Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Top News

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Knöchelverletzung: Henrik Kristoffersen muss Trainingspause einlegen. | ]
Knöchelverletzung: Henrik Kristoffersen muss Trainingspause einlegen.

Jessheim – Der norwegische Skirennläufer Henrik Kristoffersen wird am morgigen Mittwoch erfahren, wie schwer die Knöchelverletzung ist, die er sich im Training zugezogen hat. Sicherlich wollte er schon gestern eine Antwort bekommen, aber man muss das Ergebnis der heute stattgefundenen Magnetresonanztherapie abwarten.
Norwegische Medien berichteten, dass sich der Athlet die Knöchelverletzung während einer Trainingseinheit mit Turnveteran Espen Jansen in Jessheim zugezogen habe. Schenkt man Vater Lars Kristoffersen Glauben, sollte sein Sohn eine Übung durchführen, die das Aufstehen mit der Hand beinhaltete. Dabei rutschte er aus und es kam zum verhängnisvollen Zwischenfall. …

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone und Co. haben am Stilfser Joch gute Stimmung | ]
Federica Brignone und Co. haben am Stilfser Joch gute Stimmung

Stilfser Joch – Die drei Elite-Skirennläuferinnen Marta Bassino, Federica Brignone und Sofia Goggia haben eine Woche intensives Training hinter sich gebracht. Die Trainingskilometer sind wichtig, weil es in diesem Jahr keine Möglichkeiten gibt, sich wie gewöhnlich in Südamerika auf die Ski Weltcup Saison vorzubereiten. Um dieses Manko zu beheben, hat der italienische Trainer Gianluca Rulfi, bereits jetzt Trainingsschwerpunkte gesetzt.
Das Trio, das der azurblauen Elite-Gruppe angehört, hatte nach der Wetterbesserung gestern die Möglichkeit, auf einer kleinen Piste auf dem Stilfser Joch zu arbeiten. Nahezu alle italienischen Skirennläuferinnen und -läufer haben sich …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Ehemann Matthias „Mothl“ Mayer feiert seinen 30. Geburtstag | ]
Ehemann Matthias „Mothl“ Mayer feiert seinen 30. Geburtstag

Der österreichische Skirennläufer Matthias Mayer, der in Insiderkreisen auf den Namen „Mothl“ hört, hat sich getraut. Vor kurzer Zeit gab er seiner Freundin Claudia das Ja-Wort, und am heutigen 9. Juni feiert er seinen 30. Geburtstag. Der Kärntner, im Jahr 2014 im russischen Sotschi Abfahrts- und vier Jahre später im südkoreanischen Pyeongchang Super-G-Olympiasieger, postete auf Instagram schöne Bilder rund um den schönsten Tag seines Lebens.
Sowohl der Skirennläufer als auch seine Liebste zeigten sich in der schmucken Tracht. Dass Mothl nicht der Herr der großen Worte ist, bewies er eindrucksvoll, zumal …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Italiens Cheftrainer Alberto Ghidoni ist mit dem Leistungsstand seiner Jungs zufrieden | ]
Italiens Cheftrainer Alberto Ghidoni ist mit dem Leistungsstand seiner Jungs zufrieden

Stilfser Joch – Die azurblauen Ski Weltcup Speed Herren haben auf dem Stilfser Joch trainiert. Auch wenn es in punkto Wetter nicht immer gut ausgesehen hat, schaut Trainer Alberto Ghidoni optimistisch in die Zukunft. Nach den ersten Arbeitstagen auf dem Gletscher erzählte der Mann aus Brescia, dass es seinen Athleten gut ginge und dass alle aus sportlicher Sicht viel gearbeitet hätten. Man würde hier beim ersten Schneekontakt wieder Selbstvertrauen aufbauen und das Material testen. In den ersten vier Tagen war es – rein vom Wetter her – günstig, doch in …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für „La Gondola“: Die kulinarische Idee von Patrick Küng | ]
„La Gondola“: Die kulinarische Idee von Patrick Küng

St. Gallen – Vor fünf Jahren wurde der Schweizer Patrick Küng Abfahrtsweltmeister in Beaver Creek. Auch bei seinem Heimrennen auf dem Lauberhorn konnte er einen Sieg im Ski Weltcup feiern. Vor dem Auftritt auf der „Streif“ beendete er 2019 seine sportliche Laufbahn. Seitdem ging es für ihn ziemlich rund. Im Februar 2020 wurde er Vater, kurze Zeit später trat er seine Arbeitsstelle bei einem Seilbahnhersteller an.
Er ist dort in der Verkaufsabteilung tätig. Letzthin avancierte er zu einem Hauptprotagonisten einer sehr interessanten Geschichte. Im Mai lockerte der Schweizer Bundesrat die Maßnahmen …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Marc Digruber | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Marc Digruber

Frankenfels – Der österreichische Skirennläufer Marc Digruber riss sich beim Torlauf in Chamonix das Kreuzband. Somit war für ihn die Ski Weltcup Saison 2019/20 früh beendet. Dennoch gibt der 32-jährige Niederösterreicher nicht auf. Im heutigen Skiweltcup.TV interview berichtet er über die derzeitige Zeit, die bedingt durch die Corona-Pandemie anders ist und seinen kleinen Noah Sohn als Triebfeder. Ebenfalls zur Aussprache kam die momentane Situation im ÖSV-Technikerteam ohne Leitwolf Marcel Hirscher.
Marc, für dich hat der Ski Weltcup Winter 2019/20 nach dem Slalom im französischen Chamonix ein schmerzhaftes Ende gefunden. Was ist …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Alexander Khoroshilov bereitet sich mit der Sbornaja auf die neue Saison vor | ]
Alexander Khoroshilov bereitet sich mit der Sbornaja auf die neue Saison vor

Terskol – Die russischen Ski Weltcup Nationalmannschaften der Damen und Herren begannen letzte Woche mit ihren ersten Trainingstagen in Terskol (Region Elbrus). Der Elbrus ist der höchste Berg des Kaukasus und Russlands.
Man möchte hier bis zum 26. Juni arbeiten. Die Trainingspläne sehen vor, neue Skier und Ausrüstungen zu testen, aber auch an den technischen Feinheiten zu arbeiten. Darüber hinaus will man im Konditions- und Ausdauerbereich arbeiten.
Neben den bekannten Alexander Khoroshilov und Pavel Trikhichev sind auch Alexander Andrienko, Semyon Efimov, Ivan Kuznetsov, Nikita Alekhin, Grigory Gusev und Nikita Kazazayev im Einsatz. …

Alle News, Damen News, Top News »

[6 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Saisonvorbereitung von Petra Vlhová ist gut durchgeplant. | ]
Saisonvorbereitung von Petra Vlhová ist gut durchgeplant.

Stilfser Joch – Nach einer erfolgreichen Saison verbrachte die slowakische Ski Weltcup Rennläuferin Petra Vlhová die Corona-Pause zwei Monate daheim. Im Kreise ihrer Familie tankte sie ihre Akkus auf und bereitete sich mit Kraft- und Ausdauertraining auf die  Sommertrainingseinheiten vor. Anfang Juni machte sich die frischgebackene Gewinnerin zweier kleiner Kristallkugeln auf den Weg nach Südtirol. Auf den Gletschern des Stilfser Jochs spult sie ein einmonatiges Trainingslager ab.
So berichtet die 25-Jährige, die im Ski Weltcup bisher 14 Siege einfahren konnte, dass sie schon seit mehreren Jahren nach Südtirol kommt. Ihr ist …

Alle News, Top News »

[6 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Ski-WM 2021 oder 2022? Cortina d’Ampezzo nimmt jegliche Entscheidung an | ]
Ski-WM 2021 oder 2022? Cortina d’Ampezzo nimmt jegliche Entscheidung an

Cortina d’Ampezzo – Derzeit weiß niemand, wie es um die bevorstehende Ski-Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo tatsächlich bestellt ist. Sie sollte im Februar 2021 stattfinden. Die Italiener wollen die Veranstaltung aufgrund der Corona-Pandemie auf 2022 verschieben und baten die FIS um die Berücksichtigung ihres Wunsches. Nicht wenige Ski-Stars kritisieren diesen Wunsch, denn es würde dann im Jahr 2022 neben den Olympischen Winterspielen in China und eben den Welttitelkämpfen zwei Großereignisse geben. Daniel Yule würde sogar das Ganze auf 2024 verschieben, zumal es in jenem Jahr keinen saisonalen Höhepunkt gibt. Für Spannung …

Alle News, Damen News, Top News »

[6 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Aline Danioth hofft auf ein Comeback in Levi | ]
Aline Danioth hofft auf ein Comeback in Levi

Uri – Die schweizerische Ski Weltcup Rennläuferin Aline Danioth ist jung und erfolgreich. Nach mehreren guten Ergebnissen riss sie sich in Sestriere das Kreuzband. Das war im Januar 2020 der Fall. Diese Verletzung kam zu einem nicht gerade günstigen Moment. Da sie in ihrer bisher sehr kurzen Laufbahn schon das zweite Mal mit dieser schwerwiegenden Verletzung konfrontiert wurde, wollte sie in ihrer Wut und Verzweiflung alles hinwerfen.
Nun sind ein paar Monate ins Land gezogen. Die Eidgenossin, dessen Reaktion jeder verstand, beseitigte die dunklen Gedanken. Mit Zuversicht und Optimismus kämpft sich …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[6 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Saisonvorbereitung des italienischen Ski-Teams läuft auf Hochtouren | ]
Saisonvorbereitung des italienischen Ski-Teams läuft auf Hochtouren

Stilfser Joch – Die azurblauen Ski-Asse trainieren weiterhin auf dem Stilfser Joch, und FISI-Sportdirektor Gianluca Rulfi, zeigte sich über die Fortschritte seiner Athleten/innen erfreut. Schenkt man ihm Glauben, hat man es geschafft, trotz der unterschiedlichen Wetterbedingungen gute Arbeit zu leisten und vor allem im Slalom konzentriert zu arbeiten. Aufgrund der bekannten Corona Einschränkungen spulten die Speed-Asse morgens einige Leichtathletik-Einheiten ab, und wechselten sich am Nachmittag mit der Slalom-Gruppe ab.
Während das Trainingslager am Stilfser Joch gut verläuft, ist Rulfi damit beschäftigt weitere Trainingsorte für die italienischen Teams zu buchen. Da die …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Mauro Caviezel ist Bündner Sportler des Jahres | ]
Mauro Caviezel ist Bündner Sportler des Jahres

Mauro Caviezel gewann die diesjährige Wahl zum «Bündner Sportler des Jahres». Der 31-Jährige setzte sich vor den beiden Swiss-Ski Athletinnen Giulia Tanno und Selina Gasparin durch.
Caviezel gewann im vergangenen Winter als erster Schweizer seit Didier Cuche (2011) die kleine Ski Weltcup Kristallkugel für den Disziplinensieg im Super-G. Insgesamt erreichte er in der Saison 2019/20 fünf Weltcup-Podestplätze.
Caviezel, der als erster Alpiner seit Sandro Viletta (2014) zum Bündner Sportler des Jahres gewählt wurde, verwies Giulia Tanno und Selina Gasparin auf die weiteren Plätze. Die 22-jährige Tanno gewann in der letzten Saison die …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für FIS-Athletensprecher Daniel Yule will 2022 keine zwei Großereignisse | ]
FIS-Athletensprecher Daniel Yule will 2022 keine zwei Großereignisse

Branche d‘en-Haut – Die Idee, im Jahr 2022 mit der Ski-Weltmeisterschaft und mit den Olympischen Winterspielen zwei Großereignisse zu zelebrieren, stößt weiterhin auf Widerstand. Der Schweizer Daniel Yule, seines Zeichens FIS-Athletensprecher, meint, dass die Spiele in China der Höhepunkt sind und wenn sich im Anschluss daran die weltbesten Athletinnen und Athleten in Cortina d’Ampezzo messen würden, würde bei einigen die Luft etwas draußen sein. Ferner würde das Interesse der internationalen Presse kleiner werden.
So gesehen macht die Austragung der Welttitelkämpfe im Jahr 2022 für den Eidgenossen keinen Sinn. Er plädiert für …

Alle News, Damen News, Top News »

[5 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Die Rücktrittsgedanken von Sofia Goggia sind verflogen | ]
Die Rücktrittsgedanken von Sofia Goggia sind verflogen

Stilfser Joch – Die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia arbeitet auf dem Stilfser Joch hart. Mit ihrem neuen Servicemann Barnaba Greppi will sie wieder erfolgreich sein. Das letzte Jahr war schwierig, und die azurblaue Athletin aus Bergamo ist gewillt, wieder voll anzugreifen. Nachdem die Tests im Frühling coronabedingt ins Wasser fielen, steht in diesem besonderen Sommer viel Arbeit auf dem Programm.
Sofia Goggia freut sich auf Barnaba Greppi. Ihr neuer Servicemann hat auch viele Jahre lang mit der Schweizerin Lara Gut-Behrami erfolgreich zusammengearbeitet. So berichtet die Skirennläuferin, dass Greppi ein weiser Mann …

Alle News, Damen News, Top News »

[5 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für COVID19-genesene Nastasia Noens will bald den Turbo zünden | ]
COVID19-genesene Nastasia Noens will bald den Turbo zünden

Nizza – Nastasia Noens bereitet sich auf ihre Rückkehr in den Ski Weltcup Skizirkus zurück. Die französische Skirennläuferin hat eine Knöchelverletzung aus dem letzten Jahr und auch eine Corona-Erkrankung gut überstanden und will am Montag in Les Deux Alpes arbeiten.
Gemeinsam mit ihren Teamkolleginnen müssen sich die französischen Damen strikt an die Vorgaben der französischen Regierung halten. Zum Glück müssen Noens und Co. nicht mit Masken trainieren, denn das wäre doch sehr kompliziert gewesen.
Noens fühlte sich vor ein paar Wochen unwohl und hatte Fieber. Auch der Geschmacks- und Geruchssinn hat ihren …

Alle News, Top News »

[5 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Ski-WM Cortina 2021 oder 2022: Der Ball liegt bei der FIS | ]
Ski-WM Cortina 2021 oder 2022: Der Ball liegt bei der FIS

Cortina d’Ampezzo – In einigen Wochen wird die FIS über den italienischen Antrag, die Ski-Weltmeisterschaft 2021 um ein Jahr zu verschieben, entscheiden. Coronabedingt wollen der italienische Skiverband, aber auch die Organisatoren, die Welttitelkämpfe 2022 austragen.
Die Corona-Pandemie hat die Welt erfasst und ist bei weitem noch nicht vollständig überwunden. Die Gefahr rund um eine mögliche WM-Absage ist da; es könnte zu einem wirtschaftlichen Schaden von rund 30 Millionen Euro führen. Die Generalprobe Ende März 2021 – einhergehend mit dem Saisonkehraus 2019/20 – fiel bereits ins Wasser und hinterließ ein großes Loch …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Schweizer Luca Aerni will mit Fischer-Ski zurück in die Erfolgsspur | ]
Schweizer Luca Aerni will mit Fischer-Ski zurück in die Erfolgsspur

Der Schweizer Luca Aerni hat über die sozialen Netzwerke einen Markenwechsel zu Fischer-Ski verkündet. Für den 27-Jährigen, der von Anfang seiner Karriere immer mit Salomon Skier unterwegs war, ein emotionaler Schritt. Den größten Erfolg feierte er bei der Heim-WM in St.Moritz 2017 mit dem Weltmeistertitel in der Kombination.
Damals erhielt er von den Trainern den Vorzug gegenüber Lauberhorn-Kombinationssieger Niels Hintermann und fuhr in der Kombinationsabfahrt auf den 30. Platz, was es ihm erlaubte, im Slalomlauf als Erster anzutreten. Mit deutlicher Bestzeit liess er sämtliche nach ihm Gestarteten hinter sich, woraufhin er …

Alle News, Top News »

[5 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Kästle zurück im Swiss Ski Pool | ]
Kästle zurück im Swiss Ski Pool

Mit Kästle kehrt eine Traditionsmarke in den Swiss Ski Pool zurück. Als erster Ski Weltcup Athlet des Swiss-Ski Teams setzt Cédric Noger auf die Vorarlberger Skimarke.
Gerne erinnern wir uns an die grossartigen Erfolge des Schweizer Ski-Teams in den Achtzigerjahren. Herausragend waren neben anderen die Leistungen von Pirmin Zurbriggen, der auf Kästle-Ski zahlreiche Erfolge feiern durfte. Der Walliser gewann Olympia-Gold 1988 in der Abfahrt, vier WM-Titel sowie viermal den Gesamtweltcup. Die Skimarke mit dem Herz der alpinen Rennsport-Produktion in Hohenems will nun wieder an diese erfolgreichen Zeiten anknüpfen und kehrt im …

Alle News, Top News »

[5 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiausrüster Kästle steht vor seinem Comeback im ÖSV | ]
Skiausrüster Kästle steht vor seinem Comeback im ÖSV

Hohenems – Nicht Anna Veith und nicht Marcel Hirscher stehen vor ihrem Comeback – nein, der traditionelle Skiausrüster Kästle gibt seine Rückkehr bekannt. Das Unternehmen aus Vorarlberg wird in der neuen Ski-Saison 2020/21 rot-weiß-rote Athletinnen und Athleten ausstatten. Katharina Liensberger wollte bekanntlich mit einheimischen Latten die Welt erobern, doch das klappte nicht (wir berichteten).
Im nächsten Winter sollen ÖSV-B- und C-Kader ausgerüstet werden. Es gibt einen neuen Vertrag mit dem Austria Skipool. Der Kontrakt hat eine Dauer von vier Saisonen. Der Österreicher Mathias Graf und der Schweizer Cédric Noger haben unterschrieben. …

Alle News, Top News »

[5 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Lenzerheide ist Teil des Ski-Weltcup-Kalenders 2021/22 | ]
Lenzerheide ist Teil des Ski-Weltcup-Kalenders 2021/22

Der alpine FIS Ski Weltcup gastiert auch in der Saison 2021/22 wieder in Lenzerheide. Am 5. und 6. März 2022 werden zwei Damen-Weltcuprennen in den Disziplinen Riesenslalom und Slalom auf der bekannten «Silvano Beltrametti» Weltcupstrecke ausgetragen.
Nachdem Swiss-Ski Mitte Woche den Ski-Weltcup-Kalender 2021/22 präsentierte, ist klar, dass sich die Ferienregion Lenzerheide erneut auf zwei Damen-Weltcuprennen in der Wintersaison 2021/22 freuen darf. Es ist bereits die dritte Frauenveranstaltung auf der bekannten «Silvano Beltrametti» Weltcupstrecke nach 2016 und 2018. Die Veranstaltungen waren bisher ein grosser Erfolg und begeisterten tausende Zuschauer. «Wir freuen uns …

Alle News, Damen News, Top News »

[4 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Patrizia Dorsch | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Patrizia Dorsch

Berchtesgaden – Die 26-Jährige DSV-Athletin Patrizia Dorsch erlebte, wenn man ihr Glauben schenkt, eine eher durchwachsene Saison. Sie konnte nicht immer ihre Fertigkeiten hundertprozentig unter Beweis stellen und folglich ihr Können vollinhaltlich abrufen. Trotzdem möchte sie auch im bevorstehenden Winter erfolgreich sein. Dazu benötigt sie die Lockerheit und Selbstvertrauen, wie sie im Interview mit skiweltcup.TV erzählt.
Patrizia, wie würdest du in persönlichen Worten deine letzte Saison beschreiben, die aufgrund der Corona-Pandemie für alle so früh zu Ende ging? Gibt es ein Rennen, das dir nachwievor noch lange in Erinnerung bleibt, und …

Alle News, Damen News, Top News »

[4 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Meta Hrovat will mit eigenem Team zur absoluten Weltspitze aufschließen. | ]
Meta Hrovat will mit eigenem Team zur absoluten Weltspitze aufschließen.

Kranjska Gora – Die derzeit beste slowenische Technikerin heißt Meta Hrovat. Sie kletterte als Dritte beim Riesenslalom von Kranjska Gora zum zweiten Mal auf ein Ski-Weltcup Podest und beendete die Saison 2019/20 in der Riesentorlauf Disziplinenwertung auf Rang neun, im Slalom auf Platz 23. Trotz eines stark verkürzten Winters verzeichnete sie mehr Punkte als je zuvor und war die beste Slowenin in der Gesamtwertung.
Die zweifache Junioren-Weltmeisterin will in der kommenden Saison den Durchbruch in die absolute Weltspitze in Angriff nehmen. Diesen nächsten Schritt will die 22-Jährige mit einem eigenen Team …

Alle News, Damen News, Top News »

[4 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Deborah Compagnoni feiert 50. Geburtstag, buon compleanno! | ]
Deborah Compagnoni feiert 50. Geburtstag, buon compleanno!

Treviso – Das italienische Ski-Idol Deborah Compagnoni, welches in den 1990er-Jahren große Erfolge feierte, wird am heutigen 4. Juni 50 Jahre alt. So gut wie sie war vor ihr und nach ihr keine azurblaue Athletin. Mehr noch: Sie war das Vorbild einer ganzen Skigeneration. Sie siegte im Slalom, Super-G und im Riesentorlauf. Zudem stolzierte sie über den Laufsteg. Dessen ungeachtet sonnte sie sich nie so gerne im Rampenlicht. Dass sie selten Interviews gibt, zeugt auch von ihrem genügsamen Naturell. Der runde Geburtstag wird demzufolge ohne großes Aufheben gefeiert.
Compagnoni, stets bekannt …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Christof Innerhofer tankt am Stilfser Joch noch mehr Selbstvertrauen | ]
Christof Innerhofer tankt am Stilfser Joch noch mehr Selbstvertrauen

Stilfser Joch – Der Südtiroler Ski Weltcup Rennläufer Christof Innerhofer strotzt vor Selbstvertrauen. Der 35-jährige Speedspezialist steuert auf ein grundlegendes Jahr seiner Karriere zu. Er arbeitet mit seinen Teamkollegen am Stilfser Joch und träumt davon, beim Saisonbeginn in den schnellen Rennen wieder zu den ganz Großen seiner Zunft zu gehören.
Der routinierte Athlet hatte im vergangenen Jahr mit der Rückkehr nach einer Verletzung zu kämpfen und nahm nur am Super-G von Kitzbühel und der Abfahrt von Garmisch-Partenkirchen teil. Sowohl körperlich als auch mental geht es dem Pusterer gut. So berichtet er, …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Gesamtweltcupsieger Aleksander Aamodt Kilde nimmt es wie es kommt. | ]
Gesamtweltcupsieger Aleksander Aamodt Kilde nimmt es wie es kommt.

Oslo – Der norwegische Ski Weltcup, Rennläufer Aleksander Aamodt Kilde, der in der abgelaufenen Saison, überraschenderweise die große Kristallkugel gewonnen hat, arbeitet intensiv auf den nächsten Winter hin. Für ihn ist es eine große Herausforderung, noch besser zu werden. Es gibt noch viele Unbekannte im Herbst, die nicht nur von ihm, eine gewisse Flexibilität fordern.
Doch blicken wir auf den 12. März 2020 zurück. 48 Stunden vor dem geplanten Riesentorlauf in Kranjska Gora erhielt der Wikinger, dass die Saison 2019/20 aufgrund der Corona-Pandemie abgebrochen wird und dass er den Gesamtweltcup für …

Alle News, Damen News, Top News »

[3 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone und Co. spulten die ersten Einheiten auf dem Stilfser Joch ab | ]
Federica Brignone und Co. spulten die ersten Einheiten auf dem Stilfser Joch ab

Stilfser Joch – Federica Brignone und Co. können aufatmen. Nach einer dreimonatigen Zwangspause arbeiteten die azurblauen Ski-Asse auf dem Stilfser Joch. Bei herrlichen Bedingungen und strahlendem Sonnenschein waren die italienischen Skirennläuferinnen Federica Brignone, Marta Bassino, Sofia Goggia, Elena und Irene Curtoni, Francesca Marsaglia, Nicol und Nadia Delago, Laura Pirovano, Verena Gasslitter, Marta Rossetti, Martina Peterlini, Lara Della Mea sowie Roberta Melesi erleichtert, wieder auf den Brettern zu stehen.
Auch die Speed-Herren ohne Dominik Paris zogen ihre ersten Schwünge im Schnee. Der Tag begann im Morgengrauen in der Livrio-Schutzhütte auf fast 3.200 …

Alle News, Damen News, Top News »

[3 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Maren Skjøld hat genug: Nach Ausbootung folgt das Karriere-Ende | ]
Maren Skjøld hat genug: Nach Ausbootung folgt das Karriere-Ende

Oslo – Nachdem die norwegische Ski Weltcup Rennläuferin Maren Skjøld nicht mehr in die Nationalmannschaft aufgenommen wurde, verkündete die 26-Jährige das Ende ihrer Karriere. Die Slalomspezialistin ist verbittert und berichtete, dass es sich nicht mehr gelohnt habe.
Nach Nina Haver-Løseth ist das Kontingent der Wikingerinnen um einen weiteren Namen ärmer. Skjøld, eine talentierte Torläuferin, glaubte trotz einiger Verletzungen, die ihre Leistung im vergangenen Winter beeinträchtigten, immer noch an ihre Chance. Doch nun ist alles vorbei.
Skjøld kommentierte den Ausschluss leicht ungläubig. Nach einiger Überlegung kam sie zum Schluss, die Skier an den …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Christian Mitter: „Das Trainingslager in Sölden war sehr gut organisiert.“ | ]
Christian Mitter: „Das Trainingslager in Sölden war sehr gut organisiert.“

In den vergangenen zwei Wochen war das ÖSV Damen-Team in Sölden vor Ort, um das erste Schneetraining während der Corona-Pandemie zu bestreiten. Dabei standen neben Materialtests auch technische Übungseinheiten auf dem Programm. Im ÖSV Interview lies Damen Cheftrainer Christian Mitter einen Blick hinter die Kulissen zu.
Wie geht es euch? Wie ist zurzeit der Stand der Dinge?
Christian Mitter: Alle Teams der Damen waren hier in Sölden dabei. Die Verhältnisse waren gewaltig gut. Es war kalt und wir hatten auch Neuschnee, man konnte glauben, wir haben im Februar trainiert.
Wo hast Du die …

Alle News, Damen News, Top News »

[1 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Auch Petra Vlhová ist auf dem Stilfser Joch im Trainingseinsatz | ]
Auch Petra Vlhová ist auf dem Stilfser Joch im Trainingseinsatz

Stilfser Joch – Wenn die italienischen Ski-Asse auf dem Stilfser Joch trainieren, wird auch die slowakische Ski Weltcup Rennläuferin Petra Vlhová anwesend sein. „Seit einigen Jahren“, so erklärt ihr Trainer Livio Magoni, „haben wir ein Basislager in der Nähe eingerichtet.“ Dabei handelt es sich um den von Karlheinz Tschenett verwalteten Teil der Ortler-Hütte.
In der coronabedingten Auszeit hat die slowakische Athletin das Beste aus der Möglichkeit gemacht. Sie trainierte zuhause, bis es Anfang Mai Schnee gab. Unzählige Fahrradkilometer, Box- und Kanu-Einheiten wechselten sich ab. Nun reist die 25-Jährige Mittelosteuropäerin auf das …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Trainingsstart auf dem Stilfser Joch: Dominik Paris muss sich noch gedulden | ]
Trainingsstart auf dem Stilfser Joch: Dominik Paris muss sich noch gedulden

Stilfser Joch/Ulten – Wenn die azurblauen Ski-Asse am Stilfser Joch ihre Zelte aufschlagen, fehlt mit dem Ultner Dominik Paris der beste Speedspezialist. Er riss sich ein paar Tage vor dem saisonalen Höhepunkt in Kitzbühel das Kreuzband und blickt auf eine gute Erholungsphase zurück. Der Südtiroler ist überzeugt, dass er nach vier Monaten zwischen Physiotherapie und Trainingseinheiten bald wieder auf den Skiern stehen kann. Er weiß noch nicht, wann das der Fall ist, aber er will beim Start in den neuen Winter in Lake Louise mit von der Partie sein.
Paris verpasst …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Ted Ligety macht wohl nach den Olympischen Spielen in Peking Schluss | ]
Ted Ligety macht wohl nach den Olympischen Spielen in Peking Schluss

Salt Lake City – 25 Siege bei Ski Weltcup Rennen, zwei Olympiasiege, fünf WM-Goldmedaillen… die Erfolge des US-Amerikaners Ted Ligety lesen sich wie ein Bilderbuch. Selbst wenn es um ihn in letzter Zeit etwas ruhiger geworden ist, will der Riesentorlaufkönig von der anderen Seite des Atlantiks nicht aufgeben. Der 35-Jährige denkt keineswegs an einen Rücktritt. Im Gegenteil: der routinierte Skirennläufer hat sich viele Ziele gesetzt; eines sticht besonders hervor.
In einem Interview mit unseren Kollegen von skiracing.com gab der US-Athlet bekannt, dass er erst nach den Spielen im Zeichen der fünf …

Alle News, Damen News, Top News »

[1 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Irene Curtoni führt italienisches Slalomteam in die Ski Weltcup Saison 2020/21 | ]
Irene Curtoni führt italienisches Slalomteam in die Ski Weltcup Saison 2020/21

Stilfser Joch – Die italienische Ski Weltcup Rennläuferin Irene Curtoni hat beschlossen, ihre sportliche Karriere fortzusetzen. Seit heute ist auch sie auf dem Stilfser Joch, und kann sich beim ersten Training mit den jungen Athletinnen Martina Peterlini, Lara Della Mea und Marta Rossetti messen. Nachdem Elena Fanchini und Hanna Schnarf ihre Skier in den Keller gestellt haben, ist Curtoni mit fast 35 Jahren die Kapitänin im azurblauen Damenteam. Sie will zeigen, was sie kann und will auch nicht zum „alten Eisen“ gezählt werden.
Curtoni ist im Slalom unter den besten 15 …

Alle News, Damen News, Top News »

[31 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Stephanie Venier: „Es macht wieder richtig viel Spaß.“ | ]
Stephanie Venier: „Es macht wieder richtig viel Spaß.“

Sämtliche ÖSV-Damen-Teams nutzten in den vergangen zwei Wochen die winterlichen Verhältnisse in Sölden um einerseits Material zu testen und auf der anderen Seite an ihrer Technik zu feilen. Einen kleinen Einblick in das Training gewähren die Ski Weltcup Speed-Damen Nicole Schmidhofer, Stephanie Venier und Tamara Tippler, die seit heuer unter dem neuen Gruppentrainer Florian Scheiber trainieren.
Nicole Schmidhofer: „Die Vorfreude wieder auf Schnee zu trainieren war riesig. Da keine Ski-Tests möglich waren, hatten wir auch einiges nachzuholen. Normal bin ich nicht der Typ für Mai-Skifahren, aber es hat sich ausgezahlt. Die …

Alle News, Damen News, Top News »

[31 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Emotionale Mikaela Shiffrin plädiert für einen respektvollen Umgang miteinander | ]
Emotionale Mikaela Shiffrin plädiert für einen respektvollen Umgang miteinander

Vail – Vielen von uns stockt noch der Atem, als vor kurzer Zeit ein Video veröffentlicht wurde, in dem ein US-amerikanischer Polizist bei einer Festnahme minutenlang sein Knie gegen den Hals eines dunkelhäutigen Landsmannes drückt. Letzterer, sein Name war George Floyd, rang um Luft und stammelte, dass er nicht atmen könne. Doch der Polizist ließ nicht von ihm ab; der 46-Jährige starb an den Folgen der Misshandlungen der Streitkräfte von Minneapolis.
Es ist gewiss nicht nur die afroamerikanische Gemeinschaft, welche in den USA nun einen kollektiven Protest erhoben hat. Auch die …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Roberto Nani und der steinige Weg zurück in den Ski Weltcup | ]
Roberto Nani und der steinige Weg zurück in den Ski Weltcup

Livigno – Roberto Nani kämpft weiterhin wie ein Löwe. Der italienische Riesentorlauf-Spezialist weiß, dass es in den letzten Jahren nicht immer rund bei ihm lief. Trotzdem schaut er positiv in die Zukunft und begann seine Trainingseinheiten auf dem Schnee von Carosello 3000 in Livigno. Er kann und will nicht aufgeben.
Der 31-Jährige blickt auf ein sehr schwieriges Jahr zurück. Es begann mit dem Ausschluss aus der Nationalmannschaft und damit mit der Entscheidung, in die südliche Hemisphäre zu ziehen, um seine FIS-Punkte zu verbessern. Der Weg zurück begann mit den ersten Podestplatzierungen …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Marco Schwarz: „Jetzt ist jeder Trainingstag Gold wert.“ | ]
Marco Schwarz: „Jetzt ist jeder Trainingstag Gold wert.“

Sölden – ÖSV-Slalomtrainer Marko Pfeifer hat seine Athleten zu den Trainingseinheiten in Sölden versammelt. Alle freuen sich, auf Schnee arbeiten zu können. Dabei haben Marco Schwarz und Co. ein paar Abfahrtsschwünge in den Schnee gezaubert. Pfeifer betont, dass sein Schützling auch in der Kombination an den Start geht. Daher ist es wichtig, auch in den Speeddisziplinen zu arbeiten. Neben dem Kärntner gehören auch Michael Matt, Christian Hirschbühl, Manuel Feller, Michael Matt, Fabio Gstrein und Adrian Pertl zur rot-weiß-roten Torlaufgruppe. Man ist gut aufgestellt und will neben den Erfolgen auch Spaß …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Kjetil Jansrud kann sich zwei Großveranstaltungen im Jahr 2022 nicht vorstellen | ]
Kjetil Jansrud kann sich zwei Großveranstaltungen im Jahr 2022 nicht vorstellen

Vestland – Der norwegische Skirennläufer Kjetil Jansrud glaubt nicht, dass die Organisatoren der Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo mit ihrem Vorschlag, die Veranstaltung auf 2022 verschieben zu können, erfolgreich sind. Gemeinsam mit seinen Teamkollegen bereitet sich der Athlet auf dem Folgefonna-Gletscher auf die bevorstehende Saison vor.
Wie berichtet, hat Cortina d’Ampezzo aufgrund der unsicheren Corona-Entwicklung die FIS um einen Aufschub gebeten. Ob der Weltskiverband der Bitte nachkommt, werden wir in Kürze erfahren. Denn für viele ist es kaum vorstellbar, dass zwei Großereignisse innerhalb weniger Wochen ausgetragen werden.
Der amtierende Abfahrtsweltmeister, Kjetil Jansrud glaubt …

Alle News, Damen News, Top News »

[30 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Petra Vlhová brennt im kommenden Winter auf ihre Heimrennen in Jasná | ]
Petra Vlhová brennt im kommenden Winter auf ihre Heimrennen in Jasná

Jasná – Auch wenn das Ende der globalen Corona-Pandemie noch nicht abzusehen ist und man noch nicht weiß, wie die nächste Ski Weltcup Saison aussehen wird, hat die FIS den Ski Weltcup Rennkalender veröffentlicht. Es gibt traditionelle Rennen, die zu Klassiker aufgestiegen sind; andere wurden hinzugefügt und wiederum andere wurden nach einer kurzen Pause wieder aufgenommen. Auf jeden Fall freut sich die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová auf ihren Heimrennen in Jasná. Am 6. März 2021 findet ein Riesenslalom, am Folgetag ein Torlauf statt. Für die 25-Jährige aus Liptovský Mikuláš sind …

Alle News, Damen News, Top News »

[30 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Stephanie Brunner geht eine Ski-Liaison mit Atomic ein | ]
Stephanie Brunner geht eine Ski-Liaison mit Atomic ein

Tux – Die österreichische Ski Weltcup Rennläuferin Stephanie Brunner, die in der Vergangenheit mit guten Ergebnissen aufhorchen ließ und ziemlich oft von der Verletzungshexe heimgesucht wurde, wagt einen Neubeginn. Die Zillertalerin hat Head verlassen und einen Vertrag mit Atomic unterschrieben. Sie möchte nach drei Kreuzbandrissen endlich wieder aus dem Vollen schöpfen. Der 26-Jährigen klebte seit der Saison 2017/18 das Pech an den Fersen. So verletzte sie sich zum ersten Mal im Rahmen der österreichischen Meisterschaften im März 2018.
Gerade wieder genesen, schlug die Verletzungshexe im Fassatal Anfang Januar 2019 gnadenlos zurück. …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Christof Innerhofer hat beim Training am Stilfser Joch die Maske im Gepäck | ]
Christof Innerhofer hat beim Training am Stilfser Joch die Maske im Gepäck

Stilfser Joch – Alles schaut auf das Stilfser Joch. Die azurblauen Ski Weltcup Asse trainieren ab dem 1. Juni auf dem Südtiroler Gletscher. Doch die Frage lautet: Wie wird das erste Training der italienischen Ski-Stars aussehen? Das endgültige Programm des Verbandes wurde an die Athleten und Trainer übergeben. Das Protokoll enthält auch Vorschriften, Gebote und Verbote, welche die Sicherheit gegen den Coronavirus gewähren soll.
Jeder Athlet muss mit seinem eigenen Auto anreisen. Maximal zwei Leute dürfen dabei sein, eine Maske muss getragen werden. Ähnliches gilt für Kleinbusse und Reisebuse. Hier dürfen …