Home » Alle News, Herren News

Christof Innerhofer trainierte schon wieder auf Schnee

Didier Défago und Christof Innerhofer beim Skitest in Speickboden (Foto: Christof Innerhofer / Facebook)

Didier Défago und Christof Innerhofer beim Skitest in Speickboden (Foto: Christof Innerhofer / Facebook)

Gais – Nach einer wechselvollen Saison 2016/17 trainiert der Südtiroler Christof Innerhofer bereits fleißig für die bevorstehende Olympia-Saison. Am liebsten arbeitet er in Speikboden, auf seiner Hauspiste. Der Pustertaler widmete zwei Tage den Materialtests und zwei der Abfahrt.

So erzählte der 1984 geborene Skirennläufer, dass er nach dem vorzeitigen Saisonende mehr Zeit dem Krafttraining widmete. Er ist froh, dass er in Speikboden nach wie vor gute Bedingungen für ein Schneetraining vorfindet. Dabei testete er die neuen Rossignol-Skier, und alles verlief dank der Zusammenarbeit mit Didier Défago sehr gut.

In Speikboden waren auch die FISI-Techniktrainer Alberto Ghidoni und Raimund Plancker, aber auch Hansjürg Plankensteiner und der Skiman Ales Kalamar anwesend. Kurzum waren diese kurzen Tests bei winterliche Bedingungen sehr wichtig, sodass alle mit zufriedenen Gesichtern, allen voran Innerhofer, der zweifache Olympiamedaillengewinner von Sotschi 2014, heimreisen konnten.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: www.raceskimagazine.it, www.fisi.org

La stagione é finita ma la voglia di sciare finisce mai – die Saison ist zu Ende, aber die Lust zum Skifahren bleibt. #ilovemyjob #falconeri #rossignol #speikboden

Posted by Christof Innerhofer on Samstag, 6. Mai 2017

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.