Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Alle News

Alle News, Herren News »

[8 Jan 2012 | Kommentare deaktiviert für Rainer Schönfelder – Mit Bestzeit am Glücksweg | ]
Rainer Schönfelder – Mit Bestzeit am Glücksweg

Rainer Schönfelder hat sich beim Weltcup-Slalom in Adelboden wieder in die Ergebnislisten eingetragen. Die Fakten: Qualifikation als 29. geschafft, Bestzeit im 2. Lauf, Platz 14 gesamt. Die Gefühle: „Ich habe mich nach keinem Weltcup-Sieg und keiner Medaille so gefreut wie heute.“ Es ist der nächste Schritt auf seinem Glücksweg.
2891 Tage nach seinem letzten Weltcupsieg in Adelboden stand er genau dort wieder im Red Corner. Dort wo der Führende eines Weltcup-Laufs wartet, bis er von einem schnelleren Konkurrenten abgelöst wird. Als das passierte sang er mit seinem Publikum, das schon am …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[8 Jan 2012 | Kommentare deaktiviert für ÖSV Europacup Herren Aufgebot für Val d`Isere | ]
ÖSV Europacup Herren Aufgebot für Val d`Isere

Während die Weltcup Damen sich in Cortina d’Ampezzo und die Skiweltcup Herren unter der Woche auf die Weltcuprennen in Wengen vorbereiten, sind die Europacup Herren in Val d’Isere zu Gast. Hier stehen am Mittwoch und Donnerstag zwei Abfahrten auf dem Programm.
Die Rennen finden auf der berühmt berüchtigten Piste Oreiller-Killy (kurz O.K.-Piste oder OK-Piste) statt. Wie bei der Piste La face de Bellevarde liegt der Start unterhalb des 2.827 Meter hohen Gipfels des Rocher de Bellevarde, allerdings auf der anderen Seite des Berges. Das Ziel befindet sich auf ca. 1.800 Metern …

Alle News, Damen News »

[8 Jan 2012 | Kommentare deaktiviert für Anna Fenninger Dritte in Bad Kleinkirchheim | ]
Anna Fenninger Dritte in Bad Kleinkirchheim

Die Serie von Podestplätzen der ÖSV Damen geht in Bad Kleinkirchheim weiter. Hinter der Abfahrtsdritten Fabienne Suter (SUI) und der Slowenin Tina Maze(SLO) belegte Anna Fenninger nach einem für sie enttäuschenden Vortagesergebnis Rang drei im Super-G.
„Ich habe gestern schon überlegt, wie ich das heute angehe, machte mir einen guten Plan, den ich heute voll durchgezogen habe. Am Start war ich heute wesentlich ruhiger und konnte mich auf meine Sachen konzentrieren. Der Abstand nach ganz vorne ist doch etwas größer als gewünscht. Ich bin nicht ganz perfekt herunter gefahren, wählte eine …

Alle News, Herren News »

[8 Jan 2012 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher feiert Doppelsieg in Adelboden – Mölgg 18. | ]
Marcel Hirscher feiert Doppelsieg in Adelboden – Mölgg 18.

Am Samstag den Riesentorlauf, am Sonntag den Slalom. Das was noch keinem Skistar vor ihm gelungen ist, das schaffte der Österreicher Marcel Hirscher auf dem Chuenisbärgli uns sicherte sich damit einen Eintrag in die Geschichtsbücher des Alpinen Skisport. Für Manfred Mölgg endete das Rennen auf dem mäßigen 18. Rang, Patrick Thaler schied nach starker Zwischenzeit aus.
Hirscher, der nach dem ersten Lauf zeitgleich mit Cristian Deville in Führung lag, jagte im zweiten Lauf bei schwierigen Bedingungen über den Chuenisbärgli in Adelboden und stellte in 1.58,66 Minuten souveräne Bestzeit auf. Zuvor hatte …

Alle News, Herren News »

[8 Jan 2012 | Kommentare deaktiviert für DEMONSTRATION IN ADELBODEN: PLATZ ZWEI FÜR KOSTELIĆ | ]
DEMONSTRATION IN ADELBODEN: PLATZ ZWEI FÜR KOSTELIĆ

Nach seinem Sieg im Vorjahresslalom in Adelboden (SUI) schwang Ivica Kostelić (CRO) in diesem Jahr sichtlich zufrieden mit Rang Zwei ab. Geschlagen nur von dem überragenden Österreicher Marcel Hirscher. In einem sehr engen Rennen und bei schwierigen Verhältnissen waren es wieder die Top-Athleten, die mit der Piste am besten zurechtkamen.
Auch wenn sie alles abverlangte. Im Kopf-an-Kopf-Rennen musste Kostelić den Sieg erst in den letzten Toren an Hirscher abgeben. Auf Platz Drei landete ein Italiener, der auf das Schuhwerk von Fischer setzt. Dem 26-Jährigen Stefano Gross gelang damit der erste Sprung …

Alle News, Damen News »

[8 Jan 2012 | Kommentare deaktiviert für Suter gewinnt Super-G in Bad Kleinkircheim (AUT), Hronek Sechste | ]
Suter gewinnt Super-G in Bad Kleinkircheim (AUT), Hronek Sechste

Fabienne Suter aus der Schweiz hat den Super-G der Damen in Bad Kleinkirchheim (AUT) gewonnen. Auf den zweiten Platz kam die Slowenin Tina Maze vor Anna Fenninger (AUT). Viktoria Rebensburg (SC Kreuth) schied nach guter Zwischenzeit im unteren Teil der Strecke aus, während Veronique Hronek (SV Unterwössen) starke Sechste wurde.
Der Schweizerin Fabienne Suter scheint die anspruchsvolle Franz-Klammer-Strecke in Bad Kleinkirchheim zu liegen. Nach ihrem dritten Platz bei der Abfahrt am Samstag konnte sie den Super-G am Sonntag in 1:09.55 Minuten für sich entscheiden. Maze war am Ende 0,34 Sekunden hinter …

Alle News, Damen News »

[8 Jan 2012 | Kommentare deaktiviert für Fabienne Suter gewinnt den Super-G in Bad Kleinkirchheim – Agerer 21. | ]
Fabienne Suter gewinnt den Super-G in Bad Kleinkirchheim – Agerer 21.

Die Schweizerin Fabienne Suter hat am Sonntag auf der Franz-Klammer-Piste in Kärnten ihren vierten Weltcupsieg gefeiert. Die Südtirolerinnen schlugen sich unter Wert.
Suter, die bereits am Samstag nach der Abfahrt auf dem Podium gestanden hatten (3.), stellte in 1.09,55 Minuten Bestzeit auf. Sie verwies die Slowenin Tina Maze (+0,34) und die Österreicherin Anna Fenninger (+0,74) auf die Plätze. Für Suter handelte es sich um den vierten Weltcupsieg in ihrer Karriere. Fenninger stand indessen bereits zum dritten Mal in dieser Disziplin in dieser Saison auf dem Posten.
Ein Wochenende zum Vergessen ging indessen …

Alle News, Herren News »

[8 Jan 2012 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher: Sieger-Glück, Jahrhundert-Skifahrer, Stenmark-Rekord | ]
Marcel Hirscher: Sieger-Glück, Jahrhundert-Skifahrer, Stenmark-Rekord

Marcel Hirscher nach Weltcup-Sieg Nummer 7, dem vierten in dieser Saison, beim Riesentorlauf-Klassiker von Adelboden über Glück, die Anstrengungen der letzten Tage, einen Stenmark-Rekord und den Jahrhundert-Skifahrer Benjamin Raich.
„Ein Zehntel in Zagreb, 8 Hundertstel hier in Adelboden – da gehört auch Glück dazu“, philosophierte Marcel Hirscher bei der Pressekonferenz in Adelboden. „Als ich bei der Hymne am Stockerl stand, habe ich kurz nachgedacht und mir fielen die Großereignisse ein, bei denen ich mit ein paar Hundertstel Rückstand auf eine mögliche Medaille Vierter oder Fünfter geworden bin. Stimmt also doch, was …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[7 Jan 2012 | Kommentare deaktiviert für Stefanie Wopfner gewinnt FIS Riesenslalom auf dem Oberjoch | ]
Stefanie Wopfner gewinnt FIS Riesenslalom auf dem Oberjoch

Am Oberjoch (Allgäu) wurde heute ein FIS Riesenslalom der Damen mit starker internationaler Beteiligung ausgetragen. Wie überall hatte auch hier der Veranstalter mit den widrigen Wetterverhältnissen zu kämpfen. Während beim Weltcuprennen in Bad Kleinkirchheim der Sturm das Hauptproblem darstellten, kämpften die Veranstalter am Oberjoch mit Neuschnee und einer weichen Piste.
Während der 1. Durchgang noch bei bewölkten Himmel ausgetragen wurde, setzte beim 2. Durchgang Schneefall ein und die Lichtverhältnisse für die Fahrerinnen verschlechterten sich zunehmend.
Am Ende setzte sich die 22-Jährige Österreicherin Stefanie Wopfner aus Innsbruck in einer Gesamtzeit von 1:59.37 vor …

Alle News, Herren News »

[7 Jan 2012 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher gewinnt „Krimi“ auf dem Chuenisbärgli | ]
Marcel Hirscher gewinnt „Krimi“ auf dem Chuenisbärgli

Der Österreicher Marcel Hirscher hat am Samstagnachmittag den Hundertstel-Krimi beim Weltcup-Riesentorlauf in Adelboden für sich entschieden. Die Südtiroler holten Punkte, landeten aber auf den hinteren Rängen.
Der 22-jährige Salzburger setzte sich in 2.42,50 Minuten mit 0,08 Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann Benjamin Raich durch und hatte 0,10 Sekunden Vorsprung auf Max Blardone. Der „Azzurro“ leistete sich im oberen Teil einen Schnitzer, der ihn letztendlich den Sieg gekostet hat. Vierter wurde der US-Amerikaner Ted Ligety, der 0,16 Sekunden auf Hirscher einbüßte. Der Österreicher stand heuer bereits zum dritten Mal auf dem Podium, …

Alle News, Damen News »

[7 Jan 2012 | Kommentare deaktiviert für Görgl gewinnt Abfahrt in Bad Kleinkirchheim (AUT), Rebensburg nicht im Ziel | ]
Görgl gewinnt Abfahrt in Bad Kleinkirchheim (AUT), Rebensburg nicht im Ziel

Elisabeth Görgl hat das Abfahrtsrennen beim Weltcup in Bad Kleinkirchheim gewonnen. Die Österreicherin setzte sich auf der Franz-Klammer-Strecke vor Julia Mancuso (USA) und der Schweizerin Fabienne Suter durch. Viktoria Rebensburg verpasste nach einem  Fahrfehler ein Tor und schied aus.
Görgl erwischte vor allem die schwierige Passage am „Klammerstich“ am besten und siegte mit einer Zeit von 1:48.40 Minuten. Julia Mancuso, die lange die Bestzeit gehalten hatte, wurde mit einem Rückstand von 16 Hundertstelsekunden Zweite. Platz drei sicherte sich in 1:48.90 Minuten Fabienne Suter aus der Schweiz.
Vonn nicht auf dem Podest
Lindsey Vonn …

Alle News, Damen News »

[7 Jan 2012 | Kommentare deaktiviert für Heimsieg für Elisabeth Görgl – Schnarf 19. | ]
Heimsieg für Elisabeth Görgl – Schnarf 19.

Bei der Weltcup-Abfahrt in Bad Kleinkirchheim feierte Weltmeisterin Elisabeth „Liz“ Görgl einen Heimsieg. Sie verwies Julia Mancuso (USA) und Fabienne Sutter (SUI) auf die Plätze. Die große Geschlagene war am Samstag Lindsey Vonn, die sich nach zwei Siegen in Lake Louise Anfang Dezember im neuen Jahr mit Rang vier begnügen musste.
Görgl hatte im oberen Teil ein wenig Rückstand auf Mancuso, kämpfte dann aber wie eine Löwin und stelle in 1.48,40 Minuten Bestzeit auf. Mit dieser Marke war sie 0,16 Sekunden schneller als Julia Mancuso. Die US-Amerikanerin schaffte es heuer in …

Alle News, Damen News »

[6 Jan 2012 | Kommentare deaktiviert für DSV Damen gehen in Bad Kleinkirchheim ohne Maria Höfl-Riesch in die Rennen | ]
DSV Damen gehen in Bad Kleinkirchheim ohne Maria Höfl-Riesch in die Rennen

Nach den Slalom-Rennen in Zagreb stehen für die Alpin-Damen zwei Speed-Rennen in Bad Kleinkirchheim (AUT) auf dem Programm. Maria Hölf-Riesch wird aufgrund eines fieberhaften, grippalen Infekts nicht an den Start gehen.
Thomas Stauffer, Bundestrainer Damen: „Die Franz-Klammer-Rennstrecke ist für die meisten Starterinnen neu. Aus unserem Team ist dort noch niemand gefahren und auch international ist die Piste weniger bekannt. Der zweite Teil der Piste ist eher technisch, das sollte uns entgegenkommen.“
Viktoria Rebensburg: „Da im Januar viele Rennen auf dem Programm stehen, habe ich die ersten Tage des neuen Jahres entspannt. Vor …

Alle News, Herren News »

[6 Jan 2012 | Kommentare deaktiviert für Neureuther bei Hirschers Slalom-Sieg in Zagreb (CRO) auf Platz zwei | ]
Neureuther bei Hirschers Slalom-Sieg in Zagreb (CRO) auf Platz zwei

Felix Neureuther ist beim prestigeträchtigen Slalom von Zagreb auf Platz zwei gefahren. Der Partenkirchner musste sich in Kroatien nur dem Österreicher Marcel Hirscher geschlagen geben. Platz drei ging an Lokalmatador Ivica Kostelic.
Neureuther hatte sich als Vierter des ersten Durchgangs eine gute Ausgangsposition für das Finale der besten 30 geschaffen. Bei schwierigen Bedingungen ging der Slalomspezialist mit 0,58 Sekunden Rückstand auf den nach Durchgang eins führenden Marcel Hirscher in den zweiten Lauf und sorgte nach einer furiosen Fahrt mit 1:52.13  Minuten für eine neue Bestzeit. Diese Marke konnten auch die im …

Alle News, Herren News »

[5 Jan 2012 | Kommentare deaktiviert für Hirscher triumphiert beim Slalom in Zagreb | ]
Hirscher triumphiert beim Slalom in Zagreb

Marcel Hirscher feierte beim Flutlicht-Slalom in Zagreb seinen dritten Saisonsieg. Der 22-jährige Salzburger verteidigte seine Führung nach dem ersten Durchgang und gewann vor dem Deutschen Felix Neureuther und Lokalmatador Ivica Kostelic.
„Es war ganz schön heftig zu fahren und am Limit zum Ausfallen. Aber das Risiko hat sich gelohnt“, so ein überglücklicher Marcel Hirscher, der mit seinem dritten Erfolg in dieser Saison wieder die Führung im Gesamtweltcup übernahm. Für die weiteren Österreicher lief es auf dem „Bärenberg“ weniger gut: Manfred Pranger und Benjamin Raich belegten ex aequo Rang 19. Weltcuppunkte gab …

Alle News, Herren News »

[5 Jan 2012 | Kommentare deaktiviert für Hirscher jubelt in Zagreb – gutes Mannschaftergebnis der „Azzurri“ | ]
Hirscher jubelt in Zagreb – gutes Mannschaftergebnis der „Azzurri“

Der Salzburger Marcel Hirscher hat am Donnerstag den Herren-Slalom im „Hexenkessel“ von Zagreb gewonnen und seinen dritten Saisonsieg gefeiert. Als bester Südtiroler schnitt Manfred Mölgg mit Platz acht ab.Hirscher hielt seine Konkurrenten auch im zweiten Durchgang in Schach und setzte sich vor dem Deutschen Felix Neureuther (+0,29) und Lokalmatador Ivica Kostelic (+0,48) durch.
Das Podium knapp verpasst hat unterdessen der Fleimstaler Cristian Deville, der sich vom fünften auf den vierten Rang verbesserte. Er führte in Zagreb die starke italienische Slalommannschaft an, die gleich drei weitere Athleten in die Top 15 brachte.
Zwei …

Alle News, Herren News »

[5 Jan 2012 | Kommentare deaktiviert für Lauberhorn Soldaten helfen dem Weltcup Adelboden | ]
Lauberhorn Soldaten helfen dem Weltcup Adelboden

Um die Weltcuprennen am Chuenisbärgli zu unterstützen haben heute die OKs Wengen und Adelboden entschieden, am Freitag, 6.1.2012 90 Soldaten der Lauberhorn Kompanie für den Einsatz in Adelboden bereitzuhalten.
Aufgrund des starken Schneefalls verbunden mit starken Winden und zu Gunsten des Einsatzes in Adelboden müssen die zwei FIS Super G Rennen von morgen Freitag und übermorgen Samstag in Wengen abgesagt werden. Dank der guten Vorarbeiten der letzten Tage laufen alle Arbeiten am Lauberhorn nach Programm.
Autogrammstunde mit den Swiss-Ski Stars
Anlässlich der offiziellen Eröffnung der 82. Internationalen Lauberhornrennen am Donnerstag, 12. Januar 2012 …

Alle News, Herren News »

[5 Jan 2012 | Kommentare deaktiviert für ÖSV Herren Aufgebot für Adelboden (SUI) | ]
ÖSV Herren Aufgebot für Adelboden (SUI)

Der sportliche Leiter der ÖSV-Herren, Mathias Berthold, hat folgende Teams für die anstehenden Weltcup Rennen in Adelboden (Riesenslalom und Slalom) nominiert:
Riesenslalom: Benjamin Raich, Marcel Hirscher, Hannes Reichelt, Philipp Schörghofer, Romed Baumann, Bernhard Graf, Marcel Mathis.
Slalom: Benjamin Raich, Marcel Hirscher, Mario Matt, Manfred Pranger, Reinfried Herbst, Christoph Dreier, Wolfgang Hörl, Marc Digruber, Patrick Bechter und Rainer Schönfelder.

 
 Adelboden: Der Riesenslalom am Samstag und der Slalom am Sonntag
Der Adelbodner Riesenslalom am „Chuenisbärgli“ gilt als der klassischste und schwierigste der Welt. Adelboden engagiert sich neben dem Herren FIS Ski World Cup in der Nachwuchsförderung …

Alle News, Damen News »

[4 Jan 2012 | Kommentare deaktiviert für ÖSV Damen Aufgebot für die Weltcup Bewerbe in Bad Kleinkirchheim | ]
ÖSV Damen Aufgebot für die Weltcup Bewerbe in Bad Kleinkirchheim

Für die Abfahrt und den Super G am kommenden Wochenende in Bad Kleinkirchheim hat Damencheftrainer Herbert Mandl heute die Starterinnen bekanntgegeben.
Abfahrt, 07.01.2012: Jessica Depauli, Anna Fenninger, Andrea Fischbacher, Elisabeth Görgl, Nicole Hosp, Cornelia Hütter, Regina Mader, Stefanie Moser, Nicole Schmidhofer, Christina Staudinger, Nina Tipotsch, Mariella Voglreiter
Super G, 08.01.2012: Margret Altacher, Jessica Depauli, Anna Fenninger, Andrea Fischbacher, Elisabeth Görgl, Nicole Hosp, Michaela Kirchgasser, Regina Mader, Stefanie Moser, Nicole Schmidhofer, Kathrin Zettel
Die Abfahrt und der Super G der Damen findet auf der Abfahrtsstrecke „Kärnten-Franz Klammer“ statt, die mit einer Pistenlänge von 3.200 …

Alle News, Herren News »

[4 Jan 2012 | Kommentare deaktiviert für Slalom der Herren in Zagreb – Die TV Termine | ]
Slalom der Herren in Zagreb – Die TV Termine

Über 20.000 Fans pilgern am Donnerstag in Zagreb an den Hausberg mit dem Namen Sljeme. Für die „Skiverrückten“ Kroaten kann es am Donnerstag auf dem Bärenberg vor den Toren Zagrebs im Männerslalom nur einen Sieger geben: Ivica Kostelic. Bereits am Dienstag, beim Slalom der Damen nahmen knapp 8.000 Zuschauer die beschwerliche Anreise auf sich.
Schon Stunden vor dem Start feiern die Kroaten mit ihren ausländischen Gästen eine stimmungsvolle Skiweltcup Party. Aus kroatischer Sicht wäre nun natürlich ein Heimsieg von Gesamtweltcupsieger Ivica Kostelic die Krönung für alle Anstrengungen. Der «Local-Hero» ist gefordert! …

Alle News, Damen News »

[4 Jan 2012 | Kommentare deaktiviert für Zagreb: Schild setzt sich die Krone auf! | ]
Zagreb: Schild setzt sich die Krone auf!

Mit zweimal Laufbestzeit und dem fünften Slalomsieg in Folge kürte sich Marlies Schild in Zagreb zur „Snow Queen“. Neben der ÖSV-Seriensiegerin schaffte auch Michaela Kirchgasser als Dritte den Sprung auf das Podest.
Die Salzburgerin schwang im Ziel 1,40 sec. vor der zweitplatzierten Slowenin Tina Maze ab, Michaela Kirchgasser hatte alös Dritte bereits 2,27 sec. Rückstand.
„Es läuft im Moment einfach traumhaft. Ich habe alles gegeben, auch im zweiten Lauf nicht dosiert“, so Marlies Schild nach ihrem 32. Weltcupsieg im Slalom. Jetzt fehlen ihr nur noch zwei Slalom-Siege, um den Rekord der Schweizer …

Alle News, Damen News »

[3 Jan 2012 | Kommentare deaktiviert für Schild gewinnt auch Slalom in Zagreb (CRO), Lena Dürr Zwölfte | ]
Schild gewinnt auch Slalom in Zagreb (CRO), Lena Dürr Zwölfte

Marlies Schild hat den Slalom im kroatischen Zagreb gewonnen. Die Österreicherin setzte sich souverän vor der Slowenin Tina Maze durch. Platz drei holte sich mit Michaela Kirchgasser ebenfalls eine Ahtletin aus der Alpenrepublik.Beste Deutsche war Lena Dürr auf dem zwölften Platz.
Nachdem Schild bereits bei den Slaloms in Aspen, Courchevel, Flachau und Lienz als Siegerin auf dem Podest gestanden hatte, distanzierte die österreichische Technikspezialistin die Konkurrenz auch in Kroatien. Die Salzburgerin fuhr in beiden Durchgängen Laufbestzeit und war am Ende mit einer Zeit von 2:01.32 Minuten 1,40 Sekunden schneller als die …

Alle News, Damen News »

[3 Jan 2012 | Kommentare deaktiviert für Schild-Show wird in Zagreb fortgesetzt – Manuela Mölgg im Pech | ]
Schild-Show wird in Zagreb fortgesetzt – Manuela Mölgg im Pech

Die Ennebergerin Manuela Mölg hat am Bärenberg vor den Toren der kroatischen Hauptstadt eine Klasse-Leistung geboten, doch am Ende reichte es nur für den undankbaren vierten Rang. Der Sieg ging, wie könnte es anders sein, an die Salzburgerin Marlies Schild.
Die Seriensieger hat somit ihren fünften Erfolg im fünften Saisonslalom gefeiert. Sie ließ im zweiten Durchgang nichts anbrennen und sicherte mit einem enormen Vorsprung den ersten Platz vor der Slowenin Tina Maze (+1.40) und ihrer ÖSV-Teamkollegin Michaela Kirchgasser (+2.27).
Dahinter reihte sich Manuela Mölgg ins Klassement ein. Sie trotzte im zweiten Lauf …

Alle News, LIVETICKER.TV »

[3 Jan 2012 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV verlost 2 Eintrittskarten zur Hahnenkamm Abfahrt 2012 | ]
Skiweltcup.TV verlost 2 Eintrittskarten zur Hahnenkamm Abfahrt 2012

Wir www.Skiweltcup.TV verlosen in Zusammenarbeit mit www.Kitzbuehel.com
EINMAL 2 Eintrittskarten für die Abfahrt am Samstag 21.01.2012
der 72. Hahnenkamm-Rennen 2012.
Erleben Sie den Mythos Streif live. Die Karten gelten für das Zielgelände, natürlich kann man auch zum Zielsprung usw. hinauf wandern und hautnah alles miterleben. Allerdings sind die Tickets nicht für den VIP-Bereich gültig. Vor und nach dem Rennen sorgt Hitradio Ö3 nicht nur im Zielgelände für Unterhaltung, in der Innenstadt macht Ö3 Partystimmung. Die abendliche Siegerehrung mit großem Feuerwerk ist ein absolutes Highlight.
So kannst Du mitmachen, gehe auf die Facebookseite www.facebook.com/Skiweltcup.TV  klicke ganz oben auf „Gefällt mir“ …

Alle News, Herren News »

[2 Jan 2012 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel wieder zu Hause | ]
ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel wieder zu Hause

Prof. Peter Schröcksnadel konnte heute die Privatklinik Hochrum verlassen. Der Präsident des Österreichischen Skiverbandes hatte sich am Samstag die Achillessehne im rechten Fuß gerissen. „Der Eingriff ist gut verlaufen. Herr Schröcksnadel beginnt bereits morgen mit der Therapie und wird in den kommenden cirka sechs Wochen Krücken benötigen. Die nächsten Monate stehen natürlich im Zeichen intensiver Rehabilitation“, so Dr. Christian Fink, der die Operation durgeführt hatte.
Der Präsident des österreichischen Skiverbandes hatte sich am Silvestertag beim Skifahren auf dem Patscherkofel die Achillessehne im rechten Fuß gerissen.
 
In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans …

Alle News, Damen News »

[2 Jan 2012 | Kommentare deaktiviert für Manuela Mölgg und Nicole Gius haben gute Erinnerungen an Zagreb | ]
Manuela Mölgg und Nicole Gius haben gute Erinnerungen an Zagreb

Der Ski-Weltcup wird im neuen Jahr mit den Slalombewerben nahe der kroatischen Hauptstadt fortgesetzt. Am Dienstag, 3. Januar sind die zunächst die Frauen an der Reihe.
Am Montagvormittag hat die italienische Nationalmannschaft in Pozza di Fassa das abschließende Training absolviert, bevor gemeinsam die Abreise nach Zagreb angetreten wurde. Dort werden die „Azzurre“ Manuela Mölgg, Nicole Gius, Irene Curtoni, Chiara Costazza und Federica Brignone im fünften Saisonslalom an den Start gehen.
Allen voran Manuela Mölgg hat in Vergangenheit bereits bewiesen, dass sie mit dem flachen Hang vor den Toren Zagrebs bestens zurecht kommt. …

Alle News, Damen News, Top News »

[2 Jan 2012 | Kommentare deaktiviert für Slalom der Damen in Zagreb – Die TV-Termine | ]
Slalom der Damen in Zagreb – Die TV-Termine

Nach dem der Parallelslalom in München den widrigen Wetterumständen zum Opfer fiel  reist der Weltcup-Tross der alpinen Slalomläufer nach Zagreb (CRO) wo nun das erste Rennen des Jahres 2012 auf dem Programm stehen wird.
Die Frauen bestreiten am Dienstag, 3. Januar einen Nachtslalom und die Männer zwei Tage später einen Slalom. Der 1. Durchgang der Damen wird am Dienstag um 15.00 Uhr gestartet, der Finaldurchgang geht um 18.00 Uhr über die Bühne. (Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben)
In der Saison 2004/05 waren die Slalomläuferinnen …

Alle News, Herren News »

[2 Jan 2012 | Kommentare deaktiviert für ÖSV Herren Aufgebot für den Slalom der Herren in Zagreb (CRO) | ]
ÖSV Herren Aufgebot für den Slalom der Herren in Zagreb (CRO)

Der sportliche Leiter der ÖSV-Herren, Mathias Berthold, hat folgendes Team für Zagreb (Slalom,05.01.2012, 14.30 Uhr 1.DG und 17.30 Uhr 2.DG) nominiert:
Benjamin Raich, Marcel Hirscher, Mario Matt, Manfred Pranger, Reinfried Herbst, Christoph Dreier, Wolfgang Hörl, Marc Digruber, Patrick Bechter und Rainer Schönfelder.
***Programm***          
02.01.: Anreise Gaal (http://www.gaalerlifte.at/skigebiet/index.htm)
03.01.: Training Gaal
04.01.: Training Gaal und Anreise Zagreb
05.01.: WC-Slalom in Zagreb
06.01.: Anreise Adelboden
08.01.: WC-Slalom in Adelboden
In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ …

Alle News, Damen News »

[1 Jan 2012 | Kommentare deaktiviert für ÖSV Damen Aufgebot für Slalom in Zagreb | ]
ÖSV Damen Aufgebot für Slalom in Zagreb

Am 3. Jänner geht es in Kroatien neuerlich um die Krone der Snowqueen of Zagreb. Damencheftrainer Herbert Mandl hat heute die Aufstellung für den Weltcupslalom bekanntgegeben:
Beim Slalom am Dienstag stehen folgende Athletinnen am Start:           
Eva-Maria Brem (T), Alexandra Daum (T), Jessica Depauli (T), Michaela Kirchgasser (S), Nicole Hosp (T), Bernadette Schild (S), Marlies Schild (S), Carmen Thalmann (K), Kathrin Zettel (NÖ).
Programm:
02.01.2012         08.00 -10.00 Uhr Training auf der Reiteralm
02.01.2012         Anreise nach Zagreb
02.01.2012         19.00 Uhr öffentliche Startnummernauslosung am Hauptplatz von Zagreb
03.01.2012         WC Nachtslalom (1.DG: 15.00Uhr, 2.DG: 18.00 Uhr)
In eigener Sache: …

Alle News, Damen News »

[1 Jan 2012 | Kommentare deaktiviert für DSV-Damen Aufgebote für den Weltcup Slalom in Zagreb (CRO) | ]
DSV-Damen  Aufgebote für den Weltcup Slalom in Zagreb (CRO)

In der ersten Woche des neuen Jahres stehen für die Alpin-Damen ein Slalom in Zagreb (CRO) sowie zwei Speed-Rennen in Bad Kleinkirchheim (AUT) auf dem Programm. Die Herren messen sich in Zagreb und Adelboden (SUI) in den technischen Disziplinen Slalom und Riesenslalom.
Thomas Stauffer, Bundestrainer Damen: „Der Hang in Zagreb ist im Vergleich zu Lienz leichter einzuschätzen. Allerdings werden wir uns auf veränderte Pistenverhältnisse einstellen müssen. Wir werden uns darauf vor und nach Sylvester so gut wie möglich vorbereiten.
Christina Geiger, die sich in Lienz verkühlt hat, sollte sich in den nächsten …

Alle News, Damen News, Herren News »

[1 Jan 2012 | Kommentare deaktiviert für Italien gibt Kader für Zagreb-Slaloms bekannt | ]
Italien gibt Kader für Zagreb-Slaloms bekannt

Der italienische Wintersportverband FISI hat am Freitagnachmittag mitgeteilt, wer am 3. und 5. Jänner 2012 beim Weltcup-Slalom in Zagreb am Start sein wird.
Beim Frauenrennen, das am Dienstag, 3. Jänner 2012 um 15, bzw. 18 Uhr über die Bühne gehen wird, werden Manuela Mölgg (St. Vigil in Enneberg), Nicole Gius (Stilfs), Irene Curtoni, Chiara Costazza und Federica Brignone am Start sein. Bevor es nach Kroatien geht, wird am 1. und 2. Jänner in Pozza di Fassa trainiert.
In Ravascletto bereiten sich indessen vom 1. bis 4. Jänner die Männer vor. Coach Jacques …

Alle News, Damen News »

[30 Dez 2011 | Kommentare deaktiviert für Marlies Schild wieder Erste – Christina Geiger auf Platz vier | ]
Marlies Schild wieder Erste – Christina Geiger auf Platz vier

Marlies Schild hat den Slalom von Lienz (AUT) vor Tina Maze aus Slowenien und der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin gewonnen. Christina Geiger wurde Vierte und damit beste Deutsche.
Marlies Schild ließ nichts anbrennen und fuhr mit zwei Laufbestzeiten beim vierten Slalom dieser Saison auf Platz eins. Damit hat die Österreicherin alle Slalombewerbe dieses Jahres für sich entschieden. Tina Maze aus Slowenien konnte ihren zweiten Rang aus dem ersten Lauf verteidigen und wurde mit knapp acht Zehntelsekunden Rückstand Zweite. Die 16-jährige US-Meisterin im Slalom, Mikaela Shiffrin, feierte als Dritte ihren ersten Weltcup-Podestplatz. Sie …

Alle News, Herren News »

[30 Dez 2011 | Kommentare deaktiviert für Defago Schnellster in Bormio – Stephan Keppler auf Platz 17. | ]
Defago Schnellster in Bormio – Stephan Keppler auf Platz 17.

Der Schweizer Didier Defago hat die Abfahrt in Bormio (ITA) vor seinem Landsmann Patrick Küng und dem Österreicher Klaus Kröll gewonnen. Stephan Keppler wurde 17. und damit bester DSV-Athlet.
Der Abfahrts-Olympiasieger von Vancouver, Didier Defago, brachte bei schlechten Lichtverhältnissen und auf ruppiger Piste einen beinahe fehlerfreien Lauf ins Ziel und sicherte sich damit den Sieg auf der „Stelvio“. Patrick Küng machte den schweizer Doppelsieg perfekt, Klaus Kröll landete mit 13 Hundertstelsekunden Rückstand auf Küng auf Platz drei.
Keppler unter den besten 20
Stephan Keppler (WSV Ebingen) hatte auf der Stelvio zu kämpfen, schlechte …

Alle News, Damen News »

[29 Dez 2011 | Kommentare deaktiviert für Marlies Schild auch in Lienz unschlagbar | ]
Marlies Schild auch in Lienz unschlagbar

Langsam gehen einem die Superlative aus. Marlies Schild gewann mit dem Slalom in Lienz das letzte Rennen vor dem Jahreswechsel und feierte damit ihren vierten Slalomerfolg in Serie.
Fantastisch, außerirdisch, bombastisch – es gibt kaum ein Superlativ, dass in den letzten Tagen im Zusammenhang mit den Leistungen von Marlies Schild nicht verwendet wurde. Eines kann man ohne Übertreibung auf jeden Fall sagen: Marlies Schild ist im Moment die mit Abstand beste Slalomläuferin der Welt.
Auch wenn die Salzburgerin heute „nur“ mit 0,79 Sekunden Vorsprung vor Tina Maze (SLO) und der 16-jährigen Überraschungs-Dritten …

Alle News, Damen News »

[29 Dez 2011 | Kommentare deaktiviert für Marlies Schild beendet Slalom-Traumjahr mit einem Sieg – Mölgg 6. | ]
Marlies Schild beendet Slalom-Traumjahr mit einem Sieg – Mölgg 6.

Die Österreicherin Marlies Schild fuhr 2011 im Slalom in einer eigenen Liga. Auch beim Heimrennen in Lienz stand die 30-Jährige auf dem höchsten Treppchen und beendete das Jahr mit einem Sieg, dem 31. in ihrer Karriere.
Nach dem ersten Lauf in Führung liegend, verwaltete Schild den Vorsprung geschickt und war am Ende insgesamt 0,79 Sekunden schneller als Tina Maze aus Slowenien. Im Rampenlicht stand am Donnerstagnachmittag in Osttirol aber nicht die Siegerin, sondern die Drittplatzierte: Mikaela Shiffrin aus den USA. Die erst 16-Jährige fährt heuer zum ersten Mal im Weltcup mit …

Alle News, Herren News »

[29 Dez 2011 | Kommentare deaktiviert für Klaus Kröll Dritter bei Abfahrt in Bormio | ]
Klaus Kröll Dritter bei Abfahrt in Bormio

Mit einem Schweizer Doppelsieg endete die Weltcupabfahrt der Herren in Bormio. Olympiasieger Didier Defago setze sich auf der „Stelvio“ vor seinem Teamkollegen Patrick Küng (+ 0,29 sec.) durch. Dritter wurde der Steirer Klaus Kröll (+ 0,42 sec.).
Trotz des Podestplatzes war Kröll, der nach seiner Trainingsbestzeit zu den Topfavoriten zählte, mit seinem Rennen alles andere als zufrieden. „Ich wollte unbedingt gewinnen, ich bin nicht als Platzfahrer hier. Ich war unten zu früh dran und musste den Schwung noch einmal ansetzen. Noch dazu habe ich den Griff beim Stock verloren. Es war …

Alle News, Herren News »

[29 Dez 2011 | Kommentare deaktiviert für Defago ist der König der „Stelvio“-Piste – Dominik Paris 9. | ]
Defago ist der König der „Stelvio“-Piste – Dominik Paris 9.

Der Schweizer Didier Defago hat am Donnerstag die Abfahrt auf der Stelvio-Piste in Bormio für sich entschieden und für den ersten Sieg eines Eidgenossen gesorgt. Der Olympiasieger von Vancouver verwies seinen Landsmann Patrick Kueng auf den zweiten Platz, während der Österreicher Klaus Kröll Dritter wurde.
Defago stellte mit einer weitgehend fehlerlosen Fahrt in 2.01,81 Minuten Bestzeit auf und ließ seinen Teamkollegen Kueng um 0,29 Sekunden hinter sich. Krölls Rückstand im Ziel betrug 0,42 Sekunden.
Für Defago handelte es sich um den vierten Weltcupsieg seiner Karriere. Er beendete eine fast dreijährige Durststrecke ohne …

Alle News, Herren News »

[28 Dez 2011 | Kommentare deaktiviert für Mario Scheiber – Abfahrts-Comeback mit Adrenalin | ]
Mario Scheiber – Abfahrts-Comeback mit Adrenalin

Das erste Weihnachtsfest mit Tochter liegt hinter ihm, eine der härtesten Abfahrten der Welt vor ihm. Mario Scheiber hat genug Kraft getankt für den Adrenalin-Ritt auf der Stelvio in Bormio. Der Speed-Spezialist powered by SKY will nach 11 Monaten Abfahrts-Rennpause „Spaß haben“ und sich dabei „an die Besten der Welt herantasten“.
„Mit einem Kind erlebst du das schönste Fest des Jahres selber wieder völlig neu“, strahlt Mario Scheiber wenn er von Weihnachten daheim in St. Jakob im Defereggental mit Freundin Ursula und Baby Joleen erzählt. Die ersten Weihnachtsgeschenke für die 6 …

Alle News, Damen News »

[28 Dez 2011 | Kommentare deaktiviert für Riesentorlauf in Lienz: Fenninger siegt vor Brignone – Karbon 13. | ]
Riesentorlauf in Lienz: Fenninger siegt vor Brignone – Karbon 13.

Die österreichische Lokalmatadorin Anna Fenninger hat den Riesenslalom in Lienz für sich entschieden. Zweite wurde die Italienerin Federica Brignone. Als beste Südtirolerin schnitt Denise Karbon als 13. ab.
Fenninger preschte vom sechsten Platz in Durchgang eins bis auf den ersten Platz vor. Vor ihr legte bereits Brignone eine Bombenzeit hin. Am Ende reichte es für die 21-Jährige aus dem Aostatal mit zwei Zehntel Rückstand für den zweiten Platz und somit für die dritte Stockerlplatzierung in ihrer Karriere. Rang drei ging an die Französin Tessa Worley. Die Halbzeitführende Viktoria Rebensburg musste mit …

Alle News, Damen News »

[28 Dez 2011 | Kommentare deaktiviert für Erster Weltcupsieg für Anna Fenninger | ]
Erster Weltcupsieg für Anna Fenninger

Beim Riesentorlauf in Lienz feierte Anna Fenninger ihren ersten Weltcupsieg. Die 22-jährige Salzburgerin gewann vor der Italienerin Federica Brignone und der Französin Tessa Worley. Auch Stefanie Köhle hatte allen Grund zur Freude: die Tirolerin schaffte mit Rang sechs ihr bisher bestes Weltcupergebnis.
Superkombi-Weltmeisterin Anna Fenninger, Sechste nach dem ersten Durchgang, zeigte vor heimischen Publikum im zweiten Lauf eine ganz starke Leistung und durfte sich am Ende über ihren ersten Sieg im Weltcup freuen. Entsprechend groß war die Freude und Erleichterung: „Im Riesentorlauf hätte ich eigentlich nicht damit gerechnet, den ersten Weltcupsieg …