Home » Alle News, Fis & Europacup

Christopher Neumayer gewinnt Europacup-Super-G in Sölden

Christopher Neumayer gewinnt Europacup-Super-G in Sölden  (Foto Facebook / Christopher Neumayer)

Christopher Neumayer gewinnt Europacup-Super-G in Sölden (Foto Facebook / Christopher Neumayer)

Sölden – Der Salzburger Christopher Neumayer hat den heutigen Super-G beim Europacup in Sölden gewonnen. Der 22-Jährige setzte sich in einer Zeit von 52,03 Sekunden und mit einer Hundertstelsekunde Vorsprung sehr knapp vor dem Schweizer Marc Gisin durch. Dritter wurde der Norweger Björnar Neteland (+0,11). Mit Christian Walder (4.; +0,15), Klaus Kröll (+0,32), der mit hohen Startnummer 61 auf Rang sieben fuhr, Johannes Kröll (9.; +0,38) und Niklas Köck (12.; +0,56) landeten vier weitere ÖSV-Läufer beim Heimrennen in den Top-15.

Die besten Zehn wurden von den Italienern Guglielmo Bosca (5.; +0,16), Emanuele Buzzi (6.; +0,29), Paolo Pangrazzi (8.; +0,37) und dem Franzosen Nils Allegre (10.; +0,41) ergänzt. Alles in allem war es ein sehr spannendes Rennen. Am morgigen Freitag wird im Ötztaler Ort Sölden erneut ein Super-G der Herren im Europacup ausgetragen. Mal schauen, ob der Eidgenosse Gisin das Hundertstelpech von heute in ein Hundertstelglück umwandeln kann.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

09-endstand-ec-herren-sg-soelden-donnerstag-2015

Anmerkungen werden geschlossen.