Ex-Weltmeister Kalle Palander arbeitet an einem Comeback in den Skiweltcup. Beim Riesenslalom Weltcup-Auftakt in Sölden will er nach zweijähriger Verletzungspause wieder an den Start gehen.    „Bei Ski-Tests im August war das Gefühl sehr gut“, erklärt der Finne gegenüber YLE sports. „Auch jetzt ist das Gefühl viel versprechend, daher habe ich entschieden, in den Weltcup… Kalle Palander plant erneutes Comeback weiterlesen

Marlies Schild könnte nach ihrer schweren Verletzung beim Weltcup-Auftakt in Sölden erstmals wieder im Riesentorlauf an den Start gehen.  In der vergangenen Saison hat Marlies Schild eindrucksvoll bewiesen, dass sie wieder zu den besten Slalom-Artistinnen gehört. Beim Weltcup-Auftakt in Sölden könnte die Salzburgerin erstmals nach ihrer Verletzung im Riesentorlauf an den Start gehen. „Es ist… Riesentorlauf-Comeback von Marlies Schild in Sölden? weiterlesen

Nach ihrem Schien- und Wadenbeinbruch am 2. April d.J. beim freien Skilauf, der von Dr. Christian Fink operativ behandelt wurde, kämpft Brem nun um ihr Comeback. Die junge Tirolerin hat schon in der  vergangen Saison mit beachtlichen Ergebnissen auf sich aufmerksam gemacht. Mit einer intensiven Therapie nahm sie unmittelbar nach der Operation ihr Aufbautraining wieder… Eva-Maria Brem arbeitet hart an ihrem Comeback weiterlesen

Die Schweizer Skirennfahrer Carlo Janka, Daniel Albrecht, Sandro Viletta und Beat Feuz holen sich auf Feuerland die Fitness für die neuen Skiweltcupsaison. Bei besten Verhältnissen und gutem Wetter zog der Schweizer Trainer Sepp Brunner das erste Fazit: „Es ist wirklich alles optimal gelaufen und mit einer kleinen Mannschaft von nur vier Leuten kann man sehr… Schweizer zufrieden mit Trainingsprogramm auf Feuerland weiterlesen

Erfreuliche Nachrichten in doppelter Hinsicht gibt es aus dem fernen Neuseeland, wo die ÖSV-Technikerinnen gerade ein dreiwöchiges Schneetraining absolvieren. Zum einen berichten die Trainer über nahezu perfekte Bedingungen, zum anderen kann die langzeitverletzte Niki Hosp alle Einheiten schmerzfrei absolvieren.      Das ist das Beste, was es hier je gegeben hat. Wir haben es super erwischt“, schwärmt… ÖSV Damen in Neuseeland – Stimmungsbericht des ÖSV weiterlesen

Auf der Südhalbkugel bereitet sich ein Großteil der ÖSV-Teams auf den kommenden Weltcup- und WM-Winter vor. Die österreichischen Abfahrt-Damen hat es sogar ans „Ende der Welt“ verschlagen, denn Elisabeth Görgl, Andrea Fischbacher und Co. weilen seit Anfang August am Südzipfel Argentiniens. Quelle: sport.orf.at Das Skigebiet Cerro Castor liegt in der Nähe von Ushuaia in Feuerland,… ÖSV-Damen trainieren in Neuseeland weiterlesen

Flirsch – „MM“ steht für Mario Matt (31). Und der steht für Perfektion – und nicht Resignation. Der Slalom-Doppelweltmeister aus Flirsch peilt nach einem verkorksten Winter mit neuem Material und neuer Motivation neue Ziele an. Der Flirscher erzählt der TT von seinem Kurswechsel. Quelle:  www.TT.com   Das Interview führte Toni Zangerl Der WM-Winter ist für Sie… Mario Matt im Gespräch mit tt.com weiterlesen

Eine Verstauchung am linken Fuß, die sich die 25 jährige vor zwei Monaten beim Volleyball-Spielen zuzog, hindert die Olympia-Vierte im Riesenslalom an der Teilnahme beim Trainingslager in Neuseeland. Da die Schweizerin immer noch Schmerzen hat und sie die Verletzung länger behindert als ursprünglich angenommen hat Sie ihren Trainingsplan umgeworfen. Nach Absprache mit ihren Trainern wird… Fabienne Suter verzichtet auf Trainingslager in Neuseeland weiterlesen

Innsbruck – Imagewandel? Just Bode Miller, der seit Jahren ein unterkühltes Verhältnis zur internationalen Presse pflegt und nach seiner so erfolgreichen Olympia-Mission dem Skiweltcup vorzeitig den Rücken gekehrt hatte, meldete sich dieser Tage vom US-Trainingscamp in Neuseeland. Via Pressemitteilung. Quelle: www.tt.com Nach einer mehrmonatigen Auszeit und reichlich verbrachter Zeit mit seiner Tochter Neesyn Dacey in… Miller fährt wieder auf sein Wohnmobil ab weiterlesen