Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Alle News

Alle News, Herren News »

[19 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Franzose Clarey durchbricht 160km/h-Schallmauer | ]
Franzose Clarey durchbricht 160km/h-Schallmauer

Wengen – Wie das italienische Skiportal http://www.fantaski.it/ in einer heutigen Aussendung berichtet, durchbrach der Franzose Johan Clarey die 160km/h-Schallmauer auf der Lauberhornpiste von Wengen und pulverisierte beim Hannegschuss den Rekord auf sagenhafte 161,9 km/h. Da bleibt dem Fan vor dem Bildschirm im wahrsten Sinn des Wortes das Herz stehen.
So wurde der Langzeitrekord des Südtirolers Stefan Thanei innerhalb vier Tagen vier Mal gebrochen. Max Franz (AUT), Svetislav Georgiev (BUL) und zuletzt Hausherr Carlo Janka schraubten den Rekord immer weiter nach oben, bis eben der seit elf Tagen 32 Jahre alte Clarey …

Alle News, Herren News »

[19 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Südtiroler Christof Innerhofer triumphiert in Wengen | ]
Südtiroler Christof Innerhofer triumphiert in Wengen

Der 28-jährige Gaiser hat am Samstag die Abfahrt am Lauberhorn in der Schweiz gewonnen und den fünften Weltcupsieg seiner Karriere gefeiert.
Innerhofer stellte bei seiner Siegesfahrt in 2.29,82 Minuten Bestzeit auf. Vor allem im unteren Teil ließ der Pusterer bei seinem 160. Weltcup-Einsatz seine ganze Klasse aufblitzen, während die Konkurrenz oben teilweise sogar schneller als Innerhofer war. Einer davon war Klaus Kröll (Österreich), der sich am Ende aber mit 0,30 Sekunden Rückstand mit dem zweiten Platz begnügen musste. Dritter wurde Krölls Landsmann Hannes Reichelt (+0,76). Auf dem Weg zu einer Spitzenzeit …

Alle News, Damen News »

[19 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Lindsey Vonn gewinnt Cortina-Abfahrt – Verena Stuffer 17. | ]
Lindsey Vonn gewinnt Cortina-Abfahrt – Verena Stuffer 17.

Die US-Amerikanerin Lindsey Vonn hat am Samstag die Weltcup-Abfahrt in Cortina d’Ampezzo für sich entschieden. Die Siegerzeit der 28-Jährigen betrug 1:38.25 Minuten.
Vonn verwies bei ihrem 58. Weltcupsieg auf der 2610 Meter langen Tofane-Piste die Slowenin Tina Maze (+0,43), sowie die US-Amerikanerin Leanne Smith (+0,89) auf die Plätze.
Für die US-Amerikanerin handelt es sich um den fünften Erfolg in dieser Saison. Zuvor entschied sie die beiden Abfahrten, sowie den Super-G in Lake Louise für sich und war außerdem beim Super-G in St. Moritz siegreich. Cortina scheint für Vonn überhaupt ein gutes Pflaster …

Alle News, Herren News »

[18 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Alex Pinturault gewinnt die Kombi in Wengen – Innerhofer Fünfter | ]
Alex Pinturault gewinnt die Kombi in Wengen – Innerhofer Fünfter

Am Freitag hat Slalomspezialist aus Frankreich hat die Super-Kombination unterm Lauberhorn für sich entschieden. Christof Innerhofer, der Führende nach der Abfahrt, fiel auf den fünften Platz zurück. Neben ihm schafften zwei weitere Südtiroler den Sprung in die Top Ten.
„Ich hab schon lange kein richtige Slalomtrainging bestritten, deshalb kann ich mit diesem Ergebnis sehr gut leben. Allerdings hoffe ich, dass ich in der Spezialabfahrt doch weiter oben stehen werde“, erklärte Innerhofer.
Nach seinem tollen Auftritt in der Abfahrt durfte er sich berechtigte Hoffnungen auf einen Podiumsplatz machen, wenngleich der Slalom wahrlich nicht …

Alle News, Damen News, Herren News »

[18 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Janka pulverisiert Temporekord, Fenninger gestürzt | ]
Janka pulverisiert Temporekord, Fenninger gestürzt

Wengen/Cortina – Lange konnte sich der Bulgare Svetislav Georgiev nicht über seinen Geschwindigkeitsrekord, den er bei der letzten Trainingseinheit zur Lauberhornabfahrt in Wengen erzielt hatte. Im Rahmen der heutigen Superkombination sorgte der Schweizer Carlo Janka mit 158,8 km/h bei der Kombi-Abfahrt im Haneggschuss für einen Temporekord. Der Abfahrer aus Südosteuropa kam indessen „nur“ auf 158,30 km/h.
Andere Sorgen hatte Anna Fenninger. Die ÖSV-Abfahrerin hatte während der heutigen Trainingssession zur Abfahrt in Cortina im wahrsten Sinn des Wortes Glück im Unglück. Nach einigen Fahrtsekunden fädelte sie mit dem linken Ski in einem …

Alle News, Damen News »

[17 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Französin Taina Barioz am Knie verletzt | ]
Französin Taina Barioz am Knie verletzt

Courchevel – Hiobsbotschaft für das französische Damenteam. Wie der französische Verband mitteilte, kam gestern die 24-jährige Taina Barioz während einer Trainingseinheit zu Sturz. Sie zog sich ein schweres Trauma im linken Knie zu. Die Athletin aus Courchevel wurde gleich nachhause geflogen, um sich umfangreichen Tests zu unterziehen. Erst nach den Tests kann man sagen, wie es um das Ausmaß der Verletzung bestellt ist, so die Direktorin der Frauenabteilung des französischen Skiteams Vulliet.
Die Skirennläuferin aus der Equipe Tricolore ist eine Spezialistin, was die technischen Disziplinen betrifft. Im Dezember 2009 belegte sie …

Alle News, Damen News »

[17 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Vonn streut Maze Rosen: Sie ist die beste Fahrerin | ]
Vonn streut Maze Rosen: Sie ist die beste Fahrerin

Flachau – Vor einem runden Monat drohte ein Zickenkrieg die heile Ski-Damenwelt zu erschüttern. Aber das Schöne am Sport, in diesem Falle am Skisport ist es, dass sich alles in Wohlgefallen aufgelöst hat. Nach dem Sieg von Tina Maze in St. Anton ist Widersacherin Lindsey Vonn voll des Lobes und sieht in der Slowenin die derzeit beste Fahrerin, zumal sie in fast allen Rennen Spitzenresultate einheimsen konnte.
Maze ist auf der schweren Kandahar-Piste am Arlberg in die Elite aufgestiegen. Der letzten Skirennläuferin, der dieses Husarenstück gelungen war, ist Lindsey Vonn selbst. …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[17 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia holt sich Sieg bei der 2. Europacup Abfahrt in St. Anton | ]
Sofia Goggia holt sich Sieg bei der 2. Europacup Abfahrt in St. Anton

Nach ihrem gestrigen Sieg in der Europacup-Abfahrt von St. Anton, stand Joana Hählen heute selbenorts bereits wieder auf dem Podest. In der zweiten Abfahrt auf der Weltcuppiste von St. Anton fuhr die junge C-Kader-Athletin hinter der Vortages-Zweiten, Sofia Goggia (ITA) auf den zweiten Rang. Den dritten Platz auf dem Podest sicherte sich die die Petersbergerin Karoline Pichler und erzielte damit ihre beste Platzierung im Weltcup.
Als beste ÖSV Rennläuferin klassierte sich Stephanie Venier, hinter der Tschechin Klara Krizova und vor der Slowenin Vanja Brodnik auf dem 5. Rang. Groß war auch …

Alle News, Herren News »

[17 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Schladming 2013: Drei Mal WM-Gold für Hirscher? | ]
Schladming 2013: Drei Mal WM-Gold für Hirscher?

Schladming – Die Weltmeisterschaft hat noch nicht begonnen und schon werden im Gedanken die Medaillen verteilt. So werden dem Salzburger Marcel Hirscher drei Goldene umgehängt, im Teambewerb und in den beiden technischen Disziplinen Riesentorlauf und Slalom. Und vielleicht auch im Super-G kann der 23-Jährige überraschen, denn vielen ist noch der dritte Platz beim Super-G-Saisonkehraus 2011/2012, eben auf der Piste in Schladming, in bester Erinnerung.
Das nächste Rennen für Hirscher ist der Slalom in Wengen. Die traditionsreiche Lauberhornabfahrt lässt er aus, und da kann Aksel Lund Svindal aus Norwegen, der dem ÖSV-Star …

Alle News »

[17 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für WM-Vorbereitungen in Schladming befinden sich auf Zielgerade | ]
WM-Vorbereitungen in Schladming befinden sich auf Zielgerade

Schladming – Knappe drei Wochen vor dem großen Skifest in Schladming hat es auch richtig geschneit. Alle sind zufrieden, denn nun sind nicht nur die präparierten Pisten, sondern alles rundherum in einer weißen Pracht eingedeckt. Und die Fans des wohl schönsten Sports der Welt werden verwundert sein, was die Organisatoren aus dem Hut zaubern. Das imposante Hotel Planai ist ein Juwel geworden, und auch die 2.800 Quadratmeter große Medal Plaza wird ein Blickfang sein.
Die 43-jährige Petra Kronberger, einstige Weltmeisterin. Weltcupgesamtsiegerin, Olympiasiegerin und ÖSV-Spitzenrennläuferin, hat als Kulturprogramm- und Zeremonienverantwortliche alles im …

Alle News, Damen News »

[17 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Wer vervollständigt das ÖSV-Damen-Slalomquartett in Schladming? | ]
Wer vervollständigt das ÖSV-Damen-Slalomquartett in Schladming?

Flachau – Fix qualifiziert sind, obwohl sie am Dienstag beim Nachttorlauf nicht das Ziel gesehen haben, Kathrin Zettel und Michaela Kirchgasser. Mit einer ausgezeichneten Fahrt hat sich auch Bernadette, die jüngere Schwester der verletzten Slalomqueen Marlies Schild, für Schladming so gut wie sicher das WM-Ticket gebucht. Bleibt die unbekannte Vierte im Bunde. Die besten Chancen haben Carmen Thalmann oder Niki Hosp.
Um einer internen Qualifikation auszuweichen, muss ein gutes Resultat im slowenischen Marburg her. Hier misst sich das letzte Mal vor der WM die Slalom-Weltelite. Es ist schwer vorauszusagen, wer das …

Alle News, Herren News »

[17 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Bulgare Georgiew schnellster Abfahrer der Welt – Max Franz mit 157,37 km/h unterwegs | ]
Bulgare Georgiew schnellster Abfahrer der Welt – Max Franz mit 157,37 km/h unterwegs

Wengen – Mit größter Wahrscheinlichkeit wird in der berühmten Lauberhornabfahrt von Wengen am Samstag der Temporekord fallen. Im Training wurde die bisherige Rekordmarke des Vinschgers Stefan Thanei ausgelöscht. Der Bulgare Swetoslaw erreichte eine sagenhafte Geschwindigkeit von 158,30 km/h durch den Haneggschuss. Klemen Kosi aus Slowenien war mit 157,71 km/h auch nicht langsam. Für den in Rekordtempo wiedergenesenen ÖSV-Jungspund Max Franz, der auf 157,37 km/h kam, wäre es nach eigenen Angaben „geil, auf 160 km/h zu kommen.“
Nichtsdestotrotz nützte dem Skirennläufer aus Südosteuropa das schnelle Tempo nichts. Er klassierte sich in den …

Alle News, Herren News »

[16 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Bode Miller fährt heuer keine Rennen mehr | ]
Bode Miller fährt heuer keine Rennen mehr

Laut einem Bericht auf der Internetseite des ORF fährt der US-amerikanische Skirennfahrer Bode Miller in diesem Winter keine Rennen. Nach einer Knie-OP möchte sich der 35-Jährige auf die Olympischen Winterspiele im russischen Sotschi konzentrieren.
Für den zweimaligen Gesamtweltcupsieger, der durch seinen unruhig wirkenden und risikoreichen Stil bekannt ist, fiel die Entscheidung keineswegs nicht leicht. Vier Mal wurde Miller Weltmeister und er glaubt, dass er noch stärker in den Weltcupzirkus zurückkehren wird. Morgan Beck, seine hübsche Anvertraute, wird ihn aufbauen und aufgrund der Nichtteilnahme bei der Ski-WM in Schladming bis dahin trösten.
Bericht …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[16 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Europacupabfahrt in St. Anton geht an Joana Hählen | ]
Europacupabfahrt in St. Anton geht an Joana Hählen

St. Anton – Die Schweiz feiert erneut einen Podestplatz im Europacup. Bei der heutigen Abfahrt ließ die junge Skirennläuferin Joana Hählen mit einer Zeit von 1:12,91 Minuten die Italienerin Sofia Goggia um 0,19 und Miriam Puchner aus Österreich um 0,62 Sekunden hinter sich.
Nur eine Hundertstelsekunde hinter Puchner klassierte sich die zweitbeste Österreicherin Julia Klaming aus Kärnten. Vanja Brodnik aus Slowenien (+0,70) wurde Fünfte. Hinter der Landsfrau von Tina Maze klassierte sich mit Tamara Tippler, Nina Ortlieb und Stephanie Venier eine ÖSV-Phalanx, die innerhalb von vier Hundertstel lag und die Top-8 …

Alle News, Damen News »

[16 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Die Prinzessin der Nacht blüht auf: Ich möchte in allem die Jüngste sein | ]
Die Prinzessin der Nacht blüht auf: Ich möchte in allem die Jüngste sein

Flachau – Mikaela Shiffrin hat gerade ihr drittes Saisonrennen beim Nachtslalom in Flachau gewonnen. Neben Flachau, war die nachtaktive US Amerikanerin auch in Are und Zagreb erfolgreich, immer unter Flutlicht. Den Titel „Prinzessin der Nacht“ hat sie sich damit redlich verdient.
Der gestrige Sieg bringt ihr neben der Führung und dem rote Leibchen in der Torlauf- den zweiten Platz in der Preisgeldwertung. Zudem kletterte sie auch auf den fünften Platz in der Gesamtwertung nach vorne. Nur wenige Damen (Annemarie Moser-Pröll und Janica Kostelic) haben Ähnliches geschafft. Das Skiwunderkind aus Vail weiß …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[16 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für 3. Platz für Lisa Maria Reiss beim FIS-Rennen in Maria Alm | ]
3. Platz für Lisa Maria Reiss beim FIS-Rennen in Maria Alm

Beim gestrigen FIS Riesenslalom Rennen in Maria Alm verpasste Lisa Maria Reiss noch knapp den 3. Platz und wurde 4. hinter Nina Halme. Heute, am 16.01, klappte es nun mit einem Podestplatz.
Platz 3 für die junge Pongauerin hinter der Serbin Nevena Ignjatovic und der Italienerin Anna Hofer.  Eine super Leistung für das Salzburger Ski-Talent, wenn man bedenkt, dass sie erst vor knapp 2 Wochen wieder mit dem Training begonnen hat.
„Im ersten Lauf hätte ich noch etwas mehr raus holen können, mit dem 2. Lauf bin ich jedoch zufrieden“, so Lisa-Maria.
Wir …

Alle News, Herren News »

[16 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Fünf Dinge, die Sie über Christof Innerhofer wissen sollten | ]
Fünf Dinge, die Sie über Christof Innerhofer wissen sollten

Gais – Redakteur Michael Mastarciyan hat für www.fisalpine.com ein paar interessante Fakten über den dreifachen Medaillengewinner von Garmisch-Partenkirchen herausgefunden. Wetten, dass Sie überrascht sind und nicht alles gewusst haben? Aber, mal Hand aufs Herz: James Bond oder Christof Innerhofer, wer würden Sie lieber sein? Einer ist ein fiktiver, internationaler Spion, der eine aktionsreiche, gefahrenvolle Lebensqualität hat und immer mit einer schönen Frau endet. Der andere ist ein real existierender Superathlet und auch ein Model (mehr dazu später). Sein Handeln ist der Gefahr ausgesetzt und endet auch immer mit einer schönen …

Alle News, Herren News »

[16 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Felix Neureuther: “ Ich will und muss mit noch höherem Risiko zwei konstante Läufe runterbringen.“ | ]
Felix Neureuther: “ Ich will und muss mit noch höherem Risiko zwei konstante Läufe runterbringen.“

Die Herren kämpfen am Freitag in Wengen erstmals in der Super-Kombination um Punkte. Am Samstag und Sonntag gehen die Athleten in Abfahrt und Slalom bei zwei weiteren Rennen an den Start.
Felix Neureuther: „Mit dem Slalom in Wengen steht am kommenden Wochenende ein weiterer Klassiker auf dem Programm. Der fünfte Platz im Slalom von Adelboden war ok. Aber es haben sich ein paar Fehler eingeschlichen, stellenweise bin ich nicht so gefahren, wie ich es mir vorgestellt hatte. Ich werde die nächsten Trainings am ATA in Oberjoch und in Adelboden nutzen und …

Alle News, Damen News »

[16 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Der Countdown läuft: Stuffer und Agerer fiebern dem Weltcup in Cortina entgegen | ]
Der Countdown läuft: Stuffer und Agerer fiebern dem Weltcup in Cortina entgegen

Vom 19. bis zum 20. Januar 2013 werden in Cortina d’Ampezzo – der einzigen italienischen Station im Weltcup-Zirkus der Damen– eine Abfahrt und ein Super-G ausgetragen. Rennsportleiter Raimund Plancker hat neun Athletinnen einberufen, darunter auch zwei Südtirolerinnen.
Auf der Tofana, wo die fünfte Speed-Etappe der Saison auf dem Programm steht, triumhpierte im Vorjahr Daniela Merighetti. Die Zweitplatzierte der Abfahrt in St. Anton am vergangenen Wochenende wird das neunköpfige italienische Aufgebot um Lisa Agerer aus Nauders, Verena Stuffer aus St. Christina, Camilla Borsotti, Enrica Cipriani, Elena Curtoni, Elena Fanchini, Nadia Fanchini und …

Alle News, Herren News »

[16 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Am Ganslern ist alles im Zeitplan – Die Slalomasse können sich freuen | ]
Am Ganslern ist alles im Zeitplan – Die Slalomasse können sich freuen

Um den Slalomassen dieser Welt für ihren großen Auftritt am Hahnenkamm-Sonntag optimale Bedingungen bieten zu können, gibt das Pistenteam Slalom rund um Stefan Linder und Karl Schwingenschlögel sein Bestes.
„Die Schneeauflage am Ganslern ist sehr gut und es sieht ganz danach aus, dass die Grundpräparierung morgen abgeschlossen werden kann. Die Läufer bei Junior Race und Slalom werden tolle Verhältnisse vorfinden“, berichtet Stefan Lindner am Telefon. Die kalten Temperaturen dürften laut Prognose anhalten – dies unterstützt die Arbeit am Ganslern. „Es sind einige interessante Übergänge am Ganslern. Ich bin schon gespannt auf …

Alle News, Herren News »

[16 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Doppelsieg bei Europacup-Abfahrt in Hinterstoder | ]
ÖSV-Doppelsieg bei Europacup-Abfahrt in Hinterstoder

Die in zwei Läufen durchgeführte Europacup Sprint Abfahrt in Hinterstoder (OÖ) endete mit einem Salzburger Doppelerfolg. Markus Dürager behauptete seine Führung vom gestrigen ersten Lauf und gewann am Ende mit 0,2 Sekunden Vorsprung vor seinem Teamkollegen Manuel Kramer. Rang drei ging an den Italiener Paolo Pangrazzi (+ 0,31 sec.).
Mit Vincent Kriechmayr (8.), Christian Walder (10.), Otmar Striedinger (11.), dem Halbzeit-Dritten Thomas Mayrpeter (13.) und Mario Karelly (14.) schienen beim Europacup auf heimischen Boden nicht weniger als sieben ÖSV-Speedtalente in den Top-15 auf. Die zweite Abfahrt musste aufgrund von Nebel nach …

Alle News, Damen News »

[16 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Neuschnee in Cortina d’Ampezzo: Erstes Abfahrtstraining gestrichen | ]
Neuschnee in Cortina d’Ampezzo: Erstes Abfahrtstraining gestrichen

Die Speed-Spezialistinnen müssen sich in Cortina in Geduld üben: Aufgrund der starken Schneefälle am Fuße der Tofane, wurde das für Donnerstag angesetzte Abfahrtstraining abgesagt.
Bereits am Dienstag fielen einige Zentimeter Neuschnee. Da auch für Mittwoch weiterer Niederschlag vorhergesagt ist, entschied man sich zur vorzeitigen Absage der ersten Trainingsfahrt. So bleibt den Veranstaltern mehr Zeit, die Piste für das Abschlusstraining am Freitag zu präparieren.
Für das Wochenende sagen die Meteorologen eine deutliche Wetterbesserung vorher. Am Samstag steht die Abfahrt auf dem Programm, während am darauffolgenden Tag ein Super-G ausgetragen wird.
 
Alle News zum Skiweltcup …

Alle News, Damen News »

[15 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für WM in Schladming definitiv ohne Federica Brignone | ]
WM in Schladming definitiv ohne Federica Brignone

Schladming – Jetzt ist es offiziell. Die italienische Skirennläuferin wird nicht bei den bevorstehenden Alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Schladming teilnehmen. Federica Brignone hat eine Nachricht in einem Blog auf ihrer Website geschrieben. Das berichtet www.fantaski.it in einer Aussendung.
Hallo, ich bin jetzt eine Woche daheim und kann keinen Sport betreiben. Morgen sollte ich mit der Physiotherapie in Asti starten. Ich habe etwas nachgelassen, aber jetzt finde ich, dass die Zeit reif ist, etwas zu tun. Ich glaube, die Zyste war wie ein Signal meines Körpers, offenbar eine Ruhepause einzulegen. Wenn ich wieder …

Alle News, Damen News »

[15 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Irene Curtoni: Start beim Flachau-Nachtslalom fraglich | ]
Irene Curtoni: Start beim Flachau-Nachtslalom fraglich

Flachau – Die 27-jährige Irene Curtoni, Skirennläuferin aus dem Veltlin, wird aller Wahrscheinlichkeit nach nicht beim Nachtslalom in Flachau, dem sechsten Slalombewerb des Winters, teilnehmen. Grund dafür sind Muskelprobleme, unter  denen die Italienerin leidet. Überdies erklärt sie, wie es dazu gekommen ist. Während eines Trainings in Pozza di Fassa habe ich eine Stange voll erwischt, so Curtoni auf www.wintersport-news.de.
Der Hüftmuskulatur geht es gut, das bestätigt eine Magnetresonanztherapie. Heute wird die azurblaue Athletin nicht trainieren, jedoch ein paar gute Physiotherapiestunden einlegen. Morgen versucht die 27-Jährige ein wenig Ski zu fahren und …

Alle News, Herren News »

[15 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Ski, Spass und Spektakel: Lauberhorn-Rennen in Wengen vom 18.-20 Januar 2013 | ]
Ski, Spass und Spektakel: Lauberhorn-Rennen in Wengen vom 18.-20 Januar 2013

Die Lauberhorn-Abfahrt ist eine Abfahrt der Extreme: Sie ist die längste und schnellste Abfahrt des alpinen Skiweltcups. Daher gilt das spektakuläre Rennen als eines der anspruchsvollsten und schwierigsten überhaupt. Ob Hundschopf-Anfahrt, Kernen-S, Langentreien oder Ziel-S mit Sprung, der Klassiker macht‘s spannend vom Start bis zum Ziel – und ist wohl gerade auch deshalb so beliebt: Nicht weniger als 38‘000 Zuschauer erlebten 2012, wie Beat Feuz in der Lauberhorn-Abfahrt Gold holte.
Kein Wunder, freuen sich Rennfahrer wie Fans nach den Rennen am Adelbodner «Chuenisbärgli» nun auf die traditionellen Lauberhorn-Rennen in Wengen! Vor …

Alle News, Fis & Europacup »

[15 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für ÖSV Damen: Europacup Aufgebote für St. Anton und Schruns | ]
ÖSV Damen: Europacup Aufgebote für St. Anton und Schruns

Nach dem Weltcupwochenende wartet St. Anton auch für die Europacup Ladies als Speedveranstalter auf. Am kommenden Donnerstag und Freitag werden je eine Abfahrt ausgetragen. Samstag und Sonntag finden in Schruns je ein Europacup-Slalom statt. Für die vier Bewerbe hat EC-Cheftrainer Thomas Trinker heute die Läuferinnen nominiert.

Alle News, Herren News »

[14 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Christof Innerhofer und Co. brennen auf den Klassiker in Wengen | ]
Christof Innerhofer und Co. brennen auf den Klassiker in Wengen

Ab morgen sind Südtirols Skiasse in Wengen im Einsatz, wo an diesem Wochenende eine Super-Kombination (Freitag, 18. Januar), eine Weltcup-Abfahrt (Samstag, 19. Januar) und ein Slalom (Sonntag, 20. Januar) auf dem Programm stehen. Es wird nämlich das erste von drei Abfahrtstrainings ausgetragen.
Im dreizehnköpfigen Aufgebots der italienischen Nationalmannschaft stehen unter anderem die fünf Speed-Herren aus Südtirol Siegmar Klotz, Dominik Paris, Peter Fill, Christof Innerhofer und Werner Heel. Im Slalom werden hingegen mit Manfred Mölgg und Patrick Thaler zwei heimische Athleten an den Start gehen. Das Nationalteam der „Azzurri“ komplettieren Matteo Marsaglia, …

Alle News, Damen News »

[14 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Zwei Südtirolerinnen beim Slalom in Flachau – Debüt von Pardeller | ]
Zwei Südtirolerinnen beim Slalom in Flachau – Debüt von Pardeller

Die sechs italienischen „Technikerinnen“, die am Dienstag, den 15. Januar am Weltcup-Slalom in Flachau teilnehmen, (erster Lauf 17.45 Uhr, zweiter um 20.45 Uhr) sind in Österreich eingetroffen.
Einberufen hat Rennsportleiter Raimund Plancker neben den erfahrenen Athletinnen Irene Curtoni, Chiara Costazza und der Ennebergerin Manuela Mölgg auch Michela Azzola, Marta Benzoni und die 24-jährige Deutschnofnerin Sarah Pardeller, die am Dienstag ihr Saisondebüt im Weltcup geben wird. Im Dezember freute sich Pardeller beim Europacup-Slalom im französischen Courchevel über ihr erstes Podium.
„Für die erfahrenen Athletinnen läuft es im Moment nicht optimal. Curtoni hat in …

Alle News, Herren News »

[14 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Innerhofer in Mailand für Armani auf dem Laufsteg | ]
Innerhofer in Mailand für Armani auf dem Laufsteg

Mailand – Kurz vor dem langen Wochenende in Wengen findet der Südtiroler Skirennläufer Christof Innerhofer Zeit für einen kleinen Ausflug nach Mailand. Er wird bei einer sportlichen Modeschau eine tragende Rolle spielen. Heute Morgen wird der amtierende Super-G-Weltmeister sein Talent auf dem Laufsteg in der lombardischen Metropole unter Beweis stellen. Das berichtet www.fantaski.it in einer Aussendung.
Spaß darf dabei für den Pustertaler auch nicht fehlen. Es gefällt mir, mich gut zu kleiden, denn es ist eine Welt, die mich fasziniert. Wenn es möglich ist, eine Modenschau zu besichtigen, mache ich das …

Alle News, Damen News »

[14 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Kampf um das WM Ticket – beim Nachtslalom in Flachau wird es ernst für die DSV Damen | ]
Kampf um das WM Ticket – beim Nachtslalom in Flachau wird es ernst für die DSV Damen

Die alpinen Damen starten nach dem Speed-Wochenende in St. Anton erneut in Österreich. In Flachau steht am Dienstag, den 15.01.2013, ein Nachtslalom auf dem Programm.
Thomas Stauffer, Damen-Bundestrainer: „Wir haben uns zuletzt in Haus im Ennstal auf den Slalom in der Flachau vorbereitet. Nach einigen krankheitsbedingten Ruhetagen ist Christina Geiger wieder ins Training eingestiegen. Auch Lena Dürr hat vor dem Slalom eine Trainingspause eingelegt, um ihr geprelltes Schienbein zu schonen.
Maria Höfl-Riesch ist in einer guten Form und hat gerade in der Flachau schon Top-Ergebnisse eingefahren. Maria hat auch heuer das Podest …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[14 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Europacup Rennen der Herren am 26. und 27. Januar: Alpiner Spitzensport am Großen Arber | ]
Europacup Rennen der Herren am 26. und 27. Januar: Alpiner Spitzensport am Großen Arber

Zwiesel – Am 26. und 27. Januar finden auf dem Großen Arber im Bayerischen Wald FIS Europacup-Rennen der Herren im Slalom und Riesenslalom statt. Für Skisportfans aus nah und fern eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Stars vom morgen zu erleben und selbst Teil eines großartigen Skifestes zu werden. „Wir erwarten auch zahlreiche Spitzenläufer“, sagt Rennleiter Stephan Heider zuversichtlich, werden doch derartige Rennen oftmals als gute Vorbereitung für die dann anstehende alpine Ski–Weltmeisterschaft in Schladming genutzt.
Das Organisationsteam um OK-Präsident Herbert Unnasch, OK-Leiter Harald Haase und Rennleiter Stephan Heider ist schon seit Wochen mit den …

Alle News, Fis & Europacup »

[14 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Bandscheibenvorfall im Oktober – jetzt ist Lisa-Maria Reiss wieder fit und bereit für die kommenden Rennen | ]
Bandscheibenvorfall im Oktober – jetzt ist Lisa-Maria Reiss wieder fit und bereit für die kommenden Rennen

Nach der schwierigen Saison 2011/2012 folgte die nächste Schreckensmeldung für Lisa-Maria Reiss. Kurz nach dem Weltcup-Auftakt in Sölden, wo Lisa als Vorläuferin startete, folgte die Diagnose: Bandscheibenvorfall!
Die junge Pongauerin musste erneut die Saison unterbrechen.  Behandelt wurde sie von Herrn Dr. Eggl, ein Ansprechpartner des ÖSV. Nach einer speziellen Behandlung von Dr. Eggl in Zusammenarbeit mit Dr. Ziegler, welche im Diakonie-Zentrum in Salzburg durchgeführt wurde, ist das junge Talent wieder fast vollständig fit.
„Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis der Behandlung, die Ärzte haben wirklich hervorragende Arbeit geleistet!“, so Reiss.
Am 07. …

Alle News, Herren News »

[14 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Reinfried Herbst Einfädler in Adelboden: „Das war bitter“ | ]
Reinfried Herbst Einfädler in Adelboden: „Das war bitter“

Beim Slalom-Weltcup in Adelboden schied Reinfried Herbst im ersten Durchgang rund zwölf Tore vor dem Ziel aus. „Das war bitter, weil der Lauf sehr gut war. Aber Einfädler passieren im Slalom.“
„Es wäre ein super Rennen gewesen und die Bedingungen waren perfekt. Gleich nach dem Start habe ich zwei Schwünge leicht versäumt, aber ich bin trotzdem gut in den Lauf gekommen. Den Steilhang habe ich sehr gut erwischt, aber bei der Steilhangausfahrt passierte dann beim zweiten Tor der Fauxpas mit dem Einfädler. Der Ausfall war hart, weil ich gerade am Sprung …

Alle News, Herren News »

[13 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Hirscher gewinnt Slalom nach rasanter Aufholjagd, Neureuther Fünfter | ]
Hirscher gewinnt Slalom nach rasanter Aufholjagd, Neureuther Fünfter

Der Slalom von Adelboden begann für Marcel Hirscher ähnlich, wie der Riesentorlauf tags zuvor endete: Im Zielhang machte der Österreicher zu viele Fehler und landete nach dem ersten Lauf „nur“ auf Rang acht.
Im Finale ließ er es dann krachen, zeigte seine ganze Klasse und fuhr zum prestigeträchtigen Sieg. Zweiter wurde sein Landsmann Mario Matt, der Südtiroler Manfred Mölgg wurde Dritter.
Felix Neureuther, nach dem ersten Lauf auf Platz drei gelegen, riskierte etwas zu viel und beendete das Rennen als Fünfter.
Fritz Dopfer wurde mit einer guten Leistung Achter. Insgesamt können die DSV-Alpinen …

Alle News, Damen News »

[13 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Tina Maze gewinnt Super-G und geht in die Geschichte ein – Maria Höfl-Riesch wird 5. | ]
Tina Maze gewinnt Super-G und geht in die Geschichte ein – Maria Höfl-Riesch wird 5.

Die Slowenin Tina Maze hat den Super-G in St. Anton gewonnen und ist damit die sechste Athletin in der Geschichte des Weltcups, die in jeder Disziplin einen Sieg verbucht hat. Bei guten Bedingungen ließ sie die Lokalmatadorin Anna Fenninger und Fabienne Suter aus der Schweiz hinter sich. Maria Höfl-Riesch konnte auf Rang fünf vorfahren, Viktoria Rebensburg wurde gute Achte, Veronique Hronek löste mit Platz zwöf das halbe WM-Ticket.
Gina Stechert war in St. Anton nicht am Start, sie stürzte im Training und klagte über Schmerzen im Knie.
Quelle:  www.Ski-Online.de
Alle News zum Skiweltcup …

Alle News, Herren News »

[13 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Manfred Mölggs Reaktion auf Platz drei beim Slalom in Adelboden | ]
Manfred Mölggs Reaktion auf Platz drei beim Slalom in Adelboden

Beim Slalom am Chuenigsbärgli im schweizerischen Adelboden ist Manfred Mölgg am Sonntagnachmittag zum zweiten Mal in der Saison 2012/13 auf das Podest geklettert. Der Enneberger wurde Dritter . Hier seine ersten Statements.
„Für mich ist heute ein sehr schöner Tag. Ich habe zwei gute Läufe hingelegt und deshalb ein gutes Ergebnis eingefahren. Logisch hätte ich gerne gewonnen, das ist nach der Führung im ersten Lauf ja klar. Aber ich habe mir nichts vorzuwerfen. Ich habe nicht taktiert, im Gegenteil, ich bin voll auf Angriff gefahren, weil ich Hirscher schlagen wollte. Zu …

Alle News, Herren News »

[13 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Manfred Mölgg in Adelboden auf Platz drei – 200. Podium eines „Azzurro“ | ]
Manfred Mölgg in Adelboden auf Platz drei – 200. Podium eines „Azzurro“

Der 30-jährige Enneberger ist am Sonntagnachmittag im Weltcup zum zweiten Mal in dieser Saison auf das Podium gerauscht. Mölgg, der nach dem ersten Durchgang des Slaloms in Adelboden führte, wurde am Ende Dritter.
Mölgg lag nach dem ersten Durchgang an erster Stelle. Im zweiten Lauf legte aber Ausnahmekönner Marcel Hirscher, der Achter war, eine fantastische Bestzeit hin, an der sich in der Folge alle folgenden Rennläufer nach und nach die Zähne ausbissen. Der Österreicher gewann in 1.51,75 Minuten, mit 0,30 Sekunden Vosprung auf seinen Landsmann Mario Matt (war bei Halbzeit ebenfalls …

Alle News, Damen News »

[13 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Tina Maze im Konzert der allerbesten Allrounderinnen angekommen | ]
Tina Maze im Konzert der allerbesten Allrounderinnen angekommen

Acht Mal stand Tina Maze im Super-G bisher auf dem Podium, bis ganz nach oben hat es bisher allerdings noch nie gereicht. Grund zur Freude war aber nicht nur der Premierensieg in der Speed-Disziplin.
Nach Petra Kronberger (Österreich), Pernilla Wiberg (Schweden), Janica Kostelic (Kroatien), Anja Pärson (Schweden) und Lindsey Vonn (USA) ist die Slowenin Tina Maze nun nämlich die sechste Skirennläuferin, die in allen Disziplinen mindestens einmal gewinnen konnte.
Im heutigen Super-G hatte die Gesamtweltcupführende, die in dieser Saison bereits sechs Mal siegreich war und 13 Mal aufs Podium kletterte, in 1:16,55 …

Alle News, Damen News »

[12 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Abfahrt St. Anton 2013: Cornelia Hütter – mit Startnummer 38 auf Platz 10 | ]
Abfahrt St. Anton 2013: Cornelia Hütter – mit Startnummer 38 auf Platz 10

St. Anton – Kennen Sie Cornelia Hütter? Ein schneidiges Mädchen aus Kumberg in der Steiermark. Nach der Absolvierung der Skihandelsschule Schladming nahm sie relativ rasch an FIS-Rennen teil. Nach einigen guten Ergebnissen, die teilweise mit Podestplatzierungen endeten, kam sie vor drei Jahren im Europacup zum Einsatz und empfahl sich für den B-Kader des ÖSV.
Und auch hier sorgte sie für Furore. Mehr noch: Cornelia erreichte einige Top-10-Platzierungen und gewann drei Mal Edelmetall bei den Jugendmeisterschaften. Das Tüpfelchen auf dem i war demnach der Gewinn zweier Bronzemedaillen, erreicht bei der Junioren-WM 2011 …

Alle News, Herren News »

[12 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für Adelboden 2013: Mit Fritz und Felix in die Geschichtsbücher | ]
Adelboden 2013: Mit Fritz und Felix in die Geschichtsbücher

Adelboden – Da macht es nicht aus, dass Ted Ligety am Ende vor den beiden Deutschen Fritz Dopfer und Felix Neureuther landete, denn zwei DSV-Herren auf einem Riesentorlaufpodest, das gab es noch nie. Und so ganz nebenbei muss man lange zurückblättern, um überhaupt zwei schwarz-rot-goldene Athleten auf dem Podium zu finden. Am 11. Jänner 1992, fast genau auf den Tag vor 21 Jahren, siegte Markus Wasmeier bei der Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen. Teamkollege Hans-Jörg Tauscher, Überraschungsweltmeister 1989 in Vail/Colorado, kam damals auf Platz drei.
Doch Felix Neureuther, der im Riesentorlauf besser wird, …