Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Alle News

Alle News, Herren News »

[11 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Carlo Janka verzichtet auf Renneinsätze in Wengen | ]
Carlo Janka verzichtet auf Renneinsätze in Wengen

Wengen – Der eidgenössische Skirennläufer Carlo Janka, der sich vor nicht allzu langer Zeit das Kreuzband riss und auf einen chirurgischen Eingriff verzichtete, hat die beiden Abfahrtstrainings in Wengen bestritten. Jedoch kommen die Renneinsätze noch etwas zu früh. In einer Pressemitteilung von Swiss-Ski heißt es:
„Carlo Janka hat sich dazu entschieden an den kommenden Weltcup-Rennen in Wengen nicht teilzunehmen. Seine Knieverletzung ist soweit auf gutem Weg. Trotzdem fühlt sich der Athlet noch nicht bereit, und darum wird er heute nach Hause reisen. Die kommenden Wochen wird der Skifahrer ideal für das …

Alle News, Herren News »

[11 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Swiss Ski News: FIS Ski Weltcup Lauberhorn in Wengen | ]
Swiss Ski News: FIS Ski Weltcup Lauberhorn in Wengen

Nach einem erfolgreichen ersten Heimweltcup in Adelboden, folgt der nächste für die Männer – auf dem Lauberhorn in Wengen. Am Freitag startet der Heimweltcup mit der Alpinen Kombination, am Samstag findet die Abfahrt statt und am Sonntag stehen die Techniker am Slalom-Start.
Das Wetter spielte zum Auftakt der traditionellen Weltcup-Rennen in Wengen leider nicht mit. Schnee und Regen liessen am Dienstag kein Abfahrtstraining zu.  Die Organisatoren mit ihren 1800 Helfern, zu denen unzählige Angehörige der Armee und des Zivilschutzes gehören, haben aber ganze Arbeit geleistet. Am Tag nach den grossen Aufräumarbeiten, …

Alle News, Herren News »

[11 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für FIS-Renndirektor Markus Waldner ist für Kritiken nach der Saison zu haben | ]
FIS-Renndirektor Markus Waldner ist für Kritiken nach der Saison zu haben

Wengen – Im Frühling 2018 steht eine FIS-Sitzung an. Dann wird entschieden, dass die Kombination nach der Ski-WM 2019 in Ǻre bei Großveranstaltungen der Vergangenheit angehören wird. FIS-Renndirektor Markus Waldner erzählt in einem Interview mit der Onlineausgabe der Tiroler Tageszeitung, dass man bei den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking und bereits ein Jahr zuvor bei den Welttitelkämpfen in Cortina d’Ampezzo einen Parallelbewerb anstelle der Kombination durchführen will.
Gibt es keine Kombination mehr, soll es mehr City Events im Kalender geben. Es schaut in den Augen des Südtirolers lächerlich aus, wenn es …

Alle News, Herren News »

[11 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Olympiasieger Sandro Viletta wird in Pyeongchang nicht an den Start gehen | ]
Olympiasieger Sandro Viletta wird in Pyeongchang nicht an den Start gehen

Wengen – Der Skirennläufer Sandro Viletta hat bei den Olympischen Winterspielen 2014 im russischen Sotschi für die einzige Alpinen-Herren-Goldmedaille für die Schweiz gesorgt. Leider kann er diesen Erfolg, der damals einer Sensation nahekam, nicht wiederholen. Vor rund 13 Monaten riss sich der Eidgenosse auf der Saslong in Gröden das Kreuzband.
Für seine Rückkehr scheute der Athlet aus dem Engadin nichts. Er heuerte auch Didier Cuches einstigen Trainer Patrice Morisod an. Die Ergebnisse kamen erst mit der Zeit wieder, so ein fünfter Rang beim Europacup-Super-G in Wengen. Swiss-Ski-Trainer Tom Stauffer belohnte diese …

Alle News, Herren News »

[11 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Zahlenspiele zur 88. Auflage der Lauberhorn-Rennen | ]
Zahlenspiele zur 88. Auflage der Lauberhorn-Rennen

Wengen – 1930 wurde das erste Rennen am Lauberhorn ausgetragen. Damals – Sie werden sich kaum erinnern! – trugen sich die Schweizer Christian Rubi, Ernst Gertsch und der Brite Bill Bracken in die Siegerliste ein. In über 200 Rennen konnte sich das einheimische Publikum über 68 Siege freuen. In 71 Abfahrten gab es 27 Schweizer Siege. Die 2014 verstorbene Skilegende Karl Molitor gewann elf Mal, davon sechsmal in der Abfahrt.
90.000 Kubikmeter – diese Zahl muss man sich auf der Zunge zergehen lassen – sind notwendig, um die Strecke zu beschneien; …

Alle News, Fis & Europacup »

[11 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Franziska Gritsch gewinnt 2. Super-G der Damen in Innerkrems | ]
Franziska Gritsch gewinnt 2. Super-G der Damen in Innerkrems

Innerkrems – Die österreichische Skirennläuferin Franziska Gritsch gewann in einer Zeit von 1.16,60 Minuten den zweiten Super-G in Innerkrems. Sie verwies die Schwedin Lisa Hörnblad (+0,28) und die Vorarlbergerin Nina Ortlieb (+0,58) auf die Plätze zwei und drei.
Nadine Fest (+0,66) aus Kärnten schrammte um 0,08 Sekunden an einem Podestplatz vorbei und wurde noch vor Ortliebs Landsfrau Ariane Rädler (+0,72) Vierte. Chiara Mair (+0,84) aus Tirol wurde vor der Schweizerin Luana Flütsch (+0,96) Sechste. Sehr gut präsentierte sich auch die Polin Maryna Gąsienica-Daniel (+0,91), die mit der sehr hohen Startnummer 55 …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Adrien Théaux entscheidet 3. Abfahrtstraining in Wengen für sich | ]
Adrien Théaux entscheidet 3. Abfahrtstraining in Wengen für sich

Wengen – Der Franzose Adrien Théaux hat in einer Zeit von 2.29,69 Minuten das dritte Abfahrtstraining in Wengen gewonnen. Er verwies die Österreicher Matthias Mayer (+0,36) und Max Franz (+0,66) auf die Ränge zwei und drei.
Kjetil Jansrud aus Norwegen hatte als Vierter des heutigen Probelaufs 84 Hundertstelsekunden Rückstand auf Théaux. Jansruds Mannschaftskollege Aleksander Aamodt Kilde (+0,90) belegte vor Théaux‘ Freund Johan Clarey (+0,96) den fünften Rang. Der US-Amerikaner Jared Goldberg (+0,97) schwang als Siebter ab. Der Rückstand das achtplatzierten Österreichers Hannes Reichelt auf Théaux betrug genau eine Sekunde. Reichelts Kollege …

Alle News, Fis & Europacup »

[11 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Henrik Roea holt sich Europacup-Sieg in 2. Abfahrt von Saalbach-Hinterglemm 2018 | ]
Henrik Roea holt sich Europacup-Sieg in 2. Abfahrt von Saalbach-Hinterglemm 2018

Saalbach-Hinterglemm – Der Norweger Henrik Roea hat in einer Zeit von 1.22,12 Minuten die zweite EC-Abfahrt der Herren in Saalbach-Hinterglemm für sich entschieden. Hinter dem Wikinger fuhr der Österreicher Christopher Neumayer (+0,06) auf Platz zwei. Den dritten Rang teilten sich der US-Amerikaner Thomas Biesemeyer und Roeas Landsmann Tomas Markegaard. Das Duo riss einen Rückstand von 0,68 Sekunden auf den Sieger auf.
Werner Heel aus Südtirol belegte den fünften Rang. Er schrammte nur um sechs Hundertstelsekunden an einem Podestplatz vorbei. Der Österreicher Daniel Danklmaier (+0,77) wurde Sechster. Roy Piccard (+0,98) aus Frankreich …

Alle News, Damen News »

[11 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für 1. Abfahrtstraining der Damen in Bad Kleinkirchheim 2018 wurde abgesagt | ]
1. Abfahrtstraining der Damen in Bad Kleinkirchheim 2018 wurde abgesagt

Bad Kleinkirchheim – Das für heute angesetzte erste Abfahrtstraining der Frauen im kärntnerischen Bad Kleinkirchheim wurde abgesagt. Wegen der gegenwärtigen Witterung ist die Strecke zu weich. Das berichteten die Organisatoren in einer ersten Mitteilung. Sie versuchten durch eine Verschiebung von 10.45 Uhr auf 13 Uhr die Probefahrt durchzuführen. Doch vergebens. Damit bleibt den Damen am morgigen Freitag um 10.45 Uhr nur noch ein Trainingslauf um sich mit der schwierigen Piste anzufreunden.
Bei den Speedrennen in Bad Kleinkirchheim, die auf der nach Franz Klammer benannten Strecke stattfinden, wird Mikaela Shiffrin, die überlegene Führende …

Alle News, Fis & Europacup »

[11 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Nina Ortlieb gewinnt 1. Europacup Super-G 2018 in Innerkrems | ]
Nina Ortlieb gewinnt 1. Europacup Super-G 2018 in Innerkrems

Innerkrems – Im österreichischen Innerkrems wurde ein Europacup-Super-G der Damen ausgetragen. Nach zwei Läuferinnen war quasi das Rennen entschieden. Denn die Österreicherin Nina Ortlieb, die mit der Nummer 2 ins Rennen gegangen war, triumphierte in einer Zeit von 1.13,22 Minuten vor der Schwedin Lisa Hörnblad (+0,51). Die Angehörige des Drei-Kronen-Teams eröffnete mit der Nummer 1 das Rennen. Aufs Podium kletterten auch Ortliebs Mannschaftskolleginnen Elisabeth Reisinger und Nadine Fritsch (+je 1,17), die sich den dritten Rang teilten.
Franziska Gritsch (+1,20), Dajana Dengscherz (+1,36) und Ariane Rädler (+1,37) sorgten mit den Plätzen …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 3. Abfahrtstraining der Herren in Wengen 2018 – Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: 3. Abfahrtstraining der Herren in Wengen 2018 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Nachdem die erste Trainingseinheit am Dienstag abgesagt werden musste, konnte am Mittwoch ein Abfahrtstraining durchgeführt werden. Die schweren Sturmschäden, die in der Nacht von Montag auf Dienstag angerichtet wurden, konnten vom Pistenkommando beseitigt werden. Den Athleten konnte eine rennfertige Piste präsentiert werden, wo nur noch an den Sprüngen nachgebessert werden muss. Am Donnerstag um 12.30 Uhr steht das Abschlusstraining, für die am Samstag stattfindende Lauberhornabfahrt auf dem Programm. Die offizielle FIS Startliste und den Liveticker finden Sie im Menü oben !!
Mit viel Routine erzielte der 37-Jährige Hannes Reichelt aus Österreich, …

Alle News, Damen News »

[10 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für In 3 Tagen heißt es in Bad Kleinkirchheim: Bühne frei für Speed-Queens und Party-People | ]
In 3 Tagen heißt es in Bad Kleinkirchheim: Bühne frei für Speed-Queens und Party-People

Bad Kleinkirchheim – Von 13. bis 14. Jänner 2018 ist es wieder so weit: Der Weltcup-Tross macht erneut in Bad Kleinkirchheim halt und begeistert Skifans von Nah und Fern mit 2 spektakulären Damen-Speedrennen auf der Weltcup-Piste „Kärnten – Franz Klammer“. In Abfahrt und Super-G messen sich an diesem Wochenende die Speed-Queens aus dem internationalen Skizirkus. 
Weltcup-Party mit heißen Klängen
Den Auftakt zum Weltcup-Wochenende machen am Freitag, 12. Jänner um 16:30 Uhr „Die Kaiser“. Sie sorgen für so richtig gute Stimmung bevor um 18:45 Uhr die Startnummernauslosung für die Abfahrt der Damen stattfindet. Anschließend kann …

Alle News, Damen News »

[10 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für DSV Aufgebot für Wengen und Bad Kleinkirchheim – Viktoria Rebensburg pausiert. | ]
DSV Aufgebot für Wengen und Bad Kleinkirchheim – Viktoria Rebensburg pausiert.

Am kommenden Wochenende gehen die Alpinen bei den Weltcups in Wengen und Bad Kleinkirchheim an den Start. Während die Herren in der Schweiz in Super-Kombination, Abfahrt und Slalom um Weltcup-Punkte kämpfen, stehen für die Damen in Österreich mit Abfahrt und Super-G zwei Speed-Bewerbe auf dem Programm. Dabei wird Viktoria Rebensburg eine Pause einlegen.
DSV Damen-Bundestrainer Jürgen Graller: „Am kommenden Wochenende stehen mit Abfahrt und Super-G zwei Speeddisziplinen auf dem Programm. Kira Weidle, und Michaela Wenig werden dort um Weltcuppunkte kämpfen. Viktoria Rebensburg muss aufgrund eines grippalen Infektes pausieren. Nach einer ärztlichen …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Hannes Reichelt mit Bestzeit im zweiten Abfahrtstraining von Wengen | ]
Hannes Reichelt mit Bestzeit im zweiten Abfahrtstraining von Wengen

Wengen – Nachdem gestern der Trainingslauf in Wengen abgesagt werden musste, konnte heute das zweite Abfahrtstraining auf dem Lauberhorn ausgetragen werden. Hannes Reichelt zeigte, dass er sich auf dieser Strecke besonders wohl fühlt. In einer Zeit von 2.31,50 Minuten war er der Schnellste. Peter Fill (+0,23) aus Südtirol und Lokalmatador Beat Feuz (+0,34) konnten dem Österreicher am ehesten noch Paoli bieten.
Christof Innerhofer (+0,69) aus Südtirol fuhr auf Rang vier. Hinter dem Pusterer schwang Vincent Kriechmayr (+0,82) aus Oberösterreich ab. Der mit der Nummer 1 den Probelauf eröffnende Norweger Aksel Lund …

Alle News »

[10 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Mit Peter Fill darf man in Pyeongchang fix rechnen | ]
Mit Peter Fill darf man in Pyeongchang fix rechnen

Pyeongchang – Unsere Kollegen von sportnews.bz haben einen Blick auf die Südtiroler Wintersport-Asse geworfen, ihre gegenwärtige Form analysiert und bekanntgegeben, wer fix bei den Olympischen Spielen in Südkorea dabei ist. So zählen zu den Skisportlern Peter Fill, Christof Innerhofer, die Geschwister Manuela und Manfred Mölgg und Hanna Schnarf.
Das gute Ergebnis in Adelboden sorgt dafür, dass Riccardo Tonetti fast sicher dabei ist. Gute Chancen haben Florian Eisath, Nicol Delago, Verena Stuffer und Anna Hofer. Werner Heel und Patrick Thaler können auf eine Teilnahme hoffen, während für Simon Maurberger die Chancen eher …

Alle News, Fis & Europacup »

[10 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Daniel Hemetsberger gewinnt EC-Abfahrt in Saalbach-Hinterglemm | ]
Daniel Hemetsberger gewinnt EC-Abfahrt in Saalbach-Hinterglemm

Saalbach-Hinterglemm – Heute wurde im österreichischen Saalbach-Hinterglemm (Land Salzburg) eine EC- Abfahrt der Herren ausgetragen. Dabei konnten die Hausherren einen Dreifachsieg feiern. Es gewann Daniel Hemetsberger vor Christopher Neumayer und Daniel Danklmaier.
Hemetsberger benötigte für seinen Erfolg eine Zeit von 1.21,10 Minuten. Neumayer lag als Zweiter nur eine halbe Zehntelsekunde zurück. Der Rückstand von Danklmaier, dem Dritten, betrug 22 Hundertstelsekunden. Der Norweger Henrik Roea verpasste um 0,06 Sekunden den Sprung aufs Podest. Patrick Schweiger (+0,39) aus Österreich belegte den fünften Platz. Der US-Amerikaner Thomas Biesemeyer (+0,44) schwang als Sechster ab.
Der Rückstand …

Alle News, Damen News »

[10 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Lindsey Vonn hat mit Bad Kleinkirchheim noch eine Rechnung offen | ]
Lindsey Vonn hat mit Bad Kleinkirchheim noch eine Rechnung offen

Bad Kleinkirchheim – Nun sind wieder die Speedspezialistinnen gefragt. Am Wochenende bestreiten sie auf der Franz-Klammer-Piste in Bad Kleinkirchheim eine Abfahrt und einen Super-G. Namensgeber Franz Klammer, Abfahrtsolympiasieger von 1976, gefällt die Strecke. Sie ist selektiv und benötigt Mut.
Die US-Amerikanerin Lindsey Vonn liebt selektive Pisten; dennoch kam sie in Kärnten nie unter die besten Drei. 2006 kam sie als Führende im Abfahrtsweltcup und landete nach schwächeren Trainingsergebnissen auf den Positionen neun und 18. Im Super-G landete sie nicht in den Punkten und auf dem von ihr sicher ungewohnten 43. Platz.
Sechs …

Alle News, Herren News »

[10 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Michael Matt ist 2018 in der Weltspitze angekommen | ]
Michael Matt ist 2018 in der Weltspitze angekommen

Flirsch am Arlberg – Nach seinen Ausfällen in Alta Badia/Hochabtei und Madonna di Campiglio läuft für den österreichischen Technikspezialisten Michael Matt das Jahr 2018 wie am Schnürchen. Drei zwei Plätze in Folge sprechen eine deutliche Sprache. Außerdem holte er die alten Skier und die alten Schuhe aus dem Keller. Dies war dann auch der Schlüssel zum Erfolg. Auf dem Weg zu den Olympischen Winterspielen will er sich weiter steigern und das Beste aus sich herausholen.
Marcel Hirscher berichtete, dass Michael Matt wie sein Bruder Mario fährt. Doch Michael Matt sieht das …

Alle News, Herren News »

[10 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Hahnenkamm News: Timing ist ein technisches Gustostück | ]
Hahnenkamm News: Timing ist ein technisches Gustostück

Lange bevor die Rennläufer anreisen, ist bereits das Team von der Zeitnehmung in der Gamsstadt. Seitens dem Veranstalter, dem Kitzbüheler Ski Club, zeichnen sich Hans und Manuel Gosch für die Zeitnehmung verantwortlich.
„Besonders die Leitungen müssen immer wieder überprüft und gewartet werden“, erzählt Hans Gosch. Alleine zwischen Start Hahnenkamm und Ziel sind 100 Leitungspaare „in Kupfer“ installiert. Für die Abfahrt auf der Streif gibt es elf Positionen mit sieben Zwischenzeiten, drei Speedmessungen und vier Reservestarts, die jederzeit einsatzbereit sind. Sohn Manuel ist seit zwei Jahren in seinem Team und darauf ist …

Alle News, Damen News »

[10 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Fulminanter Nachtslalom der ÖSV Damen | ]
ÖSV NEWS: Fulminanter Nachtslalom der ÖSV Damen

Mit vier Läuferinnen in den Top Ten, beendeten die ÖSV Technikerinnen den Nachtslalom in Flachau am Dienstag fulminant. Bernadette Schild führte die großartige Mannschaftsleistung mit ihrem zweiten Saisonpodium auf Platz zwei an.
Einmal mehr war Mikaela Shiffrin nicht zu schlagen. Sie lag nach dem ersten Durchgang auf Rang drei, raste mit Laufbestzeit im Finale aber auf den obersten Stockerlplatz. So war es Bernadette Schild nicht vergönnt, ihre Halbzeitführung zu verteidigen: „Ich kann es noch gar nicht glauben noch dazu, wo ich immer gesagt habe, dass Flachau absolut nicht mein Hang ist. …

Alle News, Herren News »

[10 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Jürgen Kriechbaum hat es mit der Olympianominierung nicht einfach | ]
Jürgen Kriechbaum hat es mit der Olympianominierung nicht einfach

Innsbruck – Das ÖSV-Aufgebot in Pyeongchang besteht aus 22 Athletinnen und Athleten. Damenrennsportleiter Jürgen Kriechbaum weiß, dass die Selektion kein Honigschlecken wird. Am 22. Januar werden in Wien die Olympiateilnehmerinnen und -nehmer feststehen. Bei den Spielen in Sotschi 2014 waren „nur“ neun Damen mit von der Partie, weil sie mehrere Disziplinen abdeckten.
Nun steht man vor einer Situation wie vor der Ski-WM 2017 in St. Moritz. Im Unterschied zu Welttitelkämpfen gibt es keine Fixplätze für die Titelverteidiger. Kriechbaum wünscht sich im Hinblick auf Pyeongchang ein Verhältnis von 12:10. Insgesamt gibt es …

Alle News, Damen News »

[10 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Wendy Holdeners und Mélanie Meillards Enttäuschung ist verständlich | ]
Wendy Holdeners und Mélanie Meillards Enttäuschung ist verständlich

Flachau – Nach dem ersten Lauf lag die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin „nur“ auf Platz zwei. Dann drehte sie auf und verwies die Konkurrenz beim Nachtslalom in Flachau wie gewohnt in die Schranken. Die Schweizer Top-Athletinnen Wendy Holdener und Mélanie Meillard schieden aus. Holdener zeigte eine gute Leistung, ehe sie nach toller Zwischenzeit im ersten Lauf noch vor dem Ziel einfädelte. Sie berichtete, dass sie etwas zu früh dran war. Es sei extrem schade, denn sie fühlte sich gut und war bereit. Die Enttäuschung war der Eidgenossin ins Gesicht geschrieben.
Also lag …

Alle News, Damen News »

[10 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Martina Ertls Gedankenspiele: Wie soll sich Viktoria Rebensburg auf Pyeongchang vorbereiten? | ]
Martina Ertls Gedankenspiele: Wie soll sich Viktoria Rebensburg auf Pyeongchang vorbereiten?

Im Terminkalender von Viktoria Rebensburg sollten drei Tage in diesem Jahr rot eingekreist sein, nämlich der 12., der 17. und der 21. Februar; an diesen Tagen werden bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang in Südkorea bei den Ski-Alpin-Damen die Medaillen im Riesenslalom, Super-G und Abfahrt vergeben. In allen drei Disziplinen hat unsere alpine Vorzeigefrau echte Medaillenchancen.
Aus Erfahrung weiß ich, dass sich gut vier Wochen vor einem sportlichen  Großereignis die innere Anspannung bei einem Athleten einstellt. Die Spiele in Südkorea sind zum Greifen nahe und damit kommen die Gedanken. Jetzt zählt …

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Unwiderstehliche Mikaela Shiffrin gewinnt auch Nachtslalom in Flachau | ]
Unwiderstehliche Mikaela Shiffrin gewinnt auch Nachtslalom in Flachau

Flachau – Die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin hat auch den Torlauf und somit das Nachtspektakel in Flachau gewonnen. Für ihren zehnten Saisonsieg benötigte die 22-Jährige eine Zeit von 1.50,86 Minuten. Auf Platz zwei schwang die zur Halbzeit führende Lokalmatadorin Bernadette Schild (+0,94) ab. Dritte des Abends wurde die Schwedin Frida Hansdotter (+1,43).
Shiffrin sagte im ORF-Interview: „Es war heute eine Kopf-Sache. Ich habe Bernies ersten Lauf gesehen und haben mir gedacht: ‚Ich gebe einfach voll Gas und habe meinen Spaß‘, das ist glücklicherweise aufgegangen. Meine zweiten Durchgänge sind zuletzt einfach verrückt.“
Schild, die …

Alle News, Herren News »

[9 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Wengen 2018 – Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Wengen 2018 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Das erste Abfahrtstraining der Herren in Wengen auf dem Lauberhorn ist dem „Guggiföhn“ zum Opfer gefallen. Das für Mittwoch um 13.00 Uhr angesetzte Training soll stattfinden. Dabei will man von ganz oben starten. Die offizielle FIS Startliste und den FIS Liveticker finden Sie im Menü oben.
Die Schweizer Veranstalter von Skiweltcup-Rennen sind zur Zeit nicht vom Wetterglück verfolgt. Musste in der Vorwoche noch das Adelbodener Organisationteam mit den Widrigkeiten des Wetters kämpfen, bekam gestern das Lauberhorn OK die voll Wucht der Naturgewalten zu spüren.
In der Nacht von Montag auf Dienstag fegte ein …

Alle News, Damen News »

[9 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Viktoria Rebensburg lässt Bad Kleinkirchheim wohl aus | ]
Viktoria Rebensburg lässt Bad Kleinkirchheim wohl aus

Kreuth/Bad Kleinkirchheim – Wenn am Wochenende die Speedspezialistinnen im kärntnerischen Bad Kleinkirchheim an den Start gehen, wird womöglich die DSV-Athletin Viktoria Rebensburg fehlen. Derzeit ist die Deutsche aufgrund einer schweren Grippe nicht einsatzfähig. „Im Hinblick auf die Olympischen Winterspiele in Südkorea will man auch nichts riskieren“, so Damencheftrainer Jürgen Graller, „und so werden wir wohl auf Bad Kleinkirchheim verzichten“.
Die Speedspezialistinnen tragen in Österreich sowohl eine Abfahrt als auch einen Super-G aus. In einer Woche finden in Cortina d’Ampezzo zwei Abfahrten und ein Super-G statt. Schon im slowenischen Kranjska Gora war …

Alle News, Herren News »

[9 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Christof Innerhofer und Co. wollen in Wengen an die guten Bormio-Ergebnisse anknüpfen | ]
Christof Innerhofer und Co. wollen in Wengen an die guten Bormio-Ergebnisse anknüpfen

Wengen – Die Südtiroler Speedspezialisten Dominik Paris und Co. haben auf der Stelvio in Bormio sehr gute Resultate erzielt. Der Ultner hat die Abfahrt gewonnen, und auch Peter Fill hat mit dem zweiten Kombi-Platz überzeugt. Somit ist das Jahr 2017 gut zu Ende gegangen. Bis zu seinem Husarenritt in Bormio verlief die Saison für Paris wechselhaft und nicht nach Wunsch. Als bestes Ergebnis konnte er vorher nur den fünften Rang in Beaver Creek vorweisen.
Im letzten Jahr fand in Wengen keine Abfahrt statt, weil der Schneefall zu stark war. Heuer stehen …

Alle News, Herren News »

[9 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher ist optimal in das Olympiajahr 2018 gestartet | ]
Marcel Hirscher ist optimal in das Olympiajahr 2018 gestartet

Annaberg/Adelboden – Der österreichische Skirennläufer Marcel Hirscher hat seine eindrucksvolle Form mit dem Gewinn von drei Rennen im noch jungen Jahr 2018 unter Beweis gestellt. In der kroatischen Hauptstadt Zagreb feierte der 28-Jährige seinen 50. Weltcuperfolg. Außerdem war er beim Parallelslalom in Oslo Fünfter; in Adelboden holte er sich ein Double. In der Summe kommt der Salzburger auf bislang sieben Saisonsiege.
Die Form stimmt also, der Knöchelbruch im Sommer 2017 ist längst vergessen. Und wenn in einem guten Monat die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang auf dem Kalenderblatt stehen, wird er wohl …

Alle News, Herren News »

[9 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Matthias Mayer will lieber Trainingsläufe bestreiten als Eishockey spielen | ]
Matthias Mayer will lieber Trainingsläufe bestreiten als Eishockey spielen

Wengen – Der Föhnsturm hat ganze Arbeit geleistet. Die Aufräumarbeiten in Wengen sind im Gange, und trotzdem glaubt Abfahrtsolympiasieger Matthias Mayer nicht an eine Absage des Lauberhornrennens.
Es ist klar, dass der Österreicher lieber eine Trainingsfahrt abspulen würde. Aber er nutzt die Zeit und spielt etwas Eishockey. Im Hinblick auf die Olympiaabfahrt in Südkorea, in der der Kärntner als als Olympiasieger startet, würde laut seinen eigenen Angaben etwas Vorbereitung nicht schaden.
Wie groß die Schäden rund um die Pisteninfrastruktur im Berner Oberland sind, wollen die Organisatoren um 15 Uhr in einer Pressekonferenz …

Alle News, Herren News »

[9 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Föhnsturm zerstört Gästeinfrastrukturen – Rennen sind gesichert | ]
Föhnsturm zerstört Gästeinfrastrukturen – Rennen sind gesichert

In der Nacht von Montag (8.1.) auf Dienstag (9.1.) hat ein massiver Föhnsturm mit Windgeschwindigkeiten von rund 200 km/h das Lauterbrunnental und Wengen heimgesucht. Verschiedene Infrastrukturen für die Gäste der Internationalen Lauberhornrennen wurden dabei zerstört. Nach einer ersten Analyse stellen die Organisatoren fest, dass die Durchführung der Rennen nicht gefährdet ist. Beim Rahmenprogramm müssen jedoch Anpassungen vorgenommen werden.
Das angesetzte Training am Mittwoch kann stattfinden. Für das Rennwochenende ist perfektes Wetter angesagt!
In der Nacht von Montag auf Dienstag fegte ein starker Föhnsturm mit Windspitzen von fast 200 km/h durch das Lauterbrunnental. Betroffen von …

Alle News, Damen News »

[9 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Für Mikaela Shiffrin steht der Spaß an erster Stelle | ]
Für Mikaela Shiffrin steht der Spaß an erster Stelle

Flachau – Mit ihren Weltcupsiegen 39 und 40 im Gepäck peilt die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin beim heutigen Nachtslalom in Flachau den 41. Erfolg ihrer Karriere an. Und man kann davon ausgehen, dass sie den Gesamtweltcup so gut wie sicher gewonnen hat.
Die Zahlen sind beängstigend, zumindestens für die Konkurrenz. In den letzten 14 Rennen stand sie zwölf Mal auf dem Treppchen. Neun Siege fuhr sie dabei ein. Ein voller Erfolg im Super-G fehlt noch, um in den Kreis jener Athletinnen zu kommen, die in allen Disziplinen zumindest einmal gewonnen haben.
Shiffrin ist …

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Bernadette Schild führt nach dem ersten Lauf beim Heimslalom in Flachau | ]
Bernadette Schild führt nach dem ersten Lauf beim Heimslalom in Flachau

Flachau – Nach dem ersten Durchgang im Slalom von Flachau führt die Österreicherin Bernadette Schild. Dafür benötigt die mit der Startnummer 1 startende Athletin eine Zeit von 55,61 Sekunden. Dahinter reihen sich Mikaela Shiffrin (+0,37) aus den USA und Frida Hansdotter (+0,74) aus Schweden auf den Rängen zwei und drei ein. Die offizielle FIS-Startliste (gleich nach Eintreffen) und den Liveticker für den Finallauf finden sie in der Navigationsleiste oben.
Schild betont, auf ihre Fahrt angesprochen: „Die Führung ist etwas überraschend. Ich erwarte ein Feuerwerk von Shiffrin in Durchgang zwei.“
Shiffrin meint im Interview: …

Alle News, Damen News »

[9 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Fact Sheets: Mikaela Shiffrin will 200. U.S. Sieg im Weltcup der Damen einfahren | ]
Fact Sheets: Mikaela Shiffrin will 200. U.S. Sieg im Weltcup der Damen einfahren

Mikaela Shiffrin kann in Flachau für die USA den 200. Weltcup-Sieg bei den Damen einfahren. Österreich (372) und die Schweiz (301) sind die einzigen Länder mit mehr Siegen.
Kiki Cutter holte am 25. Februar 1968 in Oslo den ersten Weltcup-Sieg der USA im Slalom. Der Abfahrtssieg von Lindsey Vonn in Lake Louise am 4. Dezember 2009 war der 100.
Shiffrin hat vor ihrem 23. Lebensjahr bis jetzt 40 Weltcuprennen gewonnen und damit mit Ingemar Stenmark (40) gleichgezogen. Nur Annemarie Moser-Pröll (41) gewann mehr Weltcuprennen, bevor sie 23 Jahre alt wurde.
Shiffrin (29) kann …

Alle News, Herren News »

[9 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Massive Schäden nach Föhnsturm – 1. Abfahrtstraining der Herren in Wengen abgesagt | ]
Massive Schäden nach Föhnsturm – 1. Abfahrtstraining der Herren in Wengen abgesagt

Der massive Föhnsturm in der Nacht von Montag (8.1.) auf Dienstag (9.1.) hat an der Infrastruktur zur Durchführung der Internationalen Lauberhornrennen 2018 massive Schäden verursacht. Das Organisationskomitee wird sich heute Dienstag (9.1.) am frühen Nachmittag im Detail äußeren.
In der Nacht von Montag auf Dienstag fegte ein starker Föhnsturm mit Windspitzen von fast 200 km/h durch das Lauterbrunnental und über die Wengeneralp. Dieser Sturm hat an der Infrastruktur zur Durchführung der Lauberhornrennen 2018 zum Teil massive Schäden verursacht. Betroffen sind die Infrastruktur auf der Wengeneralp und im Zielbereich (Verpflegungszelte, Zuschauertribüunen etc.) …

Alle News, Damen News »

[9 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Michi Kirchgasser kann ihr Comeback vor heimischer Kulisse nicht erwarten | ]
Michi Kirchgasser kann ihr Comeback vor heimischer Kulisse nicht erwarten

Flachau – Beim morgigen Nachtslalom in Flachau wird wieder die 32-jährige Salzburgerin Michaela Kirchgasser ins Renngeschehen eingreifen. Sie hat die Startnummer 23. Die Lokalmatadorin freut sich auf ihr Comeback auf der nach der Skilegende Hermann Maier benannten Skipiste.
Kurz vor Weihnachten zog sie sich im Training eine Zerrung des vorderen Kreuzbandes und eine Prellung des Knochens im rechten Knie zu. Ein Kreuzbandriss hätte wohl das vorzeitige Ende ihrer Karriere bedeutet. Kirchgasser, die ihr halbes Leben im Weltcup unterwegs ist, wird am Ende der Saison ihre sportliche Laufbahn beenden.
Aber daran denkt „Kirchi“ …

Alle News, Damen News, Top News »

[8 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Nachtslalom der Damen in Flachau 2018 – Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Nachtslalom der Damen in Flachau 2018 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Flachau – Langsam, aber sicher werden die Damenrennen in der Saison 2017/18 etwas eintönig. Es gibt nur noch eine Siegerin. Und das wird wohl beim Torlauf der Frauen auf der Hermann-Maier-Piste mit Mikaela Shiffrin in Flachau die Gleiche sein. Die US-Amerikanerin hat neun Saisonsiege errungen und peilt den zehnten Erfolg an. Um 18 Uhr (MEZ) geht’s los, der zweite Lauf beginnt zweidreiviertel Stunden später um 20.45 Uhr. Die offizielle FIS-Startliste und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben!
Fassungslos, ratlos und leicht deprimiert schaut die Gegnerschaft der US-Dame aus, wenn sie …

Alle News, Herren News »

[8 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault verzichtet auf Wengen-Kombination | ]
Alexis Pinturault verzichtet auf Wengen-Kombination

Wengen – Es lag in der Luft, als man das Gesicht des Franzosen Alexis Pinturault nach dem Riesenslalom von Adelboden betrachtete. Er wurde zwar Dritter, wird aber an der Kombination in Wengen nicht teilnehmen. In Bormio gewann er in der gleichen Disziplin, doch im Berner Oberland wird er fehlen.
Der 26-Jährige berichtet, dass das Auslassen des Bewerbs in Wengen ihm eine Möglichkeit zum Rasten gebe. Seit dem 22. Dezember 2017 (Slalom von Madonna di Campiglio) kam der Athlet der Equipe Tricolore nicht mehr richtig zum Trainieren. Er nutzt die Auszeit, um …

Alle News, Herren News »

[8 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Das Skiwunder von Carlo Janka ist perfekt | ]
Das Skiwunder von Carlo Janka ist perfekt

Wengen – Vor acht Jahren gewann mit Carlo Janka der bisher letzte Eidgenosse die große Kristallkugel, einhergehend mit dem Gesamtweltcup. In den letzten beiden Tagen hat der 31-Jährige ein neues Kapitel in seinem Karrierebuch aufgeschlagen. Er absolvierte nur zweieinhalb Monate nach seinem Kreuzbandriss mit seinen Mannschaftskollegen ein Abfahrtstraining.
Der „Iceman“ hat sich nicht operieren lassen und setzte auf eine alternative Heilung. Speedtrainer Andi Evers war zu Beginn etwas unsicher, als sein Schützling nach der Verletzung auf einen chirurgischen Eingriff verzichtet hat. Was er bei den Probeläufen gezeigt hat, war sehr ordentlich. …

Alle News, Damen News »

[8 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV und DSV Damen Aufgebote für Nachtslalom in Flachau | ]
ÖSV und DSV Damen Aufgebote für Nachtslalom in Flachau

Die ÖSV Technikerinnen sind von Kranjska Gora direkt nach Flachau übersiedelt und trainieren am Montagvormittag. Mit dabei ist auch Michaela Kirchgasser, die nach der verletzungsbedingten Pause ihr Heimrennen in Angriff nimmt.  Der sportliche Leiter der Damen, Jürgen Kriechbaum, hat für den Nachtslalom folgende Läuferinnen nominiert:
09.01.2018 | Nachtslalom (18.00 / 20.45 Uhr): Stephanie Brunner, Katharina Huber,  Katharina Gallhuber, Franziska Gritsch, Julia Grünwald, Michaela Kirchgasser,  Katharina Liensberger,  Bernadette Schild, Carmen Thalmann, Katharina Truppe
Auch der Deutsche Skiverband hat seine Athletinnen für den Nachtslalom in Flachau bekanntgegeben. Die deutschen Farben vertreten Lena Dürr (SC …

Alle News »

[8 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Star Challenge 2018 in Flachau – Sport und Society trifft Skitalent | ]
Star Challenge 2018 in Flachau – Sport und Society trifft Skitalent

Nunmehr schon ein Fixpunkt im Programm des Audi Skiweltcups in Flachau ist die STAR CHALLENGE unter dem Motto „Sport & Society trifft Skitalent“, die am 08.01.2018, dem Vorabend des Damen Nachtslaloms stattfindet.
Bei diesem Charityevent zur Förderung junger Salzburger Skitalente, treten prominente Sportler und Societygrößen in einem Ski-Teambewerb gemeinsam mit Nachwuchsläufern des Salzburger Skiverbandes auf der rennfertigen Hermann Maier Weltcupstrecke an.
Gefahren wird ein Riesentorlauf in einem Durchgang. Siegentscheidend ist dabei nicht die schnellste Zeit sondern der geringste Abstand zwischen Promi und Nachwuchsläufer.
Für die Star Challenge 2018 haben bereits folgende Promis zugesagt: …