Home » Alle News, Damen News

Christina Ager wird 20, wir gratulieren!

© Gerwig Löffelholz  /  Christina Ager

© Gerwig Löffelholz / Christina Ager

Söll – Wenn wir heute in unserer Chronik blättern, erkennen wir, dass die junge österreichische Skirennläuferin Christina Ager heute ihren 20. Geburtstag feiert. Vor fünf Jahren bestritt die Tirolerin ihre ersten FIS-Rennen und konnte sich ein Dreivierteljahr später schon unter den besten Zehn klassieren. Bei den Olympischen Jugend-Winterspielen 2012 in Innsbruck gewann sie die Goldmedaille im Teambewerb. Außerdem holte sie im Super-G die Bronzemedaille. Im Riesenslalom wurde sie Neunte. Im Dezember des gleichen Jahres erzielte sie beim Super-G im norwegischen Kvitfjell ihre ersten Europacupzähler.

Im Januar 2013 konnte sie erstmals ein FIS-Rennen für sich entscheiden und landete in der Europacup-Superkombination von Sella Nevea ein Monat später unter den besten Fünf. Beim europäischen Olympischen Winterjugendfestival im gleichen Jahr überzeugte sie in Brașov und fuhr in den Disziplinen Slalom bzw. Riesentorlauf auf die Ränge zwei bzw. drei.

Im November 2013 sorgte sie bei ihrem allerersten Weltcupeinsatz für Furore. Mit der sehr hohen Startnummer 53 wurde sie im finnischen Levi Vierte und war in der Endabrechnung nur fünf Hundertstelsekunden langsamer als die Slowenin Tina Maze, die als Dritte auf die niedrigste Stufe des Podests klettern konnte.

Ebenfalls ein gutes Ergebnis erzielte die Tirolerin im Januar 2014, als sie die Super-Kombination in Innerkrems in der kontinentalen Rennserie gewann. Im gleichen Skiwinter belegte sie in der gleichen Disziplin den dritten Platz in der Endwertung.

Christina Ager, eine sympathische und bodenständige Athletin, liebt das Skifahren. Ein einfaches Rezept. Laut eigenen Angaben vermisst sie es schon, wenn sie einmal ein paar Tage nicht auf den Skiern steht. Dann fühlt sie sich nicht mehr wie sich selbst. Das ist eine bärenstarke Ansage, die man auf Ihrer Internetpräsenz nachlesen kann. Wir von skiweltcup.tv wünschen der Tirolerin alles Gute zum runden Geburtstag und einen erfolgreichen und verletzungsfreien Winter 2015/16.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.