Lucas Braathen plant bereits für die Olympia-Saison

Lørenskog – Der norwegische Skirennläufer Lucas Braathen freut sich schon heute auf den Olympiawinter 2021/22. Der Wikinger ist dankbar dafür, dass er von vielen Ski-Assen wertvolle Hilfe erhalten hat, die bereits solche Situationen überwunden haben und so über viel Erfahrung auf diesem „Gebiet“ verfügen. Der 21-Jährige, der in der letzten Saison mit dem Riesentorlauf-Sieg in… Lucas Braathen plant bereits für die Olympia-Saison weiterlesen

Tessa Worley will bei den Olympischen Winterspielen in Peking eine Medaille ins Visier nehmen. (Foto: Tessa Worley / Instagram)

Vercors – Die französischen Technikspezialistinnen haben unter der Woche ihr erstes Konditionstraining hinsichtlich des bevorstehenden Olympiawinters abgespult. Tessa Worley, Doriane Escané, Clara Direz und Coralie Frasse-Sombet arbeiten in Vercors. Neben den Trainingseinheiten standen auch eine Bestandsaufnahme und die Planung für die nächsten Monate auf dem Programm. Außerdem wurden viele Kilometer mit dem Mountainbike abgespult. Den… Tessa Worley will bei den Olympischen Winterspielen in Peking eine Medaille ins Visier nehmen. weiterlesen

Mitten im Leben: Heute mit Manuela Mölgg

Manuela Mölgg aus St. Vigil in Enneberg ist eine sehr sympathische Zeitgenossin. Den Südtiroler Wintersportfans ist sie zweifelsohne ein Begriff, da sie gut die Hälfte ihres Lebens im Ski Weltcup unterwegs war. Sie meckert nicht, genießt das Leben in vollen Zügen und schaut dankbar zurück und zuversichtlich nach vorne. Im „Mitten-im-Leben“-Gespräch mit der SÜDTIROLERIN berichtet… Mitten im Leben: Heute mit Manuela Mölgg weiterlesen

Für viele ist der 52-jährige Eidgenosse Urs Lehmann der große Favorit

Oberhofen am Thunersee – In wenigen Tagen wissen wir mehr, wer die Nachfolge des scheidenden FIS-Präsidenten Gian Franco Kasper antreten wird. Mit Sarah Lewis, Urs Lehmann, Mats Arjes und Johan Eliasch buhlen eine Frau und drei Männer um die Gunst der Delegierten. Für viele ist der 52-jährige Eidgenosse Lehmann der große Favorit. FIS-Renndirektor Markus Waldner… Kleine Ski-Nationen können bei der FIS-Präsidentenwahl das Zünglein an der Waage sein weiterlesen

Ski-WM 2029: Auch Gröden will die Ski-Asse im Rahmen einer alpinen Ski-WM beherbergen

Gröden – Die italienische Skidestination Sestriere möchte 2029 die alpine Ski-WM austragen. Die Kandidatur ist längst offiziell; und es ist sehr wahrscheinlich, dass die Apenninenhalbinsel mit Gröden einen zweiten Vorschlag ins Rennen schickt. Im Mai 2024 wird die Austragungsstätte offiziell bekanntgegeben. Doch der Reihe nach. Zwei Jahre hat man noch Zeit, Anträge einzureichen. Sestriere will… Ski-WM 2029: Auch Gröden will die Ski-Asse im Rahmen einer alpinen Ski-WM beherbergen weiterlesen

Italienische Riesenslalom-Königin Marta Bassino freut sich auf ihr Fan-Treffen

Cuneo – Die italienische Skirennläuferin Marta Bassino hat in diesem Frühling neben etwas Urlaub schon gut gearbeitet. Nächste Woche steigt die Saisonabschlussparty. Die sympathische Athletin aus Borgo San Dalmazzo freut sich auf ihre zahlreichen Fans, die ihr im letzten Winter oft die Daumen gedrückt haben. Dadurch kam sie zu vielen guten Ergebnissen und Siegen. Die… Italienische Riesenslalom-Königin Marta Bassino freut sich auf ihr Fan-Treffen weiterlesen

Alice McKennis Duran wird im neuen Winter die Ski-Asse von überübermorgen betreuen

Vail – Was für eine schöne Aufgabe! Die ehemalige Skirennläuferin Alice McKennis Duran aus den USA betreut nun als Trainerin den Ski-Nachwuchs. Die erst 31-Jährige kam im letzten Dezember in der Abfahrt von Val d’Isére zu Sturz. Dabei verletzte sie sich schwer am rechten Knöchel. Wieder genesen, fasste sie den Entschluss, die Skier an den… Alice McKennis Duran wird im neuen Winter die Ski-Asse von überübermorgen betreuen weiterlesen

Simon Maurberger im Skiweltcup.TV-Interview: „Die Angleichung des FIS-Kalenders war längst überfällig!“ (Foto: © ueberall GmbH)

St. Peter im Ahrntal – Die WM-Saison 2020/21 hätte die Comebacksaison für den Südtiroler Skirennläufer Simon Maurberger sein können. Doch sie lief nicht nach Wunsch. Der Ahrntaler, der den Winter aufgrund anhaltender Schmerzen abbrach, blickt trotzdem zuversichtlich nach vorne. Er ist zufrieden, seinen Genesungsverlauf betreffend und fiebert den Olympischen Winterspielen in China entgegen. Doch der… Simon Maurberger im Skiweltcup.TV-Interview: „Die Angleichung des FIS-Kalenders war längst überfällig!“ weiterlesen

Prof. Peter Schröcksnadel wurde von Innenminister Karl Nehammer geehrt.

Oberhofen am Thunersee – Die Nachfolgerin oder der Nachfolger von FIS-Präsident Gian Franco Kasper steht noch bevor. Und es kann sein, dass uns ein österreich-schweizerisches Zerwürfnis ins Haus steht. ÖSV-Noch-Boss Peter Schröcksnadel war, so hieß es lange, Anhänger von Swiss-Ski-Präsident Urs Lehmann. Doch es gibt einige, die an dieser Loyalität zweifeln. Dem Tiroler war, trotz… Wer bekommt bei der FIS-Präsidentenwahl die Stimme von Peter Schröcksnadel? weiterlesen

Stephanie Resch will bereits in Sölden den Grundstein für einen erfolgreich Olympiawinter 2021/22 legen (Foto: © Stephanie Resch / instagram)

Strobl am Wolfgangsee – Die österreichische Riesentorlaufspezialistin Stephanie Resch, die unmittelbar vor dem Saison Opening im Oktober 2020 bei einer Trainingsfahrt im Ötztal zu Sturz kam und sich dabei den Meniskus und das Kreuzband riss, befindet sich auf dem Weg zurück. Die 25-Jährige aus dem Salzburger Land nutzte die schwere Zeit, um über viele Sachen… Stephanie Resch will bereits in Sölden den Grundstein für einen erfolgreichen Olympiawinter 2021/22 legen weiterlesen

Urs Lehmann hofft auf die Nachfolge von FIS-Präsident Gian Franco Kasper

Oberhofen am Thunersee – Die Nachfolgerin oder der Nachfolger von FIS-Präsident Gian Franco Kasper wird am 4. Juni bekanntgegeben. Im Rahmen einer virtuellen Abstimmung werden die Vertreter des Weltskiverbandes zu den Urnen schreiten. Lange hatte Swiss-Ski-Boss Urs Lehmann die Pole-Position inne. Doch Head-Chef Johan Eliasch will auch das hohe Amt bekleiden. Der Schwede Mats Arjes… Lehmann, Eliasch, Arjes oder Lewis: Die Spannung rund um die Nachfolge von FIS-Präsident Gian Franco Kasper steigt weiterlesen

Marta Rossetti möchte bald das Schneetraining aufnehmen

Puegnago del Garda – Die italienische Slalomspezialistin Marta Rossetti arbeitet fieberhaft an ihrem Comeback. Die azurblaue Skirennläuferin, die sich bei einem Trainingssturz im Januar das Kreuzband riss, möchte bald wieder aus dem Vollen schöpfen. Devid Salvadori, der neue Trainer der Nationalmannschaft, verfolgt die Genesung seines Schützlings mit größter Aufmerksamkeit. Die 22-Jährige ist guter Dinge, dass… Marta Rossetti möchte bald das Schneetraining aufnehmen weiterlesen

Banner TV-Sport.de