Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Alle News

Alle News, Herren News »

[18 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Aufgebot für die Technikrennen in Courchevel steht fest | ]
ÖSV-Aufgebot für die Technikrennen in Courchevel steht fest

Courchevel – Die dreiwöchige Weltcuppause der Technikerinnen geht am morgigen Dienstag mit dem Riesenslalom im französischen Courchevel zu Ende. ÖSV-Damencheftrainer Jürgen Kriechbaum hat für den Riesentorlauf folgende Athletinnen nominiert:
Es sind dies in alphabetischer Reihenfolge Eva-Maria Brem, Stephanie Brunner, Ricarda Haaser, Katharina Huber, Elisabeth Kappaurer, Katharina Liensberger, Bernadette Schild, Carmen Thalmann, Katharina Truppe und Anna Veith.
Veith kommt mit einem Super-G-Sieg im Rücken in Courchevel an. Stephanie Brunner möchte nach zwei vierten Plätzen in den ersten beiden Riesenslaloms im Olympiawinter endlich auf das Podest klettern. Und Eva-Maria Brem hat das letzte Rennen …

Alle News, Herren News »

[18 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Hoher Besuch in Innsbrucker DSV-Krankenstation für Felix Neureuther und Stefan Luitz | ]
Hoher Besuch in Innsbrucker DSV-Krankenstation für Felix Neureuther und Stefan Luitz

Felix Neureuther und Stefan Luitz teilen sich nach ihren Kreuzband-Operationen ein Zimmer im Innsbrucker Krankenhaus. Für beide ist die olympische Saison vorbei, und eine lange Reha-Phase steht bevor. Aufmunternden Besuch bekamen sie heute von ihren FIS-Kollegen.
Gröden-Abfahrt-Sieger Aksel Lund Svindal und der Schweizer „Kugelblitz“ Beat Feuz besuchten heute die Verletzten. Beide Athleten können sicher Tipps geben, wie es ist, nach einer schweren Verletzung wieder zurück zu kommen, denn die Verletzungsliste dieser beiden Speed-Spezialisten ist lange.
Svindal schrieb in den sozialen Medien, dass er auch schon genügend Zeit in genau demselben Zimmer verbracht …

Alle News, Fis & Europacup »

[18 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Triumph für Stefano Gross beim Europacup-Slalom in Pozza di Fassa | ]
Triumph für Stefano Gross beim Europacup-Slalom in Pozza di Fassa

Pozza di Fassa – In Pozza di Fassa wurde heute ein Europacup-Nachtslalom der Herren ausgetragen. Ski-Insider wissen, dass die heutige Entscheidung im Trentino das siebte Rennen in Erinnerung an Elke Pastore war. Es gewann Lokalmatador Stefano Gross vor seinen Teamkollegen Federico Liberatore und Tommaso Sala.
Die italienische Delegation stand Kopf, denn sie jubelte drei ihrer Athleten auf dem Podest zu. Es siegte Stefano Gross in einer Zeit von 1.57,45 Minuten. Federico Liberatore und Tommaso Sala teilten sich zeitgleich den zweiten Platz, ihr Rückstand auf den siegreichen Hausherrn betrug 0,59 Sekunden.
Johannes Strolz …

Alle News, Herren News »

[18 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Für Marcel Hirscher kann es im Parallel-Riesentorlauf nur besser werden | ]
Für Marcel Hirscher kann es im Parallel-Riesentorlauf nur besser werden

Alta Badia-Hochabtei – Angriff ist die beste Verteidigung! Dieses Motto wird sich wohl Marcel Hirscher für den heutigen Parallel-Riesenslalom ausgedacht haben. Man kann sich ausrechnen, was das bedeutet. Fünfmal stand er beim traditionellen Riesentorlauf auf der Gran Risa auf dem obersten Treppchen, zweimal schied er im Parallelbewerb in der ersten Runde aus. Die offizielle Startliste und den FIS-Liveticker finden Sie in der Menüleiste oben!
Obwohl der Österreicher immer gut drauf war, war er nach eigenen Angaben zu schlecht für das Parallelrennen. Mit dem überlegenen Sieg am gestrigen Sonntag im Rücken will …

Alle News, Herren News »

[18 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Stefan Luitz wurde bereits am Kreuzband operiert | ]
Stefan Luitz wurde bereits am Kreuzband operiert

Skirennfahrer Stefan Luitz hat sich bereits am gestrigen Sonntag einer Kreuzbandoperation am linken Knie unterzogen.
Den Eingriff führten DSV-Mannschaftsarzt Dr. Manuel Köhne und Prof. Dr. Christian Fink gemeinsam in der Privatklinik Hochrum bei Innsbruck durch. „Die Operation verlief positiv und komplikationsfrei“, sagt Dr. Köhne nach der Arthroskopie, bei der das gerissene Band durch die körpereigene Semitendinosussehne ersetzt wurde.
„Stefan wird voraussichtlich noch einige Tage stationär physiotherapeutisch behandelt, ehe er mit ersten Rehabilitationsmaßnahmen beginnen kann“, so Dr. Köhne. „Einen günstigen Heilungsverlauf vorausgesetzt, ist ein Schneetraining in etwa sechs Monaten wieder möglich.“
Stefan Luitz: „Die …

Alle News, Herren News »

[18 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Manuel Feller muss auf sein Antreten beim Parallel-Riesenslalom verzichten | ]
Manuel Feller muss auf sein Antreten beim Parallel-Riesenslalom verzichten

Alta Badia-Hochabtei/Innsbruck– Der Tiroler Manuel Feller wird beim Parallel-Riesentorlauf auf der Gran Risa am Montag nicht teilnehmen. Der ÖSV-Athlet wurde in Innsbruck untersucht. Dabei stellten die Mediziner eine Kapselzerrung im linken Knie fest. Es kann auch sein, dass der 25-Jährige auf einen Start in Madonna di Campiglio verzichten muss.
Somit sind nur vier Österreicher beim abschließenden Parallel-Riesenslalom in Alta Badia-Hochabtei am Start. Neben Sieger Marcel Hirscher finden wir auch Roland Leitinger, Matthias Mayer und Stefan Brennsteiner im 32er-Feld wieder.

Alle News »

[18 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Martina Ertl: Das Wechselbad der Gefühle im DSV-Alpin-Team | ]
Martina Ertl: Das Wechselbad der Gefühle im DSV-Alpin-Team

von Martina Ertl-Renz
Voller Vorfreude hatte ich mich dem Riesenslalom in Alta Badia zugewandt und war gespannt auf das nächste Rennen von Stefan Luitz, der mit zwei Podestplatzierungen in diesem Winter überragende Erfolge eingefahren hatte und mittlerweile zu einer Medaillenhoffnung  für die Spiele in Südkorea avanciert war. Ich war mir sicher, dass er sich nach einer weiteren Top-Platzierung endgültig in der Weltspitze des Riesenslaloms hätte etablieren können.  Nach vier Toren des Parcours in Südtirol war Stefan Luitz ausgestiegen und fasste sich kopfschüttelnd an das Knie. Obwohl der Rennverlauf und das äußere …

Alle News, Herren News »

[18 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Madonna di Campiglio feiert Alberto Tomba | ]
Madonna di Campiglio feiert Alberto Tomba

Madonna di Campiglio – 30 Jahre sind vergangen, als am 16. Dezember 1987 Alberto Tomba in Madonna di Campiglio gewann. Der charismatische Italiener holte in dieser Saison auch die olympische Goldmedaille in Calgary 1998.
Tomba siegte vor dem unvergessenen Österreicher Rudi Nierlich und dem Jugoslawen Bojan Krizaj. Nun sind drei Jahrzehnte ins Land gezogen, und Tomba elektrisiert nach wie vor die Massen. Der azurblaue Exzentriker gewann fünf Olympia- und vier WM-Medaillen, 50 Rennen und einmal den Gesamtweltcup. Er fuhr gegen Ski-Asse wie Marc Giradelli, Pirmin Zurbriggen, Jure Kosir, Kjetil André Aamodt, …

Alle News, Damen News »

[18 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Anna Hofer krönt starken Super-G in Val d’Isère mit Platz zehn | ]
Anna Hofer krönt starken Super-G in Val d’Isère mit Platz zehn

Val d’Isère – Die Südtirolerin Anna Hofer kann mit ihrem zehnten Platz im zweiten Super-G in Val d’Isère mehr als nur zufrieden sein. Die 29-Jährige aus dem Ahrntal war mit der Startnummer 35 ins Rennen gegangen und zeigte eine mehr als zufriedenstellende Leistung.
Die junge Grödnerin Nicol Delago schrammte, mit der hohen Nummer 52 fahrend, an den Top-10 knapp vorbei und war nur um sechs Hundertstelsekunden langsamer als Hofer. Hanna Schnarf aus dem Pustertal, die durch ihre Konstanz immer positiv überrascht, landete am Sonntag auf Position 16. Gewonnen wurde das Rennen …

Alle News, Herren News »

[18 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Niklas Köck freut sich über Platz elf in Gröden | ]
Niklas Köck freut sich über Platz elf in Gröden

St. Christina – Der 25-jährige Österreicher Niklas Köck kann sich freuen. In seiner ersten Weltcupsaison gelang ihm gleich in Gröden mit dem elften Platz im Super-G ein Super-Ergebnis. Man kann das Ganze auch als einen Achtungserfolg in seiner noch jungen sportlichen Laufbahn beschreiben.
Die Saslong mit ihrer besonderen Charakteristik ist nicht jedermann Sache. Und außerdem fand das Rennen, das vom Deutschen Pepi Ferstl gewonnen wurde, unter schwierigen Bedingungen statt. Köck, der bis zu jenem Zeitpunkt einen 22. Platz als bestes Weltcupergebnis erreicht hatte, schwang als Elfter ab.
Der Tiroler, dessen Schwester Hannah …

Alle News »

[18 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Felix Neureuther landet bei deutscher Sportlerwahl auf Platz sieben | ]
Felix Neureuther landet bei deutscher Sportlerwahl auf Platz sieben

Baden-Baden – Gestern wurde die Wahl zum deutschen Sportler des Jahres bekanntgegeben. Dabei gewann der nordische Kombinierer Johannes Rydzek. Bester Alpin-Skirennläufer wurde Felix Neureuther. Er kam auf Position sieben.
In diesem Winter belegte Neureuther beim ersten Slalom in Levi den ersten Platz, ehe eine Verletzung am Kreuzband und einhergehende Operation sämtliche Olympiaträume wie eine Seifenblase zerplatzen ließen.
Bei den Damen siegte die Biathletin Laura Dahlmeier. Bereits zum 71. Mal wurden eine Sportlerin, ein Sportler und eine Mannschaft zu Deutschlands „Sportler des Jahres“ gekürt. Im Kurhaus von Baden-Baden freuten sich die beiden Beachvolleyballerinnen …

Alle News, Herren News »

[17 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Parallel-Riesentorlauf in Alta Badia 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Parallel-Riesentorlauf in Alta Badia 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Alta Badia-Hochabtei – Am morgigen Montag, den 18. Dezember 2017, findet ein spannender Parallel-Riesentorlauf auf der Gran Risa im Südtiroler Gadertal statt. Man will mit dieser nächtlichen Veranstaltung zeigen, dass man auch zur späten Stunde gute Rennen organisieren kann und das weltweite Interesse am Skigebiet inmitten der majestätisch erhabenen Berggipfel der Dolomiten erwecken. Um 18.30 Uhr geht’s los! Die offizielle Startliste (gleich nach Eintreffen) und den FIS-Liveticker finden Sie in der Menüleiste oben!
Die erfolgsverwöhnten Fans und die hungrigen Athleten freuen sich auf ein spektakuläres Rennen. Und wenn man den Veranstaltern …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Schocknachricht für den DSV: Stefan Luitz fällt mit Kreuzbandriss aus | ]
Schocknachricht für den DSV: Stefan Luitz fällt mit Kreuzbandriss aus

Nach dem Olympia-Aus von Felix Neureuther muss der Deutsche Skiverband in der Olympiasaison auch auf Stefan Luitz verzichten. Der 25-Jährige hat sich beim heutigen Riesenslalom in Alta Badia ebenfalls einen Kreuzbandriss zugezogen und fällt für den Rest der Saison aus.
Auf der Gran Risa war alles angerichtet. Stefan Luitz ging mit Startnummer 1 ins Rennen, aber nach vier Toren musste er, nach einem stechenden Schmerz im linken Knie, abschwingen. An eine Fortsetzung des Rennens war nicht zu denken, auch wenn der Allgäuer noch selbstständig ins Tal fahren konnte.
Nach einer ersten Untersuchung …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher fährt bei Riesentorlauf-Sieg auf der Gran Risa die Konkurrenz in Grund und Boden | ]
Marcel Hirscher fährt bei Riesentorlauf-Sieg auf der Gran Risa die Konkurrenz in Grund und Boden

Alta Badia-Hochabtei – Der Österreicher Marcel Hirscher hat auf der Gran Risa seinen fünften Sieg in Folge gefeiert. Er triumphierte in einer Zeit von 2.25,42 Minuten. Dabei deklassierte er die Konkurrenz. Henrik Kristoffersen aus Norwegen riss als Zweiter einen Rückstand von 1,70 Sekunden auf, und der überraschend gut fahrende Žan Kranjec (+1,82) aus Kroatien wurde Dritter.
Hirscher, der in beiden Läufen die Bestzeit in den Schnee krallte, sagte am Ende: „Der zweite Lauf war schon geil. Ich habe alles gegeben, weil ich weiß, dass Henrik unbedingt gewinnen will. Es ist richtig …

Alle News, Damen News, Top News »

[17 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Triumph für Anna Veith beim 2. Super-G von Val d’Isère 2017 | ]
Triumph für Anna Veith beim 2. Super-G von Val d’Isère 2017

Val d’Isère – Heute wurde in Val d’Isère der zweite Super-G der Damen ausgetragen. Dabei siegte die Österreicherin Anna Veith. Die Liechtensteinerin Tina Weirather belegte den zweiten Platz. Und die Italienerin Sofia Goggia raste als Dritte abermals aufs Podium. Vortagessiegerin Lindsey Vonn aus den USA schonte ihren Körper und muss auf ihren 79. Triumph bei einem Weltcuprennen warten.
Veith benötigte für ihren Erfolg eine Zeit von 1.05,77 Minuten. Die Salzburgerin analysierte ihren Triumph im ORF-Interview sehr gefühlsbetont: „Es ist schwer zu beschreiben, es ist sehr emotional. Das ist das, wovon ich …

Alle News, Herren News »

[17 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Marcel Hirscher feiert 5. Sieg auf Gran Risa | ]
ÖSV NEWS: Marcel Hirscher feiert 5. Sieg auf Gran Risa

Marcel Hirscher hat heute in einer beeindruckenden Art und Weise den Riesentorlauf von Alta Badia gewonnen. Damit der Salzburger nicht nur seinen 48. Weltcup-Sieg gefeiert sondern auch fünf Mal in Folge auf der Gran Risa gewonnen. Zweitbester Österreicher wurde heute Manuel Feller (7.).
Mit 1,70 Sekunden Vorsprung auf den Norweger Henrik Kristoffersen und 1,82 Sek. auf den Slowenen Zen Kranjec sicherte sich Hirscher seinen 24. RTL-Sieg. Sowohl im ersten als auch im zweiten Durchgang makrierte Hirscher Laufbestzeit: „Das taugt mir sehr. Speziell im zweiten Lauf habe ich alles gegeben“, freut sich …

Alle News, Damen News »

[17 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Anna Veiths Erfolg krönt ein Märchen aus 1.001 Nacht | ]
Anna Veiths Erfolg krönt ein Märchen aus 1.001 Nacht

Val d’Isère – Die österreichische Skirennläuferin Anna Veith feierte im März 2015 im französischen Méribel ihren letzten Weltcupsieg. Im Oktober desselben Jahres verletzte sie sich schwer. Nun, nach 1.001 Tagen, beendete sie ihre lange Durststrecke, wiederum in Frankreich, dieses Mal in Val d’Isère.
Man kann auch sagen, dass die 28-Jährige ein Märchen aus 1.001 Nacht krönte. Nun hält sie bei 15 Weltcupsiegen. Ein Fünftel, nach Adam Riese also drei, erreichte sie im Super-G. Es ist klar, dass Veith überglücklich ist. Die Salzburgerin möchte nicht noch einmal 1.001 Tage auf den nächsten …

Alle News, Damen News »

[17 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Glück im Unglück für Viktoria Rebensburg | ]
Glück im Unglück für Viktoria Rebensburg

Val d’Isère – Die Deutsche Viktoria Rebensburg kam beim heutigen Super-G in Val d’Isère zu Sturz. Die Skirennläuferin eröffnete mit der Startnummer 1 das Rennen. Gott sei Dank ist aber nichts passiert. Die Athletin aus Kreuth verkantete die Skier bei einem Linksschwung. Dann kam sie zu Fall.

Nach eigenen Angaben blieb Rebensburg von einer Verletzung verschont. Am gestrigen Samstag war ein Podestplatz in greifbarer Nähe. Doch ein Fahrfehler sorgte dafür, dass sie dieses mögliche Ergebnis herschenkte. Am Ende war es der siebte Rang.

Alle News, Damen News »

[17 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Lindsey Vonn schont ihren Körper für Olympia | ]
Lindsey Vonn schont ihren Körper für Olympia

Val d’Isère – Gestern gewann die US-Amerikanerin Lindsey Vonn den Super-G der Damen im französischen Val d’Isère. Heute sagte sie einen Start in Savoyen ab. Die 33-Jährige berichtete auf Twitter, dass ihr Knie noch Schmerzen bereite und sie auf Nummer Sicher gehen wollte und dem Körper eine Pause gönnte.
Somit muss Vonn auf ihren 79. Weltcupsieg warten. Die mehrfache Gesamtweltcupsiegerin hat eh andere Ziele. Und das ist der Fokus auf die Olympischen Winterspiele in Südkorea. Die US-Amerikanerin will nichts riskieren. So kann man diese Entscheidung der Athletin, die in der jüngsten …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher zähmt die Gran Risa in Riesentorlauf-Durchgang eins | ]
Marcel Hirscher zähmt die Gran Risa in Riesentorlauf-Durchgang eins

Alta Badia-Hochabtei – Nach dem ersten Riesentorlauf-Durchgang auf der Gran Risa in Alta Badia führt der Österreicher Marcel Hirscher in einer Zeit von 1.12,15 Minuten vor dem Norweger Henrik Kristoffersen (+0,17) und dem Kroaten Žan Kranjec (+0,33). Die Startliste (gleich nach Eintreffen) und den Liveticker für den Finallauf finden sie in der Menüleiste oben.
Hirscher, der mit der Startnummer 4 ins Rennen gegangen ist und schon oft im Gadertal gewinnen konnte, betont im ORF-Interview: „Es ist schwer einzuschätzen heute, unten raus wäre noch etwas gegangen. Aber es ist eine gute Basis für …

Alle News, Herren News »

[17 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Sorgen um Stefan Luitz | ]
Sorgen um Stefan Luitz

Alta Badia-Hochabtei – Der deutsche Skirennläufer Stefan Luitz eröffnete heute mit der Startnummer 1 den Riesentorlauf auf der Gran Risa. Doch nach wenigen Toren – sein Lauf war gerade einmal neun Sekunden alt – brach der 25-Jährige das Rennen ab. Was war geschehen?
Der Allgäuer verspürte plötzlich Schmerzen im Knie. Er fuhr noch selbständig ins Knie und wurde nach dem ersten Durchgang nach Innsbruck gebracht. ÖSV-Mannschaftsarzt Christian Hoser untersuchte ihn. Man hofft, dass es sich nicht um einen Kreuzbandriss handelt. Ein solcher würde die Olympiaträume des Deutschen mit einem Schlag zunichte …

Alle News, Herren News »

[17 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für UPDATE: Saisonende für Reto Schmidiger | ]
UPDATE: Saisonende für Reto Schmidiger

Bern – Der eidgenössische Skirennläufer Reto Schmidiger hat sich das Kreuzband gerissen. Vor einer Woche stürzte der 25-Jährige beim Slalom in Val d’Isère. Er lässt sich aber noch nicht operieren. Schenkt man Swiss-Ski Glauben, so will er sich bis Ende Januar einer konservativen Behandlung unterziehen. In weiterer Folge wird er sich entscheiden, wie er dann vorgehen wird.
Beim ersten Slalom im Olympiawinter überzeugte Schmidiger noch mit Platz zehn. Ausgetragen wurde das Rennen im finnischen Levi. Die Diagnose Kreuzbandriss mit Begleitverletzungen wurde in der Zürcher Universitätsklinik Balgrist festgestellt.
Anstatt um olympische Medaillen zu …

Alle News, Herren News »

[17 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Carlo Janka plant eine Rückkehr in Wengen | ]
Carlo Janka plant eine Rückkehr in Wengen

Obersaxen – Sieben Wochen nach seinem Kreuzbandriss steht Carlo Janka wieder auf der Piste. Der Schweizer verzichtete auf einen chirurgischen Eingriff und ist optimistisch. Letzte Woche trainierte der frühere Gesamtweltcupsieger im Super-G.
Janka ist auch zuversichtlich und weiß, dass ihm noch ein großes Stück auf die Spitze fehlt. Er möchte in der zweiten Januarwoche am Lauberhorn an den Start gehen und somit im Berner Oberland sein Comeback feiern.
Dann hat er noch vier Rennen Zeit, um sich für die Olympischen Spiele in Südkorea zu qualifizieren. Dazu benötigt er zwei Ränge unter den …

Alle News, Damen News »

[16 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 2. Super-G der Damen in Val d’Isère 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: 2. Super-G der Damen in Val d’Isère 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Val d’Isère – Das Stehaufweibchen im alpinen Skirennsport ist und bleibt Lindsey Vonn. Die US-Amerikanerin stieg bei ihrem Sieg am Samstag wie Phönix aus der Asche und will alles daran setzen, um auch am Sonntag von der obersten Stufe des Podests zu strahlen. Ob es ihr gelingt, sehen Sie ab 10.30 Uhr (MEZ). Die offizielle FIS-Startliste und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben!
Doch auch die Italienerin Sofia Goggia hat mit ihrem ersten Stockerlplatz in diesem Winter ordentlich Selbstvertrauen getankt und will dieses Gefühl abermals auskosten. Sehr gefreut hat sich …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Riesenslalom der Herren in Alta Badia 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Riesenslalom der Herren in Alta Badia 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Alta Badia-Hochabtei – Am Sonntag steht im Südtiroler Gadertal der dritte Riesentorlauf der Herren auf dem Programm. Auf der Gran Risa jagen alle den Österreicher Marcel Hirscher, der hier schon viele Rennen gewonnen hat und der große Favorit ist. Um 9.30 Uhr (MEZ) wird der erste Athlet das Starthaus verlassen, die Entscheidung fällt drei Stunden später. Die offizielle FIS-Startliste und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben!
Doch auch Stefan Luitz, mit den Plätzen drei und zwei perfekt in den neuen Winter gestartet, will mehr. Geht es nach dem Gesetz der …

Alle News, Fis & Europacup »

[16 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Aline Danioth und Dominik Raschner gewinnen EC-Parallel-Riesenslalom am Kronplatz | ]
Aline Danioth und Dominik Raschner gewinnen EC-Parallel-Riesenslalom am Kronplatz

Der ÖSV-Läufer Dominik Raschner und die Eidgenossin Aline Danioth sind die diesjährigen Sieger beim Europacup „City Event“ auf der Cianross Piste von St. Vigil in Enneberg. Im Finale konnte Danioth die Andorranin Mireia Gutierrez schlagen, der Österreicher ließ hingegen dem Schweden Emil Johannsen keine Chance. Nichts zu holen gab es hingegen für den Italiener Tommaso Sala, der im Viertelfinale augeschieden ist, während Fabian Bacher aus Ratschings bereits im Achtelfinale aussteigen musste.
St. Vigil in Enneberg – Auch in diesem Jahr hatten die Sieger des Qualifikationsslaloms auf der Piste ERTA in St. …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Aksel Lund Svindal krönt sich zum Saslong-Abfahrtskönig 2017 | ]
Aksel Lund Svindal krönt sich zum Saslong-Abfahrtskönig 2017

St. Christina – Der Norweger Aksel Lund Svindal gewann am heutigen Samstag die traditionelle Abfahrt auf der Saslong. Der Wikinger gewann in einer Zeit von 1.57,00 Sekunden vor seinem Landsmann Kjetil Jansrud (+0,59) und dem ÖSV-Athleten Max Franz (+0,85), der noch im Vorjahr von der obersten Stufe des Podests in die Menge grüßte.
Svindal gelang mit der Glücksnummer 13 eine sehr gute Fahrt. Der strahlende Norweger, der sein 34. Weltcuprennen gewann, sagte im ORF-Interview: „Ich bin die Knieprobleme mittlerweile gewöhnt, aber nach Beaver Creek ist es wieder schlimmer geworden. Ich habe …

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Lindsey Vonn meldet sich beim Samstag-Super-G von Val d’Isère auf dem Siegerpodest zurück | ]
Lindsey Vonn meldet sich beim Samstag-Super-G von Val d’Isère auf dem Siegerpodest zurück

Val d’Isère – Es ist immer das erste Mal! So freut sich die US-Amerikanerin Lindsey Vonn über ihren ersten Super-G-Sieg in Val d’Isère und über den 78. Erfolg bei einem Weltcuprennen. Die vierfache Gesamtweltcupsiegerin siegte vor Sofia Goggia aus Italien und Ragnhild Mowinckel aus Norwegen.
Vonn benötigte für ihren Erfolg eine Zeit von 1.04,86 Minuten. Im Anschluss daran erzählte sie im ORF-Interview: „Es war nicht leicht, man konnte die Wellen nicht genau sehen. Aber ich habe gewusst, wo ich mehr Richtung nehmen muss, um die Geschwindigkeit gut mitzunehmen. Ich bin happy, …

Alle News, Herren News »

[16 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Max Franz erneut auf dem Podium | ]
ÖSV NEWS: Max Franz erneut auf dem Podium

Nach dem gestrigen zweiten Platz von Max Franz im Super-G reichte es heute in der Abfahrt erneut für das Podium. Der Kärntner musste sich nur dem norwegischen Duo Aksel Svindal und Kjetil Jansrud geschlagen geben. Svindal gelang ein Traumlauf und sicherte sich den Sieg auf der Saslong mit einer Zeit von 1:57,00 Min.
„Das ist ein saugeiles Wochenende für mich, ich bin sehr zufrieden. Da und dort habe ich schon was liegen lassen, aber Svindal hatte sicher einen Traumlauf“, so der Kärntner.
Zweitbester Österreicher wurde heute der Tiroler Romed Baumann mit Rang …

Alle News, Damen News »

[16 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Lindsey Vonn rückt Ingemar Stenmark immer mehr auf die Pelle | ]
Lindsey Vonn rückt Ingemar Stenmark immer mehr auf die Pelle

Val d’Isère – Lindsey Vonn ist wieder da. Die 33-Jährige aus den USA hat sich mit ihrem Sieg in Val d’Isère eindrucksvoll zurückgemeldet. Rund ein Jahr nach ihrem letzten Sieg bei einem Weltcuprennen stand sie beim Super-G im französischen Val d’Isère ganz oben auf dem Podium.
Viele Verletzungen zieren Vonns Krankenakte, doch die Skirennläuferin zeigte es allen, die sie abschreiben wollten. Nach einem schweren Sturz auf ihrer Lieblingsstrecke in Lake Louise und Rückenbeschwerden in St. Moritz zeigte die 78-fache Siegerin eines Weltcuprennens, dass sie „schier unzerstörbar“ ist.
Morgen will die vor Ehrgeiz …

Alle News, Herren News »

[16 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Den Namen von Gilles Roulin müssen wir uns merken | ]
Den Namen von Gilles Roulin müssen wir uns merken

St. Christina – Auch wenn die Saslong in ihrer nunmehrigen 50-jährigen Geschichte viele Sensationen lieferte, will der 23-jährige Schweizer Gilles Roulin, der heute auf Platz vier raste, keine Sensation bleiben. Er hat das nötige Rüstzeug, über kurz oder lang ein Großer zu werden. Der smarte Athlet, der nebenbei Rechtswissenschaften im fünften Semester studiert, besticht durch einen bescheidenen Charakter. Und noch etwas ist erwähnenswert: Roulin kam per Zufall zum Skisport zurück.
Der junge Schweizer war wie viele seiner Klassenkameraden zum Snowboarden gewechselt. Und es gab eine Skiveranstaltung um Bruno Kernen, zumal dessen …

Alle News, Damen News »

[16 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Schmidhofer Fixbestandteil der Super-G Weltspitze | ]
ÖSV NEWS: Schmidhofer Fixbestandteil der Super-G Weltspitze

Nach dem Super-G Podesplatz in Lake Louise (CAN) bestätigte die amtierende Weltmeisterin Nicole Schmidhofer am Samstag in Val d`Isere, dass sie fester Bestandteil der Weltspitze ist. Mit Rang vier schaffte es die Steirerin zwar nicht aufs Podest, ihren Zielen blieb sie allerdings treu.
Auch wenn es für die Steirerin im ersten der beiden Super-Gs von Val d`Isere nicht fürs Podest reichte, bilanzierte Nicole Schmidhofer sehr entspannt: „Heute fehlten drei Zehntel aufs Podest. Das ist schon eindeutig. Im Großen und Ganzen war es eine sehr gute Fahrt im oberen und mittleren Teil. …

Alle News, Fis & Europacup »

[16 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Kroatin Ida Stimac gewinnt FIS-Slalom in Flachau | ]
Kroatin Ida Stimac gewinnt FIS-Slalom in Flachau

Auf der perfekt präparierten Hermann Maier FIS Weltcupstrecke in Flachau ging heute in einem traumhaften Winterambiente der erste von insgesamt 2 FIS Slaloms der Damen über die Bühne.
62 Läuferinnen gingen dabei an den Start. Den Sieg holte sich die Kroatin Ida Stimac vor Riikka Honkanen aus Finnand und der Britin Charlie Guest. Auf Rang 4 wurde Melanie Niederdorfer beste Österreicherin. Anna Rettenwender aus dem benachbarten Filzmoos erreichte mit der hohen Startnummer 36 den ausgezeichneten 7. Rang.
Morgen Sonntag, 17.12.2017 findet ein weiterer FIS Damen Slalom statt. Startzeit ist wieder 9:30 Uhr.
Das …

Alle News, Herren News »

[15 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Abfahrt der Herren in Gröden 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Abfahrt der Herren in Gröden 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

St. Christina – Nach dem Super-G in Gröden steht die Abfahrt auf der legendären Saslong auf dem Programm. Man kann davon ausgehen, dass die Spannung  bis zum Schluss erhalten bleibt, denn wenn nach 14 Uhr die Sonne hinter dem Langkofel blinzelt, wird der Schnee weicher und die Piste schneller. Das Rennen beginnt um 12.15 Uhr (MEZ). Die offizielle FIS-Startliste und den FIS-Liveticker finden Sie in der Menüleiste oben!
09.00 Uhr: Zur frühen Morgenstunde präsentiert sich Gröden von seiner besten Seite. Blauer Himmel und nur ganz leicht bewölkt. Wenn es so bleibt, …

Alle News, Damen News »

[15 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Super-G der Damen in Val d’Isère 2017 am Samstag – Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Super-G der Damen in Val d’Isère 2017 am Samstag – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Val d’Isère – Die Skielite der Damen macht Station in Frankreich. Nach dem Rennausfall in St. Moritz vor einer Woche sind die Speedspezialistinnen heiß auf das nächste Kräftemessen im Olympiawinter. Gegen 10.30 Uhr am Samstag werden sich die Rennläuferinnen die Strecke in Val d’Isère hinunterstürzen. Die offizielle FIS-Startliste (gleich nach Eintreffen) und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben.
Der Super G verspricht ordentlich Spannung. Etliche Fahrerinnen zählen auf der 3 Kilometer langen Strecke zum Favoritenkreis. Skiweltcup.tv wirft ein Auge auf die Top-Favoriten.
Rebensburg mit unglaublicher Form
Die DSV-Rennläuferin Vaiktoria Rebensburg befindet sich …

Alle News, Herren News »

[15 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Vorfreude auf den Nachtslalom auf der 3Tre in Madonna di Campiglio 2017 steigt | ]
Vorfreude auf den Nachtslalom auf der 3Tre in Madonna di Campiglio 2017 steigt

Madonna di Campiglio – Kurz vor Weihnachten findet der Slalomklassiker im norditalienischen Madonna di Campiglio statt. Die FIS hat für die Austragung des Slaloms auf der Canalone Miramonti grünes Licht erteilt.
Um 17.45 Uhr (MEZ) findet der erste Durchgang statt; das Finale wird mit dem 30. des ersten Laufs drei Stunden später über die Bühne gehen. Im Brentagebirge hat es in den letzten Tagen stark geschneit, und das ist für die Gegend und die kommende Wochen eine gute Nachricht.
Adriano Alimonta, der örtliche Tourismusdirektor, berichtet, dass die weiße Pracht „von oben“ immer …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Josef ‚Pepi‘ Ferstl freut sich über Super-G Sensationssieg auf der Saslong | ]
Josef ‚Pepi‘ Ferstl freut sich über Super-G Sensationssieg auf der Saslong

Mit dem Super-G der Herren wurde heute das Südtiroler Skiweltcupwochenende 2017/18 in Gröden eröffnet. Die Saslong feiert ihren 50. Geburtstag und machte Josef ‚Pepi‘ Ferstl das größte Gast-Geschenk. Der DSV Rennläufer aus Traunstein gewann sein erstes Super-G Weltcuprennen in einer Zeit von 1:35.28 Minuten, mit einem hauchdünnen Vorsprung vor den beiden Österreichern Max Franz (+ 0.02) und Matthias Mayer (+ 0.10).
Damit hat Josef Ferstl, erstmals nach dem Weltcup-Super-G-Sieg von Markus Wasmeier 1991 in Lake Louise, für den Deutschen Skiverband ein Super-G-Rennen gewonnen. Man sollte aber nicht die Olympische Goldmedaille im …

Alle News, Herren News »

[15 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Josef Ferstl verhindert ÖSV-Doppelsieg | ]
ÖSV NEWS: Josef Ferstl verhindert ÖSV-Doppelsieg

Josef Ferstl hat heute im Super-G von Gröden einen ÖSV-Doppelsieg verhindert. Der Deutsche sicherte sich seinen ersten Weltcup-Sieg vor dem Kärntner Max Franz (+0,02 Sek.) und seinem Teamkollegen Matthias Mayer (+0,10 Sek.).
Mit dem zweiten Platz von Max Franz und dem dritten Platz von Matthias Mayer haben die ÖSV-Herren bereits sechs Super-G Podestplätze in diesem Winter. Für Max Franz war die Fahrt in Ordnung: „Vielleicht war es zu brav. Ich hätte auch feiner fahren können, trotzdem bin ich mit diesem Rang sehr zufrieden.“ Der 28-Jährige war bereits in Lake Louise Zweiter.
ÖSV-Teamkollege …

Alle News, Herren News »

[15 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Felix Neureuther zieht Kreuzband-OP Medaillenjagd vor | ]
Felix Neureuther zieht Kreuzband-OP Medaillenjagd vor

Innsbruck – Der deutsche Skirennläufer Felix Neureuther, der in Levi den ersten Slalom der Saison gewann, ließ sich heute in Innsbruck von Dr. Fink operieren. Somit wird der DSV-Edeltechniker nicht bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea mit dabei sein.
Wie berichtet, riss sich Neureuther beim Training in den USA im November das linke Kreuzband. Vorher wollte er noch das Knie konservativ behandeln.  Darüber hinaus wollte er mit einer Spezialschiene im Januar auf den Skiern stehen. Doch am Ende siegte die Vernunft.
Jetzt plant der Skifahrer für die Zeit nach der Saison 2017/18. …

Alle News, Herren News »

[15 Dez 2017 | Kommentare deaktiviert für Martina Ertl: Der Super-G Sieg von Pepi Ferstl ist der totale Wahnsinn | ]
Martina Ertl: Der Super-G Sieg von  Pepi Ferstl ist der totale Wahnsinn

von Martina Ertl
Sensationell, der Wahnsinn, ich habe das ganze Wohnzimmer vor Freude zusammengeschrien: Josef Pepi Ferstl gewinnt nach 1991 zum ersten Mal wieder als Deutscher einen Super-G !!! Die deutschen Männer hauen in dieser Saison ein gutes Ergebnis nach dem anderen raus und als Krönung setzt der Sepp das Ding auch noch drauf!
Ein gelungener Auftakt für das vor uns liegende Wochenende des alpinen Weltcupgeschehens. Bei den Herren steht in den nächsten drei Tagen noch drei Rennen an zwei Standorten auf dem Programm. Morgen steht die Abfahrt in Gröden/Südtirol mit  unseren neuen Speed-Helden …