Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Herren News

Alle News, Herren News »

[16 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Aufstrebende Talente im Interview: Ryan Cochran-Siegle | ]
Aufstrebende Talente im Interview: Ryan Cochran-Siegle

Unsere Partnerseite www.FISAlpine.com hat ihre beliebte Serie fortgesetzt. Dieses Mal stand der US-Jungspund Ryan Cochran-Siegle Rede und Antwort. Dass er Rennblut in seinen Adern hat, beweist ein Blick in seine Ahnentafel. So gewann seine Mutter Barbara Ann Cochran im japanischen Sapporo die Goldmedaille im olympischen Torlauf. Seine Tante Marilyn Cochran gewann 1969 die Gesamtwertung im Riesentorlauf. Schließlich verlief das Hahnenkammwochenende vier Jahre später  für seinen Onkel Bobby Cochran mehr als erfolgreich, siegte er ja in der Kombination. Und auch wenn Ryan erst 20 Jahre alt ist, ist er sehr erfolgreich. …

Herren News, Top News »

[15 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Stephan Keppler: „Will den Sprung in die Weltspitze schaffen“ | ]
Stephan Keppler: „Will den Sprung in die Weltspitze schaffen“

Beim DSV Alpin Medientag berichtete Stephan Keppler über sein Comeback nach langer Verletzung, Erfahrungen mit dem neuen Ski-Material und seine Saisonziele. Nach zwei Top-10-Platzierungen (Sechster im Super-G von Gröden und Achter in der Hahnenkamm-Abfahrt von Kitzbühel) in der Saison 2011/12 hat sich Keppler in der neuen Saison hohe Ziele gesetzt.
Hallo Stephan, im Sommer musstest du dich einer Operation an der Patellasehne unterziehen. Wie geht es Dir heute und was macht das Training.
Stephan Keppler: Gesundheitlich geht es jetzt ganz gut. Ich habe lang Reha gemacht in Bad Wiessee. Letzte Woche …

Herren News, Top News »

[14 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für DSV Herren-Bundestrainer Charly Waibel blickt in die WM Saison 2012/13 | ]
DSV Herren-Bundestrainer Charly Waibel blickt in die WM Saison 2012/13

Bei der DSV Pressekonferenz wagte Alpin Herren-Bundestrainer Charly Waibel einen Blick in die neue Saison. Er berichtete über die Vorbereitung, Verletzungsprobleme, den Leistungsstand im Team und die anstehenden Weltcups in der WM Saison 2012/2013.
Charly Waibel: „Mit dem Training in Argentinien bzw. Neuseeland bin ich zufrieden. Ein weiteres Trainingslager der Speedgruppe in Chile mussten wir leider absagen, da es keinen Schnee mehr hatte. Wir haben ein Klasseteam bei den Herren zusammenstellen können, dass sich Schritt für Schritt weiterentwickelt. Unser Hauptaugenmerk haben wir darauf gerichtet verletzte Athleten wieder in unsere Gruppe zu …

Alle News, Herren News »

[12 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Mit Ski-Ikone Alberto Tomba gut beraten | ]
Mit Ski-Ikone Alberto Tomba gut beraten

Rom – Der 45-jährige italienische Ex-Skirennläufer Alberto „La bomba“ Tomba startet rund zwölf Jahre nach dem Ende seiner sportlichen Karriere wieder ins Blitzlichtgewitter des Skigeschehens. Er ist keinesfalls im Trainersektor tätig, sondern möchte junge, aufstrebende Talente als Berater zur Seite stehen, indem er sie fördert.
Der Dreifacholympiasieger von Calgary 1988 und Albertville 1992 wird die Trainings der jungen Talente verfolgen. Daneben will der am 19. Dezember 1966 in Bologna geborene Tomba versuchen, sie zu motivieren. Schenkt man dem italienischen Sportblatt Tuttosport Glauben, so sind laut den Aussagen Tombas in dieser Sportart …

Herren News, Top News »

[10 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Felix Neureuther: Im Februar 2013 kommt es zur Revanche von Cordoba | ]
Felix Neureuther: Im Februar 2013 kommt es zur Revanche von Cordoba

Planegg – Nach Lena Dürr bereitet sich der Torlaufspezialist Felix Neureuther auf eine weitere Disziplin langsam, aber sicher vor. Und bei ihm ist das der Riesentorlauf. Der Sohn von Rosi Mittermaier und Christian Neureuther möchte auch hier erfolgreich sein. Die neuen Skier kommen ihm hierbei sehr entgegen. Außerdem verriet der 28-Jährige, wieso bei der Weltmeisterschaft in Schladming die österreichischen Ski- (und vielleicht auch Fußball-)fans warm anziehen müssen.
Felix, die neue Saison steht vor der Tür. Ist es für ein dich Ziel, im Riesentorlauf sukzessive nach vorne zu kommen?
Auf alle Fälle. Es …

Alle News, Herren News »

[10 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Südtiroler Klotz & Paris: Zwei Jungspunde geben ordentlich Gas | ]
Südtiroler Klotz & Paris: Zwei Jungspunde geben ordentlich Gas

Wenn man im bisherigen Verlauf der Saisonvorbereitung der Speedspezialisten von Gewinnern und Verlieren sprechen kann, dann stehen Siegmar Klotz und Dominik Paris ganz eindeutig auf der Siegerseite. „Klotz hat im Team den größten Sprung gemacht“. Das sagt kein Geringerer als Peter Fill.
Die italienische Speed-Nationalmannschaft trainiert derzeit eifrig am Stilfserjoch. Es ist der erste Lehrgang auf einem europäischen Gletscher seit der Rückkehr aus Argentinien, wo im September gearbeitet wurde. Die Zeiten, die in Südamerika, aber eben auch in Südtirol bei den Trainings erzielt wurden, bringen zwar keine Weltcuppunkte. Sie werden den …

Herren News, Top News »

[10 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Neo-Ehemann Bode Miller verzichtet auf Sölden | ]
Neo-Ehemann Bode Miller verzichtet auf Sölden

Sölden – Bode Miller verzichtet acht Monate nach seiner Knieoperation auf einen Start in Sölden. Das sagt Rainer Salzgeber, seines Zeichen Head-Renndirektor. Der Österreicher betont ferner, dass der US-Amerikaner keinen Riesentorlaufschwung trainieren konnte.
Aus diesem Grund ist es nachvollziehbar, dass es kaum Sinn macht, Ende des Monats am Rettenbachferner an den Start zu gehen. Miller unterbrach im letzten Skiwinter die Saison im Februar, nachdem ihm Knieprobleme zu schaffen machten.
Der vierfache Weltmeister, der gerade seine Freundin Morgan Beck ehelichte, wird in Lake Louise bei den schnellen Disziplinen an den Start gehen. Überdies …

Herren News, Top News »

[10 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Grange zurück auf Ski: „Ich tat das was ich am liebsten mag“ | ]
Grange zurück auf Ski: „Ich tat das was ich am liebsten mag“

Jean-Baptiste Grange (FRA) ist zurück auf Ski. Nach seiner Verletzung im Frühling hatte er heute seinen ersten Tag auf Schnee – an seinem Geburtstag. Schlechte Wetterbedingungen wurden zur Nebensache. Das einzige was zählte war: keine Schmerzen, nur Glück! Mehr dazu im Interview:
Zuerst, herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Wie war es, zum ersten mal nach deiner Verletzung wieder Ski zu fahren?
Es war echt okay. I fuhr mit Slalom Ski, ein richtig gutes Gefühl! Auch wenn die Bedingungen schlecht waren. Es war nebelig am Morgen und wir hatten lange Wartezeiten. Schlussendlich kam ich …

Alle News, Herren News »

[10 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Vitus Lüönd und der schwere Weg zurück, Start in Lake Louise möglich | ]
Vitus Lüönd und der schwere Weg zurück, Start in Lake Louise möglich

Der fast 28-jährige, eidgenössische Skirennläufer brennt schon darauf, so schnell wie möglich wieder um Punkte und Hundertstelsekunden zufahren. Im März 2009 debütierte der Speed-Spezialist in der Abfahrt im norwegischen Kvitfjell. Doch wie sehr Leid und Freud in diesem Monat zusammengehörten, musste er eine Woche später beim Europacupfinale in Crans-Montana verspüren. Beim Riesentorlauf zog er sich einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu.
Aber er kämpfte sich zurück und konnte im Jänner 2011 in der Europacup-Abfahrt am Innsbrucker Hausberg, dem Patscherkofel, seinen ersten Sieg feiern. Langsam, aber sicher schien sich der Athlet auch …

Damen News, Herren News, Top News »

[10 Okt 2012 | 2 Kommentare | ]
DSV Athleten gehen zuversichtlich in die neue Saison – Highlight WM 2013 in Schladming

Beim DSV Medientag am Mölltaler Gletscher in Österreich blickten Maria Höfl-Riesch, Viktoria Rebensburg und Felix Neureuther zuversichtlich in die Zukunft.
Maria Höfl-Riesch, die nach eigenen Angaben bestens vorbereitet in die neue Saison startet, schaffte beim Riesenslalom in Sölden nur beim Saisonstart 2010/11, als Fünfte, den Sprung in die Top 10 : „Natürlich ist man vor Sölden immer etwas nervös. Man freut sich auf das Saison Opening, vor vielen Zuschauern und bei toller Stimmung, auf der anderen Seite ist es der erste Gradmesser. Man weiß noch nicht  wo man genau steht und …

Alle News, Herren News »

[9 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Ulknudel Rainer Schönfelder will’s nochmals wissen: aus Spaß wird Ernst | ]
Ulknudel Rainer Schönfelder will’s nochmals wissen: aus Spaß wird Ernst

Sölden – Alles bereitet sich auf Sölden vor. So auch ÖSV-Routinier und Stimmungskanone Rainer Schönfelder. Der Kärntner bestreitet mit seinen Teamkollegen in der nächsten Woche interne Qualifikationszeitläufe. Wann diese genau stattfinden, hängt von den äußeren Bedingungen (Schnee und Wetter) ab. Bei den Herren um Lokalmatador Benni Raich und Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher kämpfen fast zehn Athleten um drei Starttickets. Gesetzt am Rettenbachferner sind neben Raich und Hirscher ferner Hannes Reichelt, Philipp Schörghofer, Marcel Mathis, Romed Baumann und Florian Scheiber.
Der 35-Jährige Schönfelder, der sein Weltcupdebüt am 9. März 1996 feierte und bis …

Herren News, Top News »

[9 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Geburtstagskind Jean-Baptiste Grange wieder auf Skiern | ]
Geburtstagskind Jean-Baptiste Grange wieder auf Skiern

Tignes – Wie unsere Partnerseite www.fantaski.it berichtet, ist Jean-Baptiste Grange für den kommenden Skiwinter bereit. Morgen ist es soweit: der Franzose kehrt zurück und zudem feiert er seinen 28. Geburtstag. Nach einer langen Erholungs- und Reha-Phase möchte der Slalomspezialist wieder voll angreifen. Wie berichtet, stürzte der Franzose im April im Training schwer und zog sich einen Teilriss des Kreuzbandes im rechten Knie zu.
Zu Beginn wird Grange mit dem freien Skifahren beginnen, um das richtige Skigefühl zu bekommen und das Knie nicht zu stark zu belasten. Am Ende des vorsichtigen Herantastens …

Alle News, Herren News »

[8 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Wer folgt auf Didier Cuche? Brauchen die Schweizer einen Teamleader? | ]
Wer folgt auf Didier Cuche? Brauchen die Schweizer einen Teamleader?

Nachdem Didier Cuche nach 21 Weltcupsiegen und fast einer zwei Jahrzehnte andauernden Karriere seine Skier an den sprichwörtlichen Nagel hängte, ist die Frage, wer denn nun den in seine großen Fußstapfen treten wird, mehr als berechtigt. Die Teamleaderfrage wird demnach heißer denn je diskutiert.
Wird es Carlo Janka? Der 26-jährige aus dem Bündnerland ist ein erfahrener Fuchs, aber er ist noch vorsichtig. Er hat gerade seine langwierige Rückengeschichte ausgestanden. Wieder genesen, kämpft der Gesamtweltcupsieger der Saison 2009/2010 mit Materialproblemen. Für ihn ist die Frage nach einer potentiellen Nachfolge Cuches zweitrangig. Er …

Alle News, Herren News »

[8 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Ewig junger Benni Raich schaut optimistisch in die Zukunft | ]
Ewig junger Benni Raich schaut optimistisch in die Zukunft

Wien – Eigentlich ist Benjamin Raich schon ein alter Hase im Business. Aber voller Zuversicht geht der 34-jährige in seine mittlerweile 17. Saison im Weltcup. Zwei Ziele hat sich der Tiroler gesteckt; das sind zum einen der zweite Erfolg im Gesamtweltcup nach 2006 und zum anderen ein Sieg in einer Abfahrt. Dass die WM in Schladming auch erfolgreich verlaufen soll, versteht sich fast von selbst.
Nein, die Ziele gehen mir sicher nicht aus, so Raich. Er hat fast schon alles gewonnen, was es zu gewinnen gab. Sechs kleine und eine große …

Alle News, Herren News »

[7 Okt 2012 | Bisher ein Kommentar | ]
Bode Miller sagt heute JA zu Morgan Beck – Renneinsätze in dieser Saison fraglich

Am heutigen Sonntag ist es soweit. Bode Miller und die Beachvolleyball Spielerin Morgan Beck geben sich, in kleiner Runde, auf einem Boot das Jawort.
Auch wenn es privat bestens beim US-Amerikaner läuft, klagt er immer noch über seine Knie Probleme. „Die Operation mit der ‚Microfracture-Technik‘ von Steadman war erfolgreich. Auch eine Arthroskopie in der letzten Wochen zeigte dass alles gut verheilt ist. Ich habe seit 2001 diese Probleme und auch jetzt sind die Schmerzen noch nicht weg. Ich werde mir keinen Druck auferlegen wann ich wieder trainieren kann. Für mich ist …

Herren News, Top News »

[7 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Hannes Reichelt: „Werde mich auch diese Saison auf das Wesentliche konzentrieren.“ | ]
Hannes Reichelt: „Werde mich auch diese Saison auf das Wesentliche konzentrieren.“

Die Saison 2011/12 war die  Beste in der Karriere von Hannes Reichelt. Der österreichische Allrounder stellte sich FISAlpine.com zum Interview und blickte zuversichtlich in die sportliche Zukunft. Das Highlight der kommende Saison ist, für den aus Radstadt stammenden Hannes Reichelt, natürlich die FIS Alpine Ski-WM 2013 in Schladming.
Hannes, du hattest in der vergangenen Saison deine beste Saison. Mit Platz 5 in der Gesamtwertung und dem vierten Rang im Abfahrtsweltcup, dem achten Platz im Super-G und dem fünften Endrang im Riesentorlauf warst du sehr konstant. Ist es leicht, nach so einer …

Alle News, Herren News »

[6 Okt 2012 | Bisher ein Kommentar | ]
Gesuch abgelehnt – Daniel Albrecht muss in Sölden mit hoher Startnummer ins Rennen gehen

Wie das Onlineportal www.Skionline.ch berichtet würde ein Antrag von Daniel Albrecht von der FIS abgelehnt, ihm eine Sonderregelung im Verletztenstatus zu bewilligen. Der auf Rang 1525 der FIS Liste zurückgefallene Schweizer hatte auf eine Berücksichtigung der schwere seiner Verletzung gehofft, die er sich im Januar 2009 in Kitzbühel bei seinem Horrorcrash zuzog.
Der Alpin Vorsitzende Bernhard Russi erklärte: „Es ist hart für Dani, aber wir können nicht eine Ausnahmebewilligung für einen einzelnen Athleten erlassen. Wir haben den Inhalt der Reglemente über die Emotionen zu stellen. Sonst müssten wir unterscheiden zwischen Kopfverletzungen, …

Alle News, Herren News »

[4 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Norweger sind zuversichtlich, die neue Saison kann beginnen | ]
Norweger sind zuversichtlich, die neue Saison kann beginnen

Sölden – Der norwegische Trainer Tron Moger ist glücklich, wenn er erzählt, dass seine Jungs 25 Skitage trainiert haben. Die Top-Athleten Aksel Lund Svindal und Kjetil Jansrud sind nach einem Monat in Südamerika wohlbehalten in Norwegen angekommen. Zuerst gab es ein Speed-Trainingslager in Chile, ehe zwei Wochen ein Techniker-Training im argentinischen Ushuaia auf dem Programm stand.
Wir hatten noch nicht die Möglichkeit, das Trainingslager zu evaluieren, heißt es in einer Aussendung des norwegischen Skiverbandes. Aber die Stimmung ist positiv. Man hat das erreicht, was man wollte und ist voll im Plan, …

Alle News, Herren News »

[4 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Über das italienische RTL-Team der Herrn und die Zuversicht in Richtung Sölden | ]
Über das italienische RTL-Team der Herrn und die Zuversicht in Richtung Sölden

Sölden/Bozen – Wie steht es um die azurblauen Riesentorläufer? Diese Frage ist berechtigt, wenn man in Richtung Sölden blickt. Der Alpindirektor der Herren, Claudio Ravetto, steuert das italienische Flaggschiff in Fahrtrichtung Schladming und Sotschi. Die Ziele sind klargesteckt und müssen nicht neu definiert werden. Massimo Blardone zum Beispiel ist so ein Kandidat, der zum Saisonhöhepunkt mit einer optimalen Form aufwarten kann. Er hat das Zeug, oft aufs Podium zu fahren und auch vom obersten Treppchen aus den zahlreichen Fans zuzulächeln.
Giovanni Borsotti hatte ein paar Startschwierigkeiten mit der Anpassung an das …

Alle News, Herren News »

[4 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Frankreich und die Verletzen Misere – Vier Wochen Pause für Steve Missillier | ]
Frankreich und die Verletzen Misere – Vier Wochen Pause für  Steve Missillier

Nicht vom Glück verfolgt, scheint in diesem Jahr die Französische Skinationalmannschaft der Herren zu sein. Kurz vor dem Saisonstart in Sölden hat es nun auch  Steve Missillier erwischt. Der 27-jährige zog sich im Training in Albertville eine Verletzung im linken Oberschenkel zu und muss eine vierwöchige Verletzungspause einlegen.
Neben Missillier, der sich in der letzen Saison achtmal unter den Top 10 ( Slalom & Riesenslalom) platzieren konnte muss das französische Team zum Saisonauftakt auch auf Slalom-Weltmeister Jean-Baptiste Grange, Adrien Theaux und Alexis Pinturault verzichten.
Am 12. Dezember 2010 erreichte Steve Missillier mit …

Alle News, Herren News »

[3 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Eine Ente kommt selten alleine – Der Herminator wird doch „noch“ kein Filmstar! | ]
Eine Ente kommt selten alleine – Der Herminator wird doch „noch“ kein Filmstar!

Wie wir aus Gutunterichteten Kreisen erfuhren handelt es sich bei unserer Veröffentlichung – Der Herminator wird zum Filmstar – um eine Ente. Wie uns aus dem engsten Kreis von Hermann Maier zugesichert wurde ist diese Meldung falsch.
Nach dem angeblichen Rücktritt von Michael Gufler, der auch in der neuen Saison im Skiweltcup starten wird, ist es die zweite Ente binnen weniger Wochen. Wir hoffen aber, dass wir eine der ersten Medien sind, die diese Meldung als Ente entlarven.
Trotzdem sind wir uns sicher, dass sich die Person von Hermann Maier immer für …

Alle News, Damen News, Herren News »

[3 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Mit Flatscher kam die Ruhe zurück, Swiss-Ski Team mit Kontinuität zum Erfolg | ]
Mit Flatscher kam die Ruhe zurück, Swiss-Ski Team mit Kontinuität zum Erfolg

Der österreichische Cheftrainer von Swiss Ski, Hans Flatscher, ist ein angenehmer Zeitgenosse. Unaufgeregt, aber bestimmt, hat er seit Ende März 2012 das Sagen. Auch wenn die letztjährige Saison etwas turbulent verlief, ist der Ehemann der ehemaligen helvetischen Skigröße Sonja Nef mehr als nur ein Glücksgriff für den eidgenössischen Verband.
Acht Jahre war er als Gruppentrainer bei den Schweizer Herren im Einsatz. Hier bewies Flatscher, dass er keinesfalls ein Freund von persönlichen Eitelkeiten ist, sondern für ihn Taten im Vordergrund stehen. Trainer und Athleten müssen kooperieren, die Ausbilder an einem Strang ziehen …

Herren News, Top News »

[2 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Beat Feuz wieder auf Schnee: „Es wird ein Comeback der kleinen Schritte.“ | ]
Beat Feuz wieder auf Schnee: „Es wird ein Comeback der kleinen Schritte.“

24. Tage vor dem Start in die Skiweltcup Saison 2012/13 ist der Gesamtweltcup Zweite der Vorsaison Beat Feuz wieder auf die Skipiste zurückgekehrt.
Ende August musste der Emmentaler, nach einem Sturz im Riesenslalomtraining und Schmerzen im linken Knie, welches er im Frühjahr operieren lassen musste, das Trainingslager in Ushuaia/ARG vorzeitig abbrechen. Eine Untersuchung bei Prof. H.U. Stäubli in Bern hatte ergeben, dass sich Feuz eine Knochenprellung, im Fachjargon ” Bone bruise “, am linken Knie zugezogen hatte. Diese Prellung war zwar schmerzhaft, glücklicherweise wurde das Gelenk aber sonst nicht in Mitleidenschaft …

Herren News, Top News »

[2 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Klaus Kröll trainiert wieder auf Schnee | ]
Klaus Kröll trainiert wieder auf Schnee

Klaus Kröll hat heute das Schneetraining am Rettenbachferner hoch über Sölden wieder aufgenommen. Während seine Teamkollegen ein Riesentorlauf- und Slalomtraining absolvierten, stand für den Steirer nur freies Skifahren auf dem Programm.
„Die Vorfreude war groß und ich wurde heute nicht enttäuscht. Wenn man so lange nicht Ski fährt, weiß man nicht, was auf einen zukommt. Nach so einer Verletzung schon gar nicht. Die ersten Schwünge waren gut, das Gefühl hat gepasst und der Fuß hat auch keinerlei Probleme gemacht“, zog Klaus Kröll ein positives Resümee.
Anfang April hat sich Kröll bei einem …

Alle News, Herren News »

[2 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Peter Fill ist zu Großtaten bereit: Südtiroler strotzt vor Zuversicht und Motivation | ]
Peter Fill ist zu Großtaten bereit: Südtiroler strotzt vor Zuversicht und Motivation

Kastelruth – Pietro, der Gewinnertyp, ist auf das oberste Treppchen im Weltcup gestiegen und ihm wurden Medaillen um den Hals gelegt. Pietro, der Senator, Kraftprotz der italienischen Geschwindigkeit oder Pietro, der Veteran, der mit elf Saisonen im Weltcup an den Start geht.
Die Rede ist von Pietro, eigentlich Peter Fill, dem Südtiroler Skirennläufer aus Kastelruth. Er hat in der letzten Saison nicht gerade die besten Ergebnisse eingefahren, aber er ist bereit für gute Ergebnisse und möchte wieder an die Spitze zurückkehren.
In Argentinien, so Speed-Cheftrainer Gianluca Rulfi, haben die Franzosen in Peter …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[30 Sep 2012 | Kommentare deaktiviert für Michael Gufler beendet Karriere nicht; aus dem Bericht wird eine Berichtigung | ]
Michael Gufler beendet Karriere nicht; aus dem Bericht wird eine Berichtigung

Pfelders – Da waren wir von skiweltcup.tv wohl etwas zu schnell. Entgegen der früheren Nachricht, die wir von einem italienischen Medium arglos übernahmen, beendet der Südtiroler Michael Gufler nicht seine sportliche Laufbahn. Der 1979 geborene Athlet aus dem Passeiertal, so die erfreuliche Nachricht, macht weiter. Diese gute Botschaft stammt aus dem Mund des sichtlich verwunderten Gufler selber und wir möchten diese an dieser Stelle an alle seine Fans weiterleiten.
Der Riesentorlaufspezialist Gufler, der der Sportgruppe der Carabinieri angehört, erreichte das erste Mal im fernen Jahr 2000 Europacuppunkte. Im Jahre 2003 erreichte …

Alle News, Herren News »

[29 Sep 2012 | Kommentare deaktiviert für Schweizer Juniorenweltmeister Ralph Weber am Sprunggelenk verletzt | ]
Schweizer Juniorenweltmeister Ralph Weber am Sprunggelenk verletzt

Ralph Weber, das 19-jährige eidgenössische Nachwuchstalent, welches im vergangenen März in den schnellen Disziplinen Gold und Silber bei der Juniorenweltmeisterschaft gewonnen hat, hat sich beim Spielen auf nassen Untergrund im Training verletzt. Während des Sturzes hörte Weber laut eigenen Angaben ein Knacksen, und kurz nach dem Sturz überkamen ihm die ersten Schmerzen.
Die Magnetresonanztomographie hat einen Riss des Bandes im oberen Sprunggelenk, das Schien- und Wadenbein zusammenhält, ergeben. Auf diese Weise muss Weber vier Wochen komplett ruhen und auf das Skifahren verzichten. Hält er das lädierte Fußgelenk im kommenden Monat nicht …

Herren News, Top News »

[29 Sep 2012 | Kommentare deaktiviert für Zwei Wochen Portillo – Bericht von Ted Ligety | ]
Zwei Wochen Portillo – Bericht von Ted Ligety

Portillo – Der Riesentorlauf-Weltmeister von Garmisch-Partenkirchen informiert auf seiner Internetseite www.tedligety.com seine Fans über seinen aktuellen Trainingsstand und gibt Auskunft über seinen Aufenthalt im chilenischen Portillo.
Für den US-Amerikaner Ligety ging es am 14. September nach Chile. So schreibt er, dass in einem Monat die Saison in Sölden startet und er nun den letzten Tag des Trainingslagers im chilenischen Portillo verbracht habe. Schneemäßig sah es nicht so gut aus. So hatten seine Mannschaftskollegen und er anfänglich Bedenken, ob die Einheiten des Trainings ordnungsgemäß über die Bühne gehen und die Athleten in …

Alle News, Herren News »

[29 Sep 2012 | Kommentare deaktiviert für Siegi Klotz: In Argentinien stark im Training, mit Zuversicht in den Winter | ]
Siegi Klotz: In Argentinien stark im Training, mit Zuversicht in den Winter

Pawigl –  Siegmar „Siegi“ Klotz hat gut lachen. Der Südtiroler Speedspezialist kommt gerade aus Sardinien zurück. Dort erholte er sich mit seinem Mannschaftskollegen Peter Fill nach einem 23-tägigen, intensiven Training auf dem argentinischen Schnee des Cerro Castor in Ushuaia. Der in einem runden Monat 25 Jahre alt werde Klotz sprach von einem sehr effektiven Training in Südamerika. Überdies hinterließ er dort einen starken Eindruck.
Der Südtiroler möchte heuer im Super-G und in der Abfahrt sein Talent unter Beweis stellen und gute Platzierungen erzielen. Überdies hat der Athlet, der im Januar 2011 …

Alle News, Herren News »

[29 Sep 2012 | Kommentare deaktiviert für Italiens Ski-Asse trainieren am Stilfserjoch und in Hintertux | ]
Italiens Ski-Asse trainieren am Stilfserjoch und in Hintertux

Während es für die  italienischen Skimädchen langsam aber sicher zurück aus Südamerika geht, arbeiten die Männer-Nationalmannschaften in der kommenden Woche in Süd- und Nordtirol.
Die Riesentorlauf-Gruppe, die aus Max Blardone, Davide Simoncelli, Giovanni Borsotti und den beiden Südtirolern Florian Eisath und Manfred Mölgg besteht wird ihr Glück vom 1. bis zum 5. Oktober neuerlich in Hintertux versuchen. Im Zillertal war es in der vergangenen Woche aufgrund der Wetterlage nicht möglich zu trainieren. Das Quintett wird von den Trainern Angelo Weiss und Alexander Prosch betreut.
Die Slalom-Asse arbeiten hingegen am Stilfserjoch. Hier wurden …

Herren News, Top News »

[28 Sep 2012 | Kommentare deaktiviert für Benni Raich, der Gesamtweltcup, Kitzbühel und der Rotwein | ]
Benni Raich, der Gesamtweltcup, Kitzbühel und der Rotwein

Arzl im Pitztal – Vor mehr als eineinhalb Jahrzehnten debütierte ein junger Tiroler im Skiweltcup. Sein Name Benjamin Raich. Er war damals der Jüngste im ÖSV-Team, aber immer gut drauf. Nun, 16 Jahre später, will es Raich, mittlerweile ein Senior und für viele Rennfahrerkollegen im eigenen Team fast ein älterer, erfahrener Bruder, noch einmal wissen. Benni möchte unbedingt noch einmal mit der großen Kristallkugel um die Wette strahlen. Rotwein wird ja bekanntlich auch besser, je älter er ist.
Der 34-jährige Raich ist ein Kämpfer, ein Arbeitstier und ein Sympathieträger im rot-weiß-roten …

Herren News, Top News »

[28 Sep 2012 | Kommentare deaktiviert für Klaus Kröll steht am Dienstag in Sölden erstmals wieder auf Ski | ]
Klaus Kröll steht am Dienstag in Sölden erstmals wieder auf Ski

Der Abfahrtsweltcupsieger der vergangenen Saison, Klaus Kröll, wird am Dienstag, 02.10.2012 auf dem Rettenbachferner (Sölden) erstmals nach seiner Fußoperation wieder auf Schnee trainieren.
Klaus Kröll hatte sich bei einem Motocross-Sturz Anfang April in Mittelberg Langenlois (NÖ) einen Bruch eines Fußwurzelknochens im rechten Fuß zugezogen und wurde im Landesklinikum Krems von ÖSV-Arzt Martin Gruber operiert.
Kröll musste wegen seiner Verletzung das dreiwöchige Trainigscamp in Übersee absagen. Bereits damals erklärte der „Bulle von Öblarn“: „Aufgrund meiner Fußoperation Anfang April habe ich noch einen Trainingsrückstand, den ich zuerst aufholen muss, bevor ich die Skier anschnalle. …

Alle News, Herren News »

[28 Sep 2012 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher hadert mit Wetterbedingungen, Heim-WM und Gesamtweltcup in weiter Ferne | ]
Marcel Hirscher hadert mit Wetterbedingungen, Heim-WM und Gesamtweltcup in weiter Ferne

Salzburg – Marcel Hirscher, ÖSV-Sunnyboy und amtierender Skigesamtweltcupsieger hadert mit den schlechten Wetterbedingungen, welche ein Training mit den neuen Riesentorlaufskiern fast unmöglich machen. Während das Sommertrainingslager in Neuseeland gut war, war der Salzburger Athlet, wieder in Österreich angekommen, nur in den Kraftkammern.
Ted Ligety hofft auch auf ein gutes Wetter. Doch der US-Amerikaner macht sich wegen Sölden keinen Stress. Doch zurück zu Hirscher. Er ist kein Freund der Radiusvergrößerung im RTL-Bereich. Der Torlauf macht ihm keinerlei Sorgen, doch im Riesentorlauf ist die Umstellung sehr groß. So stellt er sich die berechtigte …

Herren News, Top News »

[27 Sep 2012 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski-Damencoach Manuel Gamper: Ich würde gerne nochmals mit meinem Vater in einem Team zusammenarbeiten. | ]
Swiss-Ski-Damencoach Manuel Gamper: Ich würde gerne nochmals mit meinem Vater in einem Team zusammenarbeiten.

Zermatt – Derzeit arbeiten die Schweizer Skidamen fleißig für die neue Saison. Unter den Adleraugen des Südtiroler Trainers Manuel Gamper versuchen die Mädchen, ihre Ideallinie zu finden, damit sie im bevorstehenden WM-Winter erfolgreich sein werden. Dies würde nicht nur Gamper freuen. Andreas Raffeiner hat sich für Skiweltcup.TV mit dem Trainer der Gruppe „Weltcup 1 Damen“ über sein Leben, seine Trainerphilosophie, den Trainingsalltag, die neue Saison, die Beziehung zu Vater Franz und mehr unterhalten.
Manuel, kannst du dich bitte zu Beginn ein bisschen den Leserinnen und Lesern unseres Onlineportals skiweltcup.tv etwas näher …

Herren News, Top News »

[27 Sep 2012 | Kommentare deaktiviert für US-Boys genießen Training in Chile und sind fit für den kommenden Winter | ]
US-Boys genießen Training in Chile und sind fit für den kommenden Winter

Portillo – Ted Ligety, Marco Sullivan, Steven Nyman und die anderen Stars des US-Herrenteams spulen ihre letzte Trainingswoche in den Anden ab. Es ist die letzte Möglichkeit zum Testen, ehe sich die Mannschaft in Richtung Sölden begibt, um sich auf den Weltcupauftakt in Sölden vorbereitet. Auch der seit einer Knieverletzung seit Ende Februar außer Gefecht gewesene Star Bode Miller scheint dabei zu sein.
Sullivan und Nyman haben seit Mitte August in Chile in der Nähe von La Parva trainiert. Alle Disziplinen wurden auf unterschiedlichen Pisten getestet. In der letzten Woche stand …

Alle News, Herren News »

[27 Sep 2012 | Kommentare deaktiviert für Wird das Bündner Trio Janka, Gini und Viletta zu Schweizer Sorgenkindern? | ]
Wird das Bündner Trio Janka, Gini und Viletta zu Schweizer Sorgenkindern?

Der eidgenössische Skistar Carlo Janka musste in den vergangenen zwei Saisonen oft mit gesundheitlichen Problemen kämpfen. Derzeit geht es ihm gut. Der Bündner konnte bei den Sommertrainings aktiv mitmachen und hat viele Trainingskilometer auf dem Buckel. Er stimmte sorgfältig das neue Material ab. Der Gesamtweltcupsieger von 2010 sagt, dass je nach Schneeverhältnissen die Umstellung auf die neuen Bretter größer ist.
Marc Gini, seines Zeichen eidgenössischer Spezialtorläufer, hat seit März 2011 kein Rennen mehr bestritten. Aufgrund akuter Knieschmerzen ist das Training nicht so ergiebig wie jenes von Janka. Doch Gini glaubt an …

Alle News, Damen News, Herren News »

[26 Sep 2012 | Kommentare deaktiviert für Hanna Schnarf mit Knieverletzung – Italiens Herren brechen Training vorzeitig ab | ]
Hanna Schnarf mit Knieverletzung – Italiens Herren brechen Training vorzeitig ab

Die Slalom- und Riesentorläufer mussten ihr Training in Österreich aufgrund der schlechten Wetterbedingungen vorzeitig beenden. Außerdem wird die verletzte Hanna Schnarf früher als geplant aus Argentinien zurückkehren.
Eigentlich hätten die Slalom- und Riesentorlauf-Spezialisten bis Freitag, den 28. September in Hintertux trainieren sollen. Die Einheiten mussten jedoch aufgrund des starken Winds und Nebels abgesagt werden. Die Riesentorläufer werden allerdings in der nächsten Woche nochmals in Hintertux Quartier beziehen, während das Slalom-Team seine Zelte am Stilfser Joch aufschlagen wird.
In Ushuaia hat indessen die zweite Phase des Trainings der Speed-Damen begonnen, die sich nach …

Alle News, Damen News, Herren News »

[26 Sep 2012 | Kommentare deaktiviert für Sölden – Nur noch 30 Tage – In einem Monat geht’s los, noch wenig Schnee | ]
Sölden – Nur noch 30 Tage – In einem Monat geht’s los, noch wenig Schnee

Sölden – In einem Monat beginnt in Sölden die Weltcupsaison 2012/13 der Damen und Herren mit einem Riesentorlauf am Rettenbachferner. Diese traditionelle Auftaktveranstaltung wurde gegenüber dem Vorjahr um eine Woche nach hinten verschoben und wird am 27., bzw. 28. Oktober über die Bühne gehen.
Der Freitag, der heuer auf den Staatsfeiertag in Österreich fällt, wird wie immer dem alpinen Forum der FIS gewidmet sein, die alle Neuheiten der Saison und die teilnehmenden Athleten und Mannschaften vorstellen.
In der Zwischenzeit sind schon einige Teams in Sölden, um sich besonders gut auf das Spektakel …

Herren News, Top News »

[26 Sep 2012 | Kommentare deaktiviert für Kanadier Erik Guay am Knie operiert, sechs Wochen Pause | ]
Kanadier Erik Guay am Knie operiert, sechs Wochen Pause

Vor zwei Wochen stürzte der Kanadier Erik Guay während einer Trainingseinheit im chilenischen Portillo. Unmittelbar nach dem Sturz fasste sich der Speedspezialist ans Knie. Zunächst schien alles harmlos zu sein, zumal er munter das Training einige Tage fortsetzte. In der Folge schwoll aber das Knie an, sodass Guay einen Arzt aufsuchte und nach Kanada zurückreiste.
In seiner Heimat angekommen, besuchte er den gleichen Arzt, der bereits 2003 Guays Knie aufgebaut hatte. Der Doktor riet ihm zur Operation des rechten Knies.  Die Operation fand letzten Donnerstag statt. Sie ist gelungen, hat aber …

Alle News, Herren News »

[25 Sep 2012 | Kommentare deaktiviert für Skistars von morgen, heute: Henrik Kristoffersen | ]
Skistars von morgen, heute: Henrik Kristoffersen

Die beliebte Serie von www.FISAlpine.com ist um ein weiteres Kapitel reicher. Michael Mastarciyan hat das junge norwegische Skitalent Henrik Kristoffersen interviewt. Der Wikinger, der unter dem Spitznamen „wild child“ seine gleichaltrige Konkurrenz phasenweise in Grund und Boden fährt, stand dem Onlineportal von www.FISAlpine.com Rede und Antwort.
Henrik, der Spitzname „wild child“ hat keine Gültigkeit mehr, zumal du ein junger Erwachsener bist und eher zum „wild thing“ mutiert bist. Letzterer ist auch der Kosename von Charlie Sheen, den er in einem Baseballfilm bekommen hat. Haben Charlie Sheen und du andere Gemeinsamkeiten…
Uuuh, Charlie …