Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Alle News

Alle News, Damen News »

[19 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Julia Mancuso glaubt an Lindsey Vonn Comeback in Sölden | ]
Julia Mancuso glaubt an Lindsey Vonn Comeback in Sölden

Während des WM Super-G’s am 5. Februar in Schladming kam Lindsey Vonn böse zu Sturz und verletzte sich schwer am Knie. Die 29-Jährige rackerte den ganzen Sommer über, sodass wohl einer Rückkehr in den Skiweltcup am nächsten Wochenende (26.Oktober) nichts mehr im Weg steht.
Dem Internetportal von Blick.ch erzählte ihre Teamkollegin Julia Mancuso dass sie glaubt, dass Lindsey Vonn am Samstag die Ski anschnallen wird und auf dem Rettenbachferner ihr Comeback feiert.  Noch vor ein paar Wochen konnte sich Mancuso nicht vorstellen dass Lindsey beim Weltcupauftakt in Sölden an den Start …

Alle News, Herren News »

[19 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Matteo Marsaglia hoffnungsvoll: Möchte am 12. November mit dem Team in die USA Reisen | ]
Matteo Marsaglia hoffnungsvoll: Möchte am 12. November mit dem Team in die USA Reisen

Sölden – Der Skirennläufer Matteo Marsaglia lässt seine Fans an seinem Genesungsverlauf teilhaben. Auf seinem Facebook-Profil schreibt der Italiener über den Ist-Zustand seiner Verletzung am rechten Knie und am Knöchel. Der Vorfall ereignete sich beim Training im französischen Tignes. Der seit kurzem 27 Jahre alte Skifahrer wird nicht beim Weltcupauftaktrennen in Sölden an den Start gehen.
„Ja, ich habe eine Krücke. Sie wird mich ein paar Tage begleiten… Nun habe ich ein bisschen mehr Klarheit, was meine Situation betrifft. Letzten Montag habe ich den Trainingstag in Tignes mit einer Verletzung beendet. …

Alle News, Herren News »

[19 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Manuel Feller sichert sich Startplatz für Weltcupauftakt in Sölden | ]
Manuel Feller sichert sich Startplatz für Weltcupauftakt in Sölden

Seit den heutigen internen Qualifikationsläufen des ÖSV steht fest, dass mit Manuel Feller noch ein zweiter PillerseeTaler beim Weltcupauftakt in Sölden dabei sein wird: „Die Qualifikationsläufe waren nicht einfach, weil ich, bis auf den gestrigen Trainingslauf, zum ersten Mal einen Riesentorlauf auf diesem Hang gefahren bin“, erklärt Feller glücklich: „Ich konnte meine Trainingsleistungen aber umsetzen und bin froh, dass das gereicht hat. Es ist ein tolles Gefühl, beim Saisonauftakt und noch dazu bei einem Heimrennen dabei zu sein.“
Nicht nur der 21jährige Fieberbrunner feiert in Sölden seine Premiere, auch die erste …

Alle News, Herren News »

[19 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Urs Lehmann warnt vor zu großen Erwartungen an Beat Feuz | ]
Urs Lehmann warnt vor zu großen Erwartungen an Beat Feuz

In einem Pressebericht des Internetportal Blick.ch warnt der Präsidenten des Schweizer Skiverbandes Urs Lehmann (44) von übertriebenen Erwartungen beim Comeback von Beat Feuz.
Das primäre Ziel, das sich Feuz gesetzt hat, ist ein Start in Lake Louise. Was dann geschieht, weiß er nicht. Dennoch ist das Rennen in Nordamerika mit einem guten Omen behaftet, denn dort konnte er sich bereits schon einmal über den zweiten Rang und 80 Weltcuppunkten freuen.
Urs Lehmann bezeichnet die Entwicklung von Beat Feuz zwar als genial, trotzdem will er zunächst die weitere Entwicklung abwarten. Als Hauptproblem sieht …

Alle News, Damen News »

[19 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Tanja Poutiainen verzichtet auf Start in Sölden | ]
Tanja Poutiainen verzichtet auf Start in Sölden

Tanja Poutiainen ist seit fünf Wochen wieder auf dem Schnee zurück und bereitet sich mit aller Konzentration auf den Slalom im heimischen Levi vor. Dafür verzichtet die 33-Jährige sogar auf einen Start beim Weltcup Opening in Sölden.
Auch wenn die Finnin, nach zwölf Starts und einen Sieg,  Sölden aus dem Effeff kennt wird sie am Rettenbachferner nicht um Punkte kämpfen.
Bei der offiziellen Präsentationen des Finnischen Teams in Helsinki, konnte man eine sehr positiv gestimmte Tanja Poutiainen antreffen: „Ich will in dieser Saison im Slalom in die Top 3 und im Riesenslalom …

Alle News, Damen News »

[19 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Kreuzbandriss: Saisonaus für Französin Coralie Frasse-Sombet | ]
Kreuzbandriss: Saisonaus für Französin Coralie Frasse-Sombet

Die Verletzungsmisere der Franzosen will kein Ende nehmen. Nach Abfahrtsweltmeisterin Marion Rolland in Chile und Laurie Mougel in Saas-Fee, hat es nun  Coralie Frasse-Sombet erwischt. Die 22-Jährige zog sich am Freitag in Tignes, wo sich die Französische Damennationalmannschaft auf das Weltcup Opening in Sölden vorbereitet, eine schwere Knieverletzung zu.
Die ersten Untersuchungen am gestrigen Abend in Lyon bestätigten die Befürchtungen. Kreuzbandriss und Saisonaus für die junge Französin, die als Riesenslalom Europacup Dritte, einen Fixstartplatz in Sölden sicher hatte. Coralie Frasse-Sombet gilt als große Nachwuchshoffnung und wurde in dieser Saison fest in …

Alle News, Herren News »

[18 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Neues von Manni Mölgg – Die Hoffnung stirbt zuletzt | ]
Neues von Manni Mölgg – Die Hoffnung stirbt zuletzt

Bruneck – Die gute Nachricht zuerst. Dem Skirennläufer aus dem Gadertal geht es etwas besser. Ob es für einen Einsatz beim Auftaktrennen in Sölden reicht? Manfred Mölggs Zustand hat sich ein wenig verbessert, nachdem er über starke Schmerzen im Rücken und Lendenbereich klagte und in den letzten Tagen fast nichts machen konnte.
Der Bronzemedaillengewinner von Schladming unterzog sich im Brunecker Krankenhaus einer zweiten Infiltration.
Dem ladinischen Skirennläufer geht laut eigenen Angaben besser. Er wartet bis Montag und wird sich einem Test auf Ski unterziehen. Dann kann er sagen, ob er in Sölden …

Alle News, Damen News »

[18 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Italienische RTL-Damen atmen Söldenluft ein, Speedtruppe ist in Hintertux | ]
Italienische RTL-Damen atmen Söldenluft ein, Speedtruppe ist in Hintertux

Sölden – Nachdem Fede Brignone und Nadia Fanchini die Piste in Sölden begutachtet haben, sind die restlichen azurblauen Ski-Mädls heute dran. Manuela Mölgg und Sofia Goggia haben auch die Möglichkeiten, ein paar Schwünge in den Schnee zu zaubern. Die Veranstalter sperren die Rennpiste am Sonntag. Die Mädchen von Raimund Plancker finden daher bis jetzt einen kompakten, aber nicht sehr harten Schnee vor. Er wird sicherlich nicht mit jenem am Rennsamstag zu vergleichen sein, aber das Wichtigste ist, dass man die Bedingungen vor Ort einschätzen kann.
Nach einer kleinen Schneepause in Hintertux …

Alle News, Herren News »

[18 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Italiens Ski Herren: Von Hintertux geht es schnurstracks nach Sölden | ]
Italiens Ski Herren: Von Hintertux geht es schnurstracks nach Sölden

Hintertux – Die italienischen Riesentorläufer bestreiten die letzten Trainingseinheiten in Hintertux, bevor es in wenigen Tagen direkt nach Sölden weitergeht. Am 27. Oktober bestreiten die Herren ihren Weltcupauftakt am Rettenbachferner. Claudio Ravetto hat Massimiliano Blardone, Davide Simoncelli, Giovanni Borsotti, Luca De Aliprandini, Roberto Nani, Cristian Deville, Florian Eisath und Mattia Casse aufgestellt. Die Slalom-Asse Stefano Gross, Patrick Thaler, Giuliano Razzoli und Riccardo Tonetti trainieren ein wenig zwischen den schmalen Toren.
Der Betreuerstab um Jacques Théolier darf natürlich nicht fehlen. So stehen ihm erfahrungsgemäß Alexander Posch, Simone Del Dio, Corrado Momo und …

Alle News, Damen News »

[18 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Denise Karbon zwickt der (Ski-)Schuh | ]
Denise Karbon zwickt der (Ski-)Schuh

Sölden – Irene Curtoni hat verletzungsbedingt abgesagt, Manuela Mölgg ist sich noch nicht sicher. Falls die Ennebergerin in Sölden nicht an den Start gehen kann, wird der Startplatz an Francesca Marsaglia vergeben. Letztere hat während den sommerlichen Trainingseinheiten sehr gut im Riesentorlauf trainiert.

Ein weiteres Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Denise Karbon. Die Südtirolerin hat noch Probleme mit dem Skischuh. Die Athletin aus Kastelruth, im Jahre 2007 Gewinnerin in Sölden, wird in Kürze bekanntgeben, ob sie beim Saisonauftakt auf dem Rettenbachferner dabei ist.

Alle News »

[18 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Hahnenkamm Wochenende 2014: 10. Hahnenkamm Juniors | ]
Hahnenkamm Wochenende 2014:  10. Hahnenkamm Juniors

Es ist etwas Besonderes, in Kitzbühel an den Start zu gehen – dort, wo zehntausende Zuschauer beim jährlichen Höhepunkt im Alpinen Skiweltcup ein großes Skifest feiern. Nominiert von den Nachwuchs-Chefs ihrer Nationen, fighten die hoffnungsvollsten Skitalente der 14 und 15 Jährigen (Altersklasse U16) aller Alpenländer am Ganslernhang um den Sieg in einem spannenden Mannschaftsbewerb.
Los geht’s für jeweils vier Mädchen und Buben mit einem Riesenslalom um 10.00 Uhr auf einem der anspruchsvollsten Weltcup-Slalomhänge, dem Ganslernhang. Anschließend an das Abfahrtstraining der Abfahrtsstars, fällt im Slalom um 13.15 Uhr die Entscheidung, welches Team …

Alle News, Herren News »

[18 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Schweizer Ski Herren mit sieben Athleten zum Weltcupauftakt | ]
Schweizer Ski Herren mit sieben Athleten zum Weltcupauftakt

Cheftrainer Walter Hlebayna hat zusammen mit den Gruppentrainern das Aufgebot für den ersten Riesenslalom der Weltcupsaison am 27. Oktober bekannt gegeben.
Der Entscheid wurde am Donnerstag gefällt, nachdem in Sölden unter guten Bedingungen mehrere Zeitläufe absolviert werden konnten.
Für Sandro Jenal wird es in Sölden zu einer Premiere kommen. Der 21-jährige Samnauner wird zum ersten Mal in einem Weltcuprennen starten.

Alle News, Herren News »

[17 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Mathias Berthold fürchtet sich nicht vor Ted Ligety | ]
Mathias Berthold fürchtet sich nicht vor Ted Ligety

Sölden – Marcel Hirscher hat in den vergangenen beiden Jahren die große Kristallkugel für sich entschieden. Er ist das Aushängeschild des ÖSV-Teams der Herren, dem Mathias Berthold seit nunmehr vier Jahren vorsteht. Der einstige Profi-Weltmeister und Weltcupläufer aus dem Ländle erzählt, dass das Team im letzten Winter recht gut aufgestellt war.
Der verletzungsbedingte Ausfall des Ötztalers Christoph Nösig unmittelbar vor seinem Heimrennen in Sölden ist ein Schlag, aber die Vorbereitung verlief sehr gut, auch Klaus Kröll macht Fortschritte. Sein Ziel ist es, im Hinblick auf Sotschi, das Bestmögliche aus jedem Athleten …

Alle News »

[17 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für In Levi wartet, neben dem Preisgeld, ein Rentier auf die Slalomsieger | ]
In Levi wartet, neben dem Preisgeld, ein Rentier auf die Slalomsieger

Levi – Das Organisationskomitee in Levi möchte der Siegerin bzw. dem Sieger des heurigen Torlaufs Mitte November neben Preisgeld und Blumen mit etwas Außergewöhnlichem überraschen. Fakt ist, dass wer die Piste im hohen Norden Europas am schnellsten bezwingt und siegt, gewinnt ein originales und authentisches, lappländisches Rentier.
Der Name der Sieger wird der Name für das eigene Tier. Ihr persönliches Rentier können die Slalomsieger via sozialen Medien praktisch täglich im Internet besuchen. Außerdem besteht die Möglichkeit, den neuen vierbeinigen Freund bei jedem Levi-Rennen zu begrüßen.  Johanna Hietanen von der Ounaskievari Rentierfarm …

Alle News, Herren News »

[17 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Hirscher, Raich und Co. freuen sich auf Bode Miller | ]
Hirscher, Raich und Co. freuen sich auf Bode Miller

Sölden – Neun Tage dauert es noch. Dann beginnt endlich die Weltcupsaison 2013/14. Mit dabei ist auch der US-amerikanische Routinier Bode Miller. Der 36-Jährige konnte bereits vor zehn Jahren am Rettenbachferner das Rennen gewinnen, auch 2004 stand er ganz oben. Nach einer längeren verletzungsbedingten Pause wagt er nun sein Comeback.
Wie sehen das die rot-weiß-roten Ski-Asse? Bode ist immer ein Vorbild. In allen Disziplinen traue ich ihm Plätze unter den ersten Drei zu, sagt Marcel Hirscher. Und für Benjamin Raich tut Miller dem Skisport gut. Der Pitztaler ist froh, dass der …

Alle News, Damen News »

[17 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Manuela Mölgg vielleicht in Sölden dabei | ]
Manuela Mölgg vielleicht in Sölden dabei

Sölden – Am 26. Oktober, dem österreichischen Nationalfeiertag, gastieren die Skirennläuferinnen in Sölden und läuten mit einem Riesentorlauf die neue Saison ein. Neun italienische Mädls werden alles daran setzen, um im Ötztal ein gutes Rennen zu bestreiten. Gewiss dabei sind Federica Brignone, Nadia und Sabrina Fanchini, Lisa Magdalena Agerer, Sofia Goggia, Elena Curtoni und Giulia Gianesini. Die Südtirolerin Denise Karbon wird auch anwesend sein, die offizielle Bestätigung wird in Kürze folgen.
Um den noch fehlenden Startplatz wird noch etwas gekämpft. Während Irene Curtoni nicht im Ötztal an den Start gehen wird, …

Alle News »

[17 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Präsident Schröcksnadel im Gespräch | ]
ÖSV-Präsident Schröcksnadel im Gespräch

Innsbruck – ÖSV-Präsident Schröcksnadel stand dem Onlineportal der Tiroler Tageszeitung Rede und Antwort. Wir wollen hier nicht das ganze Gespräch wiedergeben, sondern bloß die einzelnen, für den Skisport wichtigen Passagen gekürzt veröffentlichen. Der 72-Jährige ist zuversichtlich, was den Weltcup-Auftakt in Sölden betrifft, denn laut seinen eigenen Angaben ist „die Mannschaft gut beisammen“.
Für den Tiroler gibt es einige gute Fahrer. Wenn Mario Matt und Benjamin Raich gut unterwegs sind, glaubt er nicht an einen Generationenwechsel. Jeder muss sich in den Augen Schröcksnadels beweisen, wenn es um Sotschi geht. Die umstrittene Olympiaquote, …

Alle News, Damen News »

[17 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Tina Maze trifft auf die italienischen RTL-Damen | ]
Tina Maze trifft auf die italienischen RTL-Damen

Hintertux – Obwohl am Hintertuxer Gletscher mit Wind und Nebel nicht gerade günstige Bedingungen herrschten, arbeiten die italienischen Skidamen fleißig für den Saisonbeginn in Sölden. Raimund Plancker und Livio Magoni haben ein Rennen simuliert, um die Athletinnen an Rennbedingungen zu gewöhnen. In Sölden dabei sind Denise Karbon, Giulia Gianesini, Fede Brignone, Elena Curtoni, Lisa Magdalena Agerer und Sabrina Fanchini. Nun arbeiten die Mädls an ihrer Physis und hoffen auf Wetterbesserung.
Zudem hatten die italienischen RTL-Damen die Chance, auf Tina Maze zu treffen. Die Dominatorin des letztjährigen Skiwinters hat gefragt, ob sie …

Alle News, Herren News »

[17 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Nicht nur Sölden freut sich auf Jean-Baptiste Grange | ]
Nicht nur Sölden freut sich auf Jean-Baptiste Grange

Sölden – Gute Nachrichten für alle Fans von Jean-Baptiste Grange. Der Franzose feiert nach sehr langer Verletzungspause sein Comeback am Rettenbachferner in Sölden. Langsam kämpfte sich der Athlet der Equipe Tricolore zurück und ist nun bereit für neue Taten. Primär geht es um das Sammeln von Punkten für die FIS-Weltrangliste, zumal er im Torlauf gar nicht mehr aufscheint und im Riesenslalom bis auf den 79. Rang zurückgefallen ist.
In Sölden ist es nicht so einfach, sich mit einer hohen Startnummer für den zweiten Lauf und somit für den Finaldurchgang zu qualifizieren. …

Alle News »

[17 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für FIS gibt grünes Licht für zwei Abfahrten in Madonna di Campiglio im Europacup | ]
FIS gibt grünes Licht für zwei Abfahrten in Madonna di Campiglio im Europacup

Madonna di Campiglio – Vom 19. bis zum 22. Dezember stehen im Europacup zwei Abfahrten auf der Pancugolo-Piste in Madonna di Campiglio auf dem Programm. Nachdem die berühmte 3Tre-Piste im Weltcup wieder auf die FIS Landkarte zurückgekehrt ist, freuen sich die Veranstalter auf diese beiden Rennen. Überdies wird auf der 3Tre zum 60. Mal ein Rennen ausgetragen.
„Es ist eine große Genugtuung“, erzählt Lorenzo Conci, seines Zeichens Präsident der 3Tre. Markus Waldner, der Koordinator der Europacuprennen, ist auch guter Dinge. Nun kann Madonna di Campiglio als Veranstaltungsort gut arbeiten und ein …

Alle News, Damen News »

[17 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Französische Skidamen sind heiß auf die ersten Rennen | ]
Französische Skidamen sind heiß auf die ersten Rennen

Sölden – Die französischen Skidamen gehen extrem ehrgeizig in die neue Saison. Zuerst geht es nach Sölden, wo sie bereits einige Akzente setzen wollen. In Beaver Creek und kurz vor Weihnachten auf dem heimischen Schnee von Val d’Isère wollen sie sich in Topform präsentieren. RTL-Weltmeisterin Tessa Worley möchte überall eine gute Figur abliefern. Sie freut sich auf den aggressiven nordamerikanischen Schnee und vor allem auf die Heimrennen nach der Überseereise.
Anemone Marmottan wird auch zu Hause alles geben, um die zahlreichen Fans zu erfreuen. Für sie ist ein Start zuhause das …

Alle News, Damen News »

[16 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Veronika Velez Zuzulova verzichtet auf eine Operation | ]
Veronika Velez Zuzulova verzichtet auf eine Operation

Lyon – Die Befürchtung hat sich bestätigt. Eine Magnetresonanz, die im französischen Lyon durchgeführt wurde, zeigte, dass sich die Skirennläuferin Veronika Velez Zuzulova beim linken Knie das vordere Kreuzband gerissen hat. Nach Rücksprache mit einem Chirurgen entschied sich die Slowakin, sich nicht operieren zu lassen. Anfang Dezember möchte sie wieder auf den Skiern stehen. Ein Weltcupcomeback am 17. Dezember in Courchevel ist programmiert, ein Start in Levi am 16. November utopisch.
Ehemann und Trainer Roman Velez spricht davon, dass eine Operation ein Saisonende beendet hätte. Aber nun steht eine längere Reha …

Alle News, Herren News »

[16 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Hahnenkammrennen 2014: Nur noch 100 Tage | ]
Hahnenkammrennen 2014: Nur noch 100 Tage

In 100 Tagen ist Kitzbühel mit den Rennstrecken Streif und Ganslern wieder Mittelpunkt der Skiwelt. Das Rennprogramm startet mit dem Super-G am Freitag, 24. Jänner 2014. Das OK-Team kann es kaum noch erwarten und alle freuen sich auf die Rennwoche.
Nur noch 100 Tage bis zum ersten Weltcup-Bewerb in der Hahnenkamm-Stadt. Die Arbeiten laufen auf Hochtouren. Ob auf den Rennstrecken, im Technikbereich, der Infrastrukturabteilung oder in den Büros. Zahlreiche Sitzungen belegen, dass der Countdown läuft.
Schon am ersten Renntag kann Kitzbühel mit einer Neuerung aufwarten, und zwar mit dem Super-Freitag. Nach dem …

Alle News, Damen News »

[16 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Fede Brignone trainiert in Hintertux | ]
Fede Brignone trainiert in Hintertux

Hintertux – Die italienischen Skimädls trainieren in Hintertux. Auch Federica Brignone ist dabei. Im letzten Jahr musste sie noch aufgrund einer langwierigen Geschichte ihre Karriere unterbrechen und konnte auch nicht ihre WM-Silbermedaille in Schladming verteidigen. Heuer möchte sie wieder angreifen. Dementsprechend motiviert geht sie in den neuen Ski-Winter.
Und wie geht es Fede? Sie erzählt, dass sie in Argentinien einige Tiefs und Hochs erlebt hat. Sowohl in Materialfragen als auch in technischer Hinsicht sieht sie sich gut in Form. In den Zillertaler Alpen angekommen, sagt sie, dass ihr noch ein klein …

Alle News, Herren News »

[16 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Rainer Schönfelder möchte in Levi angreifen und träumt von Sotschi | ]
Rainer Schönfelder möchte in Levi angreifen und träumt von Sotschi

Wien – Der 36-jährige Kärntner Skifahrer Rainer Schönfelder möchte es noch einmal wissen. Das Slalom-Ass, das immer für einen Spaß zu haben ist, ist nach wie vor begeistert von seinem Sport und setzt alles daran, seinen Traum von der Teilnahme an den Olympischen Winterspielen in Sotschi zu realisieren.
Zuerst muss er sich jedoch für die Spiele in Russland qualifizieren. Fieberhaft arbeitet der Routinier an seinem Material und an einem optimalen Schwung. Die Kärntner Ulknudel wird am 27. Oktober beim Saisonauftakt am Rettenbachferner nicht an den Start gehen. Jedoch möchte er beim …

Alle News, Herren News »

[16 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Italiens Trainer Théolier hat die Qual der Wahl | ]
Italiens Trainer Théolier hat die Qual der Wahl

Sölden – Nachdem Manfred Mölgg und Matteo Marsaglia defintiv den Weltcupauftakt in Sölden versäumen, stellt sich jeder die Frage, wie es um das azurblaue Herrenaufgebot am Rettenbachferner bestellt ist. Sicher ist, dass Davide Simoncelli, Massimiliano Blardone, Roberto Nani, Florian Eisath, Luca De Aliprandini und Giovanni Borsotti an den Start gehen werden.
Auch Christof Innerhofer könnte dabei sein. Mattia Casse, Cristian Deville haben auch berechtigte Hoffnungen, nominiert zu werden. Vielleicht entscheidet sich Jacques Théolier, der französische Trainer der Azzurri sogar, einem jungen Athleten eine Chance zu geben. Das wäre dann bei Andrea …

Alle News, Herren News »

[16 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für DSV Herren-Speedteam trainiert im Pitztal | ]
DSV Herren-Speedteam trainiert im Pitztal

Die Abfahrts- und Super-G-Spezialisten der deutschen Herren-Nationalmannschaft bereiten sich zur Zeit in Tirol bei sehr guten Bedingungen intensiv auf den Olympia-Winter vor. Seit Anfang der Woche trainiert das deutsche Speed-Team gemeinsam mit dem finnischen Skirennfaher Andreas Romar am Pitztaler Gletscher.
Nach starkem Schneefall am vergangenen Wochenende zeigten sich die Gletscher tief verschneit und sehr winterlich. “Die Bedingungen hier sind sehr gut”, freute sich Thomas Aschauer, Leitender Disziplin-Trainer Speed Herren. “Bereits am Dienstag konnten wir das erste Abfahrtstraining absolvieren.” Das Team um Tobias Stechert bleibt noch bis zum Freitag im Pitztal.

Alle News, Herren News »

[16 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Operation bei Christoph Nösig gut verlaufen | ]
Operation bei Christoph Nösig gut verlaufen

Zunächst die gute Nachricht: Die Operation von Christoph Nösig, der sich im gestrigen RTL-Training einen Kreuzbandriss im linken Knie zugezogen hatte, ist ohne Komplikationen verlaufen.
Die Olympiasaison ist für den 28-jährigen Tiroler, im Vorjahr drittbester Riesentorläufer im ÖSV-Team, aber trotzdem vorbei, bevor sie überhaupt begonnen hat. Entmutigen lässt sich Christoph Nösig dennoch nicht. „Der Eingriff ist gut verlaufen, das ist im Moment das Wichtigste. Ich mache mir jetzt keinen Stress, die Saison ist ohnehin vorbei. Jetzt gilt es sich voll und ganz auf die Genesung zu konzentrieren und den Blick wieder …

Alle News »

[16 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Crans-Montana stellt umgebaute Piste Mont-Lachaux vor | ]
Crans-Montana stellt umgebaute Piste Mont-Lachaux vor

Crans-Montana kann in seiner langen und reichen alpinen Skirenngeschichte einen weiteren Markstein setzen. Nach fünfmonatiger Bauzeit wurde die neue Piste Mont-Lachaux den Behörden und Medien präsentiert. Diese hat das Potenzial, zu einem echten Klassiker zu werden.
Nach fünf  Monaten hochintensiver Bautätigkeit wird der Totalumbau der Piste Mont-Lachaux – der früheren Frauen-Abfahrtspiste der alpinen Ski-WM 1987 – gegen Ende Oktober beendet. Auf einer Pistenbegehung konnten sich am 10. Oktober über 50 Vertreter der Behörden, weiteren Instanzen und Medien ein eindrückliches Bild der neuen „Mont-Lachaux“ machen. Pistenprojektleiter Marius Robyr zeigte sich über die …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[15 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für ÖSV Europacup Damen zu Gast im Aqua Dome | ]
ÖSV Europacup Damen zu Gast im Aqua Dome

Nach dem Sommertraining in Neuseeland holen sich die Europacup Damen des ÖSV den Feinschliff für die im November beginnende Europacup Saison auf den heimischen Gletschern.
Das Team von Gruppentrainer Thomas Trinker war in der vergangenen Woche im Hotel Aqua Dome in Längenfeld zu Gast. Nach den morgendlichen Schneetrainingseinheiten bei guten Verhältnissen am Gletscher in Sölden, wurden die optimalen Trainingsbedingungen in der Therme zu weiteren Konditionseinheiten genutzt werden.
Nachmittags wurde dann in der Thermen- und Saunalandschaft ausgiebig regeneriert, ehe man dann abends kulinarisch verwöhnt wurde.
Das Europacup Team bedankt sich auf diesem Wege ganz …

Alle News, Herren News »

[15 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Start von Manfred Mölgg in Sölden fraglich, auch Marsaglia angeschlagen | ]
Start von Manfred Mölgg in Sölden fraglich, auch Marsaglia angeschlagen

Sölden – Die Ärzte rieten dem Enneberger Skirennläufer Manfred Mölgg, ein paar Tage zu ruhen. Daher ist es leicht möglich, dass der Vorjahreszweite gar nicht beim Weltcupauftakt in Sölden dabei ist. Aufgrund eines Muskelproblems im Bein musste der Südtiroler auch im argentinischen Trainingslager einen Halt einlegen. Die physische Verfassung ist noch nicht top, wird Mölgg zitiert.
Gestern versuchte der 31-Jährige in Hintertux wieder die Ski anzuschnallen, aber die Schmerzen waren groß. Eine Blockade im Bereich der Lenden stoppten Mölgg. Nach Rücksprache mit der ärztlichen Kommission wird der Gadertaler einen Arzt aufsuchen. …

Alle News, Damen News »

[15 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Letzte Winterspiele für Marchand-Arvier, Sandrine Aubert kämpft sich zurück | ]
Letzte Winterspiele für Marchand-Arvier, Sandrine Aubert kämpft sich zurück

Paris – Marie Marchand-Arvier denkt sich jeden Tag „Komm schon, jetzt oder nie!“ Die französische Abfahrerin denkt an die olympischen Winterspiele in Sotschi. „Das ist wichtig“, sagt sie, „denn es sind meine letzten Spiele.“ Südkorea ist für die Athletin der Equipe Tricolore eindeutig zu weit weg. Und außerdem möchte sie sich verbessern, denn 2006 war sie in Turin 15. und 2010 in Vancouver Siebte.
Besonders traurig macht Marchand Arvier die Verletzung ihrer Teamkollegin Marion Rolland, die als amtierende Abfahrtsweltmeisterin nicht in Russland im Kampf um Edelmetall eingreifen kann. „Es ist schwer, …

Alle News, Damen News »

[15 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Italiens RTL-Damen holen in Hintertux letzten Schliff für Sölden | ]
Italiens RTL-Damen holen in Hintertux letzten Schliff für Sölden

Hintertux – Wenige Tage vor dem Beginn der Olympiasaison 2013/14 arbeiten die azurblauen Riesentorläuferinnen auf dem Hintertuxer Gletscher und holen sich den letzten Schliff für den bevorstehenden Skiwinter. Das Trainingslager dauert bis zum 18. Oktober. Mit dabei sind Federica Brignone, die wiedergenesene Lisa Magdalena Agerer, Sabrina Fanchini, Michela Azzola, Denise Karbon, Elena Curtoni, Giulia Gianesini, Chiara Costazza, Sarah Pardeller und Marta Benzoni.
Irene Curtoni und Nadia Fanchini rasten nach Rücksprache mit dem Betreuerstab ein wenig. Danach geht es schnurstracks nach Sölden, wo in den letzten Tagen 60 Zentimeter Neuschnee gefallen sind. …

Alle News »

[15 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Weltcupfinale 2017: Aspen oder Lenzerheide? | ]
Weltcupfinale 2017: Aspen oder Lenzerheide?

Aspen/Lenzerheide – Wer trägt das Weltcupfinale 2017 aus? Die Frage muss demnächst beantwortet werden. Die Eidgenossen zählen auf eine lange Tradition und richteten den Saisonkehraus 2005, 2007, 2011 und 2013 aus. Auch im nächsten Jahr sind sie Gastgeber der letzten Weltcupetappe. Im Jahr 2015 soll Meribel und im Folgejahr St. Moritz das Ganze organisieren. Für das Weltcupfinale 2017 hat nun Aspen seinen Hut in den Ring geworfen.
Aber ein Saisonkehraus in Aspen wenige Wochen nach der WM in St. Moritz 2017 würde viel Stress für die Sportler bringen, zumal sie von …

Alle News, Damen News »

[14 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Lindsey Vonn ist in Europa angekommen | ]
Lindsey Vonn ist in Europa angekommen

Sölden – Lindsey Vonn, die mehrfache Gesamtweltcupsiegerin aus den USA, ist in Europa angekommen. Sie trainiert wieder, nachdem sie sich durch einen Sturz beim WM-Super-G in Schladming im Februar 2013 schwer am Knie verletzte. In knapp zwei Wochen beginnt der Olympiawinter 2013/14, und Lindsey möchte dabei sein.
Damencheftrainer Alex Hödlmoser erzählte, dass die 28-Jährige, die am Freitag ihren 29. Geburtstag feiert, am Montag ankam und sofort am Dienstag mit dem Training beginnen wolle. Am 26. Oktober steht in Sölden ein Damen-Riesentorlauf auf dem Programm. Bereits im sommerlichen Trainingslager in Chile hat …

Alle News »

[14 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski: Rückblick auf den Swisscom Speedkurs der Damen in Zermatt | ]
Swiss-Ski: Rückblick auf den Swisscom Speedkurs der Damen in Zermatt

Vom 08.- 11.10. Oktober 2013 ermöglichte Swiss-Ski Hauptsponsor Swisscom ein weiteres Mal einen Speedkurs in Zermatt. Im Rahmen der Swisscom Talentsichtung konnten 33 Athletinnen aus der EC/C Mannschaft und den drei Nationalen Leistungszentren vom viertägigen Trainingscamp profitieren. Die Leitung hatte Christian Brill, Gruppentrainer C-Kader Damen.
Christian Brill, wie muss man sich ein solches Trainingscamp vorstellen?
Der Fokus des Swisscom Speedkurs lag auf den Disziplinen Super-G und Abfahrt. Am ersten Tag wurde in der Abfahrt ein sogenanntes “Stationen- Training“ durchgeführt. Dabei konnten sich die Athletinnen schrittweise an die langen, schnellen Kurven gewöhnen und …

Alle News »

[14 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Neues von ÖSV-Trainer Gstrein und dem US-Team | ]
Neues von ÖSV-Trainer Gstrein und dem US-Team

Sölden – Es ist in der letzten Zeit sehr ruhig um den ÖSV-Trainer Rainer Gstrein geworden. Er verletzte sich bekanntlich Anfang April bei einem Sturz am Pitztaler Gletscher schwer. Dennoch feiert er am Rettenbachferner ein Comeback. Noch wird er ein klein wenig kürzer treten, indem er das Sölden-Team mit vielen Arbeiten im Hintergrund mit bestem Wissen und Gewissen und seiner großen Erfahrung unterstützen wird.
Das US-Team um Senior Bode Miller, das ja bekanntlich von Sölden gesponsert wird, befindet sich bereits am Rettenbachferner und wünscht sich, dass es bald losgeht. In den …

Alle News, Herren News »

[14 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Zwei Tage Schlechtwetter für die italienischen Speed-Asse | ]
Zwei Tage Schlechtwetter für die italienischen Speed-Asse

Tignes – Dominik Paris, Matteo Marsaglia, Christof Innerhofer, Peter Fill, Werner Heel, Silvano Varettoni, Mattia Casse und Siegmar Klotz sind am letzten Freitag im französischen Tignes angekommen. Am darauffolgenden Tag konnten sie nicht richtig trainieren, zumal Frau Holle reichlich ihre Betten ausgeschüttet hatte und nur freies Skifahren möglich war.
Auch heute konnte die azurblaue Speedgruppe nicht gut trainieren. Die Italiener trainieren mit den kanadischen und französischen Kollegen. Bis Donnerstag sind Innerhofer und Co. in Tignes, aber es sieht ganz danach aus, dass sie bereits morgen heimkehren werden.
Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner
Quelle: …

Alle News »

[14 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Italienischer Nachwuchs trainiert im Mölltal und in Hintertux | ]
Italienischer Nachwuchs trainiert im Mölltal und in Hintertux

Mölltal – Kennen Sie Giordano Ronci, Alex Zingerle, Guglielmo Bosca, Stefano Baruffaldi, Michael Eisath, Pietro Franceschetti, Luca Riorda, Fabian Bacher, Nicolò Menegalli, Michele Gualazzi, Daniele Sorio, Emanuele Buzzi, Alex Hofer und Tommaso Sala? Keine Angst, das sind bloß die jungen Wilden der italienischen Techniker, die über kurz oder lang auch in den Weltcup preschen wollen. Sie trainierten für fünf Tage intensiv am Mölltaler Gletscher.

Die jungen Mädchen werden ab Sonntag eine Woche in Hintertux trainieren.

Alle News »

[14 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert für Sölden 2013 – Der Countdown läuft | ]
Sölden 2013 – Der Countdown läuft

Sölden – Vor 20 Jahren wurde in Sölden das erste Rennen ausgetragen. Man kann durchaus von einem Jubiläum sprechen. Nach den Schneefällen der vergangenen Tage sieht es gut am Rettenbachferner aus. Morgen soll die Schneekontrolle der FIS stattfinden, die dann „grünes Licht“ geben wird.
Die Veranstalter sind heiß, auch die AthletInnen und Athleten der Top-Nationen möchten gleich beim ersten Saisonrennen ein mehr als gutes Resultat einfahren. Selbst zwei Tage Dauerregen könnte das Rennen nicht mehr gefährden. Das Publikum kann es auch nicht mehr erwarten und möchte nicht nur die heimischen Sportler, …