Beim prestigeträchtigen Europacup in Obereggen zeichnet sich, wie schon so oft, eine weltcupwürdige Spitzenbesetzung ab. Auf der provisorischen Meldeliste für den morgigen Slalom auf der Oberholzpiste stehen gleich fünf der Top 8 vom jüngsten Weltcupslalom in Beaver Creek sowie mehr als die Hälfte der Top 35 der FIS-Slalomweltrangliste. Olympiasieger Giuliano Razzoli, Ex-Slalomweltcupsieger Reinfried Herbst, der… Europacup Slalom in Obereggen: Mölgg, Razzoli, Herbst und viele weitere Stars am Start weiterlesen

Der alpine Weltcup ist zurück in Europa. Am kommenden Wochenende starten die Herren in Gröden und Alta Badia (Italien). In der Weihnachtswoche sollen dann am Mittwoch die ausgefallenen Slalomrennen von Levi in Flachau nachgeholt werden. Charly Waibel, Bundestrainer Herren: „Die Strecke in Gröden liegt uns und wir wollen an die guten Leistungen des letzten Winters… DSV Herren wollen bei der Abfahrt und im Super G von Gröden überzeugen. weiterlesen

Seit der FIS Schneekontrolle durch Helmut Schmalzl ist es der Saslong AG gelungen, die für die Rennen fehlende Schneemenge im oberen, mittleren und unteren Streckenabschnitt zu produzieren. Seit letzten Freitag war die Piste für Skitouristen geöffnet, seit diesem Montag wird der Rennstrecke der Feinschliff verpasst. Am heutigen Dienstag, den 13. Dezember treffen die Mannschaften in… Vorfreude in Gröden / Val Gardena: Saslong in gutem Zustand weiterlesen

EC-Trainer Walter Hlebayna gibt folgendes Aufgebot für den EC-Slalom am 14. Dezember in Obereggen (ITA) bekannt: Manfred Pranger, Wolfgang Hörl, Christoph Dreier, Marc Digruber, Thomas König, Stefan Brennsteiner, Matthias Tippelreither, Christian Hirschbühl, Martin Bischof und Michael Matt. Neben Manuel Wieser (Verletzung des Hüftbeugers) muss Hlebayna auch auf Roland Leitinger verzichten. Der Salzburger hat sich beim… Auch Manfred Pranger geht beim Europacup-Slalom in Obereggen an den Start weiterlesen

Angesprochen auf eine Liaison mit Denver Bronco Star Tim Tebow und die angeblich vier Millionen Dollar  Scheidungsstreitsumme antwortete Lindsey Vonn souverän: „Es ist lustig, so etwas zu lesen. Ich habe gehört, dass mein neuer Freund ein 16-Jähriger ist, der einmal mein Tanzpartner war, oder ein Footballspieler Da kann ich nur lachen. Das stimmt nicht, ich… Lindsey Vonn im ORF Exklusiv Interview: „Ich bin Single.“ weiterlesen

Sein schwerer Sturz beim Abfahrtstraining in Chamonix am 27. Januar 2011 ist vielen noch in Erinnerung. Scheiber zog sich auf der Piste La Verte einen Nasenbeinbruch und eine Nasen-Nebenhöhlenfraktur sowie einen Bruch des rechten Schlüsselbeins und musste die Saison vorzeitig beenden. 323 Tage später will der Tiroler am Freitag beim Super G von Gröden sein… Mario Scheiber gibt in Gröden sein Comeback weiterlesen

Didier Cuche ist der Sportler des Jahres 2011 in der Schweiz. Cuche setzte sich sich mit einem Vorsprung von 1,4 Stimmenprozenten vor Dario Cologna durch .Roger Federer erreichte mit geringem Rückstand Platz 3. Didier Cuche: „Ich habe gewusst dass es knapp wird. Wir haben das Glück dass wir so viele gute Sportler in der Schweiz… Didier Cuche zum Sportler des Jahres 2011 in der Schweiz gewählt. weiterlesen

Viktoria Rebensburg ist nicht nur eine Weltklasse Skifahrerin, sie fühlt sich auch in der Küche wohl. Auf ihrer Facebookseite meldete Sie sich aus ihrer ganz privaten „Weihnachtsbäckerei“. „Hallo zusammen! Ich bin am Donnerstag wieder auf heimischem Boden angekommen und wirklich froh wieder daheim zu sein! Nun kann ich auch die Weihnachtszeit ein paar Tage genießen.… Ski Weltcup V.I.P. News: 10. Dezember 2011 – Der Blick hinter die Kulissen weiterlesen

Als Susanne Riesch im September beim Speedtraining im chilenischen Chillan stürzte, ahnte sie bereits, dass diese Skisaison für sie beendet war. Eine Fraktur des linken Schienbeinkopf, ein Riss des vorderen Kreuzbandes sowie eine Meniskusverletzung machten nicht nur drei Operationen erforderlich, sondern auch eine besonders intensive stationäre Rehabilitation. Für Susanne Riesch kam dafür nur die Klinik… Susanne Riesch: „Ich will mir genügend Zeit lassen“ weiterlesen

Der Kroate Ivica Kostelic gewinnt in einer Gesamtzeit von 1:50.20 Minuten den 1. Slalom der Saison 2011/12 in Beaver Creek. Der Slalom Weltcupsieger der letzten Saison setzte sich im Finallauf vor dem Italiener Cristian Deville (+ 0.14) und dem zur Halbzeit in Führung liegenden Marcel Hirscher (+ 0.48) aus Österreich durch. Sehr aggressive Bedingungen forderten… Ivica Kostelic gewinnt Slalom der Herren in Beaver Creek weiterlesen