Home » Alle News, Herren News, Top News

Christof Innerhofer wird zum „skiing Dutchman“

Christof Innerhofer wird zum „skiing Dutchman“ (© Christof Innerhofer / Facebook)

Christof Innerhofer wird zum „skiing Dutchman“ (© Christof Innerhofer / Facebook)

Landgraaf – Die azurblauen Ski Weltcup Speed-Herren Christof Innerhofer, Emanuele Buzzi, Mattia Casse, Florian Schieder und Alexander Prast verweilen vom Samstag, den 8. August bis zum Folgemontag im niederländischen Landgraaf. Dort möchte man in der Skihalle „SnowWorld“ ein paar Einheiten abspulen. Neben vier Anlagen gibt es rund 1,5 km Pisten zu bewältigen.

Der technische Direktor Alberto Ghidoni hat das Quintett für den Trip in die Niederlande nominiert. Noch fehlt Dominik Paris, der zuhause körperliche Trainingseinheiten abspult. Der Grund des Ausflugs nach Holland wird mit einem spezifischen Grundlagentraining gleichgesetzt, welches als technische Einführung auf die Speed-Saison angesehen werden kann. Neben Ghidoni sind auch die beiden Trainer Michael Gufler und Raimund Plancker vor Ort.

Um noch ein Wort zu den azurblauen Speedspezialisten zu verlieren, muss erwähnt werden, dass auch Matteo Marsaglia fehlen wird. Er hat, wie berichtet, in den letzten Tagen auf dem Gletscher von Les Deux Alpes intensiv gearbeitet.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: neveitalia.it, fisi.org

Anmerkungen werden geschlossen.