Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Herren News

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Julien Lizeroux wird wohl eine weitere Saison dranhängen | ]
Julien Lizeroux wird wohl eine weitere Saison dranhängen

Annecy – David Chastan steht dem französischen Skiteam als technischer Direktor vor. Er ist aufgrund der Coronakrise im Hinblick auf die neue Saison 2020/21 sehr besorgt. Aufgrund von Videokonferenz und Telefonaten konnte er gegenwärtig problemlos die Situation meistern. Trotzdem ist die Lage in Frankreich alles andere als rosig.
Chastan berichtete, dass man über einen Plan A und einen Plan B verfüge. Möglicherweise muss man auch einen Plan C in petto haben. Normalerweise reist die Equipe Tricolore nach Argentinien und Chile. Diese sommerlichen Trainingslager machen 70 Prozent der Einheiten in der warmen …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Florian Schieder möchte im nächsten Winter weniger Fehler machen | ]
Florian Schieder möchte im nächsten Winter weniger Fehler machen

Kastelruth – Der junge Südtiroler Skirennläufer Florian Schieder erlebte seine erste richtige Saison im Ski Weltcup. Er bestritt neun Rennen und opferte parallel dazu einen Teil des Europacup Kalenders. Auf kontinentaler Ebene belegte er im französischen Orciéres den siebten und achten Abfahrtsplatz. Beim Super-G von Santa Caterina kam er auch auf Rang acht. Im Weltcup gab es dreimal Punkte. So klassierte er sich sowohl in der Kombination von Bormio als auch im Super-G von Saalbach-Hinterglemm auf Position 25. Bei der Kombination in Wengen ergatterte er als 30. einen winzigen Zähler.
Schieder …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Zan Kranjec träumt von der kleinen Kristallkugel und Medaillen | ]
Zan Kranjec träumt von der kleinen Kristallkugel und Medaillen

Ljubljana/Laibach – Bis zur Ski Weltcup Saison 2016/17 erzielte der slowenische Riesentorläufer Zan Kranjec einige gute Ergebnisse. Dazu zählten beispielsweise die zwei vierten Ränge in Sölden und Alta Badia. Doch der Skirennläufer hatte noch nicht zum Sprung, einer der besten seiner Zunft zu werden, angesetzt.
In weiterer Folge wurde er immer besser. Auf der Gran Risa fuhr er 2017 das erste Mal unter die besten Drei. Zwei weitere fünfte Plätze zeigten, aus welchem Holz er geschnitzt war. Am Ende des Winters 2017/18 landete er in der Disziplinenwertung auf dem sechsten Rang.
In …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Ivica Kostelic träumt von einer Olympiamedaille im Segeln | ]
Ivica Kostelic träumt von einer Olympiamedaille im Segeln

Zagreb – Ivica Kostelic feierte im November 2019 seinen 40. Geburtstag. Der frühere Ski Weltcup Skirennläufer überrascht mit seiner Bekanntmachung, dass er bei den Olympischen Sommerspielen 2024 in Paris teilnehmen will. Der Kroate, weiß, dass dort kein Skifahren möglich ist. Für ihn wäre es wieder eine Teilnahme an den Spielen im Zeichen der fünf Ringe. Doch der Reihe nach.
Kostelic, der vier olympische Silbermedaillen sein Eigen nennt, will beim Segeln an den Start gehen. In den letzten Jahren beschäftigte sich der beste kroatische Skirennläufer aller Zeiten viel mit Ozeansegeln. In seiner …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Für Alexis Pinturault wäre ein Saisonende nach Hinterstoder gerechter gewesen | ]
Für Alexis Pinturault wäre ein Saisonende nach Hinterstoder gerechter gewesen

Courchevel – Die Abfahrt von Kvitfjell war das letzte Ski Weltcup Rennen der letzten Saison für die Herren. Aufgrund der Corona-Pandemie wurden die Rennen für die Techniker in Kranjska Gora und das Saisonfinale in Cortina d’Ampezzo abgesagt.
Wäre der Winter nach den Rennen in Hinterstoder zu Ende gegangen, wäre es eine faire Situation gewesen. Denn sowohl die technisch versierten Athleten als auch die Speedspezialisten hätten gleich viel Rennen bestritten. Nach dem Einsatz in Norwegen war das nicht so, sagt der Franzose Alexis Pinturault. So schnappte sich der Wikinger Aleksander Aamodt Kilde, …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Lars Rösti | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Lars Rösti

St. Stephan – Der 22-jährige Lars Rösti aus der Schweiz ist ein junger und sehr talentierter Skirennläufer. Er schaut zuversichtlich in die Zukunft. Vor einiger Zeit erhielt er eine Auszeichnung seitens der Stiftung Schweizer Sporthilfe. Er wurde zum besten Nachwuchsathleten gekürt. Das gibt dem ehrgeizigen Sportler Auftrieb. Im Skiweltcup.TV-Interview spricht der Eidgenosse aus St. Stephan (Kanton Bern) über diese Auszeichnung, die Liebe zu den Speeddisziplinen, die Corona-Krise und die jungen Wilden im Swiss-Ski-Team.
Lars, die Stiftung Schweizer Sporthilfe hat dich vor kurzem als Nachwuchsathleten gekürt. Herzlichen Glückwunsch dazu! Wie wichtig ist …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski-Athlet Cédric Noger möchte noch besser werden | ]
Swiss-Ski-Athlet Cédric Noger möchte noch besser werden

Wil/Längenfeld – Der 27-jährige Cédric Noger ist aufgrund seines Alters schon ein etwas erfahrener Skirennläufer, doch er bestritt erst seine erste Saison im Ski Weltcup. Der Schweizer fuhr bei sieben Riesenslaloms sechsmal in die Punkte. Er konnte sich ganz auf seine Fertigkeiten und das Gefühl, schnell zu fahren, verlassen. Alles passt, und dazu zählen Physis, Kopf und Material.
Der Mann aus dem Osten der Schweiz ist ehrgeizig. Im Training arbeitet er hart, damit er sich Tag für Tag nach vorne arbeiten kann. In Hinterstoder beispielsweise lag er zur Halbzeit auf Position …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[15 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Dave Ryding ist im WM-Winter 2020/21 der Leitwolf des britischen Teams | ]
Dave Ryding ist im WM-Winter 2020/21 der Leitwolf des britischen Teams

London – Vor einigen Tagen hat der britische Skiverband die Kader für die bevorstehende Weltcup- und Europacupsaison vorgestellt. Der 33-jährige Dave Ryding aus Lancashire führt die Ski Weltcup Gruppe an. Er belegte vor drei Jahren in Kitzbühel den sehr guten zweiten Platz. 36 Jahre mussten die Fans von der Insel auf einen Podestplatz warten. Beim 2019 stattgefundenen Parallel-Bewerb in der norwegischen Hauptstadt Oslo egalisierte Ryding seine Bestleistung. In der abgelaufenen Saison belegte er den 13. Rang in der Disziplinenwertung.
Bei den Frauen sind Alex Tilley, Laurie Taylor und Charlie Guest im …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Matthias Mayer blickt trotz Corona-Pandemie zuversichtlich nach vorne. | ]
Matthias Mayer blickt trotz Corona-Pandemie zuversichtlich nach vorne.

Afritz am See – Der österreichische Skirennläufer Matthias Mayer blickt aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie auf die neue Saison. Die geplanten Schneetrainingseinheiten in Übersee würden im August auf dem Kalenderblatt stehen. Doch diese sind nun in der Schwebe. Und das Ganze ist alles andere als positiv, was die Übungen in Südamerika betrifft.
Der zweifache Olympiasieger glaubt, dass man alles versuchen müsse. Die Trainings können möglicherweise auf den heimischen Gletschern durchgeführt werden. Es ist auch fraglich, ob Ende Oktober der WM-Winter 2020/21 in Söldner eingeläutet wird oder nicht. Es kann auch Rennen ohne …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Hannes Reichelt befürchtet schwierige Zeiten für den Ski Weltcup | ]
Hannes Reichelt befürchtet schwierige Zeiten für den Ski Weltcup

Innsbruck – Eigentlich wollte Hannes Reichelt im Juni wieder auf den Skiern stehen, doch die Bergbahnen und die Skianlagen stehen aufgrund des Coronavirus still. Auch können keine Materialtests durchgeführt werden. Der österreichische Speedspezialist feilt nach seinem Kreuzbandriss, den er sich unmittelbar nach Weihnachten auf der Stelvio in Bormio zugezogen hatte, an seiner Rückkehr.
Der fast 40-jährige ÖSV-Senior will es aber noch nicht einmal wissen. Er gibt nicht auf und bezeichnet die gegenwärtige Quarantäne wie ein Trainingslager ohne großartige Abwechslung. Außerdem war er in Innsbruck, zumal er seinen an Asthma erkrankten Vater …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Dominik Paris und seine Kristina werden zum zweiten Mal Eltern | ]
Dominik Paris und seine Kristina werden zum zweiten Mal Eltern

Ulten – Der Südtiroler Ski Weltcup Rennläufer Dominik Paris wird in der nächsten Zeit ein zweites Mal Vater. Ob Klein Niko ein Brüderchen oder Schwesterchen bekommt, ist nicht bekannt.
Der Speedspezialist aus dem Ultental nutzt die Corona-Pandemie aus, um von zuhause aus zu trainieren. Nach dem Trainingssturz unmittelbar vor dem saisonalen Höhepunkt in Kitzbühel befindet sich der Südtiroler, der morgen 31 Jahre alt wird, in der Reha-Phase. Der Kreuzbandriss kam zum ungünstigsten Zeitpunkt. Sein Freund Beat Feuz holte sich dadurch quasi kampflos die kleine Abfahrtskristallkugel.
Auf alle Fälle wünschen wir dem in …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Rainer Pariasek vermisst die Schlagfertigkeit eines Marcel Hirscher | ]
Rainer Pariasek vermisst die Schlagfertigkeit eines Marcel Hirscher

Wien – Derzeit gibt es nicht viel von der Sportfront zu berichten. ORF-Moderator Rainer Pariasek ist derzeit nicht im Fernsehen präsent. Er erzählt, dass er noch nie so lange bei seiner Familie war. Auch wenn sein Genre nicht das Allerwichtigste ist, wird der Sport bald als Kulturgut wieder eine wichtige Funktion bekommen. Aktiv wie passiv gehört er zur Alpenrepublik Österreich dazu.
Auf die Frage, wer ihn von den Skirennläufern abgeht, meinte Pariasek, dass das der achtfache Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher sei. Er sei ein Charakter, der nicht gewöhnliche Antworten gibt. Schenkt man …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Daniel Yule macht sich Sorgen über die Zukunft | ]
Daniel Yule macht sich Sorgen über die Zukunft

Branche d’en-Haut – Der 27-jährige Slalomspezialist Daniel Yule aus der Schweiz verzichtet während der Saison auf alkoholische Getränke und fette Speisen. Ist der Ski Weltcup Winter zu Ende, feiert er gerne mit seinen Freunden. Das Coronavirus jedoch hindert ihn daran, mit seinen Kollegen etwas zu trinken oder einmal auf den Putz zu hauen.
Der dreimalige Saisonsieger wohnt daheim, da seine eigenen vier Wände noch nicht bezugsfertig sind. Außerdem muss er auf den Vater schauen, der mit 70 Jahren zur Risikogruppe, das heimtückische Coronavirus betreffend, zählt.
Wie verbringt der Eidgenosse, der britische Wurzeln …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Ramon Zenhäusern konzentriert sich weiter nur auf den Torlauf | ]
Ramon Zenhäusern konzentriert sich weiter nur auf den Torlauf

Visp – Der Schweizer Ski Weltcup Rennläufer Ramon Zenhäusern belegte in der abgelaufenen Saison den vierten Rang in der Slalom-Disziplinenwertung. Folglich egalisierte er das Ergebnis des Vorjahres. Der Zwei-Meter-Mann möchte jedoch noch besser werden. Wenn er auf die letzte Saison blickt, erzählt der Zweite von Zagreb, dass er immer auf Schlagdistanz mit den Anderen war und eigentlich kein missglücktes Rennen mit dabei war.
Überdies wird er aus Überlegungen taktischer Natur an keiner zweiten Disziplin an den Start gehen. Denn würde er etwa Zeit in den Riesentorlauf investieren, könnte es passieren, dass …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Giuliano Razzoli möchte sich noch einmal seinen Traum von Olympia erfüllen | ]
Giuliano Razzoli möchte sich noch einmal seinen Traum von Olympia erfüllen

Villa Minozzo – In der Saison 2018/19 zeigte der italienische Slalomspezialist Giuliano Razzoli mit dem siebten Platz beim Ski Weltcup Slalom in Kitzbühel und dem elften Rang in Wengen sehr gute Ansätze. Er ist mit 35 Jahren einer der routiniertesten Athleten im Feld und durchaus konkurrenzfähig und ist überzeugt, dass er auch noch in Zukunft Großes leisten kann. So möchte er bei den Heim-Weltmeisterschaften im nächsten Jahr in Cortina d’Ampezzo und 2022 bei den Olympischen Winterspielen in Peking an den Start gehen. Und die Teilnahmen an den Spielen im Zeichen …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Markus Waldner findet die Kritik an der FIS nicht in Ordnung | ]
Markus Waldner findet die Kritik an der FIS nicht in Ordnung

Brixen – FIS-Rennchef Markus Waldner versteht die Welt nicht mehr. In der abgelaufenen Ski Weltcup Saison 2019/20 wurde die FIS oft von den Ski-Assen und Trainern getadelt worden. Doch der Südtiroler lässt die Kritik nicht auf sich sitzen und schlug zurück. Alles in allem sind diese Aussagen keineswegs gut für den Sport und auch ein gewaltiges Eigentor.
Der seit sechs Jahren im Amt verweilende Waldner nimmt sich zum Beispiel Henrik Kristoffersen (nach dem Riesenslalom in Alta Badia) und Alexis Pinturault (nach dem Parallel-Riesenslalom in Chamonix) zur Brust. Es ist wichtig und …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Domme Paris plant sein Comeback in Kanada | ]
Domme Paris plant sein Comeback in Kanada

Ulten – Rund drei Monate nach dem Trainingssturz von Dominik Paris und dem daraus resultierenden Kreuzbandriss schaut der Südtiroler zuversichtlich nach vorne. Am Osterdienstag feiert der Skirennläufer seinen 31. Geburtstag. Er gibt zu Protokoll, dass alles nach Plan läuft und dass das Knie keine Probleme macht. Bald wird er sich in Brixen einer ärztlichen Untersuchung unterziehen. Dann weiß man mehr.
Daheim, er befindet sich aufgrund der Coronakrise in Quarantäne, spult er die Einheiten, die ihm der Physiotherapeut angeordnet hat, ab. Ablenkung findet er im Kochen leckerer Speisen und seiner zweiten Leidenschaft, …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Franzose Robin Buffet beendet seine Karriere | ]
Franzose Robin Buffet beendet seine Karriere

La Clusaz – Der französische Ski Weltcup Rennläufer Robin Buffet beendet seine Karriere. Nach einer Saison ohne Weltcuppunkte stellt er die Skier in den Keller. Im Konzert der Großen bestritt der 28-Jährige 53 Rennen. Beim Slalom im Rahmen der Ski-WM in St. Moritz vor drei Jahren war am Start. Er belegte dabei den 18. Platz.
Das beste Karriere-Ergebnis war ein neunter Rang beim Torlauf in Wengen. Auch dieser wurde 2017 eingefahren. Im Europacup gewann er drei Slaloms und eine Kombination.
In den sozialen Netzwerken berichtet Buffet, dass es nun Zeit wäre, ein …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Riccardo Tonetti will bei der WM in Cortina eine Kombi-Medaille | ]
Riccardo Tonetti will bei der WM in Cortina eine Kombi-Medaille

Bozen – Der Südtiroler Skirennläufer Riccardo Tonetti träumt von einem WM-Podestplatz in der Kombination in Cortina d’Ampezzo im Jahr 2021. Und das mit gutem Recht: Mit 30 Jahren hegt er einen Traum, zu diesem Schritt anzusetzen. In den vergangenen beiden Jahren hat er kontinuierlich bewiesen, dass er mit Disziplin viel erreichen kann und sehr gut unterwegs ist.
Nach dem vierten Platz bei der Weltmeisterschaft in Åre und dem vierten Platz beim Ski Weltcup in Bansko zeigte er im letzten Winter seine große Klasse. Bei den Rennen in Wengen und Hinterstoder belegte …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Peter Schröcksnadel will sein Amt in geordneten Bahnen übergeben | ]
Peter Schröcksnadel will sein Amt in geordneten Bahnen übergeben

Innsbruck – Seit 1990 steht der Tiroler Peter Schröcksnadel dem ÖSV als Präsident vor. Seit einiger Zeit steht sein Rücktritt im Raum. Doch der Sportfunktionär will den Abschied nach hinten verschieben. Die aktuelle Coronakrise nimmt Einfluss auf die Fragestellung nach der Präsidentschaft.
Der 78-Jährige will den Österreichischen Skiverband anständig übergeben und kein Durcheinander zurücklassen. Er würde sich freuen, wenn die Alpinen Ski-Weltmeisterschaften 2025 in Saalbach-Hinterglemm ausgetragen würden. Die Vergabe – auch Crans-Montana und Garmisch-Partenkirchen stehen zur Wahl – wird im Herbst fixiert. Sollte die Destination im Salzburger Land die weltbesten Skirennläuferinnen …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Auch das französische Skiteam steht vor einer unsicheren WM-Saison | ]
Auch das französische Skiteam steht vor einer unsicheren WM-Saison

Bardonecchia – Der Italiener Simone Del Dio wird auch in der bevorstehenden WM-Saison 2020/21 beim französischen Team bleiben und die Ski Weltcup Slalomspezialisten betreuen. Es wird sein fünfter Winter jenseits der Alpen sein. Für den azurblauen Betreuer ist das eine Genugtuung.
Auch wenn die abgelaufene Saison sehr früh zu Ende ging, muss man das Ganze rund um die Corona-Pandemie akzeptieren. Man kann nicht zwanghaft denken, dass man sich im Juni die Skier anschnallt. Jeder Verband hat verschiedene Pläne im Köcher. Neben dem Plan A gibt es den Plan B und im …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault litt an coronaähnlichen Symptomen | ]
Alexis Pinturault litt an coronaähnlichen Symptomen

Courchevel – Der französische Ski Weltcup Rennläufer Alexis Pinturault hatte letzthin Symptome, die auf das Coronavirus schlossen. In einer Zeit zwischen Fieber und trockenen Husten gelang es ihm, jedoch einen Krankenhausaufenthalt zu vermeiden. „Neben dem Fieber und dem Husten, hatte ich ein paar Tage starke Kopfschmerzen und über zehn Tage lang einen Geruch und Geschmacksverlust“, klärte Pinturault über den Krankheitsverlauf auf.
Die Fälle, die in einem Zusammenhang mit dem heimtückischen Covid-19-Virus und der Skiwelt in Verbindung stehen, sind bislang nur wenige. Zum Glück endete der Ski Weltcup Winter 2019/20 vorzeitig. Auf alle …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Aleksander Aamodt Kilde hofft, dass der Osterhase die große Weltcupkugel bringt | ]
Aleksander Aamodt Kilde hofft, dass der Osterhase die große Weltcupkugel bringt

Bereits am 6. März 2020 wurde das Ski Weltcup Finale in Cortina d’Ampezzo abgesagt. Da Cortina im Hochrisikogebiet von Venetien lag, und die Ansteckungsgefahr durch den Cornavirus für alle Beteiligten zu groß gewesen wäre, hatte man sich zu diesem Schritt durchgerungen. So sollten die letzten Rennen der Damen in Are und jene der Herren in Kranjska Gora ausgetragen werden.
Durch die rasante Ausbreitung des Virus, wurden, nach Empfehlungen der schwedischen Gesundheitsbehörde, die Ski Weltcup-Rennen der Damen in Are am 11. März 2020 abgesagt. Einen Tag später gab die FIS bekannt, dass …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Corona-Pandemie: Notlage zwingt DSV zur Kurzarbeit. | ]
Corona-Pandemie: Notlage zwingt DSV zur Kurzarbeit.

Der Deutsche Skiverband hat bei der Agentur für Arbeit Kurzarbeit angemeldet. Die Regelung gilt für alle 154 hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DSV GmbHs und des DSV e.V. und ist zunächst auf drei Monate befristet.
„Grundsätzlich ist der Deutsche Skiverband wirtschaftlich und strukturell gut aufgestellt“, erklärte DSV-Präsident Dr. Franz Steinle. „Allerdings sind wir durch die behördlich verordneten Vorschriften im Zuge der Corona-Krise in unserem Tun und Handeln stark eingeschränkt. Ein reguläres Leistungssport-Training an den Stützpunkten ist derzeit nicht möglich. Auch im Freizeit- und Breitensport und bei der Vermarktung sind wir aufgrund …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Auf dem Weg zum Comeback: Vaterfreuden bei Manny Osborne-Paradis | ]
Auf dem Weg zum Comeback: Vaterfreuden bei Manny Osborne-Paradis

Invermere – Aus Kanada erreichen uns in Zeiten der Corona-Pandemie schöne Nachrichten. Der 36-jährige Speedspezialist Manuel Osborne-Paradis wurde zum zweiten Mal Vater. Mit seiner Ehefrau hat er bereits eine kleine Tochter.
Osborne-Paradis kam beim Training auf seiner Hausstrecke In Lake Louise im Dezember 2018 schwer zu Sturz. Dabei zog er sich mehrere Brüche im Schien- und Wadenbein zu. Sein Mannschaftskollege Erik Guay beendete am nächsten Tag danach seine sportliche Laufbahn.
Osborne-Paradis, dreimaliger Sieger eines Ski Weltcup Rennens, kämpft sich zurück und möchte bald wieder bei Rennen an den Start gehen. Ein Aufhören …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Federico Liberatore will sich Schritt für Schritt weiterentwickeln. | ]
Federico Liberatore will sich Schritt für Schritt weiterentwickeln.

Moena – Der italienische Skirennläufer Federico Liberatore schaut auf die seiner Meinung nach beste Saison aller Zeiten zurück. Der Technikspezialist feierte vor vier Jahren sein Debüt im Ski Weltcup. Mühsam arbeitete er sich nach vorne.
Der elfte Rang in Chamonix, der Sieg im Europacup und das endgültige Slalom-Weltcupticket stechen hervor. Es wäre nicht schlecht, im Slalom unter den besten 30 der Welt zu sein. Das würde dem azurblauen Athlet ermöglichen, sich für eine zweite Disziplin zu begeistern und auch in diesem Bereich Fortschritte zu erzielen.
So berichtet der Skirennläufer, dass das gegenwärtige …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault blickt skeptisch auf das Sommertraining | ]
Alexis Pinturault blickt skeptisch auf das Sommertraining

Auch für den Franzosen hat zurzeit die Gesundheit absolute Priorität. Wie berichtet unterstützt der 29-Jährige die Aktion seines Sponsors „Reusch“ und bittet um Spenden für die Aktion #HelpingHands – Support our hospitals now!
Pinturault war vor der Ski Weltcup Saison 2019/20, neben dem Norweger Henrik Kristoffersen, der große Favorit auf den Gewinn der großen Kristallkugel. Nach einer starken Leistung, und auch wegen dem Abbruch der Saison wegen der Corona-Krise, hielt am Ende ein anderer Norweger die Trophäe in der Hand. Aleksander Aamodt Kilde kürte sich zum Gesamtweltcupsieger.
Die Enttäuschung über die verpasste …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Die Zukunftspläne von Peter Fill nach der Corona-Krise | ]
Die Zukunftspläne von Peter Fill nach der Corona-Krise

Kastelruth – Der Südtiroler Skirennläufer Peter Fill beendete vor acht Wochen seine Karriere, die mit dem Gewinn von drei kleinen Kristallkugeln reichlich gesegnet war. Der 1982 geborene Athlet bereut es nicht, die Skier an den Nagel gehängt zu haben. Er gibt zu, dass er sich die Ski-Pension anders vorgestellt hatte. Nicht nur die Abschlussfeier mit seinen Weggefährten fiel ins Wasser.
Die letzten Rennen der jäh unterbrochenen Saison verfolgte der Südtiroler daheim vor dem Bildschirm. Aufgrund der schwierigen Bedingungen in Saalbach-Hinterglemm war Fill froh nicht mit von der Partie zu sein.
Auf den …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Coronavirus: Starke Geste von Alexis Pinturault | ]
Coronavirus: Starke Geste von Alexis Pinturault

Moûtiers – Der französische Skirennläufer Alexis Pinturault schließt sich seiner Handschuhmarke Reusch an, um Spenden zugunsten des Sacco Krankenhauses in Mailand zu erhalten. Er dankt für den Start der Kampagne und vor allem jenen, die jeden Tag gegen das Corona-Virus kämpfen.
Pintu, seines Zeichens Gesamtweltcupzweite der vergangenen Saison, hat sich mit seinem Ausrüster zusammengetan, um einen Spendenaufruf für das Krankenhaus zu starten. Die Lombardei, der Wirtschaftsmotor Norditaliens, befindet sich im Epizentrum des Corona-Virus. Hier gibt es viele Tote und das Gesundheitssystem scheint unmittelbar vor dem Kollaps zu stehen.
Hier geht es zur …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault und Clement Noel bauen auf Zusammenarbeit mit Trainerfuchs Simone Del Dio | ]
Alexis Pinturault und Clement Noel bauen auf Zusammenarbeit mit Trainerfuchs Simone Del Dio

Annecy – Simone Del Dio ist im Ski Weltcup ein gefragter Trainer. Seit vier Jahren heuert der Piemontese für das französische Skiteam an. Im vergangenen Winter gewann Alexis Pinturault die Disziplinenwertung in der Alpinen Kombination, in den technischen Disziplinen fehlten nur wenige Punkte zum Gewinn zweier kleiner Kristallkugeln. Da die letzten Rennen wegen dem Coronavirus abgesagt wurden, ging auch der große Becher nicht an den Franzosen. Trotzdem kann Del Dio auf das bisher Erreichte stolz sein.
Der studierte Sportwissenschaftler hat auch einmal für die Spanier gearbeitet, dann die italienischen Männer trainiert, …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Roberto Nani will wieder den Anschluss finden | ]
Roberto Nani will wieder den Anschluss finden

Livigno – Es war eine prekäre, unsichere Lage. Nach einer langen Reise kam der italienische Skirennläufer Roberto Nani an. Er hat neue Gewissheiten und viel Gelassenheit gesammelt. Im letzten Frühjahr wurde er aus der azurblaue Riesentorlaufspezialist aus der Nationalmannschaft geworfen. Nachdem er durch das Europacup-Fegefeuer gegangen ist landete er in der Disziplinenwertung auf dem Podest. Somit belohnte sich der Kämpfer mit einer Weltcupstartplatzgarantie.
Nani erzählte, dass er sich selbst organisieren musste. Der Angehörige der Heeressportgruppe trainierte in Livigno mit seinem Bruder Simone und auch mit Andrea Testa, Lorenzo Galli und einigen …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Peter Schröcksnadel kann sich vorstellen, noch ein Jahr länger im Amt zu bleiben | ]
Peter Schröcksnadel kann sich vorstellen, noch ein Jahr länger im Amt zu bleiben

Innsbruck – In einem Interview aus der Tiroler-Quarantäne, mit unseren Kollegen von blick.ch, erzählte ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel, dass er sich während der Ausgangssperre sportlich fit hält. Mit einem Zwinkern kündigte er an, dass er, sollten die Maßnahmen noch länger andauern, mit einem Sixpack, nach der Krise in das Tagesgeschäft zurückkehren wird.
Der 78-Jährige ist fit, nimmt die Corona-Krise aber sehr ernst und engagiert sich auch privat für die medizinische Forschung. Vor Jahren zog sich der hohe Sportfunktionär beim Fischen im Pazifik eine schwere Erkältung zu, und musste in Vancouver in ein …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Dominik Paris vermisst im Zeichen der Corona-Krise die Sportwelt | ]
Dominik Paris vermisst im Zeichen der Corona-Krise die Sportwelt

Ulten – Dominik Paris ist ein Vollblutsportler. In einem Interview mit unseren Kollegen von sportnews.bz gibt der Skirennläufer zu, dass eine Welt ohne Sport komisch sei.
Dem Knie geht es soweit gut. Ein Vorteil für den Speedspezialisten, der sich vor dem Abfahrtsklassiker in Kitzbühel das Kreuzband riss, ist es, dass er die ganze Reha zuhause verbringen kann. Die Kilogramm, die er nun etwas mehr auf den Rippen hat, sind für einen Abfahrer im Unterschied zu einem Slalomspezialisten oder Fußballer kein Problem.
Außerdem verbringt er die Corona-Zeit mit Kochen. Das Schöne an der …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[1 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Trophäen des Ski Weltcup Finale werden für den guten Zweck versteigert | ]
Trophäen des Ski Weltcup Finale werden für den guten Zweck versteigert

In Cortina d’Ampezzo hätte vom 18. bis 22. März 2020 das Ski Weltcup Finale 2019/20 ausgetragen werden sollen. Die Vorfreude auf die Generalprobe der Ski Weltmeisterschaft 2021 war groß, und erstmals seit 30 Jahren wären auch wieder die Ski Weltcup Herren zu Gast, unterhalb der majestätischen Berggipfel der Tofana, gewesen.
Doch dann verschärfte sich in Norditalien die Corona-Pandemie täglich und am 6. März 2020 musste das Weltcupfinale vorzeitig abgesagt werden. Nun hoffen alle, dass die Ski Weltcup Saison 2020/21 wie geplant ausgetragen, und die Ski-WM 2021 vom 7. bis 21. Februar …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Emanuele Buzzi kann auf eine erfolgreiche Comeback-Saison zurückblicken | ]
Emanuele Buzzi kann auf eine erfolgreiche Comeback-Saison zurückblicken

Hinter Emanuele Buzzi liegt eine anstrengende und erfolgreiche Comeback-Saison, die durch die Corona-Krise vorzeitig beendet werden musste. Mit zwei Top-Ten Platzierungen, bei der Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen (10.) und beim Super-G von Hinterstoder (9.) konnte der 25-Jährige durchaus eine positive Saisonbilanz ziehen.
Doch blicken wir zurück in die Saison 2018/19. Bei der Lauberhornabfahrt in Wengen, erzielte Buzzi mit dem sechsten Platz sein bestes Ski Weltcup Resultat. Doch die Freude währte nur sehr kurz. Der Speedspezialist kam im Zielraum zu Sturz und verletzte sich so schwer, dass an eine Fortsetzung der Saison nicht …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Dominik Paris und Beat Feuz sind gute Freunde | ]
Dominik Paris und Beat Feuz sind gute Freunde

Ulten – Der Südtiroler Skirennläufer Dominik Paris und sein Kontrahent Beat Feuz aus der Schweiz duellierten sich auf höchstem Niveau, bis sich wenige Tage vor dem Klassiker auf der Streif in Kitzbühel der Ultner das Kreuzband riss und der Eidgenosse quasi kampflos die kleine Kristallkugel in der Abfahrt gewann. Trotzdem ist Kontrahent das falsche Wort; die beiden Skirennläufer sind Freunde.
Paris war bei einem Trainingslauf in Richtung Netz gerutscht. Das Kreuzband hat nachgegeben. Nach einer weiteren Runde glaubte der Südtiroler, dass das Knie noch stabil war. Die ärztliche Untersuchung brachte die …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Die Zuversicht von Mattia Casse, einen Podestplatz zu erreichen, ist groß | ]
Die Zuversicht von Mattia Casse, einen Podestplatz zu erreichen, ist groß

Bergamo – Der italienische Skirennläufer Mattia Casse gehört zu den Speedspezialisten im Ski Weltcup. Er bestach im letzten Winter durch regelmäßig gute Ergebnisse. In der Super-G-Wertung belegte der 1990 geborene Athlet den sechsten Platz. Er sprach davon, dass er in dieser Disziplin das richtige Gefühl gefunden hat. In der Abfahrt ist der Rückstand noch etwas groß. Doch der Skirennfahrer aus dem Raum Bergamo ist willens, diesen aufzuholen.
So gab er unverhohlen zu, dass er lockerer sein müsse und weniger denken müsse. Er möchte in der Zukunft aufs Podest klettern und will …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Simon Maurberger will nach seinem Kreuzbandriss ganz gesund werden | ]
Simon Maurberger will nach seinem Kreuzbandriss ganz gesund werden

St. Peter im Ahrntal – Auch im Ahrntal ist es wegen der Coronakrise ruhig geworden. Der 25-jährige Skirennläufer Simon Maurberger erholt sich von seiner Knieverletzung, die er sich während des Ski Weltcup Parallelrennens im französischen Chamonix zugezogen hat. Innerhalb eines Monats verletzten sich mit Manfred Mölgg, Dominik Paris und ihm drei Vorzeigeathleten des kleinen Landes in den Alpen. Und für alle drei lautete die Hiobsbotschaft: Kreuzbandriss und unmittelbares Saisonende.
Während Mölgg ein gutes Jahr erlebte und Paris fast immer aufs Podest raste, ritt Maurberger auch auf der Welle des Erfolgs. Es …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Lars Rösti wurde von der Stiftung Schweizer Sporthilfe als bester Nachwuchsathlet des Jahres ausgezeichnet. | ]
Lars Rösti wurde von der Stiftung Schweizer Sporthilfe als bester Nachwuchsathlet des Jahres ausgezeichnet.

Statt auf der grossen Bühne beim Festakt erhielten die sechs Ausgezeichneten des Jahres 2019 ihre Siegerchecks daheim und in aller Ruhe überreicht. Aufgrund der Corona-Pandemie musste auch die Feier des Sporthilfe Nachwuchs-Preises ausgesetzt werden, die Ehrung der Athleten soll aber „zu einem späteren Zeitpunkt an einem anderen Anlass der Sporthilfe vor Publikum“ nachgeholt werden, wie die Sporthilfe in ihrem Communiqué schrieb.
Junioren-Abfahrtsweltmeister Lars Rösti begegnete der Auszeichnung in Stille mit Pragmatismus. Den grossen Teil des Preisgeldes über 12’000 Franken will er für den Kauf von Sportgeräten einsetzen. „Zum Beispiel für einen …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Valentin Giraud-Moine wird sich auch in Zeiten des Corona-Virus fit halten | ]
Valentin Giraud-Moine wird sich auch in Zeiten des Corona-Virus fit halten

Gap – Der französische Skirennläufer Valentin Giraud-Moine kam bei der Ski Weltcup Abfahrt von Garmisch-Partenkirchen im Jahr 2017 böse zu Sturz. Nun kämpft er sich langsam wieder zurück. Der Gewinn der Abfahrtswertung im Europacupwinter 2019/20 bestätigt, dass er auf dem richtigen Weg ist. Fast kann man sagen, dass seine zweite Karriere begonnen hat.
Der Angehörige der Equipe Tricolore spricht auch über das Coronavirus. Für ihn ist es, komisch so zu leben. Schon eine Rennabsage ist komisch. Aber was nun vonstattengeht, klingt frustrierend, aber man hat keine Wahl. Der Abfahrtsspezialist muss in …