Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Top News

Damen News, Top News »

[24 Mai 2014 | Kommentare deaktiviert für Babsi Wirth im Skiweltcup.TV Interview: „Ich habe gelernt, das Skifahren zu genießen“ | ]
Babsi Wirth im Skiweltcup.TV Interview: „Ich habe gelernt, das Skifahren zu genießen“

München – Durch ihren Großvater wuchs die Leidenschaft bei Babsi Wirth für den alpinen Ski-Sport. In der Saison 2004/05 nahm die fast 25-jährige Skirennläuferin aus Bayern erstmals bei FIS-Rennen teil. Zu Beginn ihrer Karriere fuhr sie auch in den Speeddisziplinen, wechselte aber rasch zum Slalom und Riesentorlauf.
Im Dezember 2006 debütierte Wirth im Europacup und konnte in der Saison 2008/09 erstmals aufs Podium steigen. Durch die Erfolge wurde sie in die Weltcupmannschaft integriert und feierte beim Rennen in Cortina d’Ampezzo am 25. Januar 2009, wenn auch punktelos, ihr Debüt in der …

Damen News, Top News »

[23 Mai 2014 | Kommentare deaktiviert für Tina Maze vertraut auf Trainer Valerio Ghirardi | ]
Tina Maze vertraut auf Trainer Valerio Ghirardi

Das lange Warten hat ein Ende. Die slowenische Doppelolympiasiegerin Tina Maze wird nun die Anweisungen ihres neuen Trainers hören. Es handelt sich hierbei um den Italiener Valerio Ghirardi, der auf den Schweizer Mauro Pini folgt. Letzterer hatte seinen Vertrag im Maze-Team nicht verlängert.
Neben Headcoach Andrea Massi ist nun ein zweiter Azzurro an Bord. Gemeinsam mit Maze will Ghirardi wieder an die Erfolge vergangener Zeiten anschließen. Der Italiener ist im Weltcupzirkus ein erfahrener Fuchs und hat auch Isolde Kostner aus dem Grödnertal oder die iberische Speedspezialistin Carolina Ruiz Castillo zu Erfolgen …

Damen News, Top News »

[21 Mai 2014 | Kommentare deaktiviert für Anna Fenninger ist auch nach ihren großen Erfolgen die Gleiche geblieben | ]
Anna Fenninger ist auch nach ihren großen Erfolgen die Gleiche geblieben

Die Salzburger Skirennläuferin Anna Fenninger hat sich nicht verändert, auch wenn auf ihrer Ski-Visitenkarte Olympiasiegerin, Weltmeisterin und Gesamtweltcupsiegerin steht. Die 24-jährige Athletin besticht durch ihren aufrichtigen und bodenständigen Charakter. Gestern verweilte das ÖSV-Aushängeschild in Innsbruck und schüttelte bei einem Malwettbewerb, organisiert von ihrem Sponsor, eifrig Hände. Ein Star zum Anfassen eben.
In Sotschi stand sie auf dem höchsten olympischen Stockerl und lauschte andächtig den Klängen der Bundeshymne zu. Dabei gibt Fenninger zu, dass sie bereits als Kind von diesem Moment geträumt habe. Und im nächsten Winter, wenn die Ski-Elite im Rahmen …

Damen News, Top News »

[20 Mai 2014 | Kommentare deaktiviert für SWISS SKI NEWS: Erst Joga in der Morgensonne, dann Radfahren auf der Sonneninsel Mallorca | ]
SWISS SKI NEWS: Erst Joga in der Morgensonne, dann Radfahren auf der Sonneninsel Mallorca

Nach dem Winter ist vor dem Winter. Der Tradition der letzten Jahre folgend, absolvieren die meisten Athletinnen und Athleten der Schweizer Alpinkader ein Konditionstraining in Südeuropa. Die Damen sind zur Zeit in Mallorca wo die konditionellen Grundlagen für die neue Saison gelegt werden sollen.
7 Uhr, die Sonne in Mallorca steht noch tief. Die Swiss-Ski-Athletinnen haben sich aber schon am Strand versammelt. Unter der Leitung von Michelle Gisin machen die Europa- und Weltcupfahrerinnen Joga. Noch vor dem Frühstück steht also zum ersten Mal Bewegung auf dem Plan, bevor es dann um …

Damen News, Top News »

[17 Mai 2014 | Kommentare deaktiviert für Larisa Yurkiw fährt weitgehend mit ihrem eigenen Team | ]
Larisa Yurkiw fährt weitgehend mit ihrem eigenen Team

Toronto – Zwar offiziell für die kanadische Alpinmannschaft nominiert, wird Larisa Yurkiw ihre Laufbahn auf vom Verband weitgehend unabhängiger Basis und mit ihrem „Team Larisa Racing“ fortsetzen. Ihre finanzielle Situation bleibt daher nahezu unverändert. Dies bedeutet, dass die Athletin in etwa 90 % ihres Budgets oder sogar mehr selbständig über Sponsoren auftreiben muss. Ein nötiger Beitrag, der das Budget des Vorjahres noch um einiges übertreffen wird. Aufgrund der mangelnden Anzahl von Athletinnen wird im kanadischen Verband für einige Zeit noch kein Damenspeedteam vorhanden sein. Die Fortführung der Mannschaft rund um …

Damen News, Top News »

[14 Mai 2014 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Alpin Damen starten auf Zypern in den WM Winter | ]
ÖSV NEWS: Alpin Damen starten auf Zypern in den WM Winter

Vor den kühlen und nassen Wetterverhältnissen in der Heimat sind die Athletinnen der Abfahrts- und Super-G Gruppe der ÖSV Alpin Damen rechtzeitig in den warmen Süden geflohen. Ideale Trainingsverhältnisse finden Anna Fenninger, Elisabeth Görgl und Co. in Larnaca auf Zypern vor.
Im Aldiana Club sind die Damen neben ausgezeichneten Trainingsstätten, Kraftkammern und einem breiten Sportangebot für die freien Minuten auch sportlergerecht ausgewogen kulinarisch versorgt.  Am Ende der Woche werden die Läuferinnen rund 450 Radkilometer im kupierten Gelände der Insel zurückgelegt haben. Neben der Förderung der Grundlagenausdauer haben die Konditionstrainer Jürgen Kerschbaummayr …

Herren News, Top News »

[13 Mai 2014 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Skifahrer Manuel Kramer beendet seine Karriere. | ]
ÖSV-Skifahrer Manuel Kramer beendet seine Karriere.

Flachau: Nach 20 Jahren Rennsport, einem Junioren-Weltmeister-Titel und Verletzungspech hängt der 25-jährige Flachauer seine Ski endgültig an den Nagel.
Manuel Kramer zieht einen Schlußstrich und will sich auf neue Ziele konzentrieren. Matura und Studium ersetzen in Zukunft Kraftkammern und Skipisten.
„Nach einem Bandscheibenvorfall 2010, einem Materialwechsel ohne ausreichenden Testmöglichkeiten und dann dem schweren Sturz in Copper Mountain bei meinem Comeback-Versuch 2013ging ich komplett ohne Vorbereitung in die letzte Saison.“, so Manuel Kramer.
Er blickt mehr als kritisch auf die letzte Saison zurück und streut keine Rosen zum Abschied. „Als ich mir dann auch …

Herren News, Top News »

[9 Mai 2014 | Kommentare deaktiviert für Ex Slalom-Weltmeister Manfred Pranger erklärt Rücktritt vom aktiven Rennsport | ]
Ex Slalom-Weltmeister Manfred Pranger erklärt Rücktritt vom aktiven Rennsport

Manfred Pranger – bekannt durch sein „unvergleichliches Startritual“, hat die Klassiker in Kitzbühel, Schladming sowie Wengen gewonnen und 2009 seine Karriere mit dem Titel Slalomweltmeister gekrönt. Insgesamt dreizehnmal stand der heute 36-Jährige auf einem Weltcuppodest.
Die Frage nach seiner sportlichen Zukunft bedurfte aufgrund einer Operation im Vorjahr und der durchwachsenen Olympiasaison 2013/14 einer Nachdenkphase. Heute stellte Manfred Pranger bei einer Pressekonferenz in Innsbruck die Weichen für die Zukunft und verabschiedete sich von der Weltcupbühne als aktiver Rennsportler.
*** Auszüge aus der Pressekonferenz ***
Manfred Pranger über …
… die Gründe für seinen Rücktritt: „Ich …

Damen News, Top News »

[6 Mai 2014 | Kommentare deaktiviert für Conny Hütter im Skiweltcup.TV Interview: „Skifahren ist eine Grenzerfahrung!“ | ]
Conny Hütter im Skiweltcup.TV Interview: „Skifahren ist eine Grenzerfahrung!“

Kumberg – Die junge ÖSV-Skirennläuferin Cornelia „Conny“ Hütter erblickte am 29. Oktober 1992 in der steirischen Landeshauptstadt Graz das Licht der Welt. Im Winter 2007/08 nahm die Absolventin der Schladminger Skihandelsschule erstmals an FIS-Rennen teil. Im März 2010 feierte sie ihr Europacupdebüt. Im gleichen Jahr stieg sie in den B-Kader des ÖSV auf. Schon in der Folgesaison freute sich Hütter über ihre ersten Top-10-Platzierungen in der kontinentalen Rennserie. Nachdem sie schon drei Medaillen bei österreichischen Jugendmeisterschaften holen konnte, gewann sie bei der Junioren-WM 2011 in Crans-Montana in beiden Speeddisziplinen jeweils …

Herren News, Top News »

[1 Mai 2014 | Kommentare deaktiviert für Stephan Keppler tritt offiziell vom aktiven Rennsport zurück | ]
Stephan Keppler tritt offiziell vom aktiven Rennsport zurück

DSV Speed-Rennläufer Stephan Keppler hat am Mittwoch über Facebook seinen Rücktritt vom aktiven Rennsport erklärt. Der mittlerweile 31-Jährige zieht damit die Konsequenz aus einer nicht zufriedenstellenden Saison und anhaltenden Problemen mit dem DSV.
Nachdem Stephan Keppler in den vergangenen Jahren wiederholt an den Vorgaben des Deutschen Skiverbands gescheitert war, gehört der 30-Jährige seit dem Frühjahr des letzten Jahres nicht mehr den DSV Kadern an. Keppler investierte einen fast fünfstelligen Betrag um sich individuell auf die Olympiasaison  vorzubereiten, konnte sich aber nicht für die Olympischen Winterspiele in Sotschi qualifizieren.
Seine größten Erfolg feierte …

Damen News, Top News »

[30 Apr 2014 | Kommentare deaktiviert für Kurze Reha-Zeit für Kathrin Zettel nach Hüftarthroskopie. | ]
Kurze Reha-Zeit für Kathrin Zettel nach Hüftarthroskopie.

Göstling – Gute Nachrichten für alle Anhänger von Kathrin Zettel. Die niederösterreichische Skirennläuferin lässt über ihren Freund Kurt Glaubinger ausrichten, dass die für gestern angesetzte Arthroskopie der Hüfte gut verlaufen ist und dementsprechend erfolgreich durchgeführt wurde.
Nach einem zweiwöchigen Urlaub, der schön und entspannend wirkte, bereitete Zettel ihren Schmerzen und Problemen ein Ende. Die Hüftarthroskopie wurde durchgeführt. Nun stehen für die sympathische ÖSV-Dame einige Physiotherapieeinheiten auf dem Programm, mit denen sie in Kürze startet. Was ein reibungsloses Sommertraining mit der Mannschaft betrifft, wird es keine Probleme geben.

Damen News, Top News »

[28 Apr 2014 | Kommentare deaktiviert für Niki Hosp mit dem „Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich“ geehrt | ]
Niki Hosp mit dem „Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich“ geehrt

Nicole Hosp wurde heute eine ganz besondere Ehre zuteil. Im Namen des Bundespräsidenten überreichte LH Günther Platter im Landhaus eine besondere Auszeichnung der Republik Österreich an die 30-Jährige Skirennläuferin.
Die Bichlbacherin Niki Hosp, Weltmeisterin 2013 im Ski-alpin-Teambewerb und zweifache Gewinnerin von Olympia-Medaillen 2014 in Sotchi erhielt das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik. Die Gesamtweltcupsiegerin der Saison 2006/2007 und Sportlerin des Jahres 2007 hat sich seit der Junioren-WM vor zwölf Jahren insgesamt elf Medaillen in allen Disziplinen des alpinen Skilaufs erkämpft.
Niki Hosp: „Das ist natürlich eine riesen Ehre für mich. …

Herren News, Top News »

[26 Apr 2014 | Kommentare deaktiviert für RACE FEST 2014: Coole Party und ein Salzburger Stier | ]
RACE FEST 2014: Coole Party und ein Salzburger Stier

Das coolste RACE FEST für den besten Skifahrer des Planeten. Mehr als 2.500 Freunde, Fans uns Special Guests feierten Freitag Marcel Hirscher in seiner Heimatgemeinde Annaberg. Der dreifache Gesamtweltcup-Sieger, Olympia-Silbermedaillengewinner, zweifache Weltmeister, 23-fache Weltcupsieger war gerührt: „Danke, dass ihr mit mir diese Saison so geil ausklingen lasst.“
Minutenlange Standing Ovations unten, oben auf der Bühne großes Gedränge. Kamerateams und Fotografen rissen sich um die Bilder vom großen Helden der kleinen 2.300-Einwohner-Gemeinde am Fuße der Bischofsmütze. Marcel Hirscher, Gesamtweltcupsieger 2012, 2013, 2014, war mit einem roten Doppeldecker-Oldtimerbus voll mit Kindern vom Skiklub …

Damen News, Top News »

[26 Apr 2014 | Kommentare deaktiviert für DSV Rennläuferin Katharina Dürr beendet aktive Karriere | ]
DSV Rennläuferin Katharina Dürr beendet aktive Karriere

Katharina Dürr hat ihren Rücktritt als aktive Skirennläuferin bekanntgegeben. Die Tochter des ehemaligen Skirennläufers Peter Dürr war, ebenso wie ihre jüngere Schwester Lena Mitglied des SV Germering, und gehört dem B-Kader des DSV an.
In ihrer Laufbahn konnte Katharina Dürr 6 Siege im Europacup und 4 Siege in FIS Rennen feiern. Dürr nahm an der Ski WM 2011 in Garmisch Partenkirchen teil und war im DSV Olympiateam von Vancouver 2010. Bei der Junioren WM 2007 in Flachau gewann sie die Silbermedaille im Slalom. Im Weltcup konnte sich Katharina Dürr viermal unter …

Damen News, Herren News, Top News »

[25 Apr 2014 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Neue Gruppentrainer stehen fest | ]
ÖSV NEWS: Neue Gruppentrainer stehen fest

Das Trainerteam der österreichischen Weltcup-Mannschaften für die kommende Saison steht fest. In Abstimmung mit der Verbandsleitung und Sportdirektor Hans Pum gab Andreas Puelacher, der sportliche Leiter der Alpin-Herren, heute seine neuen Gruppentrainer bekannt. Die Leitung der Speed-Mannschaft übernimmt Florian Winkler. Der Tiroler war zuletzt drei Jahre bei den ÖSV-Damen in selber Funktion tätig. Gruppentrainer der RS&Kombi Gruppe und damit direkter Nachfolger von Puelacher wird Florian Raich, der bereits seit 2009 in dieser Gruppe als Trainer tätig ist. Für die Technik-Herren bleibt Marko Pfeifer verantwortlich. Mit Jürgen Graller wurde zudem ein …

Herren News, Top News »

[25 Apr 2014 | Kommentare deaktiviert für Ex Weltmeister John Kucera erklärt Rücktritt vom aktiven Rennsport. | ]
Ex Weltmeister John Kucera erklärt Rücktritt vom aktiven Rennsport.

Am Donnerstag hat John Kucera seinen Rücktritt vom aktiven Rennsport erklärt. Eine Innenohr Erkrankung zwang den 29-Jährigen zu diesem Schritt. Die Neuritis vestibularis oder Neuropathia vestibularis ist eine akute oder chronische Funktionsstörung des Gleichgewichtsorgans im Innenohr. Durch die Krankheit leidet Kucera häufig unter Schwindel und Übelkeit.
„Ich glaube mein Körper sagt mir, es ist Zeit etwas anderes zu tun. Ich bin noch immer nicht 100 % fit. Keiner kann mir sagen wie lange ich noch mit dieser „Neuritis vestibularis“ kämpfen muss. Es könnte bis Juli alles gut sein , aber es …

Herren News, Top News »

[25 Apr 2014 | Kommentare deaktiviert für US Skiverband beendet Zusammenarbeit mit Andreas Evers | ]
US Skiverband beendet Zusammenarbeit mit Andreas Evers

Der US-Ski-und Snowboard-Verband hat seine Zusammenarbeit mit Andreas Evers beendet. Der US Verband reagierte dabei auf ein Urteil des Landesgericht Salzburg, das Evers am Donnerstag wegen Geldwäsche verurteilte. Er erhielt 24 Monate teilbedingte Haft, davon vier Monate unbedingt.
Eine weitere Beschäftigung von Evers wäre laut USSA Präsident und CEO Tiger Shaw nicht mehr möglich: „Werte wie Integrität sind ein kultureller Standard im US Ski und Snowboard-Verband. Die Einhaltung dieser Werte erwarten wir auch von unseren Athleten, Mitarbeiter, Trainer und Betreuern.“
Andreas Evers wechselte im Frühjahr 2012 vom ÖSV zum US Team und …

Damen News, Herren News, Top News »

[24 Apr 2014 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski nominiert die alpinen Kader für die kommende Saison | ]
Swiss-Ski nominiert die alpinen Kader für die kommende Saison

Alpin Chef Rudi Huber und die beiden Cheftrainer Hans Flatscher (Frauen) und Thomas Stauffer (Männer) haben die Kaderzugehörigkeiten für die kommende Saison festgelegt. Anlässlich der Planungssitzung in Nottwil wurden 30 Frauen selektioniert (Vorjahr 38), wobei vier weitere Athletinnen nach bestehen der der sportärztlichen Untersuchung ins C-Kader aufgenommen werden. Bei den Männern sind – wie im Vorjahr – 44 Athleten in die vier Kader eingeteilt worden.
Bei den Männern schafft Marc Gehrig den Sprung vom NLZ Ost direkt ins B-Kader. Bei beiden Geschlechtern ist die Nationalmannschaft etwas kleiner, dafür das A-Kader grösser …

Herren News, Top News »

[24 Apr 2014 | Kommentare deaktiviert für Ivica Kostelić verlängert Vertrag mit Fischer Sports | ]
Ivica Kostelić verlängert Vertrag mit Fischer Sports

Ivica Kostelić (CRO) kann auf eine Erfolgsbilanz blicken die sich sehen lassen kann. 59 Podiumsplatzierungen im Weltcup, davon 26 Siege. Eine große Kristallkugel, vier kleine, vier Medaillen bei Olympischen Spielen.
1998 in Sölden bestritt er sein erstes Weltcup-Rennen und zählt seitdem zur Elite im Alpinen Skisport. Nach einer eher durchwachsenen Saison im Weltcup hat er mit seiner Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Sochi bewiesen das er sicher noch nicht abzuschreiben ist.
In dem Jahr in dem seine Ausstatterfirma Fischer Sports seinen 90-jährigen Geburtstag feiert, hat auch er seinen Vertrag um zwei …

Herren News, Top News »

[23 Apr 2014 | Kommentare deaktiviert für Hannes Reichelt zurück auf den „Brettln“ | ]
Hannes Reichelt zurück auf den „Brettln“

Beim Hahnenkamm-Rennen auf der Streif feierte Hannes Reichelt am 25. Januar 2014 den größten Erfolg seiner Karriere. Dank weiterer 3 beeindruckender Podestplätze (2. Platz in Beaver Creek, Bormio und Wengen) belegt Hannes zum ersten Mal den 2. Platz in der Abfahrtswertung der Saison 2013/14! Nach dem Sieg in Kitzbühel, wäre Reichelt als Topfavorit zu den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi gefahren. Doch dann stoppte den 33-Jährigen ein Rückenverletzung.
Zwei Tage nach seinem Sieg auf der legendären Streif wurde ein schwerer Bandscheibenvorfall diagnostiziert der noch am gleichen Tag operiert werden musste. Der …

Damen News, Top News »

[22 Apr 2014 | Kommentare deaktiviert für Bernadette Schild wechselt zu Rossignol | ]
Bernadette Schild wechselt zu Rossignol

Bernadette Schild hat sich für einen Skimarken-Wechsel entschieden. Ab der WM Saison 2014/15 wird die 24-Jährige auf den Brettern des französischen Skihersteller Rossignol unterwegs sein.

Bernadette hat einen zwei Jahresvertrag unterschrieben und kehrt damit ihrem ehemaligen Ausrüster Atomic, bei dem ihrer Schwester Marlies unter Vertrag steht, den Rücken.

Bernadette Schild konnte sich in der vergangen Saison, mit den dritten Rängen in Courchevel (17.12.2013) und Kranjska Gora (02.02.2014) über zwei Weltcup Podestplätze freuen. Bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi hatte Sie viel Pech und schied als Viertplatzierte nach dem 1. Durchgang im Finallauf aus.

Damen News, Top News »

[22 Apr 2014 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia auf dem Weg zurück – Elena Curtoni und Dada Merighetti auf der Piste | ]
Sofia Goggia auf dem Weg zurück – Elena Curtoni und Dada Merighetti auf der Piste

Bergamo – Gute Nachrichten für alle Fans von Sofia Goggia. Die Reha der italienischen Skirennläuferin geht dem Ende zu, alles verläuft nach Plan. Die azurblaue Athletin hat sich bekanntlich nach dem Kreuzbandriss während der zweiten Abfahrt im kanadischen Lake Louise am 11. Dezember des letzten Jahres einer Operation unterzogen. Mitte Mai werden die Physiotherapie-Einheiten im „Fisiocenter“ zu Mantua Geschichte sein. Nach einigen Tagen Erholung wird sie zum Weltcupteam stoßen, um sich auf die kommende Saison im Rahmen der ersten Gletschertrainings vorzubereiten.
Die 21-jährige Goggia erzählt, dass sie in der Zeit nach …

Herren News, Top News »

[19 Apr 2014 | Kommentare deaktiviert für Macht Pintu dank Crétier bald Jagd auf die große Kristallkugel? | ]
Macht Pintu dank Crétier bald Jagd auf die große Kristallkugel?

Paris – Ab der nächsten Saison soll aus dem Duell zwischen Aksel Lund Svindal und Marcel Hirscher ein Dreikampf werden. Der Dritte im Bunde ist niemand Geringerer als der Franzose Alexis Pinturault. Dass er in den schnellen Disziplinen erfolgreich sein kann, bewies er beim letzten Super-G beim Saisonfinale in Lenzerheide, als er das Rennen gewann.
Claude Crétier, einst ein französisches Speed-Ass will Pintu im Super-G zu einem guten und schnellen Fahrer formen. Schenkt man den Medien Glauben, sollte Crétier von den schnellen Französinnen zu den Technikspezialisten der Grand Nation wechseln.
Damit Pinturault …

Top News »

[18 Apr 2014 | Kommentare deaktiviert für Waldner und Skaardal: Ski-WM 2015 wird ein großer Erfolg & Die WM Termine 2015 | ]
Waldner und Skaardal: Ski-WM 2015 wird ein großer Erfolg & Die WM Termine 2015

Kaum ist die letzte Ski-Saison zu Ende gegangen, sind die offiziellen technischen Inspektionen durch Atle Skaardal und Markus Waldner erfolgt. Zur Erinnerung: Markus Waldner ist der Nachfolger von Günter Hujara und steht ab dem kommenden Ski-Winter 2014/15 den Herren als Alpindirektor stets mit Rat und Tat zur Seite.
Skaardal, einst als norwegischer Speedspezialist unterwegs, erzählte, dass die Raptor-Strecke die Feuertaufe großartig bestand und man sich schon auf die WM im nächsten Jahr freue. Waldner spricht davon, dass man nach der Inspektion ziemlich glücklich war und er ist zuversichtlich, dass das Organisationsteam …

Herren News, Top News »

[16 Apr 2014 | Kommentare deaktiviert für Reinfried Herbst macht weiter – Vertragsverlängerung mit Fischer | ]
Reinfried Herbst macht weiter – Vertragsverlängerung mit Fischer

Seit nunmehr zwei Saisonen ist er auf dem Material des österreichischen Familienunternehmens – Fischer Sports – unterwegs. Und soeben hat er den Vertrag mit seinem Ausstatter verlängert. Was seine Ziele für die kommende Saison sind und wir er es schafft als „alter Hase“ noch mit dem Nachwuchs im Skizirkus mitzuhalten hat er uns in einem kurzen Interview verraten:
Du bist seit der Saison 2012/2013 Teil der Fischer Familie und hast soeben deinen Vertrag mit dem öberösterreichischen Familienbetrieb um zwei weitere Jahre verlängert. Was hat dich dazu motiviert?
Das Material spielt heutzutage …

Damen News, Top News »

[14 Apr 2014 | Kommentare deaktiviert für DSV NEWS: Markus Anwander neuer Bundestrainer Alpin Damen | ]
DSV NEWS: Markus Anwander neuer Bundestrainer Alpin Damen

Markus Anwander übernimmt ab sofort die Leitung der alpinen Damenmannschaft. Anwander folgt auf Thomas Stauffer, der den Deutschen Skiverband zum Saisonende verlassen hat.
Der 53-jährige Anwander leitete in den vergangenen drei Jahren den Bundestützpunkt in Garmisch-Partenkirchen. Zuvor stand Anwander, der seit 1988 beim Deutschen Skiverband als Trainer tätig ist, in zahlreichen Funktionen und Alpin-Mannschaften in der Verantwortung. Der diplomierte Trainer war unter anderem über viele Jahre Wegbegleiter von Katja Seizinger und Maria Höfl-Riesch.
„Ich freue mich sehr auf diese neue Herausforderung und die Arbeit mit dem alpinen Damenteam. Strukturen und Kollegen sind …

Damen News, Top News »

[14 Apr 2014 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Stefanie Köhle beendet Karriere | ]
ÖSV NEWS: Stefanie Köhle beendet Karriere

Stefanie Köhle tritt vom aktiven Skirennsport zurück. Beim Skiopening in Sölden gibt die 27jährige Tirolerin 2007 ihr Weltcupdebüt. Genau dort steht sie zum Höhepunkt ihrer Karriere im Weltcupwinter 2012/2013 beim Saisonauftakt als Dritte erstmals am Weltcup Podest. Im Europacup konnte sich die Fließerin 2007/2008 die Gesamtwertung im Super-G sichern. 2012 krönte sich die Tirolerin zur Österreichischen Meisterin im Super-G und im Riesentorlauf. Seit 2003 gehörte Köhle einem ÖSV Kader an, seit 2012/13 war sie Mitglied der Nationalmannschaft.
Verletzungen blieben auch bei der jungen Tirolerin nicht aus. Zwei Kreuzbandrisse im linken Knie …

Damen News, Top News »

[12 Apr 2014 | Kommentare deaktiviert für Eva-Maria Brem im Skiweltcup.TV Interview: „Ich will dort weitermachen, wo ich aufgehört habe.“ | ]
Eva-Maria Brem im Skiweltcup.TV Interview: „Ich will dort weitermachen, wo ich aufgehört habe.“

Münster in Tirol – Die 25-jährige Skirennläuferin Eva-Maria Brem gehört seit 2004 dem ÖSV-Kader an. Bei der Junioren-WM 2006 konnte sie erstmals in Erscheinung treten und freute sich über den dritten Rang im Riesentorlauf. Ein Jahr später holte sie sich sowohl im Super-G als auch im Riesenslalom Platz drei. Auch im Folgejahr konnte sie sich über eine Bronzemedaille freuen, dieses Mal in der Kombination.
Bei den österreichischen Skimeisterschaften holte sich die Tirolerin vier Titel. Und auch im Europacup war sie erfolgreich, zwei Siege im Riesentorlauf in der Saison 2006/07 sprechen dafür. …

Herren News, Top News »

[11 Apr 2014 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski: Herren Cheftrainer Walter Hlebayna tritt zurück – Thomas Stauffer übernimmt das Herren-Team | ]
Swiss-Ski: Herren Cheftrainer Walter Hlebayna tritt zurück – Thomas Stauffer übernimmt das Herren-Team

An der Spitze des alpinen Herren-Teams kommt es auf die kommende Saison hin zu einer Veränderung: Walter Hlebayna tritt aus persönlichen Gründen von seinem Amt als Cheftrainer zurück. Nach intensiven Gesprächen in kurzer Zeit konnte Thomas Stauffer für diese wichtige Position gewonnen werden.
Walter Hlebayna hat sich entschieden, von seinem Amt als Cheftrainer der alpinen Herren zurückzutreten. „Nach einer herausfordernden und intensiven Saison habe ich mich entschieden, als Cheftrainer nicht mehr zur Verfügung zu stehen und aus persönlichen und privaten Überlegungen meinen Rücktritt bekannt zu geben“, begründet Walter Hlebayna seinen Entscheid. …

Herren News, Top News »

[11 Apr 2014 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Andreas Puelacher Nachfolger von Mathias Berthold als neuer sportlicher Leiter | ]
ÖSV NEWS: Andreas Puelacher Nachfolger von Mathias Berthold als neuer sportlicher Leiter

Andreas Puelacher folgt Mathias Berthold als sportlicher Leiter der Alpin-Herren nach. Der 49-jährige Tiroler, seit 25 Jahren als Trainer tätig, arbeitete die letzten vier Jahre als Gruppentrainer der RS und Kombi-Herren, die dank Matthias Mayer, Hannes Reichelt, Benjamin Raich und Co. große Erfolge zu verzeichnen hatte.
Puelacher war vorher unter anderem als Trainer in der Schweiz und Liechtenstein tätig. „Andreas Puelacher bringt nicht nur große Erfahrung und Fachwissen, sondern auch eine hohe soziale Kompetenz mit. Zudem kennt er die Strukturen innerhalb des ÖSV seit Jahren und genießt bei Trainerkollegen und im …

Damen News, Top News »

[11 Apr 2014 | Kommentare deaktiviert für Viktoria Rebensburg neu bei Stöckli | ]
Viktoria Rebensburg neu bei Stöckli

Viktoria Rebensburg, die Riesenslalom-Olympiasiegerin von Vancouver und 10-fache Weltcupsiegerin, fährt ab kommender Saison neu für Stöckli. Die 24-jährige Deutsche hat einen Vertrag für zwei Jahre unterschrieben. Damit hat Stöckli zusammen mit Tina Maze ein absolutes Weltklasse-Team unter Vertrag.
Viktoria Rebensburg wechselt vor der WM-Saison den Ausrüster und wird neu auf Stöckli unterwegs sein. Die 24-jährige Deutsche gilt als Riesenslalomspezialistin und kann bereits auf eine beeindruckende Erfolgsbilanz zurückblicken. 2010 wurde Rebensburg in Vancouver Olympiasiegerin im Riesenslalom. Bei den Winterspielen in Sochi holte sie im Februar dieses Jahres in derselben Disziplin Bronze. In …

Damen News, Top News »

[10 Apr 2014 | Kommentare deaktiviert für Nach Umbruch im DSV-Team muss Stauffer gehen | ]
Nach Umbruch im DSV-Team muss Stauffer gehen

München – Der Vertrag mit dem Damenbundestrainer Thomas Stauffer wird nicht verlängert. Denn es heißt, dass das Team nicht so erfolgreich wie gewünscht war. Christian Schwaigers Zukunft indessen ist nach wie vor offen. Noch vor kurzer Zeit sprühte Stauffer vor Zuversicht, aber es kam doch anders.
Der Schweizer wurde 2010 Nachfolger von Mathias Berthold, der damals zum ÖSV wechselte. Dank dem Vorarlberger wuchs das DSV-Skiteam zu einer der besten Teams der Welt, aber auch dank Maria Höfl-Riesch. Stauffer,der als ein ausgezeichneter Analytiker gilt, holte mit den Frauen fünf Medaillen und drei …

Herren News, Top News »

[7 Apr 2014 | Kommentare deaktiviert für DSV: Mathias Berthold neuer Bundestrainer Alpin Herren | ]
DSV: Mathias Berthold neuer Bundestrainer Alpin Herren

Mathias Berthold leitet ab sofort die alpine Herrenmannschaft. Berthold ersetzt Karlheinz Waibel, der zukünftig als disziplinübergreifender Bundestrainer Wissenschaft/Material im Deutschen Skiverband tätig sein wird.
Der 48-jährige Mathias Berthold stand in den letzten vier Jahren als Cheftrainer des österreichischen Herrenteams in der Verantwortung. Zuvor war Berthold bereits im Deutschen Skiverband tätig: ab 2003 als verantwortlicher Techniktrainer und von 2006 bis 2010 als Cheftrainer der Damen-Mannschaft. Dabei gelang es Berthold, den Generationenwechsel im Damen-Team zu vollziehen und unter anderem mit seiner Mannschaft bei den Olympischen Winterspielen 2010 drei Goldmedaillen zu gewinnen.
„Ich freue mich …

Herren News, Top News »

[5 Apr 2014 | Kommentare deaktiviert für Markus Vogel im Skiweltcup.TV Interview: „Ich bin eher ein Denker“ | ]
Markus Vogel im Skiweltcup.TV Interview: „Ich bin eher ein Denker“

Stans – Vor 30 Jahren erblickte der eidgenössische Technikspezialist Markus Vogel das Licht der Welt. Bereits mit drei Jahren stand er auf den Skiern. Im Dezember 1999 bestritt er seine ersten FIS-Rennen, 2003 seine ersten Europacup-Einsätze. Beim Slalom von Garmisch-Partenkirchen im Februar 2008 gewann er sein erstes Rennen in der kontinentalen Serie. Ein Monat zuvor feierte der Eidgenosse sein Debüt im Weltcup. Auf dem Ganslernhang in Kitzbühel 2009 konnte sich Vogel als 19. erstmals über Weltcupzähler freuen. Im Jahr 2010 wurde er Schweizer Slalom-Meister.
Sein bestes Weltcupresultat gelang dem helvetischen Technikspezialisten …

Herren News, Top News »

[4 Apr 2014 | Kommentare deaktiviert für Thomas Mermillod-Blondin befürchtet sechsmonatige Pause | ]
Thomas Mermillod-Blondin befürchtet sechsmonatige Pause

Le Grand-Bornand – Die französische Skinationalmannschaft steht derzeit unter keinem guten Stern. Nun hat es auch Thomas Mermillod-Blondin erwischt. Er kam bei Materialtests schwer zu Sturz und zog sich dabei einen Teilriss des vorderen Kreuzbandes am rechten Knie zu.
Dabei ging die Saison für den Athleten der Grand Nation mit einem großen Erfolg zu Ende. Beim Finale in Lenzerheide lag er lange in Führung, ehe sein Teamkollege Alexis Pinturault als letzter startete und ihm den sicher geglaubten Sieg in buchstäblich letzter Sekunde entriss.
Neben der erwähnten Verletzung sollen auch das innere Seitenband …

Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[1 Apr 2014 | Kommentare deaktiviert für Reto Schmidiger im Skiweltcup.TV Interview: „Was ich brauche, ist Geduld!“ | ]
Reto Schmidiger im Skiweltcup.TV Interview: „Was ich brauche, ist Geduld!“

Hergiswil – Der eidgenössische Skirennläufer Reto Schmidiger erblickte am 21. April 1992 das Licht der Welt. Der Slalom- und Riesentorlaufspezialist nahm ab 2005 an interregionalen und nationalen Rennen teil, ehe er Ende 2007 sein Debüt bei FIS-Rennen feierte. Schon früh spezialisierte sich der Absolvent der Sportschule in Engelberg auf die technischen Disziplinen. 2010 siegte er erstmals bei einem FIS-Rennen. Im gleichen Jahr gewann er bei der Junioren-WM in Chamonix im Slalom. Bei seinem ersten Weltcupeinsatz schied der Schweizer aus.
2010 wurde er von der Stiftung Schweizer Sporthilfe als Nachwuchsathlet des Jahres …

Herren News, Top News »

[31 Mrz 2014 | Kommentare deaktiviert für Mathias Berthold verlässt den ÖSV | ]
Mathias Berthold verlässt den ÖSV

Mathias Berthold verlässt nach vier Saisonen als sportlicher Leiter der Alpin-Herren den Österreichischen Skiverband. „Ich habe mich aus persönlichen und privaten Gründen dazu entschieden, den Vertrag mit dem Österreichischen Skiverband nicht zu verlängern. Die letzten Jahre waren von sehr hohem Arbeitsaufwand geprägt. Ich möchte mich bei allen Trainern, Betreuern, Athleten und beim ÖSV für die sehr professionelle Zusammenarbeit bedanken“, so Berthold.
ÖSV-Sportdirektor Hans Pum: „Mathias hat mir in einem persönlichen Gespräch mitgeteilt, dass er in der nächsten Saison als sportlicher Leiter nicht mehr zur Verfügung steht. Das tut mir persönlich sehr …

Herren News, Top News »

[29 Mrz 2014 | Kommentare deaktiviert für Patrick Küng im Skiweltcup.TV Interview: „Der Sieg in Wengen ist das Größte, was man als Schweizer erreichen kann“ | ]
Patrick Küng im Skiweltcup.TV Interview: „Der Sieg in Wengen ist das Größte, was man als Schweizer erreichen kann“

Der Schweizer Skirennläufer Patrick Küng nahm sich die Zeit und stand Skiweltcup.TV für ein sehr persönliches Interview zur Verfügung. Küng bestritt 1999 seine ersten FIS Rennen. Er wurde 2001 in den Swiss-Ski-Juniorenkader aufgenommen und feierte beim European Youth Olympic Festival im Slalom seinen ersten Erfolg. Im Februar 2002 bestritt der Eidgenosse seine ersten Europacupeinsätze. Vier Jahre später zog sich Küng bei einem Training sehr schwere Verletzungen zu, so dass er lange pausieren musste. 2008 feierte er am Patscherkofel seinen ersten Triumph bei einer Europacupabfahrt, weitere drei sollten folgen. 2009 konnte …

Damen News, Top News »

[28 Mrz 2014 | Kommentare deaktiviert für Wendige Wendy nicht zu stoppen, dritter SM-Titel unter Dach und Fach | ]
Wendige Wendy nicht zu stoppen, dritter SM-Titel unter Dach und Fach

Splügen – Im Rahmen eines FIS-Rennens wurde heute im Kanton Graubünden, genauer gesagt in Splügen, die Schweizer Meisterschaft im Riesentorlauf der Damen ausgetragen. Wie berichtet, fiel das für letzten  Sonntag angesetzte Rennen auf der Fiescheralp, dem Wetter zum Opfer.
Die strahlende Siegerin des heutigen Tages war einmal mehr Wendy Holdener. Für sie ist es der dritte Sieg im Rahmen der diesjährigen Schweizer Meisterschaften. So gewann die 20-jährige Athletin nicht nur im Riesenslalom, sondern auch im Torlauf und in der Super-Kombination.
Holdener distanzierte die Zweitplatzierte Jasmina Suter um 22 Hundertstelsekunden auf Rang zwei. …

Damen News, Top News »

[27 Mrz 2014 | Kommentare deaktiviert für Österreichische Meisterschaften: Super-G-Titel an Schneeberger und Hemetsberger | ]
Österreichische Meisterschaften: Super-G-Titel an Schneeberger und Hemetsberger

Mit zwei Überraschungssiegen gingen die Alpinmeisterschaften in Innerkrems zu Ende. Bei den Damen kürte sich Rosina Schneeberger zur österreichischen Meisterin im Super-G. Die 20-jährige Tirolerin setzte sich vor der Steirerin Elisabeth Görgl (+ 0,28 sec.) und den ex aequo Drittplatzierten Anna Fenninger (Salzburg, + 0,36 sec.) und Cornelia Hütter (Steiermark) durch.
„Österreichische Meisterin, das hört sich super an. Ich bin locker an den Start gegangen und habe einen sehr guten Lauf erwischt. Ich habe mir nicht zuviel erwartet und bin froh, dass alles so gut aufgegangen ist. Vor einer Läuferin wie …