Home » Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News

Christian Hirschbühl gewinnt EC-Final-Slalom in Soldeu – EC Disziplinen-Wertung geht an Matej Vidovic.

Christian Hirschbühl gewinnt EC-Final-Slalom in Soldeu

Christian Hirschbühl gewinnt EC-Final-Slalom in Soldeu

Auch das vierte Europacup-Final-Rennen sieht einen Österreichischen Sieger. Beim EC-Slalom der Herren setzte sich Christian Hirschbühl in einer Gesamtzeit von 1:46.70 Minuten vor Dominik Stehle (+ 0.02) aus Deutschland und dem Kroaten Matej Vidovic (+ 0.05) durch. Mit Laufbestzeit im zweiten Durchgang verbesserte sich Hirschbühl um 12 Plätze und konnte sich am Ende über einen knappen Sieg freuen.

Mit einem Zeitrückstand von 20 Hundertstelsekunden auf den Tagesschnellsten, reihte sich der Italiener Tommaso Sala, vor dem Schweizer Sandro Simonet (5. Platz – + 0.27) und Simon Piolaine (+ 0.60) aus Frankreich, auf dem vierten Rang ein.

Auch die Leistungskurve des Südtirolers Simon Maurberger (+ 0.78) zeigt weiter nach oben. Der 23-jährige Ahrntaler beendete das Rennen auf dem siebten Platz.

Innerhalb der besten Zehn konnten sich auch der Österreicher Johannes Strolz (8. – + 0.80), Sebastian Holzmann (9. – + 0.88) aus Deutschland und der Schweizer Noel von Grünigen (+ 1.00) einreihen.

Die Top 15 komplettierten der Franzose Robin Buffet (11. – + 1.07), die beiden Österreicher Fabio Gstrein (12. – + 1.09) und Mathias Graf (14. – + 1.27), sowie die DSV Rennläufer Philipp Schmid (13. – + 1.22) und Julian Rauchfuss (15. – + 1.33).

Die Europacup-Slalom-Disziplinenwertung konnte der Kroate Matej Vidovic für sich entscheiden. Rang zwei ging an den Schweizer Marc Rochat. Johannes Strolz wurde Dritter. Alle drei Rennläufer haben damit ein Fix-Ticket für die Slalom-Weltcup-Saison 2018/19.

Offizieller FIS-Endstand: EC-Finale Slalom in Soldeu

Anmerkungen werden geschlossen.