Home » Alle News, Damen News

Conny Hütter geht es wieder gut

Tamara Tippler und Conny Hütter: Relaxen nach 137km radl'n (Foto: Facebook / Conny Hütter)

Tamara Tippler und Conny Hütter: Relaxen nach 137km radl’n (Foto: Facebook / Conny Hütter)

Kumberg – Nach dem Ende des Ski-Winters wurde Conny Hütter krank. Die Österreicherin, die in der letzten Saison acht Mal unter die besten Drei gefahren ist, musste eine Trainingspause ein. Nun geht es ihr wieder gut. Im Burgenland konnte sie bereits mit ihren Abfahrtskolleginnen ein Trainingsprogramm abspulen.

Die pfeilschnelle Steirerin absolvierte mit ihren Teamkameradinnen eine rund 140 km lange Radtour rund um die St. Martins Therme in Frauenkirchen. In der Ruhepause konnte Hütter realisieren, was sie im letzten Winter Großartiges geleistet hat. Sie konnte noch einmal alle Eindrücke sammeln und startet mit voller Motivation durch. Nun geht es weiter mit viel Ausdauertraining. Und wer Ausdauer trainiert, hat ein gutes Fundament für die späteren Einheiten und Skifahrten geschaffen.

Die ÖSV-Technikdamen schwitzen indessen unter den Augen des neuen Trainers Johannes Zöchling im zypriotischen Larnaca.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.kleinezeitung.at

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.