Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Herren News

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Matteo Marsaglia und seine innige Liebe zur Kitzbühler „Streif“ | ]
Matteo Marsaglia und seine innige Liebe zur Kitzbühler „Streif“

Turin – Der italienische Skirennläufer Matteo Marsaglia ist seit zwölf Jahren im Ski Weltcup im Einsatz. Er blickt auf einen schwierigen Winter zurück. Zuerst schränkte ihn ein Problem mit dem Knöchel ein, ehe die Corona-Pandemie den letzten Winter vorzeitig beendete. Jetzt geht es mit ihm wieder aufwärts.
Er gibt zu, dass er sich eigentlich einer Operation unterziehen hätte sollen. Diese hätte jedoch das Ende seiner Karriere bedeuten können. Zurückschauend meinte der azurblaue Athlet, dass es ab Mitte Januar etwas besser ging. Dem weiteren Aufwärtstrend machte jedoch der Coronavirus einen Strich durch …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Trainingsauftakt am Kaunertaler Gletscher | ]
ÖSV News: Trainingsauftakt am Kaunertaler Gletscher

Die Ski Weltcup Riesentorlauf Herren und die Europacup Technik Herren des ÖSV starteten am Mittwoch auf dem Kaunertaler Gletscher mit dem Schneetraining. Auf dem Programm standen „Schulefahren“ und Techniktraning.
Stefan Brennsteiner (Rekonvaleszent) und Raphael Haaser (Polizeiausbildung) fehlten beim heutigen ersten Training unter Neo-Coach Mike Pircher.
ÖSV Herren Cheftrainer Andreas Puelacher: „Das erste Training war sehr gut, auch wenn wir am Anfang etwas Probleme mit dem Wetter hatten. Es war am Morgen etwas neblig, würde aber im Laufe des Tages immer besser, und wir konnten unser Programm gut durchbringen. Dabei haben wir die …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Anton „Toni“ Tremmel | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Anton „Toni“ Tremmel

Rottach-Egern – Der 25-jährige DSV-Athlet Anton „Toni“ Tremmel hat im letzten Winter gute Leistungen zeigen können. Im Januar gewann er in Frankreich sein erstes Europacup-Rennen. Und auch im Ski Weltcup auf dem legendären Ganslernhang in Kitzbühel konnte der 190 cm große Hüne im ersten Durchgang mit Platz sieben seine ganze fahrerische Klasse unter Beweis stellen. Wir sprachen im Interview mit dem Slalomspezialisten unter anderem über die abgelaufene Saison, die Corona-Pandemie, Felix Neureuther und Fritz Dopfer.
Toni, vor Kurzem ging die alpine Ski Weltcup Saison 2019/20 aufgrund der Corona-Pandemie vorzeitig zu Ende. …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Trainer Marko Pfeifer traut Marco Schwarz die große Kristallkugel zu | ]
ÖSV-Trainer Marko Pfeifer traut Marco Schwarz die große Kristallkugel zu

Innsbruck – In nicht allzu langer Zeit werden die rot-weiß-roten Slalom-Asse wieder ihre Trainings auf dem Schnee angehen. Chefcoach Marko Pfeifer weiß, dass nach den Errungenschaften von Marcel Hirscher die österreichischen Skifans von den übriggebliebenen Athleten Siege und Podestplatzierungen erwarten. Michael Matt, Marco Schwarz, Manuel Feller, Christian Hirschbühl, Adrian Pertl und Fabio Gstrein sollen noch besser werden und durch eine geförderte mentale Stärke erfolgreich sein.
Alles in allem sieht Pfeifer den abgelaufenen Winter als Lehrsaison. Der Trainer aus Kärnten traut seinem Landsmann Marco Schwarz in Bezug auf die große Kristallkugel den …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Bei Clement Noel wächst die Vorfreude auf das Schneetraining | ]
Bei Clement Noel wächst die Vorfreude auf das Schneetraining

Albertville – Der französische Skirennläufer Clement Noel, der in der abgelaufenen Saison den zweiten Rang in der Slalom-Disziplinenwertung belegte, hofft, dass er im Juni auf den Gletschern ins Schneetraining einsteigen kann. In Zeiten der Corona-Pandemie hat er sich an die Quarantäne gewohnt. Er gibt zu, dass er kein Handwerker ist, dafür arbeitete er im Garten, kochte ein wenig oder spielte etwas auf der Konsole.
Zu Beginn der Quarantäne kaufte er sich einen Hometrainer. Er konnte auch etwas Joggen und leichte Einheiten ausführen. Des Weiteren gibt es täglich eine Sitzung mit Yoga, …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Carlo Janka hätte sich einen anderen Umgang mit der Corona-Pandemie gewünscht | ]
Carlo Janka hätte sich einen anderen Umgang mit der Corona-Pandemie gewünscht

Obersaxen – Der eidgenössische Ski Weltcup Rennläufer Carlo Janka versteht nicht, wie der Schweizer Bundesrat mit der Corona-Geschichte umgeht. Ginge es nach dem Riesentorlauf-Olympiasieger von 2010, würde er eine andere Herangehensweise an die komplexe Thematik wünschen. Der 33-Jährige weiß, dass seine Aussagen umstritten sind.
Doch was meint der Swiss-Ski-Athlet damit? Für ihn stehen andere Möglichkeiten im Vordergrund. Wenn man Schweden ansieht, sieht man, dass das skandinavische Beispiel anders mit der Pandemie umgegangen und vielleicht sogar besser herausgekommen ist.
Es gibt Experten, die sich mit dem Thema auskennen. Denen wurde jedoch laut Janka …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Schlechte Nachrichten für Italiens Ski Weltcup Athleten: Schnalstaler Gletscher bleibt dicht | ]
Schlechte Nachrichten für Italiens Ski Weltcup Athleten: Schnalstaler Gletscher bleibt dicht

Schnals – Vor einigen Tagen haben wir über die Verbreitung des Gesetzesentwurfs des Südtiroler Landtages mit Sitz in Bozen geschrieben. In diesem Papier geht es um die Sicherheit der Phase 2, rund um das Coronavirus. Es hätte die Möglichkeit gegeben, einige Gletscher in Südtirol in kurzer Zeit wieder zu öffnen. Somit hätten die einheimischen Athleten die Möglichkeit gehabt, mit dem Skitraining wieder zu beginnen.
Heute haben die Betreiber im Schnalstal über Facebook diese Hoffnungen ausgelöscht. Sie teilten mit, dass bis September an ein Ski fahren nicht zu denken ist. Man hofft …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[6 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Norwegens Sportdirektor Claus Ryste kündigt einschneidende Änderungen an | ]
Norwegens Sportdirektor Claus Ryste kündigt einschneidende Änderungen an

Oslo – Claus Ryste, seines Zeichens Sportdirektor der norwegischen Skinationalmannschaft, kündigt infolge der Corona-Pandemie Änderungen an. Und die sind alles andere als positiv. So geht es im Verband um eine Reihe von Entlassungen und Verlusten im Millionenbereich. Die Geschichte rund um den Virus hat demzufolge harte Konsequenzen, und alle müssen einen Beitrag leisten.
Dabei möchte man versuchen, dass die nötigen Einsparungen nicht die Athleten zu sehr in Mitleidenschaft gezogen werden. Trotzdem wird man wohl die Trainingsgruppen und auch das Trainingsprogramm neu anpassen müssen. Noch sind die einzelnen Punkte in der Planung; …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Manuel Feller kann den Rauswurf aus dem ÖSV-Nationalkader verstehen | ]
Manuel Feller kann den Rauswurf aus dem ÖSV-Nationalkader verstehen

Radstadt – Schon während des letzten Winters erzählte ÖSV-Sportdirektor Toni Giger, dass es rauer zur Sache gehen würde. So kam es auch. Er stellte einen neuen Kriterienkatalog zusammen, der die Richtlinien für eine potenzielle Kaderzugehörigkeit beinhaltete. Es hieß: Man muss zu den Top-10 gehören, sonst fliegt man leicht aus dem rot-weiß-roten Nationalkader.
Nun schwang der Salzburger das Zepter und gab den Kader für die bevorstehende WM-Saison bekannt. So erfüllten mit Christian Hirschbühl, Roland Leitinger, Michael Matt, Matthias Mayer, Hannes Reichelt, Marco Schwarz und Vincent Kriechmayr nur sieben Herren die Kriterien.
Max Franz …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Alexander Khoroshilov ist längst kein Ski-Exot mehr | ]
Alexander Khoroshilov ist längst kein Ski-Exot mehr

Moskau – Vor nicht allzu langer Zeit wurden russische Skirennläufer als Exoten bezeichnet. Sie wurden ähnlich wie kenianische Schwimmer belächelt, wenn es um das Ziel ging, bei den Olympischen Spielen Edelmetall zu gewinnen. Doch inzwischen hat sich das Blatt gewendet. Im großen Land, das sich sowohl über Europa als auch über Asien erstreckt, gibt es einen routinierten Slalom-Spezialisten, der zu den Besten seiner Zunft gehört. Vor drei Jahren wurde er WM-Fünfter, und auch ein Sieg auf der Schladminger Planai geht auf sein Konto. Nun will er wieder zu den Spielen …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Victor Muffat-Jeandet kommt mit jedem im Ski Weltcup gut aus | ]
Victor Muffat-Jeandet kommt mit jedem im Ski Weltcup gut aus

Annecy – Der französische Skirennläufer Victor Muffat-Jeandet schaut auf ein Jahr zurück, das ihm im Ski Weltcup zwei Podestplätze bescherte. Der Allrounder der Equipe Tricolore gab an, 50 Tage in Quarantäne gewesen zu sein. Die Corona-Pandemie und die schwere Zeit zu bewältigen ist nicht einfach, aber nützlich, um sich neuen Themen zu widmen. So lernt der Angehörige der Grand Nation Deutsch und arbeitet an seiner Fitness auf dem Hometrainer.
Normalerweise brechen die Franzosen im Spätsommer nach Ushuaia zum Schneetraining auf. Er ist dieses Trainingslager gewohnt, aber es wird schwer, dieses in …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Adam Zampa blickt optimistisch in die Zukunft und freut sich auf die Ski-WM in Cortina | ]
Adam Zampa blickt optimistisch in die Zukunft und freut sich auf die Ski-WM in Cortina

Starý Smokovec – Auch der slowakische Skirennläufer Adam Zampa musste tatenlos zusehen, wie der vergangene Ski Weltcup Winter aufgrund der Corona-Pandemie vorzeitig zu Ende ging. Der Stopp traf ihn unvorbereitet, denn der Athlet befand sich auf dem Weg nach Kranjska Gora, um sich auf die technischen Rennen vorzubereiten. Doch dazu kam es bekanntlich nicht mehr.
Dafür hatte es der 29-Jährige nicht mehr weit nach Hause. Er arbeitet daheim und bereitet sich gewissenhaft auf die nächste Saison vor. Gemeinsam mit seinem Bruder Andreas, der auch im Ski Weltcup tätig ist, befindet er …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Johan Clareys skeptischer Blick in die Ski Weltcup Saison 2020/21 | ]
Johan Clareys skeptischer Blick in die Ski Weltcup Saison 2020/21

Annecy – In Bezug auf die Corona-Pandemie und die staatlichen Vorsichtsmaßnahmen berichtet der französische Skirennläufer Johan Clarey, dass die Zeit in der Quarantäne sehr lang wird. In einer Woche wird es etwas besser, und es in seinen Augen gut, wieder ein wenig Freiheit zu haben. Seine Freundin arbeitet in der Notfallmedizin von Genf und es bestand eine Chance, dass sie das Virus aufschnappen würde. So war es auch, schließlich steckte sie auch den Sportler an. Es war besorgniserregend, weil man wenig über die Krankheit weiß.
In den letzten acht Wochen hat …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[4 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV gibt Kaderzusammensetzungen für Ski Weltcup Saison 2020/21 bekannt | ]
ÖSV gibt Kaderzusammensetzungen für Ski Weltcup Saison 2020/21 bekannt

Innsbruck – Es ist angerichtet. In Zeiten der Corona-Pandemie hat der Österreichische Skiverband die Weichen für die Rückkehr auf Schnee gestellt. Heute wurden die Kaderzusammensetzungen bekanntgegeben. Nach dem Trainingsstart der Herren ÖSV-Speed- und -Slalomgruppe im Ötztal, genauer gesagt in Sölden, blickt man beim ÖSV positiv in Richtung der kommenden WM-Saison.
Alle sind vorbereitet. ÖSV-Sportdirektor Toni Giger teilte die Zeit in zwei Aktivitäten auf. Dabei geht es um das Stützpunkt- und das Schneetraining.  Die Teams wurden schlanker; und einige scheinen nicht mehr als Angehörige im Kader auf. Es wurden auch Maßnahmen vorgelegt, …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Max Franz freut sich auf die Trainingseinheiten im Ötztal | ]
Max Franz freut sich auf die Trainingseinheiten im Ötztal

Sölden – Nach dem Winter ist vor dem Winter. Bedingt durch die Corona-Pandemie mussten sich die ÖSV Athletinnen und Athleten in Geduld üben, bis sie grünes Licht für das erste Vorbereitungstraining auf die Ski Weltcup Saison 2020/21, von der österreichischen Regierung erhalten haben.
Ab Montag wird die Herren ÖSV-Speed- und -Slalomgruppe im Ötztal, genauer gesagt in Sölden, erwartet. Vor und nach den einwöchigen Kurseinheiten stehen Covid-19-Tests an, um sicher zu gehen, dass niemand am Coronavirus erkrankt ist. Eine runde Woche später sollen auch die Frauen in Tirol vor Ort sein.
Max Franz, …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Auch ohne große Kristallkugel: Alexis Pinturault blickt auf einen guten Ski Weltcup Winter zurück | ]
Auch ohne große Kristallkugel: Alexis Pinturault blickt auf einen guten Ski Weltcup Winter zurück

Courchevel – In der letzten Ski Weltcup Saison wollte der Franzose Alexis Pinturault den Gesamtweltcup gewinnen und den Österreicher Marcel Hirscher beerben. Sechs Siege reichten dem Athleten der Equipe Tricolore nicht, um am Ende ganz oben zu stehen. Vor den aufgrund der Corona-Pandemie abgesagten Rennen in Kranjska Gora und Cortina d’Ampezzo lag er 54 Zähler hinter dem Führenden. Und das war der Norweger Aleksander Aamodt Kilde.
Die gegenwärtige Situation ist für niemanden leicht zu akzeptieren, aber Pinturault berichtete, dass ein Athlet aktiv bleiben und seinen Fokus auf die Zukunft richten muss. …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Ist für Christof Innerhofer und Co. bald ein Gletschertraining möglich? | ]
Ist für Christof Innerhofer und Co. bald ein Gletschertraining möglich?

Schnals – Geht es nach der Südtiroler Landesregierung und dem Gesetzesentwurf in der zweiten Phase der Corona-Geschichte, müsste der Wiederöffnung von Hotels, Pensionen und Skiliften am 25. Mai nichts mehr im Wege stehen. So kann es sein, dass die einheimischen Athleten wieder auf den Gletschern trainieren können.
Das betrifft sowohl das Stilfser Joch als auch das Schnalstal. Für die Ski-Asse wäre das wohl eine gute Nachricht, nachdem auch das ÖSV-Team auf den Gletschern zuhause arbeiten wird. Christof Innerhofer und Co. werden nun die verstaubten Bretter aus dem Keller holen und gut …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Stefan Brennsteiner gibt nicht auf und hofft auch eine verletzungsfreie Ski Weltcup Saison | ]
Stefan Brennsteiner gibt nicht auf und hofft auch eine verletzungsfreie Ski Weltcup Saison

Niedernsill – Stefan Brennsteiner will es noch einmal wissen. Nach seiner fünften Knieverletzung stand er unmittelbar vor der Resignation, der Aufgabe. Doch der 28-Jährige biss die Zähne zusammen. Mitte Mai will er zurück auf der weißen Grundlage sein.
Blicken wir etwas zurück: Beim Parallel-Riesentorlauf im französischen Chamonix – er fand am 9. Februar statt – zog sich der Mann aus dem Salzburger Land eine Knorpelverletzung und einen Außenmeniskusriss im linken Knie zu. Da der Österreicher sich selber eingestand, dass Skifahren nach wie vor seine Leidenschaft sei, kämpfte er sich zurück.
In Zeiten …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Nicht nur Justin Murisier sagt dem bisherigen Ausrüster Lebewohl | ]
Nicht nur Justin Murisier sagt dem bisherigen Ausrüster Lebewohl

Martigny – Mit Anfang Mai beginnt sich das Ski Weltcup Ausrüster-Karussell zu drehen. Den Beginn macht der schweizerische Riesentorläufer Justin Murisier. Von ihm erwartete man in den letzten Jahren ziemlich viel, aber die Verletzungshexe warf ihn wiederholt zurück. Der 28-Jährige beendet sein Engagement bei Nordica, bedankte sich bei allen für die gute Zusammenarbeit. Jetzt ist für Ihn jedoch die Zeit gekommen einige Veränderungen und neue Herausforderung anzunehmen. Er ist ab der kommenden Saison mit Head-Skiern unterwegs.
Murisier startete mit dem zehnten Rang in Beaver Creek recht gut in den letzten Winter. …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Florian Scheiber neuer Speed-Gruppentrainer | ]
ÖSV NEWS: Florian Scheiber neuer Speed-Gruppentrainer

Florian Scheiber wird neuer ÖSV-Gruppentrainer der Speed-Damen und löst damit Roland Assinger ab, der sechs Jahre lang die Mannschaft anführte und für viele Erfolge der Speed-Damen verantwortlich zeichnete.
Mit dem Tiroler hat der Österreichische Skiverband einen Nachfolger in den eigenen Reihen gefunden. Der 32-Jährige war die vergangenen zwei Jahre bereits als Co-Trainer bei den Speed-Damen tätig und ist damit mit dem gesamtem Team bestens vertraut. Scheiber, der 2016 seine Karriere als Aktiver beendete, lässt seine Erfahrungen aus dem Skirennsport gekonnt in seine Arbeit einfließen.
„Florian hat sich als fachlich überaus kompetenter Co-Trainer …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für KSC-Chef Michael Huber plant Umbau des „Kitz“-Starthauses | ]
KSC-Chef Michael Huber plant Umbau des „Kitz“-Starthauses

Kitzbühel – Während sich die ÖSV-Ski Weltcup Asse langsam auf die ersten Gletschertrainings vorbereiten, wird in Kitzbühel das „Streif“-Starthaus erweitert. Die Investition wird mit rund eine Million Euro beziffert. Seit fast 75 Jahren nehmen die Rennläufer ihren Mut zusammen und nehmen, oberhalb der Mausefalle, den Ritt über die legändere Streif in Angriff. Im Laufe der Zeit wurde aus dem anfänglichen Schuppen ein Starthaus mit Keller. Dann folgte der Zubau des Clubhauses, das wiederum voll eingerichtet wurde. Vor knapp einem Vierteljahrhundert gab es den letzten großen Umbau.
Michael Huber, der Präsident des …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Endlich: Große Ski Weltcup Kugel ist bei Aleksander Aamodt Kilde eingetroffen | ]
Endlich: Große Ski Weltcup Kugel ist bei Aleksander Aamodt Kilde eingetroffen

Bærum – Wenn sich zwei (Henrik Kristoffersen und Alexis Pinturault) streiten, freut sich der Dritte (Aleksander Aamodt Kilde). So oder so ähnlich kann man die letzte, wenn auch verkürzte Ski Weltcup Saison und den Kampf um den Sieg in der Gesamtwertung beschreiben.
Und nun konnte sich Kilde, seines Zeichens ein Speedspezialist mit Riesentorlauf-Ambitionen, freuen. Nach 50 Tagen ist die große Kristallkugel endlich angekommen. Man muss kein Prophet sein, um zu wissen, dass der Wikinger die begehrte Trophäe am Schluss einer regulär zu Ende gegangenen Saison lieber in die Höhe gestemmt hätte.
Die …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Erfolgstrainer Mike Pircher will Roland Leitinger und Co. das Sieger-Gen vermitteln | ]
Erfolgstrainer Mike Pircher will Roland Leitinger und Co. das Sieger-Gen vermitteln

Innsbruck – Im letzten Jahr fehlte der zurückgetretene ÖSV-Skirennläufer Marcel Hirscher im rot-weiß-roten Riesenslalomteam an allen Ecken und Kanten. Nun möchte man, eine WM-Saison steht an, wieder erfolgreicher sein. Dafür hat man mit Hirschers Vater Ferdinand und Trainerfuchs Mike Pircher zwei absolute Vollprofis an Bord geholt. Man will dem Kollektiv Flügel verleihen, die Umfänge erhöhen und jeden individuell auf dessen Schwächen ansprechen und verbessern.
Seit 2011/12 stand Pircher an der Seite von Marcel Hirscher. In dieser Zeit feierte der Salzburger 60 seiner 67 Siege bei Ski Weltcup Rennen, sieben WM- und …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Samu Torsti freut sich auf die Erfahrung von Osi Inglin | ]
Samu Torsti freut sich auf die Erfahrung von Osi Inglin

Helsinki/Schwyz – Der frühere Swiss-Ski Herren Cheftrainer Osi Inglin wagt ein neues Abenteuer und betreut von nun an die finnische Männernationalmannschaft. Der Eidgenosse unterzeichnete ein Arbeitspapier bis 2022, das eine Kooperation bis zu den Olympischen Winterspielen in der chinesischen Hauptstadt Peking 2022 zum Inhalt hat.
Der Schweizer freut sich, junge, motivierte und talentierte Athleten in den Ski Weltcup zu führen. Man möchte den finnischen Skirennsport wieder auf das Niveau des letzten Jahrzehnts bringen. Die vergangene Saison verlief für das Suomi-Team alles andere als befriedigend. Samu Torsti war der einzige der Ski-Asse, …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Miha Hrobat möchte kein „ewiges Talent“ bleiben | ]
Miha Hrobat möchte kein „ewiges Talent“ bleiben

Kranj – Vor fünf Jahren wurde der slowenische Skirennläufer Miha Hrobat Junioren-Weltmeister. Nun ist er auch im Ski Weltcup angekommen. Ganz unverhohlen gibt der Athlet zu, dass er nicht mehr nur um Punkte mitfahren will, sondern, dass er sich auch den Gewinn einer olympischen Medaille zum Ziel gesetzt hat. Der vergangene Winter verlief laut seiner Einschätzung erfolgreich. Er hat im Vergleich zu den Saisonen zuvor Fortschritte gemacht. Trotzdem möchte der 25-Jährige mehr erreichen.
Eine Rückenverletzung hat ihn etwas eingeschränkt. Sonst hätte er noch einige bessere Resultate erreichen können. Nach mehr als …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Startet die Equipe Tricolore am 11. Mai in die Vorbereitung auf den WM-Winter 2020/21? | ]
Startet die Equipe Tricolore am 11. Mai in die Vorbereitung auf den WM-Winter 2020/21?

Annecy – Auch der französische Skisportverband arbeitet derzeit an der Wiederaufnahme der sportlichen Aktivitäten. Außerdem wartet man auf die Antworten des Sportministeriums. Nach den Ankündigungen des Regierungschefs Edouard Phillipe befindet sich Fabien Saguez, seines Zeichens technischer Direktor für Ski alpin und Snowboard, noch in der Reflexionsphase rund um die Wiederaufnahme der sportlichen Tätigkeiten. Am heutigen Mittwochmorgen nahm er mit seinen Kollegen und dem Ministerium an einer Videokonferenz teil. Alle hatten viele Fragen, die Antworten zugeführt werden mussten. Saguez kann noch nichts Konkretes, also keine Details sagen. So weiß man, dass …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Dominik Paris vermisst die Rennpiste und den Adrenalinkick | ]
Dominik Paris vermisst die Rennpiste und den Adrenalinkick

Ulten – Der Südtiroler Skirennläufer Dominik Paris befindet sich auf dem Weg zurück und schaut zuversichtlich nach vorne. Der Ultner, der sich unmittelbar vor dem saisonalen Höhepunkt in Kitzbühel bei einer Trainingsfahrt das Kreuzband riss, wurde vor Kurzem zum zweiten Mal Vater. Somit hat Lebensgefährtin Kristina mit Domme und den Söhnen Nico und Lio einen Drei-Männer-Haushalt zu betreuen und liebevoll zu umsorgen.
Paris blickt zurück zu der Zeit vor seiner Verletzung. Der Südtiroler spricht, dass er bis zu jenem Trainingstag eine unglaubliche Saison hatte. Das Material war perfekt, der Ultner lief …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Stefano Gross träumt von einer WM- und Olympiamedaille | ]
Stefano Gross träumt von einer WM- und Olympiamedaille

Pozza di Fassa – Ohne Zweifel gehört der italienische Slalomspezialist Stefano Gross zu den routinierteren Athleten seiner Zunft. Im letzten Winter zeigte er gute Leistungen und kletterte in Val d’Isère auf das Podest. Körperlich gesehen geht es ihm gut. Der Mann aus dem Fassatal musste aufgrund der Corona-Pandemie wie alle anderen Torläufer auch die Saison vorzeitig beenden, obwohl noch zwei Entscheidungen auf dem Kalenderblatt standen. Da die Saison früher als gewohnt zu Ende ging, konnte er sich etwas entspannen und sich erholen. Mit Radeinheiten hielt er sich fit, und arbeitete …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[29 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für DSV NEWS: Alpine DSV Mannschaften bleiben unter bewährter Führung | ]
DSV NEWS: Alpine DSV Mannschaften bleiben unter bewährter Führung

Unter der bewährten Führung der Bundestrainer Jürgen Graller (Damen) und Christian Schwaiger (Herren) starten die alpinen Teams in die neue Saison.
Veränderung im Weltcup-Team der Frauen: Georg Harzl ist neuer Technik-Trainer der Frauen-Weltcupmannschaft. Der 43-jährige Trainer aus Österreich löst Tobias Lux ab, der den Know-how-Transfer in die neu geschaffene Kombi-Trainingsgruppe (LG1b) sicherstellt. Harzl, der seit 1995 als Trainer im ÖSV tätig war und zuletzt als leitender Gruppentrainer die österreichische Männer-Nachwuchsmannschaft führte, wird in seiner neuen Position von Trainer Markus Lenz unterstützt.
Wolfgang Maier, Sportvorstand Alpin, Ski Cross, Freeski im Deutschen Skiverband, will …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Alexander „Alex“ Schmid | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Alexander „Alex“ Schmid

Fischen – Der 25-jährige Skirennläufer Alexander Schmid hat den Sport in der DNA. Bereits seine Mutter fuhr Weltcuprennen. Der Bayer, der dem Zoll Ski Team angehörte, freute sich besonders, als er im Februar 2020 hinter den Schweizern Loic Meillard und Thomas Tumler erstmals auf ein Weltcup Podest fuhr. Das war beim Parallelriesentorlauf in Chamonix der Fall. Der Techniker im Kreis des DSV-Teams sprach mit uns über die letzte Saison, seine gegenwärtige Lage in Zeiten der Corona-Pandemie und die Rücktrittswelle in der Nationalmannschaft. Auch verriet er uns, was eintreffen müsste, damit …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[28 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Von Peter Fill bis Veronique Hronek: Gleich 21 Ski-Asse hängten die Skier an den Nagel | ]
Von Peter Fill bis Veronique Hronek: Gleich 21 Ski-Asse hängten die Skier an den Nagel

Kastelruth – Wenn man sich die Liste der zurückgetretenen Skirennläuferinnen und -läufer ansieht, erkennt man gleich viele bekannte Gesichter, die im nächsten Ski Weltcup Winter nicht mehr auf den Ergebnislisten auftauchen werden. Den Löwenanteil geht auf das Konto des DSV. Gleich sechs Athletinnen und Athleten werden nicht mehr in den Kampf um Hundertstelsekunden eingreifen. Doch der Reihe nach.
Aus Südtirol stammt Peter Fill. Der Speedspezialist, der zuletzt stark nach der Form vergangener Jahre suchte, beendete nach zwei WM-Medaillen und dem Gewinn dreier kleiner Kristallkugeln seine Laufbahn. Der 37-Jährige feierte mit seinem …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[28 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski: Alpin-Trainerteam komplett | ]
Swiss-Ski: Alpin-Trainerteam komplett

Swiss-Ski hat die letzten offenen Posten innerhalb seines Alpin-Trainerteams besetzt.
Für die Riesenslalom-Fahrer auf Stufe Europacup ist neu Silvan Epp verantwortlich. Für den 39-jährigen Berner Oberländer, zuletzt als Trainer im Nationalen Leistungszentrum (NLZ) Mitte tätig, ist es eine Rückkehr zu Swiss-Ski. In den Ski Weltcup-Saisons 2016/17 und 2017/18 hatte er dem Trainer-Staff der Frauen-Speedgruppe angehört.
Auf Seiten der Frauen ist im Europacup neu Heini Pfitscher verantwortlicher Gruppentrainer der Riesenslalom-Athletinnen. Der 38 Jahre alte Südtiroler trainierte in der vergangenen Saison die Ski Weltcup Slalom Fahrerinnen Italiens im Weltcup und stellte beim italienischen Verband …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Vincent Kriechmayr will auch im Riesenslalom punkten | ]
Vincent Kriechmayr will auch im Riesenslalom punkten

Linz – Normalerweise ist der ÖSV-Skirennläufer Vincent Kriechmayr in den Speeddisziplinen erfolgreich. Im letzten Winter gewann er die Super-G’s von Gröden und Hinterstoder. Der Oberösterreicher will von nun auch im Riesenslalom an den Start gehen. Sein Vorbild könnte unter anderem Teamkollege Matthias Mayer sein, der in der abgelaufenen Saison in dieser Disziplin ab und zu der beste der rot-weiß-roten Equipe war. Und am Ende schaute für den Kärntner der vierte Rang in der Gesamtweltcupwertung heraus.
ÖSV-Chefcoach Andreas Puelacher findet das Vorhaben Kriechmayrs positiv, denn mit 500 Punkten und mit der Startnummer …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[27 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Erstes Gletschertraining mit Anna Veith und Matthias Mayer steht vor der Tür | ]
Erstes Gletschertraining mit Anna Veith und Matthias Mayer steht vor der Tür

Sölden/Hintertux – Alles neu macht der Mai! So oder so ähnlich kann man die vorsichtigen Versuche des ÖSV, ein Schneetraining zu starten, bezeichnen. Anfang Mai stehen die ersten Gletschertrainingseinheiten im Ötz- und Zillertal auf dem Programm. So werden Anna Veith, Matthias Mayer und Co. Unter hohen Sicherheitsvorkehrungen an ihren ersten Schwüngen im Hinblick auf den bevorstehenden WM-Winter arbeiten. Die Corona-Pandemie hat bislang keine normalen Trainings erlaubt.
ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel und -Sportdirektor Toni Giger erarbeiteten einen Trainingskursplan. Kleingruppen sind vorhanden; die Kurse dauern minimal acht Tage. Das Sportministerium hat das grüne Licht …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Martin Cater möchte in der WM-Saison 2020/21 die Handbremse lösen | ]
Martin Cater möchte in der WM-Saison 2020/21 die Handbremse lösen

Celje – Der slowenische Skirennläufer Martin Cater berichtet 50 Tage nach dem letzten Ski Weltcup Rennen, dass seine letzte Saison enttäuschend verlief. Viele negative Nachrichten musste der Athlet über sich ergehen lassen, doch er will motiviert in den neuen Winter starten. Kurz vor dem ersten Rennen, im September, wird der 27-Jährige Vater.
Doch zurück zum letzten Winter. Aufgrund mittelmäßigen Leistungen, Gesundheitsproblemen und instabilen Ergebnissen blieb der Slowene sowohl hinter seinen Zielen als auch seinen persönlichen Erwartungen zurück. Im Vergleich zu den drei Saisonen zuvor waren die Resultate keineswegs berauschend. Nur in …

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Zan Kranjec | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Zan Kranjec

Ljubljana/Laibach – Am Ende des abgelaufenen Ski Winters fehlten dem 27-jährigen Riesentorläufer Zan Kranjec mickrige 40 Zähler auf die kleine Kristallkugel. Die Corona-Pandemie sorgte dafür, dass die Saison vorzeitig abgebrochen wurde. Wir sprachen mit dem Slowenen über diesen Virus, die gegenwärtige Zeit und blicken mit ihm zweimal in die Zukunft.
Zan, wie würdest du deine Saison 2019/20 mit emotionalen Worten beschreiben, obwohl diese für deine Konkurrenten und dich vorzeitig zu Ende ging? Am Ende fehlten dir nur 40 Punkte den ersten Platz in der Disziplinenwertung, und das zur globalen Epidemie gewordene …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[25 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Kommt es zu einer Umstrukturierung des Ski Weltcup Kalenders? | ]
Kommt es zu einer Umstrukturierung des Ski Weltcup Kalenders?

Stockholm – Die Corona-Pandemie hat viele Sportereignisse betroffen. So wurde beispielsweise der Ski Weltcup Winter 2019/20 vorzeitig beendet. Es besteht nach wie vor die Gefahr, dass Wettbewerbe bis zum Jahresende betroffen sind. So gibt es innerhalb der FIS Diskussionen, mehrere Rennen an den gleichen Orten zu veranstalten. Mit anderen Worten: es gibt weniger Ski-Destinationen, an denen ein Rennen ausgetragen wird.
Schwedens Alpinmanager Tommy Eliasson Winter glaubt, dass dies eine großartige Gelegenheit für eine Umstrukturierung und eine Überprüfung des Wettbewerbkalenders darstellen könnte. Auch kommen hier die Gesichtspunkte der Nachhaltigkeit für die Aktiven …

Alle News, Herren News, Top News »

[23 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Manuel Feller will in der WM-Saison sein Leistungspotenzial abrufen | ]
Manuel Feller will in der WM-Saison sein Leistungspotenzial abrufen

Innsbruck – Mike Pircher und Ferdinand Hirscher stehen vor einer Herkulesaufgabe. Sie müssen das angeschlagene ÖSV-Riesentorlaufteam der Herren im Jahr zwei nach Marcel Hirscher zu Erfolgen zurückbringen. Die Gratwanderung ist schmal, und oft sind nur Nuancen entscheidend, ob man ums Podest mitfährt, auf selbiges klettert oder weit davon entfernt ist.
Deswegen muss man auch jeden Athleten und dessen Situation persönlich bewerten. Manuel Feller beispielsweise kam nach einem Bandscheibenvorfall nicht sofort im erweiterten Kreis der Spitze an. Schon hagelte es Kritik, aber der Tiroler zeigte schon oft, was in ihm steckt. Und …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Für Marco Odermatt ist die Gesundheit das höchste Gut | ]
Für Marco Odermatt ist die Gesundheit das höchste Gut

Buochs – Der Schweizer Skirennläufer Marco Odermatt schaut, obwohl auch seine Saison frühzeitig zu Ende ging, nach vorne. In Zeiten der Corona-Pandemie trainiert er an den Grundlagen. Joggen und Radfahren stehen auf dem Plan.
Nach seiner Knieverletzung wusste er, dass er noch etwas Vertrauen in sich braucht. Ein Mentaltraining ist sicher nicht falsch. Trotzdem ist er in seinen Paradedisziplinen Super-G und Riesentorlauf im Ski Weltcup mehr als nur angekommen.
In Beaver Creek schied er mit der besten Zwischenzeit im ersten Lauf aus und in Alta Badia wurde er vom zweiten Rang nach …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Dominik Paris und seine Kristina wurden zum zweiten Mal Eltern | ]
Dominik Paris und seine Kristina wurden zum zweiten Mal Eltern

Der Südtiroler Ski Weltcup Rennläufer Dominik Paris ist zum zweiten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Kristina Kuppelwieser hat einen kleinen Sohn zur Welt gebracht. Damit kann sich klein Niko über ein Brüderchen freuen, der auf den Namen Lio hört.
„Der zweitschönste Sieg nach der Geburt seines Bruders Niko kam heute mit dem kleinen Lio in unser Leben. Allen geht es gut“, verkündete der amtierende Super-G Weltmeister die Ankunft des neuen Erdenbürgers.
Nach dem Trainingssturz unmittelbar vor dem Saisonhöhepunkt in Kitzbühel befindet sich der Südtiroler, der am 14. April seinen 31. Geburtstag feierte, …