Home » Herren News, Top News

Christof Innerhofer führt nach Kombiabfahrt in Wengen – Kostelic bleibt Favorit auf den Sieg

Christof Innerhofer (ITA)

Christof Innerhofer (ITA)

Nach der Abfahrt, bei der Super-Kombination der Herren in Wengen, auf dem Lauberhorn, führt Christof Innerhofer in einer Zeit von 1:47.99 Minuten vor dem Österreicher Hannes Reichelt (+ 0.11) und dem Norweger Kjetil Jansrud (+ 0.43).

Als bester Schweizer reihte sich Carlo Janka (+ 0.50) vor dem Franzosen Adrien Theaux (+ 0.59) und seinen Teamkollegen Marc Berthod (+ 0.80) auf dem 4. Platz ein. Rang 7 teilten sich zeitgleich der Norweger Aksel Lund Svindal (+ 0.93) und der Finne Andreas Romar (+ 0.93).

Die Top Ten komplettierten die beiden ÖSV Rennläufer Matthias Mayer (9. – 1.06) und Romed Baumann (10. – 1.19).

Um die Slalomfahrer nicht zu benachteiligen, wurde die Abfahrt auf verkürzter Strecke gefahren. Die Kombinationsstart lag gut 200 m oberhalb des Hundschopfs und war somit ca. 45 Sekunden kürzer als die traditionelle Lauberhornabfahrt am Samstag.

Offizieller FIS Endstand: Super Kombination der Herren in Wengen  

Alle News zum Skiweltcup finden Sie in unserer FACEBOOK GRUPPE

Die Entscheidung werden am Nachmittag um 14.00 Uhr wahrscheinlich die Slalomspezialisten unter sich ausmachen. Topfavorit ist weiterhin der Kroate Ivica Kostelic der in Wengen bereits sechs Mal gewinnen konnte. In den letzten drei Jahren gewann er jeweils den Slalom und zwei Mal die Kombination. Dazu kommt noch ein Slalom-Sieg 2002. Er ist damit gemeinsam mit Marc Girardelli der erfolgreichste Läufer der Lauberhorn-Rennen.

Ivica Kostelic: „Die Fahrt war leider nicht gut. Der Rückstand auf den Ersten ist schon groß, aber nicht extrem groß. Letztes Jahr habe ich im Slalom eine echt gute Fahrt gehabt, ich hoffe, dass das heute wieder klappt. Die Piste ist vereist, das ist ein Vorteil für uns Slalomfahrer. Aber es sind einige vor mir, die auch gut Slalom fahren können.“

Der Kombi-Olympiasieger von 2006  Ted Ligety aus den USA hat einen Vorsprung von 43 Hundertstel Sekunden auf Kostelic. Die weiteren Slalomspezialisten weisen einen, wenn auch sehr knappen Rückstand auf. Der junge Franzose Alexis Pinturault klassierte sich 2 Hundertstel Sekunden direkt hinter dem Kroaten.

Österreichs größte Kombinationshoffnung Benjamin Raich geht aussichtsreich in den Kombinationsslalom. Ihm fehlen auf Kostelic 3 Hundertstel Sekunden.

Benjamin Raich: „Besser als im Abfahrtstraining war es auf jeden Fall. Aber zwei, drei Mal waren Fehler dabei, etwa am Seilersboden, wo ich den Schwung ziemlich abgestochen habe. Ich will gar nicht rechnen wohin es Reichen kann, sondern einen guten Slalom fahren.“

Ebenfalls auf der Rechnung muss man die beiden Norweger, Kjetil Jansrud und Aksel Lund Svindal haben. Jansrud hat auf der Slalomstrecke einen Vorsprung von 1,62 Sekunden auf Kostelic, sein Mannschaftskollege Svindal 1,07 Sekunden. Ob dieser Vorsprung gegen die Spezialisten jedoch reiht, ist mehr als fraglich.

Aksel Svindal: „Vor Adelboden bin ich zwei Mal Slalom gefahren, da war es okay. In der Abfahrt bin ich nicht so schnell gefahren. Ich denke, es war zu langsam. Kostelic, Pinturault, Ligety sind zu nahe, denke ich.“

Mit Marc Berthod der mit einem Vorsprung von 1,27 Sekunden Vorsprung auf Kostelic ins Finale geht, hat sich ein Schweizer Außenseiter laut zu Wort gemeldet. Berthod, der 2007 den Weltcupslalom von Adelboden gewinnen konnte, hat sich in den letzten Jahren jedoch auf die Speed Disziplinen konzentriert.

Offizieller FIS Endstand: Super Kombination der Herren in Wengen   

 

Alle News zum Skiweltcup finden Sie in unserer FACEBOOK GRUPPE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Europacup Kalender der Damen
FIS Europacup Kalender der Herren
FIS NOR-AM Cup 2012/13


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.