Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Alle News

Alle News, Damen News »

[5 Mrz 2013 | Kommentare deaktiviert für Lisa Magdalena Agerer: Habe mir zu hohen Druck auferlegt | ]
Lisa Magdalena Agerer: Habe mir zu hohen Druck auferlegt

Nauders/Haid – Die Skirennläuferin Lisa Magdalena Agerer hat sich nach eigenen Angaben einen zu hohen Druck auferlegt und Agerer will sich erinnern, dass das Skifahren auch Spaß machen kann. In diesen Tagen befindet sich die 21-jährige (Süd-)Tirolerin in Andalo-Paganella (Trentino), wo zwei Riesentorläufe im Europacup auf dem Programm stehen. Überdies muss sich die Skifahrerin beim nächsten Weltcup-Slalom in Ofterschwang unter den besten fünf klassieren, will sie beim Weltcupfinale im eidgenössischen Ort Lenzerheide dabei sein.
Unabhängig, ob sie beim Finale dabei ist oder nicht, war ein außergewöhnliches Jahr für Agerer. Ein Jahr …

Alle News, Herren News »

[5 Mrz 2013 | Kommentare deaktiviert für Franzose Julien Lizeroux freut sich auf Kranjska Gora | ]
Franzose Julien Lizeroux freut sich auf Kranjska Gora

Julien Lizeroux schreibt an seine Fans. Laut seinen Ausführungen in seinem Blog hat er seit Beginn des Jahres hart an sich gearbeitet. So wechselten sich körperliches Training und Slalomtrainings immer ab. Der französische Skirennläufer macht Fortschritte und kommt immer besser in Form. So wurde bereits die Teilnahme an den französischen Skimeisterschaften in Peyragudes am 22. März und den Zollmeisterschaften im österreichischen Galtür, die als Gradmesser gelten, gesichert. Hier kann man, wo Lizeroux steht und wohin sich die Formkurve bewegt.
Die Organisatoren von Kranjska Gora haben ihm bereits für den am kommenden …

Alle News, Damen News »

[5 Mrz 2013 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone spricht über ihren Genesungsverlauf | ]
Federica Brignone spricht über ihren Genesungsverlauf

Asti – Die italienische Skirennläuferin Federica Brignone hat gestern in ihrem Blog Neuigkeiten, ihren Genesungsverlauf und das derzeitige Leben ohne Skier betreffend, geschrieben. Wir zitieren: „Bin wieder in Asti. Es beginnt eine weitere Woche in der Turnhalle. Heute habe ich mich via Ultraschall untersuchen lassen. Es gibt Fortschritte in der Sehne, die Narbe verursacht einige Probleme, aber ich habe Geduld und Vertrauen, dass das im Laufe der Zeit besser wird. Dennoch ist es keine einfache Zeit für mich.
Am Wochenende, wenn ich daheim bin, ist die Zeit fantastisch. Letzte Woche war …

Alle News, Herren News »

[5 Mrz 2013 | Kommentare deaktiviert für WC-Finale in Lenzerheide: 5 von 25 Super G-Startern kommen aus Südtirol: eine bärenstarke Leistung | ]
WC-Finale in Lenzerheide: 5 von 25 Super G-Startern kommen aus Südtirol: eine bärenstarke Leistung

Lenzerheide – In Kürze findet im eidgenössischen Lenzerheide das Finale im alpinen Skiweltcup 2012/2013 über die Bühne. Dominik Paris, Christof Innerhofer, Werner Heel, Peter Fill und Siegmar Klotz werden hierbei die Südtiroler Fahne hochhalten. Matteo Marsaglia komplettiert das azurblaue Sextett.
Auch wenn der Norweger Aksel Lund Svindal mit vier Saisonsiegen und einem zweiten Rang der eindeutige „Mister Super G“ ist, ist das Südtiroler Teilnahmefeld keinesfalls zu missachten. Von 25 Startern inklusive Junioren-Weltmeister Thomas Mayrpeter und dem verletzten Kjetil Jansrud kommt jeder fünfte aus dem etwas mehr als 500.000 Einwohner zählenden Land …

Alle News, Herren News »

[4 Mrz 2013 | Kommentare deaktiviert für Die kleine Abfahrts-Kugel wird in Lenzerheide vergeben | ]
Die kleine Abfahrts-Kugel wird in Lenzerheide vergeben

Lenzerheide – Die Skisaison 2012/2013 geht dem Ende zu. Die Abfahrer messen sich in der Schweiz das letzte Mal und dann steht endgültig fest, wer die kleine Kristallkugel mit nach Hause nehmen darf. Laut dem FIS-Reglement dürfen die ersten 25 der jeweiligen Spezialwertung, der amtierende Weltmeister, der Juniorenweltmeister und alle Athleten, die mehr als 500 Punkte in der Gesamtrangliste haben. Und nicht zu vergessen: nur die ersten 15 der letzten Abfahrt bekommen auch Weltcuppunkte.
Bei den Damen sind Tina Maze, Maria Höfl-Riesch, Stacey Cook, Lara Gut, Tina Weirather, Daniela Merighetti, Anna …

Alle News, Herren News »

[4 Mrz 2013 | Kommentare deaktiviert für Direktor Andreas Wenger verlässt Swiss-Ski: Kündigung des Arbeitsvertrags per 30. Juni | ]
Direktor Andreas Wenger verlässt Swiss-Ski: Kündigung des Arbeitsvertrags per 30. Juni

Andreas Wenger, Direktor von Swiss-Ski, hat sich entschieden, seinen Arbeitsvertrag mit dem Verband per 30. Juni dieses Jahres aufzulösen.
Wenger gibt als Grund für die Kündigung die fehlende Vertrauensbasis seitens des Präsidiums an. Er hat sich deshalb entschieden, den Verband zu verlassen.
Andreas Wenger betont, dass ihm der Abschied schwer falle und die Arbeit bei Swiss-Ski grundsätzlich mit viel Spass und Genugtuung verbunden gewesen sei: „Während sieben Jahren war ich ein Teil der Organisation und habe mit viel Herzblut und Energie dazu beigetragen, dass sich die Rahmenbedingungen für den Sport und die …

Alle News, Herren News »

[3 Mrz 2013 | Kommentare deaktiviert für Carlo Janka nicht in Kranjska Gora – der Bündner beendet vorzeitig die Saison | ]
Carlo Janka nicht in Kranjska Gora – der Bündner beendet vorzeitig die Saison

Der Riesenslalom vom kommenden Wochenende in Kranjska Gora (SLO) findet ohne Carlo Janka statt. Janka hat sich nach den Speedrennen in Norwegen entschieden die Saison vorzeitig zu beenden.
„Ich fühle mich körperlich nicht mehr fit genug um ein weiteres Rennen im Weltcup zu bestreiten. In den nächsten Tagen stehen zusätzliche Gesundheitschecks auf dem Programm. Es ist mir wichtig auf die Körpersignale zu hören. Anschliessend gilt es die aktuelle Saison zu analysieren und die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen.“, so der 26-Jährige zu seinem aktuellen Befinden.
Carlo Janka erreichte in diesem Winter einen …

Alle News, Fis & Europacup »

[3 Mrz 2013 | Kommentare deaktiviert für Luca De Aliprandini gewinnt Europacup Riesenslalom am Sonntag in Soldeu | ]
Luca De Aliprandini gewinnt Europacup Riesenslalom am Sonntag in Soldeu

Beim 2. Europacup Riesenslalom der Herren im andorranischen Soldeu konnte sich Luca De Aliprandini über den Sieg freuen. Der Italiener setze sich in einer Gesamtzeit von 2:14.12 vor dem Finnen Victor Malmstrom (+ 0.93) und dem Schweizer Thomas Tumler (+ 1.12) durch.
Gino Caviezel (+ 1.24) verpasste das Podium um 12 Hundertstel Sekunden und reihte sich vor dem Österreicher Marcel Mathis (5. – + 1.45) und seinem Teamkollegen und Vortageszweiten Manuel Pleisch (6. – + 1.51) auf dem 4. Rang ein.
Während Vortagessieger Elia Zurbriggen aus der Schweiz bereits nach dem 1. …

Alle News, Damen News »

[3 Mrz 2013 | Kommentare deaktiviert für Déjà-vu-Erlebnis für Maria Höfl Riesch – wann kommt der Jubiläumssieg? | ]
Déjà-vu-Erlebnis für Maria Höfl Riesch – wann kommt der Jubiläumssieg?

Es hat nicht sollen sein. Maria Höfl Riesch hatte bei ihrem Heimrennen am Sonntag in Garmisch Partenkirchen ein Déjà-vu-Erlebnis. Vor einer Woche bei der Abfahrt im französischen Meribel stand die 28-Jährige bereits vor ihrem Jubiläumssieg  (25. Sieg bei einem Weltcuprennen, Anm. d. Red.), doch dann kam Carolina Ruiz Castillo mit Startnummer 28 und entriss ihr den schon sicher geglaubten Erfolg. Für die Spanierin war es der erste Sieg in einer Abfahrt.
Eine Woche später in heimischen Gefilden sollte es dann soweit sein. Der Veranstalter hatte schon 25 Rosen bereit gestellt zu …

Alle News, Herren News »

[3 Mrz 2013 | Kommentare deaktiviert für Spiel, Satz und Sieg in Kvitfjell für Svindal | ]
Spiel, Satz und Sieg in Kvitfjell für Svindal

Kvitfjell – Der heutige Super G-Sieger von Kvitfjell, Lokalmatador Aksel Lund Svindal, hat mit seinem Triumph zu Kjetil Andre Aamodt aufgeschlossen. Beide halten nun bei 21 Siegen im Weltcup. Da Aamodt bereits 2007 seine lange und erfolgreiche sportliche Karriere beendet hat, kann Svindal beim Saisonfinale der beste Norweger in der Geschichte des Weltcups werden.
Was heute Svindal in den Schnee gezaubert hat, ist schlicht und ergreifend phantastisch. Auch die Super G-Saison des Wikingers liest sich göttlich an. Fünf Super G-Rennen wurden ausgetragen, vier Mal stand der Norweger ganz oben. Nur einmal …

Alle News, Fis & Europacup »

[2 Mrz 2013 | Kommentare deaktiviert für Elia Zurbriggen gewinnt Europacup-Riesentorlauf in Soldeu | ]
Elia Zurbriggen gewinnt Europacup-Riesentorlauf in Soldeu

Soldeu – Der junge Schweizer Elia Zurbriggen, Sohn der Skilegende Pirmin Zurbriggen, hat am heutigen Tag seinen ersten Sieg bei einem Europacuprennen gefeiert. Er siegte beim Riesentorlauf im andorranischen Soldeu in einer Gesamtzeit von 2.22,72 Minuten vor seinem Landsmann Manuel Pleisch (+0,21) und dem Südtiroler Florian Eisath (+0,25).
Hinter Eisath erreichten der Franzose Victor Muffat Jeandet (+0,32) und der Russe Stepan Zuev (+0,38) die Plätze vier und fünf. Thomas Tumler und Gino Caviezel rundeten das ausgezeichnete Schweizer Teamergebnis ab. Sie belegten die Ränge sechs und sieben.
Da sage noch jemand, den eidgenössischen …

Alle News, Damen News »

[2 Mrz 2013 | Kommentare deaktiviert für St. Anton-Siegerin McKennis erleidet Bruch des Schienbeinkopfes | ]
St. Anton-Siegerin McKennis erleidet Bruch des Schienbeinkopfes

Garmisch-Partenkirchen – Für die 23-jährige US-Amerikanerin Alice McKennis ist die Weltcupsaison 2012/13 nach dem Sturz in Garmisch zu Ende. Die Speedspezialistin zog sich bei ihrem fürchterlichen Sturz auf der Kandahar wenige Sekunden vor dem Ziel einen Bruch des rechten Schienbeinkopfes zu. Das berichtet der Teamarzt Kyle Wilkens in einer ersten Stellungnahme.
Die junge Skifahrerin musste mit dem Hubschrauber abtransportiert werden. Weitere Untersuchungen folgen. Wir von skiweltcup.tv wünschen der Siegerin der St. Anton-Abfahrt auf diesem Wege alles Gute, eine rasche Genesung und eine erfolgreiche Reha. Nach Lindsey Vonn ist McKennis der nächste …

Alle News, Damen News »

[2 Mrz 2013 | Kommentare deaktiviert für Nadja Kamer am Knie verletzt – Weitere Rennen in Garmisch-Partenkirchen ohne die Innerschweizerin | ]
Nadja Kamer am Knie verletzt – Weitere Rennen in Garmisch-Partenkirchen ohne die Innerschweizerin

Nadja Kamers Sturz am Freitag im Weltcup-Super-G von Garmisch-Partenkirchen hat grössere Folgen als angenommen. Nach ihrem Ausscheiden hatte die 26-jährige Schwyzerin von Prellungen gesprochen. Weil im Verlaufe des Nachmittags das linke Knie anzuschwellen begann, unterzog Sie sich am Freitagabend einem MRI-Untersuch. Dieser ergab eine Schienbeinkopf-Verletzung. Aus diesem Grund wird Kamer die beiden ausstehenden Rennen in Garmisch-Partenkirchen nicht bestreiten können. Nadja Kamer, die der Nationalmannschaft angehört, wird sich am kommenden Montag bei Dr. Walter O. Frey an der Uniklinik Balgrist weiter untersuchen lassen.

Alle News, Herren News »

[2 Mrz 2013 | Kommentare deaktiviert für Marc Gisin startet nicht in Kvitfjell – Rennen in Norwegen ohne den Engelberger | ]
Marc Gisin startet nicht in Kvitfjell – Rennen in Norwegen ohne den Engelberger

Beim gestrigen Abschlusstraining zur Weltcup-Abfahrt in Kvitfjell (Norwegen) zog sich Marc Gisin eine Innenbanddehnung am rechten Knie sowie eine Bandverletzung am rechten Sprunggelenk zu. Dies die erste Diagnose von Swiss-Ski Teamarzt, Dr. Stephan Rickli.
Der A-Kader Athlet wird die beiden Rennen von heute Samstag und morgen Sonntag (Abfahrt/ Super-G) nicht bestreiten.
Weitere Abklärungen sind nächste Woche in der Schweiz geplant.
 
Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer FACEBOOK GRUPPE
 
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der …

Alle News, Herren News »

[2 Mrz 2013 | Kommentare deaktiviert für Rot-weiß-rote Abfahrer hoffen auf guten Wind, Vierkampf um die kleine Kugel | ]
Rot-weiß-rote Abfahrer hoffen auf guten Wind, Vierkampf um die kleine Kugel

Kvtifjell – Im letzten Winter hat der Steirer Klaus Kröll die Abfahrt in Kvitfjell für sich entschieden. Gewinnt er heute wieder, rückt das Top-Quartett, bestehend aus Aksel Lund Svindal, Dominik Paris, Christof Innerhofer und eben Kröll, noch dichter zusammen. Der Sieg im vergangenen Jahr war die Grundlage für die kleine Kugel für den ÖSV-Abfahrer.
Am Samstag möchte Kröll das nocheinmal machen. Im zweiten, gezeiteten Probelauf war er Vierter. Einen Strich durch die Rechnung könnte der Wind machen, der einige Athleten schon während der Streckenbesichtigung und bei den Trainingsfahrten stark beeinträchtigte. Max …

Alle News, Damen News »

[1 Mrz 2013 | Kommentare deaktiviert für Für Lisa Magdalena Agerer geht es langsam bergauf | ]
Für Lisa Magdalena Agerer geht es langsam bergauf

Garmisch-Partenkirchen – Die einstige Südtiroler Europacupsiegerin Lisa Magdalena Agerer sorgte für einen kleinen Lichtblick im enttäuschenden Abschneiden des azurblauen Speedteams. Die 21-jährige Skirennläuferin kam mit einem Rückstand von 1,37 Sekunden auf Siegerin Tina Weirather aus Liechtenstein als 18. Ins Ziel. Verena Stuffer aus Gröden wurde bloß 22. Und Anna Hofer aus dem Ahrntal kam gar nicht ins Ziel.
Der 18. Platz für Agerer ist ein kleiner Lichtblick, zumal es in dieser Saison alles andere als rund verläuft. Am 24. Oktober 2009 gab sie am Rettenbachferner in Sölden ihr Weltcupdebüt, blieb jedoch …

Alle News, Herren News »

[1 Mrz 2013 | Kommentare deaktiviert für Rainer Schönfelder wechselt Skibretter mit Tanzschuhen | ]
Rainer Schönfelder wechselt Skibretter mit Tanzschuhen

Wien – Zum achten Mal bietet der ORF mit seiner Show „Dancing Stars“ zum Tanz. Mit von der Partie sind zwei Personen, die wir vom Skifahren her kennen. Das wären zum einen die gebürtige Tirolerin Katharina Gutensohn und zum anderen die Ulknudel Rainer Schönfelder. Der bald 36 Lenze zählende Kärntner Slalom- und Riesentorlaufspezialist, zweifacher Vizeweltmeister 2005 und zweifacher Bronzemedaillengewinner bei den Olympischen Winterspielen in Turin, konnte bisher fünf Weltcuprennen für sich entscheiden.
Gutensohn hat acht Siege für sich verzeichnen können. Zuerst fuhr sie für den ÖSV und als sie in der …

Alle News, Herren News »

[1 Mrz 2013 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher: Gerade einmal 24 Jahre jung und schon ein ganz Großer | ]
Marcel Hirscher: Gerade einmal 24 Jahre jung und schon ein ganz Großer

Kvitfjell – Der letztjährige Sieger im Gesamtweltcup hat auch in diesem Jahr alle Chancen, die große Kristallkugel für sich zu entscheiden. Während die Gegner, allen voran Aksel Lund Svindal, im hohen Norden Europas um Punkte und Hundertstelsekunden kämpfen, ruht sich ÖSV-Vorzeigeathlet Marcel Hirscher etwas aus. Zuhause holt er sich den letzten Feinschliff für das große Finale, welches in nicht allzu langer Zeit auf dem Programm steht. Und so ganz nebenbei steht morgen der 24. Geburtstag auf dem Programm.
Obwohl der Salzburger so jung ist, ist er routiniert und abgebrüht. Er ist …

Alle News, Damen News »

[1 Mrz 2013 | Kommentare deaktiviert für Dank Tina Weirather Liechtensteiner Quartett vollständig | ]
Dank Tina Weirather Liechtensteiner Quartett vollständig

Garmisch-Partenkirchen – Was haben die heutige Garmisch-Siegerin Tina Weirather, Ursula Konzett, Hanni Wenzel und Birgit Heeb gemeinsam? Alle vier Skirennläuferinnen kommen aus Liechtenstein. Und weiter? Das Quartett konnte mindestens einen Sieg für sich verbuchen. Seit heute ist Weirather Mitglied dieses Quartetts, das über einen langen Zeitraum ein Trio war.
Ursula Konzett gewann mit 23 Jahren ihre einzigen zwei Weltcuprennen. So siegte sie am 22. Jänner 1982 im bayerischen Lenggries und am 3. März des gleichen Jahres im US-amerikanischen Waterville Valley, jeweils im Torlauf.
Hanni Wenzel, übrigens die Mutter von Tina Weirather, war …

Alle News, Damen News »

[1 Mrz 2013 | Kommentare deaktiviert für Der nächste Rekord in der unglaublichen Saison von Tina Maze | ]
Der nächste Rekord in der unglaublichen Saison von Tina Maze

Garmisch-Partenkirchen – Die slowenische Skirennläuferin Tina Maze ist in diesem Jahr wohl eine Klasse für sich. Das sagen keineswegs bloß die blanken Zahlen, sondern auch die Möglichkeit, alle Disziplinenwertungen für sich zu entscheiden. Der Punkterekord von Hermann Maier ist im Blickwinkel. Ein anderer Uralt-Rekord wurde von der charismatischen Slowenin gebrochen. Mit dem heutigen zweiten Platz stellte Maze mit ihrer 19. Platzierung auf dem Siegerpodest in dieser Saison einen neuen Rekord auf.
Die bisherige Bestmarke hatte sie gemeinsam mit der Liechtensteinerin Hanni Wenzel (1979/80), und der Schwedin Pernilla Wiberg (1996/97) gehalten. Und …

Alle News, Damen News »

[28 Feb 2013 | Kommentare deaktiviert für Für Maria Höfl-Riesch sind Rennen in Garmisch emotional, Maze topmotiviert | ]
Für Maria Höfl-Riesch sind Rennen in Garmisch emotional, Maze topmotiviert

Garmisch-Partenkirchen – Am bevorstehenden Wochenende kommt die 28-jährige Wahl-Kitzbühlerin Maria Höfl-Riesch, die Dreifachmedaillengewinnerin von Schladming, in ihre Heimat. Auf der Kandahar gab sie vor nunmehr zwölf Jahren ihr Debüt im Weltcup. Sie belegte damals den 20. Rang. Seitdem war sie bei Heimrennen nie schlechter als Fünfte klassiert. Die Rennen daheim sind emotional, etwas ganz Besonderes, wird Höfl-Riesch zitiert. Da im französischen Val d’Isère das Rennen ausfiel, stehen nun eine Abfahrt und ein Super-G in Bayern auf dem Programm.
Auch wenn die Saison etwas durchwachsen lief, konnte die DSV-Athletin in dieser Saison …

Alle News, Fis & Europacup »

[27 Feb 2013 | Kommentare deaktiviert für ÖSV zieht positive Bilanz nach alpiner Junioren-WM in Quebec | ]
ÖSV zieht positive Bilanz nach alpiner Junioren-WM in Quebec

Die alpinen Nachwuchshoffnungen des Österreichischen Skiverbandes haben bei den gestern zu Ende gegangenen Junioren-Weltmeisterschaften im kanadischen Quebec ganze Arbeit geleistet. In acht Einzelbewerben sicherte sich das ÖSV-Team nicht weniger als vier Goldmedaillen durch vier verschiedene Läuferinnen. Nach Lisa Maria Zeller (Salzburg/Riesenslalom), Stephanie Venier (Tirol/Super-G) und Thomas Mayrpeter (OÖ/Super-G) sorgte gestern der Tiroler Manuel Feller mit Gold im Slalom für den krönenden rot-weiss-roten Abschluss bei diesen Titelkämpfen. Dazu gab es zwei weitere Silbermedaillen durch Thomas Mayrpeter (Abfahrt) und Stephanie Venier sowie einmal Bronze durch Rosina Schneeberger (Tirol/Super-G).
„Ich kann unseren jungen Läuferinnen …

Alle News, Damen News »

[27 Feb 2013 | Kommentare deaktiviert für Maria Höfl-Riesch: „Ich werde alles dafür geben, um in Garmisch Partenkirchen auf dem Podest zu landen.“ | ]
Maria Höfl-Riesch: „Ich werde alles dafür geben, um in Garmisch Partenkirchen auf dem Podest zu landen.“

Nur eine Woche nach den Herren starten am kommenden Wochenende auch die Damen in Garmisch-Partenkirchen vor heimischer Kulisse. Auf der Kandahar stehen gleich drei Speed-Rennen auf dem Programm: Los geht´s am Freitag mit dem Nachholtermin für den ausgefallenen Super-G von Val d´Isere, am Samstag und Sonntag folgen Abfahrt und ein weiterer Super-G.
Thomas Stauffer, Bundestrainer Damen: „Wir freuen uns auf das lange Speed-Wochenende in Garmisch-Partenkirchen und die Unterstützung durch unser Heimpublikum. Wir bestreiten beide Super-G und die Abfahrt mit einer kleinen aber schlagkräftigen Mannschaft.
Maria Höfl-Riesch hat in Meribel bewiesen, dass sie …

Alle News, Fis & Europacup »

[27 Feb 2013 | Kommentare deaktiviert für Schweizer Abschlussbilanz der Junioren-WM in Québec: Einmal Gold, sechs Mal Silber | ]
Schweizer Abschlussbilanz der Junioren-WM in Québec: Einmal Gold, sechs Mal Silber

Das Schweizer Junioren Team hat sich in Kanada einmal mehr von seiner besten Seite gezeigt. Sechs Mal Silber und einmal Gold – oder anders gesagt: Ein Junioren-Weltmeister, fünf Junioren-Vizeweltmeister/innen und Silber im Team-Event, so die erfreuliche Bilanz.
„Mit sieben Medaillen bringen wir eine schöne Ausbeute mit nach Hause“, freut sich Franz Hofer, Chef Nachwuchs Ski alpin bei Swiss-Ski. „Und zwar mit dem Wissen, dass wir auch mehr hätten erreichen können – das belegen die vierten Ränge von Jasmine Flury (Abfahrt) und Luca Aerni (Slalom), wie auch Gino Caviezels Bestzeit im ersten …

Alle News, Herren News »

[27 Feb 2013 | Kommentare deaktiviert für Ted Ligety trainiert im russischen Sotschi für Olympia-Gold | ]
Ted Ligety trainiert im russischen Sotschi für Olympia-Gold

Sotschi – Wie das italienische Skiportal www.fantaski.it in einer Aussendung berichtet, trainiert der dreifache Weltmeister von Schladming im russischen Sotschi. Doch lassen wir den letzten Riesentorlauf der vergangenen Saison weg, als just in Schladming der US-Amerikaner die kleine Kugel verlor. Seitdem wurden zwischen Weltcup und Weltmeisterschaft acht Rennen ausgetragen. Und Ligety stand immer auf dem Treppchen, sechs Mal ganz oben.
Wie kein anderer dominiert der US-Amerikaner den RTL-Bewerb. Das neue Material sagt ihm mehr als nur zu und dementsprechend sind die Resultate. In der Summe sind das über 100 Punkte Vorsprung …

Alle News, Herren News »

[27 Feb 2013 | Kommentare deaktiviert für Update zum Gesundheitscheck bei Carlo Janka: Keine Herzrhythmusstörungen beim Bündner | ]
Update zum Gesundheitscheck bei Carlo Janka: Keine Herzrhythmusstörungen beim Bündner

Carlo Janka unterzog sich vergangene Woche im Medizinischen Zentrum Bad Ragaz verschiedenen Leistungstests, nachdem er zum zweiten Lauf des WM-Riesenslaloms in Schladming nicht mehr antrat. Der 26-jährige Bündner fühlte sich zunehmend müde bei hohen Trainings- und Rennbelastungen (Swiss-Ski informierte am Dienstag, 19.Februar 2013).
Bei den Weltcuprennen am vergangenen Wochenende in Garmisch-Partenkirchen wurden Mehrtagesaufzeichnungen der Herzaktivitäten aufgenommen. Dabei zeigten sich keine Rhythmusstörungen, welche zu einer Leistungsbeeinträchtigung führen könnten. Ebenfalls verliefen die Lungenfunktionsmessungen mit Provokationstests ohne nennenswerte Auffälligkeiten.
Carlo Janka wird die Rennen vom kommenden Samstag/Sonntag in Kvitfjell (Norwegen) bestreiten. Anschliessend sind weitere Abklärungen …

Alle News, Damen News »

[27 Feb 2013 | Kommentare deaktiviert für Azurblaue Mädls trainieren im Fassatal, auch Denise Karbon dabei | ]
Azurblaue Mädls trainieren im Fassatal, auch Denise Karbon dabei

Vigo di Fassa – Ein Trio trainiert bis Freitag im Fassatal. Die Rede ist von Manuela Mölgg, Chiara Costazza und Denise Karbon. Nach einigen Tagen der Erholung ist die Kastelrutherin wieder mit von der Partie, nachdem sie sich während des WM-Rennens in Schladming ein leichtes Trauma im rechten Knie zugezogen hatte.
Den drei Damen stehen die Trainer Stefano Costazza, Cesare Pastore, Paolo Deflorian und Roberto Deflorian bei. Irene Curtoni hingegen setzt ihre Rückenaufbauprogramme fort. Am 9. Und am 10. März sind die Technikerinnen wieder im Einsatz, wenn in Ofterschwang ein Slalom …

Alle News, Herren News »

[27 Feb 2013 | Kommentare deaktiviert für Paris heiß auf Kristall, Svindal „zu Hause“ Favorit | ]
Paris heiß auf Kristall, Svindal „zu Hause“ Favorit

Kvitfjell – Dominik Paris ist bereit für die letzten Rennen, ehe es um die kleine Abfahrtskugel geht. Noch nie hat ein italienischer Skirennläufer in der Weltcupgeschichte diese Kugel für sich entschieden. Der 23-Jährige aus Ulten hat bis zum gegenwärtigen Moment eine atemberaubende und sehr gute Saison hinter sich gebracht und ist mit den Siegen in Bormio und Kitzbühel, aber auch mit dem Gewinn der WM-Silbermedaille in Schladming, heiß auf Kristall.
Nur noch die Hauspiste von Aksel Lund Svindal und das Saisonfinale in Lenzerheide stehen auf dem Programm. Seit vier Jahren fährt …

Alle News, Herren News »

[26 Feb 2013 | Kommentare deaktiviert für Manuel Feller ist Slalom Junioren Weltmeister 2013 | ]
Manuel Feller ist Slalom Junioren Weltmeister 2013

Quebec, Mont Sainte Anne – Manuel Feller aus Fieberbrunn hat sich in Quebec die Goldmedaille im Herren Slalom gesichert. Der Tiroler setzte sich in einer Gesamtzeit von 1:59.40 Minuten vor dem Schweizer Ramon Zenhäusern (+ 0.76) und dem Finnen Santeri Paloniemi (+ 1.17) durch.
Nach Romed Baumann ist Manuel Feller der zweite PillerseeTaler im Weltcupzirkus der Alpinen, der für Furore sorgen kann.
Pech hatte der Schweizer Luca Arni (+ 1.20) der die Bronzemedaille gerade einmal um 3 Hundertstel Sekunden verpasste. Henrik Kristoffersen, der nach dem 1. Durchgang noch auf dem Bronzeplatz rangierte …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[26 Feb 2013 | Kommentare deaktiviert für Jennifer Piot auf Marion Rollands Spuren: Gold bei der Junioren-WM in der Abfahrt | ]
Jennifer Piot auf Marion Rollands Spuren: Gold bei der Junioren-WM in der Abfahrt

Le Massif de Charlevoix – Die Französin Jennifer Piot hat die Abfahrt bei der diesjährigen Junioren-WM für sich entschieden. In einer Gesamtzeit von 1.11,18 Minuten war sie am Ende gerade einmal vier Hundertstelsekunden schneller als die Österreicherin Stephanie Venier. Die Bronzemedaille und somit auch den dritten Platz sicherte sich Piots Landsfrau Romane Miradoli. Sie hatte 0,24 Seknden Rückstand auf die neue Weltmeisterin.
Vierte wurde die Schweizerin Jasmine Flury, die um die Winzigkeit von acht Hundertstelsekunden am Podium vorbeischrammte und ähnlich wie bei den Seniorinnen Nadja Kamer traurig auf das Podest schielen …

Alle News, Herren News »

[26 Feb 2013 | Kommentare deaktiviert für Auch für azurblaues Skiteam geht Weltcup Saison in seine drittletzte Runde | ]
Auch für azurblaues Skiteam geht Weltcup Saison in seine drittletzte Runde

Kvitfjell/Garmisch/Ofterschwang – Die Skisaison 2012/2013 geht langsam, aber sicher dem Ende zu. Die Herren reisen nach Norwegen, die Damen sind in Bayern unterwegs. Der Passeirer Werner Heel ist der einzige Azzurro, der bis zum heutigen Tag im norwegischen Kvitfjell eine Abfahrt für sich entscheiden konnte. Dementsprechend motiviert ist der Südtiroler, wenn es nach Skandinavien geht. In den hohen Norden reisen neben Heel Matteo Marsaglia, Christof Innerhofer, Peter Fill, Dominik Paris, Siegmar Klotz und Silvano Varettoni.
Damenchef Raimund Plancker entsendet nach Garmisch-Partenkirchen und Ofterschwang hingegen acht Athletinnen. Nadia und Elena Fanchini, Lisa …

Alle News, Herren News »

[25 Feb 2013 | Kommentare deaktiviert für Aleksander Aamodt Kilde gewinnt bei der Junioren-WM im Riesenslalom | ]
Aleksander Aamodt Kilde gewinnt bei der Junioren-WM im Riesenslalom

Quebec – Dieses Mal gingen die Schweizer Burschen leer aus. Der Norweger Aleksander Aamodt Kilde siegte beim Riesentorlauf der Junioren-WM in Kanada in einer Gesamtzeit von 2.21,23 Minuten und verwies den Südtiroler Alex Zingerle (+0,27) und den Slowenen Zan Kranjec (+0,46) auf die weiteren Plätze.
Auf Rang fünf kam der ÖSV-Junior Daniel Meier. Ihm fehlte eine knappe halbe Sekunde auf den viertplatzierten Henrik Kristoffersen. Hinter Meier teilten sich der Franzose Valentin Giraud Moine und der Norweger Ole Buer Johansen den sechsten Platz. Hinter Gino Caviezel (SUI), der noch zur Halbzeit führte, …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[25 Feb 2013 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia und das Pech bei Junioren-Weltmeisterschaften | ]
Sofia Goggia und das Pech bei Junioren-Weltmeisterschaften

Quebec – Wie das Onlineportal www.wintersport-news.it in einer Aussendung berichtet, kehrt die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia nach Hause zurück. Aufgrund starker Schmerzen im Schienbein war ein Start im Super-G der Mädchen nicht möglich.
Junioren-Weltmeisterschaften und Goggia: das ist ein Begriffspaar, das in der Tat verhext ist. Nach dem sechsten Platz in der Abfahrt 2010, Sofia war damals 17 Jahre jung, und der Senioren-WM in Schladming 2013 musste die Bergamaskin aufgrund von Verletzungen die Junioren-WM von 2011 in Crans Montana auslassen. Aber auch die Heim-WM 2012 in Roccaraso fand ohne die junge …

Alle News, Damen News »

[25 Feb 2013 | Kommentare deaktiviert für Stephanie Venier (AUT) gewinnt Super-G der Damen bei der Junioren-WM in Quebec | ]
Stephanie Venier (AUT) gewinnt Super-G der Damen bei der Junioren-WM in Quebec

Quebec – Lange sah es danach aus, als ob der Nebel der Spielverderber war und am Ende über alles strahlen sollte. Doch am Ende siegte die ÖSV-Juniorin Stephanie Venier im Super-G der Mädchen in einer Gesamtzeit von 1.00,89 Minuten relativ deutlich vor der Schweizerin Corinne Suter (+0,80) und Landsfrau Rosina Schneeberger (+0,91).
Stephanie Venier: „Ich war überrascht, als ich das Ergebnis sah und bemerkte, dass ich führe. Das Podium mit Rosina zu teilen ist sensationell. Es ist einfach großartig“, war Venier beinahe sprachlos.
Anhaltender Schneefall hat bisher die 31. FIS Alpine Junioren …

Alle News, Herren News »

[24 Feb 2013 | Kommentare deaktiviert für Junioren-WM Super G der Herren: Gold für Thomas Mayrpeter aus Österreich | ]
Junioren-WM Super G der Herren: Gold für Thomas Mayrpeter aus Österreich

Quebec – Der Oberösterreicher Thomas Mayrpeter, der am 5. Mai 21 Jahre alt wird, ist der strahlende Sieger im Super-G im Rahmen der diesjährigen Junioren-Skiweltmeisterschaften in Kanada. Der ÖSV-Junior gewann in einer Zeit von 58,49 Sekunden und verwies den frischgebackenen Abfahrtsweltmeister Nils Mani aus der Schweiz um neun und den Norweger Adrian Smiseth Sejersted um 41 Hundertstelsekunden auf die Ränge zwei und drei. Mayrpeter erbt somit den Titel vom Slowenen Boštjan Kline, der vor zwei Jahren im schweizerischen Crans-Montana auf dem obersten Treppchen stand.
Hinter Sejersted, dessen Schwester Lotte bereits hie …

Alle News, Herren News »

[24 Feb 2013 | Kommentare deaktiviert für Benedikt Staubitzer: „Wenn die Eins aufleuchtet, ist das einfach nur ein geiles Gefühl.“ | ]
Benedikt Staubitzer: „Wenn die Eins aufleuchtet, ist das einfach nur ein geiles Gefühl.“

Der erst 22-jährige Benedikt Staubitzer aus dem bayerischen Ort Mittenwald konnte sich bei seinem 4. Weltcupstart, in Garmisch Partenkirchen erstmals für den Finallauf qualifizieren. Im Finale verbesserte sich mit der siebtschnellsten Laufzeit von Rang 24 auf Rang 15.
Was sagt du selbst zu deinem 15. Platz, der besten Platzierung in deiner Weltcupkarriere ?
Benedikt Staubitzer: „Es ist einfach unglaublich. Den Schwung aus der WM, mit der Silbermedaille von Felix hat die ganze Mannschaft so gut mitgenommen und so führt das zu den guten Ergebnissen.“
Wie war das Gefühl vor heimischen Publikum beim Finallauf …

Alle News, Fis & Europacup »

[24 Feb 2013 | Kommentare deaktiviert für Teambewerb bei der Junioren-Ski-WM in Kanada geht an Schweden | ]
Teambewerb bei der Junioren-Ski-WM in Kanada geht an Schweden

Mont-Sainte Anne – Gold für Schweden! Das schwedische Juniorenteam sicherte sich beim Mannschaftsbewerb bei der diesjährigen Juniorenskiweltmeisterschaft den ersten Platz. Im Finale gewann die skandinavische Mannschaft bestehend aus Nathalie Eklund, Charlotta Säfvenberg, Max Gordon Sundqvist und Daniel Steding, gegen die Schweiz, die mit Wendy Holdener, Rahel Kopp, Luca Aerni und Bernhard Niederberger an den Start ging.
Die Bronzemedaille ging, sehr zur Zufriedenheit des Publikums, an das gastgebende Team aus Kanada. Tianda Carroll, Michela Tommy, Trevor Philip und Ford Swette besiegten im kleinen Finale Österreich. Insgesamt gingen zwölf Nationen an den Start. …

Alle News, Fis & Europacup »

[23 Feb 2013 | Kommentare deaktiviert für Junioren WM in Quebec: Abfahrtsgold für Schweizer Mani, Mayerpeter holt Silber für Österreich | ]
Junioren WM in Quebec: Abfahrtsgold für Schweizer Mani, Mayerpeter holt Silber für Österreich

Quebec – Auf den Schweizer Nachwuchs ist Verlass: Nach den Mädchen können sich auch die Jungs über eine Medaille beim ersten WM-Einsatz freuen. Nils Mani, im letzten Jahr noch Bronzemedaillengewinner, siegte am Massif de Charlevoix in einer Gesamtzeit von 1.30,95 Minuten vor dem Österreicher Thomas Mayrpeter (+0,19) und dem Franzosen Valentine Giraud Moine (+0,39).
Nani, im Berner Oberland zuhause, zauberte eine äußerst gute und nahezu fehlerlose Fahrt und legte mit der niedrigen Startnummer vier eine Bestzeit in den Schnee, an der sich die Konkurrenz der Reihe nach die Zähne ausbiss. Der …

Alle News, Herren News »

[23 Feb 2013 | Kommentare deaktiviert für Start von Marcel Hirscher in Garmisch-Partenkirchen gesichert | ]
Start von Marcel Hirscher in Garmisch-Partenkirchen gesichert

Garmisch-Partenkirchen – Die Nachricht schlägt fast wie eine Bombe ein. Schenkt man den Ausführungen der Onlineseite des ORF Glauben, könnte Marcel Hirscher auf einen Start beim morgigen Riesenslalom im bayerischen Traditionsort verzichten. Alle Termine wurden abgesagt. Der Salzburger musste die Anreise stoppen wegen Glieder- und Bauchschmerzen unterbrechen und aufgrund eines Infektes einen Doktor aufsuchen.
Somit steht das Duell der Giganten zwischen Saisondominator Ted Ligety und Marcel Hirscher in den Sternen. Der Start des fast 23-jährigen Gesamtweltcupführenden aus dem Salzburger Land ist fraglich.
Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer FACEBOOK …

Alle News, Herren News »

[23 Feb 2013 | Kommentare deaktiviert für Überraschungsmann Josef Ferstl verblüfft auf Platz 9 sein Heimpublikum | ]
Überraschungsmann Josef Ferstl verblüfft auf Platz 9 sein Heimpublikum

Garmisch-Partenkirchen – Der 24-jährige DSV-Athlet Josef Ferstl sorgte bei seinem Heimrennen auf der Kandaharpiste von Garmisch-Partenkirchen mit dem sehr guten neunten Platz für ein Ausrufezeichen. Der zweite Top-10-Platz der schwarz-rot-goldenen Herren, die in diesem Ski-Winter viel Pech haben, ist wie Balsam für die Wunden.
Bei seinem 17. Einsatz bei einem Weltcuprennen sorgte Josef Ferstl gab es das erste Mal Punkte. Sogar Alpin-Direktor Maier lobt den Sohn von Sepp Ferstl, dem dreimaligen Sieger einer Weltcupabfahrt. Eine ehrlich gute Vorstellung, streut Maier Ferstl Junior Rosen.
In Beaver Creek hatte sich Ferstl noch bei einem …