Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Herren News

Alle News, Herren News »

[7 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Olympiageflüster: Heute DSV Rennläufer Andreas Sander | ]
Olympiageflüster: Heute DSV Rennläufer Andreas Sander

Speedspezialist Andreas Sander besticht mit seiner Konstanz im deutschen Abfahrtsteam. Der Ennepetaler wartet noch auf den Sprung auf ein Weltcup-Podest, wobei ihm am Ende des Öfteren nur ein paar Zehntelsekunden auf die besten Drei fehlten. Vielleicht gelingt ihm das bei Olympia. Zu wünschen wäre es ihm allemal, denn er hat neben dem Talent auch die notwendige Schnelligkeit und Spritzigkeit, die es braucht, den Berg zu bezwingen.
Sander war bei drei Weltmeisterschaften dabei. In St. Moritz vor einem Jahr konnte er mit Rang sieben im Super-G und Platz acht in der Abfahrt …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 1. Abfahrtstraining zur Olympia-Abfahrt 2018 in Jeongseon – Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: 1. Abfahrtstraining zur Olympia-Abfahrt 2018 in Jeongseon – Vorbericht, Startliste und Liveticker

In Südkorea steht auf der Olympia-Abfahrtsstrecke am frühen Donnerstagmorgen (03.00 Uhr MEZ) das erste von drei Abfahrtstraining auf dem Programm. Im „Alpinresort Jeongseon“ werden am frühen Sonntagmorgen die Männer in der Alpinen Königsdisziplin um Gold, Silber und Bronze kämpfen. Die offizielle FIS-Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Menüleiste oben.
Der Start befindet sich auf 1370 m, das Ziel auf knapp 550 m Seehöhe.  Die verhältnismäßig kurze Strecke ist 2857 m lang, die Höhendifferenz beträgt damit nur 825 m und wurde vom Schweizer Bernhard Russi konzipiert. Der Zielraum bietet Platz …

Alle News, Damen News, Herren News »

[7 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für 620 Stunden Olympia live im ORF | ]
620 Stunden Olympia live im ORF

Wien – Das Supersportjahr 2018 findet in den Olympischen Winterspielen PyeongChang 2018 vom 9. bis 25. Februar seinen ersten Höhepunkt: Mit rund 240 Stunden Live-Berichterstattung täglich von 1.00 Uhr bis 16.00 Uhr in ORF eins und erstmals 24-Stunden-Olympia in ORF SPORT + (380 Stunden) können sich die Wintersportfans auf 620 Stunden Olympia live (ein Großteil davon barrierefrei) und damit die bisher umfangreichste Winter-Olympia-Berichterstattung des ORF freuen (Detailinfos sind unter presse.ORF.at abrufbar). Los geht es aber bereits zwei Tage vor der Eröffnungsfeier, am Mittwoch, dem 7. Februar, um 2.45 Uhr in …

Alle News, Herren News »

[6 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Felix Neureuther geht bei den Olympischen Winterspielen 2018 mit Eurosport an den Start | ]
Felix Neureuther geht bei den Olympischen Winterspielen 2018 mit Eurosport an den Start

Pyeongchang – Der deutsche Skirennläufer Felix Neureuther, der verletzungsbedingt bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea nicht am Start ist, wird den Bereich wechseln und als TV-Experte für Eurosport vom saisonalen Höhepunkt berichten.
Er ist bei den Sendungen „zwanzig18 – die Olympia Show“ als Top-Gast. Als besonderes Schmankerl wird der 22. Februar angesehen. Da wird Neureuther gemeinsam mit Frank Wörndl und Reporter-Ikone Guido Heuber den Slalom kommentieren.
Es liegt auf der Hand, dass der Deutsche lieber selber um Edelmetall mitgefahren wäre. „Aber der Wechsel der Perspektive wird sehr speziell und wird viele Emotionen …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[6 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Marco Odermatt rast bei Junioren-WM auch im Riesenslalom zu Gold | ]
Marco Odermatt rast bei Junioren-WM auch im Riesenslalom zu Gold

Davos – Marco Odermatt hat es geschafft. Nach den Erfolgen in der Abfahrt, dem Super-G, der Kombi und im Teambewerb holte sich der Schweizer Gold im Riesenslalom im Rahmen der Junioren-WM vor heimischer Kulisse in Davos. In einer Zeit von 1.39,47 Minuten siegte er klar vor dem zur Halbzeit führenden Österreicher Fabio Gstrein (+0,97) und dem Bulgaren Albert Popov (+1,32).
Dem auf Position vier fahrenden Südtiroler Alex Vinatzer fehlten dreieinhalb Zehntelsekunden auf einen Podestplatz. Der Norweger Gustav Rosberg Voello (+1,95) fuhr auf Rang fünf. Der Italiener Alberto Blengini (+2,30) lag nach …

Alle News, Herren News »

[6 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Für Olympiadebütant Vincent „Vinz“ Kriechmayr geht es bei Olympia um viel mehr | ]
Für Olympiadebütant Vincent „Vinz“ Kriechmayr geht es bei Olympia um viel mehr

Pyeongchang – Marcel Hirscher aus Österreich ist in Südkorea gut angekommen. Am heutigen Dienstag wird er einige Trainingsläufe auf den Pisten fahren. Er will auch die optimale Feinabstimmung finden, wenn am Faschingsdienstag die Kombinations-Abfahrt auf dem Programm steht.
Auch die ÖSV-Speedherren haben bereits Olympialuft in Asien geschnuppert. Matthias Mayer will in der Abfahrt wieder zu Gold fahren. Hannes Reichelt, Max Franz und Vincent Kriechmayr sind von der Hauptstadt Seoul in die Berge gereist und haben etwas im Riesenslalom trainiert.
Kriechmayr weiß, dass es ein Traum ist, bei den Olympischen Spielen an den …

Alle News, Herren News »

[5 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für DSV-Sportdirektor Wolfgang Maier: „Wir reisen nicht als Touristen nach Korea.“ | ]
DSV-Sportdirektor Wolfgang Maier: „Wir reisen nicht als Touristen nach Korea.“

Am kommenden Freitag, den 9. Februar, werden die XXIII. Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang feierlich eröffnet. Vom 10. bis zum 25. Februar kämpfen die Athletinnen und Athleten in Korea um die begehrten Medaillen. DSV-Sportdirektor Wolfgang Maier wagt einen Ausblick auf die nächsten Wochen, und die Medaillenchancen des Deutschen Alpin Teams:
„Wir reisen wir mit fünf Damen und sechs Herren in der Disziplin Alpin nach Korea. Alle Aktiven haben die vom DOSB gesetzte Qualifikationsnorm erfüllt.
Ebenfalls die Norm erfüllt, aber verletzungsbedingt leider nicht am Start sind die alpine Gallionsfigur Felix Neureuther und der …

Alle News, Herren News »

[5 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Hannes Reichelt hat eine offene Rechnung mit Olympia | ]
Hannes Reichelt hat eine offene Rechnung mit Olympia

Seit 17 Jahren ist Hannes Reichelt nun schon eine Fixgröße im Weltcup-Zirkus. In dieser Zeit kürte er sich zum Welt- und Vizeweltmeister, feierte 13 Weltcup-Siege. Nur wenn’s um Olympische Winterspiele ging, hatte der 37-jährige bis dato wenig Glück. Schließlich bestritt der Routinier erst ein einziges Rennen im Zeichen der fünf Ringe.
Bei seinem Olympia-Debüt 2006 in Sestriere belegte er Rang zehn, Vancouver 2010 musste der Salzburger wegen einer Ellbogen-Verletzung auslassen. Die Spiele in Sotschi 2014 verpasste er wegen einer Bandscheiben-OP nach seinem Husarenritt auf der Streif.
Keine Frage, für den Speed-Altmeister gäbe …

Alle News, Herren News »

[4 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Himmel und Hölle: Das DSV-Herrenteam durchlebt eine Achterbahn der Gefühle | ]
Himmel und Hölle: Das DSV-Herrenteam durchlebt eine Achterbahn der Gefühle

Garmisch-Partenkirchen – Am letzten Wochenende gastierten die deutschen Speedherren auf der Kandahar. Wenn man sich im Allgemeinen die Ski-Saison 2017/18 aus schwarz-rot-goldener Sicht betrachtet und die Männer ins Spiel bringt, fallen einem sofort die Streckenabschnitte Himmelreich und Hölle ein.
Josef Ferstl und Thomas Dreßen feierten im Speedbereich zwei unerwartete Erfolge. Der Super-G-Sieger von Gröden und der Abfahrtskönig von Kitzbühel haben sich schon vorgestern auf dem Weg nach Südkorea gemacht. Bei allem Überschwang und aller Freude muss man auch die Tiefschläge im DSV-Herrenteam erwähnen.
Der Olympiawinter 2017/18 – nach der Absage des Riesenslaloms …

Alle News, Herren News »

[4 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Für Marcel Hirscher sind die Olympiarennen fast gleich wie Weltcuprennen | ]
Für Marcel Hirscher sind die Olympiarennen fast gleich wie Weltcuprennen

Pyeongchang – Der österreichische Skirennläufer Marcel Hirscher freut sich auf die Olympischen Winterspiele in Südkorea. Seine ersten Erinnerungen an Olympia gehen auf das Jahr 1998 zurück. Damals gastierten die Spiele im Zeichen der fünf Ringe im japanischen Nagano.
Zwölf Jahre später, Hirscher war fast 21 Jahre alt, durfte er erstmals Olympialuft schnuppern. Zuerst waren die Spiele in Vancouver ein erster Schock, zumal es hart war, drei Wochen nur in diesem Dorf zu sein. Aus solchen Situationen hat der Salzburger gelernt. Entscheidend wird es sein, in Südkorea nicht nur an die Skier …

Alle News, Herren News »

[3 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Olympiasieger Matthias Mayer ist bereit für die Olympischen Winterspiele 2018 | ]
Olympiasieger Matthias Mayer ist bereit für die Olympischen Winterspiele 2018

Pyeongchang – Vor vier Jahren gewann der Kärntner Matthias Mayer die Olympia-Abfahrt in Sotschi. Er ist bereit, auch heuer im Zeichen der fünf Ringe zuzuschlagen. Denn das wäre in der über 90-jährigen Geschichte der Olympischen Winterspiele eine Neuheit.
Voller Zuversicht ist der Österreicher gestern nach Südkorea abgereist. Er denkt gerne an den 9. Februar 2014 zurück, als er in Sotschi zu Gold raste. Er weiß, dass diese Auszeichnung, die man ein Leben lang innehat, sein Leben verändert hat. Er wird immer darauf angesprochen. Matthias „Mothl“ Mayer ist bodenständig und weiß, dass …

Alle News, Herren News »

[2 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Avanciert Marcel Hirscher zum „olympischen“ Super-G-Joker? | ]
Avanciert Marcel Hirscher zum „olympischen“ Super-G-Joker?

Pyeongchang – Der Österreichische Skiverband fährt mit lediglich vier Abfahrern nach Olympia. Neben Matthias Mayer, dem Abfahrts-Olympiasieger von Sotschi, sind Max Franz, Hannes Reichelt und Vincent Kriechmayr am Start. Doch die bange Frage stellt sich: Was ist, wenn einer der Vier sich verletzt oder krankheitsbedingt ausfällt?
Cheftrainer Andy Puelacher verweist im Super-G auf Joker Marcel Hirscher. In der Abfahrt schaut es anders aus. Trotzdem hofft Puelacher, das alles gut wird.
Bevor es in Jeongseon um Medaillen geht, reisen die Ski-Asse in die Hauptstadt Seoul. Das erste Schneetraining steht am Dienstag auf dem …

Alle News, Herren News »

[2 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Manfred Mölgg bereitet sich am Klausberg auf Olympia vor | ]
Manfred Mölgg bereitet sich am Klausberg auf Olympia vor

Klausberg – Im Südtiroler Ahrntal befindet sich die Skiarena Klausberg. Der erfahrene Skirennläufer Manfred Mölgg nutzt die Zeit vor der Abreise nach Pyeongchang, um dort ein paar gute Trainingseinheiten abzuspulen. Auch Hausherr Simon Maurberger ist mit von der Partie. Die Strecke ist sehr interessant, die Laufzeit beträgt rund 45 Sekunden.
Die Piste wurde für die Touristen gesperrt. In den letzten Tagen hat die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová dort mit Livio Magoni gearbeitet. Auch andere Athletinnen und Athleten wollen die guten Bedingungen nutzen, bevor es mit dem Flieger nach Südkorea geht.
Bericht für …

Alle News, Herren News »

[2 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Matteo Marsaglia will in Pyeongchang ein gutes Ergebnis erzielen | ]
Matteo Marsaglia will in Pyeongchang ein gutes Ergebnis erzielen

Pyeongchang – Vor der Saison 2017/18 dachte der italienische Skirennläufer Matteo Marsaglia an ein Karriere-Ende. Doch nun steht er vor den Olympischen Winterspielen und möchte hier eine gute Figur abgeben.
Bei der Olympiageneralprobe 2016 kam der Azzurro in Jeongseon zu Sturz. Sechs Monate dauerte die Zwangspause, die er einlegen musste. Danach erwischte es das Knie, eine weitere Pause folgte und die Zeit wieder zur alten Form zu finden verzögerte sich.
Marsaglia erzählte von Phasen, in denen er nicht ans Skifahren dachte. Er fühlte sich bei den Rennen auch nicht wohl. In Kitzbühel …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Marco Odermatt holt sich bei Junioren-WM in Davos auch Super-G-Gold | ]
Marco Odermatt holt sich bei Junioren-WM in Davos auch Super-G-Gold

Davos – Marco Odermatt hat, nach seinem WM-Titel in der Abfahrt, auch die Super-G Goldmedaille im Rahmen der Junioren-WM im eidgenössischen Davos gewonnen. Der Hausherr siegte in einer Zeit von 1.07,59 Minuten klar vor den US-Boys River Radamus (+0,88) und Luke Winters (+0,91).
Johan Hagberg (+1,18) aus Schweden belegte den vierten Platz. Der Kanadier Cameron Alexander (+1,30) klassierte sich auf Position fünf.
In einem schweren Rennen, das von vielen Ausfällen gekennzeichnet war, schwang der Tiroler Raphael Haaser (+1,49) auf Rang sechs ab. Der US-Amerikaner Kyle Negomir und der Norweger Atle Lie McGrath …

Alle News, Herren News »

[1 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher hat drei Olympiastarts in Pyeongchang fest im Visier | ]
Marcel Hirscher hat drei Olympiastarts in Pyeongchang fest im Visier

Annaberg/Pyeongchang – Der österreichische Skirennläufer Marcel Hirscher will nach seinem fünften Rang im City Event in Stockholm etwas ausspannen. Am 4. Februar geht’s dann in Richtung Südkorea.
Der Salzburger will in Pyeongchang an drei Entscheidungen an den Start gehen. Das sind die Kombination (13.2.), der Riesentorlauf (18.2.) und der Slalom (22.2.). Den Mannschaftsbewerb wird er vermutlich im Hinblick auf die Weltcuprennen am ersten Märzwochenende in Kranjska Gora auslassen. Trotzdem ist es noch nicht fix. Er will noch einmal in sich gehen und dann in Südkorea eine endgültige Entscheidung treffen.
Im ORF Interview …

Alle News, Herren News »

[1 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Felix Neureuther befürwortet Olympia 2026 in der Steiermark | ]
Felix Neureuther befürwortet Olympia 2026 in der Steiermark

Garmisch-Partenkirchen/Graz – Der deutsche Skirennläufer Felix Neureuther spricht sich für die Austragung der Olympischen Winterspiele 2026 in der steirischen Hauptstadt Graz aus. Außerdem erneuerte er seine Kritik an der gegenwärtigen Vergabepolitik.
Neureuther fände dies perfekt, weil es das richtige Zeichen wäre. Der Sport sollte im Gegensatz zum Kommerz im Vordergrund stehen. Fair Play, respektvoller Umgang mit anderen, Integration vorleben und vieles mehr sind Zeichen, die den olympischen Gedanken prägen sollten. Zuschauer und Sportler sollen nicht den Eindruck bekommen, dass nur Korruption und andere negativ behaftete Vokabeln das Geschehen dominieren.
Das „Nein“ Tirols …

Alle News, Herren News »

[1 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Marco Odermatt gibt das Feuer der Tradition weiter | ]
Marco Odermatt gibt das Feuer der Tradition weiter

Davos – Gestern wurde im Rahmen der Ski-Junioren-WM die Medaillen in der Abfahrt, die als Sprintabfahrt in zwei Durchgängen ausgetragen wurde, die Medaillen bei den Herren vergeben. Seit fast vier Jahrzehnten werden Junioren-Welttitelkämpfe ausgetragen. Und Sieger Marco Odermatt kann sein Glück noch nicht richtig fassen.
Der 20-Jährige, der im Europacup unlängst im Riesenslalom mit den Rängen eins, zwei, drei und vier überzeugen konnte, feierte vor fast zwei Jahren seinen letzten Triumph in der Abfahrt. Und trotzdem nimmt der Goldmedaille vor heimischer Kulisse gerne an.
Und wenn man das dicke Ski-Geschichtsbuch anschaut, wurden …

Alle News, Herren News »

[1 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Die Olympia-Nominierung des Südtirolers Alex Vinatzer ist eine Überraschung | ]
Die Olympia-Nominierung des Südtirolers Alex Vinatzer ist eine Überraschung

Wolkenstein/Pyeongchang – Wenn in Kürze die Olympischen Winterspiele in Südkorea beginnen, sind auch einige Überraschungsnamen am Start, so zum Beispiel der 18-jährige Südtiroler Slalomspezialist Alex Vinatzer.
Der Grödner hat gerade erst einmal zwei Weltcup-Starts auf dem Buckel, und schon vertritt er die azurblaue Delegation in Pyeongchang. Freilich stößt diese Nominierung nicht überall auf positives Echo. So glauben einige, dass ein junges Talent verbrannt wird, während andere die Weitsicht des italienischen Verbandes loben.
Vinatzer selbst will eine gute Figur abliefern und vorher bei der Junioren-WM in Davos in allen Disziplinen außer in der …

Alle News, Herren News »

[31 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Rückenschmerzen stoppen Erik Guays Olympiaträume | ]
Rückenschmerzen stoppen Erik Guays Olympiaträume

Pyeongchang – Der kanadische Skirennläufer Erik Guay, seines Zeichens Super-G-Weltmeister im Jahr 2017, wird nicht bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea teilnehmen. Als Grund gab der inzwischen 36-Jährige anhaltende Rückenschmerzen an.
„Es war eine sehr schwierige Entscheidung für mich. Es macht nur einen Sinn, wenn ich konkurrenzfähig bin, und Kanada gut vertreten kann. Einfach mitfahren, macht keinen Sinn“, erklärte Guay die für ihn nicht zufriedenstellende Situation.
Für den 25 Mal unter die ersten Drei im Weltcup fahrenden Skirennläufer wären die Winterspiele in Asien die vierten gewesen. Guay, der auch 2011 Abfahrtsweltmeister wurde, …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[31 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Marco Odermatt holt sich Junioren-WM-Abfahrtsgold in Davos | ]
Marco Odermatt holt sich Junioren-WM-Abfahrtsgold in Davos

Davos – Die Junioren-WM-Abfahrt in Davos wurde heute in zwei Durchgängen ausgetragen. Dabei siegte der Schweizer Marco Odermatt in einer Zeit von 2.20,18 Minuten. Sam Mulligan aus Kanada lag als Zweiter nur zwei Hundertstelsekunden zurück. Die Bronzemedaille ging mit Lars Rösti auch an einen Eidgenossen; sein Rückstand mit 0,03 Sekunden war auch alles andere als riesengroß.
Semyel Bissig (+0,27) vom Swiss-Ski-Team belegte den vierten Rang. Der Tscheche Filip Forejtek bzw. der Kanadier Jeffrey Read waren 0,01 bzw. 0,02 Sekunden langsamer als Bissig. Sie klassierten sich auf den Positionen fünf und sechs. …

Alle News, Herren News »

[31 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Mission Olympiagold rückt für Marcel Hirscher näher | ]
Mission Olympiagold rückt für Marcel Hirscher näher

Pyeongchang – Zehn Siege hat Marcel Hirscher in dieser Saison eingefahren. Und trotzdem ist der Druck, eine Olympiamedaille (wenn möglich aus Gold) zu gewinnen, sehr hoch. Es wäre die Krönung seiner einzigartigen Laufbahn, vielleicht der würdige Abschluss.
Doch der 28-Jährige denkt nicht daran. Er will einfach von Rennen zu Rennen denken und sein Bestes geben. Dass er in diesem Winter sehr stabil ist, macht das Ganze mental auch leichter. Bei 14 Rennstarts (+ zwei City Events) wurde er nicht nur zehn Mal Erster, sondern einmal Zweiter und einmal Dritter. Nur beim …

Alle News, Herren News »

[31 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Österreicher Christopher Hörl erfüllt sich Olympiatraum | ]
Österreicher Christopher Hörl erfüllt sich Olympiatraum

Saalfelden/Pinzgau – Nicht alle Österreicher kämpfen für Österreich in Pyeongchang um Hundertstelsekunden. Der 28-jährige Christopher Hörl ist einer davon. Der Pinzgauer hat bei den FIS-Rennen zuletzt überzeugt und startet für Moldawien. Beim Weltcuprennen auf der Kandahar in Garmisch-Partenkirchen war er auch im Einsatz, doch er kam nach guten Teilzeiten im Probelauf und im Rennen zu Sturz.
Moldawiens Sportdirektor Hans Frick berichtet, dass sein Schützling, bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Südkorea, in der Abfahrt, im Super-G und in der Kombination antreten wird. In der Tschechischen Republik freute sich Hörl über drei …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Ramon Zenhäusern ist beim City Event in Stockholm 2018 der Größte | ]
Ramon Zenhäusern ist beim City Event in Stockholm 2018 der Größte

Stockholm – Für die Skiweltcup-Herren stand am heutigen Dienstag, beim City Event in Stockholm, das letzte Rennen vor den Olympischen Winterspielen in Südkorea 2018, auf dem Programm. Dabei feierte Ramon Zenhäusern eine gelungene Generalprobe. Im „größten Finale aller Zeiten“ setzte sich der Schweizer  (200 cm)  gegen Lokalmatador André Mhyrer (189 cm) durch. Im kleinen Finale behielt DSV-Mann Linus Straßer gegen den Eidgenossen Luca Aerni die Oberhand.
In der Vorschlussrunde hatte Aerni gegen Mhyrer nichts zu lachen. Besser erging es Aernis Landsmann Zenhäusern, der einen Hauch besser als Straßer war.
Im Viertelfinale zog …

Alle News, Herren News »

[30 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Christof Innerhofer hofft im Olympia-Super-G auf eine gute Kurssetzung seines Trainers | ]
Christof Innerhofer hofft im Olympia-Super-G auf eine gute Kurssetzung seines Trainers

Pyeongchang – Wenn es im Februar im Super-G um Olympiagold geht, hoffen die Azzurri, dass ihr Trainer Alberto Ghidoni den Hang nach ihren Vorlieben steckt. Der Coach setzte den Kurs bereits bei der Olympiageneralprobe. Damals fuhren Christof Innerhofer und Peter Fill auf die Plätze zwei und fünf.
Bei der Ski-WM in St. Moritz war Ghidoni auch als Kurssetzer im Einsatz, im Super-G wurden die Italiener unter Wert geschlagen. Nur der Ultner Dominik Paris fuhr unter die besten Zehn.
Den ersten Lauf im Riesentorlauf wird vom Eidgenossen Helmut Krug gesetzt; im Finale ist …

Alle News, Herren News »

[29 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Steven Nyman schaut trotz Kreuzbandriss zuversichtlich nach vorne | ]
Steven Nyman schaut trotz Kreuzbandriss zuversichtlich nach vorne

Sundance/Garmisch-Partenkirchen – Der erfahrene Abfahrer Steven Nyman erlitt am Donnerstag beim Trainingslauf in Garmisch-Partenkirchen eine schwere Knieverletzung und verpasst damit die bevorstehenden Olympischen Winterspiele 2018 in Südkorea. Nach der Veranstaltung bestätigte ein medizinisches Team in Bayern, dass sich Nyman einen Kreuzbandriss im rechten Knie zuzog. Somit ist seine Saison vorzeitig beendet.
Dies ist nicht das erste Mal, dass die selektive, holprige Kandahar-Strecke die Saison von Nyman beendet. Letztes Jahr hatte er sich in Garmisch eine schwere Verletzung im linken Knie zugezogen, als er mit hohem Tempo im Sicherheitsnetz landete. Er kämpfte …

Alle News, Herren News »

[29 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Carlo Janka wurde für das Swiss-Ski-Olympia-Aufgebot in Pyeongchang nominiert | ]
Carlo Janka wurde für das Swiss-Ski-Olympia-Aufgebot in Pyeongchang nominiert

Pyeongchang – Wenn in Kürze die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang die Sportwelt in Atem halten, wird auch der Schweizer Carlo Janka mit dabei sein. Für den Bündner sind es die dritten Spiele. So war er 2010 im kanadischen Vancouver und vier Jahre später im russischen Sotschi mit von der Partie.
Janka weiß, dass die Entscheidung des Verbandes schwer war, zumal man ja zwischen ihm und dem eine gute Saison fahrende Gian Luca Barandun entscheiden musste. Es war ein Quotenplatz noch frei; jedoch muss der Riesenslalom-Olympiasieger von 2010 eine interne Quali fahren. …

Alle News, Herren News »

[29 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher überstrahlt alles | ]
Marcel Hirscher überstrahlt alles

Garmisch-Partenkirchen – Der österreichische Skirennläufer Marcel Hirscher ist und bleibt ein Phänomen. Beim Sieg am Sonntag im Riesenslalom von Garmisch-Partenkirchen deklassierte er seine Konkurrenz. Teamkollege Manuel Feller, der zum ersten Mal in seiner Laufbahn unter die besten Drei fuhr, und US-Boy Ted Ligety folgten in mit einen Respektabstand von 1,57 Sekunden bzw. 1,69 Sekunden auf das Siegerpodest.
Noch sind fünf Technikrennen auszutragen, wenn man die Olympiaentscheidungen in Südkorea ausklammert. Und Hirscher, der seinen 55. Weltcupsieg feierte und somit seinen Landsmann Hermann Maier in der ewigen besten Liste auf Rang drei verwies, …

Alle News, Herren News »

[29 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Martina Ertl-Renz: „Deutsche Speed-Fraktion bei Medaillenvergabe in Südkorea im erweiterten Favoritenkreis“ | ]
Martina Ertl-Renz: „Deutsche Speed-Fraktion bei Medaillenvergabe in Südkorea im erweiterten Favoritenkreis“

von Martina Ertl-Renz / Die herausragenden Ergebnisse beim Kitzbühler Hahnenkamm-Rennen wurden durch die deutschen Herren in Garmisch nachdrücklich bestätigt. Die Speed-Fraktion um Thomas Dreßen und Andreas Sander, die auf der Streif durch den Sieg von Thomas und den nicht minder zu beachtenden 6.Platz von Andreas für Furore sorgten, haben auch beim Kandaharrennen in Garmisch-Partenkirchen gezeigt, dass sie bei der Medaillenvergabe in Südkorea nunmehr zum erweiterten Favoritenkreis zählen.
Nach Mausefalle und Hausbergkante standen am Wochenende für die schnellen Jungs Eishang und Kramersprung auf dem Programm. Nach dem Ergebnis in Kitzbühel waren Dreßen …

Alle News, Herren News »

[28 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Doppelsieg durch Marcel Hirscher und Manuel Feller | ]
ÖSV NEWS: Doppelsieg durch Marcel Hirscher und Manuel Feller

Marcel Hirscher ist derzeit unschlagbar. Der Salzburger hat heute den Riesentorlauf in Garmisch-Partenkirchen vor Manuel Feller gewonnen. Dritter wurde der US-Amerikaner Ted Ligety.
Mit zweimal Laufbestzeit feierte Marcel Hirscher seinen 55. Weltcup-Sieg und ist damit auch alleiniger Rekordhalter in Österreich: „Ich bin echt überrascht, dass es nach meiner Verletzung so gut läuft. Ein Sieg wird zum Glück nie Routine“, freute sich der 28-Jährige nach dem Rennen. Für Hirscher geht es nun am Dienstag nach Stockholm. Dort steht ein City-Event auf dem Programm.
Zweitbester Österreicher wurde heute der Tiroler Manuel Feller. Erstmals in …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher schockiert bei Riesenslalomsieg in Garmisch-Partenkirchen erneut die Konkurrenz | ]
Marcel Hirscher schockiert bei Riesenslalomsieg in Garmisch-Partenkirchen erneut die Konkurrenz

Garmisch-Partenkirchen – Der österreichische Skirennläufer Marcel Hirscher hat den heutigen Riesenslalom der Herren in Garmisch-Partenkirchen in überlegener Manier gewonnen. In einer Zeit von 2.40,18 Minuten und dank zweier Laufbestzeiten verwies er seinen Teamkollegen Manuel Feller (+1,57) und den US-Amerikaner Ted Ligety (+1,69) auf die Plätze zwei und drei.
Hirscher gewann sein 55. Weltcuprennen, somit ist er hinter der Legende Ingemar Stenmark aus Schweden der zweitbeste Skirennläufer aller Zeiten. Im ORF-Interview sagte er: „Routine wird siegen nie – es wäre auch schade, wenn es so wäre. Es war sehr anstrengend, aber supercool. …

Alle News, Herren News »

[28 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Halbzeitführung für Marcel Hirscher beim Riesenslalom in Garmisch-Partenkirchen | ]
Halbzeitführung für Marcel Hirscher beim Riesenslalom in Garmisch-Partenkirchen

Garmisch-Partenkirchen – Am heutigen Sonntag wird ein Riesentorlauf in Garmisch-Partenkirchen ausgetragen. Nach dem ersten Lauf führt der Österreicher Marcel Hirscher, der nach seinem 55. Sieg bei einem Weltcuprennen greift. In einer Zeit von 1.18,64 Minuten liegt er vor dem US-Amerikaner Ted Ligety (+0,63) und dem Franzosen Alexis Pinturault (+0,94). Die Startliste (gleich nach Eintreffen) und den Liveticker für den Finallauf finden sie in der Navigationsleiste oben – 1. Durchgang läuft noch!
Hirscher analysiert seine Fahrt im ORF-Interview wie folgt: „Bei dem Fehler vor dem Ziel habe ich richtig Maß gehabt. Ich habe …

Alle News, Herren News »

[28 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Riesenslalom der Herren in Garmisch-Partenkirchen 2018 – Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Riesenslalom der Herren in Garmisch-Partenkirchen 2018 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Garmisch-Partenkirchen – Das Garmisch-Wochenende wird mit dem Riesenslalom der Herren beendet. Einen Tag nach der spektakulären Abfahrt auf der Kandahar sind nun Marcel Hirscher und Co. gefragt, wenn es darum geht, im letzten Riesentorlauf vor Olympia für Furore zu sorgen. Um 10.30 Uhr (MEZ) geht’s los, drei Stunden später erfolgt der Startschuss für den zweiten Lauf. Die offizielle FIS-Startliste (gleich bei Eintreffen!) und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben!
Hirscher hat in dieser Saison drei Riesentorläufe gewonnen und hat das rote Leibchen des Führenden in der Disziplinenwertung inne. Mit einem …

Alle News, Herren News »

[27 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Daten & Fakten: Was Sie zum Riesenslalom der Herren in Garmisch-Partenkirchen wissen sollten | ]
Daten & Fakten: Was Sie zum Riesenslalom der Herren in Garmisch-Partenkirchen wissen sollten

Am Sonntag, 28.01.2018, wird in Garmisch-Partenkirchen auf der Kandahar 2, offiziell der 6. Riesenslalom der Herren in der Weltcup-Saison 2017/18 ausgetragen. Da jedoch der Saisonauftakt in Sölden abgesagt werden musste, und dieser nicht nachgeholt wird, ist es eigentlich der fünfte und letzte Riesentorlauf vor den Olympischen Winterspielen 2018. Nach Garmisch-Partenkirchen finden im Riesenslalom-Weltcup noch zwei Rennen statt. In Kranjska Gora und beim Saisonfinale im schwedischen Are.
Der erste Durchgang wird um 10.30 Uhr von Leif Kristian Nestvold-Haugen mit Startnummer 1 eröffnet. Der Finallauf der besten 30 wird um 13.30 Uhr gestartet. …

Alle News, Herren News »

[27 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Vincent Kriechmayr steht in Garmisch-Partenkirchen erstmals auf einem Abfahrts-Podium | ]
ÖSV NEWS: Vincent Kriechmayr steht in Garmisch-Partenkirchen erstmals auf einem Abfahrts-Podium

Vincent Kriechmayr hat es erstmals in seiner Karriere auf ein Abfahrts-Podium geschafft. Kriechmayr (+0,18 Sek.) wurde heute nur vom Schweizer Beat Feuz geschlagen. Dominik Paris wurde ex-aequo Zweiter. Zweitbester ÖSV-Athlet wurde heute Hannes Reichelt.
Der 26-jährige Speed-Spezialist zeigte bis auf einen kleinen Fehler im Mittelteil eine starke Fahrt und freute sich im Ziel über Rang zwei: „Es war mein Ziel, dass ich es in dieser Saison in der Abfahrt auf das Podium schaffe. Ich bin super happy“, so der Oberösterreicher nach dem Rennen.
Mit Hannes Reichelt (5.) und Matthias Mayer schafften es …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Sieg für Beat Feuz bei der Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen 2018 | ]
Sieg für Beat Feuz bei der Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen 2018

Garmisch-Partenkirchen – Der Schweizer Beat Feuz hat seinen dritten Abfahrtserfolg im Olympiawinter 2017/18 gefeiert. In Garmisch-Partenkirchen siegte er in einer Zeit von 1.55,39 Minuten. Den zweiten Rang teilten sich der Südtiroler Dominik Paris und der Oberösterreicher Vincent Kriechmayr; das Duo lag 18 Hundertstelsekunden zurück.
Hier ist die Meinung von Feuz: „Ich glaube, die Kurve vor dem Freien Fall ist mir ziemlich gut geglückt. Das hatte ich während der Fahrt gar nicht so gespürt, aber es dürfte so gewesen sein. Schön, wenn man zwei Rennen vor Schluss über eine Weltcupkugel diskutieren darf …

Fis & Europacup, Herren News »

[27 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Simon Maurberger gewinnt 2. Europacup-Nachtslalom in Chamonix | ]
Simon Maurberger gewinnt 2. Europacup-Nachtslalom in Chamonix

Chamonix – Der Südtiroler Simon Maurberger hat den zweiten EC-Nachtslalom im französischen Chamonix für sich entschieden. Der Ahrntaler benötigte für seinen Erfolg eine Zeit von 1.33,08 Minuten. Der Deutsche Sebastian Holzmann (+0,12) und der Schweizer Marc Rochat (+0,22) schwangen auf den Rängen zwei und drei ab.
Tommaso Sala (+0,28) raste als Vierter nur um sechs Hundertstelsekunden an einem Podestplatz vorbei. Hinter dem Italiener landete der Franzose Maxime Rizzo (+0,40) auf Platz fünf. Der Finne Joonas Räsänen (+0,60) schwang als Sechster ab. Der Norweger Timon Haugan (+0,65) wurde vor dem azurblauen Vertreter …

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Abfahrt der Herren in Garmisch-Partenkirchen 2018 – Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Abfahrt der Herren in Garmisch-Partenkirchen 2018 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Garmisch-Partenkirchen – Nun findet in Garmisch-Partenkirchen die letzte Herrenabfahrt vor dem Saisonhöhepunkt im Rahmen der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang statt. Um 11.45 Uhr (MEZ) geht der erste Speed-Pilot, im Kampf um Hundertstelsekunden, auf die anspruchsvolle Kandahar-Rennpiste. Die offizielle FIS-Startliste und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben!
Wenn es nach den Trainingsleistungen geht, ist der Südtiroler Christof Innerhofer der haushohe Favorit. Dass er sich in Garmisch-Partenkirchen wohlfühlt, wissen wir spätestens seit seinen drei WM-Medaillen, die er hier 2011 gewonnen hat.
Christof Innerhofer:“Ich hatte auch heute viel Spaß, und habe das Skifahren genossen. Ich …

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Daten & Fakten: Was Sie zur Abfahrt der Herren in Garmisch-Partenkirchen auf der Kandahar wissen sollten | ]
Daten & Fakten: Was Sie zur Abfahrt der Herren in Garmisch-Partenkirchen auf der Kandahar wissen sollten

Am Samstag, 27.01.2018, wird in Garmisch-Partenkirchen auf der Kandahar 1, der 7. Abfahrtslauf der Herren in der Weltcup-Saison 2017/18 ausgetragen. Das Rennen wird um 11.45 Uhr von Aksel Lund Svindal, mit Startnummer 1, eröffnet. Der Start erfolgt auf 1690 Meter und führt über eine Streckenlänge von 3.300 Meter ins Ziel auf eine Seehöhe von 770 Meter. Für die Kurssetzung ist, wie bei allen Weltcup-Abfahrten, FIS-Renndirektor (Speed-Bewerbe) Hannes Trinkl verantwortlich. Die offizielle FIS-Startliste und den FIS-Liveticker finden Sie Menü oben!
Insgesamt gehen 60 Rennläufer an den Start. Dabei ist Hannes Reichelt (Jahrgang …

Alle News, Herren News »

[26 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Auch das 2. Abfahrtstraining in Garmisch-Partenkirchen geht an Christof Innerhofer | ]
Auch das 2. Abfahrtstraining in Garmisch-Partenkirchen geht an Christof Innerhofer

Garmisch-Partenkirchen – Der Südtiroler Christof Innerhofer hat in einer Zeit von 1.55,57 Minuten das zweite Abfahrtstraining in Garmisch-Partenkirchen für sich entschieden. Hinter dem Pusterer klassierten sich Matthias Mayer (+0,63) aus Österreich und das Ultner Kraftpaket Dominik Paris (+0,67) auf den Positionen zwei und drei.
Vincent Kriechmayr (+0,74) aus Oberösterreich belegte den vierten Rang. Der Italiener Matteo Marsaglia (+0,80) zeigte mit der hohen Startnummer 51 abermals eine gute Leistung. Lokalmatador Thomas Dreßen (+0,88) wurde Sechster. Den siebten Platz teilten sich die Wikinger Aleksander Aamodt Kilde, Aksel Lund Svindal und der routinierte ÖSV-Mann …