Comeback wird wohl in Lake Louise stattfinden

Trient – Im ehrwürdigen Castello del Buonconsiglio in Trient fand gestern die Pressekonferenz der Wintersportsektion der italienischen Finanzwache statt. Mit von der Partie war auch Nadia Fanchini, die vor  wenigen Tagen am Stilfser Joch wieder auf Schnee trainieren konnte und sich vorerst mit dem freien Skifahren begnügen musste.
So erzählte die Italienerin, dass sie glücklich ist, wieder mit dem Skifahren zu beginnen. Sie hat noch nicht die Sicherheit und das Selbstvertrauen wie vor ihrer Verletzung, trotzdem ist sie mit ihren ersten Schwüngen sehr zufrieden. Der eingeschlagene Weg ist richt, um den …

Alle News, Damen News »

[16 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für DSV Athletin Marlene „Leni“ Schmotz im Skiweltcup.TV-Interview | ]
DSV Athletin Marlene „Leni“ Schmotz im Skiweltcup.TV-Interview

Fischbachau – Die 23-jährige Deutsche Marlene „Leni“ Schmotz ist vor allem im Slalom erfolgreich. Ihr größter Erfolg war bis dato der Gewinn der Silbermedaille im Torlauf bei der Junioren-WM 2015 im norwegischen Hafjell. Im Mannschaftsbewerb errang sie bei der gleichen Veranstaltung den dritten Rang. Nach einer Verletzung will Schmotz nun wieder aus dem Vollen schöpfen.
Skiweltcup.TV: Leni, die sommerlichen Trainingseinheiten gehören längst der Vergangenheit an. Was hast du wann und wo alles gemacht, und kannst du uns bitte deine nächsten Schritte bis zu deinem Saisonbeginn skizzieren?
Leni Schmotz: Meine sommerlichen Trainingseinheiten verliefen …

Alle News, Damen News »

[14 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Anna Veiths Comeback könnte in Lake Louise möglich sein | ]
Anna Veiths Comeback könnte in Lake Louise möglich sein

Die Salzburgerin Anna Veith möchte bald ihr Comeback feiern. Doch es ist noch zu früh. Der Zeitpunkt einer Rückkehr in den Weltcupzirkus ist noch nicht terminiert. Sie schaut vermehrt auf den Super-G. Bis zum Beginn der Speedsaison 2017/18 ist noch eine Weile hin.
Somit lässt sich die 28-jährige Skirennläuferin mit ihrer Rückkehr Zeit. Sie trainiert seit einigen Tagen mit Toren. Das Gefühl ist da, ihre Leistungskapazität liegt laut eigenen Angaben bei rund 70 Prozent. Der Wert ist ein „Vielleicht-Wert“. So will sich die zweifache Gesamtweltcupsiegerin wieder an die alte Leistungsstärke herantasten.
Jetzt …

Alle News, Damen News »

[14 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone bleibt optimistisch | ]
Federica Brignone bleibt optimistisch

Mailand – Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Dieser Satz passt auch zur italienischen Skirennläuferin Federica Brignone. Die azurblaue Athletin unterzog sich in Mailand einer Magnetresonanztherapie. Sie hat noch schmerzen, und weiß nicht, ob sie in Sölden an den Start gehen wird.
Doch was sagt sie selber: Nach dem Kontakt mit den Ärzten haben wir uns entschieden, noch eine einwöchige Pause einzulegen. Dabei müsse sie Physiotherapieeinheiten einlegen. Ihr Ziel ist es, in der folgenden Woche dann wieder Ski fahren zu können.
Somit ist der Einsatz am Samstag, den 28. Oktober, in Sölden fraglich. …

Alle News, Damen News »

[14 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Der Schnalstaler Gletscher wartet auf Irene Curtoni und Co. | ]
Der Schnalstaler Gletscher wartet auf Irene Curtoni und Co.

Schnals – Der Schnalstaler Gletscher bietet die ideale Kulisse für die letzten Trainingseinheiten der azurblauen Ski-Mädls, bevor es in Kürze nach Sölden geht und der Weltcupwinter 2017/18 beginnt. Sportdirektor Max Rinaldi und Cheftrainer Matteo Guadagnini nominierten neben Irene Curtoni und Manuela Mölgg auch Chiara Costazza, Federica Sosio und Roberta Midali.
Von der Speeddelegation sind Elena Fanchini, Hanna Schnarf, Verena Stuffer, Nicol Delago, Laura Pirovano und Francesca Marsaglia fleißig im Einsatz. Bis zu ihrem Saisonbeginn dauert es noch etwas. Keineswegs fehlen dürfen Marta Bassino, Sofia Goggia, Elena Curtoni und Nadia Fanchini. Letztere …

Alle News, Damen News »

[13 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin hat im Olympiawinter 2017/18 viel zu verteidigen | ]
Mikaela Shiffrin hat im Olympiawinter 2017/18 viel zu verteidigen

Altenmarkt – Auch die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin war in Altenmarkt ein gern gesehenes Aushängeschild des österreichischen Skifabrikanten. Die amtierende Gesamtweltcupsiegerin will im bevorstehenden Olympiawinter wieder viel gewinnen. Auf der Wunschliste steht natürlich der Gewinn der olympischen Goldmedaille in Südkorea. Die 22-Jährige weiß aber, dass die wiedergenesene Konkurrenz nicht schläft und im Kampf um die große Kristallkugel ein ernstes Wörtchen mitsprechen will. Man muss die hohen Ambitionen von Lindsey Vonn, Anna Veith, Lara Gut und den anderen nicht explizit erwähnen.
Shiffrin peilt das Double an. Sie weiß, dass die Gegnerinnen alles daran …

Alle News, Damen News »

[13 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Mélanie Meillard will auch im Olympiawinter aufhorchen lassen | ]
Mélanie Meillard will auch im Olympiawinter aufhorchen lassen

Hérémence – Die Schweizerin Mélanie Meillard ist erst 19 Jahre alt. Und trotzdem fährt sie ihre Schwünge wie eine Große. Im letzten Winter fuhr sie bereits fünfmal unter die besten Zehn eines Weltcupslaloms. Überdies ist sie weltweit die zehntbeste Torläuferin. Sie fährt technisch auf einem hohen Niveau und überzeugt durch ihre Nervenstärke.
Auf den letzten Winter angesprochen, berichtet die Eidgenossin, dass er super und genial verlief. Nur zehn Tage Ferien gönnte sich das junge Mädl aus dem Wallis. Sie mag die Hitze nicht so sehr. Bei den Juniorinnen gab es 2016 …

Alle News, Damen News »

[11 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Start von Elena Curtoni und Francesca Marsaglia in Sölden mehr als fraglich | ]
Start von Elena Curtoni und Francesca Marsaglia in Sölden mehr als fraglich

Mailand – FISI-Sportdirektor Max Rinaldi hat erzählt, dass seine Athletinnen Elena Curtoni und Francesca Marsaglia wahrscheinlich nicht beim Saisonauftakt am Rettenbachferner an den Start gehen werden. Auch Nadia Fanchini wird fehlen, zumal sie erst seit wenigen Tagen auf den Skiern steht. Ein Fragezeichen steht auch noch hinter Federica Brignone.
Elena Curtoni ist noch nicht ganz fit. Wenn alles nach Wunsch verläuft, könnte die Athletin aus dem Veltlin in Killington fahren. Francesca Marsaglia müsste bis Lake Louise warten. In Kanada ist auch ein Comeback von Nadia Fanchini möglich.
Fünf, sechs azurblaue Mädls wären …

Alle News, Damen News »

[11 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggias Arbeitstag ist intensiv und nie langweilig | ]
Sofia Goggias Arbeitstag ist intensiv und nie langweilig

Bergamo – Nach jeder Einheit in der Kraftkammer ist die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia müde. Aber sie arbeitet konzentriert und besticht durch ihr heiteres Wesen. Zudem dröhnt Musik aus den Lautsprechern. Die Athletin mag zuhause trainieren.
Goggias Arbeitstag beginnt um 9 Uhr morgens. Drei Stunden gibt sie alles, die Übungen sind unterschiedlich, und die Skirennläuferin holt das Maximum aus sich heraus. Ihr persönlicher Betreuer Matteo Artina hat das Programm zusammengestellt. Zwischen Akrobatik und kleinen Pausen gibt es die Möglichkeit, mit der Sportlerin ein paar Worte zu wechseln.
Ein Team, das erfolgreich ist, …

Alle News, Damen News »

[10 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Schwedens Nachwuchshoffnung Lisa Hörnblad im Skiweltcup.TV-Interview | ]
Schwedens Nachwuchshoffnung Lisa Hörnblad im Skiweltcup.TV-Interview

Ǻre – Die junge Schwedin Lisa Hörnblad feiert in Kürze nach einer Verletzungspause ihr Comeback. Im Interview berichtet die 21-jährige des Drei-Kronen-Teams über ihre gegenwärtige Situation, ihre Stärken und Schwächen und über die starke Mannschaft, die bei der Heim-WM 2019 in Ǻre auftrumpfen möchte. Für Hörnblad wäre eine Teilnahme bei den Welttitelkämpfe in Ǻre etwas ganz besonderes, zumal sie ja in ihrer Heimatstadt stattfinden.
Skiweltcup.TV: Lisa, bist du eine Athletin, die derzeit leider verletzt ist und sich langsam zurückkämpft. Warum tragen Verletzungen im Leben einer Sportlerin auch zum persönlichen Reifeprozess bei? …

Alle News, Damen News, Top News »

[10 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Sölden noch kein Thema für Eva-Maria Brem | ]
ÖSV NEWS: Sölden noch kein Thema für Eva-Maria Brem

Vor fast einem Jahr nahm die Vorbereitung auf die WM-Saison für Eva-Maria Brem ein jähes Ende. Unterschenkelbruch beim Slalomtraining am Pass Thurn. 340 Tage danach blickt die Gewinnerin der Riesentorlauf-Kristallkugel 2016 wieder sehr optimistisch auf den kommenden Olympiawinter. Ein Start in Sölden ist für die Tirolerin allerdings noch kein Thema.
„So wie es momentan läuft, kann ich wirklich sehr zufrieden sein. Es geht mir gut und ich kann ohne Probleme in vollen Umfängen trainieren, berichtet Eva-Maria Brem aktuell vom Training am Mölltaler Gletscher. „Die guten Trainings und den qualitätsvollen Aufbau möchte …

Alle News, Damen News »

[10 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für La Thuile könnte bei einer Rennabsage bei den Damen zum Handkuss kommen | ]
La Thuile könnte bei einer Rennabsage bei den Damen zum Handkuss kommen

La Thuile – Der italienische Skiort La Thuile wurde als Plan B-Ort angeführt. Sollte ein Rennen der Damen nicht stattfinden, könnte der Weltcupzirkus ins Aostatal ziehen. Das verkündete der italienische Skiverband FISI am gestrigen Montag.
Der Vorschlag wurde von der FIS beim Treffen in Zürich einstimmig angenommen. La Thuile ist bekannt für seine Piste „Berthod 3“, welche einen Höhenunterschied von 800 Metern aufweist und sowohl für die Speed- als auch für die technischen Bewerbe zugelassen ist.
In der letzten Saison holte man das wegen Schneemangel Herrenrennen von Beaver Creek in Val d’Isère …

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Niki Hosp im Skiweltcup.TV-Interview: „Die Arbeit als Co-Kommentatorin macht mir sehr viel Spaß!“ | ]
Niki Hosp im Skiweltcup.TV-Interview: „Die Arbeit als Co-Kommentatorin macht mir sehr viel Spaß!“

Bichlbach – Seit einiger Zeit ist die sympathische Tirolerin Nicole „Niki“ Hosp nicht mehr im Weltcup unterwegs. Vor einigen Jahren hat sie ihre sehr erfolgreiche Karriere beendet. Im Interview erzählt sie, dass das ihre richtige Entscheidung zum richtigen Zeitpunkt war. Außerdem spricht sie über ihre Erfahrung bei der ORF-Sendung „Dancing Stars“, ihre soziale Ader und vieles mehr.
Skiweltcup.TV: Niki, jetzt blickst du schon auf deinen dritten ski-vorbereitungslosen Winter in Folge. Stimmt es dich ein bisschen wehmütig, wenn viele deiner damaligen Freundinnen und ÖSV-Kaderkolleginnen sich auf die neue Saison vorbereiten, oder ist …

Alle News, Damen News »

[9 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Marina Wallner will im Olympiawinter Gas geben | ]
Marina Wallner will im Olympiawinter Gas geben

Inzell – Die deutsche Slalomspezialistin Marina Wallner freut sich auf die bevorstehende Saison. Sie möchte auch bei den Olympischen Winterspielen an den Start gehen. Die junge Athletin blickt auf gute sommerliche Trainings zurück. Das war nicht immer so.
In den letzten Jahren schlug oft die Verletzungshexe erbarmungslos zu. Im November 2015 riss sie sich zum Beispiel das Kreuzband. Jetzt geht es ihr wieder gut, und sie will in der Saison mehr als nur gut fahren. Sie setzt auf altbewährtes Material und will an das letzte Drittel des vergangenen Winters anknüpfen. Bei …

Alle News, Damen News »

[8 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Carmen Thalmann und viele andere wollen wieder angreifen | ]
Carmen Thalmann und viele andere wollen wieder angreifen

Sölden – In rund 20 Tagen beginnt am Rettenbachferner hoch ober Sölden der alpine Ski-Winter 2017/18. Einige Skirennläuferinnen kommen nach einer Verletzungspause zurück. Sie möchten wieder angreifen und möglichst bald an ihre vergangene, gute Form anknüpfen.
So riss sich beispielsweise unsere Interviewpartnerin Veronique Hronek beim Teambewerb bei der WM 2015 das Kreuzband und den Meniskus. Jetzt kann sie wieder normal trainieren und hofft auf ein Comeback, nachdem sie lange nicht mehr Rennen bestreiten konnte.
Die Schwedin Natalie Eklund hat sich das Seitenband und das vordere Kreuzband bei einem Sturz in Lienz 2015 …

Alle News, Damen News »

[7 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Elena Curtonis Start in Sölden ist noch fraglich | ]
Elena Curtonis Start in Sölden ist noch fraglich

Ushuaia – Die italienische Skirennläuferin Elena Curtoni, die mit ihren Teamkolleginnen am 17. September nach Argentinien aufbrach, ist mit den in Südamerika gemachten Fortschritten zufrieden. Es ist zwar noch Vieles zu tun, aber allgemein gesehen geht es gut voran. Noch muss Sie am Material im Allgemeinen und insbesondere an der Abstimmung der Skischuhe arbeiten, trotzdem blickt sie zuversichtlich in die Zukunft.
Ob sich ein Start am Rettenbachferner in Sölden ausgeht, steht noch in den Sternen. In wenigen Tagen wird sie im Schnalstal sein und dort arbeiten. Hier wird sie sich auf …

Alle News, Damen News »

[7 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Marie-Michèle Gagnon setzt auf die Kombination | ]
Marie-Michèle Gagnon setzt auf die Kombination

Lac-Etchemin – Die kanadische Skirennläuferin Marie-Michèle Gagnon hat im Jahr 2014 den besten Winter ihrer Karriere erlebt. In der Gesamtwertung reichte es mit 521 gesammelten Punkten zu Platz 13. Auch in der vergangenen Saison war sie sehr gut unterwegs. So landete sie auf Rang 14; 452 Zähler sammelte sie auf ihrem Konto. Zudem gab es den 15. Schlussrang im Slalom und im Riesentorlauf, Position 30 im Super-G und Platz sieben in der Kombination.
Die 28-Jährige, ihres Zeichens Freundin des US-Speedboys Travis Ganong, möchte in den schnellen Disziplinen noch erfolgreicher werden und …

Alle News, Damen News »

[6 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski-News: Camille Rast muss Saisonstart verschieben | ]
Swiss-Ski-News: Camille Rast muss Saisonstart verschieben

Die junge Walliser Skifahrerin Camille Rast leidet seit dem Frühjahr am Pfeifferschen Drüsenfieber, welches eine normale Saisonvorbereitung verunmöglichte. Die Infektionskrankheit verursacht unter anderem Phasen grosser Müdigkeit. Für die Technikerin bedeutet dies, dass sie im Sommer eine lange Trainings-Pause einlegen musste und auch im Herbst nur reduziert trainieren konnte.
„Nach meiner sehr guten Saison 2016/17 freute ich mich sehr auf den Trainingsstart im Frühling“, erklärt Camille Rast. „Als ich Anfang Juni die Diagnose erhielt, war es für mich mental schwierig, von einem Tag auf den anderen mein Trainingsprogramm zu unterbrechen. Das Schlimmste …

Alle News, Damen News »

[6 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup-Kalender der Damen 2017/18: Spaziert Mikaela Shiffrin trotz wiedergenesener Konkurrenz zur großen Kugel? | ]
Skiweltcup-Kalender der Damen 2017/18: Spaziert Mikaela Shiffrin trotz wiedergenesener Konkurrenz zur großen Kugel?

Sölden – Zwischen Sölden und dem Saisonkehraus in Ǻre bestreiten die Damen 38 Rennen. Den Beginn machen die Riesentorläuferinnen am Rettenbachferner in Sölden. Ende Oktober fällt der Startschuss zur Olympiasaison 2017/18. Bereits hier kann die junge Mikaela Shiffrin, die US-amerikanische Gesamtweltcupsiegerin des Vorjahres, einiges an Punkte gewinnen. Denn ihre großen Konkurrentinnen im Kampf um die große Kugel, und das sind Lindsey Vonn, Lara Gut und Anna Veith, sind im Ötztal nicht am Start.
Zwischen dem 8. und dem 10. Dezember betreten die Damen Schweizer Boden. In St. Moritz werden neben einer …

Alle News, Damen News »

[6 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Ilka Štuhec – Mit Präzision und Gelassenheit zum Erfolg | ]
Ilka Štuhec – Mit Präzision und Gelassenheit zum Erfolg

Pokljuka – Ohne Zweifel sind die Olympischen Winterspiele in Südkorea der saisonale Höhepunkt für die slowenische Skirennläuferin Ilka Štuhec sein. Sie ist eine heiße Medaillenkandidatin. Ihr Trainer Greg Koštomaj hat mit ihr auf der südlichen Halbkugel gearbeitet und ist zufrieden mit seinem Schützling. Trotz starker Konkurrenz hat man keine Angst.
Außerdem weiß der Coach, dass Ilka, als sie mit den Jungs trainiert hat, Weitere Fortschritte gemacht  hat. Das Training mit den Mädchen ist kein so aussagefähiger Vergleich, denn hier ist Štuhec meistens die Schnellste. Und somit hat man den Vorteil, mit …

Alle News, Damen News, Top News »

[6 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Viktoria Rebensburg im Skweltcup.TV-Interview: „Der Riesenslalom steht absolut an erster Stelle“ | ]
Viktoria Rebensburg im Skweltcup.TV-Interview: „Der Riesenslalom steht absolut an erster Stelle“

Uderns – Im Rahmen des DSV-Medientags im Zillertal, genauer gesagt in Uderns, standen viele deutsche Ski-Asse für ein Interview zur Verfügung. Auch Viktoria Rebensburg, die sympathische Frohnatur aus Bayern, erzählte uns ein wenig über die vergangene Saison, ihre gegenwärtige Fitness und ihren Plan bis zum Weltcupauftakt in Sölden.
Skiweltcup.TV: Mit einer Verletzung gestartet, in St. Moritz knapp am Podest vorbei geschrammt, in der Gesamtwertung auf Platz 9, und im Riesenslalom Weltcup auf Rang 7. Mit welchen Gedanken blickst du zurück auf die letze Saison?
Viktoria Rebensburg: Grundsätzlich war es einfach eine schwierige …

Alle News, Damen News »

[5 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Corinne Suter muss geduldig sein | ]
Corinne Suter muss geduldig sein

Schwyz – Im letzten Winter war Corinne Suter nach Lara Gut die zweitbeste Abfahrerin aus der Schweiz. Die 23-jährige Athletin hat auf Mallorca und in La Parva gut gearbeitet. Bei einem Sturz Anfang September in Südamerika zog sie sich einen komplexen Bänderriss im linken Daumen zu.
Die Operation verlief gut, doch sie kann nach wie vor nicht auf Schnee trainieren. Der Körper hat nein gesagt, und Suter muss sich gedulden. Mit einer stark angeschwollenen Hand kann man auch nicht gut arbeiten. Die Eidgenossin gibt zu, dass sie die Verletzung unterschätzt habe. …