Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Herren News

Alle News, Herren News »

[5 Jan 2011 | Kommentare deaktiviert für Slalom der Herren in Zagreb am Donnerstag, Startliste, Vorberichte und Liveticker | ]
Slalom der Herren in Zagreb am Donnerstag, Startliste, Vorberichte und Liveticker

Der Bärenberg ruft und die gesamte Weltelite im Slalomrennsport eilt nach Zagreb. Vor den Toren der Kroatischen Hauptstadt findet am Donnerstag auf dem „Hausberg Sljeme“ der erste von fünf Slaloms im Monat Januar statt. (Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben)
Beim ersten Slalom Rennen des Jahres erwartet den Gewinner eine Siegprämie von 42.000 Euro. Der Zweitplazierte kann sich über 21.000 Euro freuen und auch der Dritte kann sich immerhin noch einen Scheck in Höhe von 10.500 Euro auf sein Konto gutschreiben lassen. 
Im Vorjahr gewann der Italiener …

Alle News, Herren News »

[5 Jan 2011 | Kommentare deaktiviert für Ski Weltcup Slalom der Herren in Zagreb (CRO), die TV Zeiten | ]
Ski Weltcup Slalom der Herren in Zagreb (CRO), die TV Zeiten

Über 20.000 Fans pilgern am Donnerstag in Zagreb an den Hausberg mit dem Namen Sljeme. Für die „Skiverrückten“ Kroaten kann es am Donnerstag im Männerslalom nur einen Sieger geben: Ivica Kostelic. Bereits am Dienstag, beim Slalom der Damen nahmen knapp 10.000 Zuschauer die beschwerliche Anreise auf sich. 
Schon Stunden vor dem Start feiern die Kroaten mit ihren ausländischen Gästen eine stimmungsvolle Skiweltcup Party. Aus kroatischer Sicht wäre nun natürlich ein Heimsieg von Ivica Kostelic die Krönung für alle Anstrengungen. Der «Local-Hero» ist gefordert! So oder so, Zagreb ist bereit für die …

Alle News, Herren News »

[4 Jan 2011 | Kommentare deaktiviert für Rainer Schönfelder feiert Comeback – ÖSV-Aufgebot für Zagreb | ]
Rainer Schönfelder feiert Comeback – ÖSV-Aufgebot für Zagreb

Mathias Berthold, der sportliche Leiter der ÖSV-Herren, hat folgende Mannschaft für den Nachtslalom in Zagreb nominiert: Reinfried Herbst (S), Benjamin Raich (T), Marcel Hirscher (S), Manfred Pranger (T), Mario Matt (T), Wolfgang Hörl (S), Patrick Bechter (V), Christoph Dreier (S) und Rainer Schönfelder (K).              
Rainer Schönfelder feiert nach zweijähriger Verletzungspause ein Comeback: „Es ist für mich eine sehr interessante Situation. In Zagreb habe ich in den letzten zwei Jahren immer meine Saison beenden müssen. Jetzt möchte ich dort ein Comeback feiern. Ich hoffe, dass ich eine gute Leistung zeigen kann.“

Herren News, Top News »

[2 Jan 2011 | Kommentare deaktiviert für Ivica Kostelic gewinnt Parallel Slalom der Herren in München | ]
Ivica Kostelic gewinnt Parallel Slalom der Herren in München

Ivica Kostelic gewann den Parallel Slalom der Herren im Münchner Olympia Park. Vor 25.000 Zuschauern setzte sich der Kroate im Finale gegen den Franzosen Julien Lizeroux durch und konnte sich über 100 Weltcuppunkte und einen 40.000 Schweizer Franken  Siegerscheck freuen. 
Felix Neureuther scheiterte denkbar knapp am Podest und musste sich mit dem 4. Rang begnügen. Im kleinen Finale scheiterte der Sunnyboy aus Garmisch Partenkirchen am US Amerikaner Bode Miller. 
Neureuther, der nach dem frühen Ausscheiden von Maria Riesch, der gefeierte Star in München war, freute sich über den Auftritt des Skiweltcup Zirkus …

Alle News, Damen News, Herren News »

[1 Jan 2011 | Kommentare deaktiviert für Parallelslalom der Damen und Herren in München am Sonntag, Startliste, Paarungen, Liveticker, Vorbericht | ]
Parallelslalom der Damen und Herren in München am Sonntag, Startliste, Paarungen, Liveticker, Vorbericht

Am Sonntag, 2. Januar 2011 um 16.30 Uhr (Die offiziellen Parrungen und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben) feiert ein hochkarätiger sportlicher Wettkampf im Olympiapark Weltpremiere: Beim Audi FIS Ski World Cup München geht es für die 16 besten Damen und Herren der Gesamtweltcup-Wertung um wertvolle Punkte. 
Wolfgang Maier, Sportdirektor Alpin: „Der Parallelslalom mit KO-System im Olympiapark wird allen Beteiligten, von den Aktiven bis hin zum Publikum vor Ort und an den Bildschirmen, sehr viel Spaß machen – aber ganz sicher ist das keine Spaßveranstaltung, sondern ein absolut hochwertiger …

Alle News, Damen News, Herren News »

[1 Jan 2011 | Kommentare deaktiviert für Ski Weltcup Parallelslalom der Frauen und Männer in München – Die TV Termine | ]
Ski Weltcup Parallelslalom der Frauen und Männer in München – Die TV Termine

Das neue Jahr beginnt für die Weltelite des alpinen Skisports mit einem besonderen Highlight. Im Münchener Olympiapark treffen sich die fünfzehn besten Frauen und Männer der Weltcup-Gesamtwertung, plus jeweils einem zusätzlichen Starter aus dem Veranstalterland, am 2. Januar 2011 zum Parallelslalom. 
Das Münchner Publikum kann sich auf die großen Namen des Skisports freuen, unter anderem werden neben den internationalen Topstars auch die deutschen Skiasse in der Heimat erwartet. 
Die spannenden Duelle ‚Frau gegen Frau’ und ‚Mann gegen Mann’ werden nach den offiziellen FIS-Regeln auf der 200 Meter langen Rennstrecke auf der Nordseite …

Alle News, Herren News »

[31 Dez 2010 | Kommentare deaktiviert für Schweizer Cheftrainer Martin Rufener geht | ]
Schweizer Cheftrainer Martin Rufener geht

Martin Rufener hat sich entschieden, seinen Vertrag mit Swiss-Ski nicht weiterzuführen. Sein Vertrag läuft nach der laufenden Saison aus. Martin Rufener wird in der Privatwirtschaft eine neue Herausforderung annehmen. Swiss-Ski bedauert den Weggang des Erfolgstrainers und wünscht ihm für seine berufliche Zukunft alles Gute. 
„Mit Martin Rufener verlieren wir einen überaus erfolgreichen und fähigen Disziplinenchef,“ hält Leistungssportchef Dierk Beisel fest. Martin habe die Mannschaft in einer schwierigen Zeit übernommen und in den vergangenen sechs Jahren seit seinem Amtsantritt im Jahr 2004 gemeinsam mit dem ganzen Team Grossartiges erreicht. Gerne hätte man …

Alle News, Herren News »

[30 Dez 2010 | Kommentare deaktiviert für Andreas Sander: Starke Leistung bei unglaublichem Pech in Bormio | ]
Andreas Sander: Starke Leistung bei unglaublichem Pech in Bormio

Bei der wohl schwersten Abfahrt der Welt in Bormio bewies Andreas Sander einmal mehr sein großes Talent. Nachdem er bereits auf der Piste war und wegen des Sturzes eines anderen Fahrers sein Rennen abbrechen musste, verfehlte er als 31. beim Neustart die Punkte nur denkbar knapp. 
Talent, Ausdauer und Mut: All dies stellte Andreas Sander bei der diesjährigen Weltcup-Abfahrt in Bormio unter Beweis. Trotz unglaublichen Pechs verfehlte Sander die Punkteränge nur um 3/100 Sekunden.  
Die wohl schwerste Abfahrt der Welt präsentierte sich den Fahrern in hartem, aber fairen Zustand. Strahlender Sonnenschein und …

Alle News, Herren News »

[30 Dez 2010 | Kommentare deaktiviert für Weltcupführender Silvan Zurbriggen verzichtet auf Start in München | ]
Weltcupführender Silvan Zurbriggen verzichtet auf Start in München

Der im Gesamtweltcupführende Schweizer verzichtet auf einen Start beim Parallel-Bewerb in München. Zum Jahreswechsel will sich Zurbriggen eine Ruhepause gönnen um dann mit neuer Energie die Klassiker im Januar in Angriff zunehmen. 
Auch die Österreichische Slalomkönigin Marlies Schild wir in München nicht an den Start gehen. Die Salzburgerin will sich stattdessen verstärkt auf den Slalom in Zagreb vorbereiten. 
Der Wettkampf wird ab 16:30 Uhr unter Flutlicht als spannender Parallelslalom jeweils im Herren- und Damenmodus ausgetragen. Wie bei einem gewöhnlichen Weltcup-Rennen erhält der Sieger 100 Weltcup-Punkte.  
Verteilung Weltcuppunkte: 
1. Rang            100      Punkte für …

Herren News, Top News »

[29 Dez 2010 | Kommentare deaktiviert für Michael Walchhofer gewinnt Abfahrt von Bormio | ]
Michael Walchhofer gewinnt Abfahrt von Bormio

Der Österreicher Michael Walchhofer gewinnt die letzte Saisonabfahrt 2010 von Bormio in einer Zeit von 1:59.66 und feiert auf der Stelvio seinen 18. Weltcupsieg. Damit ist der Hotelier aus Zauchensee der erste Rennläufer der sich zum dritten Mal in die Siegerliste von Bormio eintragen durfte. 
Im ORF Interview erzählte Walchhofer über seinen Kampf mit der „Pista Stelivo“: „Ich kann es eigentlich gar nicht glauben, dass es für ganz nach vorne reicht. Ich bin sehr glücklich. Es hat herunten der letzte Biss gefehlt. Nicht die Kraft, aber die letzte Überwindung. Ich hab …

Herren News »

[28 Dez 2010 | Kommentare deaktiviert für Abfahrt der Herren in Bormio am Mittwoch, Startliste, Liveticker, Vorbericht | ]
Abfahrt der Herren in Bormio am Mittwoch, Startliste, Liveticker, Vorbericht

Am Mittwoch um 11.45 Uhr (Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben) findet in Bormio das letzte Weltcuprennen der Herren im Jahr 2010 statt. 
Silvan Zurbriggen fuhr zuletzt in Gröden den besten Abfahrtslauf seines Lebens und raste damit nicht nur zum ersten Mal aufs Podest, sondern gewann gleich! Ob der 29-Jährige seinen Sensationserfolg jetzt in Bormio  bestätigen kann scheint jedoch mehr als fraglich. 
Auf der technisch enorm anspruchsvolle «Pista Stelvio» haben andere Rennläufer die Favoritenrolle übernommen. Wirft man einen Blick auf die Liste der Buchmacher so gehen …

Herren News »

[28 Dez 2010 | Kommentare deaktiviert für Klaus Kröll Schnellster beim Abschlusstraining in Bormio | ]
Klaus Kröll Schnellster beim Abschlusstraining in Bormio

Österreichs Abfahrer scheinen auf die morgige letzte Saisonabfahrt in Bormio bestens vorbereitet. Beim Abschlusstraining am Dienstag erzielte der Steirer Klaus Kröll in 2:01.56 Minuten die Bestzeit und verwies seinen Teamkollegen Mario Scheiber um 0,58 Sekunden auf Rang zwei. Den 3. Platz sicherte sich der Schweizer Didier Cuche (+ 0.70). 
Hinter dem Viertplazierten US Amerikaner Bode Miller (+ 0.85) und dem Südtiroler Stefan Thanei (+ 1.41) reihte sich Mitfavorit Michael Walchhofer (+ 1.52), der bei seiner Fahrt einige Probleme hatte, auf dem 6. Rang ein. 
Neuerlich schnell präsentierte sich der Südtiroler Christof Innerhofer, …

Herren News »

[27 Dez 2010 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Bormio | ]
LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Bormio

Das letzte Rennen der Saison auf der steilen und brandgefährlichen „Pista Stelvio“ wird auch in diesem Jahr für jeden Fahrer eine große Herausforderung. Um diese Aufgabe schnell und vor allem unfallfrei zu bewältigen, treten die Hauptdarsteller am Dienstag um 11.45 Uhr zum zweiten und abschließenden Trainingslauf an. (Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben). 
Schon beim 1. Abfahrtstraining am Montag, präsentierte sich die eisige und selbst von hartgesottenen Profis gefürchtete Strecke heikler als in den vergangenen Jahren. Nervenkitzel vom Start (63 % – das ist der …

Herren News »

[27 Dez 2010 | Kommentare deaktiviert für Innerhofer Schnellster beim 1. Abfahrtstraining in Bormio | ]
Innerhofer Schnellster beim 1. Abfahrtstraining in Bormio

Der Südtiroler Christop Innerhofer erzielte beim 1. Training für die am Mittwoch in Bormio stattfinde Abfahrt in 2:00.64 Minuten die schnellste Zeit. Innerhofer, der bereits 2008 die Abfahrt auf der Stelvio gewinnen konnte, verwies die beiden Österreicher Michael Walchhofer (+ 0.75) und Klaus Kröll (+ 0.97) auf die Plätze zwei und drei. 
Hinter dem Führungstrio reihten sich mit dem Schweizer Didier Cuche (+ 1.37) und dem US Amerikaner Bode Miller (+ 1.66) zwei weitere Topfavoriten in den Top 5 ein. 
Das die ÖSV Rennfahrer die kurze Weihnachtspause gut überstanden haben, bewiesen die …

Herren News »

[26 Dez 2010 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 1. Abfahrtstraining der Herren in Bormio | ]
LIVE: 1. Abfahrtstraining der Herren in Bormio

64 wagemutige Rennläufer starten am Montag um 11.45 Uhr in Bormio  auf der technisch enorm anspruchsvolle «Pista Stelvio» in das 1. Abfahrtstraining. (Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben). 
Kaum ist der Weihnachtsbraten verdaut geht es für die Abfahrer gleich wieder richtig zur Sache. Am heutigen Sonntag, dem Stephanitag, reisten die Speed Männer nach Bormio wo bereits am Montag das 1. Abfahrtstraining auf dem Programm steht. 
Die Allrounder Benjamin Raich und der Schweizer Carlo Janka verzichten auf einen Start auf der schwierigen Stelvio und bereiten sich für …

Alle News, Herren News »

[26 Dez 2010 | Kommentare deaktiviert für Ski Weltcup der Herren in Bormio (ITA), die TV Zeiten | ]
Ski Weltcup der Herren in Bormio (ITA), die TV Zeiten

Alpinfinale 2010 in Bormio: Die Weltcup-Abfahrt auf der legendären Stelvio-Piste findet auch dieses Jahr wieder zwischen Weihnachten und Silvester statt und ist zugleich das letzte Rennen des Jahres. 
Bormio liegt etwa 120km westlich von Bozen in der Lombardei am Fuße des bekannten Stilfserjochs, nahe der Schweiz. 
Seit 1993 sind die Speedspezialisten fast jährlich beim Abfahrtsklassiker am Start. Bormio war zudem bereits zweimal (1985 und 2005) Austragungsort der Alpinen Ski-WM. 
Mit Geschwindigkeiten jenseits der 140km/h, weiten Sprüngen und der berühmt berüchtigten ‚Traverse‘ gilt die Stelvio neben der Streif in Kitzbühel und der Birds of …

Alle News, Herren News »

[26 Dez 2010 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Aufgebot für Bormio mit Mario Scheiber aber ohne erkrankten Max Franz | ]
ÖSV-Aufgebot für Bormio mit Mario Scheiber aber ohne erkrankten Max Franz

Ohne Max Franz reist heute das ÖSV-Speed-Team nach Bormio (ITA). Der 21-jährige Kärntner laboriert an einer Angina und muss daher die nächsten Tage das Bett hüten. Mathias Berthold wird keinen Läufer nachnominieren.        
Mathias Berthold, der sportliche Leiter der ÖSV-Herren, hat folgende Mannschaft für die Abfahrt in Bormio (ITA) nominiert:
Mario Scheiber (T), Michael Walchhofer (S), Klaus Kröll (ST), Hans Grugger (S), Romed Baumann (T), Georg Streitberger (S), Joachim Puchner(S), Bernhard Graf (V) und Matthias Mayer (K).               
Mario Scheiber: „Ich habe gestern ohne Schmerzen trainieren können, daher sollte einem Start in Bormio nichts im …

Alle News, Herren News »

[26 Dez 2010 | Kommentare deaktiviert für Andreas Sander: 854 km bis zur nächsten Weltcup-Chance | ]
Andreas Sander: 854 km bis zur nächsten Weltcup-Chance

Genau 854 km liegen am Morgen des zweiten Weihnachtstages zwischen Andreas Sander und seiner nächsten Chance auf einen Weltcup-Einsatz. Im heimischen Ennepetal, wo Sander Weihnachten mit Eltern und Geschwistern feierte, packte der Westfale seine sieben Sachen und machte sich auf den Weg nach Bormio/Italien. Auf der wohl schwersten Piste im alpinen Weltcup erhält Andreas Sander die Chance, sich nach Gröden erneut im Weltcup zu beweisen. 
Dokumentiert wird die Schwierigkeit der Piste durch immer wieder aufkommende Diskussionen bei den Fahrern über die Pistenpräperierung vor Ort. Während die meisten Abfahrer stets vereiste Pisten …

Alle News, Herren News »

[23 Dez 2010 | Kommentare deaktiviert für „Ewige Männerliebe“ könnte Schweiz WM Abfahrtsgold kosten | ]
„Ewige Männerliebe“ könnte Schweiz WM Abfahrtsgold kosten

In der Liebe um beim Skifahren sind alle Mittel erlaubt. So könnte der leicht abgeänderte Spruch über ein exklusives ÖSV-Training der österreichischen Ski-Herren auf der WM-Strecke 2011 in Garmisch-Partenkirchen lauten. 
Der neue Cheftrainer der ÖSV-Herren Mathias Berthold hat seine guten Beziehungen zu DSV-Alpin-Direktor Wolfgang Maier genutzt und handelte eine österreichisch-deutsche Trainingsgemeinschaft aus, dank der die ÖSV-Abfahrer schon im Januar in Garmisch testen dürfen. 
Der ÖSV teilte gegenüber ORF.at mit: „Das ist ein Training wie jedes andere auch, nicht mehr und nicht weniger.“ 
Die Aufregung bei Österreichs Lieblingsnachbarn, der Schweiz ist groß. „Blick“ schreibt von …

Alle News, Herren News »

[23 Dez 2010 | Kommentare deaktiviert für Carlo Janka verzichtet auf Abfahrt in Bormio | ]
Carlo Janka verzichtet auf Abfahrt in Bormio

Der Weltcupsieger des Vorjahres, Carlo Janka aus der Schweiz verzichtet auf einen Start bei der letzten Weltcupabfahrt des Jahres in Bormio am kommenden Mittwoch (29.12.). Janka fühlt sich, Aufgrund eines Virus mit dem er im Sommer zukämpfen hatte ausgepowert und ohne Energie. 
Schon beim Riesenslalom in Val d’Isere, wo Carlo Janka den 4. Rang belegte, verriet er: „Ich gehe an meine Grenzen. Jedes Rennen ist ein Kampf für mich. Ich weis gar nicht mehr wie es ist wenn man optimal vorbereitet in ein Rennen geht.“ 
Nun hört der Weltcupsieger der letzten Saison …

Alle News, Herren News »

[23 Dez 2010 | Kommentare deaktiviert für Garmisch: Gudiberg eröffnet – Felix Neureuther auf Jungfernfahrt | ]
Garmisch: Gudiberg eröffnet – Felix Neureuther auf Jungfernfahrt

Felix Neureuther weihte im tief verschneiten Garmisch-Partenkirchen den neuen Doppel-Sessellift und die verbreiterte Rennstrecke am Gudiberg mit einem Slalomlauf ein. Doppel-Sessel Nummer eins trägt seinen Namen.
 „Das ist heute ein sehr wichtiger Tag für uns. Von einigen Seiten ist bezweifelt worden, dass wir den Gudiberg rechtzeitig zur WM fertig stellen können. Jetzt ist der neue Lift betriebsbereit, die Betriebsgenehmigung liegt vor, das neue Funktionsgebäude fertig gestellt und ab Weihnachten wird auch die Piste vollständig präpariert sein. Wir sind mit unseren Vorbereitungen voll im Zeitplan“, freut sich Peter Fischer, Geschäftsführer im Organisationskomitee …

Herren News, Top News »

[19 Dez 2010 | Kommentare deaktiviert für Ted Ligety gewinnt Riesenslalom von Alta Badia | ]
Ted Ligety gewinnt Riesenslalom von Alta Badia

3. Riesenslalom Rennen, 3. Siege für Ted Ligety. Der US Amerikaner setzte sich auf der Gran Risa in einer Gesamtzeit von 1:14.15 gegen die beiden Franzosen Cypren Richard (+ 0.14) und Thomas Fanara (+ 0.55) durch.
Ted Ligety, der Weihnachten zu Hause in Lake Louise feiern wird, machte sich heute, mit seinem insgesamt 8. Weltcupsieg, ein vorgezogenes Geschenk: „Ich bin sehr glücklich. Ich habe einige Fehler gemacht. Hier auf dieser Strecke zu gewinnen, da muss man schon sehr zufrieden sein.“ 
Nachdem der 26-Jährige die ersten 3 von 7 Riesenslaloms in dieser Saison …

Herren News »

[19 Dez 2010 | Kommentare deaktiviert für Richard führt beim Riesenslalom in Alta Badia | ]
Richard führt beim Riesenslalom in Alta Badia

Die Gran Risa zeigte sich am heutigen Sonntag von ihrer eisigen Seite. Nach dem 1. Riesenslalom Durchgang in Alta Badia liegt der Franzose Cyprien Richard in einer Zeit von 1:17.69 vor dem zweifachen US Amerikanischen Saisonsieger Ted Ligety (+ 0.15) und dem Norweger Aksel Lund Svindal (+ 0.80) in Führung. 
Nur noch Thomas Fanara aus Frankreich, der mit Startnummer 19 ins Rennen ging, klassierte sich mit einem Rückstand unter einer Sekunde auf dem 4. Rang. 
Auf den Plätzen 5 und 7 reihten sich die Schweizer Didier Cuche (+ 1.17) und Carlo Janka  …

Herren News »

[18 Dez 2010 | Kommentare deaktiviert für Riesenslalom der Herren in Alta Badia am Sonntag, Startliste, Liveticker, Vorbericht | ]
Riesenslalom der Herren in Alta Badia am Sonntag, Startliste, Liveticker, Vorbericht

Es ist angerichtet. Die Pista Gran-Risa in Alta Badia freut sich auf den Riesenslalom Klassiker und auf das Duell Ted Ligety gegen den Rest der Welt. (1. Durchgang 09.45 Uhr – Finallauf 12.45 Uhr – Startliste und Liveticker im Menü oben)
Ligety ist im Riesentorlauf zurzeit das Maß aller Dinge, zweimal hat er in dieser Disziplin bereits die Gesamtwertung für sich entschieden. Auch in dieser Saison hat er die beiden ersten Saisonrennen gewonnen. Beim letzten Riesenslalom in Val d’Isere gelang dem US Amerikaner eine Demonstration seiner Klasse. Der zweitplatzierte Norweger Aksel-Lund …

Herren News, Top News »

[18 Dez 2010 | Kommentare deaktiviert für Silvan Zurbriggen gewinnt Abfahrt von Gröden / Val Gardena | ]
Silvan Zurbriggen gewinnt Abfahrt von Gröden / Val Gardena

Die Saslong war auch an diesem Wochenende wieder für einige Überraschungen gut. Mit Silvan Zurbriggen als Sieger hätte vor dem Rennen keiner gerechnet. Nach der Topgruppe spekulierte, der zu dieser Zeit noch in Führung liegende Didier Cuche mit dem Sieg. Doch dann reichten ihn sein Teamkollege und auch der Überraschungs-Zweite Romed Baumann vom obersten Platz auf dem Podium auf den 3. Rang durch. 
Der Länderkampf Österreich gegen die Schweiz ist in der Abfahrt wieder im vollen Gange. In den Top 5 nur Läufer aus der Schweiz und Österreich. Wobei die Eidgenossen …

Herren News »

[17 Dez 2010 | Kommentare deaktiviert für Abfahrt der Herren in Gröden / Val Garden am Samstag, Startliste, Liveticker, Vorbericht | ]
Abfahrt der Herren in Gröden / Val Garden am Samstag, Startliste, Liveticker, Vorbericht

Der Countdown zum Abfahrtsklassiker der Herren auf der Saslong in Gröden läuft. Kleine Mauer, Große Mauer, Kamelbuckel, Ciaslat-Wiese, Begriffe die dem Skiweltcup Fan das Herzen aufgehen lassen. Auch am Samstag (Start 10.30 Uhr – Startliste und Liveticker im Menü oben) wird es wieder spannend in Gröden / Val Gardena wenn sich 62 Rennläufer dieser Herausforderung stellen. 
Im letzten Jahr gewann der Kanadier Manuel Osborne-Paradies etwas überraschend die Klassiker Abfahrt in Gröden auf der Saslong in einer Zeit von 2:01.27 Minuten vor dem Österreicher Mario Scheiber (+0.13) und den beiden zeitgleichen Ambrosi …

Herren News, Top News »

[17 Dez 2010 | Kommentare deaktiviert für Walchhofer gewinnt Super G von Gröden | ]
Walchhofer gewinnt Super G von Gröden

Der Österreicher Michael Walchhofer feierte beim Super G in Gröden einen überlegenen Sieg. In einer Zeit von 1:34.35 verwies der Hotelier aus Zauchensee den überraschend stark fahrenden Stephan Keppler, mit einem Rückstand von 67 Hundertstel Sekunden auf den 2. Rang. Platz 3 sicherte sich der Kanadier Erik Guay. 
Der letzte Super G Sieg eines ÖSV Fahrer in Gröden datiert aus dem Jahre 2005. Damals gewann Hans Grugger. Bereits 2004 trug sich Michael Walchhofer in die Siegerliste des Saslong Super G ein. Für den Österreicher, der sich heute über seinen 17. Weltcupsieg, …

Alle News, Herren News »

[16 Dez 2010 | Kommentare deaktiviert für Scheiber mit Kapseleinriss – Buder erhält letztes Abfahrtsticket | ]
Scheiber mit Kapseleinriss – Buder erhält letztes Abfahrtsticket

Mario Scheiber hat bei seinem gestrigen Sturz im Abfahrtstraining in Gröden einen Kapseleinriss im rechten Knie erlitten. Das ergab heute eine MRT Untersuchung in St.Ulrich. Ob der 27-jährige Osttiroler morgen an den Start gehen kann oder nicht, wird nach dem Einfahren entschieden.           
Mario Scheiber: „Die Chancen stehen nicht so schlecht, ich hoffe natürlich, dass ich starten kann. Entschieden wird aber morgen nach dem Einfahren.“             
Mathias Berthold, der sportliche Leiter der ÖSV-Herren, hat heute das Aufgebot für das „Gröden-Double“ bekanntgegeben. Den letzten freien Startplatz für die Abfahrt am Samstag bekommt der Niederösterreicher Andreas …

Herren News »

[16 Dez 2010 | Kommentare deaktiviert für Super G der Herren in Gröden / Val Garden am Freitag, Startliste, Liveticker, Vorbericht | ]
Super G der Herren in Gröden / Val Garden am Freitag, Startliste, Liveticker, Vorbericht

Die Südtiroler Weltcuptage werden am Freitag (12.15 Uhr Startliste und Liveticker im Menü oben) in Gröden mit einem Super G eröffnet. 
Als Topfavorit geht dabei Vorjahressieger Aksel Lund Svindal aus Norwegen ins Rennen. Aus dem Schweizer Lager sollen vor allem Didier Cuche und Weltcupgesamtsieger Carlo Janka stechen. Tobias Grünenfelder, der für sich den Super G von Lake Louise entscheiden konnte, wird dagegen nur eine Außenseiterrolle zugetraut. 
Beim ÖSV liegen die Hoffnungen bei Michael Walchhofer und dem leicht angeschlagenen Mario Scheiber. Aber auch der mit dem roten Trikot des Super G Weltcupführenden ausgestattete …

Alle News, Herren News »

[16 Dez 2010 | Kommentare deaktiviert für Christof Innerhofer mit Bestzeit beim Abschlusstraining in Gröden | ]
Christof Innerhofer mit Bestzeit beim Abschlusstraining in Gröden

Der Südtiroler Lokalmatador Christof Innerhofer war am Donnerstag im Abschlusstraining für die am Samstag in Gröden stattfindende Weltcup-Abfahrt der Schnellste. Innerhofer zauberte, bei Temperaturen um Minus 15 Grad die Bestzeit von 1:57,76 Minuten in den Schnee von Val Gardena. Rang 2 sicherte sich der Salzburger Michael Walchhofer (+0,07 Sekunden) gefolgt vom „Überraschungsdritten“ Andreas Sander (+ 0.27) aus Deutschland. 
Der für die SG Ennepetal startende Sander verdrängte mit Startnummer 64, den US Amerikaner Bode Miller (+ 0.30), den Südtiroler Werner Hell (+ 0.47) und den Tagesschnellsten des Vortags Didier Cuche (+ 0.48) …

Alle News, Herren News »

[16 Dez 2010 | Kommentare deaktiviert für Ski Weltcup der Herren in Val Gardena / Gröden (ITA), die TV Zeiten | ]
Ski Weltcup der Herren in Val Gardena / Gröden (ITA), die TV Zeiten

Jedes Jahr kurz vor Weihnachten finden sich die alpinen Ski-Männer im südtiroler St. Christina ein, um dort bei der legendären Abfahrt und beim Super-G den prestigeträchtigen Sieg zu erringen. 
Am 17. und 18. Dezember steht die kleine Ortschaft und mit ihr das ganze Grödnertal Kopf. Fans aus aller Welt reisen an, um ihre Skistars anzufeuern und sie über die anspruchsvolle Abfahrt zu begleiten. 
Der ‚Saslong-Klassiker‘ wird seit 1969 gefahren und ist damit eine absolute Kultstrecke im alpinen Weltcup-Programm. 
Durch einige Entschärfungen ist die Fahrzeit unter zwei Minuten gefallen. Dennoch bleibt die Abfahrt mit …

Damen News, Herren News »

[16 Dez 2010 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 2. Abfahrtstraining der Damen in Val d’Isere und das 2. Abfahrtstraining der Herren in Gröden | ]
LIVE: 2. Abfahrtstraining der Damen in Val d’Isere und das 2. Abfahrtstraining der Herren in Gröden

Am heutigen Donnerstag um 10.30 Uhr findet in Val d’Isere das 2. und zugleich letzte Abfahrtstraining der Damen für die Abfahrt am Samstag statt. Die Herren absolvieren  ebenfalls heute, um 12.15 Uhr ihr Abschlußtraining in Val Gardena / Gröden. 
Bei den Damen meisterte am Mittwoch Maria Riesch aus Deutschland die Strecke in einer Zeit von 1:53,86 Minuten. Die US Amerikanerin Lindsey Vonn (+ 0.93) reihte sich als Zweite ein. Marie Marchand-Arvier aus Frankreich verlor als Dritte bereits 1,48 Sekunden. 
Bei den Herren erzielte Didier Cuche am Mittwoch in 2:00.60 die schnellste Zeit. Auf …

Alle News, Herren News »

[15 Dez 2010 | Bisher ein Kommentar | ]
Stephan Keppler: Mein Ziel ist eine Top15-Platzierung

Auch für die alpinen Herren stehen mit den Rennen in Gröden und Alta Badia die letzten Weltcup-Entscheidungen vor Weihnachten auf dem Programm. 
Bundestrainer Karlheinz Waibel reist mit fünf Athleten zu den Speed-Rennen nach Gröden.
Während Stephan Keppler fix gesetzt ist, werden die weiteren Starter nach einer internen Ausscheidung benannt.
 
 
Gröden
17.12.2010, Fr., Super-G, 12.15  Uhr
18.12.2010, Sa., AF, 12.15  Uhr 
Alta Badia
19.12.2010, So., RS, 9.45 / 12.45 Uhr 
SG/Abfahrt
Stephan Keppler (WSV Ebingen)
weitere Starter nach interner Ausscheidung:
Tobias Stechert (SC Oberstdorf)
Hannes Wagner (SV Hindelang)
Andreas Sander (SC Ennepetal)
Klaus Brandner (WSV Königssee) 
Riesenslalom:
Fritz Dopfer (SC Garmisch)
Felix Neureuther (SC Partenkirchen)
AKTUELLE STATEMENTS 
Bundestrainer Karlheinz Waibel: …

Alle News, Herren News »

[15 Dez 2010 | Kommentare deaktiviert für Didier Cuche Schnellster beim 1. Abfahrtstraining in Val Gardena / Gröden | ]
Didier Cuche Schnellster beim 1. Abfahrtstraining in Val Gardena / Gröden

Trotz seines Hexenschuss erzielte der Schweizer Didier Cuche beim 1. Abfahrtstraining in Val Gardena / Gröden in 2:00.60 die schnellste Zeit. Auch Österreichs Abfahrer scheinen für das am Samstag stattfinde Rennen bestens gerüstet. Auf den Rängen 2 und 3 reihte sich das ÖSV Duo Klaus Kröll (+0,26) und Michael Walchhofer (+0,64) ein. 
Für eine Schrecksekunde sorgte der Salzburger Mario Scheiber der im untern Teil der Strecke zu Sturz kam. Scheiber konnte zwar selbst ins Ziel fahren, klagte jedoch über leichte Knieschmerzen.   
Als Drittbester Österreicher klassierte sich Romed Baumann auf Rang 12, Joachim …

Alle News, Herren News »

[12 Dez 2010 | Kommentare deaktiviert für Reinfried Herbst: Ausfall in Val d’Isere – Arbeit an der Gesamteinstellung | ]
Reinfried Herbst: Ausfall in Val d’Isere – Arbeit an der Gesamteinstellung

Reinfried Herbst schied heute beim zweiten Weltcupslalom in Val d’Isere (Frankreich) im ersten Durchgang aus. Nach einem Einfädler im Flachstück war das Rennen wenige Sekunden später bei der Einfahrt zum Steilstück zu Ende. 
„Ich kämpfe momentan noch, im Rennen die richtige Abstimmung zu finden. Teilweise – wie gestern im Training – läuft es sensationell, heute aber wieder gar nicht. Schon ab dem zweiten Tor hat die Gesamteinstellung nicht gepasst. Bei den  Trainings in den letzten beiden Tagen konnte ich mich sehr gut auf die Schneeverhältnisse einstellen, aber im Rennen bin ich …

Herren News, Top News »

[12 Dez 2010 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher gewinnt Slalom von Val d’Isere | ]
Marcel Hirscher gewinnt Slalom von Val d’Isere

Rot-weiß-roter Doppelerfolg beim Slalom von Val d’Isere. Der Salzburger Marcel Hirscher gewinnt in einer Gesamtzeit von 1:44.70 Minuten vor seinem Teamkollegen Benjamin Raich (+ 0.31) und dem Franzosen Steve Missillier (+ 0.56). 
In Val d’Isere fühlt sich Marcel Hirscher wohl. Im Vorjahr feierte er hier seinen ersten Riesentorlauf-Sieg. Heute steht er erstmals in einem Slalom ganz oben! „Ich hab eine Schaufel mehr Risiko genommen, hatte aber nie das Gefühl, dass ich weg wäre oder gefährlich unterwegs wäre. Es ist einfach ein Traum. Hier in Val d’Isere habe ich den ersten Weltcupsieg gefeiert …

Alle News, Herren News »

[12 Dez 2010 | Kommentare deaktiviert für Manfred Mölgg führt beim Slalom von Val d’Isere | ]
Manfred Mölgg führt beim Slalom von Val d’Isere

Der Südtiroler Manfred Mölgg führt nach dem 1. Durchgang beim Slalom von Val d’Isere mit einem haudünnen Vorsprung von 5 Hundertstel Sekunden vor dem Schweizer Silvan Zurbriggen (+ 0.05) und dem Österreicher Benjamin Raich (+ 0.13). 
Raich war mit seinem Rennen hoch zufrieden: „Ich hab gleich vom Start weg das richtige Gefühl gefunden. Wenn man auf diesem Hang volles Risiko geht, dann hat man hier irgendwo seine Probleme. Ich hab die richtige Mischung zwischen Angriff und Taktik gefunden.“
Wie bereits am Samstag, präsentierte sich Val d’Isere auch am Sonntag bei strahlend blauen …

Alle News, Herren News »

[12 Dez 2010 | Kommentare deaktiviert für Didier Cuche mit Hexenschuss | ]
Didier Cuche mit Hexenschuss

Beim heutigen Riesenslalom der Herren in Val d’Isère erlitt der Neuenburger Didier Cuche eine akute Blockierung im Rücken.
Gemäss Teamarzt Dr. med. Stephan Rickli leidet Didier Cuche an einer akuten Lumbago („Hexenschuss“).
Je nach Heilungsverlauf wird in den nächsten Tagen über die bevorstehenden Renneinsätze entschieden.

Alle News, Herren News »

[11 Dez 2010 | Kommentare deaktiviert für Slalom der Herren in Val d’Isere, Startliste, Liveticker, Vorbericht | ]
Slalom der Herren in Val d’Isere, Startliste, Liveticker, Vorbericht

Die österreichischen Slalom Spezialisten erwartet in Val d`Isere eine perfekt präparierte Piste mit goldenen Erinnerungen. Der Tiroler Manfred Pranger sicherte sich bei der Ski-WM 2009 vor Julien Lizeroux (FRA) und Michael Janyk (CAN) WM-Gold.   (10.15/13.15 Uhr Liveticker und Startliste im Menü oben)
              
„Ich habe natürlich sehr gute Erinnerungen an Val d `Isere. Hier habe ich einen meiner schönsten Erfolge feiern dürfen“, so Manfred Pranger, für den die Vorbereitung auf diesen Slalom „in Ordnung“ war. „Ich bin auch einen FIS Slalom gefahren, bei dem ich den dritten Rang belegte. Meine Probleme mit dem …

Herren News, Top News »

[11 Dez 2010 | Kommentare deaktiviert für Ted Ligety gewinnt Riesenslalom von Val d’Isere | ]
Ted Ligety gewinnt Riesenslalom von Val d’Isere

Der US Amerikaner Ted Ligety feierte heute in Val d’Isere, nach seinem Erfolg beim Riesenslalom von Beaver Creek, den 2. Saisonsieg in Folge und seinen 7. Weltcupsieg seiner Karriere. In einer Zeit von 2:26.26 Minuten distanzierte er die Konkurrenz um über eine Sekunde. Rang 2 sicherte sich der Norweger Aksel Lund Svindal (+ 1.05) vor dem Italiener Massimiliano Blardone (+ 1.21). 
„Ich hab alles riskiert und bin ziemlich ohne Fehler durchgekommen. Ich hatte zwei gute Läufe und bin glücklich, dass ich es so gut gemeistert habe. Ich habe im Sommer viel …