Home » Alle News, Fis & Europacup

Christian Walder hat im zweiten EC-Super-G von Sölden die Nase vorn

Christian Walder gewinnt 2. Europacup Super G in Sölden (Foto: Christian Walder / facebook)

Christian Walder gewinnt 2. Europacup Super G in Sölden (Foto: Christian Walder / facebook)

Sölden – Heute wurde der zweite EC-Super-G der Herren in Sölden ausgetragen. Dabei erzielte der Österreicher Christian Walder in einer Gesamtzeit von 53,51 Sekunden Tagesbestzeit. Der Italiener Emanuele Buzzi fuhr mit einem Rückstand von genau drei Zehntelsekunden auf Walder auf Platz zwei. Dritter wurde der ÖSV-Routinier Klaus Kröll (+0,32).

Vierter des heutigen Tages wurde der der Schweizer Marc Gisin (+0,35) ein. Björnar Neteland (+0,43) aus Norwegen durfte sich über den fünften Platz freuen. Guglielmo Bosca aus Italien hatte als Zweitbester seines Landes schon 58 Hundertstelsekunden Rückstand auf den österreichischen Tagessieger und landete daher auf Platz sechs.

Siebter wurde der Österreicher Johannes Kröll (+0,59). Der Großneffe von Klaus Kröll reihte sich vor dem azurblauen Skirennläufer Paolo Pangrazzi (+0,67) ein. Die besten Zehn wurden von Florian Scheiber (+0,71), einem weiteren Österreicher und dem Franzosen Cyprien Sarrazin (+0,98) abgerundet.

Der heutige Super-G, auch wenn er Teil einer Super-Kombination ist, wird eigenständig in den EC-Kalender 2015/16 aufgenommen und gewertet. Bis zum nächsten Super-G müssen die Herren lange warten. Dieser wird erst Ende Januar 2016 im französischen Méribel stattfinden.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

09-endstand-ec-herren-sg-soelden-freitag-2015

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.