Home » Alle News, Herren News, Top News

UPDATE: Kreuzbandriss bei Christof Innerhofer

© Archivio FISI / Christof Innerhofer kam beim heutigen Super-G böse zu Sturz (Foto: Pentaphoto/Alessandro Trovati)

© Archivio FISI / Christof Innerhofer kam beim heutigen Super-G böse zu Sturz (Foto: Pentaphoto/Alessandro Trovati)

Innsbruck – Die schlimmste Diagnose hat sich bewahrheitet. Christof Innerhofer, der nach der besten ersten Zwischenzeit bei den nationalen Meisterschaften im Super-G zu Sturz kam, hat sich das linke Kreuzband gerissen. Nach der Erstversorgung wurde er nach Innsbruck geflogen. Der 34-jährige Skirennläufer wird sich in Kürze einer Operation unterziehen. Dass Matteo Marsaglia das Rennen vor Mattia Casse und Dominik Paris gewinnen konnte, wurde eher zur Nebensache.

Cortina d’Ampezzo – Derzeit müssen wir um Christof Innerhofer bangen. Der Südtiroler kam beim heutigen Super-G im Rahmen der italienischen Meisterschaften im Super-G zu Sturz. Der Pustertaler verletzte sich am Knie.

Der 34-Jährige soll sich, schenkt man dem italienischen Sportmedium „Gazzetta dello Sport“ Glauben, einen Kreuzbandriss zugezogen haben. Offiziell ist das Ganze noch nicht. Wir hoffen, dass der Schreck größer als die Verletzung ist. Denn so ein Saisonende hat sich der Südtiroler Vorbildathlet keinesfalls verdient.

Wir auf skiweltcup.tv halten Sie selbstredend auf dem Laufenden, wie es um den Gesundheitszustand des Skirennläufers bestellt ist.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.sportnews.bz

Anmerkungen werden geschlossen.