Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Herren News

Alle News, Herren News, Top News »

[23 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Stefano Gross: „Ich muss mental wieder stärker werden.“ | ]
Stefano Gross: „Ich muss mental wieder stärker werden.“

Pozza di Fassa – Der 34-jährige Ski Weltcup Slalomspezialist Stefano Gross aus Italien ist sich im Klaren, dass diese Saison eine besondere ist. Trotz der Corona-Pandemie möchte er wieder zu Höhenflügen ansetzen und bereit sein, wenn die Heim-WM in Cortina d’Ampezzo auf dem Programm steht.
In den letzten Jahren haben ihn immer wieder Verletzungen ausgebremst. Jetzt fühlt er sich körperlich wieder in der Lage, den Kampf anzunehmen um wieder in die Slalom Weltspitze zurückzukehren.
Beim Europacup-Slalom in Pozza di Fassa stürmte er auf Platz zwei. Auf der Gran Risa hat er Probleme …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Henrik Kristoffersen gewinnt Nachtslalom von Madonna di Campiglio | ]
Henrik Kristoffersen gewinnt Nachtslalom von Madonna di Campiglio

Madonna di Campiglio – Lange, sehr lange musste der Norweger Henrik Kristoffersen auf seinen ersten Sieg im WM-Winter 2020/21 warten. Heute war es endlich soweit. Er gewann den Nachtslalomklassiker im norditalienischen Madonna di Campiglio. Auf Platz zwei landete sein Landsmann Sebastian Foss-Solevag, der nach dem ersten Lauf nach führte. Auf Rang drei reihte sich der junge Südtiroler Alex Vinatzer ein.
 
Henrik Kristoffersen: „Ich muss mich bei meinem ganzen Team bedanken. Mit meinem Vater, mit meinen Trainern, mit Rossignol, mit Red Bull. Alle haben nur gesagt, ich muss einfach daran denken, wie …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Manuel Feller verpasst Podest hauchdünn | ]
ÖSV News: Manuel Feller verpasst Podest hauchdünn

Beim Ski Weltcup Slalom-Klassiker in Madonna di Campiglio (ITA) fehlte Manuel Feller gerade einmal eine hundertstel Sekunde auf seinen zweiten Podestplatz innerhalb von zwei Tagen. Der Sieg ging an Henrik Kristoffersen (NOR), der sich vor Landsmann Sebastian Foss-Solevaag (+0,33 Sek.) und Alex Vinazer aus Italien (+0,34 Sek.) durchsetzen konnte. Mannschaftlich zeigte der ÖSV eine starke Leistung.
Manuel Feller konnte, einen Tag nach seinem emotionalen zweiten Platz in Alta Badia, erneut überzeugen und wurde als Vierter bester Österreicher. Der Tiroler, der bereits nach dem ersten Lauf auf Rang vier lag, lag im …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Sebastian Foss-Solevag führt nach dem ersten Slalomdurchgang von Madonna di Campiglio | ]
Sebastian Foss-Solevag führt nach dem ersten Slalomdurchgang von Madonna di Campiglio

Madonna di Campiglio – Der Norweger Sebastian Foss-Solevag hat die Halbzeitführung beim heutigen Nachtslalom von Madonna di Campiglio inne. Er führt vor Alta Badia-Sieger Ramon Zenhäusern vom Swiss-Ski-Team und dem abermals exzellent fahrenden, jungen Südtiroler Alex Vinatzer. Die Startliste (gleich nach Eintreffen) und den Liveticker für den Finallauf finden sie in der Menüleiste oben.
Sebastian Foss-Solevag benötigt für seinen ersten Durchgang eine Zeit von 47,34 Sekunden. Ramon Zenhäusern, der gestern die Gran Risa bezwang, liegt vier, Alex Vinatzer fünf Zehntelsekunden hinter dem Wikinger. Gut präsentiert sich der Österreicher Manuel Feller (+0,52). …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Daniel Yule peilt in Madonna di Campiglio das Triple an | ]
Daniel Yule peilt in Madonna di Campiglio das Triple an

Madonna di Campiglio – Auch wenn in diesem Winter der Nachtslalomklassiker in Madonna di Campiglio ohne Fans über die Bühne gehen wird, freut sich mit dem Schweizer Daniel Yule ein Athlet ganz besonders. Am heutigen Abend kann er zum dritten Mal in Folge auf der 3Tre gewinnen. Heute vor genau zwei Jahren gelang dem Eidgenossen Historisches. Er siegte und beendete gleichzeitig eine unendlich lang andauernde Durststrecke der Swiss-Ski-Athleten. Elf Jahre musste man warten, ehe einer aus ihren Reihen wieder auf die höchste Stufe des Slalom-Podests klettern konnte.
In der letzten Saison …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Justin Murisier tut der Podestplatz auf der Gran Risa mehr als nur gut | ]
Justin Murisier tut der Podestplatz auf der Gran Risa mehr als nur gut

Alta Badia/Hochabtei – Der Schweizer Skirennläufer Justin Murisier hat es endlich geschafft. Zuerst wurde er als großes Talent angekündigt, doch dann begann seine Karriere etwas zu stocken. Viele Verletzungen sorgten dafür, dass er nicht immer sein Talent unter Beweis stellen konnte. Aber als Teil einer motivierten Mannschaft konnte er auf der Gran Risa beim Riesentorlauf zeigen, was alles möglich ist, wenn er gesund in eine Ski Weltcup Saison startet. Der Lohn für seine harte Arbeit war der Sprung auf das Podest.
Vor elf Jahren feierte der Eidgenosse, der bereits in Sölden …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Roy Piccard gewinnt 2. Europacup-Super-G von Zauchensee | ]
Roy Piccard gewinnt 2. Europacup-Super-G von Zauchensee

Zauchensee – Am heutigen Dienstag wurde im österreichischen Zauchensee ein Super-G der Herren ausgetragen. Dabei konnte sich die Equipe Tricolore über einen Doppelsieg freuen. Roy Piccard siegte in einer Zeit von 1.09,53 Minuten. Mathieu Faivre riss als Zweiter einen Rückstand von 39 Hundertstelsekunden auf seinen Landsmann auf. Auf Platz drei schwang der Italiener Giovanni Franzoni (+0,52) ab. Der Vertreter der azurblauen Auswahl war nur um eine winzige Hundertstelsekunde schneller als Ralph Weber aus der Schweiz, der auf dem vierten Rang landete.
Auf Position fünf klassierte sich mit Stefan Babinsky (+0,57) der …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher wird kein Comeback im Ski Weltcup feiern | ]
Marcel Hirscher wird kein Comeback im Ski Weltcup feiern

Wals-Siezenheim – Marcel Hirscher erzählte gestern im Rahmen der Servus-TV-Sendung „Sport und Talk aus Hangar 7“, dass er kein Comeback feiern wird. Auf seine Teilnahme am ÖSV-Training angesprochen, meinte der achtfache Gesamtweltcupsieger, dass er nur einfach Skifahren gehen wollte. Es war in seinen Worten cool, dieses Gefühl wieder zu spüren.
Zudem ist der 31-Jährige Mitbegründer eines Kleidungs-Start-Ups. Dabei geht es darum, Nachhaltiges zu produzieren und die Performance in den Vordergrund zu stellen. So wisse der Salzburger sehr gut, was es heißt, gute Kleidung zu tragen. Selbst wenn der langjährige ÖSV-Leitwolf nicht …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Jacqueline Wiles musste sich wieder unters Messer begeben | ]
Jacqueline Wiles musste sich wieder unters Messer begeben

Val d’Isère – Die 28-jährige US-Amerikanerin Jacqueline Wiles kam beim sonntäglichen Ski Weltcup Super-G im französischen Val d’Isère zu Sturz. Nach zwei schweren Jahren befand sich die 1992 geborene Skirennläuferin wieder langsam in der Erfolgsspur. Bei den Abfahrten kam sie auf die Ränge 23 und 18.
Doch am Sonntag war alles anders. Bei ihrem Sturz, so verlautbarte sie in den sozialen Medien, zog sie sich einen Bruch im linken Schlüsselbein zu. Sie wurde noch am gleichen Tag operiert. Im Gegensatz zu anderen Konkurrentinnen, die auf der Oreiller-Killy-Piste stürzten, muss sie nicht …

Alle News, Herren News, LIVETICKER.TV, Startlisten, Top News »

[22 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE 20.45 Uhr: Slalom der Herren in Madonna di Campiglio – 2. Durchgang, Startliste und Liveticker | ]
LIVE 20.45 Uhr: Slalom der Herren in Madonna di Campiglio – 2. Durchgang, Startliste und Liveticker

Sebastian Foss-Solevaag greift in Madonna de Champiglio nach seinem ersten Weltcupsieg. Der 29-jährige Norweger, der in der letzten Saison bereits mit seiner Konstanz überzeugen konnte, führt nach dem 1. Durchgang mit einem Vorsprung von 40 Hundertstel Sekunden vor dem Schweizer Vortagessieger Ramon Zenhäusern und Alex Vinatzer (+ 0.50), der bereits in Alta Badia zeigte, dass in der WM-Saison 2020/21 mit ihm zu rechnen ist. Direkt hinter dem Führungstrio lauert Manuel Feller (+ 0.52), der nach seinem zweiten Platz am Montag wieder voller Selbstvertrauen das Rennen in Angriff nahm. Auf dem fünften Rang folgen, mit Schlagdistanz zum Podium, der Franzose Alexis Pinturault (+ 0.78) und Daniel Yule (+ 0.78) aus der Schweiz.

Alle News, Herren News, LIVETICKER.TV, Startlisten, Top News »

[22 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Slalom der Herren in Madonna di Campiglio 2020 – Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Slalom der Herren in Madonna di Campiglio 2020 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Madonna di Campiglio – Die Slalom-Asse kommen kaum zum Verschnaufen. Einen Tag nach dem Rennen auf der Gran Risa verlassen sie Südtirol und nisten sich in der Nachbarprovinz Trient ein. Hier, genauer gesagt, in Madonna di Campiglio, wird der zweite Torlauf des Weltcupwinters 2020/21 ausgetragen. Um 17.45 Uhr (MEZ) beginnt der erste Lauf, das große Finale beginnt unter Flutlicht ab 20.45 Uhr (MEZ). Auch wenn keine Fans dabei sind, werden die Athleten alles geben, um den TV-Fans ein Spektakel und ein ähnlich spannendes Rennen wie im Gadertal zu bieten. Die …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Ramon Zenhäusern siegt beim Slalom auf der Gran Risa | ]
Ramon Zenhäusern siegt beim Slalom auf der Gran Risa

Alta Badia/Hochabtei – Heute wurde in Alta Badia/Hochabtei ein Slalom der Herren ausgetragen, der erste in diesem etwas anderen Weltcupwinter 2020/21. Es gewann der Schweizer Ramon Zenhäusern vor den beiden Österreichern Manuel Feller und Marco Schwarz.
 
Ramon Zenhäusern: „Genial! Es war nach dem 1. Lauf alles eng beisammen. Es gab nur eine Devise: Vollgas! Ich war mit der letzten Saison eigentlich sehr zufrieden. Aber wir haben jetzt elf Monate fast nur trainiert, nach so einer Zeit kann man schon einiges falsch machen. Daher bin ich froh, dass es geklappt hat.“
Manuel Feller: …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Manuel Feller und Marco Schwarz stürmen in Alta Badia auf das Slalom Podium | ]
ÖSV News: Manuel Feller und Marco Schwarz stürmen in Alta Badia auf das Slalom Podium

Beim ersten Ski Weltcup Saison Slalom in Alta Badia (ITA) konnten gleich zwei ÖSV-Athleten auf das Podest fahren. Beim Sieg des Schweizers Ramon Zenhäusern wurde Manuel Feller Zweiter und Marco Schwarz belegte Rang drei.
Ungewöhnlich spät ging am heutigen Montag der erste Saisonslalom in Alta Badia über die Bühne. Nach der langen Vorbereitung ging das Team von Techniktrainer Marko Pfeifer mit großen Erwartungen in das erste Rennen. Mit zwei Podestplätzen und sechs Athleten in den Punkterängen fällt das Fazit durchwegs positiv aus.
Manuel Feller, der heuer in seinen bisherigen drei Weltcuprennen noch …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[21 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Heimsieg für Raphael Haaser bei Europacup-Super-G in Zauchensee | ]
Heimsieg für Raphael Haaser bei Europacup-Super-G in Zauchensee

Zauchensee – Der Österreicher Raphael Haaser gewann in einer Zeit von 1.03,58 Minuten den Europacup-Super-G in Zauchensee. Er verwies seinen Teamkollegen Daniel Hemetsberger (+0,19) und den Franzosen Roy Piccard (+0,68) auf die Positionen zwei und drei. Auf den Plätzen vier bis sechs klassierte sich das eidgenössische Trio Stefan Rogentin (+0,75), Ralph Weber (+0,78) und Gilles Roulin (+0,88).
Raphael Haaser: „Mein Lauf war von oben bis unten richtig gut und ich habe volles Risiko genommen. Wenn man die Besetzung des Rennens anschaut, mit starken Läufern aus dem Weltcup, bin ich natürlich mit …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Alex Vinatzer führt nach dem ersten Slalomdurchgang in Alta Badia | ]
Alex Vinatzer führt nach dem ersten Slalomdurchgang in Alta Badia

Alta Badia/Hochabtei – Das lange Warten der Slalomspezialisten hat ein Ende. Nachdem der traditionelle Saisonauftakt im finnischen Levi nicht über die Bühne gehen konnte, starten heute die Torläufer in Südtirol in die Ski Weltcup Saison 2020/21. Drei Tage vor dem Weihnachtsfest werden auf der Gran Risa im Gadertal die ersten Weltcupzähler vergeben. Nach dem ersten Lauf führt der Südtiroler Alex Vinatzer vor dem Schweizer Daniel Yule und dem Österreicher Michael Matt. Die offizielle FIS Startliste (gleich nach Eintreffen) und den offiziellen FIS Liveticker für den Finallauf finden sie in der Menüleiste …

Alle News, Herren News, LIVETICKER.TV, Startlisten, Top News »

[21 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE 13.00 Uhr: Slalom Finaldurchgang in Alta Badia, Startliste und Liveticker | ]
LIVE 13.00 Uhr: Slalom Finaldurchgang in Alta Badia, Startliste und Liveticker

Um 13.00 Uhr geht es beim Ski Weltcup Slalom der Herren, auf der Gran Risa in Alta Badia um den Tagessieg. Wer gewinnt den 1. Weltcup-Slalom der WM-Saison 2020/21. Die beste Ausgangsposition hat dabei der junge Südtiroler Alex Vinatzer. Mit einem Vorsprung von 27 Hundertstelsekunden geht er vor dem Schweizer Daniel Yule und Michael Matt (+ 0.36), auf die Jagd nach seinem ersten Weltcupsieg. FIS Startliste und FIS Liveticker am Ende der Seite 
In Lauerstellung werden die beiden Norweger Sebastian Foss-Sollevaag (+ 0.37) und Henrik Kristoffersen (+ 0.40) den 2. Durchgang …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Slalom der Herren in Alta Badia 2020 – Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Slalom der Herren in Alta Badia 2020 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Alta Badia/Hochabtei – Einen Tag nach den Riesentorläufern hinterlassen die Slalomspezialisten ihre Spuren im Gadertaler Schnee, genauer gesagt auf der Gran Risa. Für sie ist es erst das erste Rennen in diesem etwas anderen Weltcupwinter. Einige haben im Europacup schon Rennluft geschnuppert. Um 10 Uhr (MEZ) eröffnet der Athlet mit der Nummer 1 den ersten Lauf; das Finale der besten 30 steht drei Stunden später auf dem Programm. Die offizielle FIS Startliste und Startnummern für den Slalom der Herren in Alta Badia, sowie den FIS Liveticker finden Sie in unserem …

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault krönt sich zum Riesenslalomkönig auf der Gran Risa 2020 | ]
Alexis Pinturault krönt sich zum Riesenslalomkönig auf der Gran Risa 2020

Alta Badia/Hochabtei – Auch wenn es am Ende sehr spannend wurde, sicherte sich der Franzose Alexis Pinturault knapp, aber doch den Sieg beim heutigen Riesenslalom auf der Gran Risa in Alta Badia/Hochabtei. Er gewann vor dem jungen Wikinger Atle Lie McGrath und dem Schweizer Justin Murisier.

Alexis Pinturault: „Es ist schon etwas besonderes, dass ich erstmals auf der Gran Risa gewinnen konnte. Es war schon sehr dunkel im 2. Lauf. Ich denke, die Startzeit war etwas zu spät. Trotzdem am Ende des Tage ist super für mich gelaufen. Hier muss man eine Top-Leistung abliefern und das ganze Rennen hindurch attackieren. Es war unruhig, wie gesagt schon etwas dunkel, und nicht einfach zu fahren.“

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Stefan Brennsteiner Achter in Alta Badia | ]
ÖSV News: Stefan Brennsteiner Achter in Alta Badia

Beim vierten  Ski Weltcup Riesentorlauf in der WM Saison 2020/21, im italienischen Alta Badia, konnten die ÖSV-Herren erneut nicht um die Spitzenplätze mitmischen. Beim Sieg des Franzosen Alexis Pinturault wurde Stefan Brennsteiner als Achter bester Österreicher (+0,90 Sek). Der Salzburger holte damit die erste Top-10 Platzierung in einem Riesentorlauf für den ÖSV in dieser Saison.
Stefan Brennsteiner, der mit der hohen Startnummer 34 im ersten Lauf auf den 15. Platz fahren konnte, knüpfte im zweiten Durchgang an diese Leistung an und konnte sich um sieben Ränge verbessern. Mit Platz acht konnte …

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Olympiasieger Giuliano Razzoli mit Coronavirus infiziert | ]
Olympiasieger Giuliano Razzoli mit Coronavirus infiziert

Alta Badia/Hochabtei – Beim italienischen Skirennläufer Giuliano Razzoli und seinem Teamkollegen Tommaso Sala kam die Corona-Infektion zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. In Kürze stehen die Heimrennen in Alta Badia/Hochabtei und in Madonna di Campiglio auf dem Kalender. Außerdem wurde ein Betreuer unmittelbar vor dem zweiten Europacup-Slalom im Fassatal positiv getestet.
Als Vorsichtsmaßnahmen konnten Alex Vinatzer und Simon Maurberger nicht auf der Alochpiste fahren. Der Grödner und der Ahrntaler werden sich weiterhin Tests unterziehen und hoffen, dass sie am Montag startberechtigt sind. Beide wollen ihr Comeback im Weltcup feiern. Nichtdestotrotz zeigten der …

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Die Corona-Posse um Alexander Khoroshilov | ]
Die Corona-Posse um Alexander Khoroshilov

Pozza di Passa – Der russische Skirennläufer Alexander Khoroshilov erlebte vor kurzer Zeit etwas, das eindrucksvoll bewies, dass die Corona-Pandemie mitunter ihre krassesten Geschichte schreibt. Er wurde bei den Europacup-Rennen im Fassatal positiv auf das Virus getestet. Soweit, so gut, würden Sie meinen… nur der routinierte Athlet der Sbornaja war nie im Trentino.
Die russischen Betreuer rieben sich wohl verwundert die Augen, als sie eine Nachricht aus Norditalien bekamen. Dr. Manfredi, der Rennarzt der Europacuprennen im Fassatal unterzeichnete diese E-Mail. Eigentlich sind positive Tests keine Seltenheit, aber es ist schon verwunderlich, …

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Henrik Kristoffersen holte sich auf der Reiteralm seinen Feinschliff | ]
Henrik Kristoffersen holte sich auf der Reiteralm seinen Feinschliff

Reiteralm – Der 22. und zwölfte Platz in Santa Caterina waren für den norwegischen Skirennläufer Henrik Kristoffersen alles andere als eine sehr gute Ausbeute. Nun will er sich in Alta Badia/Hochabtei und in Madonna di Campiglio von seiner besseren Seite zeigen. Die 31 gesammelten Zähler in zwei Rennen sind zu wenig, um sich ernsthaft Gedanken um den Gesamtweltcup zu machen, obwohl er beim Parallel-Rennen in Lech/Zürs erstmals (und in dieser Saison bislang zum einzigen Mal) aufs Podest kletterte.
Kristoffersen hat die ganze Woche in der Steiermark gearbeitet. Nun stehen in Südtirol …

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Neue Tiroler Partnerschaft für Manuel Feller | ]
Neue Tiroler Partnerschaft für Manuel Feller

Das Christkind kommt für Manuel Feller in diesem Jahr schon ein paar Tage früher als gewohnt: Der 28-jährige Fieberbrunner wird Markenbotschafter des Tiroler Unternehmens Casablanca Hotel-Software. Schon in Alta Badia startet der Fieberbrunner morgen mit Helm im Casablanca-Design: „Ich freue mich riesig auf die Zusammenarbeit mit diesem sportbegeisterten Team. Und ganz besonders freut mich, dass ich auch in diesen schwierigen Zeiten eine Tiroler Firma, und damit auch ein Stück Heimat, auf der internationalen Ski Weltcup Bühne vertreten kann.“
Auch Casablanca-Geschäftsführer Alexander Ehrhart zeigt sich über die neue Partnerschaft erfreut: „Mit Manuel …

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Romed Baumann belohnt sich in seinem 300. Weltcupeinsatz mit einem WM-Ticket | ]
Romed Baumann belohnt sich in seinem 300. Weltcupeinsatz mit einem WM-Ticket

Gröden – Der österreichisch-deutsche Skirennläufer Romed Baumann belegte bei der Ski Weltcup Abfahrt in Gröden den achten Platz. Er erfüllte auf diese Weise das WM-Limit. Der routinierte Athlet büßte in der Summe neun Zehntelsekunden auf den norwegischen Sieger Aleksander Aamodt Kilde ein.
Es war ein Jubiläumsrennen für Baumann. In seiner Karriere kommt der 34-Jährige auf 300 Rennen. Wenn er auf der Ciaslat-Wiese, durchaus eine Schlüsselstelle der Saslong, etwas forscher gewesen wäre, hätte er durchaus auch aufs Podium klettern können.
Aber er ist zufrieden und freut sich über den coolen Tag und das …

Alle News, Herren News, LIVETICKER.TV, Startlisten, Top News »

[20 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Jetzt live: Finale Riesentorlauf von Alta Badia – Startliste und Liveticker | ]
Jetzt live: Finale Riesentorlauf von Alta Badia – Startliste und Liveticker

Alta Badia/Hochabtei – Am heutigen vierten Adventsonntag wird auf der selektiven Gran Risa in Alta Badia/Hochabtei der vierte Riesenslalom der Herren im Skiweltcup-Winter 2020/21 ausgetragen. Nach dem ersten Durchgang hat der Franzose Alexis Pinturault die Nase vorne. Auf den Rängen zwei und drei lauern der Kroate Filip Zubcic und der Schweizer Marco Odermatt. Die Startliste (gleich nach Eintreffen) und den offiziellen FIS Liveticker für den Finallauf finden sie in der Menüleiste oben.
 
Alexis Pinturault: „Mit meiner Leistung bin ich zufrieden. Ich glaube, ich habe einen guten Lauf gemacht. Ich habe keinen großen …

Alle News, Herren News, LIVETICKER.TV, Startlisten, Top News »

[20 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Riesentorlauf der Herren in Alta Badia 2020 – Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Riesentorlauf der Herren in Alta Badia 2020 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Alta Badia/Hochabtei – Nach den Speedbewerben auf der Saslong stellen die Techniker auf der Gran Risa ihr Können unter Beweis. Den Anfang machen die Riesenslalom-Asse. Marco Odermatt führt mit einem relativ großen Vorsprung die Disziplinenwertung an. Während die Konkurrenz hofft, dass der Schweizer etwas nachlässt, will dieser nach seinem Erfolg in Santa Caterina auch im Gadertal auf die oberste Stufe des Podests klettern. Um 10 Uhr (MEZ) steht der erste Lauf an; das Finale steigt um 13.30 Uhr (MEZ). Die offizielle FIS Startliste und Startnummern für den Riesenslalom der Herren …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Auch die „DOLOMITES Val Gardena Südtirol Ski Troophy“ geht an Kilde | ]
Auch die „DOLOMITES Val Gardena Südtirol Ski Troophy“ geht an Kilde

Der Premierensieger der DOLOMITES Val Gardena Südtirol Ski Trophy heißt Aleksander Aamodt Kilde. Der Norweger schnappte sich bei den diesjährigen Speed-Bewerben auf der Saslong die meisten Weltcup-Punkte und darf sich nun über den Gewinn des prestigereichen Sonderpreises freuen.
Als Sieger des Super-G und der Abfahrt kürte sich Kilde auch zum überlegenen Sieger der DOLOMITES Val Gardena Südtirol Ski Trophy. Der 28-jährige Skandinavier heimste als Gewinner der beiden Rennen 200 Punkte ein und war damit der mit Abstand erfolgreichste Fahrer der 53. Saslong Classic. Hinter Kilde belegte der US-Amerikaner Ryan Cochran-Siegle, der …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Aleksander Aamodt Kilde zähmt mit heutigem Abfahrtssieg die Saslong | ]
Aleksander Aamodt Kilde zähmt mit heutigem Abfahrtssieg die Saslong

Gröden – Der Norweger Aleksander Aamodt Kilde gewann die heutige Skiweltcup-Abfahrt der Herren in Gröden. Auf Position zwei schwang der US-Amerikaner Ryan Cochran-Siegle ab. Der Schweizer Beat Feuz kletterte als Dritter auf die niedrigste Stufe des Podests.
Aleksander Aamodt Kilde ist der alles überragende Athlet der 53. Saslong Classic. Einen Tag nach seinem Triumph im Super-G legte der Norweger im Abfahrtsklassiker nach und raste zu seinem insgesamt dritten Sieg am Fuße des Langkofels. Mit seinem zweiten Abfahrtssieg in Gröden nach 2018 tritt der Gewinner des Gesamtweltcups 2019/20 in keine geringeren Fußstapfen …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für OSV News: Kein Spitzenplatz für Österreich bei der Abfahrt auf der Saslong | ]
OSV News: Kein Spitzenplatz für Österreich bei der Abfahrt auf der Saslong

Beim Ski Weltcup Abfahrtsklassiker im italienischen Gröden konnten die ÖSV-Athleten nicht um die Podestplätze mitmischen. Bester Österreicher wurde Max Franz als Neunter, direkt dahinter belegte Matthias Mayer den zehnten Rang. Der Sieg ging, wie schon im gestrigen Super-G, an Aleksander Aamodt Kilde (NOR).
Bei optimalen Bedingungen zeigte sich die Saslong-Strecke von ihrer schönsten Seite. Der Dominator des Super-G, Aleksander Aamodt Kilde aus Norwegen, war auch in der heutigen Abfahrt nicht zu schlagen und siegte vor dem US-Amerikaner Ryan Cochran-Siegle (+0,22 Sek.) und Beat Feuz aus der Schweiz (+0,54 Sek.). Das ÖSV-Team, …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Andreas Sander auf Tuchfühlung mit der Weltspitze | ]
Andreas Sander auf Tuchfühlung mit der Weltspitze

Gröden – Auch wenn Thomas Dreßen nicht auf der Saslong am Start war, freut sich der Skirennläufer mit seinem Teamkollegen Andreas Sander. Das euphorische „Yeeessss!!!“ auf Instagram ist Beweis genug. Sander, ein sehr bescheidener Zeitgenosse, belegte im gestrigen Ski Weltcup Super-G den sehr guten fünften Platz.
Sander, konstant und solide, zeigte auch in anderen Rennen auf. So wurde er zweimal Fünfter, viermal Sechster, dreimal Siebter und viermal Achter. Nach oben gibt es noch jede Menge Luft. Doch der 31-Jährige, der immer guter Dinge ist, hat in der Zwischenzeit viel Selbstvertrauen getankt …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für FIS-Renndirektor Markus Waldner: „OK-Team hat großartige Arbeit geleistet.“ | ]
FIS-Renndirektor Markus Waldner: „OK-Team hat großartige Arbeit geleistet.“

Bei der vierten und letzten Mannschaftsführersitzung der Rennwoche in Gröden wurden die letzten Details für den Abfahrtsklassiker am Samstag geklärt und auch erste Dankesworte an das Organisationsteam der 53. Saslong Classic gerichtet.
Der Präsident des Saslong Classic Club, Rainer Senoner, sprach von einem „sehr guten Super-G“ und nutzte die Sitzung, um den erfolgreichen Nationen im Super-G seine Glückwünsche auszurichten: „Ich möchte den Norwegern und die Schweiz zu den Podestplätzen gratulieren. Jetzt freuen wir uns auf eine spannende Abfahrt.“
FIS-Renndirektor Markus Waldner schloss sich den Glückwünschen an und fand ausschließlich lobende Worte für …

Alle News, Herren News, LIVETICKER.TV, Startlisten, Top News »

[19 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Abfahrt der Herren in Gröden 2020 – Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Abfahrt der Herren in Gröden 2020 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Gröden – Nun erreicht der Weltcupzirkus der Männer Südtirol. Der Abfahrtsklassiker in Gröden inmitten der ladinischen Dolomiten geht am Samstag um 11.45 Uhr über die Bühne. Vielleicht erleben wir, wenn die Sonne hinter dem Langkofel zum Vorschein kommt und zu blinzeln beginnt, auf der Saslong eine ähnliche Sensation wie am letzten Samstag in Frankreich, denn mit dem mit der hohen Startnummer 41 ins Rennen gegangenen Sieger Martin Cater hatte niemand gerechnet. (Die offizielle FIS-Startliste und die Startnummern, aber auch den FIS-Liveticker finden Sie, nach Eintreffen, in unserem Menü oben!)
Alle machen …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Sieg für Aleksander Aamodt Kilde beim Super-G von Gröden | ]
Sieg für Aleksander Aamodt Kilde beim Super-G von Gröden

Gröden – Die Startnummer 13 brachte dem Norweger Aleksander Aamodt Kilde Glück. Er triumphierte beim heutigen Super-G in Gröden vor dem Schweizer Mauro Caviezel und seinem Landsmann Kjetil Jansrud.
Kilde benötigte für seinen Erfolg eine Zeit von 1.26,29 Minuten. Caviezel, der den ersten Super-G des Winters in Val d’Isère, für sich entschieden hatte, hatte 0,12 Sekunden Rückstand. Jansrud büßte als Dritter 21 Hundertstelsekunden auf seinen Teamkollegen ein. Der Österreicher Matthias Mayer (+0,34) verpasste als Vierter den Sprung auf das Treppchen.
Aleksander Aamodt Kilde: „Wir Norweger fühlen uns im Grödnertal sehr wohl. Wir …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Matthias Mayer schlittert beim Super-G von Gröden knapp am Podest vorbei | ]
ÖSV News: Matthias Mayer schlittert beim Super-G von Gröden knapp am Podest vorbei

Beim Ski Weltcup Super-G in Gröden (ITA) fehlten Matthias Mayer als Vierter gerade einmal 13 Hundertstel auf einen Podiumsplatz. Der Sieg ging an den Norweger Aleksander Aamodt Kilde, der sich vor Mauro Caviezel (SUI) und Kjetil Jansrud (NOR) durchsetzen konnte.
Aus österreichischer Sicht verlief der zweite Super-G dieser Saison nicht ganz nach Wunsch. Mit Matthias Mayer auf Rang vier (+0,34 Sek.) gelang nur einem Athleten der Sprung in die Top-10. Dem Kärntner kostete ein Fehler im oberen Teil der Strecke wohl eine Podestplatzierung. Dennoch zeigte sich der 30-jährige mit seiner Leistung …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[18 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Theo Letitre gewinnt den 2. Europacup-Slalom im Fassatal | ]
Theo Letitre gewinnt den 2. Europacup-Slalom im Fassatal

Pozza di Fassa – Theo Letitre von der Equipe Tricolore kann sich freuen. Der Franzose triumphierte beim heutigen Europacup-Slalom im Fassatal. Er benötigte für seinen Sieg eine Zeit von 1.54,84 Minuten. Der Südtiroler Manfred Mölgg, zur Halbzeit in Führung, verpasste als Zweiter die oberste Stufe des Podiums um sechs Hundertstelsekunden. Die Deutschen Sebastian Holzmann (+0,39) und Julian Rauchfuss (+1,44) beendeten ihr Rennen auf den Positionen drei und vier.
Sehr gut präsentierten sich die Schweizer Sandro Simonet (+1,46) und Mölggs Landsmann Tobias Kastlunger (+1,49) auf den Plätzen fünf und sechs; zur Halbzeit …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Schwerer Sturz von Samuel Dupratt trübt Stimmung bei FIS-Renndirektor Markus Waldner | ]
Schwerer Sturz von Samuel Dupratt trübt Stimmung bei FIS-Renndirektor Markus Waldner

Die dritte Mannschaftsführersitzung am Donnerstag hatte das zweite Abfahrtstraining und den Super-G am Freitag zum Thema.
Der Präsident des Saslong Classic Club, Rainer Senoner, sprach von einem „sehr guten“ Abschlusstraining. „Der Sturz des US-Amerikaners Samuel Dupratt (er kam als vorletzter Starter schwer zu Sturz, Anm. d. Red.) tut uns sehr leid. Im Namen des Veranstalters wünsche ich ihm eine gute Besserung und hoffe, dass er so schnell wie möglich wieder gesund wird“, fügte Senoner hinzu.
Auch FIS-Renndirektor Markus Waldner war mit der Generalprobe für den Abfahrtsklassiker zufrieden – auch wenn Dupratts Sturz …

Alle News, Herren News, LIVETICKER.TV, Startlisten, Top News »

[17 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Super-G der Herren in Gröden 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Super-G der Herren in Gröden 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Gröden – Eine Woche nach den Speedauftaktrennen im französischen Val d’Isère sind die Herren in Gröden im Einsatz. Auf der Saslong bestreiten sie sowohl einen Super-G als auch eine Abfahrt. Am Freitag steht der Super-G auf dem Programm. Um 11.45 Uhr (MEZ) geht’s los, da eröffnet die Startnummer 1 das Rennen. Die offizielle FIS Startliste für den Super-G der Herren, am Freitag um 11.45 Uhr in Gröden, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben. Mauro Caviezel aus der Schweiz, der im letzten coronabedingt allzu früh zu Ende gegangenen Winter die kleine Kristallkugel gewonnen hat, hat auch das erste Rennen der neuen Saison in Val d’Isère für sich entschieden.

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Vor Weihnachten geht es für die DSV Herren noch einmal Schlag auf Schlag | ]
Vor Weihnachten geht es für die DSV Herren noch einmal Schlag auf Schlag

Ab Freitag starten die Alpinen bei den Weltcups in Frankreich und Italien. Während für die Damen von Freitag bis Sonntag in Val d’ Isère zwei Abfahrts- und ein Super-G-Rennen auf dem Programm stehen, kämpfen die Herren am Freitag und Samstag in Gröden zunächst in Abfahrt und Super-G um Weltcup-Punkte, ehe von Sonntag bis Dienstag die Technikbewerbe in Alta Badia und Madonna di Campiglio folgen.
Für die Ski Weltcup Speed Rennen in Gröden hat DSV Herren Bundestrainer Christian Schwaiger folgende Herren nominiert: Romed Baumann (WSV Kiefersfelden), Josef Ferstl (SC Hammer e.V.), Simon …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Dominik Paris & Co. noch auf der Suche nach der schnellsten Linie | ]
Dominik Paris & Co. noch auf der Suche nach der schnellsten Linie

In den beiden Trainingsläufen für die Abfahrt am Samstag konnten die drei Südtiroler Speed-Asse Dominik Paris, Christof Innerhofer und Florian Schieder nicht mit den Schnellsten mithalten. Im Anschluss an das zweite Training stand das einheimische Trio der Saslong-Redaktion Rede und Antwort.
Dominik Paris über…
…seine beiden Trainingsläufe: Die zwei Trainings sind nicht sonderlich gut gegangen – so wie meistens hier in Gröden. Ich habe ein paar Fehler eingestreut, die es jetzt zu analysieren gilt. Hoffentlich läuft’s bei den Rennen besser.
…die Favoriten für das Wochenende: Ich rechne damit, dass diejenigen, die beim zweiten …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[17 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Sieg für Clement Noel beim 1. Europacup-Slalom im Fassatal | ]
Sieg für Clement Noel beim 1. Europacup-Slalom im Fassatal

Pozza di Fassa – Der französische Slalomspezialist Clement Noel gewann in einer Zeit von 1.51,29 Minuten den Europacup-Torlauf der Herren im Fassatal. Er verwies den Lokalmatador Stefano Gross um 61 Hundertstelsekunden auf Rang zwei. Dritter wurde der Schweizer Luca Aerni (+0,83). Der Brite Dave Ryding (+0,98) schwang als Vierter ab. Alle genannten Athleten sahen das Ganze als Generalprobe für den in Kürze anstehenden Ski Weltcup Slalom auf der Gran Risa.
Die norwegischen Athleten Sebastian Foss-Solevag (+1,09) und Jonathan Nordbotten (+1,19) mussten mit den Positionen vier und fünf vorliebnehmen. Theo Letitre (+1,20), …