ÖSV News: Marc Digruber am Knie verletzt

Saalbach-Hinterglemm – Marc Digruber hat im Slalom im Rahmen der österreichischen Meisterschaften die Goldmedaille gewonnen. Er siegte in einer Zeit von 1.32,24 Minuten. Der zweitplatzierte Thomas Dorner hatte nur vier Hundertstelsekunden Rückstand auf Digruber. Adrian Pertl als Dritter lag schon 0,41 Sekunden zurück. Richard Leitgeb (+0,52) konnte seine Führung nach dem ersten Lauf nicht verteidigen… Österreichische Meisterschaft: Marc Digruber gewinnt beim ÖM-Slalom die Goldmedaille weiterlesen

Nächster Rücktritt im DSV-Team: Dominik Stehle beendet Karriere (Foto: Walter Schmid / Skiweltcup.TV)

Garmisch-Partenkirchen – Dominik Stehle hat es geschafft. Der Deutsche gewann bei den nationalen Meisterschaften in einer Zeit von 1.35,99 Minuten die Goldmedaille im Torlauf. Anton Tremmel (+0,48) freute sich als Zweiter über die Silbermedaille. Der dritte Rang, gleichzusetzen mit der Bronzemedaille, ging an Linus Straßer (+0,70). Fritz Dopfer (+0,92) schwang als Vierter ab. Nikolaus Pföderl… Deutsche Meisterschaften: Dominik Stehle gewinnt im DM-Slalom Gold weiterlesen

Veronique „Nicki“ Hronek beendet ihre sportliche Laufbahn (Foto: Deutscher Skiverband)

Garmisch-Partenkirchen – In Garmisch-Partenkirchen wurden am heutigen Sonntag die Riesentorlauf-Medaillen der Frauen vergeben. Die österreichische Athletin Nadine Fest war die Schnellste. Doch wir müssen die Leistung der Goldmedaillengewinnerin Veronique Hronek als Richtzeit nehmen. Sie gewann in einer Zeit von 2.09,57 Minuten. Leni Schmotz wurde mit einem Rückstand von 0,56 Sekunden Zweite. Nora Brand (+1,74) schwang… Veronique „Nicki“ Hronek freut sich über DM-Riesenslalom-Gold weiterlesen

Schweizer Meisterschaften: Die eidgenössische Slalomqueen 2019 heißt Wendy Holdener

Hoch-Ybrig – Wendy Holdener hat die Goldmedaille im Rahmen der Schweizer Meisterschaften im Torlauf gewonnen. Sie war in einer Zeit von 1.44,78 Minuten nicht zu stoppen. Charlotte Chable (+1,04) und Nicole Good (+1,06) waren auf die Hundertstelsekunde fast gleich schnell und freuten sich trotz des klaren Rückstands über die Positionen zwei und drei. Aline Danioth… Schweizer Meisterschaften: Die eidgenössische Slalomqueen 2019 heißt Wendy Holdener weiterlesen

Cédric Noger kürt sich am Hoch-Ybrig zum Riesenslalommeister (Foto: Swiss Ski / SEVERIN NOWACKI )

Hoch-Ybrig – Cédric Noger hat seinen Schwung von den letzten Auftritten im Europa- und Weltcup mitgenommen. Er siegte im Rahmen der Schweizer Meisterschaften im Riesentorlauf in einer Zeit von 2.07,19 Minuten. Loic Meillard (+0,49), wurde Zweiter. Sandro Jenal (+0,71) katapultierte sich nach dem zwölften Rang nach dem ersten Lauf noch bis auf Position drei vor.… Schweizer Meisterschaften: Cédric Noger kürt sich am Hoch-Ybrig zum Riesenslalommeister weiterlesen

Hannes Zingerle und das italienische Riesenslalom Roulette in Sölden (Foto: Hannes Zingerle / Facebook)

Cortina d’Ampezzo – Wenn man sich das Podest im Rahmen der italienischen Skimeisterschaften im Riesentorlauf anschaut, erkennt man drei Südtiroler. Hannes Zingerle siegte in einer Zeit von 2.26,52 Minuten vor Alex Hofer (+0,57) und Simon Maurberger (+0,95). Giovanni Borsotti (+1,18) wurde vor Andrea Ballerin (+1,21) Vierter. Luca De Aliprandini (+1,45) schwang als Sechster des Tages… Der italienische Riesenslalom-Meister heißt Hannes Zingerle weiterlesen

Alexis Pinturault wagt den Blick auf die große Kristallkugel

Isola – Alexis Pinturault gewinnt heute den Riesenslalom im Rahmen der französischen Skimeisterschaften in einer Zeit von 2.38,40 Minuten. Auf Platz zwei schwang Victor Muffat-Jeandet (+0,66) ab. Thibaut Favrot (+1,13) kletterte als Dritter auch aufs Podest. Leo Anguenot (+1,56) wurde vor Thomas Fanara (+1,86) Vierter. Loevan Parand (+2,71) freute sich über den sechsten Platz. Robin… Alexis Pinturault sichert sich den französischen Riesenslalom-Titel 2019 weiterlesen

© Kraft Foods / Romane Miradoli (FRA)

Auron – Romane Miradoli kürte sich in überlegener Weise zur französischen Super-G-Meisterin. Ihre Zeit von 1.32,01 Minuten wurde von keiner Konkurretntin nur ansatzweise erreicht. Jennifer Piot (+2,09) und Tessa Worley (+2,62) lagen weit zurück, konnten sich aber über die Silber- und die Bronzemedaille freuen. Karen Smadja Clement (+2,67) wurde vor Esther Paslier (+2,75) mit dem… Französische Meisterschaft: Romane Miradoli hält im Super-G die Konkurrenz auf Schlagdistanz weiterlesen

Henrik Kristoffersen holt sich den norwegischen Slalommeistertitel 2019

Hemsedal – Henrik Kristoffersen gewann heute den nationalen Meistertitel im Slalom. Der Norweger brauchte dazu eine Zeit von 1.20,83 Minuten. Leif Kristian Nestvold-Haugen (+0,33) wurde knapp vor Max Roesiland (+0,38) Zweiter. Peder Dahlum Eide (+0,42) verpasste als Vierter knapp den Sprung auf das Treppchen. Der zur Halbzeit führende Björn Brudevoll (+0,45) schwang als Fünfter ab.… Henrik Kristoffersen holt sich den norwegischen Slalommeistertitel 2019, Kristin Lysdahl und Maren Skjøld bei den Damen erfolgreich. weiterlesen

Nici Schmidhofer pulverisiert Rekord erneut mit 217,590 km/h (Foto: ÖSV)

Nici Schmidhofer meisterte ihre persönliche „Mission 200“ im Rahmen der Speedski-WM im franzöischen Vars mit Bravour. Mit einer Top-Geschwindigkeit von 217,590 Stundenkilometern pulverisierte sie erneut den bestehenden Österreichischen Rekord. Als Vierte schrammte die Steirerin als Newcomerin nur knapp an Edelmetall vorbei. Für eine österreichische Medaille sorgte ihr Landsmann aus Bad Mitterndorf– Routinier Klaus Schrottshammer sicherte… Nici Schmidhofer pulverisiert Rekord erneut mit 217,590 km/h weiterlesen

Lena Dürr kürt sich zur Deutschen Meisterin im Slalom 2019

Garmisch-Partenkirchen – Lena Dürr holte sich heute in einer Zeit von 1.42,84 die Goldmedaille im Slalom. Im Rahmen der deutschen Meisterschaften war sie um vier Zehntelsekunden schneller als Jessica Hilzinger, die Zweite wurde. Luisa Mangold (+1,68) riss als Dritte schon einen großen Rückstand auf das Duo auf. Martina Ostler (+2,04) belegte den vierten Platz und… Lena Dürr kürt sich zur Deutschen Meisterin im Slalom 2019 weiterlesen

Über Bastian Meisens emotionales Weltcupdebüt in Sölden (Foto: © Deutscher Skiverband)

Garmisch-Partenkirchen – Bastian Meisen holte sich in einer Zeit von 2.04,37 Minuten die Goldmedaille im Rahmen der deutschen Skimeisterschaften in Garmisch-Partenkirchen. Auf Platz zwei landete Alexander Schmid (+0,26). Benedikt Staubitzer und Jonas Stockinger (+je 0,81) teilten sich den dritten Rang. Anton Tremmel (+0,84) belegte den fünften Platz. Fritz Dopfer (+0,91) wurde Sechster. Fabian Gratz (+1,30)… Deutsche Meisterschaft: Bastian Meisen freut sich über Riesenslalom-Gold weiterlesen

Banner TV-Sport.de