Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Alle News

Alle News »

[6 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Kathi Zettel mischt sich bei Austrian Rallye Legends-Motorengeheul unter das Publikum | ]
Kathi Zettel mischt sich bei Austrian Rallye Legends-Motorengeheul unter das Publikum

Spital am Phyrn – Auch in diesem Jahr findet die Austrian Rallye Legends im Raum Admont, St. Gallen und Windischgarsten statt. Ein buntes, ja internationales Teilnehmerfeld steht wieder am Start, 140 Motorsportbegeisterte haben ihr Kommen zugesagt. Die PS-starken Schmuckkästchen, auch Rallyeboliden genannt, sorgen immer wieder für gute Stimmung und bei den zahlreichen Zusehern für Aufsehen.
Mit von der Partie ist wieder die ehemalige niederösterreichische Skirennläuferin Kathi Zettel. Dieses Mal überlässt sie den Co-Pilotensitz Armin Kaurzinek. Letztgenannter wird Zettels Lebensgefährten Kurt Gaubinger vom Publikum aus ganz fest die Daumen drücken. Somit betrachtet …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Herren News »

[5 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Brice Roger und Klemen Kosi entscheiden Abfahrten in La Parva für sich | ]
Brice Roger und Klemen Kosi entscheiden Abfahrten in La Parva für sich

La Parva – Im chilenischen La Parva wurden heute zwei Herren-Abfahrten im Rahmen des South American Cups ausgetragen. In der ersten Abfahrt siegte der Franzose Brice Roger in einer Zeit von 1.15,47 Minuten knapp vor dem Deutschen Thomas Dreßen (+0,03). Auf Rang drei klassierte sich der Slowene Klemen Kosi (+0,16). Dreßens DSV-Teamkollege Pepi Ferstl (+0,29) schwang als Vierter ab.
Der US-Amerikaner Thomas Biesemeyer (+0,42) schob sich mit Startnummer 33 noch unter die besten Fünf. Nicolas Raffort, wie der Sieger für die Equipe Tricolore unterwegs, landete mit einem Rückstand von 48 Hundertstelsekunden …

Alle News, Damen News »

[5 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Ester Ledecka lässt bei den beiden Abfahrten von La Parva nichts anbrennen | ]
Ester Ledecka lässt bei den beiden Abfahrten von La Parva nichts anbrennen

La Parva – Die Tschechin Ester Ledecka hat beide SAC-Abfahrten in Chile für sich entschieden. Im ersten Rennen düpierte sie in einer Zeit von 1.18,18 Minuten die Konkurrenz nach Strich und Faden. Carmina Pallas aus Andorra hatte als Zweite einen Rückstand von 2,11 Sekunden. Und die drittplatzierte Elena Yakovishina aus Russland riss einen Rückstand von 2,69 Sekunden auf.
Beim zweiten Rennen behielt Ledecka erneut die Oberhand. Die 1995 geborene, auch auf dem Snowboard erfolgreiche Tschechin siegte in einer Zeit von ……

Alle News, Damen News »

[5 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone bleibt bis zum 15. September in Valle Nevado | ]
Federica Brignone bleibt bis zum 15. September in Valle Nevado

Ushuaia – Der erste azurblaue Ski-Kontingent reist aus Ushuaia ab und liegt nach Hause. Es sind dies die Techniker Stefano Gross (ist schon daheim), Simon Maurberger, Manfred Mölgg, Tommaso Sala und Patrick Thaler. Giovanni Borsotti, Luca De Aliprandini, Roberto Tonetti reisen nach Chile weiter. Dort treffen sie auf Florian Eisath, Matteo Marsaglia, Werner Heel, Henri Battilani, Guglielmo Bosca, Matteo De Vettori und Florian Schieder. In den nächsten Tagen werden die Speed-Herren zwei Abfahrten und einen Super-G im Rahmen des South American Cups austragen.
Am Donnerstag erreichen Emanuele Buzzi, Peter Fill, Christof …

Alle News, Herren News »

[5 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Für Mario Matt und Felix Neureuther ist der 10. Oktober 2017 ein wichtiges Datum | ]
Für Mario Matt und Felix Neureuther ist der 10. Oktober 2017 ein wichtiges Datum

Flirsch am Arlberg/Garmisch-Partenkirchen – Was haben Mario Matt und Felix Neureuther gemeinsam? Erfolgreich, sympathisch, bodenständig. Ja, und was noch? Beide haben eine charmante „bessere Hälfte“ und beide werden zur gleichen Zeit Vater.
Der ehemalige Tiroler Skirennläufer und sein bayerischer Widersacher werden, schenkt man dem Geburtstermin Glauben, am 10. Oktober Vater. Also wird es wohl ein Fotofinish. 2013 schenkten sich die werdenden Väter nichts, da holten die beiden hinter Marcel Hirscher im WM-Torlauf von Schladming WM-Silber und WM-Bronze.
Reini Herbst und Manni Pranger können den beiden werdenden Vätern Tipps und Ratschläge geben. Sie …

Alle News »

[5 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Nordkoreas Atomwaffentests bringen Südkoreas Olympiatraum ins Wanken | ]
Nordkoreas Atomwaffentests bringen Südkoreas Olympiatraum ins Wanken

Pyeongchang – Eigentlich sollten Olympische Spiele als Spiele des Friedens und der Völkerverständigung gelten. Doch sind die nächsten Spiele im Zeichen der fünf Ringe aufgrund der machtpolitischen Spielchen und dem Atomwaffengebrauch in Nordkorea in Gefahr? Die Schweiz und viele führende Wintersportnationen schauen mit kritischen Augen hin und verfolgen die Entwicklungen genau.
Nordkorea spielt mit dem Frieden. Tag für Tag flackern neue, ja beunruhigende Nachrichten über die Bildschirme. Atomwaffentests sind nicht gerade friedensfördernd. Im Gegenteil: Internationale Verurteilungen der Machtspielchen des nordkoreanischen Diktators Kim Jong Un dominieren den Pressewald.
Es bleibt also spannend, die …

Alle News, Herren News »

[5 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Stefano Gross blickt zuversichtlich nach Levi | ]
Stefano Gross blickt zuversichtlich nach Levi

Pozza di Fassa – Der italienische Slalomspezialist Stefano Gross ist gut aus Südamerika zurückgekehrt. Der Trentiner wird nun eine 14-tägige Pause einlegen. Er blickt zufrieden auf die Einheiten in Argentinien zurück. So geht es seinem Rücken gut. Gross konnte unter allen Bedingungen trainieren. Seine Teamkollegen und er starteten mit der Kälte und auf kompaktem Schnee. Dann wurde es wärmer und hat geregnet, aber am Ende waren alle zufrieden mit dem Erreichten.
Der azurblaue Skirennläufer hat neben Torlauf auch im Riesenslalom trainiert. Nun schaut Gross zuversichtlich nach vorne, sprich nach Levi. In …

Alle News, Damen News »

[4 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Grünes Licht für Lara Guts Schneetraining | ]
Grünes Licht für Lara Guts Schneetraining

Sorengo – Die Eidgenossin Lara Gut ist guter Dinge. Sie hat auch allen Grund dazu, denn sie steht wieder auf den Skiern. In der nächsten Woche fliegt sie nach Valle Nevado. In Chile wird sie 14 Tage trainieren und wertvolle Pistenkilometer abspulen.
Dazu postet Lara ein eindrucksvolles Video. Ferner berichtete die Gesamtweltcupsiegerin der Saison 2015/16, das alles bestens gehe und ihr Knie lache.

Sowohl Dr. Siegrist als auch der Therapeut, aber auch der Trainer geben Gut grünes Licht. Sie möchte sich nach bestem Wissen und Gewissen vorbereiten. So will die Schweizerin bei …