Home » Alle News, Herren News

UPDATE: Christof Innerhofer in Unfall verwickelt

Christof Innerhofer in Unfall verwickelt

Christof Innerhofer in Unfall verwickelt

Christof Innerhofer war vor wenigen Tagen in der Nähe von Bussolengo (Verona) Opfer eines Auffahrunfalls. Abgesehen von einem erheblichen Schaden am Auto, kam der Südtiroler Skiprofi selbst mit leichten Verletzungen, sowie einer Halskrause davon.

Der mehrfache WM-Medaillengewinner musste nach dem Unfall zweimal in Bruneck zur Notfallstation, da er an Nackenbeschwerden und Schwindelanfällen litt. Außerdem hat sich beim Unfall ein Wirbel verschoben, weshalb eine alte Rückenverletzung wieder akut wurde.

Für Innerhofer ist es ein ungünstiger Zeitpunkt, da er nach den weitestgehend überstandenen Rückenproblemen wieder voll ins Training einsteigen wollte, jetzt allerdings zehn Tage pausieren muss. Am Montag wird er in Bassano del Grappa vom selben Arzt behandelt, der bereits Lucia Recchias Rücken kuriert hat.

*********************************************

Gais – Der Südtiroler Skirennläufer Christof Innerhofer ist wahrlich nicht zu beneiden. Seit einigen Monaten laboriert der Pustertaler an Rückenschmerzen. Überdies war der Dreifachmedaillengewinner von Garmisch vor kurzem in einen Verkehrsunfall verwickelt. Schenkt man ersten Informationen Glauben, fuhr unweit von Verona ein Auto auf das Fahrzeug Innerhofers. Dabei zog sich der 28-Jährige ein Schleudertrauma und eine leichte Verschiebung eines Wirbels zu.

Innerhofer ist optimistisch und sieht in seinem Pech auch Gutes. Nach einer zehntägigen Ruhepause möchte die Pustertaler Frohnatur wieder angreifen, zunächst im Skitraining in Argentinien und dann in der Saison, die eine ganz besondere wird. Innerhofer wird als Titelverteidiger, wenn nichts Gravierendes passiert, im WM-Super-G von Schladming an den Start gehen.

Wir von skiweltcup.tv hoffen, dass die Pechsträhne ein Ende hat und Christof bald wieder der Alte ist und völlig schmerzfrei an den Start gehen kann und uns alle mit Top-Platzierungen am Fließband erfreuen wird.

Die Speedgruppe um Peter Fill, Werner Heel, Siegmar Klotz, Mattia Casse und Matteo Marsaglia spult in der Halle im niederländischen Landgraaf ein Torlauftraining ab. Der Trainerstab ist mit dem Quintett durchaus zufrieden und sieht einen wiedererstarkten Heel, der mit seinem neuen Material glücklicher als in der letzten Saison scheint. Ein großer Lichtblick ist der Pawigler Siegmar Klotz, der laut den Berichten seines Trainers Max Carca körperlich als auch skifahrerisch weiter als in vergangenen Jahren ist.

Christof Innerhofer ist aus bekannten Gründen nicht in Holland und der Ultner Dominik Paris muss noch ein wenig seine Schulter-OP auskurieren und wird erst später zur Gruppe stoßen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.