Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Herren News

Damen News, Herren News, Top News »

[23 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Saisonfinale mit Österreichischer Meisterschaft in Saalbach | ]
Saisonfinale mit Österreichischer Meisterschaft in Saalbach

Nach dem erfolgreichen WM-Winter und dem Abschluss der Weltcupsaison finden in den kommenden Tagen im Salzburger Saalbach die Österreichischen Alpinen Ski Meisterschaften statt. 
Trotz der intensiven Trainings- und Weltcupsaison sind in Saalbach zahlreiche SpitzenläuferInnen am Start. Kröll, Baumann, Schild, Fenninger und Co. folgen dem Aufruf der beiden sportlichen Leiter Mathias Berthold und  Herbert Mandl, die die Athleten und Athletinnen zum Start aufgefordert haben, um die Österreichische Meisterschaften wieder zu einem sportlichen Höhepunkt werden zu lassen.  
Los geht es am Donnerstag mit den Österreichischen Meisterschaften der Damen und Herren in der Abfahrt. …

Damen News, Herren News, Top News »

[22 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Veronique Hronek und Andreas Sander holen nationale Titel in der Abfahrt | ]
Veronique Hronek und Andreas Sander holen nationale Titel in der Abfahrt

Veronique Hronek vom SC Inzell und Andreas Sander (SG Ennepetal) haben bei den deutschen Meisterschaften in Garmisch-Partenkirchen den Titel in der Abfahrt gewonnen. 
Die 19 Jahre alte Veronique Hronek gewann in 1:11,25 Minuten vor Susanne Riesch (SC Partenkirchen) und Isabelle Stiepel vom SC Mittenwald. Gesamtweltcup Siegerin Maria Riesch hat ihrer Saison bereits beendet und war nicht am Start. 
Gerade einmal fünf Wochen nach seinem Innenbandriss bei der Weltmeisterschaft in Garmisch-Partenkirchen gelingt Andreas Sander an gleicher Stelle ein furioses Comeback: Erstmals in seiner Karriere holte er am Dienstag sich den Titel des Deutschen …

Alle News, Herren News »

[22 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Michael Wachlhofer feiert großes Abschiedsfest | ]
Michael Wachlhofer feiert großes Abschiedsfest

Der Skirennläufer Michael Walchhofer, Weltmeister, Medaillengewinner und mehrfacher Weltcup-Sieger, hat seine Karriere beendet. Zu Ehren dieses sympathischen Sportlers, der in Altenmarkt-Zauchensee zu Hause ist, gibt es ein großes Fest.                      
Die Marktgemeinde Altenmarkt und Altenmarkt-Zauchensee Tourismus laden Sie am 26. März 2011 um 19.30 Uhr auf dem Marktplatz in Altenmarkt ein, dabei zu sein, wenn Michael Walchhofer mit einem Programm voller Überraschungen gefeiert wird.    
Durch das Programm am Marktplatz führt ORF-Sportreporter Adi Niederkorn. Musikalisch umrahmt wird der Abschied von Ständchen der Trachtenmusikkapelle Altenmarkt sowie dem Auftritten der Radstädter Sopranistin Christiane Schober. Hitradio Ö3 …

Herren News, Top News »

[22 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Romed Baumann: „Die beste Saison meiner Karriere“ | ]
Romed Baumann: „Die beste Saison meiner Karriere“

Romed Baumann blickt nach Abschluss der heurigen Weltcup-Saison auf einen äußerst erfolgreichen Winter zurück. Insgesamt kann das ehrgeizige Ski-As aus dem Pillerseetal nur einen kleinen Schönheitsfehler entdecken. 
Mit drei Top3, 13 Top10 und einem abschließenden 7. Platz im Gesamtweltcup blickt Romed Baumann dieser Tage auf die erfolgreichste Saison seiner Karriere zurück. Lediglich ein Sieg,  am liebsten bei der Weltmeisterschaft in Garmisch-Partenkirchen, fehlt dem Allrounder zum ganz großen Glück. 
„Alles in allem war es für mich aber ein sehr guter Winter mit durchgängig konstanten Leistungen. Vor allem in den Speed-Disziplinen (fünftbester Abfahrer der …

Damen News, Herren News, Top News »

[20 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Deutschland gewinnt Teamwettbewerb beim Skiweltcup Finale in Lenzerheide | ]
Deutschland gewinnt Teamwettbewerb beim Skiweltcup Finale in Lenzerheide

Mit dem Teamwettbewerb wurde am heutigen Sonntag die Skiweltcup Saison 2010/11 beendet. Bei strahlend blauen Himmel und bestem Skiwetter setze sich im Finale Deutschland mit den Team Mitgliedern Viktoria Rebensburg, Felix Neureuther, Maria Riesch, Fritz Dopfer  gegen Italien mit den Team Mitgliedern Giulia Gianesini, Manfred Mölgg, Denise Karbon und Cristian Deville 3:1 durch. 
Das kleine Finale um Platz 3 gewann Österreich mit den Team Mitgliedern Michaela Kirchgasser, Romed Baumann, Elisabeth Görgl und Philipp Schörghofer gegen die Schweiz mit den Teammitgliedern Fabienne Suter, Marc Berthod, Wendy Holdener und Marc Gini. 
Das ÖSV-Team scheiterte …

Damen News, Herren News, Top News »

[19 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Teamwettbewerb beim Weltcup Finale in Lenzerheide, Vorbericht und Liveticker | ]
Teamwettbewerb beim Weltcup Finale in Lenzerheide, Vorbericht und Liveticker

Am Sonntag steht zum Abschluß der Skiweltcup Saison im schweizerischen Lenzerheide der Teamwettbewerb auf dem Programm. Wer präsentiert sich als beste Mannschaft und schafft Österreich die WM Revanche? (Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben). 

Blick zurück: Frankreich gewann den WM Nation Team Event 2011 in Garmisch Partenkirchen und schnappt in einem spannenden Finale Österreich hauchdünn die Goldmedaille weg. Bronze sicherte sich die Mannschaft aus Schweden. Die Italiener mussten sich mit dem undankbaren 4. Rang begnügen.
Beim 2:2 Gleichstand nach vier Läufen entschied im Finale die bessere …

Herren News, Top News »

[19 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Razzoli gewinnt Slalom in Lenzerheide – Kostelic sichert sich Slalom Kristall | ]
Razzoli gewinnt Slalom in Lenzerheide – Kostelic sichert sich Slalom Kristall

Olympiasieger Giuliano Razzoli entschied das letzte Slalomrennen der Saison 2010/11 beim Weltcupfinale in Lenzerheide in einer Zeit von 1:25.72 für sich. Mit einem Zeitrückstand von 3 Hundertstel Sekunden folgte, der zur Halbzeit Führende Mario Matt aus Österreich und der Deutsche Felix Neureuther (+ 0.25). 
Giuliano Razzoli: Es gibt nichts Schöneres. Ich hab mich am Anfang der Saison verletzt, hatte eine schwierige Zeit. Und jetzt stehe ich ganz oben am Podest. Es war eine schwierige Saison die ich heute mit diesem Sieg überglücklich beende.“ 
Mario Matt: „Natürlich würde man gerne gewinnen. Es ist …

Herren News, Top News »

[19 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Mario Matt führt beim Slalom Weltcupfinale von Lenzerheide | ]
Mario Matt führt beim Slalom Weltcupfinale von Lenzerheide

Beim Slalom Weltcupfinale in Lenzerheide führt nach dem 1. Durchgang der Österreicher Mario Matt in einer Zeit von 41.27 Sekunden vor dem Deutschen Felix Neureuther (+ 0.19) und den beiden zeitgleich Drittplazierten Jens Byggmark (+ 0.55) aus Schweden sowie Manfred Mölgg (+ 0.55) aus Südtirol. (Die offizielle Startliste und den Liveticker für den Finaldurchgang um 12.30 Uhr finden Sie in unserer Navigationsleiste oben).
Mario Matt: „Es war schon schlechte Sicht. Aber man muss sich drauf einstellen und mir ist ein guter Lauf gelungen. Den anderen mit vorderen Nummern ist es auch nicht …

Herren News, Top News »

[18 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Slalom Weltcupfinale der Herren in Lenzerheide, Neue Startzeit 10.00 Uhr | ]
Slalom Weltcupfinale der Herren in Lenzerheide, Neue Startzeit 10.00 Uhr

UPDATE: In Lenzerheide soll am Samstag der letzte Herren-Slalom der Saison stattfinden. Der erste Durchgang wurde witterungsbedingt von 9.00 Uhr auf 10.00 Uhr verschoben worden.
*************************************************

Am Samstag um 09.00 Uhr steht beim Skiweltcup Finale in Lenzerheide der 1. Durchgang beim Slalom der Herren auf dem Programm. Der Finaldurchgang wird um 11.30 Uhr gestartet. (Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben). 
Da beim Slalom in Kranjska Gora die beiden Führenden im Slalomweltcup, Ivica Kostelic (478) und Jean-Baptiste Grange (442) ausschieden, fällt die Entscheidung um die kleine Kristallkugel erst …

Herren News, Top News »

[18 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für ORF Exklusiv Interview: Grugger vor Entlassung – „Die Freude ist groß“ | ]
ORF Exklusiv Interview: Grugger vor Entlassung – „Die Freude ist groß“

Der am 20. Januar im Abfahrtstraining von Kitzbühel schwer gestürzte ÖSV-Abfahrer Hans Grugger wird am Freitag aus der ärztlichen Betreuung entlassen. 
In einem Exklusivinterview mit dem ORF freute sich der 29-jährige Salzburger, der bei dem Unfall in der Mausefalle u. a. ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten hatte und mehrere Tage im künstlichen Koma lag, über seine Entlassung: „Die Freude ist groß, ich bin schon zwei Monate da, jetzt freue mich schon auf zu Hause.“ 
Über seinen gesundheitlichen Zustand sagte Grugger: „Der rechte Fuß ist unten noch etwas taub. Es läuft noch nicht alles rund, …

Herren News, Top News »

[18 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Riesenslalom Weltcupfinale der Herren in Lenzerheide abgesagt ! | ]
Riesenslalom Weltcupfinale der Herren in Lenzerheide abgesagt !

UPDATE: Kein Wetterglück haben die Veranstalter des Weltcupfinales in Lenzerheide. Nach dem am Donnerstag bereits der Super G der Damen und Herren abgesagt werden musste, kann auch das für heute geplante Riesenslalom Finale der Herren nicht stattfinden. Regen und Schneefall in der Nacht haben einen Start unmöglich gemacht. Damit geht die kleine Disziplinenkugel im Riesenslalom an den US Amerikaner Ted Ligety. 
Durch die Absage des Riesenslalom Weltcup Finale in Lenzerheide beendet der US Amerikaner Ted Ligety, der sich dieses Jahr bereits in Garmisch Partenkirchen zum Riesentorlauf Weltmeister küren lies, als Riesenslalom …

Damen News, Herren News, Top News »

[17 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Super G Finale der Damen und Herren in Lenzerheide abgesagt | ]
Super G Finale der Damen und Herren in Lenzerheide abgesagt

Die beiden Super-G Rennen von heute Donnerstag, 17. März sind aus Sicherheitsgründen und auf Grund der Wetterprognosen abgesagt. 
Aufgrund von Regen- und Schneefällen in der Nacht auf Donnerstag ist das heutige Programm für die Weltcup-Rennen beim Finale in Lenzerheide gestrichen worden. 
Ursprünglich war für 9.30 Uhr der Start des Super G der Herren angesetzt, um 12.30 Uhr hätten die Damen über die Piste gehen sollen. 
Von der Absage profitiert der Schweizer Didier Cuche, der sich nach dem Abfahrts-Weltcup auch die kleine Super-G Weltcupkugel vor Ivica Kostelic (CRO) und Michael Walchhofer sichert. 
Bei den Damen …

Alle News, Herren News »

[17 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Super G der Herren in Lenzerheide, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
Super G der Herren in Lenzerheide, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Beim Ski Weltcupfinale in Lenzerheide steht am Donnerstag, um 09.30 Uhr der Super G der Herren auf dem Programm. (Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben). 
Beim Super G Saison-Finale auf der Lenzerheide fällt die Entscheidung um die kleine Disziplinen Kugel beim letzten Saisonrennen. Topfavorit ist der Schweizer Didier Cuche, der sich bereits gestern den Abfahrts-Weltcup sicherte. 
Fünf kleine Weltcupkugeln kann Cuche bereits sein eigen nennen. Viermal gewann er Kristall in der Abfahrt, einmal im Riesenslalom und am Donnerstag soll noch eine sechste Kugel, die für den …

Alle News, Herren News »

[16 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Grugger darf am Freitag Krankenhaus verlassen | ]
Grugger darf am Freitag Krankenhaus verlassen

Der im Januar im Training in Kitzbühel schwer gestürzte Hans Grugger darf das Landeskrankenhaus Hochzirl am Freitag verlassen. Das gab der ÖSV am Mittwoch bekannt. 
Unmittelbar vor seiner Entlassung lädt der 29-jährige Salzburger gemeinsam mit Dr. Leopold Saltuari, dem Leiter der Abteilung Neurologische Akutnachbehandlung, um 10.30 Uhr im Spital zu einer Pressekonferenz, in der er erstmals über seine schweren Verletzungen sprechen wird. 
Der ORF Überträgt die Pressekonferenz im Rahmen des Ski Weltcup Finale in Lenzerheide live. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Herren News, Top News »

[16 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Theaux gewinnt Abfahrt von Lenzerheide – Cuche küsst den Schnee und die Kugel | ]
Theaux gewinnt Abfahrt von Lenzerheide – Cuche küsst den Schnee und die Kugel

Spannender hätte das Abfahrtsfinale nicht sein können und die Hauptdarsteller Michael Walchhofer und Didier Cuche schenkten sich selber nichts, dem entfesselten Publikum in Lenzerheide jedoch alles: Showdown der Giganten. 
Extreme Schläge in der Piste und eine diffuse Sicht verlangten den Läufern gegen Ende des Rennens alles ab. Schon bei der Fahrt von Michael Walchhofer merkte man dessen Entschlossenheit und eine Überwindung, die man bei den Läufern vorher zum Teil vermisst hatte. Es ging um alles. Im Oberen Teil noch voll an den Spitzenzeiten dabei, verlor Walchhofer jedoch kontinuierlich und musste speziell …

Herren News, Top News »

[16 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Abfahrtslauf der Herren in Lenzerheide, Weltcupfinale, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
Abfahrtslauf der Herren in Lenzerheide, Weltcupfinale, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Beim Ski Weltcupfinale in Lenzerheide steht am Mittwoch um 09.30 Uhr die Abfahrt der Herren auf dem Programm. (Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben). 
Tag der Entscheidung. Am Mittwoch wird bei der letzten Abfahrt der Herren die kleine Disziplinen Kugel vergeben. Die Piste Silvano Beltrametti gilt als Technisch sehr anspruchsvoll, ist ziemlich steil und kurvig und hat nur wenige Gleitpassagen. Durch die wärmeren Temperaturen gilt sie als nicht mehr so aggressiv wie zum Beispiel beim 1. Abfahrtstraining am Montag bei den Damen. 
Michael Walchhofer der das …

Alle News, Herren News »

[15 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Audio Interview mit Walchhofer und Kröll – Österreicher im Training stark | ]
Audio Interview mit Walchhofer und Kröll – Österreicher im Training stark

Michael Walchhofer war heute vor seinem Teamkollegen Klaus Kröll Schnellster im Abfahrtstraining in Lenzerheide. Den dritten Platz belegte Christof Innerhofer (ITA). Die weiteren Platzierungen der Österreicher: Joachim Puchner (7.) und Romed Baumann (23.). 
Damit ist Michael Walchhofer für das Abfahrtsfinale am Mittwoch, Starzeit 09.30 Uhr bestens gerüstet. Walchhofer geht mit einem Vorsprung von 14 Punkten auf Didier Cuche in das Weltcupfinale. Kröll liegt 79 Punkte dahinter auf Platz drei und kann sich nicht nur theoretische Chancen ausrechnen. 
In einem vom ÖSV zur Verfügung gestellten Audio Interview sprechen die beiden nach dem Abfahrtstraining …

Herren News, Top News »

[15 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Walchhofer Schnellster beim Abfahrtstraining in Lenzerheide | ]
Walchhofer Schnellster beim Abfahrtstraining in Lenzerheide

Der im Abfahrtsweltcup Führende Michael Walchhofer scheint für das Weltcup Finale am Mittwoch bestens gerüstet. Beim einzigen Training zur morgigen Abfahrt in Lenzerheide erzielte der  Hotelier aus Zauchensee in 1:23.21 Minuten die schnellste Zeit. Direkt dahinter folgt, wie bereits am Samstag bei der Abfahrt von Kvitfjell sein Teamkolleg Klaus Kröll (+ 0.21). Rang 3 sicherte sich Super G Weltmeister Christof Innerhofer aus Südtirol. (+ 0.26). 
Hinter den Franzosen Adrien Theaux (+ 0.44) reihte sich Didier Cuche (+ 0.61), Walchhofers größter Konkurrent beim Kampf um die Abfahrtsweltcup Kugel, auf dem 5. Rang …

Damen News, Herren News, Top News »

[15 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Abfahrtstraining der Frauen und Männer beim Weltcup Finale in Lenzerheide am Dienstag, Vorbericht, Startliste, Liveticker, TV-Termine | ]
Abfahrtstraining der Frauen und Männer beim Weltcup Finale in Lenzerheide am Dienstag, Vorbericht, Startliste, Liveticker, TV-Termine

Nachdem die Speed Damen bereits am Montag ihr erstes Training auf der Piste Silvano Beltrametti absolviert haben steht am Dienstag um 10.45 Uhr für die Damen das zweite und für die Herren bereits um 09.45 Uhr das erste und einzige Abfahrtstraining auf dem Programm. (Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben). 
Riesenslalom Weltmeisterin Tina Maze meisterte am Montag das ersten Training am schnellsten. Die Slowenin verwies mit einer Bestzeit von 1:26,56 Minuten und verwies die Französin Marie Marchand-Arvier (+ 0.62 Sekunden) auf Rang 2. Dritte wurde …

Alle News, Herren News »

[13 Mrz 2011 | Bisher ein Kommentar | ]
Kröll Zweiter, Puchner Dritter und erstmals am Podium – mit Audio Interview

Didier Cuche verhindert beim heutigen Super-G einen Vierfachsieg der ÖSV-Läufer. Der Schweizer gewinnt mit 1:33,05 Minuten vor Klaus Kröll und Joachim Puchner. Der 23-jährige Salzburger steht damit erstmals in seiner Karriere auf dem Podium. Die weiteren Österreicher: Hannes Reichelt (4.), Michael Walchhofer (5.), Stephan Görgl (13.), Romed Baumann (14.), Max Franz (29.) und Markus Dürager (45.).                 
Klaus Kröll: „Das erste Rennen war jetzt nicht so zufriedenstellend für mich. Mit dem heutigen Zweiten habe ich nicht gerechnet, weil es bis jetzt noch nicht so gelaufen ist, wie ich mir das vorgestellt habe. …

Herren News, Top News »

[13 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Didier Cuche gewinnt Super G in Kvitfjell | ]
Didier Cuche gewinnt Super G in Kvitfjell

Zum Abschluss des Speed-Wochenende in Kvitfjell stand  heute ein Super G auf dem Programm. Den Sieg holte sich der Schweizer Didier Cuche in einer Zeit von 1:33.05 Minuten und verhinderte somit einen Österreichischen Vierfach Erfolg. Während sich Klaus Kröll (+ 0.30) als Zweiter und Joachim Puchner (+ 0.34) als Dritter über Podestplätze freuen konnten, musste sich Hannes Reichelt (+ 0.42) und Vortagessieger Michael Walchhofer (+ 0.44) mit den Rängen 4 und 5 begnügen.   
Didier Cuche: „Ich bin aber ehrlich überrascht, dass ich so schnell bin. Ich hab schon gespürt, dass ich guten Zug am Ski …

Herren News, Top News »

[12 Mrz 2011 | 2 Kommentare | ]
FIS verurteilte Didier Cuche wegen angeblicher Nötigung von Race Director Günter Hujara

Didier Cuche erklärt seine Position im Zusammenhang mit der gegen ihn ausgesprochenen Busse 
Die FIS verurteilte Didier Cuche am Freitag wegen angeblicher Nötigung von Race Director Günter Hujara zu einer Busse von 5’000 Franken. 
Didier Cuche bezieht zu diesem Vorfall wie folgt Stellung: „Ich hatte mit Günter Hujara nach dem ersten Training und später am Abend Gespräche und teilte ihm mit, dass der oberste Sprung zu weit gehe und ich mir für das Rennen deshalb Sorgen machte. Ich befürchtete, dass der Sprung im Rennen mit höherem Tempo noch weiter in die Kompression …

Herren News, Top News »

[12 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Super G der Herren in Kvitfjell, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
Super G der Herren in Kvitfjell, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Am Sonntag um 11.00 Uhr steht in Kvitfjell der vorletzte Super G der Herren auf dem Programm. (Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben). 
Während Ivica Kostelic seit Samstag als Gesamtweltcupsieger bereits feststeht, ist die Disziplinenwertung im Super G noch nicht entschieden. 
Auch hier hat der Kroate, der bereits neben der großen Weltcupkugel auch die kleine Weltcupkugel in der Kombination für sich beansprucht, eine hervorragende Ausgangsposition. In der Super-G-Wertung liegt der Kroate ex aequo mit dem Schweizer Didier Cuche an Position zwei – nur 36 Punkte hinter …

Alle News, Herren News »

[12 Mrz 2011 | Bisher ein Kommentar | ]
ÖSV Doppelsieg in Kvitfjell – Audio Interview mit Walchhofer und Kröll

Michael Walchhofer macht es spannend. Der 35-Jährige gewinnt die heutige zweite Abfahrt in Kvitfjell vor seinem Teamkollegen Klaus Kröll und Beat Feuz (SUI) und führt damit im Abfahrtsweltcup 14 Punkte vor Didier Cuche (SUI).                     
Michael Walchhofer (1.): „Es war auf jeden Fall ein sehr wichtiger Sieg. Zum einen, dass ich mich zum letzten Abdrücker hier in Kvitfjell in die Siegerliste eintragen hab können. Zum anderen, für den Abfahrtsweltcup war es auch noch sehr wichtig. Es ist jetzt sehr eng und noch viel spannender für das Finale.“             
Klaus Kröll (2.): „Eine große Erleichterung …

Herren News, Top News »

[12 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Walchhofer gewinnt 2. Abfahrt von Kvitfjell | ]
Walchhofer gewinnt 2. Abfahrt von Kvitfjell

Der Österreicher Michael Walchhofer gewinnt die Samstagsabfahrt von Kvitfjell und übernimmt die Führung im Abfahrtsweltcup. In einer Zeit von 1:45.92 gewinnt der  Hotelier aus Zauchensee vor seinem Teamkollegen Klaus Kröll (+ 0.13) und dem Schweizer Vortagessieger Beat Feuz (+ 0.31). Für Walchhofer war es sein erster Sieg auf der Olympia-Abfahrt von 1994. 
Michael Walchhofer: „Der Sieg ist so extrem lässig, weil ich jetzt auch in Kvitfjell einen Sieg habe. Dass das im letzten Abdruck geht, ist ein Hammer. Es war die richtige Mischung zwischen Lockerheit davor und die nötige Bissigkeit beim …

Herren News, Top News »

[11 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Abfahrt der Herren in Kvitfjell, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
Abfahrt der Herren in Kvitfjell, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Bei der Abfahrt am Samstag um 11.30 Uhr in Kvitfjell steht das Duell der beiden „Dinosaurier“ Didier Cuche und Michael Walchhofer um die Abfahrtsweltcupkugel im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. (Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben). 
Im Abfahrtweltcup kämpfen Didier Cuche und Michael Walchhofer um die kleine Kugel. Der Schweizer, der noch nicht bekannt geben wollte ob er im nächsten Jahr weiterfährt, führt vor den letzten beiden Abfahrten mit 50 Punkten Vorsprung vor Walchhofer. Für beide Speed Athleten wäre es die 4 Disziplinenkugel ihrer Karriere. 
„Die Abfahrtskugel ein …

Alle News, Herren News »

[11 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Feuz gewinnt Abfahrt – Walchhofer Dritter | ]
Feuz gewinnt Abfahrt – Walchhofer Dritter

Michael Walchhofer belegte bei der heutigen Abfahrt hinter Beat Feuz (SUI) und Erik Guay (CAN) Rang drei.
Die weiteren Österreicher:  Romed Baumann (4.), Klaus Kröll (7.), Joachim Puchner (15.), Hannes Reichelt (30.), Johannes Kröll (32.), Manuel Kramer (38.), Markus Dürager (50.) und Max Franz (out).       
Romed Baumann: „Mit meiner Leistung bin ich auf jeden Fall zufrieden. Ich habe heute einen fehlerfreien Lauf ins Ziel gebracht. Man muss schauen, dass man die Ski laufen lässt. Es fehlen knapp zwei Zehntel, das heutige Ergebnis gibt mir für morgen sehr viel Selbstvertrauen. Ich habe morgen …

Herren News, Top News »

[11 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Beat Feuz gewinnt Abfahrt in Kvitfjell | ]
Beat Feuz gewinnt Abfahrt in Kvitfjell

Der 24-Jährige Beat Feuz feiert im Norwegischen Kvitfjell auf der Olympiastrecke von 1994 seinen ersten Weltcupsieg. Der Schweizer setzte sich in einem wahren Hundertstel Krimi in einer Zeit von 1:47.39 vor dem Kanadier Erik Guay (+ 0.05) und dem Österreicher Michael Walchhofer (+ 0.11) durch. 
Beat Feuz: „Mein bestes Resultat war bisher ein siebenter Rang. Ich weiß, dass ich derzeit schnell Ski fahre – aber dass es für den Sieg reicht, hätte ich mir nie gedacht. Warum ich so schnell war, weiß ich gar. Sicherlich hatte ich vorne auch Glück mit …

Herren News, Top News »

[10 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Abfahrtslauf der Herren in Kvitfjell (NOR), Startliste, Vorbericht und Liveticker | ]
Abfahrtslauf der Herren in Kvitfjell (NOR), Startliste, Vorbericht und Liveticker

Die Formel 1 im Schnee hat sich aufgemacht ins norwegische Kvitfjell, wo von Freitag bis Sonntag zwei Abfahrten (11.30 Uhr) und ein Super-G (11.00 Uhr) gefahren werden. (Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben).
Der Alpine Ski-Weltcup biegt auf die Zielgerade einer langen Saison ein. In Kvitfjell kommen die Speedspezialisten voll auf ihre Kosten. Neben der planmäßigen Abfahrt und einem Super-G, wird auch die in Beaver Creek ausgefallene Abfahrt nachgeholt. 
Im Abfahrtsweltcup zeichnet sich ein Duell der Läufer aus Österreich und der Schweiz ab. Der Schweizer Didier …

Herren News, Top News »

[10 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Cuche Schnellster im Abfahrtstraining von Kvitfjell | ]
Cuche Schnellster im Abfahrtstraining von Kvitfjell

Didier Cuche erzielte beim einzigen Training, für die am Freitag und Samstag in Kvitfjell stattfinden Abfahrtsläufe, in 1:47.32 die schnellste Zeit. Direkt hinter dem Schweizer reihte sich mit einem Zeitrückstand von 35 Hundertstel Sekunden Lauberhornsieger Klaus Kröll vor Super-G-Weltmeister Christof Innerhofer aus Südtirol auf dem 2. Rang ein. 
Drei Wochen nach der Operation am linken Daumen präsentierte sich Cuche bestens Vorbereitet auf den Endspurt um die kleine Abfahrtskugel. Didier Cuche (379) führt dort vor dem Österreicher Michael Walchhofer (314) und seinem Landsmann Silvan Zurbriggen (285). Dahinter können sich auch noch die …

Alle News, Herren News »

[10 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Bode Miller beendet Saison vorzeitig! | ]
Bode Miller beendet Saison vorzeitig!

Das Weltcupfinale 2010/11 das in diesem Jahr in Lenzerheide (SUI) über die Bühne geht, findet ein weiteres Mal ohne US Star Bode Miller statt. Als Begründung gab der US-Skiverband in einer Presseerklärung am Mittwoch bekannt, dass Miller mehr Zeit mit seiner dreijährigen Tochter verbringen will. 
Zum 3. Mal in Folge bleibt Bode Miller dem Abschluss einer alpinen Weltcup-Saison fern, mach dem er bereits auf die Weltcup-Rennen in Bansko (BUL) und Kranjska Gora (SLN) verzichtet und auch die Speedrennen in  Kvitfjell nicht bestreiten wird. 
In diesem Winter erreichte der 33-Jährige sein bestes Resultat, …

Alle News, Herren News »

[8 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für 2. Abfahrtstraining der Herren in Kvitfjell auf 09.30 vorverlegt, Vorbericht, Startliste und TV-Termine | ]
2. Abfahrtstraining der Herren in Kvitfjell auf 09.30 vorverlegt, Vorbericht, Startliste und TV-Termine

Update: Das für Donnerstag um 11.30 Uhr angesetzte Abfahrtstraining der Herren wurde wetterbediengt um 2 Stunden, auf 09.30 Uhr vorverlegt.  (Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben).
*********************************************
Update: Das für Mittwoch angesetzte erste Abfahrtstraining in Kvitfjell (NOR) wurde wegen starken Schneefalls und schlechter Sicht abgesagt.
Anhaltender Schneefall in der Nacht und am Morgen haben einen Start nicht möglich gemacht – In den nächsten Stunden soll der Schneefall nachlassen, jedoch morgen in den Mittagsstunden wieder einsetzen. Bis dahin sollte aber die Strecke renntauglich sein.
*********************************************
Die Formel 1 im Schnee hat sich …

Alle News, Herren News »

[8 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für ÖSV Abfahrer Mario Scheiber plant Comeback | ]
ÖSV Abfahrer Mario Scheiber plant Comeback

Am Sonntag, 06. März 2011 feierte ÖSV Abfahrer Mario Scheiber seinen 28. Geburtstag. Nach seinem schweren Sturz in Chamonix wo er sich einen Schlüsselbruch und eine schwere Gehirnerschütterung zuzog, spielte Scheiber bereits mit dem Gedanken an ein Karriereende. 
Jetzt hat sich der Osttiroler, der immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen wurde, dazu entschlossen in der nächsten Saison noch einmal anzugreifen. 
Die ersten Trainingseinheiten hat Scheiber schon wieder hinter sich gebracht wenn auch an Skitraining noch nicht zudenken ist. „Ich muss jetzt auch nichts überstürzen“, so Scheiber in der Krone. 
Auch bei seinen Teamkollegen wurde …

Alle News, Herren News »

[8 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für ÖSV Slalomtrainer Christian Höflehner hört auf | ]
ÖSV Slalomtrainer Christian Höflehner hört auf

Christian Höflehner hört mit Ende dieser Saison auf und möchte sich in Zukunft „mehr der Familie widmen“ und sein Wissen im Nachwuchsbereich einbringen. Das gab der 37-Jährige noch vor dem Weltcupfinale in Lenzerheide bekannt.        
„Ich möchte einfach mehr Zeit mit meiner Familie verbringen. Das ist in meiner derzeitigen Situation als Gruppentrainer nur sehr schwer möglich. Zudem bekommen wir demnächst weiteren Familienzuwachs“, so Höflehner, der seit 1999 mit Ausnahme der Saison 2006/07 Trainer diverser ÖSV Weltcup-Teams war.              
„Es war eine wunderschöne Zeit mit sehr vielen schönen Momenten, die ich nicht missen möchte. …

Herren News, Top News »

[6 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Update zum Gesundheitszustand von Carlo Janka | ]
Update zum Gesundheitszustand von Carlo Janka

Erste Erkenntnisse nach der Herzoperation und dem Rennen in Kranjska Gora 
Mit dem Sieg im Weltcup-Riesenslalom von Kranjska Gora ist Carlo Janka ein traumhafter Wiedereinstieg in den Rennzirkus gelungen. Zehn Tage nach dem Eingriff am Herzen, bei welchem überflüssige Leitungsbahnen unterbrochen wurden, konnte am Samstag ein erster Test unter Wettkampfbelastung gemacht werden. Die Ergebnisse und Erkenntnisse sind durchwegs positiv: Carlo Janka selber hatte subjektiv ein besseres Gefühl nach dem Rennen und konnte sich nach seinem Empfinden bereits schneller erholen als dies zuletzt der Fall gewesen war. Dieses Gefühl wurde durch die …

Alle News, Herren News »

[6 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Stimmen zum Sieg von Mario Matt beim Slalom in Kranjska Gora | ]
Stimmen zum Sieg von Mario Matt beim Slalom in Kranjska Gora

Mario Matt (1.): Ich bin überglücklich. Seit Adelboden habe ich mich konsequent nach vorne gearbeitet. Jetzt bin ich froh, dass das so schnell mit den Siegen geklappt hat. Ich habe sehr viel Zeit für die Materialabstimmung benötigt. Bei mir hat es bis Ende Dezember gedauert, jetzt bin ich froh, dass ich das richtige Setup gefunden habe. Gott sei Dank hab ich den Weg zurück gefunden.“                  
Christoph Dreier (13.):  „Das waren heute zwei konstante Läufe von mir. Zwar nicht am Limit, aber es hat ganz gut gepasst. Ich weiß, dass ich schnell …

Herren News, Top News »

[6 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Mario Matt gewinnt Slalom in Kranjska Gora | ]
Mario Matt gewinnt Slalom in Kranjska Gora

Der Adler vom Arlberg fliegt in Kranjska Gora zu seinem 14. Weltcupsieg. Der Österreicher Mario Matt gewinnt den Slalom auf dem „Podkoren“ in einer Zeit von 1:49.14 Minuten mit einem Vorsprung von 9 Hundertstel Sekunden vor den beiden zeitgleichen Axel Beck aus Schweden und dem überraschend starken Nolan Kasper aus den USA. 
Mario Matt: „ Ich hab jetzt einfach perfektes Material, es passt alles zusammen. Da ist es eine Freude, Ski zu fahren. Man steht am Start und weiß, dass alles passt. Da ist es einfach ein Genuss. Heute war es …

Herren News, Top News »

[6 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Axel Baeck führt nach dem 1. Durchgang beim Slalom in Kranjska Gora | ]
Axel Baeck führt nach dem 1. Durchgang beim Slalom in Kranjska Gora

Hundertstel Krimi beim Slalom der Herren in Kranjska Gora. Nach dem 1. Durchgang führt der Schwede Axel Baeck in einer Zeit von 53.70 Sekunden mit einem Vorsprung von einer Hundertstel Sekunde vor dem Südtiroler Manfred Mölgg und zwei Hundertstel vor seinem Landsmann Andre Myhrer. (Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben). 
In Schladming konnte der in Führung liegende Axel Baeck mit Rang 6 sein bisher bestes Weltcupergebnis anschreiben. 
Der große Favorit, Weltmeister Jean-Baptiste Grange aus Frankreich schied, ebenso wie der Italienische Olympiasieger Giuliano Razzoli und der Deutsche Felix …

Herren News, Top News »

[5 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für Slalom der Herren in Kranjska Gora, Startliste, Vorbericht und Liveticker | ]
Slalom der Herren in Kranjska Gora, Startliste, Vorbericht und Liveticker

Am Sonntag finden in Kranjska Gora der vorletzte Slalom der Saison 2010/11 statt. Der 1. Durchgang wird um 09.30 Uhr gestartet, das Finale geht um 12.30 Uhr über die Bühne. (Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben). 
Die kleine Kombinations Kugel nennt Ivica Kostelic bereits sein eigen. Die große Weltcupkugel ist im praktisch nicht mehr zunehmen. Am Sonntag in Kranjska Gora will sich der Kroate auch noch die Slalom Kristallkugel schnappen. 
Sein größter Konkurrent im Kampf um den Slalom Weltcup ist der französische Weltmeister Jean-Baptiste Grange der …

Alle News, Herren News »

[5 Mrz 2011 | Kommentare deaktiviert für ÖSV Stimmen Stimmen zum Riesenslalom in Kranjska Gora | ]
ÖSV Stimmen Stimmen zum Riesenslalom in Kranjska Gora

Philipp Schörghofer: „Sehr ärgerlich! Heute habe ich 100 Punkte weggeschmissen. Es wäre heute sehr möglich gewesen. Es war eine coole Situation, als Letzter oben am Start zu stehen. Mich ärgert es sehr, dass ich das heute nicht ins Ziel gebracht habe. Die Anspannung war in Hinterstoder und auch bei der WM da. Ich habe voll riskiert, anscheinend aber doch zu viel. Der erste Durchgang war sehr gut. Ich bin total gerade gefahren und habe dann doch einen sehr großen Vorsprung herausfahren können. Im zweiten Durchgang hat es dann leider nicht …