Wird sich Neja Dvornik für das Ende ihrer sportlichen Laufbahn entscheiden? (Foto: © Neja Dvornik / instagram)

Ljubljana-Laibach – Aus dem Lager des vielversprechenden slowenischen Skiteams hat die Athletin Neja Dvornik gegenwärtig keinen Nationalmannschaftstatus. Es gibt Vermutungen, wonach sie die Karriere vorzeitig beenden könnte. Die Versammlung des nationalen Verbandes wird in Kürze die Berichte des vergangenen Winters und hauptsächlich die Wettkampf- und Finanzpläne für den bevorstehenden Olympiawinter prüfen und sollte diese aller… Wird sich Neja Dvornik für das Ende ihrer sportlichen Laufbahn entscheiden? weiterlesen

Speedspezialist Florian Schieder ist wieder einsatzbereit (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/ Pier Marco Tacca)

Livigno – Nachdem sich der Südtiroler Skirennläufer Florian Schieder just bei der WM-Abfahrt in Cortina d’Ampezzo das Kreuzband riss, war er lange außer Gefecht. Nun beginnt er langsam mit den ersten Trainingssessions, die Olympiasaison 2021/22 betreffend. Nicolò Molteni, Pietro Zazzi und eben Schieder freuen sich auf die Übungseinheiten, die bis zum 29. Mai in Livigno… Südtiroler Florian Schieder arbeitet an seinem Comeback weiterlesen

In Garmisch-Partenkirchen sind die Ski Weltcup Damen und Herren auch in der Olympiasaison zu Gast

(planegg/dsv). Die globale Sportbusiness-Agentur SPORTFIVE und der Deutsche Skiverband (DSV) haben ihren bestehenden Agenturvertrag und die erfolgreiche Zusammenarbeit um weitere fünf Jahre bis zum 30.06.2026 verlängert. SPORTFIVE vermarktet damit weiterhin exklusiv die deutschen Weltcups in den Disziplinen Ski Alpin, Ski Cross und Skisprung Herren – mit Ausnahme der Vierschanzentournee. Die seit 2008 laufende Vermarktungspartnerschaft hat… DSV-News: SPORTFIVE verlängert Partnerschaft mit dem Deutschen Skiverband weiterlesen

Sebastian Holzmann verletzt sich beim „Trockentraining“ (Foto: Sebastian Holzmann / Instagram)

Oberstdorf – Der am 22. März 28 Jahre alt gewordene deutsche Skirennläufer Sebastian Holzmann, der von allen „Sebi“ genannt wird, schaut im Skiweltcup.TV-Interview auf den letzten Winter zurück. Dabei berichtet der Sportsoldat, dass ihn ein „blöder Fehler“ bei der vergangenen Ski-WM unterlaufen ist. Trotzdem möchte er in einem coolen Team weiter an seiner Form arbeiten… Sebastian Holzmann im Skiweltcup.TV-Interview: „Die Saison war ein Auf und Ab!“ weiterlesen

Hahnenkamm News: Neues Kartenverkaufssystem für die 82. Hahnenkamm-Rennen 2022 (© Claudia Egger / Skiweltcup.TV)

In Vorwegnahme weiterer erwarteter Einschränkungen für Publikumsveranstaltungen mit hoher Zuschauerzahl auch im kommenden Winter, wird für das kommende Rennwochenende im Jänner 2022 in Kitzbühel bereits geplant. Ein Kartenverkauf wird ausschließlich im Form eines Vorverkaufs des Veranstalters erfolgen. Der Beginn ist auf Spätherbst avisiert. Die rekordverdächtige Zuschauerzahl von 50.000 Fans beim 80. HKR wird wohl nicht… Hahnenkamm News: Neues Kartenverkaufssystem für die 82. Hahnenkamm-Rennen 2022 weiterlesen

Stefan Luitz freut sich über die Geburt von Stammhalter Leano (Foto: © Stefan Luitz / Facebook)

Bolsterlang – Seit gut zwei Jahrzehnten fährt der deutsche Skirennläufer Stefan Luitz auf Rossignol-Skiern. In dieser langen Zeit zeigte sich der französische Ausrüster als guter und stets zuverlässiger Partner des DSV-Athleten. Schenkt man dem 29-Jährigen Glauben, so gingen Rossignol und er durch interessante, lehrreiche, erfolgreiche und herausfordernde Jahren. Man denke beispielsweise an den Sieg im… Markenwechsel: Stefan Luitz wechselt von Rossignol zu HEAD weiterlesen

Nicole Schmidhofer, Abfahrtsweltcupsiegerin in der Saison 2018/19

Tobelbad – Seit gut eineinhalb Monaten befindet sich die österreichische Skirennläuferin Nicole Schmidhofer in der Rehabilitationsklinik in Tobelbad unweit der steirischen Landeshauptstadt Graz. Nun konnte sie die Schiene beseitigen. Für sie war es ein positiver Schritt, schmerzfrei die Stiegen hinunterzugehen. Die Super-G-Weltmeisterin des Jahres 2017 hofft, bis zu den Olympischen Winterspielen im Februar 2022 fit… Nicole Schmidhofer und die „Politik der kleinen Schritte“ weiterlesen

In Kitzbühel freut man sich schon auf die Hahnenkammrennen

Das FIS Weltcup Subkomitee hat getagt. Erneut Anpassungen der Internationalen Rennserie an die weiterhin erwartete besondere Situation auch kommenden Winter. Betrifft auch das Programm der 82. Hahnenkamm-Rennen 2022. NEU – erneut mit Kitzbüheler Doppelabfahrt ! Waren vergangenen Winter keine Zuschauer zu den Kitzbüheler Skirennen zugelassen, erhofft man sich doch für das Folgejahr eine Verbesserung der… Das neue Programm der 82. Hahnenkamm-Rennen 2022 weiterlesen

Jasmine Flury sagt ihrem langjährigen Ski-Ausrüster Lebewohl

Davos – Als die Swiss-Ski-Athletin Jasmine Flury 13 Jahre alt war, hatte sie im Rahmen der Regionalmeisterschaften die Möglichkeit, ihren ersten Super-G zu bestreiten. Das Problem war, dass sie zu jener Zeit noch keine so langen Skier hatte. So musste ihr Vater Paul Accola fragen, der mit einigen seiner alten Latten vorbei kam. Und wenn… Jasmine Flury sagt ihrem langjährigen Ski-Ausrüster Lebewohl weiterlesen

Derzeit kaderlose Vera Tschurtschenthaler möchte so ihre Karriere nicht beenden (Foto: © Vera Tschurtschenthaler / privat)

Sexten – Vera Tschurtschenthaler schaut auf eine schwere Saison zurück. Die Südtiroler Skirennläuferin wurde aus dem azurblauen Kader geworfen. Daher weiß sie nicht, was die Zukunft bringt. Im Europacup konnte sie ihr Talent mehrfach unter Beweis stellen, und beim Weltcupeinsatz im slowenischen Kranjska Gora verpasste sie als 31. nur um 0,14 Sekunden die Finalqualifikation. Trotz… Derzeit kaderlose Vera Tschurtschenthaler möchte so ihre Karriere nicht beenden weiterlesen

Maribor will die Rennen um den „Goldenen Fuchs“ auch weiterhin im Rennkalender behalten

Maribor/Marburg – Während die beiden slowenischen Skigebiet Kanin und Krvavec die verlängerte Wintersaison noch nicht vollständig beendet haben, bereiten sich die Veranstalter auf der Pohorje auf Pläne vor, wonach die Austragung der Ski Weltcup Rennen um den Goldenen Fuchs (Zlata Lisica / Golden Fox) in Zukunft stabiler sein sollen. Der Plan ist eine alternativere Weltcuppiste,… Maribor will die Rennen um den „Goldenen Fuchs“ auch weiterhin im Rennkalender behalten weiterlesen

Pepi Ferstl im Skiweltcup.TV-Interview: „Man braucht nur „Olympia“ sagen, dann ist jeder gleich voll motiviert.“

Taching am See – Die Leidenschat für den Skirennsport liegt Pepi Ferstl im Blut. Bereits sein Vater Sepp, der in den 1970er-Jahren bis 1981 aktiv war, konnte sich in die Skisport-Geschichtsbücher eintragen. Er gewann 1978 (zeitgleich mit Josef Walcher) und 1979 die Hahnenkamm-Abfahrt auf der Streif in Kitzbühel. Ein ähnliches Kunststück gelang Pepi Ferstl am… Pepi Ferstl im Skiweltcup.TV-Interview: „Man braucht nur „Olympia“ sagen, dann ist jeder gleich voll motiviert.“ weiterlesen

Banner TV-Sport.de