Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Fis & Europacup

Alle News, Fis & Europacup »

[20 Feb 2015 | Kommentare deaktiviert für Denise Feierabend versüßt sich mit EC-Slalomsieg in Bad Wiessee den Feierabend | ]
Denise Feierabend versüßt sich mit EC-Slalomsieg in Bad Wiessee den Feierabend

Bad Wiessee – In Bad Wiessee im oberbayerischen Landkreis Miesbach in der Ferienregion Tegernsee wurde am heutigen Freitagabend der zweite EC-Nachtslalom der Frauen innerhalb von 24 Stunden ausgetragen. Dabei siegte die Schweizerin Denise Feierabend in einer Gesamtzeit von 1.43,87 Minuten. Die ÖSV-Athletin Lisa-Maria Zeller (+1,19) belegte den zweiten Platz. Dritte wurde Marlene Schmotz (+1,19) aus Deutschland. Letztere hatte zur Halbzeit noch geführt.
Der vierte Rang ging ebenfalls an eine Deutsche. Susanne Weinbuchner (+1,54) klassierte sich direkt vor Mireia Gutierrez aus dem Pyrenäen-Zwergstaat Andorra. Die junge Eidgenossin Elena Stoffel (+1,91) belegte mit …

Alle News, Fis & Europacup »

[20 Feb 2015 | Kommentare deaktiviert für Frederic Berthold muss Saison vorzeitig beenden | ]
Frederic Berthold muss Saison vorzeitig beenden

Die diesjährige Saison des am 3. Juni 1991 geborenen österreichischen Skirennläufers Frederic Berthold steht unter keinem guten Stern. Heute unterzog sich der Speedspezialist, der in seiner noch jungen Karriere dreimal Junioren-Vizeweltmeister wurde, einer ärztlichen Untersuchung bei Dr. Gabel.
Dabei wurde ein schwerer Bandscheibenvorfall festgestellt. Schenkt man dem Sohn von DSV-Cheftrainer Mathias Berthold Glauben, wird er sich am bevorstehenden Montag schon unters Messer legen. Somit ereilte dem 23-jährigen das gleiche Schicksal wie seinem Mannschaftskollegen Hannes Reichelt vor einem Jahr, der auf einen Start bei den Olympischen Winterspielen im russischen Sotschi verzichten musste.
Kurz …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[19 Feb 2015 | Kommentare deaktiviert für Chiara Costazza gewinnt Europacupslalom von Bad Wiessee am Donnerstag | ]
Chiara Costazza gewinnt Europacupslalom von Bad Wiessee am Donnerstag

Der erste Europacup Nachtslalom von Bad Wiessee am Donnerstagabend endete mit einem italienischen Sieg. Chiara Costazza setzte sich in einer Gesamtzeit von 1:40.35 Minuten äußerst knapp vor der Halbzeitführenden Maren Wiesler (+ 0.04)  aus Deutschland, die für den SC Münstertal an den Start geht, und  Moreoa Gutierrez aus Andora (+ 1.29), durch.
Die Schweizerin Denise Feierabend (+ 1.36) verpasste das Podest um 7 Hundertstel Sekunden und klassierte sich vor den beiden Österreicherinnen Katharina Truppe (5. Platz – + 1.43) und Lisa-Maria Zeller (6. – + 1.66) auf dem vierten Platz.
Mit Marlene …

Alle News, Fis & Europacup »

[19 Feb 2015 | Kommentare deaktiviert für Mit Asja Zenere wächst ein Rohdiamant heran | ]
Mit Asja Zenere wächst ein Rohdiamant heran

Davos – Die italienische Nachwuchsskirennläuferin Asja Zenere hat mit dem 13. Rang im zweiten Europacup-Super-G der Damen aufhorchen lassen. Diese Platzierung wurde mit der sehr hohen Startnummer 45 erreicht. Außerdem erreichte die junge Athletin dieses äußerst befriedigende Resultat bei ihrem erst dritten Europacupeinsatz. Die Forstbeamtin aus dem Veneto kann dadurch mehr als nur glücklich sein.
Zenere war etwas aufgeregt, ehe es in ihr erstes Speedrennen auf Europacup-Niveau ging. Als sie abends das Video studierte, wusste sie, dass sie noch viel lernen kann und viel Platz nach oben hat. Sie fuhr couragiert …

Alle News, Fis & Europacup »

[18 Feb 2015 | Kommentare deaktiviert für Europacup-Damen gastieren am Sonnenbichl in Bad Wiessee | ]
Europacup-Damen gastieren am Sonnenbichl in Bad Wiessee

In den nächsten Tagen herrscht in Bad Wiessee ein Hauch Skiweltcup-Flair. Am Donnerstag und Freitag gastieren die Europacup-Damen beim bereits schon traditionellen Nachtslalom im oberbayerischen Landkreis Miesbach.
Dass ein Flutlichtrennen immer seinen eigenen Charme versprüht, weiß man nicht erst seit den Weltcuprennen in Zagreb, Flachau oder Schladming. Wer die Weltcupstars von morgen einmal aus nächster Nähe erleben möchte, sollte sich auf jeden Fall dieses sportliche Schmankerl nicht entgehen lassen.
Das Rennen findet am Audi Skizentrum Sonnenbichl statt. Der erste Durchgang wird um 16 Uhr gestartet, das Finale geht um 19 Uhr über …

Alle News, Fis & Europacup »

[17 Feb 2015 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Europacup Aufgebot für Nachtslaloms in Bad Wiessee | ]
ÖSV NEWS: Europacup Aufgebot für Nachtslaloms in Bad Wiessee

Kommenden Donnerstag und Freitag finden im deutschen Bad Wiessee zwei Nachtslaloms statt. Der sportliche Leiter der Europacup- Damen Thomas Trinker hat für die Bewerbe folgende Läuferinnen nominiert.
Donnerstag, 19.02. 2015: (16.00 / 19.00 Uhr)    
Christina Ager (T), Stephanie Brunner (T), Alexandra Daum (T), Julia Dygruber (S), Ricarda, Haaser (T), Katharina Huber (NÖ), Elisabeth Kappaurer (V), Bernadette Schild (S), Katharina Truppe (K), Lisa-Maria Zeller (S).
Freitag, 20.02. 2015: (16.00 / 19.00 Uhr)             
Christina Ager (T), Stephanie Brunner (T), Alexandra Daum (T), Julia Dygruber (S), Ricarda, Haaser (T), Katharina Huber (NÖ), Elisabeth Kappaurer …

Alle News, Fis & Europacup »

[17 Feb 2015 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Nina Ortlieb verpasst EC Sieg um 0,01 Sekunden | ]
ÖSV NEWS: Nina Ortlieb verpasst EC Sieg um 0,01 Sekunden

Ihren ersten Europacup Sieg verfehlt Nina Ortlieb am Dienstag in Davos (SUI) nur um 0,01Sekunden. Im zweiten Super-G fährt die Vorarlbergerin hinter Jasmine Flury aus der Schweiz auf den hervorragenden zweiten Rang. Dritte wird die Norwegerin Mina Fuerst Holtmann (+0,26 Sek.)
Holtmann, die mit Startnummer 29 noch aufs Podest fuhr verdrängte Ramona Siebenhofer, die bis dahin neben Nina Ortlieb am dritten Podiumsplatz gestanden wäre, um 0,07 Sekunden auf Rang vier.
So blieb Siebenhofer verwehrt, was ihr am Montag gelang. Den ersten der beiden Super-G Bewerbe beendete die Steirerin auf Platz drei hinter …

Alle News, Fis & Europacup »

[17 Feb 2015 | Kommentare deaktiviert für Jasmine Flury gewinnt zweiten EC-Super-G in Davos | ]
Jasmine Flury gewinnt zweiten EC-Super-G in Davos

Davos – Heute wurde im schweizerischen Davos die zweite Super-G-Entscheidung der Damen ausgetragen. Dabei siegte Hausherrin Jasmine Flury in einer Zeit von 1.06,46 Minuten. Sie distanzierte die Österreicherin Nina Ortlieb um gerade einmal eine kleine Hundertstelsekunde auf Platz zwei. Dritte wurde die Norwegerin Mina Fürst Holtmann (+0,26).
Zweitbeste ÖSV-Dame wurde Ramona Siebenhofer (+0,33) auf Rang vier. Die Französin Romane Miradoli belegte mit einem Rückstand von 55 Hundertstelsekunden auf Flury den fünften Platz. Beste Südtirolerin wurde Verena Gasslitter, die eine winzige Hundertstelsekunde hinter der Vortagessiegerin auf Rang sechs abschwang. Und im Hundertstel-Takt, …

Alle News, Fis & Europacup »

[17 Feb 2015 | Kommentare deaktiviert für Hinter Marc Digruber liegt ein erfolgreiches Wochenende | ]
Hinter Marc Digruber liegt ein erfolgreiches Wochenende

Die aufsteigende Form von Skirennläufer Marc Digruber hält weiterhin an. Am letzten Wochenende standen im deutschen Sudelfeld zwei FIS-Slaloms am Programm. Den ersten Bewerb am Samstag konnte der Frankenfelser mit zwei tollen Läufen klar für sich entscheiden. Er verwies den Italiener Riccardo Tonetti sowie den Finnen Jens Henttinen auf die Plätze.
Nur einen Tag später absolvierte Digruber auch den zweiten Slalom. Dieses Mal musste sich der Athlet der Union Mitterbach nur dem Italiener Riccardo Tonetti geschlagen geben und belegte mit 0,23 Sekunden Rückstand den tollen zweiten Rang. Auf dem dritten Rang …

Alle News, Fis & Europacup »

[16 Feb 2015 | Kommentare deaktiviert für Romane Miradoli siegt beim EC-Super-G der Damen in Davos | ]
Romane Miradoli siegt beim EC-Super-G der Damen in Davos

Davos – Die Ski-WM ist Geschichte, und im Ski-Europacup geht es gnadenlos weiter. Im eidgenössischen Kurort Davos wurde am heutigen Montag ein Super-G der Damen ausgetragen. Dabei hatte Romane Miradoli aus Frankreich in einer Zeit von 1.04,72 Minuten die Nase vorn. Zweite wurde die Italienerin Federica Sosio (+0,61), die um elf Hundertstelsekunden schneller als Ramona Siebenhofer aus Österreich war.
Beste Südtirolerin des heutigen Tages wurde Verena Stuffer. Die Grödnerin, die nicht für die WM in Vail/Beaver Creek nominiert wurde, schrammte um drei Hundertstelsekunden am Podest vorbei. Fünfte wurde die Vorarlbergerin Nina …

Alle News, Fis & Europacup »

[15 Feb 2015 | Kommentare deaktiviert für Europacup Rennen in Davos: Top Teilnehmerfeld erwartet | ]
Europacup Rennen in Davos: Top Teilnehmerfeld erwartet

Am 16./.17. Februar ist Davos Schauplatz der Frauen-Europacup-Rennen auf dem Jakobshorn. Davos hat die beiden Speedrennen von St. Moritz übernommen, wo die Rennen Mitte Januar wegen widriger Wetterverhältnisse abgesagt werden mussten.
Auf der neuen Piste Jakobshorn Nord wird an den zwei Tagen zu jeweils einem Super G gestartet. Für die beiden Rennen sind auch Athletinnen mit Weltcuperfahrung gemeldet, so dass am Jakobshorn ein überaus spannender Kampf um Hundertstelsekunden erwartet werden darf. Am Start stehen werden u.a. Fabienne Suter, Marianne Abderhalden und Nadja Jnglin-Kamer.
Mit Charlene Genolet, Noemie Kolly und Marie Monney geben …

Alle News, Fis & Europacup »

[10 Feb 2015 | Kommentare deaktiviert für Dominik Stehle gewinnt Europacup-Slalom am Oberjoch | ]
Dominik Stehle gewinnt Europacup-Slalom am Oberjoch

Bad Hindelang-Oberjoch – Heute wurde am Oberjoch im Oberallgäu ein Europacup-Torlauf der Herren ausgetragen. Dabei gewann Hausherr Dominik Stehle mit der Startnummer 1 in einer Zeit von 1.53,08 Minuten. Der Südtiroler Riccardo Tonetti lag als Zweiter nur 0,15 Sekunden zurück. Dritter wurde der Azzurro Cristian Deville (+0,24). Der Eidgenosse Bernhard Niederberger hatte mit 0,42 Sekunden Rückstand auf den triumphierenden DSV-Mann noch einen verhältnismäßig geringen Rückstand aufzuweisen.
Hinter Niederberger belegten drei weitere Swiss-Ski-Athleten die Ränge fünf bis sieben. Es waren dies Markus Vogel (+1,06) und Reto Schmidinger (+1,15) und Ramon Zenhäusern (+1,24). …

Alle News, Fis & Europacup »

[9 Feb 2015 | Kommentare deaktiviert für Alexander Schmid aus Fischen gewinnt Europacup Riesenslalom am Oberjoch | ]
Alexander Schmid aus Fischen gewinnt Europacup Riesenslalom am Oberjoch

Bad Hindelang-Oberjoch (dk) Einen Allgäuer Sieg gab es beim FIS-Europacup-Rennen am Montag im Skigebiet Oberjoch. Alexander Schmid vom SC Fischen setzte sich im Riesenslalom in zwei Durchgängen in einer Gesamtzeit von 2:05,75 Minuten vor den beiden Schweizern Loic Melard (2:05,98) und Manuel Pleisch (2:06,29) durch. Vierter wurde der Franzose Cypien Richard (2:06,39), Fünfter der Italiener Ricardo Tonetti (2:06,47). Mit Dominik Schweiger (WSV Königssee) als Achter kam ein weiterer Athlet des Deutschen Skiverbandes unter die besten Zehn.
Das Rennen wurde auf dem Hang des Alpinen Trainingszentrums Allgäu (ATA) ausgetragen, das alpiner Bundesstützpunkt …

Alle News, Fis & Europacup »

[4 Feb 2015 | Kommentare deaktiviert für Ricarda Haaser gewinnt Europacup-Riesenslalom in Innichen | ]
Ricarda Haaser gewinnt Europacup-Riesenslalom in Innichen

Ricarda Haaser bleibt im Europacup das Maß aller Dinge. Die 21-jährige Tirolerin feierte beim Riesentorlauf in Innichen (ITA) ihren bereits dritten Saisonsieg und baute damit ihre Führung in der Gesamtwertung weiter aus.
Hinter Haaser landeten die Französin Anne-Sophie Barthet und die Norwegerin Ylva Staalnacke auf den Rängen zwei und drei. Die Vorarlbergerin Elisabeth Kappaurer verpasste als Vierte nur knapp das Podest.
Als beste Schweizerin reihte sich Simone Wild vor der Französin Marion Bertrand auf dem fünften Platz ein. Mit Katharina Truppe (7.) und Lisa-Maria Zeller (14.) landeten zwei weitere ÖSV-Läuferinnen in den …

Alle News, Fis & Europacup »

[3 Feb 2015 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Doppelsieg bei Europacupabfahrt in Sella Nevea | ]
ÖSV-Doppelsieg bei Europacupabfahrt in Sella Nevea

Der Steirer Johannes Kröll und der Oberösterreicher Vincent Kriechmayr (+0,34 sec.) sorgten bei der Europacup-Abfahrt im italienischen Sella Nevea für einen österreichischen Doppelerfolg. Auch mannschaftlich präsentierte sich das ÖSV-Team enorm stark.
Hinter dem drittplatzierten Franzosen Blaise Giezendanner klassierten sich die beiden Salzburger Markus Dürager und Patrick Schweiger auf den Rängen vier und fünf. Mit Sebastian Arzt (9.), Thomas Mayrpeter (10.), Daniel Hemetsberger (11.) und Mario Karelly (14.) schafften es vier weitere ÖSV-Läufer in die Top-15.
Morgen und übermorgen folgen in Sella Nevea noch eine Kombination und ein Super-G.  
Offizieller FIS Endstand: Europacupabfahrt …

Alle News, Fis & Europacup »

[31 Jan 2015 | Kommentare deaktiviert für Südtirolerin Anna Hofer schaut zuversichtlich in die Zukunft | ]
Südtirolerin Anna Hofer schaut zuversichtlich in die Zukunft

Steinhaus im Ahrntal/Hinterstoder – Anna Hofer, Camilla Borsotti, Enrica Cipriani und Sabrina Fanchini erblickten alle 1988 das Licht der Welt. Alle sind willig und wollen ihren Traum von einer glanzvollen Ski-Karriere im Weltcup verwirklichen. Doch so richtig Fuß fassen konnten sie nicht.
Im Europacup konnte Hofer im Super-G von Hinterstoder den dritten Rang belegen. Diese gute Platzierung ist mit hartem Training gleichzustellen. Die Angehörige der Sportgruppe der Finanzwache hat viel gearbeitet und auch viel alleine trainiert. Sie ist froh über ihren Erfolg, zumal sie endlich im Rennen umsetzen konnte, was sie …

Alle News, Fis & Europacup »

[30 Jan 2015 | Kommentare deaktiviert für Jasmine Flury in Hinterstoder nicht zu bremsen | ]
Jasmine Flury in Hinterstoder nicht zu bremsen

Hinterstoder – Nach der Sprintabfahrt gewann die eidgenössische Skirennläuferin im Europacup gleich den nächsten Bewerb. Dieses Mal war es der Super-G, der die Schweizerin vom höchsten Podium aus lachen ließ.
Die 21-Jährige aus dem Bündnerland siegte in einer Zeit von 1.03,99 Minuten. Die junge ÖSV-Athletin Mirjam Puchner (+0,01) belegte mit dem knappest möglichen Rückstand den zweiten Rang. Dritte wurde die Südtirolerin Anna Hofer (+0,17).
Hinter dem Trio auf dem Podest landeten zwei Französinnen. Marion Pellissier (+0,30) wurde vor ihrer Teamkollegin Romane Miradoli (+0,47) Vierte. Tamara Tippler (+0,60) aus Österreich belegte den sechsten …

Alle News, Fis & Europacup »

[28 Jan 2015 | Kommentare deaktiviert für ÖSV Europacup Podestplätze in Hinterstoder – Super-G Sieg von Pellissier | ]
ÖSV Europacup Podestplätze in Hinterstoder – Super-G Sieg von Pellissier

Da der für Dienstag geplante Europacup Super-G aufgrund des starken Schneefalls und Nebels nicht durchgeführt werden konnte, entschloss sich die Rennjury, das Rennen am Mittwoch nachzutragen und die geplante Abfahrt als Spint-Abfahrt abzuhalten.
Die Abfahrt entwickelte sich zur Wimpernschlagentscheidung. Die Schweizerin Jasmine Flury gewann vor den beiden ÖSV Läuferinnen Mirjam Puchner (+0,06 Sek.) und Tamara Tippler (+0,07 Sek.) Ramona Siebenhofer fuhr mit 0,80 Sek. Rückstand auf Rang neun.
Offizieller FIS Endstand: Europacupabfahrt der Damen in Hinterstoder                
Der am Nachmittag gestartete Super-G endet auch mit einem Podestplatz von Tamara Tippler.  Wie in der …

Alle News, Fis & Europacup »

[28 Jan 2015 | Kommentare deaktiviert für Jasmin Flury gewinnt Europacupabfahrt in Hinterstoder | ]
Jasmin Flury gewinnt Europacupabfahrt in Hinterstoder

Jasmin Flury konnte sich heute beim Europacup-Abfahrtslauf der Damen im österreichischen Hinterstoder über den Sieg freuen. Die Schweizerin setzte sich in einer Zeit von 1:02.84 Minuten in einem wahren Hundertstelkrimi vor den beiden ÖSV Rennläuferinnen Mirjam Puchner (+ 0.06) und Tamara Tippler (+ 0.07) durch.
Die Norwegerin Mina Fürst Holtmann (+ 0.15) verpasste das Podest lediglich um acht Hundertstelsekunden und klassierte sich vor den beiden Französinnen Marion Pellissier (+ 0.33) und Romane Miradoli (+ 0.42) auf dem vierten Rang.
Federica Sosio (+ 0.72) beendete das Rennen als beste Italienerin vor Corinne Suter …

Alle News, Fis & Europacup »

[28 Jan 2015 | Kommentare deaktiviert für Internationaler FIS-Slalom mit Deutschen Jugendmeisterschaften in Oberstaufen | ]
Internationaler FIS-Slalom mit Deutschen Jugendmeisterschaften in Oberstaufen

Zum wiederholten Male macht der „FIS Damen-Skizirkus“ wieder halt in Oberstaufen. Zwei Slalomrennen mit internationaler Beteiligung versprechen spannende Skiwettkämpfe zwischen Welt-und Europacupfahrerinnen sowie Starterinnen, welche auf dem Sprung in die Weltspitze sind.
Zusätzlich wird bei den teilnehmenden Jugendläuferinnen aus Deutschland der „Deutsche Jugendmeistertitel“ im Slalom vergeben. Beide Rennen finden auf der gut einsehbaren FIS-Rennstrecke „Schwandlift“ in Thalkirchdorf statt.Der Eintritt ist frei! – Programm – Samstag, Saturday – 31.01.2015 ……

Alle News, Fis & Europacup »

[28 Jan 2015 | Kommentare deaktiviert für Europacuprennen der Männer in Crans-Montana | ]
Europacuprennen der Männer in Crans-Montana

Crans-Montana ist weiterhin fest in der Hand des alpinen Skinachwuchs. Nachdem in den vergangenen Tagen auf der anforderungsreichen Weltcuppiste Mont Lachaux im Rahmen der Junioren Schweizermeisterschaften die U21- und U18-Schweizermeister in den Disziplinen Abfahrt und Superkombination gekürt wurden, werden in den kommenden Tagen ein Europacup-Riesenslalom, ein Super-G sowie eine Superkombination, bestehend aus einem Super-G sowie einem Slalom, ausgetragen.
Vom kommenden Mittwoch, 28. bis Freitag, 30. Januar finden in Crans-Montana drei Europacuprennen Männer vor. In den drei Disziplinen Riesenslalom, Super-G und Alpine Kombination (Super-G/Slalom) werden insgesamt 143 Athleten aus 16 Nationen am …

Alle News, Fis & Europacup »

[27 Jan 2015 | Kommentare deaktiviert für Matts Olsson verhindert französischen Heimsieg bei EC-RTL in Lélex | ]
Matts Olsson verhindert französischen Heimsieg bei EC-RTL in Lélex

Lélex – Matts Olsson aus Schweden heißt der strahlende Sieger des Europacup-Riesentorlaufs der Herren im französischen Lélex. In einer spannenden Entscheidung um den Tagessieg verwies er den Halbzeitführenden Mathieu Faivre aus Frankreich um gerade sechs Hundertstelsekunden auf Rang zwei. Dieses Mal wurde das Rennen wieder normal, d.h. in zwei Läufen ausgetragen.
Die dahinter klassierten Athleten hatten schon einen Respektabstand vorzuweisen. So landete der Österreicher Roland Leitinger innerhalb 24 Stunden zum zweiten Mal auf dem Podest. Als Dritter hatte er aber schon 1,62 Sekunden Rückstand auf Olsson. Der Norweger Rasmus Windingstad (+1,65) …

Alle News, Fis & Europacup »

[26 Jan 2015 | Kommentare deaktiviert für Franzose Richard gewinnt EC-RTL in drei Läufen in Lélex | ]
Franzose Richard gewinnt EC-RTL in drei Läufen in Lélex

Lélex – Heute wurde in Lélex, einer Gemeinde im französischen Département Ain in der Region Rhône-Alpes ein Europacup-Riesentorlauf „in drei Läufen“ ausgetragen. Das heutige Rennen bestand aus einem Quali-Lauf. Hier kamen die besten 30 in die Vorschlussrunde. Im Semifinale blieben 15 weitere Athleten auf der Strecke, ehe die besten 15 auf einer verkürzten Strecke den Endlauf bestritten.
So gewöhnungsbedürftig das ganze Format auch ist, so sehr freuten sich die einheimischen Fans über den Sieg ihres Athleten Cyprien Richard, der am Ende in einer Zeit von 1.15,08 Minuten die Nase vorn hatte. …

Alle News, Fis & Europacup »

[23 Jan 2015 | Kommentare deaktiviert für Christopher Neumayer siegt beim EC-Super-G in Val d’Isère | ]
Christopher Neumayer siegt beim EC-Super-G in Val d’Isère

Val d’Isère – Christopher Neumayer heißt der strahlende Sieger des heutigen Super-G’s der Herren im französischen Val d’Isère.  Der Österreicher gewann in einer Zeit von 1.30,22 Minuten und musste lange zittern, denn der mit der Nummer 28 ins Rennen gegangene Schwede Felix Monsen kam bis auf zwei Hundertstelsekunden an ihn heran. Dritter wurde ein weiterer Österreicher, nämlich Thomas Mayrpeter (+0,43).
Vierter wurde der Schweizer Ami Oreiller (+0,66), der nur zwei Hundertstelsekunden vor Johannes Kröll aus Österreich abschwang. Bester Deutscher wurde Fabio Renz (+0,73), der nach Monsen ins Rennen gegangen war. Florian …

Alle News, Fis & Europacup »

[22 Jan 2015 | Kommentare deaktiviert für Wendy Holdener triumphiert beim 2. EC-Riesenslalom in Zell am See | ]
Wendy Holdener triumphiert beim 2. EC-Riesenslalom in Zell am See

Zell am See – Der heutige EC-Riesentorlauf der Damen in Zell am See im österreichischen Bundesland Salzburg ging an Wendy Holdener. Dabei handelte es sich um das Rennen, das in Andalo abgesagt wurde. Die Schweizerin gewann in einer Gesamtzeit von 1.42,03 Minuten und verwies Taïna Barioz aus Frankreich um 0,09 Sekunden auf Rang zwei. Dritte wurde die Österreicherin Stephanie Brunner (+0,39).
Nadia Fanchini aus Italien schrammte um eine Hundertstelsekunde haarscharf am Podest vorbei. Brunners Teamkolleginnen Katharina Truppe (+0,46) Alexandra Tilley (+0,53) lagen dahinter und Anne-Sophie Barthet aus Frankreich belegte Platz sieben. …

Alle News, Fis & Europacup »

[22 Jan 2015 | Kommentare deaktiviert für Ralph Weber lässt in der EC-Abfahrt von Val d’Isère alle hinter sich | ]
Ralph Weber lässt in der EC-Abfahrt von Val d’Isère alle hinter sich

Val d’Isère – Heute fand im französischen Val d’Isère eine zweite Europacup-Abfahrt der Herren statt. Dabei siegte der Schweizer Ralph Weber in einer Gesamtzeit von 1.44,13 Minuten. Zweiter wurde der Franzose Blaise Giezendanner mit einem Rückstand von nur neun Hundertstelsekunden. Webers Mannschaftskollege Nils Mani (+0,43) belegte den dritten Rang und verwies den weltcuperfahrenen Österreicher Joachim Puchner um gerade eine winzige Hundertstelsekunde auf Platz vier.
Hinter Puchner fuhr der ÖSV-Nachwuchsläufer Daniel Danklmaier (+0,53) auf Position fünf. Paolo Pangrazzi (+0,59) aus Italien belegte den sechsten Rang. Auch heute überzeugten die rot-weiß-roten Skirennläufer durch …

Alle News, Fis & Europacup »

[21 Jan 2015 | Kommentare deaktiviert für Europacup: Valentina Cillara Rossi schockt zuerst Konkurrenz und fällt dann zurück | ]
Europacup: Valentina Cillara Rossi schockt zuerst Konkurrenz und fällt dann zurück

Zell am See – Gestern Mittwoch fand im österreichischen Zell am See der erste von zwei Europacup-Riesentorläufen der Damen statt. Im ersten Rennen ohne Karoline Pichler gewann wie berichtet Kathrin Zettel aus Niederösterreich. Großes Pech hatte die Italienerin Valentina Cillara Rossi. Die Athletin aus Genua, 1994 geboren, belegte bereits beim ersten Saison-Riesenslalom in Valtournenche Mitte Dezember den sehr guten achten Rang. Auch sie befindet sich in einer guten Form und belegte nach dem ersten Durchgang den ersten Platz und ließ renommierte Weltcupgesichter wie Zettel, Barioz, Brem. Préfontaine, Holdener, Drev, Bertrand, …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[21 Jan 2015 | Kommentare deaktiviert für Kathrin Zettel siegt beim EC-Riesentorlauf in Zell am See | ]
Kathrin Zettel siegt beim EC-Riesentorlauf in Zell am See

Zell am See – Die strahlende Siegerin des heutigen EC-Riesentorlaufs der Damen in Zell am See heißt Kathrin Zettel. Die Niederösterreicherin gewann in einer Gesamtzeit von 1.46,12 Minuten und verwies Ylva Stalnåcke aus Schweden um 0,51 Sekunden auf Rang zwei. Dritte wurde Zettels Teamkollegin Eva-Maria Brem, der gerade einmal 0,02 Sekunden zu einem ÖSV-Doppelsieg fehlten.
Ana Drev aus Slowenien und Ricarda Haaser (+ je 0,89) aus Österreich teilten sich den vierten Rang. Die Französin Taïna Barioz (+1,05) fuhr auf Platz sechs. Siebte wurde die Kanadierin Marie-Pier Préfontaine (+1,11). Die Top-10 wurden …

Alle News, Fis & Europacup »

[21 Jan 2015 | Kommentare deaktiviert für Azurblaue Europacup-Damen vom Pech verfolgt | ]
Azurblaue Europacup-Damen vom Pech verfolgt

Melchsee-Frutt – Die italienischen Europacup-Damen sind nicht zu beneiden. Die Skirennläuferinnen scheinen vom Pech verfolgt zu sein. Nach dem vorzeitigen Saisonaus der Riesentorlaufkönigin Karoline Pichler aus Südtirol hat es nun Jasmine Fiorano aus dem Aostatal erwischt.
Die durchaus talentierte, 1995 geborene Sportlerin, bestritt bereits einige Europacuprennen in den technischen Disziplinen Slalom und Riesentorlauf. Doch nun stoppte sie ein Problem im rechten Knie. Letzteres wurde bereits in Vergangenheit operiert. Nun erlitt sie während des vorletzten Slaloms in Melchsee-Frutt in der Schweiz einen Schlag. Kurzum: Es ist nicht gut um das Knie bestellt, …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[21 Jan 2015 | Kommentare deaktiviert für Triumph für Daniel Danklmaier bei der EC-Abfahrt in Val d’Isère | ]
Triumph für Daniel Danklmaier bei der EC-Abfahrt in Val d’Isère

Val d’Isère – Heute wurde im französischen Skiort Val d’Isère die zweite Europacup-Abfahrt der Herren ausgetragen. Dabei siegte der Österreicher Daniel Danklmaier in einer Zeit von 1.44,27 Minuten. Er verwies seinen Teamkollegen Mario Karelly (+0,12) und den Eidgenossen Ralph Weber (+0,47) auf die Ränge zwei und drei.
Vierter wurde Webers Teamkollege Nils Mani, der um gerade einmal drei Hundertstelsekunden den Sprung auf das Podest verpasste. Der Italiener Paolo Pangrazzi kam mit 0,71 Sekunden Rückstand auf Tagessieger Danklmaier als Fünfter ins Ziel. Ami Oreiller landete als drittbester Schweizer auf Rang sechs, musste …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[20 Jan 2015 | Kommentare deaktiviert für Tschechin Strachová gewinnt EC-Slalom in Zell am See | ]
Tschechin Strachová gewinnt EC-Slalom in Zell am See

Zell am See – Am heutigen Dienstag wurde im österreichischen Bundesland Salzburg, genauer gesagt in Zell am See, ein Europacup-Nachtslalom der Damen ausgetragen. Dabei hatte die Tschechin Sarka Strachová in einer Zeit von 1.48,77 Minuten die Nase vorn. Sie verwies die Schwedin Anna Swenn-Larsson (+0,59) und das zeitgleiche Duo Maria Wallner aus Deutschland und Marie-Michéle Gagnon aus Kanada (je +0,86) auf die Ränge zwei und drei.
Fünfte wurde die Französin Anne-Sophie Barthet (+0,98), die nur eine Hundertstelsekunde schneller als Bernadette Schild, die Lokalmatadorin, war. Die Kroatin Ana Bucik (+1,01) fuhr auf …

Alle News, Fis & Europacup »

[19 Jan 2015 | Kommentare deaktiviert für ÖSV Damen Europacup Aufgebot für Heimrennen in Zell am See | ]
ÖSV Damen Europacup Aufgebot für Heimrennen in Zell am See

Aus St. Moritz mussten die Europacup-Damen unverrichteter Dinge abreisen. Ein Meter Neuschnee war zu viel, um die Piste in so kurzer Zeit wieder in rennfertigen Zustand zu bringen. Für die kommenden Rennen in Zell am See hat der Europacup Gruppentrainer Thomas Trinker folgende Läuferinnen nominiert.
Dienstag, 20.01. 2015, Nachtslalom: Christina Ager (T), Stephanie Brunner (T), Alexandra Daum (T), Julia Dygruber (S), Michaela Dygruber (S), Ricarda Haaser (T), Hanna Hofer (S), Katharina Huber (NÖ), Elisabeth Kappaurer (V), Hanna Köck (T), Michelle Morik (V), Chiara Mair (T), Anna Poglitsch (K), Stephanie Resch (S), …

Alle News, Fis & Europacup »

[16 Jan 2015 | Kommentare deaktiviert für Heimsieg für Markus Dürager bei zweiter EC-Abfahrt in Zauchensee | ]
Heimsieg für Markus Dürager bei zweiter EC-Abfahrt in Zauchensee

Zauchensee – Heute wurde in Zauchensee bei strahlendem Sonnenschein und hervorragenden Pistenverhältnissen die zweite Europacup-Abfahrt der Herren ausgetragen. Dabei strahlte Sieger Markus Dürager aus Österreich in einer Gesamtzeit von 1.30,67 Minuten mit der Sonne um die Wetter. Zweiter des spannenden Rennens wurde DSV-Starter Andreas Sander, der genau eine halbe Sekunde Rückstand auf den triumphierenden Hausherr aufriss. US-Athlet Andrew Weibrecht schwang neun Hundertstelsekunden hinter dem Deutschen als Dritter ab.
Vierter und zweitbester Österreicher wurde Thomas Mayrpeter (+0,61), der knapp am Podest vorbeischrammte. Sebastian Arzt (+0,64) und Vortagessieger Joachim Puchner (+0,73), zwei weitere …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[15 Jan 2015 | Kommentare deaktiviert für Joachim Puchner gewinnt Europacup-Abfahrt in Zauchensee | ]
Joachim Puchner gewinnt Europacup-Abfahrt in Zauchensee

Zauchensee – Im österreichischen Zauchensee wurde heute die zweite Europacup-Abfahrt der Herren der Saison 2014/15 ausgetragen. Dabei hatten die Hausherren besonderen Grund zur Freude. Gleich sieben ÖSV-Skirennläufer klassierten sich unter den besten Zehn.
Dabei siegte Joachim Puchner in einer Zeit von 1.32,53 Minuten. Er musste jedoch lange zittern, zumal der US-Amerikaner Andrew Weibrecht mit gerade einer mickrigen Hundertstelsekunde Rückstand den zweiten Platz belegte. Dritter wurde Mario Karelly (+0,14). Auch hinter dem Podest drängelten sich die rot-weiß-roten Athleten. Vierter wurde Frederic Berthold (+0,24), der um eine winzige Hundertstelsekunde schneller als Thomas Mayrpeter …

Alle News, Fis & Europacup »

[14 Jan 2015 | Kommentare deaktiviert für Europacup der Damen in St. Moritz: Drei Swiss Ski Debütantinnen am Start | ]
Europacup der Damen in St. Moritz: Drei Swiss Ski Debütantinnen am Start

Am kommenden Wochenende finden in St. Moritz insgesamt vier EC-Rennen statt. 18 Athletinnen aus dem Swiss-Ski Kader werden vor heimischer Kulisse in zwei Abfahrten und zwei Super-Gs um wichtige Europacuppunkte kämpfen. Am Start stehen mit Charlene Genolet, Medea Grand und Natalie Hauswirth drei Nachwuchshoffnungen, die am Schauplatz der Ski WM 2017 ihr Europacupdebüt geben.
Natalie Hauswirth ist 17 Jahre alt und besucht das Gymnasium Interlaken in der Abteilung Gstaad. Sie steht erstmals im Europacup am Start. Und ist deswegen kein bisschen nervös: „Eine meiner Stärken ist es, dass ich mich nicht …

Alle News, Fis & Europacup »

[13 Jan 2015 | Kommentare deaktiviert für Squadra Azzurra für Europacuprennen startklar | ]
Squadra Azzurra für Europacuprennen startklar

St. Moritz/Zauchensee – Der Europacupwinter 2014/15 geht in die nächsten Entscheidungen. In St. Moritz stehen zwei Super-G’s und Abfahrten der Damen auf dem Programm. Dabei nominierte der italienische Trainer Devid Salvadori Karoline Pichler, Valentina Cillara Rossi, Nicol Delago, Marta Bassino, Verena Gasslitter, Federica Sosio, Anna Hofer, Lisa Magdalena Agerer, Arianna Stocco und die erst 18-jährige Asja Zenere. Die FIS kündigte überdies an, dass die Rennen, die in Innerkrems geplant waren, gestrichen wurden.
Die Herren sind im österreichischen Zauchensee im Einsatz. Zwei Abfahrten stehen dort an. Mit dabei sind Paolo Pangrazzi, Henri …

Alle News, Fis & Europacup »

[9 Jan 2015 | Kommentare deaktiviert für Barthet triumphiert beim Nachtslalom in Melchsee-Frutt | ]
Barthet triumphiert beim Nachtslalom in Melchsee-Frutt

Melchsee-Frutt – Heute wurde im eidgenössischen Melchsee-Frutt ein Europacup-Nachtslalom der Damen ausgetragen. Dabei hatte die Französin Anne-Sophie Barthet in einer Zeit von 1.40,61 Minuten die Nase vorn. Im teaminternen Duell verwies sie Taïna Barioz um 14 Hundertstelsekunden auf Rang zwei. Dritte wurde die Deutsche Marina Wallner, die 0,15 Sekunden hinter der Siegerin lag. Die Österreicherin Ricarda Haaser (+0,44) zeigte ihre gute Form und belegte den vierten Platz. Auf den fünften Rang fuhr mit Laurie Mougel (+0,63) die drittbeste Französin. Lisa-Maria Zeller (+0,97), eine weitere ÖSV-Dame, erreichte die sechste Position. Elisabeth …

Alle News, Fis & Europacup »

[9 Jan 2015 | Kommentare deaktiviert für Wind verbläst zweite Europacup-Abfahrt in Wengen | ]
Wind verbläst zweite Europacup-Abfahrt in Wengen

Wengen – Am heutigen Freitag hätte die zweite Europacupabfahrt der Herren in Wengen stattfinden sollen. Doch der Wind war so stark, so dass das Rennen abgesagt werden musste. Auf diese Weise reisen die Speedteams unverrichteter Dinge wieder ab. Das heute abgesagte Speedrennen wird auch nicht in Wengen nachgeholt.
Das Wengener OK-Team bereitet sich indessen mit allen Kräften auf das Wochenende vom 16. bis zum 18. Januar vor. Dann werden die 85. Internationalen Lauberhornrennen stattfinden. Die Piste befindet sich in einem mehr als sehr guten Zustanden. Die Europacup-Abfahrtsspezialisten wollen am 15. und …

Alle News, Fis & Europacup »

[8 Jan 2015 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Dame Katharina Truppe gewinnt im EC-Slalom von Melchsee-Frutt | ]
ÖSV-Dame Katharina Truppe gewinnt im EC-Slalom von Melchsee-Frutt

Melchsee-Frutt – Nach den zwei Riesentorläufen in Zinal bestritten die Damen heute in Melchsee-Frutt ihren ersten Slalom.  Die Melchsee-Frutt ist bekannt als wunderschönes, und schneesicheres Skigebiet im eidgenössischen Kanton Obwalden in der Zentralschweiz. Bereits zum neunten Mal finden hier am anspruchsvollen Cheselenhang die FIS-Europacuprennen der Damen statt. In zwei Rennen, einmal als Tagesrennen und einmal als Nachtslalom, kämpfen die besten Europacupfahrerinnen um Hundertstelsekunden und um FIS-Punkte.
Siegerin wurde die junge ÖSV-Nachwuchsrennläuferin Katharina Truppe in einer Gesamtzeit von 1.45,66 Minuten. Die weltcuperprobte und routinierte Slowakin Veronika Velez-Zuzulová (+0,16), belegte nach einer souveränen …

Alle News, Fis & Europacup »

[8 Jan 2015 | Kommentare deaktiviert für Schweiger vor Mayrpeter – ÖSV-Doppelsieg bei EC-Abfahrt am Lauberhorn | ]
Schweiger vor Mayrpeter – ÖSV-Doppelsieg bei EC-Abfahrt am Lauberhorn

Wengen – Am heutigen Donnerstag wurde die erste EC-Abfahrt der Saison 2014/15 ausgetragen. Schauplatz des Geschehens war das traditionelle Lauberhornrennen im Berner Oberland, ja in Wengen. Sieger der Abfahrt wurde der Österreicher Patrick Schweiger, der für seinen Erfolg eine Zeit von 1.29,65 Minuten benötigte. Auf Platz zwei klassierte sich Schweigers Teamkollege Thomas Mayrpeter (+0,71). Josef Ferstl aus Deutschland, der unlängst bei der Weltcupabfahrt von Santa Catarina Valfurva überzeugte, fuhr auf den dritten Rang und war am Schluss nur um eine lächerliche Hundertstelsekunde langsamer als ÖSV-Mann Mayrpeter.
Der vierte Schlussrang ging an …