Paukenschlag beim ÖSV: Präsident Karl Schmidhofer tritt zurück (Foto: © Erich Spiess)

Aus persönlichen Gründen tritt ÖSV-Präsident Karl Schmidhofer von seinem Amt zurück. Der 59-jährige Steirer, der erst im Juni dieses Jahres bei der 85. ordentlichen Länderkonferenz des Österreichischen Skiverbandes in Villach einstimmig zum Nachfolger von Peter Schröcksnadel gewählt wurde, erklärte sein Handeln aufgrund eines Schicksalsschlags in seiner Familie: „Mein Sohn (35) ist durch einen Schlaganfall unerwartet… Paukenschlag beim ÖSV: Präsident Karl Schmidhofer tritt zurück weiterlesen

Marcel Hirscher will mit einer eigenen Marke den Ski Weltcup erobern

Kaprun – Der ehemalige österreichische Skirennläufer Marcel Hirscher ließ am heutigen Tag die Katze aus dem Sack. Der Doppel-Olympiasieger hat eine eigene Skimarke gegründet. Bei der heutigen und mit Spannung erwarteten Pressekonferenz gab der Salzburger bekannt, dass diese Bretter Weltcuprennen gewinnen werden. Der achtfache Gesamtweltcupsieger erzählte zudem, dass in ihm immer das Feuer für den… Marcel Hirscher will mit einer eigenen Marke den Ski Weltcup erobern weiterlesen

Stefano Gross hat für die nächsten beiden Saisonen große Pläne (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/ Gabriele Facciotti)

Peer – In der belgischen Skihalle-Halle von Peer sind die italienischen Slalomspezialisten im Einsatz. Stefano Gross aus dem Fassatal ist auch mit von der Partie. Die Saison 2021/22, die dieses Mal erst Mitte Dezember beginnt, rechnet vor, dass es im Dezember zwei Torläufe und vorher kein Rennen in Levi gibt. Auch wenn man etwas später… Stefano Gross hat für die nächsten beiden Saisonen große Pläne weiterlesen

Simon Jocher im Skiweltcup.TV-Interview: „Der 15. Platz beim Super-G von Bormio motiviert mich sehr!“ (Foto: © Simon Jocher / Facebook)

Schongau – Der deutsche Skirennläufer Simon Jocher möchte im kommenden Ski Weltcup Winter für Furore sorgen und gute Ergebnisse erzielen. Er will viele Punkte sammeln und wie beim 15. Rang auf der „Stelvio“-Piste überzeugen. Der 25-Jährige weiß auch, dass die Olympischen Winterspiele in Peking vor der Tür stehen. Auch wenn sich der DSV-Athlet keine leistungsorientierten… Simon Jocher im Skiweltcup.TV-Interview: „Der 15. Platz beim Super-G von Bormio motiviert mich sehr!“ weiterlesen

Madonna di Campiglio hofft beim Nachtslalom auf viele Fans

Madonna di Campiglio – Im letzten Jahr fand auf dem Canalone Miramonti ein gespenstischer Nachtslalom ohne Zuschauer statt. Das Coronavirus hatte dafür Sorge getragen. Heuer wollen die Veranstalter alle Hebel in Bewegung setzen, um eine gewisse Anzahl von Schlachtenbummler zu beherbergen. 2021 gewann der Norweger Henrik Kristoffersen zum dritten Mal auf der 3Tre, doch wirklich… Madonna di Campiglio hofft beim Nachtslalom auf viele Fans weiterlesen

Ski Weltcup Opening in Sölden: FIS gibt grünes Licht für Riesenslalom Auftakt. (Foto: © Bergbahnen Sölden)

Sölden – Die letzten Septembertage des Kalenderjahres 2021 versprechen noch einmal sommerliche Gefühle. Der Österreichische Skiverband steckt bereits in den Vorbereitungen hinsichtlich des bevorstehenden Winters. Man geht davon aus, dass man wieder Fans zulassen kann. Generalsekretär Christian Scherer verweist bereits auf den Kartenvorkauf in Sölden. So gibt es sowohl beim Ski Weltcup Opening im Ötztal… Vorbereitungen für Ski Weltcup Auftakt in Sölden laufen auf Hochtouren weiterlesen

Johan Clarey bricht sich bei Trainingssturz die Nase. (Foto: © HEAD/Francis Bompard/Agence Zoom)

Saas Fee – Nach Matthieu Bailet vor 14 Tagen  erhielt nun auch Johan Clarey Besuch von der Verletzungshexe. Beim Super-G-Training mit dem französischen Speedteam stürzte der Skifahrer aus Savoyen am Freitag in Saas Fee. Der Super-G-Vizeweltmeister von 2019 brach sich dabei die Nase. Zudem schwoll sein Gesicht auf. Man kann auch sagen, dass der Angehörige… Johan Clarey bricht sich bei Trainingssturz die Nase weiterlesen

Der azurblaue Babyboom macht auch nicht bei Max Blardone Halt (Foto: Max Blardone / instagram)

Domodossola – Massimiliano Blardone, der frühere italienische Riesentorlaufspezialist, ist wieder Vater geworden. Seine Frau Simona schenkte der kleinen Beatrice das Licht der Welt. Der ehemalige Ski Weltcup Rennläufer, der 2016 im März nach dem Saisonkehraus im eidgenössischen St. Moritz die Skier an den Nagel hängte und nun Trainer und hie und da im Weltcup als… Der azurblaue Babyboom macht auch nicht bei Max Blardone Halt weiterlesen

Comeback: Brice Roger freut sich auf die Olympischen Spiele in Peking (Foto: Brice Roger / facebook)

Saas Fee – Der französische Ski Weltcup Rennläufer Brice Roger, der sich beim Weltcuprennen in Garmisch-Partenkirchen kurz vor der Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo das Kreuzband riss, berichtet, dass er in diesem Monat zurückgekehrt ist. Zuerst verweilte er in Zermatt, bevor er das Training in Saas Fee abspulte, das heute zu Ende ging. Der Athlet aus… Comeback: Brice Roger freut sich auf die Olympischen Spiele in Peking weiterlesen

Marco Schwarz hat die große Kristallkugel im Visier

Wien – Der österreichische Ski Weltcup Rennläufer Marco Schwarz hat einen erfolgreichen Skiwinter 2020/21 erlebt und möchte auch in der bevorstehenden Saison Großes erreichen. Nach dem Gewinn zweier WM-Medaillen und der kleinen Kristallkugel im Slalomweltcup kann man die Messlatte ruhigen Gewissens ein wenig höher legen. Der Kärntner will auch im Riesentorlauf und im Super-G weiter… Marco Schwarz hat die große Kristallkugel im Visier weiterlesen

Über die Rolle von Mike Pircher als ÖSV Riesentorlauf Trainer

Sölden – In rund einem Monat beginnt in Sölden der Ski Weltcup Winter 2021/22. Mike Pircher und Ferdinand Hirscher wollen die ÖSV-Riesenslalomspezialisten an die Spitze führen. Es ist nicht einfach, zumal diese Disziplin bis vor kurzem das Sorgenkind der rot-weiß-roten Herren war. Andersrum kann man auch sagen, dass sowohl Pircher als auch Hirscher eine anspruchsvolle… Über die Rolle von Mike Pircher als ÖSV Riesentorlauf Trainer weiterlesen

Simon Jocher will gute Leistungen abrufen und im DSV-Olympiakader aufscheinen (Foto: © Simon Jocher / instagram)

Schongau – Der deutsche Ski Weltcup Rennläufer Simon Jocher hat vor einiger Zeit in Saas Fee die ersten Speedtrainingskilometer abgespult. Nun wird er in der Schweiz, in Südtirol und in Österreich seine Trainingszelte aufschlagen. Er freut sich, dass in Nordamerika die Saison 2021/22 eingeläutet wird. Das war im letzten Winter coronabedingt nicht möglich. Der 25-Jährige… Simon Jocher will gute Leistungen abrufen und im DSV-Olympiakader aufscheinen weiterlesen

Banner TV-Sport.de