15 August 2019

Christof Innerhofer hofft auf ein Comeback in Lake Louise

Christof Innerhofer hofft auf ein Comeback in Lake Louise (Foto: © Christof Innerhofer / Facebook)
Christof Innerhofer hofft auf ein Comeback in Lake Louise (Foto: © Christof Innerhofer / Facebook)

Stilfser Joch – Der Südtiroler Skirennläufer Christof Innerhofer steht wieder auf den Skiern. Gestern postete er ein Foto, das ihn erstmals nach seinem Kreuzbandriss im Frühling auf den Brettern zeigt. Er freute sich sehr und zeigte sich auf Instagram von seiner emotionalen Seite. Auf dem Stilfser Joch machte er seine ersten Schwünge.

Die Freude ist entsprechend groß. Er fühlte sich wie ein kleiner Junge, der sich das erste Mal die Skier anschnallte. Der Pusterer berichtete auch, dass es die Koordination des Knies gut funktioniert, er jedoch noch nicht Vollgas gegeben habe. Nun will er alles auf sich zukommen lassen, ohne Stress an die Sache herangehen und sich Schritt für Schritt den kommenden Aufgaben stellen.

Für den sympathischen Skirennläufer ist Skifahren vielmehr eine Therapie als ein knallhartes Training. Das Gefühl sei überdies gut. Wenn alles nach Plan verläuft, wird Innerhofer sein Ski Weltcup Comeback Ende November im kanadischen Lake Louise feiern. Zu wünschen wäre es ihm allemal.

Außerdem werden die italienischen Speedherren am 19. August ohne Innerhofer nach Argentinien fliegen. FISI-Sportdirektor Max Rinaldi nominierte Mattia Casse, Peter Fill, Emanuele Buzzi, Matteo Marsaglia und Dominik Paris für die zwei Trainingsblöcke in Ushuaia. Neben den azurblauen Skirennläufern wird auch ein mehrköpfiges Betreuerteam die lange Reise nach Südamerika antreten.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: www.sportnews.bz, raceskimagazine.it

Verwandte Artikel:

LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Kitzbühel 2022, Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.30 Uhr
LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Kitzbühel 2022, Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.30 Uhr

Am Donnerstag steht, wenn es die Wetterverhältnisse zulassen, das zweite Abfahrtstraining der Herren in Kitzbühel auf dem Programm. Da man am Mittwoch von ganz oben starten konnte, könnten die Abfahrten am Freitag und Samstag, wenn kein Programmwechsel stattfindet, von ganz oben in Szene gehen. Das 2. Abfahrtstraining am Donnerstag ist für 11.30 Uhr angesetzt. Die… LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Kitzbühel 2022, Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.30 Uhr weiterlesen

LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Cortina d’Ampezzo 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker
LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Cortina d’Ampezzo 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker

In Cortina d’Ampezzo stehen in diesem Jahr, kurz vor den Olympischen Winterspielen in Peking, zwei Speed-Rennen auf dem Programm. Auf der berühmten „Pista Olimpia delle Tofane“ geht am Samstag eine Abfahrt und am Sonntag ein Super G der Damen über die Bühne. Am Donnerstag um 11.00 Uhr wird in Cortina d’Ampezzo der erste Trainingslauf gestartet. Das Abschlusstraining… LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Cortina d’Ampezzo 2022 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit 11.00 Uhr weiterlesen

Ungünstige Wettervorhersage: FIS und OK denken über Programmänderung nach.
Ungünstige Wettervorhersage: FIS und OK denken über Programmänderung nach.

Kitzbühel – Da die Wetterprognosen für die nächsten Tage in Kitzbühel nicht gut sind, wird das Programm bei den 82. Hahnenkamm-Rennen in der Nordtiroler Gamsstadt geändert. So wird der ursprünglich für Sonntag terminierte Slalom der Herren auf dem Ganslernhang auf Samstag vorverlegt. Die Freitag-Abfahrt bleibt bestehen, der Start zur zweiten Abfahrt auf der legendären „Streif“… UPDATE: Programmänderung in Kitzbühel ist fix weiterlesen

Nach Trainingssturz auf der Streif lässt sich Pepi Ferstl in St. Johann durchchecken
Nach Trainingssturz auf der Streif lässt sich Pepi Ferstl in St. Johann durchchecken

Kitzbühel/St. Johann – Kein gutes Ende nahm der erste Abfahrtstrainingslauf für den deutschen Skirennläufer Josef Ferstl auf der Kitzbüheler „Streif“. Nach einem Sturz wurde er mit dem Helikopter abtransportiert. Ersten Informationen des Deutschen Skiverbandes zufolge, welche sich auf die Bergwacht stützen, soll er sich einen Cut an der Nase zugezogen haben. Teamkollege Dominik Schwaiger berichtete,… Nach Trainingssturz auf der Streif gibt Pepi Ferstl Entwarnung weiterlesen

Dominik Paris kann sich noch nicht mit der „entschärften Streif“ anfreunden
Dominik Paris kann sich noch nicht mit der „entschärften Streif“ anfreunden

Kitzbühel – Kaum ist das erste Zeittraining auf der Kitzbüheler „Streif“ zu Ende gegangen, gibt es viele Kritiker. Die Begeisterung über die angepasste Streckenführung gefällt gar einigen Athleten nicht. Die Organisatoren haben nach dem fürchterlichen Sturz des Schweizers Urs Kryenbühl, der sich im letzten Jahr ereignete, gehandelt und die Piste etwas verändert. Somit soll der… Nicht alle Speed-Asse sind mit der Entschärfung der „Streif“ zufrieden weiterlesen