Home » Alle News, Herren News

Christof Innerhofer und Co. brennen auf ihren ersten WM-Einsatz

© Kraft Foods / Christof Innerhofer

© Kraft Foods / Christof Innerhofer

Am zweiten Wettkampftag der alpinen Ski-Weltmeisterschaft in Schladming steht mit dem Super-G der erste Wettbewerb der Männer auf dem Programm. In diesem Jahr zählen auch die „Azzurri“ zu den Favoriten. (Startliste und Liveticker finden Sie im Menü oben)

Nach dem heutigen Super-G der Frauen sind am Mittwoch ab 11 Uhr die Männer an der Reihe. In der bisherigen Saison waren die Rollen in der Speed-Disziplin klar verteilt. Bei drei der vier Rennen (Lake Louise, Gröden und Kitzbühel) stieg der Norweger Aksel Lund Svindal aufs höchste Treppchen, während der Italiener Matteo Marsaglia in Beaver Creek seinen ersten Weltcupsieg feierte.

In der Disziplinen-Wertung folgt der „Azzurro“ hinter Svindal auf Rang zwei und ist somit auf dem Papier die Nummer eins der Italiener. Die Piste in Schladming dürfte außerdem gute Erinnerungen in ihm wecken: Beim Weltcupfinale im Vorjahr schaffte er mit dem vierten Platz sein bis dahin bestes Ergebnis. Bei seinem WM-Debüt vor zwei Jahren belegte er hingegen im Super-G Rang 15.

Alle News zur Ski WM 2013 finden Sie in unserer FACEBOOK GRUPPE

Christof Innerhofer startet die Mission Titelverteidigung

Aber auch die vier Südtiroler wollen bei der Entscheidung mitreden. Allen voran der Super-G-Sieger von Garmisch 2011, Christof Innerhofer, der zum dritten Mal an einer WM teilnehmen wird. Der Gaiser hatte zu Beginn der Saison mit Rückenschmerzen zu kämpfen und war in der vergangenen Woche krank, lässt sich davon aber nicht beirren. Auch für ihn ist Schladming ein gutes Pflaster, bei der WM-Generalprobe im Vorjahr hatte er nämlich die Nase vorn. Und auch der letzte Test vor der WM lief für den Pusterer gut, in Kitzbühel wurde er nämlich hinter Svindal und Mayer Dritter.

Eine gute Saison, vor allem im Super-G, hat bisher auch Werner Heel hinter sich. Der 30-Jährige aus Walten stieg in Gröden aufs Podest und wurde in Beaver Creak und Lake Louise Fünfter. Außerdem ist er als Fünftplatzierter der beste Südtiroler in der Disziplinen-Wertung. Für Heel ist es die vierte WM-Teilnahme, sein bestes Super-G-Ergebnis bei einer WM war der achte Platz vor zwei Jahren in Garmisch. In Schladming hat der Waltener noch nie ein Rennen bestritten.

Zwei WM-Medaillen hat Peter Fill schon gewonnen. Der 30-jährige Kastelruther holte 2009 in Val D’Isère Silber im SuperG und vor zwei Jahren in Garmisch Bronze in der Kombination. Jetzt fehlt im eigentlich nur mehr Gold. Fill wird in Schladming seine sechste WM bestreiten, ist aber nach dem spektakulären Sturz in Kitzbühel angeschlagen. In der laufenden Saison schaffte Fill im Super-G nur einmal den Sprung in die Top-Ten, nämlich beim jüngsten Rennen in Kitzbühel.

Siegmar Klotz zum ersten Mal bei einer Ski-WM

Der vierte Südtiroler im Bunde ist hingegen Siegmar Klotz aus Lana, der am Mittwoch sein WM-Debüt geben wird. Beim 25-jährigen Burggräfler zeigt die Formkurve stark aufwärts, denn in Kitzbühel erzielte er vor knapp zehn Tagen mit Rang zehn sein bestes Weltcup-Ergebnis überhaupt und sprang im letzten Moment noch auf den WM-Zug auf. In Schladming ist Klotz noch nie gefahren. Der Ultner Dominik Paris wird sich hingegen voll und ganz auf die Abfahrt konzentrieren.

Am vergangenen Wochenende haben sich die italienischen Speed-Spezialisten in Tarvis den letzten Feinschliff verpasst. Am Mittwoch ab 11 Uhr wird sich dann zeigen, ob die erfolgshungrigen Südtiroler im Super-G zuschlagen und somit bereits im ersten Männerbewerb für Jubel unter den heimischen Wintersportfans sorgen können.

Quelle:  www.SportNews.bz 

Alle News zur Ski WM 2013 finden Sie in unserer FACEBOOK GRUPPE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Europacup Kalender der Damen
FIS Europacup Kalender der Herren
FIS NOR-AM Cup 2012/13


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.