Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Fis & Europacup

Alle News, Fis & Europacup »

[20 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für Christian Hirschbühl gewinnt Europacup „City Event“ in St.Vigil in Enneberg | ]
Christian Hirschbühl gewinnt Europacup „City Event“ in St.Vigil in Enneberg

Der ÖSV-Läufer Christian Hirschbühl ist der diesjährige Sieger beim Europacup „City Event“ auf der Cianross Piste von St. Vigil in Enneberg. Im Finale konnte er sich gegen den Deutschen Linus Strasser, der hier bereits 2013 gewonnen hatte, durchsetzen. Kitzbühelsieger Matthias Hargin (SWE) und Jens Hettinen (FIN) wurden 3. und 4. Kein Azzurro im Finale, der Südtiroler Fabian Bacher scheiterte bereits in der ersten Runde.
St. Vigil in Enneberg – Auch in diesem Jahr hatte der Sieger des Qualifikationsslaloms auf der Piste ERTA in St. Vigil später nichts mit der Entscheidung im …

Alle News, Fis & Europacup »

[17 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für DSV FIS Tage vom 19.-22.12.2015 in Hochzillertal/Kaltenbach | ]
DSV FIS Tage vom 19.-22.12.2015 in Hochzillertal/Kaltenbach

Der Deutsche Skiverband veranstaltet in der Skiregion Hochzillertal in der Zeit vom 19.-22.12.2015  NJC FIS  sowie Damen und Herren Fis Rennen. Beim Medientag des DSV  im Zillertal wurde diese Events fixiert und sollen in den nächsten Jahren ein Fixer Bestandteil im Fis Rennkalender sein.
Auf der neu homologierten FIS Strecke „Krössbich“ ( Piste 8)  werden am 19.-u. 20. Dezember die NJC FIS Super Kombis  mit Super G und Slalom sowie am 21.-u.22.12.2015 die Damen und Herren FIS Riesentorläufe ausgetragen.
Laut Streckenchef Alfred Zimmermann befindet sich die Strecke in einen hervorragenden Zustand. Eine …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[16 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für Europacup Obereggen: Robin Buffet schlägt Tonetti und die Favoriten | ]
Europacup Obereggen: Robin Buffet schlägt Tonetti und die Favoriten

Der 24-jährige Franzose Robin Buffet ist der Überraschungssieger des hochklassig besetzten Europacupslaloms in Obereggen. Nicht die von Weltmeister Jean-Baptiste Grange angeführten Favoriten holten den prestigeträchtigen Sieg auf der Oberholzpiste, auch nicht die hochgehandelten Schweden und Azzurri, sondern der weitgehend unbekannte Franzose, der am Sonntag beim Weltcupslalom in Val d’Isere 22. geworden war. Zweiter wurde mit einer Zehntelsekunde Rückstand der Schweizer Ramon Zenhaeusern, bereits Sieger des ersten Europacupslaloms der Saison. Auf dem dritten Platz landeten zeitgleich der Schwede Mattias Hargin und der Norweger Jonathan Nordbotten.
Der Halbzeitführende Manuel Feller befand sich auf …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[16 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für Slalom Europacup Obereggen: Feller führt, Tonetti 6., Favoriten hinten | ]
Slalom Europacup Obereggen: Feller führt, Tonetti 6., Favoriten hinten

Beim hochklassig besetzten Europacupslalom in Obereggen führt nach dem ersten Durchgang der Österreicher Manuel Feller vor dem Schweizer Ramon Zenhaeusern. Der zweite Durchgang beginnt um 13 Uhr. Der Bozner Riccardo Tonetti, der in Obereggen das Skifahren gelernt hat, bestätigte in Obereggen seine diesjährigen Weltcupleistungen und fuhr mit Startnummer 1 auf den sechsten Zwischenrang. Er hat einen Rückstand von 74 Hundertstelsekunden auf den führenden Feller. Eine der großen Überraschungen des ersten Durchgangs war der Azzurro Andrea Ballerin, der mit Startnummer 50 auf Rang 16 fuhr.
Die großen Favoriten hingegen müssen im zweiten …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[15 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für Hannah Köck mit erstem Weltcup-Auftritt | ]
Hannah Köck mit erstem Weltcup-Auftritt

Hannah Köck bestritt am vergangenen Wochenende ihr erstes Weltcuprennen ihrer Karriere und durfte beim Slalom in Are neben Michaela Kirchgasser und Co. in die Tore. Nach einem „fast Sturz“ konnte sich die St. Jakoberin noch ins Ziel retten, wegen dem dadurch entstandenen Zeitrückstand aber nicht für den zweiten Durchgang qualifizieren. „Aber es war eine coole Erfahrung im Weltcup dabei zu sein. Daraus kann ich einiges lernen,“ so Köck. Für sie geht es heute, Montag, auf die Heimreise, ab Donnerstag wird wieder trainiert. Danach steht Köck bei den FIS-Rennen in Flachau …

Alle News, Fis & Europacup »

[15 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Vierfachsieg für ÖSV-Nachwuchs am Pass Thurn | ]
ÖSV NEWS: Vierfachsieg für ÖSV-Nachwuchs am Pass Thurn

Bei strahlendem Sonnenschein trug der USV Hollersbach am letzten Samstag und Sonntag jeweils einen FIS Herren-Slalom am Resterkogel/Pass Thurn aus. Insgesamt waren 17 Nationen und rund 100 Teilnehmer pro Rennen bei den FIS-Slaloms am Start. Die Kitzbüheler Bergbahnen schufen optimale Pistenverhältnisse, um einen fairen und spannenden Wettkampf zu ermöglichen.
Bereits am Samstag konnte mit Dominik Raschner ein Talent aus Österreich das Rennen für sich entscheiden. Auf Platz zwei landete der Finne Jens Hänttinen, Dritter wurde der Slowene Aljaz Dvornik.
Am Sonntag waren die österreichischen Läufer in Höchstform. Insgesamt schafften es gleich sieben ÖSV-Athleten …

Alle News, Fis & Europacup »

[14 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für Europacup Obereggen: Wieder ein Duell Italien-Schweden? | ]
Europacup Obereggen: Wieder ein Duell Italien-Schweden?

Die Oberholzpiste in Obereggen ist bereit für den prestigeträchtigen Europacup-Slalom am Mittwoch, 16. Dezember. OK-Chef Eduard Pichler ist entspannt: „Die Piste ist dank Obereggens Beschneiungskompetenz schon seit längerem in einem hervorragenden Zustand. Am Montag und Dienstag wird die Piste rennfertig gemacht, und die provisorische Meldeliste deutet auf ein hochklassiges Rennen am Mittwoch hin.“ Die beiden Durchgänge finden um 10 und um 13 Uhr statt. Laut provisorischer Meldeliste kündigt sich die Wiederholung des letztjährigen Duells zwischen Italien und Schweden an, denn beide Nationalteams haben sich mit der gesamten Weltcupmannschaft angekündigt – …

Alle News, Fis & Europacup »

[11 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für Triumph für Laura Pirovano beim EC-Riesentorlauf von Hafjell | ]
Triumph für Laura Pirovano beim EC-Riesentorlauf von Hafjell

Hafjell – Heute fand im norwegischen Hafjell ein EC-Riesenslalom der Damen statt. Dabei siegte die Italienerin Laura Pirovano in einer Zeit von 2.26,17 Minuten. Zweite wurde die Russin Elena Prosteva, die mit einem Rückstand von 0,67 Sekunden noch vom siebten Rang zur Halbzeit aufs Podest fuhr. Dritte wurde die Französin Marie Massios (+0,98).
Vierte wurde die Halbzeitführende Meta Hrovat (+1,12) aus Slowenien. Hinter ihr reihte sich mit Valentina Cillara Rossi (+1,21) eine weitere Azzurra auf dem sehr guten fünften Rang. Die Schweizerin Aline Danioth (+1,26) wurde Sechste. Die Polin Maryna Gasineica-Daniel …

Alle News, Fis & Europacup »

[11 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für Björnar Neteland gewinnt EC-Super-Kombi in Sölden | ]
Björnar Neteland gewinnt EC-Super-Kombi in Sölden

Sölden –  Björnar Neteland aus Norwegen siegte in der heutigen EC-Super-Kombi in Sölden. Mit Platz 5 im Super-G und dem zweiten Rang im Slalom sicherte er sich den Erfolg in einer Gesamtzeit von 1.34,66 Minuten. Zweiter wurde sein Landsmann Marcus Monsen, der 86 Hundertstelsekunden zurücklag. Als Dritter kam Super-G-Sieger Christian Walder (+0,91) aus Österreich ins Ziel.
Vierter wurde der Italiener Paolo Pangrazzi (+1,00), der mit zwei guten Fahrten aufhorchen ließ. Auf Position fünf klassierte sich der Franzose Cyprien Sarrazin (+1,06), der den Slowenen Stefan Hadalin (+1,10) knapp auf Platz sechs verwies.
Der …

Alle News, Fis & Europacup »

[11 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für Christian Walder hat im zweiten EC-Super-G von Sölden die Nase vorn | ]
Christian Walder hat im zweiten EC-Super-G von Sölden die Nase vorn

Sölden – Heute wurde der zweite EC-Super-G der Herren in Sölden ausgetragen. Dabei erzielte der Österreicher Christian Walder in einer Gesamtzeit von 53,51 Sekunden Tagesbestzeit. Der Italiener Emanuele Buzzi fuhr mit einem Rückstand von genau drei Zehntelsekunden auf Walder auf Platz zwei. Dritter wurde der ÖSV-Routinier Klaus Kröll (+0,32).
Vierter des heutigen Tages wurde der der Schweizer Marc Gisin (+0,35) ein. Björnar Neteland (+0,43) aus Norwegen durfte sich über den fünften Platz freuen. Guglielmo Bosca aus Italien hatte als Zweitbester seines Landes schon 58 Hundertstelsekunden Rückstand auf den österreichischen Tagessieger und …

Alle News, Fis & Europacup »

[11 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für Verena Gasslitter ist nicht nur jung, sondern auch schnell und dynamisch | ]
Verena Gasslitter ist nicht nur jung, sondern auch schnell und dynamisch

Kvitfjell – Die Südtiroler Ski-Damen zeigten sich beim Europacup-Super-G am gestrigen Freitag im norwegischen Kvitfjell von ihrer Schokoladenseite. Verena Gasslitter, 19 Jahre jung, fehlten als Zweite nur zwei Hundertstelsekunden zum großen Clou. Der Sieg ging an die 20-jährige ÖSV-Starterin Michaela Heider.
Doch nicht nur Gasslitter trumpfte auf, nein, auch Agerer als Vierte und Hofer als Achte klassierten sich unter den besten Zehn. Die Delago-Schwestern Nicol und Nadia beendeten den heutigen Super-G auf den Plätzen 23 und 25.

Alle News, Fis & Europacup »

[10 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für Christopher Neumayer gewinnt Europacup-Super-G in Sölden | ]
Christopher Neumayer gewinnt Europacup-Super-G in Sölden

Sölden – Der Salzburger Christopher Neumayer hat den heutigen Super-G beim Europacup in Sölden gewonnen. Der 22-Jährige setzte sich in einer Zeit von 52,03 Sekunden und mit einer Hundertstelsekunde Vorsprung sehr knapp vor dem Schweizer Marc Gisin durch. Dritter wurde der Norweger Björnar Neteland (+0,11). Mit Christian Walder (4.; +0,15), Klaus Kröll (+0,32), der mit hohen Startnummer 61 auf Rang sieben fuhr, Johannes Kröll (9.; +0,38) und Niklas Köck (12.; +0,56) landeten vier weitere ÖSV-Läufer beim Heimrennen in den Top-15.
Die besten Zehn wurden von den Italienern Guglielmo Bosca (5.; +0,16), …

Alle News, Fis & Europacup »

[10 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für Steirerin Michaela Heider hat beim EC-Super-G in Kvitfjell die Nase vorn | ]
Steirerin Michaela Heider hat beim EC-Super-G in Kvitfjell die Nase vorn

Kvitfjell – Heute wurde im norwegischen Kvitfjell ein Europacup-Super-G der Damen ausgetragen. Dabei siegte die Österreicherin Michaela Heider in einer Gesamtzeit von 55,36 Sekunden. In einer wahren Hundertstelsekundenlotterie verwies sie die Südtirolerin Verena Gasslitter um nur 0,02 Sekunden auf Rang zwei. Dritte wurde Heiders Landsfrau Dajana Dengscherz, die lediglich 0,09 Sekunden zurücklag.
Auf Platz vier fuhr Lisa Magdalena Agerer (+0,22). Die wieder genesene (Süd-)Tirolerin war mit der Startnummer 1 ins Rennen gegangen. Der vierte Rang ging an die Österreicherin Pia Schmid (+0,50). Sechste wurde die Südtirolerin Anna Hofer (+0,61), die um …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[8 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für Petra Vlhová gewinnt EC-Slalom in Trysil hauchdünn vor Ylva Stålnacke | ]
Petra Vlhová gewinnt EC-Slalom in Trysil hauchdünn vor Ylva Stålnacke

Trysil – Am heutigen Dienstag stand ein EC-Slalom der Damen in Trysil auf der Agenda. In dem südostnorwegischen Ort, in dem sich bei einer Bevölkerungsdichte von lediglich zwei Einwohnern pro Quadratkilometer Fuchs und Hase gute Nacht sagen, gewann die Slowakin Petra Vlhová in einer Zeit von 1.57,46 Minuten mit dem seltenen Kunststück, in keinem der beiden Durchgängen mit Bestzeit in Front zu liegen.
Auf den Rängen zwei bis vier klassierten sich neben der Halbzeitführenden Ylva Stålnacke (+0,01), Emelie Wikström (+0,29) und Anna Swenn-Larsson (+0,33) gleich drei Schwedinnen. Beste DSV-Starterin wurde Maren …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[8 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für Europacup-Bilanz: Erfolgreiche Woche für Manuel Feller | ]
Europacup-Bilanz: Erfolgreiche Woche für Manuel Feller

Manuel Feller ist zurück an der Europacup-Spitze. Mit den Rängen 5 und 3 in den beiden EC-Slaloms von Trysil (NOR) und zwei ersten Plätzen im Riesentorlauf feierte der Fieberbrunner innerhalb von weniger als einer Woche nicht nur seine ersten Riesentorlauf-Siege im Europacup sondern auch ein mehr als gelungenes Comeback.
„Ich weiß selber nicht genau, was ich zu diesem genialen Start in die Saison sagen soll. Letztes Jahr um diese Zeit wusste ich aufgrund der Schmerzen nicht genau, wie ich sitzen oder stehen soll und jetzt läuft es beinahe wie von selbst“, …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[7 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für Obereggen freut sich auf den Europacupslalom, Riccardo Tonetti träumt vom Sieg | ]
Obereggen freut sich auf den Europacupslalom, Riccardo Tonetti träumt vom Sieg

Obereggen – In neun Tagen ist es wieder soweit. Dann wird in Obereggen wieder der traditionelle Europacup-Torlauf auf der Oberholzpiste ausgetragen. In der Vergangenheit gab es schon 31 Auflagen. Die Veranstalter sind sich sicher: Die 32. wird nicht die Letzte sein!
Das Wetter passt, die Strecke ist gut präpariert und Frau Holle wird in rund eineinhalb Wochen auch einmal fleißig im Einsatz sein. Geht es nach dem Organisationskomitee, könnte man schon heute das Rennen austragen.
In Obereggen werden die Südtirol/Trentino-Tage im internationalen Skizirkus eingeläutet. Nach dem Slalom in Obereggen finden die Weltcup-Speedrennen …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[7 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Dame Stephanie Brunner gewinnt EC-Riesentorlauf in Trysil mit großem Vorsprung | ]
ÖSV-Dame Stephanie Brunner gewinnt EC-Riesentorlauf in Trysil mit großem Vorsprung

Trysil – Im norwegischen Trysil wurde heute ein Riesenslalom der Frauen ausgetragen. Dabei gewann die Österreicherin Stephanie Brunner in einer Gesamtzeit von 2.01,49 Minuten. Zweite wurde die Schweizerin Simone Wild (+1,27), Dritte die mit der hohen Startnummer 61 ins Rennen gegangene Slowakin Petra Vlhová (+1,97).
Auf Position vier klassierte sich die Französin Coralie Frasse Sombet (+2,11). Katharina Gallhuber (+2,27) aus Österreich zeigte im zweiten Durchgang eine bemerkenswerte Leistung und katapultierte sich dank ihrer Laufbestzeit vom 28. noch auf den fünften Endrang nach vorne. Sechste wurde die Britin Alexandra Tilley (+2,41). Hinter …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[6 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für Manuel Feller feiert 2. EC-Riesenslalomsieg in Trysil | ]
Manuel Feller feiert 2. EC-Riesenslalomsieg in Trysil

Die ÖSV Europacup-Technikmannschaft und insbesondere Manuel Feller sind perfekt in die Europacup-Saison 2015/16 gestartet. Nach seinem Sieg beim EC-Riesenslalom der Herren am Samstag im norwegischen Trysil, konnte Feller binnen 24 Stunden an selber Stelle ein zweites Mal auf den höchsten Podestplatz steigen. Der Pillerseetaler setzte sich in einer Gesamtzeit von 2:04.72 Minuten vor seinen Mannschaftskollegen Stefan Brennsteiner (+ 0.60) und Marco Schwarz durch.
Nach seinem gestrigen dritten Platz im Europacupriesenslalom übernimmt Marco Schwarz die Führung in der Europacup-Gesamtwertung. Die Riesenslalom-Europacup-Wertung wird von Manuel Feller angeführt. Stefan Brennsteiner kann sich über ein …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[5 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für Manuel Feller triumphiert beim EC-Riesenslalom in Trysil | ]
Manuel Feller triumphiert beim EC-Riesenslalom in Trysil

Trysil – Am heutigen Samstag fand im norwegischen Trysil der erste EC-Riesentorlauf der Herren in der Saison 2015/16 statt. Manuel Feller aus Österreich, zur Halbzeit noch auf Rang drei gelegen, kletterte in einer Zeit von 2.10,72 Minuten auf das oberste Podest. Er verwies seinen Landsmann Marco Schwarz um 27 Hundertstelsekunden auf Rang zwei. Der zur Halbzeit führende Dominik Schwaiger aus Deutschland (+0,36) wurde Dritter.
Der Franzose François Place (+0,48) belegte den vierten Platz. Der Russe Aleksander Andrienko (+0,57) schwang als Fünfter ab. Sechster und drittbester ÖSV-Starter wurde Stefan Brennsteiner (+0,63). Bester …

Alle News, Fis & Europacup »

[4 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für PillerseeTaler Speedtalent Niklas Köck feiert Comeback | ]
PillerseeTaler Speedtalent Niklas Köck feiert Comeback

Nach einer mysteriösen Krankheit, die den 23-Jährigen quasi im gesamten vergangenen Jahr lähmte und ein Training auf Leistungssport-Niveau nahezu unmöglich machte, landete der St. Jakober in seinem ersten Super G nach über einem Jahr auf dem ausgezeichneten vierten Rang. „Der Start war sehr vielversprechend und wichtig fürs Selbstvertrauen. Wenn es gleich so gut läuft, ist es klar, dass man mehr will.“ Dementsprechend waren die weiteren Platzierungen in Gröden mit Rang 14 und 20 für den ehrgeizigen PillerseeTaler nur „vertretbare Resultate“.
Kommende Woche, Donnerstag und Freitag, finden in Sölden die ersten Super …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[3 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für Marco Schwarz gewinnt zweiten EC-Slalom vom Hemsedal | ]
Marco Schwarz gewinnt zweiten EC-Slalom vom Hemsedal

Hemsedal – Heute wurde im norwegischen Hemsedal der zweite EC-Slalom der Herren ausgetragen. Dabei siegte der Österreicher Marco Schwarz in einer Zeit von 1.59,95 Minuten. Er blieb als einziger unter der Zwei-Minuten-Schallmauer. Zweiter des Tages wurde Vortagessieger Ramon Zenhäusern (+0,23) aus der Schweiz. Schwarz‘ Mannschaftskollege Manuel Feller (+0,65) konnte sich über den dritten Rang freuen.
Dave Ryding (+0,70) holte als Vierter 50 Punkte für Großbritannien. Als bester Deutscher reihte sich Linus Straßer (+1,38) als Fünfter ein. Er musste diesen Rang mit dem Eidgenossen Marc Gini teilen. Siebter des heutigen Slaloms wurde …

Alle News, Fis & Europacup »

[3 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für Fabian Bacher und Co. zahlen in Hemsedal Lehrgeld | ]
Fabian Bacher und Co. zahlen in Hemsedal Lehrgeld

Hemsedal – Im norwegischen Hemsedal begann die Europacupsaison 2015/16 mit einem Slalom. Der Sieg ging dabei an den schweizerischen Skirennläufer Ramon Zenhäusern. Für ihn war es der erste Erfolg in dieser kontinentalen Rennserie.
Für die Südtiroler gab es nichts zu holen. Als Bester des kleinen Skilandes zwischen dem Brennerpass und der Salurner Klause schwang Fabian Bacher als 35. ab. Die Gebrüder Alex und Hannes Zingerle schieden aus. Auch Simon Maurberger und Alex Hofer sahen nicht das Ziel.
Giordano Ronci als 25. sammelte als einziger des azurblauen Ski-Teams Punkte. Hoffentlich klappt es im …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[3 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Marco Schwarz Zweiter in EC-Slalom | ]
ÖSV News: Marco Schwarz Zweiter in EC-Slalom

Gelungener Auftakt für das Europacup-Team des ÖSV. Marco Schwarz wurde beim ersten Slalom der Saison (Hemsedal, NOR) starker Zweiter. Den Sieg sicherte sich der Schweizer Ramon Zenhäuser, Dritter wurde Robby Kelly aus den USA.
„Das ist natürlich ein gelungener Auftakt in die Saison für mich“, freut sich der 20-jährige Kärntner. Der Tiroler Manuel Feller (+0,87) wurde hinter dem Norweger Jonathan Nordbotton Fünfter.
Bereits am heutigen Vormittag findet in Hemsedal ein zweiter Europacup-Slalom der Herren statt. Der ersten Durchgang wird um 09.00 Uhr das Finale …….

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[2 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für Zwei-Meter-Mann Ramon Zenhäusern ist beim ersten EC-Slalom 2015/16 der Größte | ]
Zwei-Meter-Mann Ramon Zenhäusern ist beim ersten EC-Slalom 2015/16 der Größte

Hemsedal – Im norwegischen Hemsedal wurde am heutigen Mittwoch das erste Europacuprennen der Herren in der Saison 2015/16 ausgetragen. Dabei siegte der Schweizer Ramon Zenhäusern in einer Gesamtzeit von 1.59,17 Minuten. Der Zwei-Meter-Hüne, der nach dem ersten Durchgang noch auf Platz fünf lag, war somit der Größte.
Auf Platz zwei landete Marco Schwarz (+0,09) aus Österreich. Robby Kelley aus den USA belegte mit einem Rückstand von annähernd acht Zehntelsekunden auf den siegreichen Eidgenossen den dritten Rang. Hinter dem Norweger Jonathan Nordbotten (+0,84) klassierte sich der junge Tiroler Manuel Feller (+0,87) auf …

Alle News, Fis & Europacup »

[2 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für Saslong News: Fredric Berthold ist der König von Gröden | ]
Saslong News: Fredric Berthold ist der König von Gröden

Der Österreicher Fredric Berthold hat nach dem gestrigen Super-G heute bei der FIS Raiffeisen Challenge auf dem Piz Sella in Gröden auch den Abfahrtslauf gewonnen. Der 24-Jährige Vorarlberger legte die 2,5 km lange Strecke in…
1.27.42 Minuten zurück. Der Montafoner distanzierte seinen Landsmann Sebastian Arzt und den Schweizer Ralph Weber, die zeitgleich Zweite wurden, um 30 Hundertstelsekunden. Als bester Azzurro kam Paolo Pangrazzi mit einem Rückstand von 1.08 Minuten erneut auf Rang sechs.
„Es war wichtig die Startkurve gut zu erwischen“, sagte der zweifache Gröden-Sieger im Ziel. „Auf dem Rest der Strecke …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[1 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für Tommy Ford doppelt beim zweiten Nor Am-Cup-RTL in Copper Mountain nach | ]
Tommy Ford doppelt beim zweiten Nor Am-Cup-RTL in Copper Mountain nach

Copper Mountain – Heute wurde in Copper Mountain ein weiterer Riesentorlauf im Rahmen des diesjährigen Nor Am-Cups ausgetragen. Dabei siegte erneut der US-Amerikaner Tommy Ford. Für seinen Erfolg benötigte der er eine Zeit von 2.22,28 Minuten. Am Ende wurde es noch einmal sehr knapp, zumal der zweitplatzierte Norweger Aleksander Aamodt Kilde, der als Elfter in den Entscheidungsdurchgang ging, lediglich elf Hundertstelsekunden Rückstand aufwies. Der dritte Platz wurde von zwei Landsleuten von Kilde geteilt; er ging an Rasmus Windingstad und Leif Kristian Haugen (+je 0,12).
Fünfter wurde der routinierte Eggentaler Florian Eisath …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[1 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für Frederic Berthold gewinnt FIS-Abfahrt in Gröden | ]
Frederic Berthold gewinnt FIS-Abfahrt in Gröden

Gröden – Am heutigen Dienstag wurde in Gröden eine FIS-Abfahrt ausgetragen. Dabei siegte der Österreicher Frederic Berthold in einer Zeit von 1.27,42 Minuten. Zweiter wurden sowohl Bertholds Landsmann Sebastian Arzt als auch der Schweizer Ralph Weber (+ je 0,30). Da es keinen Dritten gab, belegte ÖSV-Athlet Slaven Dujakovic (+0,88) mit der drittbesten Zeit den vierten Rang.
Und auch der fünfte Platz ging an Österreich. Christian Walder riss schon 1,01 Sekunden Rückstand auf seinen triumphierenden Mannschaftskollegen auf. Paolo Pangrazzi (+1,08) ging mit der Nummer 1 ins Rennen und wurde als bester Azzurro …

Alle News, Fis & Europacup »

[1 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für Saslong-News: Österreicher dominieren in Gröden | ]
Saslong-News: Österreicher dominieren in Gröden

Mit einem zweifachen österreichischen Vierfachsieg endeten heute die beiden Raiffeisen FIS Challenge-Rennen auf Piz Sella in Gröden. Den ersten Super-G, der um 9.00 Uhr gestartet wurde, gewann Christian Walder vor seinen Teamkollegen Johannes Kröll und Daniel Hemetsberger.
Bester Azzurro wurde Paolo Pangrazzi als Sechster. Die Siegerzeit betrug 1.38.31 Minuten.
Den zweiten mit 47 Toren ausgeflaggten Super-G (Start 11.30 Uhr) gewann Fredric Berthold (AUT) mit der Tagesbestzeit von 1.38.73 Minuten. Der 24-jährige Vorarlberger verwies Sebastian Arzt um 38 Hunderstelsekunden auf den zweiten Rang. Dritter wurde mit einem Rückstand von 68/100 Christian Walder,  Sieger …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[30 Nov 2015 | Kommentare deaktiviert für Fritz Dopfer verpasst Sieg – Tommy Ford gewinnt NorAm Riesenslalom | ]
Fritz Dopfer verpasst Sieg – Tommy Ford gewinnt NorAm Riesenslalom

Bevor am nächsten Sonntag der Weltcup Riesenslalom der Herren in Beaver Creek auf dem Programm steht, haben einige Rennläufer der Weltelite den NorAm Riesenslalom in Copper Mountain genutzt um etwas Rennatmosphäre zu schnuppern.
Der Sieg ging in einer Gesamtzeit von 2:18.59 Minuten an den US Amerikaner Tommy Ford, dem im Finale ein Sprung von Platz 14 auf den höchsten Podestplatz gelang. Der zur Halbzeitführende DSV Rennläufer Fritz Dopfer (+ 0.33) sicherte sich den zweiten Platz vor Roland Leitinger  (+ 0.40) aus Österreich.
Seine ansteigende Formkurve stellte Massimiliano Blardone (+ 0.48) unter Beweis. …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[30 Nov 2015 | Kommentare deaktiviert für Frederic Berthold führt ÖSV 4-fach Sieg am Piz Sella an | ]
Frederic Berthold führt ÖSV 4-fach Sieg am Piz Sella an

Wie bereits beim 1. FIS Super-G von Gröden auf dem Piz Sella am frühen Vormittag, konnten sich die Verantwortlichen erneut über einen vierfach Sieg ihrer Schützlinge freuen.
Der Sieg beim 2. Super-G, der im Rahmen der Raiffeisen FIS Challenge ausgetragen wurde, ging dieses Mal jedoch an Frederic Berthold in einer Gesamtzeit von 1:38.73. Auf den Plätzen zwei bis vier folgen seine österreichischen Teamkollegen, Sebastian Arzt (2. Rang – + 0.38), der Sieger des ersten Rennen Christian Walder (3. – + 0.68) und Daniel Hemetsberger (4. – + 0.98).
Hinter dem Italiener Davide …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[30 Nov 2015 | Kommentare deaktiviert für Christian Walder gewinnt ersten FIS Super G in Gröden | ]
Christian Walder gewinnt ersten FIS Super G in Gröden

Die Österreichischen Nachwuchsläufer haben am Montag den FIS Super-G von Gröden, der im Rahmen der Raiffeisen FIS Challenge auf dem Piz Sella ausgetragen wurde, dominiert. Der Sieg ging an ÖSV Rennläufer Christian Walder in einer Zeit von 1:38.31 Minuten, gefolgt von seinen Teamkollegen Johannes Kröll (+ 0.79) und Daniel Hemetsberger (+ 0.84).
Der Pillerseetaler Niklas Köck (+ 1.20) verpasste knapp den Sprung auf das Podest und reihte sich vor dem Japaner Ryo Sugai (+ 1.23) und dem Italiener Paolo Pangrazzi (+ 1.24) auf dem 4. Platz ein.
Die Ränge sieben und acht …

Alle News, Fis & Europacup »

[26 Nov 2015 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Dreifachsieg bei FIS-Rennen in Arosa | ]
ÖSV-Dreifachsieg bei FIS-Rennen in Arosa

Nachdem den ersten der beiden FIS Riesenslaloms in Arosa (SUI) Stefan Rogentin aus der Schweiz gewonnen hat, haben die ÖSV-Athleten gestern ein kräftiges Ausrufezeichen gesetzt.
Mit Stefan Brennsteiner, Christopher Neumayer und Hannes Lengauer-Stockner war das Podest fest in österreichischer Hand. Magnus Walch (5.) und Christian Walder (6.) komplettierten das gute Mannschaftsergebnis der Europacup- und Nachwuchsmannschaft bei der ersten Standortbestimmung im Riesenslalom.
Die restlichen Läufer der Weltcup-, Europacup- und Nachwuchsmannschaft versammelte sich diese Woche nochmals am Pass Thurn und absolvierten wieder ein gruppenübergreifendes Techniktraining im Riesenslalom und Slalom.
Am 29.11. geht es für die …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[25 Nov 2015 | Kommentare deaktiviert für Erin Mielzynski gewinnt zweiten NorAm Slalom in Jackson Hole | ]
Erin Mielzynski gewinnt zweiten NorAm Slalom in Jackson Hole

Erin Mielzynski hat den zweiten NorAm Slalom der neuen Saison in Jackson Hole (Wyoming) für sich entschieden. Die Kanadierin setzte sich in einer Gesamtzeit von 1:47.25 Minuten vor ihrer Teamkollegin und Vortagessiegerin Marie-Michele Gagnon (+ 0.45 Sekunden) durch. Die Halbzeitführende, Lila Lapanja (+ 0.52) aus den USA konnte ihren Vorsprung nicht verteidigen und klassierte sich auf Rang drei.
Die Kanadierin Laurence St-Germain (+ 1.06), die den 1. Durchgang aussichtsreich auf dem zweiten Rang beendete, musste sich mit dem vierten Platz begnügen.
Rang fünf sicherte sich die Norwegerin Kristine Gjelsten Haugen (+ 1.75), …

Alle News, Fis & Europacup »

[25 Nov 2015 | Kommentare deaktiviert für Saslong News: Grünes Licht für Raiffeisen FIS Challenge in Gröden | ]
Saslong News: Grünes Licht für Raiffeisen FIS Challenge in Gröden

Der Saslong Classic Club veranstaltet zwischen dem 30. November und 1. Dezember in Gröden drei FIS-Rennen, darunter zwei Super-Gs und eine Abfahrt.
Die Wettkämpfe werden auf dem Piz Sella ausgetragen. Der Start des ersten Super-G am Montag erfolgt um 9.15 Uhr, der zweite um 11.30 Uhr.  Die Abfahrt geht am Dienstag um 11.30 Uhr über die Bühne. Der Trainingslauf wurde um 9.15 Uhr angesetzt. Rennleiter ist Rainer Senoner, Technischer Delegierter der Österreicher Manfred Tiefenthaler.
Die Nummernauslosung ist am 29. November um 20 Uhr im Restaurant Hotel Sella auf Plan de Gralba anberaumt. …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[24 Nov 2015 | Kommentare deaktiviert für Marie-Michele Gagnon gewinnt NorAM-Slalom in Jackson Hole | ]
Marie-Michele Gagnon gewinnt NorAM-Slalom in Jackson Hole

In den Rocky Mountains, genauer gesagt in Jackson Hole (Wyoming) fand am heutigen Dienstag ein Slalom der Damen statt, welcher zum North American Cup zählt. Dabei konnte sich Team Kanada über einen Doppelsieg freuen. Platz eins sicherte sich Marie-Michele Gagnon in einer Gesamtzeit von 1:48.70 Minuten vor ihrer Mannschaftskollegin Laurence St-Germain (+ 1.08) und der Norwegerin Tuva Norbye (+ 1.71).
Kristine Gjelsten (+ 2.07) aus Norwegen verpasste das Podium um 36 Hundertstelsekunden und klassierte sich vor der jungen Kanadierin Mikaela Tommy (5. Platz – + 2.36)  und der US-Amerikanerin Lila Lapanja …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[23 Nov 2015 | Kommentare deaktiviert für Corinne Suter und Stacey Cook gewinnen FIS-Abfahrten in Cooper Mountain | ]
Corinne Suter und Stacey Cook gewinnen FIS-Abfahrten in Cooper Mountain

In Copper Mountain standen am Sonntag zwei FIS Abfahrtsläufe der Damen auf dem Programm. Die beiden Rennen nutzen viele Athletinnen für eine aktuelle Standortbestimmung vor dem  Speedauftakt in Lake Louise, welcher übernächste Woche ausgetragen wird.
Im ersten Rennen sicherte sich die Schweizerin Corinne Suter in 1:36.98 Minuten hauchdünn den Sieg vor der US Amerikanerin Stacey Cook (+ 0.02 Sekunden) und ihrer Teamkollegin Fabienne Suter (+ 0.10).
Die Liechtensteinerin Tina Weirather (+ 0.16) verpasste das Podium um lediglich sechs Hundertstelsekunden und klassierte sich vor der Kanadierin Larisa Yurkiw (+ 0.72) und der Südtirolerin …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[22 Nov 2015 | Kommentare deaktiviert für Elisabeth Willibald überzeugt mit FIS-Slalomsieg in Echo Mountain | ]
Elisabeth Willibald überzeugt mit FIS-Slalomsieg in Echo Mountain

Am Sonntag stand in Echo Mountain ein FIS Slalomrennen der Damen auf dem Programm. Das Echo Mountain Resort liegt ca. vierzig Minuten Fahrzeit von Denver entfernt und ist vor allem als Paradies für Freerider bekannt. Über den Sieg konnte sich DSV Rennläuferin Elisabeth Willibald aus Jachenau freuen. Die 19-jährige Oberbayerin setzte sich in einer Gesamtzeit von 1:32.44 Minuten vor den beiden Sloweninnen Marusa Ferk (+ 0.71) und Ana Bucik (+ 0.90) durch.
Barbara Wirth (+ 1.38) vom SC Lenggries verpasste das Podium um 48 Hundertstelsekunden und reihte sich vor ihrer Teamkollegin …

Alle News, Fis & Europacup »

[22 Nov 2015 | Kommentare deaktiviert für DSV-Jungspund Alexander Schmid gewinnt auch zweiten FIS-Riesentorlauf von Gällivare | ]
DSV-Jungspund Alexander Schmid gewinnt auch zweiten FIS-Riesentorlauf von Gällivare

Gällivare – Am heutigen Sonntag wurde im schwedischen Gällivare ein weiterer FIS-Riesenslalom der Herren ausgetragen. Wenn man den achtplatzierten Timon Haugan aus Norwegen außer Acht lässt und die Top-10 näher betrachtet, kann man meinen, es wäre eine deutsch-schwedische Meisterschaft gewesen. Doch der Reihe nach. Alexander Schmid aus Deutschland siegte erneut und benötigte für seinen Erfolg eine Zeit von 1.42,33 Minuten.
Zweiter wurde der Schwede Anthon Cassmann (+0,47), der knapp eine Viertelsekunde schneller als Schmids Teamkollege Dominik Schwaiger war, der Dritter wurde. Auf den Plätzen vier und fünf reihten sich die Schweden …

Alle News, Fis & Europacup »

[22 Nov 2015 | Kommentare deaktiviert für Nor Am-Cup 2015/16: Wer beerbt Candance Crawford und Michael Ankeny? | ]
Nor Am-Cup 2015/16: Wer beerbt Candance Crawford und Michael Ankeny?

Jackson – In Kürze beginnt der Nor Am-Cup. Es ist nach dem Australian New Zealand Cup, dem South American Cup und dem Weltcup die nächste Rennserie im Skiweltcup. Nur auf den Start des Europacupwinters müssen wir uns noch etwas gedulden.
In der nordamerikanischen Rennserie gibt es immer gute Rennen. Und die Geschichte hat uns gezeigt, dass immer Skihelden aus dieser Rennserie entstanden sind, die auch im Weltcup für Furore gesorgt haben und nach wie vor sorgen. Ein Blick in die Annalen reicht, um die Skirennläuferinnen und -läufer dingfest zu machen und …

Alle News, Fis & Europacup »

[22 Nov 2015 | Kommentare deaktiviert für Alexander Schmid und Dominik Schwaiger sorgen für DSV-Doppelsieg beim FIS-RTL in Gällivare | ]
Alexander Schmid und Dominik Schwaiger sorgen für DSV-Doppelsieg beim FIS-RTL in Gällivare

Gällivare – Am gestrigen Samstag wurde im schwedischen Gällivare ein FIS-Riesentorlauf der Herren ausgetragen. Dabei siegte der Deutsche Alexander Schmid in einer Zeit von 1.46,17 Minuten. Bereits zur Halbzeit hatte der DSV-Athlet die Nase vorne. Zweiter wurde Schmids Teamkollege Dominik Schwaiger; er hatte am Ende genau eine halbe Sekunde Rückstand auf seinen siegreichen Freund. Einen kompletten DSV-Triumph verhinderte Hausherr Max-Gordon Sundquist (+0,88) auf Position drei.
Der Schwede schwang vor den Deutschen Sebastian Holzmann (+1,22), Christian Gruber (+1,33) und David Ketterer (+1,63) ab. Der Norweger Timon Haugan (+1,68) belegte den siebten Rang. …