Home » Alle News, Herren News

Christof Innerhofer gewinnt Abfahrtsgold bei Italienmeisterschaften

Christof Innerhofer gewinnt Abfahrtsgold bei Italienmeisterschaften

Christof Innerhofer gewinnt Abfahrtsgold bei Italienmeisterschaften

Sella Nevea – Der Südtiroler Christof Innerhofer, der auf eine mittelmäßige Saison zurückblicken kann und alle mit seiner halsbrecherischen Fahrt in Santa Caterina in Atem gehalten hat, hat sich den Italienmeistertitel in der Abfahrt 2016 gesichert. Vor zehn Jahren sicherte er sich den Titel in der Kombination.

Der Pustertaler benötigte für seinen Erfolg am Neveasattel eine Zeit von 1.06,38 Minuten. Zweiter wurde Mattia Casse (+0,71). Peter Fill, vor Kurzem noch strahlender Gewinner der Abfahrtsweltcupwertung, belegte mit 95 Hundertselsekunden Rückstand auf Innerhofer den dritten Rang.

Hinter dem Kastelruther reihten sich Guglielmo Bosca (+1,28), Emanuele Buzzi (+1,28), Silvano Varettoni (+1,41), Paolo Pangrazzi (+1,46), Federico Paini (+1,57), Matteo De Vettori (+1,71) und Nicolo Cerbo (+1,82) auf den Positionen vier bis zehn ein. Der Burggräfler Siegi Klotz schrammte als Elfter um nur 0,04 Sekunden an den Top-10 vorbei, sein musikalischer Kumpel Domme Paris fehlte aufgrund der Verletzung, die er sich beim Probelauf vor der letzten Weltcupabfahrt in St. Moritz zugezogen hatte.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

09-endstand-ita-meisterschaft-herren-2016-abfahrt

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.