Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Alle News

Alle News, Damen News »

[27 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Chiara Costazza und Co. trainieren in Pozza di Fassa | ]
Chiara Costazza und Co. trainieren in Pozza di Fassa

Pozza di Fassa – Bevor es in Lienz zur Sache geht, wollen vier azurblaue Damen in Pozza di Fassa trainieren. Es sind dies in alphabetischer Reihenfolge Michela Azzola, Chiara Costazza, Irene Curtoni und Roberta Midali. Unter der Aufsicht von Luca Liore, Angelo Weiss, Ruggero Muzzarelli und Marco Sberze will das Quartett am heutigen Tag auf dem Trentiner Schnee gut arbeiten.
Die vier Frauen sind im Osttiroler Hauptort im Einsatz. Mit von der Partie ist auch die Gadertalerin Manuela Mölgg, die ein wenig rasten wollte und daher nicht in Pozza di Fassa …

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für LIVE UPDATE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Bormio 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE UPDATE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Bormio 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Bereits am zweiten Weihnachtstag waren die Speed-Herren in Bormio wieder im Einsatz. Beim ersten Abfahrtstraining kam der Südtiroler Peter Fill mit der „Pista Stelvio“ am besten zu recht. Am Mittwoch um 11.45 Uhr steht die zweite Übungseinheit, für die am Donnerstag stattfindende Weltcupabfahrt, auf dem Programm. Die offizielle FIS-Startliste und den FIS-Liveticker finden Sie in unserem Menü oben 
Nächste Jury-Entscheidung um 11.30 Uhr
Anhaltender Schneefall und nötige Pistenarbeiten verhindern einen Trainingsstart um 11.45 Uhr. Neue Startzeit 12.30 Uhr – Nächste Jury-Entscheidung um 11.30 Uhr.
Nächste Jury-Entscheidung um 10.30 Uhr
Der Winter hat wie erwartet …

Alle News, Damen News, Top News »

[26 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Damen-Skiweltcup Lienz: Wettervorhersage zwingt OK zum Programmwechsel | ]
Damen-Skiweltcup Lienz: Wettervorhersage zwingt OK zum Programmwechsel

Die Organisatoren der Skiweltcup-Damenrennen in Lienz haben sich für einen Programmwechsel ausgesprochen. Aufgrund der Wettervorhersagen für die nächsten Tage wird der für Freitag geplante Torlauf der Damen bereits am Donnerstag ausgetragen. Da sich das Wetter zum Freitag wieder bessern soll, wird der Riesenslalom von Donnerstag auf Freitag verschoben.
Die Startzeiten für beide Renntage bleiben gleich. Der erste Durchgang des Slaloms wird am Donnerstag um 10.30 Uhr gestartet, das Finale geht um 13.30 Uhr über die Bühne. Die gleichen Startzeiten gelten auch am Freitag für den Riesentorlauf.
Programmänderung Damen-Weltcup in Lienz
Aufgrund der Wettervorhersage …

Alle News, Damen News »

[26 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin hat den Punkterekord von Tina Maze im Visier | ]
Mikaela Shiffrin hat den Punkterekord von Tina Maze im Visier

Lienz – Die 22-jährige US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin hat in zehn von zwölf möglichen Saisonrennen 721 Punkte gesammelt. Auch wenn sie in Lienz noch nie gewinnen konnte, will sie nach den Rennen in Osttirol ihr Konto auf 921 Zähler aufstocken. Diese Ausbeute ist gewaltig; der bisherige Rekord von Tina Maze gerät gewaltig ins Wanken.
Im Olympiawinter 2017/18 bestreiten die Damen 39 Rennen. Und Shiffrin will sicher die Bestmarke von Maze, am Ende hatte Letztere 2.414 Punkte auf der Habenseite (bei 69 Punkten im Schnitt pro Rennen), knacken. Außerdem will die US-Amerikanerin einen …

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Erstes Abfahrtstraining in Bormio geht an Peter Fill | ]
Erstes Abfahrtstraining in Bormio geht an Peter Fill

Bormio – Der Südtiroler Peter Fill hat in einer Zeit von 1.57,06 Minuten den ersten Probelauf auf der Stelvio in Bormio für sich entschieden. Dahinter reihte sich mit Christof Innerhofer (+0,08) ein weiterer Südtiroler auf Position zwei ein. Matthias Mayer aus Österreich riss als Dritter lediglich einen Rückstand von 0,18 Sekunden auf Fill auf.
Hinter Fill, Innerhofer und Mayer schwang der routinierte Salzburger Hannes Reichelt (+0,35) auf Platz vier ab. Drittbester Südtiroler wurde Dominik Paris (+0,52). Das Kraftpaket aus dem Ultental war um 19 Hundertstelsekunden schneller als der Franzose Adrien Théaux, …

Alle News, Damen News »

[26 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Damen Aufgebot für Heimrennen in Lienz | ]
ÖSV NEWS: Damen Aufgebot für Heimrennen in Lienz

Die letzen beiden Rennen des alten Jahres sind für die ÖSV Damen als beliebte Heimrennen ein besonderer Motivationsbringer. Für den Riesentorlauf und den Slalom am Hochstein hat der sportliche Leiter der Damen, Jürgen Kriechbaum, folgende Läuferinnen nominiert:

28.12.2017 | Riesentorlauf (10.30 / 13.30 Uhr): Eva-Maria Brem, Stephanie Brunner, Ricarda Haaser, Elisabeth Kappaurer, Katharina Liensberger, Stephanie  Resch, Bernadette Schild, Carmen Thalmann, Katharina Truppe, Anna Veith     

29.12.2017 | Slalom (10.30 / 13.30 Uhr): Stephanie Brunner, Ricarda Haaser, Katharina Huber,  Katharina Gallhuber, Franziska Gritsch, Katharina Liensberger, Chiara Mair, Bernadette Schild, Carmen Thalmann, Katharina ………

Alle News, Damen News, Herren News »

[25 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für FIS erteilt grünes Licht: Die Rennen auf dem Sljeme können stattfinden | ]
FIS erteilt grünes Licht: Die Rennen auf dem Sljeme können stattfinden

Zagreb – Die Skifans in Kroatien können sich freuen. Heute wurde seitens der FIS offiziell grünes Licht erteilt. Die offizielle Bestätigung erfolgte durch Emmanuel Couder, dem technischen Rennleiter der Herren und dem FIS-Vertreter Gorazd Bedrac. Alle sind zufrieden und lobten sowohl den Veranstalter als auch die Mitarbeiter des Skigebiets Sljeme. Dank ihrer Bemühungen war der Hang schon vor der geplanten FIS-Kontrolle fertig, sodass die Rennen, welche am 3. und 4. Januar 2018 über die Bühne gehen, einen Tag früher bestätigt worden sind.
Couder wörtlich: „Ich bin sehr zufrieden mit dem, was …

Alle News, Herren News »

[25 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Abfahrtsweltmeister Beat Feuz wird Vater | ]
Abfahrtsweltmeister Beat Feuz wird Vater

Innsbruck – Der Schweizer Skirennläufer Beat Feuz schwebt auf Wolke sieben. In den sozialen Medien gibt der 30-Jährige bekannt, dass seine Freundin Katrin Triendl und er erstmals Eltern werden. Diese Nachricht ist schon schön, und weil sie zum Fest der Liebe (Weihnachten, Anm. d. Red.) gepostet wurde, umso schöner.
Im Sommer soll es soweit sein. Der Eidgenosse, der im letzten Jahr vor heimischer Kulisse in St. Moritz zu WM-Abfahrtsgold gerast ist, postete ein schönes Bild mit zwei gekreuzten Skiern und einem Teddybären. Dazu schrieb er: „Das schönste Geschenk ist unbezahlbar. Wir …

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 1. Abfahrtstraining der Herren in Bormio 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: 1. Abfahrtstraining der Herren in Bormio 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Kaum ist der Weihnachtsbraten verdaut geht es für die Abfahrer gleich wieder richtig zur Sache. Am 1. Weihnachtsfeiertag (Montag) reisen die Speed Männer nach Bormio wo bereits am Dienstag um 11.00 Uhr das 1. Abfahrtstraining auf dem Programm steht. Die offizielle FIS-Startliste und den FIS-Liveticker finden Sie in unserem Menü oben.
Erstes Abfahrtstraining wegen Schneerisiko auf 11 Uhr vorverlegt
Das erste offizielle Abfahrtstraining in Bormio wird am Dienstag um 30 Minuten vorverlegt. Die Entscheidung wurde heute Abend während der Mannschaftsführersitzung getroffen, wobei die Wetterbedingungen berücksichtigt wurden: Am frühen Nachmittag werden leichte Schneefälle …

Alle News, Herren News »

[25 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Christof Innerhofer und Dominik Paris haben gute Erinnerungen an Bormio | ]
Christof Innerhofer und Dominik Paris haben gute Erinnerungen an Bormio

Bormio – Kaum sind die Kerzen am Weihnachtsbaum erloschen und die Kekse genascht, geht es im Skiweltcup weiter. Am Stephanitag steht der erste Trainingstag auf der Stelvio in Bormio auf dem Programm. Zwei Tage später geht es in der Abfahrt ans Eingemachte. Die Südtiroler kommen gerne in die Nachbarprovinz, zumal vor fünf Jahren Dominik Paris an Ort und Stelle einen Sieg einfahren konnte.
Christof Innerhofer hat auch in Bormio gewonnen. In der letzten Abfahrt vor Weihnachten – sie fand auf der legendären Saslong in Gröden statt – zeigten die beiden Athleten …

Alle News, Herren News »

[25 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Stefan Luitz freut sich auf die Reha mit Felix Neureuther | ]
Stefan Luitz freut sich auf die Reha mit Felix Neureuther

Hochrum – Beide Skirennläufer starteten erfolgreich in die Olympiasaison 2017/18. Einer gewann in Levi einen Slalom, der andere überzeugte mit zwei Podestplätzen im Riesentorlauf. Beide Athleten träumten von den Olympischen Spielen in Südkorea, beide wurden durch einen blöden Kreuzbandriss aus dem Konzept geworfen. Doch beide sprechen sich gegenseitig Mut zu und schauen zuversichtlich nach vorne. Die Rede ist von den beiden DSV-Athleten Felix Neureuther und Stefan Luitz.
In einem Interview mit unseren Kollegen von der Onlineredaktion der Tiroler Tageszeitung berichtet Luitz, dass das Kreuzband seine Zeit braucht. Man lässt den Kopf …

Alle News, Herren News »

[25 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Die Weihnachtsfeiertage von Jean-Baptiste Grange sind sehr kurz | ]
Die Weihnachtsfeiertage von Jean-Baptiste Grange sind sehr kurz

Lélex – Am Tag nach dem Heiligen Abend werden die Franzosen ihre Feierlichkeiten verkürzen, um wieder im Ski-Alltag zu sein. In Lélex werden sie ein mehrtägiges Trainingslager abhalten, um wieder auf Wettkampfniveau arbeiten zu können.

Die große Weltcup- und Europacupgruppe arbeiten auf verhältnismäßig weichem Schnee. Man hofft, dass die Übungseinheiten gut verlaufen. Derzeit ist die französische Slalomgruppe um Jean-Baptiste Grange weit vom Standard der Vorjahre entfernt. Wahrscheinlich sind es die neuen kurven Radien, die den Athleten der Equipe Tricolore noch etwas Sorgenfalten bereiten.

Alle News, Damen News, Top News »

[25 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Dominique Gisin im Skiweltcup.TV-Interview: „Über meinen vollen Terminkalender kann ich mich nicht beklagen!“ | ]
Dominique Gisin im Skiweltcup.TV-Interview: „Über meinen vollen Terminkalender kann ich mich nicht beklagen!“

Engelberg – Die Schweizerin Dominique Gisin hat uns lange mit ihrer erfolgreichen Karriere erfreut. Bei den Olympischen Winterspielen 2014 im russischen Sotschi gewann sie die Goldmedaille in der Abfahrt. Trotz dieser Errungenschaft ist die Eidgenossin, die mittlerweile ihre sportliche Laufbahn beendet hat, bodenständig und geerdet geblieben. Wir unterhielten uns mit ihr über ihre abwechslungsreichen Tätigkeiten, das Leben als Leistungssportlerin, die Absichten von Lindsey Vonn, bei den Herren zu starten und vieles mehr.
Skiweltcup.TV: Dominique, wenn man deine lange und sehr erfolgreiche Karriere Revue passieren lässt, sticht ohne Zweifel der 12. Februar …

Alle News »

[24 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV wünscht frohe Weihnachten 2017 | ]
Skiweltcup.TV wünscht frohe Weihnachten 2017

Die Redaktion von Skiweltcup.TV möchte allen Freunden, Lesern, Athletinnen, Athleten, Trainern, Trainerinnen, Betreuern und Betreuerinnen ein frohes und friedliches Weihnachtsfest wünschen!

Jetzt zünden wir die Kerzen an und geben uns dem Zauber dieser besonderen Nacht hin. Wir hoffen ihr könnt alle im Kreise eurer Lieben feiern. Genießt das gute Essen und Trinken. Vielleicht bleibt auch der eine oder andere Augenblick wo man besinnlich an seine Kinderzeit denkt. Und nicht vergessen, dass wir Weihnachten nicht nur wegen der Geschenke feiern :-)

Alle News, Damen News, Herren News »

[24 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für In 45 Tagen beginnen die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang | ]
In 45 Tagen beginnen die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang

Pyeongchang – In 45 Tagen werden die Olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Aus rot-weiß-roter Sicht gibt es gleich mehrere Skirennläuferinnen und -läufer, die berechtigte Chancen auf Edelmetall haben. Marcel Hirscher ist wohl das heißeste Eisen, das der Österreichische Skiverband im Feuer hat. Sein Comeback nach dem Knöchelbruch ist einzigartig und furios zugleich. Niemand dachte, dass er phasenweise die Konkurrenz deklassieren würde. Drei Siege und ein dritter Platz in fünf Technikrennen sprechen eine deutliche Sprache. Selbst wenn der nimmersatte Salzburger noch verbesserungspotential sieht, wäre die Konkurrenz froh, halbwegs den Schaden …

Alle News, Herren News »

[24 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Max Franz wurde zum Kärntner Sportler des Jahres gewählt | ]
Max Franz wurde zum Kärntner Sportler des Jahres gewählt

Velden – Zum 53. Mal wurden die Kärntner Sportler des Jahres gekürt. Dabei freute sich der Skirennläufer Max Franz über den Sieg bei den Herren. Er holte sich den Titel vor Matthias Mayer, der ebenfalls auf den Skiern erfolgreich ist. Den dritten Rang belegte der Billiardspieler Albin Ouschan.
Bei den Frauen triumphierte – fast schon erwartungsgemäß – die Snowboarderin Anna Gasser, ihre Teamkollegin Daniela Ulbing wurde Dritte. Dazwischen klassierte sich Magdalena Lobnig (Rudern) auf Position zwei. Die Skirennfahrerin Nadine Fest wurde Fünfte.
Der alpine Skirennsport kann aber auch auf die Zukunft setzen. …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[24 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Juliana Suters Nachname bürgt für Qualität | ]
Juliana Suters Nachname bürgt für Qualität

Passo San Pellegrino/Stoos – Im tridentischen Fassatal zeigte die 19-jährige Schweizerin Juliana Suter mit ihren Erfolgen bei den Europacup-Abfahrten, welches Talent in ihr schlummert. Auf kontinentaler Ebene konnte sie als bestes Resultat bislang nur einen 23. Rang vorweisen. Sie hat aber noch keine 20 Europacuprennen bestritten.
Julianas älteste Schwester Jasmina ist im Weltcup unterwegs. Auch wenn die beiden nicht mit der ehemaligen Skirennläuferin Fabienne Suter und der noch im Weltcup mitmischenden Corinne Suter verwandt sind, ist Suter ein Name, den man uns im weiblichen Skirennsport merken müssen. Erstens bürgt er für …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[24 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für FIS erteilt grünes Licht für City Event auf dem Holmenkollen in Oslo | ]
FIS erteilt grünes Licht für City Event auf dem Holmenkollen in Oslo

Oslo – Die FIS hat am heutigen Heiligen Abend grünes Licht für den City Event, der Damen und Herren, auf dem Holmenkollen in Oslo gegeben. Damit steht fest das die Veranstaltung am Neujahrstag ab 16.00 Uhr über die Bühne gehen kann.
Ganz Oslo freut sich schon auf das Spektakel am Holmenkollen. Das Gebiet ist bekannt, Volksfeste zu feiern. Die norwegische Skirennläuferin Nina Løseth hofft, dass sie vor heimischer Kulisse am Neujahrstag 2018, wenn der City Event ausgetragen wird, den Sprung auf das Podest schaffen kann. Es ist schwer vorauszusagen, wer gewinnt, …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[24 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Anna Hofers Formkurve zeigt steil nach oben | ]
Anna Hofers Formkurve zeigt steil nach oben

Passo San Pellegrino – Die Südtirolerin Anna Hofer, die beim Super-G im französischen Val d’Isère mit dem zehnten Rang überzeugt hat, kann stolz auf ihre Leistung sein. Dass sie sich wohl fühlt, zeigt auch der Umstand, dass sie im italienischen Passo di San Pellegrino bei zwei Europacup-Abfahrten zweimal aufs Podest fuhr.
Die Ahrntalerin belegte in der ersten Abfahrt hinter der Schweizerin Juliana Suter und der Nordtirolerin Christina Ager den dritten Platz. Nachmittags kletterte sie eine Stufe beim Podest höher. Suter war aber nicht zu bremsen; Dritte wurde die Eidgenossin Noemie Kolly.
Nun …

Alle News, Damen News »

[24 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Aline Danioths hat wieder Appetit auf mehr | ]
Aline Danioths hat wieder Appetit auf mehr

Andermatt – Der Sieg beim Europacup-Parallelslalom am Kronplatz in Südtirol freut eine Skirennläuferin ganz besonders. Die Rede ist von der Schweizerin Aline Danioth. Zu Beginn des Monats November verletzte sie sich schwer am Innenmeniskus. Sogar ein chirurgischer Eingriff war notwendig. Nach knapp drei Wochen stand sie wieder auf den Skiern. Die 19-Jährige erholte sich schneller als erwartet. Bereits vor einem Jahr verletzte sie sich ebenfalls am linken Knie, doch damals musste sie die ganze Saison auslassen.
Die Eidgenossin ist überglücklich, dass alles wieder nach Plan verläuft. So erzählt sie, dass sie …

Alle News, Damen News »

[24 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Edit Miklós will Geschichte schreiben | ]
Edit Miklós will Geschichte schreiben

Budapest – Die ungarische Skirennläuferin Edit Miklós will eine olympische Medaille holen. Das wäre ihr größter Traum. Noch kämpft sich die 29-Jährige nach einer schweren Verletzung zurück. Dabei kann sie auf die Unterstützung des Schweizers Stefan Abplanalp zählen. In St. Moritz kehrte sie nach einer langen Pause wieder ins Weltcupgeschehen zurück, nachdem sie in beim Training zur Abfahrt auf der Kälberlochpiste in Altenmarkt-Zauchensee zu Sturz kam, sich in beiden Knien die hinteren Kreuzbänder und als Draufgabe rechts das vordere riss. Ferner wurden die Außenbänder sowie der Meniskus im rechten Knie …

Alle News, Herren News »

[23 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Bormio ist bereit für die schnellsten Skifahrer der Welt | ]
Bormio ist bereit für die schnellsten Skifahrer der Welt

Noch liegt die Stille und Ruhe des Weihnachtsfest über Bormio. Der Skiweltcup und seine Athleten haben eine kleine Verschnaufpause eingelegt. Am Heiligen Abend ist die Zeit für etwas Besinnlichkeit, gerade in einem Jahr wo viel Leid über die Skiweltcup-Familie gekommen ist. Die meisten werden im Schein des Kerzenlichts auch an ihre tödlich verunglückten Kollegen David Poisson und Max Burkhart denken.
Viel Zeit zum „runterfahren“ bleibt den Speed-Piloten jedoch nicht. Bereits am 1. Weihnachtsfeiertag steht die Anreise nach Bormio auf dem Programm. Dann wartet auf die Athleten eine der anspruchsvollsten und schwierigsten …

Alle News, Damen News »

[23 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Damen heiß auf Ski-Weltcup in Lienz! | ]
ÖSV-Damen heiß auf Ski-Weltcup in Lienz!

Nach dem Parallelslalom in Courchevel reisten die Technikdamen des ÖSV nach Lienz, wo sie bis huete ihre Zelte im Grand Hotel Lienz aufschlugen. In den letzten Tagen standen Trainings auf dem WC-Hang von Lienz auf dem Programm. Dort finden nächsten Donnerstag und Freitag mit dem Riesentorlauf und Slalom die letzten WC-Rennen des Jahres statt!
In Osttirol ist alles angerichtet: Die Piste am Hochstein ist in rennfertigem Zustand und rund um das Zielstadion am Hochstein gehen die Aufbauarbeiten zügig voran. „Stündlich bringen Sattelschlepper tonnenweise Material für den Aufbau. Es läuft alles wie …

Alle News, Damen News »

[23 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Val d’Isère-Abfahrt wird in Cortina d’Ampezzo nachgetragen | ]
Val d’Isère-Abfahrt wird in Cortina d’Ampezzo nachgetragen

Cortina d’Ampezzo – In Cortina d’Ampezzo können sich die Skifans Mitte Januar auf drei Speedrennen freuen. Neben der bereits festgelegten Abfahrt am Samstag (20. Januar 2018) und dem Super-G am Sonntag (21. Januar) wird nun am Freitag (19. Januar)  auch die in Val d’Isère abgesagte Abfahrt unter den majestätischen Dreitausendern der Dolomiten nachgeholt.
Die Olimpia delle Tofane ist seit 25 Jahren, also seit 1993 so etwas wie ein Fixpunkt im Weltcupkalender der Damen. Die erfolgreichste Skirennläuferin ist die US-Amerikanerin Lindsey Vonn, die mit ihrem Erfolg im Januar 2016 die langjährige Rekordhalterin …

Alle News, Herren News »

[23 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Perfekte Trainingsbedingungen in Reinswald für die Skistars von heute – und morgen | ]
Perfekte Trainingsbedingungen in Reinswald für die Skistars von heute – und morgen

Bozen/Sarntal, 22. Dezember 2017 – Das neue Trainingszentrum für Speed-Disziplinen in Reinswald ist kaum geöffnet, da wird sie von der internationalen Ski-Elite sofort in Beschlag genommen. Mit den Schweizern Beat Feuz und Patrick Küng trainierten in den vergangenen Tagen die beiden amtierenden Abfahrtsweltmeister genauso im Sarner Skigebiet, wie der Grödner Sensationssieger im Super-G Josef Ferstl.
Beat Feuz hat im Februar dieses Jahres bei seiner Heim-WM in St. Moritz die Abfahrt gewonnen. Zwei Jahre davor hatte er bei den Titelkämpfen in Beaver Creek die Bronzemedaille geholt. Damals hatte sich mit Patrick Küng …

Alle News, Herren News »

[23 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher hat Alberto Tombas Bestmarke von 50 Siegen im Blickwinkel | ]
Marcel Hirscher hat Alberto Tombas Bestmarke von 50 Siegen im Blickwinkel

Madonna di Campiglio – In dieser Zeit vor 30 Jahren sorgte Alberto Tomba mit seinem Sieg in Madonna di Campiglio, dass eine fußballbegeisterte Nation über Nacht zu einem Ski-Eldorado wurde. 49 weitere Triumphe folgten. Am Freitag war Alberto Tomba Stargast auf der 3Tre, und er schaute zu, wie Marcel Hirscher den 49. Sieg seiner Karriere einfuhr. Damit fehlt dem Österreicher nur noch ein Erfolg, um mit der italienischen Legende gleichzuziehen.
In einem Interview mit unseren Kollegen von GazzettaTV schwärmt der charismatische Tomba von Hirscher. Er sparte dabei nicht mit Komplimenten und …

Alle News, Herren News »

[23 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Luca Aerni freut sich über den ersten Podestplatz seiner Karriere | ]
Luca Aerni freut sich über den ersten Podestplatz seiner Karriere

Madonna di Campiglio – Der Schweizer Luca Aerni wurde beim gestrigen Nachtslalom in Madonna di Campiglio sehr guter Zweiter. Auf den Seriensieger Marcel Hirscher fehlten dem 24-jährigen Eidgenossen lediglich vier Hundertstelsekunden. Seit Januar 2010 standen die Swiss-Ski-Athleten – damals war es Silvan Zurbriggen – nicht mehr auf einem Podest im Torlauf.
Der Torlauf war wahrlich nichts für schwache Nerven. Denn Aernis Mannschaftskollege Daniel Yule lag als Vierter auch nur 0,07 (!) Sekunden hinter Hirscher. Beide, sowohl Aerni als auch Yule, carvten wildentschlossen und draufgängerisch durch die Tore. Beide zeigten eine grandiose …

Alle News, Herren News »

[23 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Ramon Zenhäusern will trotz seiner Größe Großes erreichen | ]
Ramon Zenhäusern will trotz seiner Größe Großes erreichen

Visp – Es gibt Skirennläuferinnen und -läufer, die sind normaler Statur und haben es im Skiweltcup zu großen Ehren erreicht. Der Österreicher Marcel Hirscher ist mit 173 cm nicht der Größte im Skizirkus, aber seine ganzen Errungenschaften würden wohl den Rahmen dieser kleinen Abhandlung sprengen. Seine Landsfrau Nicole Schmidhofer, von allen liebevoll „Nici“ genannt, ist mit 158 cm die kleinste im Weltcup. Dennoch war sie bei den Ski-Weltkämpfen im eidgenössischen St. Moritz im Februar 2017 die Größte. Die Goldmedaille im Super-G spricht mehr als nur 1000 Worte. Die Schweizerin Lara …

Alle News, Herren News »

[23 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Marcel Hirscher gewinnt Hundertstel-Krimi | ]
ÖSV NEWS: Marcel Hirscher gewinnt Hundertstel-Krimi

Marcel Hirscher hat wieder ein Mal seine Klasse bewiesen. Der Salzburger hat den Nachtslalom in Madonna di Campiglio vor dem Schweizer Luca Aerni und dem Norweger Henrik Kristoffersen gewonnen. Zweitbester Österreicher wurde der Tiroler Manuel Feller.
Es war ein richtiger Hundertstel-Krimi, den Hirscher schlussendlich für sich entscheiden konnte: „Das war heute echt schräg. Nach diesem Fehler habe ich nicht mehr gedacht, dass ich am Podium bin“, so Hirscher nach dem Rennen.
Für ihn war es der vierte Saisonsieg und sein insgesamt 49. Weltcup-Sieg. Im Gesamtweltcup führt Hirscher vor Henrik Kristoffersen.
Der Tiroler Manuel …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für „Mr. Unschlagbar“ Marcel Hirscher gewinnt den Slalom von Madonna di Campiglio | ]
„Mr. Unschlagbar“ Marcel Hirscher gewinnt den Slalom von Madonna di Campiglio

Madonna di Campiglio – Marcel Hirscher hat knapp, aber doch den Nachttorlauf in Madonna di Campiglio für sich entschieden. In einem wahren Hundertstelkrimi verwies er den erstaunlich gut fahrenden Schweizer Luca Aerni und seinen Dauerrivalen Henrik Kristoffersen auf die Plätze zwei und drei.
Hirscher, der  trotz eines groben Schnitzers heute seinen 49. Weltcupsieg feierte, benötigte für seinen Erfolg 1.39,79 Minuten. Im ORF-Interview meinte er: „Voll schrägt! Es ist eigentlich so gelaufen, wie ich es mir gedacht hätte. Es schaut ganz komisch aus, ich war selber auch überrascht – no, na, ned …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Halbzeitführung für Marcel Hirscher beim Slalomklassiker in Madonna di Campiglio | ]
Halbzeitführung für Marcel Hirscher beim Slalomklassiker in Madonna di Campiglio

Madonna di Campiglio – Der Österreicher Marcel Hirscher hat nach dem ersten Lauf im Slalom von Madonna di Campiglio die Nase vorn. Der Russe Alexander Khoroshilov zeigt ein gutes Rennen und befindet sich gegenwärtig auf Position zwei. Der Schweizer Luca Aerni hat zur Halbzeit den dritten Rang inne. Die Startliste (gleich nach Eintreffen) und den Liveticker für den Finallauf finden sie im Menü oben.
Hirscher, der den 49. Weltcupsieg ansteuert und für seine Halbzeitführung eine Zeit von 48,46 Sekunden benötigt, meint im ORF-Interview: „Es ist sehr gut gegangen. Einmal eine richtige Fett’n …

Alle News, Damen News »

[22 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für In Madonna di Campiglio ist alles angerichtet | ]
In Madonna di Campiglio ist alles angerichtet

Madonna di Campiglio – Die Champions von heute und der Mythos von gestern umhüllen den Weihnachtsslalom auf der 3Tre in Madonna di Campiglio. Es knistert, denn die Spannung ist nicht aufzuhalten. Die Nacht für alle, die es gewohnt sind, zu gewinnen, wird zur Feierstunde. Einer der wertvollsten Termine des alpinen Skiweltcups kehrt zurück. Das Panorama ist einzigartig, die „Perle der Dolomiten“ ist vollständig in Tiefschnee gehüllt. Die Optik ist atemberaubend, und die „Canalone Miramonti“ ist bereit, viele Schlachtenbummler zu empfangen. Die Zahl von 16.000 Fans wird voraussichtlich übertroffen. Die offizielle FIS-Startliste …

Alle News, Herren News »

[22 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Südtirol-Ski-Trophy: Aleksander Aamodt Kilde schnappt sich Scheck von Kjetil Jansrud | ]
Südtirol-Ski-Trophy: Aleksander Aamodt Kilde schnappt sich Scheck von Kjetil Jansrud

Der Sieger der diesjährigen Südtirol-Ski-Trophy heißt Aleksander Aamodt Kilde. Der Norweger holte bei den Südtirol-Rennen in Gröden und Alta Badia am meisten Weltcup-Punkte und darf sich über ein Preisgeld von 20.000 Euro freuen.
Ein vierter Platz beim Parallel-Torlauf in Alta Badia und im Super G von Gröden, sowie ein 18. Platz in der Abfahrt in Gröden stehen Kilde nach diesem Weltcup-Wochenende zu Buche. Somit holt er unter allen Teilnehmern am meisten Punkte bei den Südtirol-Rennen und erfüllt die Bedingungen in Gröden und Alta Badia, sowie beim Parallel-Torlauf an den Start zu …

Alle News, Herren News »

[22 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Rennsportleiter Jürgen Kriechbaum kann mit den Ergebnissen seiner Damen zufrieden sein | ]
ÖSV-Rennsportleiter Jürgen Kriechbaum kann mit den Ergebnissen seiner Damen zufrieden sein

Courchevel – Die Skirennläuferinnen haben nun ein gutes Drittel aller Rennen im alpinen Winter 2017/18 bestritten. ÖSV-Damen-Rennsportleiter Jürgen Kriechbaum ist zufrieden. Der Oberösterreicher war besonders erfreut, als Anna Veith und Conny Hütter Comebacksiege feierten. Des Weiteren verweist er auf den dritten Platz von Nicole Schmidhofer im Super-G von Lake Louise, die zwei vierten Ränge von Stephanie Brunner in Sölden und Killington und auf Position fünf, welche von Ricarda Haaser beim nächtlichen Paralleltorlauf in Courchevel eingefahren wurde.
Zurück zu Hütter. 331 Tage nach ihrem Kreuzbandriss gewann sie die Abfahrt in Lake Louise. …

Alle News, Damen News »

[22 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Alpine Kombination: Lenzerheide springt für St. Moritz ein | ]
Alpine Kombination: Lenzerheide springt für St. Moritz ein

Lenzerheide – In Lenzerheide wird der in St. Moritz abgesagte Kombibewerb der Damen nachgeholt. Als Termin wurde der 26. Januar 2018 bekanntgegeben. Somit werden die Kombination, ein Riesenslalom und ein Torlauf ausgetragen. Das macht in der Summe drei Rennen.
Der Kombibewerb in Lenzerheide ist der einzige für die Damen vor den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang. Die zweite Kombination findet am 4. März, ebenfalls in der Schweiz statt; Schauplatz des Geschehens ist Crans-Montana im Kanton Wallis. Zwei Bewerbe sind vonnöten, um die kleine Kristallkugel in dieser Disziplin zu vergeben.
Bericht für skiweltcup.tv: Andreas …

Alle News, Herren News »

[22 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Vincent Kriechmayr bekommt wieder ein Heimrennen | ]
Vincent Kriechmayr bekommt wieder ein Heimrennen

Linz – Hinterstoder in Oberösterreich ist wieder eine Ski-Destination im Weltcup. Im vorläufigen Kalender für die Saison 2019/20 wurde festgelegt, dass am 29. Februar 2020 ein Super-G und am 1. März 2020, ein Riesenslalom der Herren auf dem Programm stehen. Sowohl ÖSV-Boss Peter Schröcksnadel als auch Landeshauptmannstellvertreter Michael Strugl gaben dies auf einer Pressekonferenz in der oberösterreichischen Hauptstadt Linz bekannt.
In der Region Pyhrn-Priel freut man sich über das verfrühte, touristische Weihnachtsgeschenk sehr. OK-Chef wird Herwig Grabner, der frühere Presseleiter der Weltcuprennen. Im Winter 2015/16 wurden letztmals Rennen in Hinterstoder ausgetragen. …

Alle News, Damen News »

[22 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Das Comeback von Veronika Velez-Zuzulová steht bevor | ]
Das Comeback von Veronika Velez-Zuzulová steht bevor

Annecy – Unglaublich aber wahr. Die Slowakin Veronika Velez-Zuzulová, ihres Zeichens die größte Gegnerin der Slalomspezialistinnen Mikaela Shiffrin und Petra Vlhová, hat zweieinhalb Monate nach ihrer Knieoperation das Skifahren wieder aufgenommen.
Mit Hartnäckigkeit und Erfolgsbereitschaft weist die erfahrene Athletin zwei wesentliche Grundeigenschaften auf, die ihr auf dem Weg zurück helfen. Jede Trainingseinheit ist ein Gewinn, die Überwindung von Schmerzen liegt auch in der Natur der Sache. Ihr Ehemann Romain Velez, der für die französischen Technikerinnen verantwortlich ist, erzählte, dass seine Frau zwei Tage lang frei gefahren ist. Es läuft ziemlich gut, …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Slalom der Herren in Madonna di Campiglio 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Slalom der Herren in Madonna di Campiglio 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Madonna di Campiglio – Alle Jahre wieder kommt das Christkind nieder. Doch vorher sind die Slalomspezialisten auf der legendären 3Tre in Madonna di Campiglio gefordert. Nach den Rennen in Südtirol macht der Weltcuptross der Herren in der Nachbarprovinz Trient Halt. Beim Nachtslalom kann man sich auf ein besonderes Spektakel einstellen und in der gleichen Weise freuen. Der erste Durchgang beginnt um 17.45 Uhr (MEZ), drei Stunden später eröffnet der 30. des ersten Laufs das große Finale. Die offizielle FIS-Startliste (gleich nach Eintreffen) und den FIS Liveticker finden Sie in der …

Alle News, Fis & Europacup »

[21 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Christoph Krenn drehte beim 2. Europacup-Super-G auf der Reiteralm den Spieß um | ]
Christoph Krenn drehte beim 2. Europacup-Super-G auf der Reiteralm den Spieß um

Reiteralm – Der Österreicher Christoph Krenn hat den zweiten Super-G auf der Reiteralm für sich entschieden. Er verwies seinen Landsmann Niklas Köck und den US-Amerikaner Thomas Biesemeyer auf die Ränge zwei und drei. Somit gelang Krenn eine Revanche, zumal er gestern hinter Köck Zweiter wurde.
Krenn, der mit der Startnummer 2 ins Rennen ging, benötigte für seinen Triumph eine Zeit von 1.12,45 Minuten. Köck büßte eine halbe Zehntelsekunde auf seinen erfolgreichen Teamkollegen ein. Biesemeyers Rückstand auf Krenn betrug 24 Hundertstelsekunden. Hinter den besten Drei des tages schwang mit Bjørnar Neteland (4.; …

Alle News, Fis & Europacup »

[21 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Juliana Suter gewinnt beide Europacup-Abfahrten am Passo San Pellegrino | ]
Juliana Suter gewinnt beide Europacup-Abfahrten am Passo San Pellegrino

Auch in der zweiten Abfahrt am Passo San Pellegrino hatte erneut Juliana Suter die Skispitzen vorne. Die Schweizerin feierte ihren 2. Europacup-Erfolg binnen weniger Stunden. In einer Zeit von 1:27.53 Minuten verwies Suter die Südtirolerin Anna Hofer (+ 0.07 Sekunden) und ihre Teamkollegin Noemie Kolly (+ 0.43) auf die Plätze zwei und drei.
Auch bei der zweiten Abfahrt konnten sich vier Österreicherinnen innerhalb der Top Ten einreihen. Dabei verpasste Christina Ager (4. Platz – + 0.59) und Nadine Fest (5. – + 0.67) den Sprung auf das Podest nur knapp. Hinter …