Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Alle News

Alle News »

[23 Mai 2017 | Kommentare deaktiviert für FIS-Kalenderkonferenz: Wird im Skiweltcup nun alles anders? | ]
FIS-Kalenderkonferenz: Wird im Skiweltcup nun alles anders?

Portoroz – Von morgen bis Sonntag findet im slowenischen Portoroz die FIS-Kalenderkonferenz statt. Zudem will man ein Strategiepapier vorstellen, das eine neue Richtung bis 2020 vorgeben will. Außerdem werden die potentiellen WM-Gastgeber 2023 mit einem Briefing vor Ort sein. Eine Tagung des FIS-Vorstandes wird es auch geben.
Im Alpinbereich stehen einige gravierende Änderungen auf dem Papier. Es steht fest, dass es ab der Saison 2020/21 keine Alpine Kombination mehr geben wird. Somit werden die Kombi-Weltmeisterin und der -Weltmeister von 2019 in Åre die Letzten ihrer Zunft sein. Später sollen City- und …

Alle News, Herren News »

[23 Mai 2017 | Kommentare deaktiviert für Für Aksel Lund Svindal steht ein Karriere-Ende nicht im Raum | ]
Für Aksel Lund Svindal steht ein Karriere-Ende nicht im Raum

Lørenskog– Vor vier Monaten begab sich der norwegische Skirennläufer Aksel Lund Svindal unters Messer. Sein lädiertes rechte Knie verlangte dies. Nun traf sich der Wikinger mit seinen Teamkollegen, um sich für den – seiner Meinung nach letzten – Olympiawinter vorzubereiten.
Der Ausnahmefahrer bestritt in der letzten Saison nur vier Rennen. Er kletterte zwar dreimal auf das Podest, doch die Probleme am Meniskus und seinem Knie wurden immer schlimmer. Nun schaut der 1982 geborene Athlet nach vorne. Sein Ziel ist es, bestens vorbereitet nach Südkorea zu den Olympischen Winterspielen zu kommen. Alles …

Alle News, Herren News »

[23 Mai 2017 | Kommentare deaktiviert für Giovanni Borsotti schuftet fleißig auf sein Comeback hin | ]
Giovanni Borsotti schuftet fleißig auf sein Comeback hin

Brescia/Parma – Der italienische Skirennläufer Giovanni Borsotti arbeitet hart. Seit Januar verbringt er einen großen Teil seiner Zeit in Brescia. Im Centro Millenium spult er zig Trockentrainingseinheiten ab. Der azurblaue Athlet verbringt somit seine erste Rehabilitationsphase dort. Auch sein neuer Betreuer Cristiano Durante steht ihm bei.
Einmal pro Woche ist Borsotti in Parma beim Osteopathen und Physiotherapeuten Luca Caselli zu Gast. Borsotti will bald wieder ganz gesund sein. Zudem hört der Skifahrer aus Bardonecchia ganz gespannt, was ihm sein neuer Trainer Devid Salvadori rät. Bis Anfang Juli wird Borsotti in der …

Alle News, Herren News, Top News »

[23 Mai 2017 | Kommentare deaktiviert für Boštjan Kline im Skiweltcup.TV-Interview: „Von klein auf war ich ein Typ für die Speeddisziplinen“ | ]
Boštjan Kline im Skiweltcup.TV-Interview: „Von klein auf war ich ein Typ für die Speeddisziplinen“

Maribor-Marburg – Der slowenische Skirennläufer Boštjan Kline wurde 1991 geboren und ist ein Speedspezialist. Im letzten Winter düpierte der zweifache Juniorenweltmeister von 2011 in Kvitfjell die gesamte Elite und fuhr zu seinem ersten Weltcupsieg. Er freut sich schon auf die neue Saison und berichtet im Interview über seine Kollegin Ilka Štuhec, sein Faible für die „schnellen“ Rennen, die Sommerpläne und vieles mehr.
Skiweltcup.TV: Boštjan, die Saison 2016/17 ist Geschichte, alpine Skisportgeschichte. Wie würdest du deine Saison mit persönlichen, dessen ungeachtet aber kritischen Worten beschreiben? Und vor allem: Welche Lehren ziehst du …

Alle News, Herren News »

[23 Mai 2017 | Kommentare deaktiviert für Der Weltcuport Bormio steht vor seinem Comeback | ]
Der Weltcuport Bormio steht vor seinem Comeback

Bormio – Alles wartet auf die Ratifikation seitens des Weltskiverbandes FIS. Dann ist es fix: Die „Stelvio“-Piste ist bereit für die tollkühnen und schnellen Abfahrer. Bormio ist wieder ein Punkt auf der Weltcuplandkarte. In der nächsten Woche wird im slowenischen Portoroz der Rennkalender bekanntgegeben. Dann wird auch die Abfahrt, die immer am Ende des Jahres nach den Weihnachtsfeiertagen ausgetragen wird, fixiert. Das erzählt Organisator Maurizio Gandolfi.
Die Veranstalter haben keine Probleme. Die Organisatoren können auf das gleiche Team wie jenes in Santa Caterina Valfurva zählen. In den letzten drei Jahren wurden …

Alle News, Damen News »

[22 Mai 2017 | Kommentare deaktiviert für Über die Zweifel und den Traum von Laurenne Ross | ]
Über die Zweifel und den Traum von Laurenne Ross

Oregon – Die US-amerikanische Skirennläuferin Laurenne Ross, die ein optimales Saisonfinale erlebte, quält sich durch die Rehabilitation. Vor fast zwei Monaten kam sie bei den nationalen Meisterschaften im Riesenslalom von Sugarloaf zu Sturz. In ihrem neuen Blogeintrag erzählt sie von ihrem Befinden, existenziellen Fragen, Frustmomenten und dem zu erlangendem Vertrauen.
Ohne Zweifel war der Sturz der schlimmste in ihrer sportlichen Laufbahn. So sieht es die US-Amerikanerin selbst. Die 28-Jährige, die in den Speedrennen bei den Olympiageneralproben in Jeongseon zweimal unter die besten Sechs kam und sonst mehr als befriedigende Ergebnisse vorzeigen …

Alle News, Damen News »

[22 Mai 2017 | Kommentare deaktiviert für Manuela Mölggs Chancen auf ein weiteres Heimrennen steigen | ]
Manuela Mölggs Chancen auf ein weiteres Heimrennen steigen

St. Vigil – Wenn man den provisorischen Skikalender 2017/18 unter die Lupe nimmt, könnte am 23. Januar 2018 ein weiteres Spektakel auf dem Kronplatz anstehen. Schenkt man dem örtlichen Organisationskomitee um Präsident Willi Kastlunger Glauben, könnte es zu einem weiteren Heimrennen von Manuela Mölgg kommen. In Portorose wird der neue Kalender fixiert. Sollte das Rennen auf Südtiroler Boden bestätigt werden, wäre es nach Cortina d’Ampezzo die zweite Etappe der Damen auf italienischem Schnee.
In der letzten Saison fanden am Kronplatz zwei Rennen statt. Die Hausherrinnen hatten mit dem Sieg von Federica …

Alle News, Herren News »

[22 Mai 2017 | Kommentare deaktiviert für Auch das Team Canada für 2017/18 steht fest | ]
Auch das Team Canada für 2017/18 steht fest

Ottawa – Der kanadische Wintersportverband hat die Ski-Kadereinteilung für den Olympiawinter 2017/18 bekanntgegeben. Um einen Platz im A-Weltcupkader zu bekommen, mussten die Athletinnen und Athleten mehrere Voraussetzungen erfüllen.  Schwarz auf Weiß bedeutete dies ein Platz in den Top-15 in der Weltcupstartliste (Top-7 in der Kombi) oder in den Top-30 in mindestens zwei Disziplinen. Zudem waren ein Weltcuppodestplatz oder ein Rang unter den besten Sechs bei der WM weitere Schlüssel zum Erfolg. So finden wir bei den Herren Benjamin Thomsen, Broderick Thompson, Brodie Seger, Dustin Cook, Erik Guay, Erik Read, Jack …