Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Herren News

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Update: Gesundheitszustand Marc Gisin | ]
Update: Gesundheitszustand Marc Gisin

Marc Gisin ist in der Weltcup-Abfahrt von Val Gardena schwer gestürzt. Gisin kam nach einem Verschneider kurz vor den Kamelbuckeln zu Fall, wurde beim Sprung durch die Luft geschleudert und schlug auf der Piste auf. Gisin wurde nach der Erstversorgung auf der Strecke mit dem Helikopter ins Spital nach Bozen und noch am selben Abend mit der Rega in die Schweiz ins Luzerner Kantonsspital geflogen.
Der Gesundheitszustand von Marc Gisin hat sich weiter stabilisiert und er ist auf dem Weg der Besserung. Nach einer längeren Phase der künstlichen Beatmung, welche aufgrund …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Als am 21. Dezember 1998 das ÖSV-Herrenteam Ski-Geschichte schrieb | ]
Als am 21. Dezember 1998 das ÖSV-Herrenteam Ski-Geschichte schrieb

Innsbruck – Der 21. Dezember 1998 hat sich für viele Skifans tief ins Gedächtnis eingebrannt. Vor 20 Jahren feierte die rot-weiß-rote Armada beim Heim-Super-G auf dem Patscherkofel einen denkwürdigen Neunfachtriumph. Es siegte Hermann Maier vor Christian Mayer, Fritz Strobl, Stephan Eberharter, Rainer Salzgeber, Hans Knauß, Patrick Wirth, Andreas Schifferer und Werner Franz.
Schenkt man dem damaligen Trainer Toni Giger Glauben, hatte nur der „Herminator“ diesen Erfolg möglich gemacht. „Der Salzburger war ein unglaubliches Zugpferd“, so Giger weiter. Dieses Ergebnis ist wohl in die Geschichte eingegangen, und die Frage, wie sich Josef …

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Marcel Hirscher feiert in Saalbach Rekordsieg | ]
ÖSV NEWS: Marcel Hirscher feiert in Saalbach Rekordsieg

Marcel Hirscher hat den Slalom in Saalbach-Hinterglemm gewonnen und mit seinem 63. Weltcupsieg ÖSV-Rekordhalterin Annemarie Moser-Pröll überholt. Der Schweizer Loic Meillard (+0,38 sec.) landete wie gestern auf Rang zwei. Das Podest komplettierte der Norweger Henrik Kristoffersen (+0,47 sec.).
Nur einen Tag nach dem für ihn enttäuschenden sechsten Platz im Riesenslalom hat Marcel Hirscher auf beeindruckende Art und Weise zurückgeschlagen. Mit überlegener Laufbestzeit in Durchgang eins brachte sich der Salzburger in Pole-Position für seinen Rekordsieg und verteidigte seine Führung auf der von Läufer zu Läufer schwieriger zu befahrenden Piste am Zwölferkogel. …

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher meldet sich mit Slalom-Sieg in Saalbach-Hinterglemm zurück | ]
Marcel Hirscher meldet sich mit Slalom-Sieg in Saalbach-Hinterglemm zurück

Der siebenfache Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher hat sich beim Slalom von Saalbach-Hinterglemm eindrucksvoll zurückgemeldet. Im Salzburger Land feierte der Doppel Olympiasieger seinen 29. Slalom-Weltcupsieg in einer Gesamtzeit von 1:54.98 Minuten vor dem Schweizer Loic Meillard (2. – + 0.38), der sich im Finallauf um zehn Plätze verbessern konnte, sowie seinem ewigen norwegischen Konkurrenten Henrik Kristoffersen (3. – + 0.47).
Damit ist der Salzburger der beste österreichische Skirennläufer aller Zeiten. Mit seinem 63. Weltcupsieg ließ er Annemarie Moser Pröll (62) hinter sich und hat in der „Ewigen Siegerliste“ nur noch Lindsey Vonn (82) …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[20 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Gino Caviezel gewinnt den EC-Super-G in Zauchensee | ]
Gino Caviezel gewinnt den EC-Super-G in Zauchensee

Zauchensee – Auch die Männer bestritten am heutigen Donnerstag ein Europacuprennen; sie waren ebenfalls in Zauchensee im Rahmen eines Super-G’s im Einsatz. Am Ende hatte der Schweizer Gino Caviezel in einer Zeit von 1.10,02 Minuten die Nase vorn.
Den zweiten Platz teilten sich Caviezels Landsmann Stefan Rogentin und der Franzose Roy Piccard. Das Duo wies einen Rückstand von gerade einmal fünf Hundertstelsekunden auf. Nach Marco Odermatt und Rogentin war der Erfolg von Caviezel der dritte Super-G in diesem Winter, der auf das Konto des Swiss-Ski-Herrenteams geht.
Die beiden ÖSV-Athleten Stefan Babinsky und …

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher übernimmt Führung beim Slalom in Saalbach-Hinterglemm | ]
Marcel Hirscher übernimmt Führung beim Slalom in Saalbach-Hinterglemm

Am heutigen Donnerstag stand im österreichischen Saalbach-Hinterglemm der Ersatzslalom für das in Val d’Isere wegen Schneesturm abgesagte Rennen auf dem Programm. Auf der Schneekristall-Piste unter dem Zwölferkogel hat sich Marcel Hirscher, nach Platz sechs beim Riesenslalom am Mittwoch, wieder ins rechte Licht gerückt und die Führung nach dem 1. Durchgang übernommen. Die offizielle FIS Startliste für den Finallauf – gleich nach Eintreffen – sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.
Hirscher, der sieben der letzten acht Slalomrennen für sich entscheiden konnte, setzte sich in einer Zeit von …

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Slalom der Herren in Saalbach-Hinterglemm, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Slalom der Herren in Saalbach-Hinterglemm, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Am Donnerstag wird in Saalbach-Hinterglemm der im französischen Val d’Isère abgesagte Slalom der Herren nachgetragen. Um 10.00 Uhr (MEZ) beginnt der erste Durchgang, die Entscheidung fällt genau drei Stunden später, wenn der 30. Athlet des ersten Laufs an den Start geht und vielleicht das Feld von hinten aufrollen wird. Die offizielle FIS Startliste – gleich nach Eintreffen – sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.
Der große Favorit ist einmal mehr der Österreicher Marcel Hirscher. Beim bisher einzigen Slalom der WM-Saison 2018/19 in Levi sicherte sich …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Premierensieg für Zan Kranjec in Saalbach | ]
ÖSV NEWS: Premierensieg für Zan Kranjec in Saalbach

Der Slowene Zan Kranjec hat beim Riesentorlauf in Saalbach-Hinterglemm seinen ersten Weltcupsieg gefeiert. Der Vierte des ersten Durchgangs setzte sich in einem wahren Krimi auf dem Zwölferkogel vor dem Schweizer Loic Meillard (+0,19 sec.) und dem Franzosen Mathieu Faivre (+0,50) durch.
Für das ÖSV-Team gab es beim ersten Bewerb in Saalbach-Hinterglemm keinen Podestplatz. Manuel Feller schied auf dem Weg zu einem Spitzenplatz im unteren Teil der Strecke aus. Der Tiroler, Zweiter nach dem ersten Durchgang war bis zur Zwischenzeit in Führung gelegen, kam aber ebenso wie der Schwede Matts Olsson, der …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[19 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Europacup Obereggen: Der Kroate Rodes überrascht, Razzoli Zweiter | ]
Europacup Obereggen: Der Kroate Rodes überrascht, Razzoli Zweiter

Der 22-jährige Kroate Istok Rodes hat Ex-Olympiasieger Giuliano Razzoli, der gestern 34 geworden ist, das nachträgliche Geburtstagsgeschenk vermasselt. Rodes gewann den traditionsreichen Europacupslalom auf der anspruchsvollen Maierlpiste in Obereggen überraschend vor Razzoli und dem ebenfalls 22-jährigen Teamkollegen Elias Kolega. Pech hatten die Lokalmatadoren Alex Vinatzer und Fabian Bacher. Beide lagen nach dem ersten Durchgang in den Top 10 und schieden im zweiten Lauf nach überlegener Zwischenbestzeit aus.
Istok Rodes hatte heute Früh niemand auf der Rechnung gehabt. Der Kroate, der nur die Nummer 92 der FIS-Weltrangliste ist, platzierte sich im ersten …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Zan Kranjec gewinnt Riesenslalom in Saalbach-Hinterglemm | ]
Zan Kranjec gewinnt Riesenslalom in Saalbach-Hinterglemm

In Saalbach-Hinterglemm stand heute der Nachtrag Riesentorlauf von Sölden auf dem Programm. Bei einer mehr als spannende Entscheidung feierte am Ende Zan Kranjec seinen ersten Sieg auf der Weltcuppiste am Zwölferkogel. Der Slowene setzte sich in einer Gesamtzeit von 2:50.08 Minuten vor dem Schweizer Loic Meillard (2. – + 0.19) und Mathieu Faivre (3. – + 0.50) durch.
Lokalmatador Manuel Feller war mit Bestzeit unterwegs, erwischte im oberen Teil der Strecke einen Stein, und verlor wenige Tore vor dem Ziel, nach einem Fahrfehler einen Ski und schied aus. Auch der zur …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Schwede Matts Olsson übernimmt Führung beim Riesenslalom in Saalbach-Hinterglemm | ]
Schwede Matts Olsson übernimmt Führung beim Riesenslalom in Saalbach-Hinterglemm

Skifieber in Österreich. Am heutigen Mittwoch gastierte der Herren-Skiweltcup mit einem Riesentorlauf im Salzburger Land, genauer gesagt in Saalbach-Hinterglemm. Dabei endete der erste Durchgang auf der Weltcupstrecke am Zwölferkogel mit einer Überraschung. Nach dem ersten Lauf führt der Schwede Matts Olsson in einer Zeit von 1:20.76 Minuten vor dem Tiroler Manuel Feller (2. – + 0.03) und Loic Meillard (3. – + 0.30) aus der Schweiz. Die offizielle FIS Startliste für den Finallauf – gleich nach Eintreffen – sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.
Matts …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Riesenslalom der Herren in Saalbach Hinterglemm, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Riesenslalom der Herren in Saalbach Hinterglemm, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Der Alpine Skiweltcup kommt zurück nach Saalbach Hinterglemm! Am 19. und 20. Dezember 2018 finden auf der legendären Weltcupstrecke am Zwölferkogel ein Riesentorlauf & Slalom statt. Der Riesenslalom wird am 19. Dezember, der Slalom am 20. Dezember ausgetragen. Der erste Durchgang beim Riesentorlauf am Mittwoch wird um 10 Uhr gestartet, drei Stunden später geht das Finale der besten 30 über die Bühne. Die offizielle FIS Startliste – gleich nach Eintreffen – sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.
Nach der Absage in Sölden wurde die Destination …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski News: Ramon Zenhäusern verletzt sich am Daumen | ]
Swiss-Ski News: Ramon Zenhäusern verletzt sich am Daumen

Ramon Zenhäusern hat sich am Sonntag beim Training im italienischen Folgaria verletzt. Er ist beim Parallelslalom-Training gestürzt und hat sich dabei an der linken Hand verletzt. Die Abklärungen an der Universitätsklinik Balgrist unter der Leitung von Prof. Dr. med. A. Schweizer zeigen einen knöchernen Abriss des inneren Seitenbandes beim linken Daumengrundgelenk.
„Wir versuchen mittels individuell angepassten Schienen, Tape und anderem Fixationsmaterial den Daumen so zu fixieren, dass wir die Operation hinauszögern können, damit Ramon Zenhäusern noch möglichst viele der jetzt anstehenden Weltcupslaloms bestreiten kann“, erläutert Dr. med. Walter. O. Frey, Teamarzt …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[18 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Saison-Aus für Dominik Raschner | ]
ÖSV NEWS: Saison-Aus für Dominik Raschner

Dominik Raschner hat sich im heutigen zweiten Europacup Riesentorlauf in Andalo (ITA) schwer verletzt. Der Tiroler stürzte im zweiten Durchgang und zog sich dabei einen Kreuzband- und Meniskusriss im linken Knie zu. Das ergab eine Untersuchung in der Privatklinik in Hochrum.
Der 24-jährige Technikspezialist wird morgen von ÖSV-Arzt Christian Fink operiert.

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski News: Olympiasieger Sandro Viletta tritt zurück | ]
Swiss-Ski News: Olympiasieger Sandro Viletta tritt zurück

Sandro Viletta gab in Chur seinen Rücktritt vom Spitzensport bekannt. Der Kombinations-Olympiasieger von 2014 hatte während seiner Karriere immer wieder mit gesundheitlichen Rückschlägen zu kämpfen. Sein letzter Einsatz auf Weltcup-Stufe liegt zwei Jahre zurück. Künftig will er im Skirennsport als Trainer tätig sein.
Am 14. Februar 2014 verewigte sich Sandro Viletta mit dem Gewinn von Olympia-Gold in der alpinen Kombination in den Geschichtsbüchern des Skisports. Der Engadiner aus La Punt-Chamues-ch schaffte es damals dank eines brillanten Slalom-Laufs von Position 14 bis ganz zuoberst aufs Olympia-Podest. Es war dies sein zweiter Sieg …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[18 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Norweger Festspiele beim zweiten EC-Riesenslalom von Andalo | ]
Norweger Festspiele beim zweiten EC-Riesenslalom von Andalo

Der zweite Europacup-Riesenslalom von Andalo stand ganz im Zeichen der Wikinger. Innerhalb der Top 5 reihten sich nur Rennläufer der Norwegischen Mannschaft ein. Der Sieg im Skigebiet Paganella ging in einer Gesamtzeit von 2:06.13 Minuten an Lucas Braathen, gefolgt von Atle Lie McGrath (2. – + 0.01) und Fabian Wilkens Solhelm (2. – + 0.01), die sich zeitgleich den zweiten Platz teilten.
Im norwegischen Hundertstelkrimi folgte auf Rang vier Bjoernar Neteland (4. – + 0.02) mit 2 Hundertstelsekunden Rückstand auf den Sieger.  Als fünfter Norweger beendete Timon Haugan (5. – + …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Zum zweiten Mal: „Südtiroler Ski Trophy“ für Aleksander Aamodt Kilde | ]
Zum zweiten Mal: „Südtiroler Ski Trophy“ für Aleksander Aamodt Kilde

Dem norwegische Rennläufer Aleksander Aamodt Kilde wurde die Südtiroler Ski Trophy am Montagabend im Zielgelände der Gran Risa verliehen. Diese Auszeichnung bekommt jener Rennfahrer, der in den vier Weltcuprennen in den ladinischen Tälern die meisten Punkte sammelt.
Bei dem Super-G in Gröden wurde Kilde fünfter, in der Abfahrt erster. Im Riesentorlauf wurde er 17. und anschließend landete er im Parallel-Riesentorlauf auf Platz sieben. Insgesamt hatte der Skirennläufer 195 Punkte gesammelt. „Es ist eine wichtige Auszeichnung in Südtirol“, so Hansi Pichler. Die Trophäe wurde dem Norweger vom Landesrat Florian Mussner verliehen. Neben …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-News: Marcel Hirscher gewinnt in Alta Badia erstmals einen Parallel-Riesenslalom | ]
ÖSV-News: Marcel Hirscher gewinnt in Alta Badia erstmals einen Parallel-Riesenslalom

Nach dem am Sonntag überlegenen Erfolg im Riesenslalom triumphiert Marcel Hirscher auch am Montag im Parallel-Riesenslalom, der damit zum ersten Mal in diesem Bewerb gewinnt. Der 29-Jährige setzt sich im großen Finale gegen den Franzosen Thibaut Favrot um 0,14 Sekunden durch. Dritter wird sein Landsmann Alexis Pinturault, der im kleinen Finale gehen den Vorjahrssieger Matts Olsson aus Schweden gewann.
„Mir fällt ein Stein vom Herzen. Auch wenn ich mich geplagt habe, ist das im Vergleich zu den letzten Jahren im Parallelbewerb schon ein riesiger Erfolg. Es waren enge Entscheidungen und mach …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher gewinnt Parallel-Riesentorlauf in Alta Badia | ]
Marcel Hirscher gewinnt Parallel-Riesentorlauf in Alta Badia

Beim spektakulären und stimmungsvollen Parallel-Riesentorlauf in Alta Badia feierte der siebenfache Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher seinen ersten Sieg in einem Parallel-Rennen. Nach seinem Traumlauf am Sonntag auf der Gran Risa legte der Salzburger am Montagabend nach. Im Finale setzte sich Hirscher mit einem Vorsprung von 14 Hundertstelsekunden vor dem Franzosen Thibaut Favrot durch. Im kleine Finale sicherte sich Alexis Pinturault den Sprung auf das Podest gegen Vorjahressieger Matts Olsson. Der Vorsprung im Rennen um Platz 3 betrug 13 Hundertstel Sekunden.
Marcel Hirscher im ORF Interview: „Es ist mir von der ersten Runde …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[17 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Cedric Noger gewinnt 1. EC-Riesenslalom der Herren in Andalo | ]
Cedric Noger gewinnt 1. EC-Riesenslalom der Herren in Andalo

In der letzten Woche waren noch die EC-Damen zu Gast im italienischen Andalo. Jetzt haben die Europacup Herren für zwei Tage im Skigebiet Paganella aufgeschlagen. Den ersten von zwei angesetzten EC-Riesentorläufen konnte am Montag Cedric Noger in einer Gesamtzeit von 2:08.46 Minuten für sich entscheiden. Der Schweizer verwies die beiden weltcuperfahrenen Italiener Andrea Ballerin (2. – + 0.04) und Simon Maurberger 3. – 0.28) auf die Plätze zwei und drei.
Hinter dem Russen Aleksander Andrienko (4. – + 0.49) konnte sich mit Giovanni Borsotti (5. – + 0.57) ein weiterer Italiener …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für EC-Slalom in Obereggen: Der Klassiker im Europacup | ]
EC-Slalom in Obereggen: Der Klassiker im Europacup

Beim traditionsreichen Europacupslalom von Obereggen bietet sich am Mittwoch, 19. Dezember, pünktlich zum 35-jährigen Jubiläum den jungen Athleten die seltene Chance, bei diesem Klassiker des Europacups zuzuschlagen. Weil Saalbach-Hinterglemm ausgerechnet zeitgleich mit dem Obereggen-Slalom zwei ausgefallene Weltcuprennen nachholt – am 19. Dezember den Sölden-Riesentorlauf und am 20. Dezember den Val d’Isere-Slalom – werden ausnahmsweise ein paar Stars weniger auf der anspruchsvollen Maierl-Piste in Obereggen am Start sein. Und das ist die Chance für die Jungen, um sich in eine hochkarätige Siegerliste mit den Namen von Olympiasiegern, Weltmeistern und Weltcupsiegern wie …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Parallel-Riesenslalom der Herren in Alta Badia 2018, Vorbericht, Paarungen, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Parallel-Riesenslalom der Herren in Alta Badia 2018, Vorbericht, Paarungen, Startliste und Liveticker

Am Montag, den 17. Dezember 2018 um 18.15 Uhr wird auf der Gran Risa zum vierten Mal ein nächtlicher Parallel-Riesenslalom im Rahmen des Weltcups, ausgetragen. Um dieses Event ausrichten zu können, wurde vor vier Jahren eine Beleuchtungsanlage für den nächtlichen Parallelriesenslalom auf der Rennstrecke montiert. Dies war für die Veranstalter, aber auch für den Ort eine gezielte Investition, um das globale Interesse an Alta Badia weiter zu wecken. Die offiziellen FIS Paarungen – gleich nach Eintreffen – sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.
Sowohl auf …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Allgemeiner Zustand von Marc Gisin weiter stabilisiert | ]
Allgemeiner Zustand von Marc Gisin weiter stabilisiert

Marc Gisin ist in der Weltcup-Abfahrt von Val Gardena schwer gestürzt. Gisin kam nach einem Verschneider kurz vor den Kamelbuckeln zu Fall, wurde beim Sprung durch die Luft geschleudert und schlug auf der Piste auf.
Gisin wurde nach der Erstversorgung auf der Strecke mit dem Helikopter ins Spital nach Bozen geflogen. Sein Zustand war so stabil, dass er am Samstagabend mit der Rega für weitere Untersuchungen in die Schweiz zurückgeflogen werden konnte.
Die Untersuchungen im Luzerner Kantonsspital von gestern Abend und heute Vormittag zeigten, dass sich Marc Gisins allgemeiner Zustand weiter stabilisiert. …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Machtdemonstration von Marcel Hirscher | ]
ÖSV NEWS: Machtdemonstration von Marcel Hirscher

Marcel Hirscher hat heute zum sechsten Mal in Folge den Riesentorlaufklassiker auf der Gran Risa in Alta Badia gewonnen. Am Ende hat der 29-jährige Salzburger 2,53 Sekunden Vorsprung auf Thomas Fanara (FRA) und Alexis Pinturault (FRA). Manuel Feller wurde Vierter.
Marcel Hirscher fährt im Riesentorlauf derzeit in einer anderen Liga. Mit zwei grandiosen Läufen deklassierte er heute die Konkurrenz: „Ich fahre volle Attacke und das dürfte sich auszahlen.“
In der Riesentorlaufwertung führt Hirscher mit 132 Punkten vor dem Norweger Henrik Kristoffersen. Im Gesamtweltcup hat Hischer die Führung von Max Franz übernommen.
Zweitbester Österreicher …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher feiert auf der Gran Risa sechsten Riesenslalom-Sieg in Folge | ]
Marcel Hirscher feiert auf der Gran Risa sechsten Riesenslalom-Sieg in Folge

Der König der „Gran Risa“ hat wieder zugeschlagen. Marcel Hirscher hat am Sonntag zum sechsten Mal in Folge den traditionellen Riesenslalom von Alta Badia gewonnen. Damit feierte er den 30 (31)** Riesenslalomsieg, sowie den 61 (62)** Weltcupsieg in seiner Karriere. Der Salzburger setzte sich überlegen in einer Gesamtzeit von 2:32.29 Minuten vor den beiden Franzosen Thomas  Fanara (2. – + 2.53) und Alexis Pinturault (3. – 2.69) durch.
Marcel Hirscher: „Es ist für mich schwer zu beurteilen, ob ich in der Form meines Lebens bin. Ich bin einfach volle Attacke gefahren. …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Riesenslalom der Herren in Alta Badia 2018, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Riesenslalom der Herren in Alta Badia 2018, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Alta Badia/Hochabtei – Nachdem die Speedspezialisten auf der Saslong ihr Können und ihren Mut eindrucksvoll unter Beweis gestellt haben, findet auf der berühmten Gran Risa in Alta Badia/Hochabtei ein Riesenslalom statt. Die Gran Risa ist nicht nur berühmt, sondern auch eine der schwierigsten Strecken im Weltcupzirkus. Um 10.00 Uhr (MEZ) eröffnet der erste Läufer den ersten Durchgang, drei Stunden später wird der zweite Lauf ausgetragen. Die offizielle FIS Startliste – gleich nach Eintreffen – sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.
Am Sonntag steht im Südtiroler …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Marc Gisin kann noch heute in die Schweiz zurückkehren | ]
Marc Gisin kann noch heute in die Schweiz zurückkehren

Marc Gisin ist in der Weltcup-Abfahrt von Val Gardena schwer gestürzt. Gisin kam nach einem Verschneider kurz vor den Kamelbuckeln zu Fall, wurde beim Sprung hoch durch die Luft geschleudert und schlug auf der Piste auf.
Gisin wurde nach der Erstversorgung auf der Strecke mit dem Helikopter ins Spital nach Bozen geflogen. Sein Zustand ist so stabil, dass er heute Abend mit der Rega für weitere Untersuchungen in die Schweiz zurückgeflogen werden kann. Die genauen Diagnosen seiner Verletzungen erwarten wir morgen Sonntag Nachmittag.
Schwerer Sturz von Marc Gisin überschattet Saslong-Abfahrt
Update: Der Zustand von …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Bormio: FIS gibt grünes Licht für die Rennen auf der ‚Pista Stelvio‘ | ]
Bormio: FIS gibt grünes Licht für die Rennen auf der ‚Pista Stelvio‘

Nach der heutigen Schneekontrolle auf dem Stilfserjoch gab die FIS ihr „Go“ für die Abfahrt und den Super-G am 28. und 29. Dezember in Bormio. Die Organisatoren und Pistenarbeiter hatten alle Hände voll zu tun um der FIS eine rennfertige ‚Pista Stelvio‘ zu präsentieren. Nach dem Wärmezyklus anfangs Dezember, konnte die Pistencrew in den letzten Tagen von den niedrigen Temperaturen profitieren. Die Schneekanonen produzierten im Dauerbetrieb rund 130.000 Kubikmeter Schnee. In den nächsten Tagen wird dieser Schnee mehrmals bearbeitet, um den Athleten bei ihrer Ankunft eine perfekte Piste anbieten zu …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Nur Aleksander Aamodt Kilde war schneller als Max Franz | ]
ÖSV News: Nur Aleksander Aamodt Kilde war schneller als Max Franz

Die heutige Abfahrt in Gröden hat der Norweger Aleksander Aamodt Kilde vor dem Österreicher Max Franz gewonnen. Dritter wurde heute der Schweizer Beat Feuz. Überschattet wurde das heutige Rennen auf der Saslong vom schweren Sturz des Schweizers Marc Gisin.
Mit dem heutigen zweiten Platz sicherte sich der Kärntner das rote Trikot für den Führenden in der Abfahrtswertung: „Meine Erwartungen für diese Abfahrt waren schon sehr groß. Ich wollte unbedingt das rote Trikot, umso froher bin ich, dass das heute geklappt hat.“
Zweibester Österreicher wurde heute Hannes Reichelt als Zehnter. Dem 38-jährigen Salzburger …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Saslong News: Die Stimmen zur 51. Ausgabe des Abfahrts-Klassikers in Gröden | ]
Saslong News: Die Stimmen zur 51. Ausgabe des Abfahrts-Klassikers in Gröden

Aleksander Aamodt Kilde ist der große Sieger der 51. Ausgabe des Abfahrts-Klassikers auf der Saslong. Für den 26-jährigen Norweger ist es der erste Triumph in Gröden. Bei strahlendem Sonnenschein gelang Kilde ein echter Traumlauf. Das Kraftpaket aus Skandinavien, das in Gröden bereits zweimal im Super-G auf dem Podest stand, feierte einen überlegenen Sieg. Für Kilde war es der dritte Erfolg im Weltcup, der zweite in einer Abfahrt.
Auf dem zweiten Platz landete der Österreicher Max Franz – der Schnellste des Abschlusstrainings hatte im Ziel einen Rückstand von 86 Hundertstel auf Kilde. …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Aleksander Aamodt Kilde mit Zauberlauf zum Saslong-Abfahrtssieg 2018 | ]
Aleksander Aamodt Kilde mit Zauberlauf zum Saslong-Abfahrtssieg 2018

Auch wenn die Speed-Rennen auf der Saslong von einem schweren Sturz von Marc Gisin überschattet wurden, haben die Organisatoren und Pistenarbeiter einmal mehr eine bewundernswerte Arbeit abgeliefert und auch Petrus trug mit blauem Himmel und Sonnenschein seinen Teil bei. Die tollen Bedingungen nutze  Aleksander Aamodt Kilde für einen Zauberlauf auf der Saslong. In einer Zeit von 1:56.13 Minuten erzielte der Norweger die Tagesbestzeit und verwies den Österreicher Max Franz (2. – + 0.92)  und Beat Feuz aus der Schweiz (3. – + 0.92) mit deutlichen Respektabstand auf die Plätze 2 …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für UPDATE: Schwerer Sturz von Marc Gisin überschattet Saslong-Abfahrt | ]
UPDATE: Schwerer Sturz von Marc Gisin überschattet Saslong-Abfahrt

Update: Der Zustand von Marc Gisin ist so stabil, dass er heute Abend mit der Rega für weitere Untersuchungen in die Schweiz zurückgeflogen werden kann.Die genaue Diagnose über die Verletzungen von Marc Gisin werden am Sonntagnachmittag erwartet. Dies gab Swiss-Ski über die sozialen Netzwerke bekannt.

Update: Laut internen Informationen von Gazzetta dello Sport soll sich Marc Gisin einen Beckenbruch zugezogen haben und stabil sein. Diese Nachricht wurde von Swiss-Ski jedoch noch nicht bestätigt. Wir warten auf eine offizielle Presseaussendung.

Update: Laut Dominique Gisin, war ihr Bruder beim Flug nach Bozen wieder ansprechbar und bei …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Was der Skifan über die Abfahrt in Gröden 2018 wissen sollte! | ]
Was der Skifan über die Abfahrt in Gröden 2018 wissen sollte!

Unmittelbar nach der Siegerehrung des Super-Gs stand am Freitagabend auf dem Antoniusplatz in St. Ulrich die Vergabe der Startnummern für die Abfahrt am Samstag auf dem Programm.
Ebenso wie der Super-G, wird auch die Abfahrt vom Franzosen Adrien Theaux eröffnet. Er wird sich am morgigen Samstag um 11.45 Uhr als erster von insgesamt 62 Läufern in Richtung Ziel stürzen. Christof Innerhofer und Kjetil Jansrud – beide im Super-G auf dem Podest – kommen mit den Nummern acht bzw. neun.
Der Schnellste des Abschlusstrainings, Max Franz aus Österreich, hat die Nummer elf, während …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Abfahrt der Herren in Gröden 2018, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Abfahrt der Herren in Gröden 2018, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Nach dem spannenden Super-G am Freitag in Gröden, steht am Samstag die Abfahrt auf der legendären Saslong auf dem Programm. Auch wenn die Startzeit um 30 Minuten nach vorne verlegt wurde, kann man davon ausgehen, dass die Spannung  bis zum Schluss erhalten bleibt, denn wenn im Laufe des Rennens die Sonne hinter dem Langkofel blinzelt, wird der Schnee weicher und die Piste schneller. Die Abfahrt wird um 11.45 Uhr (MEZ) gestartet. Die offizielle FIS Startliste – gleich nach Eintreffen – sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Verstoß gegen den Sportsgeist: FIS spricht Disqualifikation von Stefan Luitz aus | ]
Verstoß gegen den Sportsgeist: FIS spricht Disqualifikation von Stefan Luitz aus

Die FIS hat in der „Sauerstoff-Affäre“ ein offizielles Verfahren gegen Stefan Luitz eingeleitet. Dem 26-Jährigen Allgäuer soll der Riesenslalom-Sieg von Beaver Creek aberkannt werden. Nun hat der DSV 15 Tage Zeit für eine Stellungnahme. Akzeptiert der DSV die Entscheidung, wird Luitz nachträglich disqualifiziert , und der Sieg geht an Marcel Hirscher.
FIS Generalsekretärin Sarah Lewi stand im ZDF Interview Rede und Antwort: „Der Deutsche Skiverband wurde informiert, dass ein Verfahren gegen Stefan Luitz eröffnet wurde, und der DSV nun die Möglichkeit für eine Stellungnahme hat. Es gibt die Möglichkeit dass die …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Österreicher verpassen Super-G Podium in Gröden | ]
Österreicher verpassen Super-G Podium in Gröden

Mit fünf Athleten in den Top-15 kann das Trainerteam rund um Sepp Brunner zufrieden sein, aber leider konnte sich kein ÖSV-Athlet auf dem Podium platzieren. Den Sieg sicherte sich heute der Norweger Aksel Lund Svindal vor dem Italiener Christof Innerhofer und Kjetil Jansrud (NOR). Matthias Mayer wurde als Siebenter bester Österreicher.
„Grundsätzlich habe ich von oben bis unten voll attackiert, daher bin ich voll zufrieden. Was  nicht gepasst hat, war die Ciaslat-Ausfahrt. Dort habe ich sicherlich einiges an Zeit liegen gelassen“, so Mayer zum heutigen Super-G.
Die weiteren Österreicher in den Punkterängen: …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Saslong News: Die Stimmen zum Super-G in Gröden 2018 | ]
Saslong News: Die Stimmen zum Super-G in Gröden 2018

Der Sieger des Gröden-Super-Gs 2018 heißt Aksel Lund Svindal. Der routinierte Norweger hatte in einem wahren Hundertstelkrimi die Nase vorn und triumphierte zum insgesamt siebten Mal auf der Saslong. Svindal ließ bei ausgezeichneten äußeren Bedingungen die gesamte Konkurrenz hinter sich und sicherte sich seinen mit der Zeit von 1.28,65 Minuten seinen 36. Sieg im Weltcup. Dem 35-jährigen Skandinavier am nächsten kam Lokalmatador Christof Innerhofer, der lange in Führung lag und sich am Ende um nur fünf Hundertstel geschlagen geben musste. Das Podest komplettierte mit Kjetil Jansrud ein weiterer Norweger – …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Aksel Lund Svindal krönt sich zum Super-G König auf der Saslong | ]
Aksel Lund Svindal krönt sich zum Super-G König auf der Saslong

Bei Sonnenschein und strahlend blauem Himmel, empfing Gröden am Freitag die Super-G Rennläufer auf der Saslong und machte einmal mehr Werbung in eigener Sache. Neben der herrlichen Kulisse wurde den Skifans jedoch auch spannender Rennsport geboten. Am Ende konnte sich Aksel Lund Svindal über seinen 36. Weltcupsieg, den 17. in einem Super-G freuen. Der Norweger setzte sich in einer Zeit von 1:28.65 Minuten, wenn auch nur mit einem hauchdünnen Vorsprung von fünf Hundertstelsekunden gegen den wiedererstarkten Südtiroler Christof Innerhofer (2. – + 0.05) und seinem Teamkollegen Kjetil Jansrud (3. – …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Super-G der Herren in Gröden 2018, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Super-G der Herren in Gröden 2018, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Am Freitag um 12.00 Uhr (MEZ) wird das Südtiroler Skiweltcupwochenende 2018/19 in Gröden mit einem Super-G eröffnet. Einen Tag vor der Abfahrt – mittlerweile zur Tradition geworden – wird in Gröden der letzte Super-G der Herren vor Weihnachten ausgetragen. Die offizielle FIS Startliste sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.
Ab Freitag wird es in Gröden richtig ernst: Im Super-G, der um 12 Uhr beginnt, geht es erstmals um Weltcup-Punkte. Die klassische Abfahrt geht dann am Samstag über die Bühne. Start ist um 11.45 Uhr.
In der …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Saslong News: Gröden ist bereit und freut sich auf tolle Rennen | ]
Saslong News: Gröden ist bereit und freut sich auf tolle Rennen

Auch bei der dritten Mannschaftsführersitzung in Wolkenstein war die Stimmung bei den Organisatoren und dem internationalen Skiverband FIS bestens. Beide Trainings verliefen ohne größere Zwischenfälle, den Rennen am Wochenende steht nichts mehr im Wege.
Der Präsident des Organisationskomitees Gröden, Rainer Senoner, bedankte sich bei allen Helfern für die reibungslose Vorbereitung der Piste und sprach von „zwei exzellenten Trainingsläufen, die hinter uns liegen.“ Der technische Delegierte Edi Dreschl schloss sich den Worten Senoners an und verwies einmal mehr auf die „idealen Bedingungen“ der Piste.
Auch FIS-Renndirektor Markus Waldner zog ein überaus positives Zwischenfazit. …