Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Alle News

Alle News, Herren News »

[17 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Föhn macht Eistraining in Saas Fee unmöglich | ]
Föhn macht Eistraining in Saas Fee unmöglich

Saas Fee – Wie www.skionline.ch in einer Nachricht berichtet, fiel das geplante Eistraining der Schweizer Herren am Fuße des Allahin einem Föhnsturm zum Opfer. Nun werden sich die Herren am Freitag und am Samstag  in Sölden auf den Weltcupauftakt vorbereiten. Mit von der Partie sind neben Carlo Janka und Beat Feuz auch Berthod, Albrecht, Caviezel, Jenal, Pleisch, Défago, Tumler und Spescha. Ob das Eistraining nachgeholt wird, liegt derzeit in den Sternen.
Ein weiterer Versuch wird für den bevorstehenden Wochenbeginn angesetzt. Doch bleiben wir kurz in Sölden. Am Rettenbachferner ist bereits die …

Alle News »

[17 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für ÖSV Ski-Stars mit SPAR Natur*pur auf Siegeskurs | ]
ÖSV Ski-Stars mit SPAR Natur*pur auf Siegeskurs

Unter dem Motto „Gewinnen liegt in unserer Natur. Pur!“ gehen SPAR und der Österreichische Skiverband (ÖSV) ab sofort ge-meinsam an den Start. SPAR Natur*pur, die Bio-Eigenmarke von SPAR, fungiert als offizieller Partner des rot-weiß-roten Erfolgs-teams. Am 18. Oktober startet SPAR anlässlich der Kooperation eine neue Werbekampagne inklusive neuem TV-Spot, in dem sich SPAR Natur*pur-Testimonial Mirjam Weichselbraun und Ski-Ass Hannes Reichelt in den Ötztaler Alpen ein Skirennen liefern.
Lebensmittel aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft, dafür steht SPAR Natur*pur seit 1995. Hauptsächlich regional verankerte, österrei-chische Bio-Betriebe stellen die rund 650 Produkte für die Bio-Eigenmarke …

Alle News »

[17 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für 12 Südtiroler Wintersportler fahren in der Saison 2012/13 Audi | ]
12 Südtiroler Wintersportler fahren in der Saison 2012/13 Audi

In der Saison 2012-13 werden 24 Athleten des italienischen Wintersportverbandes FISI einen Audi fahren. Der deutsche Autohersteller, Hauptsponsor des Verbandes, hat der FISI am Samstag insgesamt 48 Audi übergeben: 24 für die Athleten, 22 für die Trainer und 2 für den Vorstand.
Unter den 24 ausgewählten Athleten (für die Auswahl zählten die sportlichen Leistungen vom vergangenen Winter), befanden sich, wie im Vorjahr, zwölf Südtiroler: die Skifahrer Peter Fill, Christoph Innerhofer, Manfred und Manuela Mölgg, Denise Karbon, Dominik Paris und Johanna Schnarf, der Langläufer Roland Clara, der Snowboarder Roland Fischnaller und die …

Alle News, Herren News »

[16 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Schweizer Sandro Viletta verzichtet auf Sölden | ]
Schweizer Sandro Viletta verzichtet auf Sölden

Sandro Viletta verzichtet auf das Saisoneröffnungsrennen in Sölden vom 28. Oktober 2012. Der Sieger des Super-Gs von Beaver Creek vom vergangenen Winter litt während den Sommermonaten unter Eisenmangel und hat sich davon bis heute noch nicht vollständig erholt.

Nun schaltet der Bündner nach Absprache mit Cheftrainer Osi Inglin und den Ärzten eine auf Grundlagen basierende Trainingsphase ein, um sich anschliessend auf die Überseerennen (ab 24. November 2012) vorzubereiten.

Alle News, Herren News »

[16 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Benjamin Raich: 383 Weltcuprennen und kein bisschen müde | ]
Benjamin Raich: 383 Weltcuprennen und kein bisschen müde

Sölden – Wenn am Sonntag, den 28. Oktober der Herrenriesentorlauf in Sölden über die Bühne geht, steht Benjamin Raich das 384. Mal bei einem Weltcuprennen im Starthaus. Dennoch strotzt der Tiroler vor Angriffslustigkeit. Im Interview mit den Oberösterreichischen Nachrichten spricht der 34-Jährige über seinen Sport, die neuen Skier, Markus Rogan und die Politik.
So sieht der Pitztaler die neuen Skier als Ergebnis einer Materialreform, die in seinen Augen mehr als überfällig war. Die Bretter reagieren nicht so aggressiv, und das Kurvenverhalten mobilisiert weniger Kraftaufwand. Und das Verletzungsrisiko sollte geringer werden. Zudem …

Alle News »

[16 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für AustriaSkiTeam Behindertensport: Erfolgreicher Trainingsauftakt auf dem Stubaier Gletscher | ]
AustriaSkiTeam Behindertensport: Erfolgreicher Trainingsauftakt auf dem Stubaier Gletscher

Nachdem vor kurzem eine Trainingseinheit in der Skihalle  Hamburg/Wittenburg stattgefunden hat, fand sich unser Team nun auf dem Stubaier Gletscher bei winterlichen Verhältnissen ein. Aufgrund der Schneefälle kurz zuvor waren wir eines der ersten Teams welche die Riesentorlaufpiste auf dem Daunferner in Angriff nehmen durfte. Zu Beginn mit teils weichen Verhältnissen verbesserte sich die Trainingspiste von Tag zu Tag. „Die Pisten sind für uns in einem guten Zustand. Wir freuen uns ja über die Schneefälle, ansonsten könnten wir schlecht Skifahren. Am Sonntag hatten wir schon eine harte Piste, was das …

Alle News, Herren News »

[16 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für ÖSV Riesentorlauf Qualifikationsläufe der Herren am Freitag in Sölden | ]
ÖSV Riesentorlauf Qualifikationsläufe der Herren am Freitag in Sölden

Die Riesentorlauf Qualifikationsläufe für den Weltcupauftakt in Sölden (Herren: 28. Oktober) finden am Freitag, den 19. Oktober, am Rettenbachferner in Sölden statt. Neben sieben Fixstartern können sich weitere drei Athleten für den ersten Riesentorlauf in dieser Saison qualifizieren.

Fix qualifiziert: Benjamin Raich, Marcel Hirscher, Romed Baumann, Philipp Schörghofer, Hannes Reichelt, Marcel Mathis und Florian Scheiber.

Folgende Athleten können sich qualifizieren: Stephan Görgl, Frederic Berthold, Roland Leitinger, Vincent Kriechmayr, Patrick Schweiger, Stefan Brenntsteiner, Björn Sieber, Bernhard Graf, Christoph Nösig und Rainer Schönfelder.

Alle News »

[16 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Die “Azzurri” bereiten sich auf Sölden vor | ]
Die “Azzurri” bereiten sich auf Sölden vor

In knapp zwei Wochen, nämlich am 27. (Riesentorlauf Damen) und 28. Oktober(Riesentorlauf Herren) beginnt in Sölden, wo es am Montag schneite, die Weltcupsaison der Skifahrer. Manfred Mölgg & Co. haben ihre Zelte in dieser Woche allerdings im französischen Tignes aufgeschlagen.
Rennsportleiter Claudio Ravetti hat zum Trainingslager, das am Mittwoch, den 17. Oktober zu Ende gehen wird, folgende Slalomspezialisten und Riesentorläufer einberufen: Massimiliano Blardone, Davide Simoncelli, Giovanni Borsotti, Luca De Aliprandini, Roberto Nani, Cristian Deville, Stefano Gross, Giuliano Razzoli, Matteo Marsaglia und Mattia Casse, sowie die Südtiroler Florian Eisath, Manfred Mölgg, Patrick …

Alle News, Herren News »

[16 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Aufstrebende Talente im Interview: Ryan Cochran-Siegle | ]
Aufstrebende Talente im Interview: Ryan Cochran-Siegle

Unsere Partnerseite www.FISAlpine.com hat ihre beliebte Serie fortgesetzt. Dieses Mal stand der US-Jungspund Ryan Cochran-Siegle Rede und Antwort. Dass er Rennblut in seinen Adern hat, beweist ein Blick in seine Ahnentafel. So gewann seine Mutter Barbara Ann Cochran im japanischen Sapporo die Goldmedaille im olympischen Torlauf. Seine Tante Marilyn Cochran gewann 1969 die Gesamtwertung im Riesentorlauf. Schließlich verlief das Hahnenkammwochenende vier Jahre später  für seinen Onkel Bobby Cochran mehr als erfolgreich, siegte er ja in der Kombination. Und auch wenn Ryan erst 20 Jahre alt ist, ist er sehr erfolgreich. …

Alle News »

[15 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Wer gewinnt in diesem Jahr den „Skieur d´Or“ | ]
Wer gewinnt in diesem Jahr den „Skieur d´Or“

Am letzten Wochenende im Oktober (27. und 28.), pünktlich zur Umstellung auf die Winterzeit, beginnt in Sölden im Ötztal die neue Weltcupsaison. Bevor der Startschuss am Rettenbachferner fällt, verleiht die internationale Vereinigung der Skisportjournalisten „AIJS“ wieder den „Skieur d´Or“ – Serge Lang Trophy. Bereits zum 50. Mal seit 1963 küren die Mitglieder der AIJS den „Skifahrer des Jahres“, diesmal für die abgelaufene Saison 2011-12. Der erste Gewinner der Trophäe war 1963 der Österreicher Egon Zimmermann (1962 in Chamonix Riesentorlauf-Weltmeister und 1964 in Innsbruck Abfahrtsolympiasieger, Anm. d. Red.) 2009 ging die …

Alle News »

[15 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Schweizer Skiathleten und Reusch bleiben enge Partner auf und abseits der Piste | ]
Schweizer Skiathleten und Reusch bleiben enge Partner auf und abseits der Piste

In regem Austausch arbeiten die Athleten des Schweizer Skiverbandes und der Handschuhspezialist Reusch schon seit Jahrzehnten Hand in Hand. Diese langjährige, enge Partnerschaft wird nun in eine neue Runde gehen. Beide Partner sind glücklich, mit einer Vertragsverlängerung die Basis für die weitere erfolgreiche und kollegiale Zusammenarbeit geschaffen zu haben. So ist auch in Zukunft garantiert, dass wertvolles Wissen und die Erfahrung der Sportler in die Produkte von Reusch einfliessen und die alpinen Skiathleten somit bestens ausgestattet sind. Reusch rüstet dabei alle alpinen Rennläufer sowie Skispringer des Verbands mit Handschuhen aus. …

Alle News »

[15 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Swiss Ski Team: Gut gerüstet in den Winter | ]
Swiss Ski Team: Gut gerüstet in den Winter

Wenn im Oktober jeweils die Last- und Lieferwagen beim Hangar des Flugplatzes Dübendorf vorfahren und tags darauf die ganze Swiss-Ski-Familie reich befrachtet und beschenkt nach Hause fährt, dann ist jeweils Abgabetag!
Am Samstag war es wieder so weit: Waren im Wert von gegen zwei Millionen Franken wurden an die Sportler, Betreuer und Offiziellen verteilt. Rennanzüge, Wärmejacken, Softshells, Pullover, Unterwäsche, Socken, Handschuhe und Mützen, Helme, Brillen und Protektoren sowie ganze Schachteln mit Riegeln, Getränken und jedem seine eigene Büchse Ovomaltine.
Die Ausrüster und Lieferanten des Swiss-Ski-Pools haben wahrlich nicht gespart, damit auch sicher …

Alle News »

[14 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Fischer Sports präsentiert: „Skistars im Blitzlichtgewitter“ | ]
Fischer Sports präsentiert: „Skistars im Blitzlichtgewitter“

Perfekte Szenen, perfekte Posen: Schörghofer, Cologna und Co glänzten in ihrer Performance wie der Präsentierteller selbst, auf dem sie saßen. Beim Fotoshooting ihres Ausrüsters Fischer Sports gaben die Skistars ihre Modelkünste zum Besten – und zeigten auch abseits von Piste und Spur was in ihnen steckt.
Wie bereits im Vorjahr hieß es auch diesen Sommer in der Rieder Produktionsstätte: Bitte lächeln! Lena Dürr (GER), Anders Bardal (NOR), Dario Cologna (SUI), Jean-Baptiste Grange (FRA) und Philipp Schörghofer (AUT) fanden sich zum Fotoshooting ein und machten eine gute Figur.
Bei Aufnahmen in luftigen Höhen …

Alle News, Fis & Europacup »

[14 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Adam Zampa: „Mein Vorbild Veronika Velez-Zuzulova ist wie eine Schwester für mich“ | ]
Adam Zampa: „Mein Vorbild Veronika Velez-Zuzulova ist wie eine Schwester für mich“

Adam Zampa ist ein junger aufstrebender Athlet in den technischen Disziplinen, der besonders im Sommer bei den Rennen beim Australia New Zealand Cup aufhorchen ließ. Der Slowake stand unserer Partnerseite www.FISAlpine.com bei einem Interview Rede und Antwort.
Adam, du warst bei den Sommerrennen in der südlichen Hemisphäre das Maß aller Dinge. Wie war das Skifahren da unten?
Skifahren in Australien und Neuseeland war super. Australien ist ein interessanter Ort zum Skifahren. Alles ist grün wie im Sommer, auch die Blätter an den Eukalyptusbäumen. Aber der Schnee war heuer sehr, sehr gut. Um …

Alle News »

[12 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Swiss Ski: Mit gedämpften Erwartungen in den Winter | ]
Swiss Ski: Mit gedämpften Erwartungen in den Winter

Die alpinen Männer- und Frauenteams von Swiss-Ski starten zuversichtlich, jedoch mit gedämpften Erwartungen in die neue Saison. Die Vorbereitung in den Sommermonaten ist für alle Trainingsgruppen mehrheitlich gut verlaufen. Es konnten sowohl intensive Trainingseinheiten wie auch umfangreiche Materialtests auf den Schweizer Gletschern und in der südlichen Hemisphäre absolviert werden.
Für die Zurückhaltung bei den Erwartungen gibt zwei Hauptgründe: zum einen kommt eine beträchtliche Anzahl Athleten und Athletinnen von teils schweren Verletzungen zurück, welche sie sich im letzten Winter zugezogen haben. Der neue Cheftrainer der Frauen Hans Flatscher dazu: „Zum aktuellen Zeitpunkt …

Alle News, Herren News »

[12 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Mit Ski-Ikone Alberto Tomba gut beraten | ]
Mit Ski-Ikone Alberto Tomba gut beraten

Rom – Der 45-jährige italienische Ex-Skirennläufer Alberto „La bomba“ Tomba startet rund zwölf Jahre nach dem Ende seiner sportlichen Karriere wieder ins Blitzlichtgewitter des Skigeschehens. Er ist keinesfalls im Trainersektor tätig, sondern möchte junge, aufstrebende Talente als Berater zur Seite stehen, indem er sie fördert.
Der Dreifacholympiasieger von Calgary 1988 und Albertville 1992 wird die Trainings der jungen Talente verfolgen. Daneben will der am 19. Dezember 1966 in Bologna geborene Tomba versuchen, sie zu motivieren. Schenkt man dem italienischen Sportblatt Tuttosport Glauben, so sind laut den Aussagen Tombas in dieser Sportart …

Alle News, Damen News »

[11 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Anja Pärson – Vom Skihang zum Mikrofon | ]
Anja Pärson – Vom Skihang zum Mikrofon

Stockholm – Die schwedische Spitzenskirennläuferin Anja Pärson, die im letzten Winter ihre sportliche Laufbahn beendet hat, wird nun als Expertin im schwedischen Fernsehsender SVT arbeiten. SVT-Sportchef Per Yng ist sehr glücklich, einen der besten Winterathleten an Bord zu haben. Pärson kennt alles, was im Skisport „in“ und „out“ ist und wird eine starke Unterstützung für ein bereits sehr starkes Team sein.
Ihr Debüt vor dem Mikrofon wird die 31-jährige Schwedin mit der Eröffnung der Torlaufsaison im finnischen Levi am 10. und 11. November geben. Pärson, die in ihrer Karriere 13-mal bei …

Alle News, Damen News »

[11 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Mehrwöchige Trainingspause für Stefanie Moser | ]
Mehrwöchige Trainingspause für Stefanie Moser

Glimpflich endete ein Trainingssturz von Stefanie Moser am Mittwoch am Hintertuxer Gletscher. Trainingsschwerpunkt bildete das Gleitkurvenfahren, wobei Moser in eine Innenlageposition kam, verschnitt und sich überschlug. Die MRI Untersuchung durch Dr. Christian Hoser ergab eine Knochenprellung des rechten unteren Sprunggelenkes. „Die exakte Dauer der Zwangspause wird nach der Folgeuntersuchung am kommenden Montag fest zu stellen sein“, so Dr. Hoser.
„Ich bin froh, dass bei dem Sturz nicht mehr passiert ist. Beide Knie sind Gott sein Dank völlig in Ordnung. Die Sprunggelenksprellung werde ich ruhigstellen und in den kommenden Wochen mit Drainagen …

Alle News »

[11 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Kitzbühel: Neue Ära am Hahnenkamm | ]
Kitzbühel: Neue Ära am Hahnenkamm

Die gemeinsame Wertung der alpinen Bewerbe Abfahrt und Slalom in Form der Alpinen Kombination wurde eingeführt, zur Ermittlung des Besten Skirennläufers als Gegenpol zur Nordischen Kombination aus Sprunglauf und Langlauf. In dieser Form fand das erste Arlberg Kandahar Rennen 1928 statt, das erste Lauberhorn-Rennen im schweizerischen Wengen 1930, das erste Hahnenkamm-Rennen 1931. Sowohl die Einzelbewerbe Abfahrt und Slalom unterliegen seither Anpassungen als auch die Alpine Kombinationswertung.
Beim FIS-Kongress in Korea im Frühjahr, sowie bei der FIS-Herbstsitzung in Zürich, war die Grundsatzfrage Superkombination oder Super-G für Kitzbühel von vordergründigem Interesse. Der Österreichische …

Alle News, Herren News »

[10 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Südtiroler Klotz & Paris: Zwei Jungspunde geben ordentlich Gas | ]
Südtiroler Klotz & Paris: Zwei Jungspunde geben ordentlich Gas

Wenn man im bisherigen Verlauf der Saisonvorbereitung der Speedspezialisten von Gewinnern und Verlieren sprechen kann, dann stehen Siegmar Klotz und Dominik Paris ganz eindeutig auf der Siegerseite. „Klotz hat im Team den größten Sprung gemacht“. Das sagt kein Geringerer als Peter Fill.
Die italienische Speed-Nationalmannschaft trainiert derzeit eifrig am Stilfserjoch. Es ist der erste Lehrgang auf einem europäischen Gletscher seit der Rückkehr aus Argentinien, wo im September gearbeitet wurde. Die Zeiten, die in Südamerika, aber eben auch in Südtirol bei den Trainings erzielt wurden, bringen zwar keine Weltcuppunkte. Sie werden den …

Alle News »

[10 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Austria Skiteam Behindertensport: Slalomtraining im hohen Norden Deutschlands | ]
Austria Skiteam Behindertensport: Slalomtraining im hohen Norden Deutschlands

Vor kurzem verbrachte das AustriaSkiTeam Behindertensport einige spezielle Trainingseinheiten in der Skihalle Hamburg-Wittenburg. Knapp 50 km von der Hafenstadt Hamburg entfernt wurde dabei am Slalomschwung gearbeitet. Auch das Techniktraining war uneingeschränkt möglich, vor allem in den frühen Morgenstunden auf der Publikumsstrecke. Die Rennpiste präsentierte sich von ihrer härtesten Seite und verlangte  den Läufern alles ab. Diese steigerten sich jedoch von Fahrt zu Fahrt. „Am Samstag hatten wir die Trainingsstrecke sogar exklusiv für uns, sodass wir uns den ganzen Tag austoben durften. Mehr als zwei Einheiten schafft man jedoch kaum, da …

Alle News, Herren News »

[10 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Vitus Lüönd und der schwere Weg zurück, Start in Lake Louise möglich | ]
Vitus Lüönd und der schwere Weg zurück, Start in Lake Louise möglich

Der fast 28-jährige, eidgenössische Skirennläufer brennt schon darauf, so schnell wie möglich wieder um Punkte und Hundertstelsekunden zufahren. Im März 2009 debütierte der Speed-Spezialist in der Abfahrt im norwegischen Kvitfjell. Doch wie sehr Leid und Freud in diesem Monat zusammengehörten, musste er eine Woche später beim Europacupfinale in Crans-Montana verspüren. Beim Riesentorlauf zog er sich einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu.
Aber er kämpfte sich zurück und konnte im Jänner 2011 in der Europacup-Abfahrt am Innsbrucker Hausberg, dem Patscherkofel, seinen ersten Sieg feiern. Langsam, aber sicher schien sich der Athlet auch …

Alle News »

[10 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Maskottchen „Hopsi“ freut sich auf die WM in Schladming und alle freuen sich mit | ]
Maskottchen „Hopsi“ freut sich auf die WM in Schladming und alle freuen sich mit

Wien – Geht es nach ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel, könnte die alpine Ski-WM in Schladming bereits morgen beginnen. Das berichtet das Onlineportal der österreichischen Tageszeitung „Kurier“, und das würde WM-Maskottchen „Hopsi“ mit Sicherheit freuen. Doch leider muss es genauso wie die zahlreichen Skifans noch rund vier Monate warten. Schröcksnadel wies beim „Sport and Business Circle“ der Wirtschaftskammer und des Wirtschaftsförderungsinstitut in Wien daraufhin, dass das Skispektakel im Februar eine „unglaubliche Wertschöpfung“ für die Region Schladming mit sich bringen wird. In Zahlen ausgedrückt sind das alles in allem 290 (!) Millionen Euro.
Doch …

Alle News, Herren News »

[9 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Ulknudel Rainer Schönfelder will’s nochmals wissen: aus Spaß wird Ernst | ]
Ulknudel Rainer Schönfelder will’s nochmals wissen: aus Spaß wird Ernst

Sölden – Alles bereitet sich auf Sölden vor. So auch ÖSV-Routinier und Stimmungskanone Rainer Schönfelder. Der Kärntner bestreitet mit seinen Teamkollegen in der nächsten Woche interne Qualifikationszeitläufe. Wann diese genau stattfinden, hängt von den äußeren Bedingungen (Schnee und Wetter) ab. Bei den Herren um Lokalmatador Benni Raich und Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher kämpfen fast zehn Athleten um drei Starttickets. Gesetzt am Rettenbachferner sind neben Raich und Hirscher ferner Hannes Reichelt, Philipp Schörghofer, Marcel Mathis, Romed Baumann und Florian Scheiber.
Der 35-Jährige Schönfelder, der sein Weltcupdebüt am 9. März 1996 feierte und bis …

Alle News, Damen News »

[9 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Finnen um Zugpferd Tanja Poutiainen greifen wieder an, Romar mit DSV-Kollegen im Einsatz | ]
Finnen um Zugpferd Tanja Poutiainen greifen wieder an, Romar mit DSV-Kollegen im Einsatz

Helsinki – Laut Ski Sport Finland lud das finnische Skinationalteam am heutigen Dienstag seinen traditionellen vorsaisonalen Medientag in der Hauptstadt Helsinki. Die finnische Mannschaft ist klein, aber fein. Sie besteht aus Tanja Poutiainen, Merle Soppela, Andreas Romar und Marcus Sandell. Die beiden Cheftrainer sind Christian Brüesch (Damen) und Janez Slivnik (Herren).
Christian Brüesch erklärte, dass alle fit sind und es eine wahre Freude ist, mit Athleten, die solch eine professionelle Arbeitshaltung an den Tag legen, zu arbeiten. Die Vorbereitungen verliefen gut, und die Trainingsbedingungen in Mitteleuropa und Neuseeland waren zum Genießen.
Auch …

Alle News, Damen News »

[9 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Junge Athleten im Kreuzverhör: Emelie Wikström, das schwedische Ski-Wunderkind | ]
Junge Athleten im Kreuzverhör: Emelie Wikström, das schwedische Ski-Wunderkind

Savsjo – Michael Mastarciyan und das FIS-Onlineportal www.FISAlpine.com setzt seine beliebte Tradition fort und hat sich mit dem 19-jährigen schwedischen Talent Emelie Wikström unterhalten. Sie ist eine fleißige Studentin, kann gut schreiben, fotografiert gerne und ist ein Rohdiamant im nordeuropäischen Team. In ihren jungen Rennjahren ließ sie mehrfach ihr großes Talent aufblitzen und belegte am Ende des letzten Slalombewerbs der Saison 2011/2012 den hervorragenden vierten Platz. Dessen ungeachtet punktet die Schwedin durch Sympathie und Bodenständigkeit.
Emelie, du hast in diesem Frühjahr die Oberschule abgeschlossen?
Ja, das stimmt. Es war wirklich lustig. Ich …

Alle News, Damen News »

[9 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Kathi Hölzl – Eine Karriere zwischen Hoffen und Bangen | ]
Kathi Hölzl – Eine Karriere zwischen Hoffen und Bangen

München – Hinter der Fortsetzung der sportlichen Laufbahn von Kathrin Hölzl steht ein großes Fragezeichen. Die deutsche Riesentorlauf-Weltmeisterin von 2009 ist seit rund eineinhalb Monaten in Behandlung. Auch wenn sie ein wenig auf den Skiern stand, waren die Rückenschmerzen größer. Und ein Ende der Leidensgeschichte ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht abzusehen.
Im Februar 2011 hat sie auf dem Schnee von Garmisch ihre WM-Teilnahme und das Unterfangen Titelverteidigung nach einem Lauf abgebrochen, weil die Schmerzen zu groß waren. Noch im Dezember des gleichen Jahres kehrte sie für ein Rennen zurück in die …

Alle News, Herren News »

[8 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Wer folgt auf Didier Cuche? Brauchen die Schweizer einen Teamleader? | ]
Wer folgt auf Didier Cuche? Brauchen die Schweizer einen Teamleader?

Nachdem Didier Cuche nach 21 Weltcupsiegen und fast einer zwei Jahrzehnte andauernden Karriere seine Skier an den sprichwörtlichen Nagel hängte, ist die Frage, wer denn nun den in seine großen Fußstapfen treten wird, mehr als berechtigt. Die Teamleaderfrage wird demnach heißer denn je diskutiert.
Wird es Carlo Janka? Der 26-jährige aus dem Bündnerland ist ein erfahrener Fuchs, aber er ist noch vorsichtig. Er hat gerade seine langwierige Rückengeschichte ausgestanden. Wieder genesen, kämpft der Gesamtweltcupsieger der Saison 2009/2010 mit Materialproblemen. Für ihn ist die Frage nach einer potentiellen Nachfolge Cuches zweitrangig. Er …

Alle News, Herren News »

[8 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Ewig junger Benni Raich schaut optimistisch in die Zukunft | ]
Ewig junger Benni Raich schaut optimistisch in die Zukunft

Wien – Eigentlich ist Benjamin Raich schon ein alter Hase im Business. Aber voller Zuversicht geht der 34-jährige in seine mittlerweile 17. Saison im Weltcup. Zwei Ziele hat sich der Tiroler gesteckt; das sind zum einen der zweite Erfolg im Gesamtweltcup nach 2006 und zum anderen ein Sieg in einer Abfahrt. Dass die WM in Schladming auch erfolgreich verlaufen soll, versteht sich fast von selbst.
Nein, die Ziele gehen mir sicher nicht aus, so Raich. Er hat fast schon alles gewonnen, was es zu gewinnen gab. Sechs kleine und eine große …

Alle News, Herren News »

[7 Okt 2012 | Bisher ein Kommentar | ]
Bode Miller sagt heute JA zu Morgan Beck – Renneinsätze in dieser Saison fraglich

Am heutigen Sonntag ist es soweit. Bode Miller und die Beachvolleyball Spielerin Morgan Beck geben sich, in kleiner Runde, auf einem Boot das Jawort.
Auch wenn es privat bestens beim US-Amerikaner läuft, klagt er immer noch über seine Knie Probleme. „Die Operation mit der ‚Microfracture-Technik‘ von Steadman war erfolgreich. Auch eine Arthroskopie in der letzten Wochen zeigte dass alles gut verheilt ist. Ich habe seit 2001 diese Probleme und auch jetzt sind die Schmerzen noch nicht weg. Ich werde mir keinen Druck auferlegen wann ich wieder trainieren kann. Für mich ist …

Alle News »

[7 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Superkombi in Wengen und Kitzbühel als Spektakel für die Skifans | ]
Superkombi in Wengen und Kitzbühel als Spektakel für die Skifans

Wie das eidgenössische Internetportal skionline.ch am heutigen Sonntag bekanntgab, ist die alpine Super-Kombination noch nicht gestorben. Mehr noch: In den klassischen Skidestinationen Wengen und Kitzbühel gehört sie zum Programm. Die FIS hat daher diese zwei Rennen in den Kalender aufgenommen.
Seit sieben Jahren gibt es die Superkombi am Lauberhorn. Fast 20.000 Zuschauer verfolgten die zweigeteilte Disziplin am Freitag vor dem klassischen Lauberhornrennen. Die Gamsstadt Kitzbühel wehrte sich anfänglich gegen diese Disziplin und wollte den besten aus Streif-Abfahrt und Ganslernhang-Torlauf zum Kombikönig machen. Doch nun werden die Tiroler eine Superkombi nach dem …

Alle News »

[7 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Zwischen Rückenschmerzen und Zuversicht: Neues von Manu und Manni Mölgg | ]
Zwischen Rückenschmerzen und Zuversicht: Neues von Manu und Manni Mölgg

St. Vigil in Enneberg – Rund drei Wochen vor dem Beginn des Ski-Winters 2012/2013 hat die Südtiroler Skirennläuferin Manuela Mölgg ihre alten Sorgen. Bruderherz Manfred geht es besser. Und er schaut schon auf Sölden.
Manuela Mölgg, die 29-jährige Frohnatur aus dem Gadertal, kämpft und beißt sich nach vorne. Auch wenn sie eine konstante Läuferin ist, durchkreuzten oftmals Pech und Verletzungsserien ihre sportliche Karriere. Der Rücken hat es der Sportlerin aus St. Vigil in Enneberg angetan. Nach Südamerika fuhr die Athletin nicht, da die Schmerzen zu groß waren. Bis zum Auftakt in …

Alle News »

[7 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Italiens Speed-Spezialisten trainieren am Stilfser Joch | ]
Italiens Speed-Spezialisten trainieren am Stilfser Joch

Am Montag starten die italienischen Abfahrer in die nächste Vorbereitungsphase im Vinschgau. Währenddessen müssen die Riesentorläufer zu physischen Tests in die Lombardei.
Manfred Mölgg, Florian Eisath, Roberto Nani, Luca De Aliprandini, Patrick Thaler, Massimiliano Blardone, Giovanni Borsotti und Davide Simoncelli werden in Verano Brianza mehrere Athletik-Übungen absolvieren, die Aufschlüsse über den aktuellen Formstatus geben sollen.
Währenddessen stehen die Speed-Spezialisten auf Schnee im Einsatz. Ab Montag werden Peter Fill, Werner Heel, Mattia Casse, Matteo Marsaglia, Christof Innerhofer, Siegmar Klotz und Dominik Paris am Stilfser Joch trainieren. Sie werden von den Trainern Massimo Carca, …

Alle News, Herren News »

[6 Okt 2012 | Bisher ein Kommentar | ]
Gesuch abgelehnt – Daniel Albrecht muss in Sölden mit hoher Startnummer ins Rennen gehen

Wie das Onlineportal www.Skionline.ch berichtet würde ein Antrag von Daniel Albrecht von der FIS abgelehnt, ihm eine Sonderregelung im Verletztenstatus zu bewilligen. Der auf Rang 1525 der FIS Liste zurückgefallene Schweizer hatte auf eine Berücksichtigung der schwere seiner Verletzung gehofft, die er sich im Januar 2009 in Kitzbühel bei seinem Horrorcrash zuzog.
Der Alpin Vorsitzende Bernhard Russi erklärte: „Es ist hart für Dani, aber wir können nicht eine Ausnahmebewilligung für einen einzelnen Athleten erlassen. Wir haben den Inhalt der Reglemente über die Emotionen zu stellen. Sonst müssten wir unterscheiden zwischen Kopfverletzungen, …

Alle News, Damen News »

[5 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Fürstentum Liechtenstein sendet mit Tina Weirather eine einzige Athletin nach Sölden | ]
Fürstentum Liechtenstein sendet mit Tina Weirather eine einzige Athletin nach Sölden

Vaduz – Ende Oktober beginnt der alpine Skiwinter mit dem traditionellen Riesentorlauf am Rettenbachferner in Sölden. Liechtenstein wird mit Tina Weirather nur eine Athletin nach Tirol schicken. Ihre Teamkollegin Marina Nigg trainiert zwar fleißig Riesentorlauf, ist aber auf dem schwierigen Hang im Ötztal nicht mit von der Partie.
Schenkt man den Ausführungen von Pascal Hasler, dem Damencheftrainer des Liechtensteiner Skiverbands, Glauben, wird Nigg im Riesentorlauf weder im Europa- noch im Weltcup fahren. Man möchte der Slalomspezialistin ein wenig Farbe in ihren Trainingsalltag bringen. Demzufolge, so Hasler, trainiert sie auf den Spuren …

Alle News, Herren News »

[4 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Norweger sind zuversichtlich, die neue Saison kann beginnen | ]
Norweger sind zuversichtlich, die neue Saison kann beginnen

Sölden – Der norwegische Trainer Tron Moger ist glücklich, wenn er erzählt, dass seine Jungs 25 Skitage trainiert haben. Die Top-Athleten Aksel Lund Svindal und Kjetil Jansrud sind nach einem Monat in Südamerika wohlbehalten in Norwegen angekommen. Zuerst gab es ein Speed-Trainingslager in Chile, ehe zwei Wochen ein Techniker-Training im argentinischen Ushuaia auf dem Programm stand.
Wir hatten noch nicht die Möglichkeit, das Trainingslager zu evaluieren, heißt es in einer Aussendung des norwegischen Skiverbandes. Aber die Stimmung ist positiv. Man hat das erreicht, was man wollte und ist voll im Plan, …

Alle News, Herren News »

[4 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Über das italienische RTL-Team der Herrn und die Zuversicht in Richtung Sölden | ]
Über das italienische RTL-Team der Herrn und die Zuversicht in Richtung Sölden

Sölden/Bozen – Wie steht es um die azurblauen Riesentorläufer? Diese Frage ist berechtigt, wenn man in Richtung Sölden blickt. Der Alpindirektor der Herren, Claudio Ravetto, steuert das italienische Flaggschiff in Fahrtrichtung Schladming und Sotschi. Die Ziele sind klargesteckt und müssen nicht neu definiert werden. Massimo Blardone zum Beispiel ist so ein Kandidat, der zum Saisonhöhepunkt mit einer optimalen Form aufwarten kann. Er hat das Zeug, oft aufs Podium zu fahren und auch vom obersten Treppchen aus den zahlreichen Fans zuzulächeln.
Giovanni Borsotti hatte ein paar Startschwierigkeiten mit der Anpassung an das …

Alle News, Herren News »

[4 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Frankreich und die Verletzen Misere – Vier Wochen Pause für Steve Missillier | ]
Frankreich und die Verletzen Misere – Vier Wochen Pause für  Steve Missillier

Nicht vom Glück verfolgt, scheint in diesem Jahr die Französische Skinationalmannschaft der Herren zu sein. Kurz vor dem Saisonstart in Sölden hat es nun auch  Steve Missillier erwischt. Der 27-jährige zog sich im Training in Albertville eine Verletzung im linken Oberschenkel zu und muss eine vierwöchige Verletzungspause einlegen.
Neben Missillier, der sich in der letzen Saison achtmal unter den Top 10 ( Slalom & Riesenslalom) platzieren konnte muss das französische Team zum Saisonauftakt auch auf Slalom-Weltmeister Jean-Baptiste Grange, Adrien Theaux und Alexis Pinturault verzichten.
Am 12. Dezember 2010 erreichte Steve Missillier mit …

Alle News, Herren News »

[3 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Eine Ente kommt selten alleine – Der Herminator wird doch „noch“ kein Filmstar! | ]
Eine Ente kommt selten alleine – Der Herminator wird doch „noch“ kein Filmstar!

Wie wir aus Gutunterichteten Kreisen erfuhren handelt es sich bei unserer Veröffentlichung – Der Herminator wird zum Filmstar – um eine Ente. Wie uns aus dem engsten Kreis von Hermann Maier zugesichert wurde ist diese Meldung falsch.
Nach dem angeblichen Rücktritt von Michael Gufler, der auch in der neuen Saison im Skiweltcup starten wird, ist es die zweite Ente binnen weniger Wochen. Wir hoffen aber, dass wir eine der ersten Medien sind, die diese Meldung als Ente entlarven.
Trotzdem sind wir uns sicher, dass sich die Person von Hermann Maier immer für …

Alle News, Damen News, Herren News »

[3 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Mit Flatscher kam die Ruhe zurück, Swiss-Ski Team mit Kontinuität zum Erfolg | ]
Mit Flatscher kam die Ruhe zurück, Swiss-Ski Team mit Kontinuität zum Erfolg

Der österreichische Cheftrainer von Swiss Ski, Hans Flatscher, ist ein angenehmer Zeitgenosse. Unaufgeregt, aber bestimmt, hat er seit Ende März 2012 das Sagen. Auch wenn die letztjährige Saison etwas turbulent verlief, ist der Ehemann der ehemaligen helvetischen Skigröße Sonja Nef mehr als nur ein Glücksgriff für den eidgenössischen Verband.
Acht Jahre war er als Gruppentrainer bei den Schweizer Herren im Einsatz. Hier bewies Flatscher, dass er keinesfalls ein Freund von persönlichen Eitelkeiten ist, sondern für ihn Taten im Vordergrund stehen. Trainer und Athleten müssen kooperieren, die Ausbilder an einem Strang ziehen …